Zum Inhalt springen

„Frieden leben“: Jahresthema der Diözesen und Hilfswerke

„Frieden leben. Partner für die Eine Welt“: Unter diesem Motto startet am ersten Advent, 1. Dezember, eine bundesweite Friedensaktion, der sich auch das Bistum Eichstätt anschließt. Die katholischen Hilfswerke Adveniat, „Die Sternsinger“, Misereor, Renovabis und Missio sowie die weltkirchlichen Dienststellen der 27 deutschen Diözesen rücken das Thema Frieden in den Fokus ihrer Arbeit im Kirchenjahr 2020. Sie wollen damit ein Zeichen für Frieden, Versöhnung, gesellschaftlichen Zusammenhalt, Weltoffenheit, interreligiösen Dialog und Klimagerechtigkeit setzen. mehr...

Frieden lebt vom Mitmachen: Angebote und Aktionen in den Pfarreien

Die Pfarreien in der Diözese Eichstätt sind eingeladen, mit ihren Möglichkeiten das gemeinsame Thema der Hilfswerke „Frieden leben“ aufzugreifen. Hier zwei Beispiele: „Friede den Menschen auf Erden“ – Geistliche Abende in Menschwerdung Christi und Aktionsjahr im Weltladen „Fenster zur Welt“ im Haus der Katholischen Stadtkirche Nürnberg.

Eichstätter Künstler gestaltet das „Friedenskreuz 2020“

Der Eichstätter Bildhauer Raphael Graf gestaltet das „Friedenskreuz 2020“. Es ist das Symbol für das gemeinsame Jahresmotto der weltkirchlichen Dienststellen der 27 deutschen Diözesen. Für das kommende Kirchenjahr haben sich die Organisationen erstmals auf einen gemeinsamen Schwerpunkt verständigt: Unter dem Motto „Frieden leben“ werden sie den Fokus ihrer Arbeit auf das Themenfeld Frieden richten. mehr...

Für Gerechtigkeit und Frieden - Shalompreis und -arbeitskreis

Seit beinahe 40 Jahren verleiht der Eichstätter Arbeitskreis Shalom für Gerechtigkeit und Frieden einen der höchst dotierten Menschenrechtspreise in Deutschland. Das Bistum Eichstätt unterstützt die durch Spenden finanzierte Auszeichnung. 2019 ging der Shalompreis an ein Projekt in Ungarn. Über die Preisverleihung und die Geschichte des Arbeitskreis berichtet Fabian Gentner. Video | Blog

"Suche Frieden": Motto bei Katholikentag und Ministrantenwallfahrt 2018

"Suche Frieden" lautete das Motto des 101. Katholikentags in Münster. Papst Franziskus schrieb dazu eine Bostchaft an die Teilnehmer. Auch bei der Internationalen Ministrantenwallfahrt 2018 in Rom stand das Thema Frieden im Mittelpunkt. Der Papst nannte die Minis "Bauleute des Friedens"

Archiv: Domkonzert für Frieden und Versöhnung

Zum Gedenken an das Ende des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren fand am 11. November 2018 ein „Konzert für Frieden und Versöhnung“ im Eichstätter Dom statt. Im Sinne der französisch-deutschen Freundschaft spielten der Franzose Jean-Luc Perrot und Domorganist Martin Bernreuther vierhändig an der Domorgel. Video



Frieden auf Erden

Pacem in terris“: Enzyklika vom Papst Johannes XXIII. über den Frieden unter allen Völkern in Wahrheit, Gerechtigkeit, Liebe und Freiheit

Bibelzitate

„Selig, die Frieden stiften, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden.“ (Matthäus 5,9)

„Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch; nicht, wie die Welt ihn gibt, gebe ich ihn euch. Euer Herz beunruhige sich nicht und verzage nicht.“ (Johannes 14,27)