BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=3;BYDAY=-1SU END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_184886 DTSTAMP:20180124T131852 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180727T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180727T220000 SUMMARY:AugenBlicke - Auf dem Weg. Open-Air-Kurzfilmkino im Klosterinnenhof DESCRIPTION:Der „Weg“ ist ein uraltes Motiv in nahezu allen Kulturen und Religionen – auch in der Bibel. Mit dieser Metapher verbinden sich existenzielle menschliche Grunderfahrungen\, die sich nicht zuletzt in der Faszination des Pilgerns ausdrücken.Die Kurzfilme des Kinoabends erzählen Geschichten von Lebenswegen\, von heiteren Wegen\, aber auch von Irrwegen\, durchkreuzten Wegen\, Einbahnstraßen\, Sackgassen – und Auswegen. In bezauberndem Ambiente präsentiert das Kino im Innenhof des Klosters Heidenheim ausgewählte Kurzfilme\, die zum Nachdenken einladen und gelegentlich zum Schmunzeln verführen.Moderation:Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum EichstättLeitung:Christiane Rabus-Schuler\, Pfarrerin\, SammenheimZeit: Freitag\, 27. Juli 2018\, 21.30 UhrOrt:Begegnungs-\, Bildungs- und Dokumentationszentrum Kloster Heidenheim\, Ringstraße\, 91719 HeidenheimEintritt frei (Spenden willkommen)Anmeldung nicht erforderlichKooperationspartner:Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Begegnungs-, Bildungs- und Dokumentationszentrum Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_184199 DTSTAMP:20180118T110534 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180805T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180805T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION:Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken.An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerkes Eichstätt absolviert.\r\n\r\nNähere Information:Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\,Telefon 08461/8435\r\n\r\nZeit:Sonntag\, 5. August 2018\, 16.00 Uhr\r\n\r\nOrt:Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nPreis für Erwachsene: 3\,– €Preis für Kinder: 1\,– €Gruppenpreis:bis 15 Personen: 45\,– €ab 16 Personen: 3\,– €/Person LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_119767 DTSTAMP:20160831T093525 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180905T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180907T130000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Reise, Kommunikation SUMMARY:Wandern mit Rucksack und Bibel DESCRIPTION:\r\n\r\nWege zu pastoralen Räumen in der Apostelgeschichte suchen\r\n\r\nMit pastoralen Räumen sollen in den nächsten Jahren die zusammengelegten Pfarreien ein intensiveres Christsein erfahren. Äußere Strukturen schaffen noch lange keine Einheit\, wie sie Christen finden und leben sollen. In der Apostelgeschichte\, - wörtlich übersetzt an den Taten der Apostel - \, zeigt der Evangelist Lukas Wege auf\, die auch für die gegenwärtige Situation in der Kirche umsetzbar sind. Im Wandern\, Beten\, Reden und Singen wollen wir erfahren\, wie pastorale Räume mit Leben glaubhaft erfüllt werden können.\r\n\r\nReferent: Konrad Herrmann\, Std. a.D.\, ehem. Geistlicher Diözesanbeirat\, Rauenzell\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 80 € für KDFB-Mitglieder 115 € für Nicht-Mitglieder (inkl. Übernachtung und Vollpension)\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldungen werden ab Montag\, den 09. Juli 2018 in der Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-674) entgegengenommen. Frühere Anmeldungen werden NICHT berücksichtigt!\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Neumarkt, Kloster St. Josef ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_197021 DTSTAMP:20180517T084328 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180912T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180912T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Frauenfilmabend: "Florida Project" DESCRIPTION:\r\n\r\nKurzinfo zum Film:Die sechsjährige Moonee (Brooklynn Prince) lebt im „The Magic Castle Motel“ unweit von Disneyworld im sonnigen Orlando\, Florida. Gemeinsam mit ihren Freunden Scooty (Christopher Rivera) und Jancey (Valeria Cotto) streicht sie durch die Gegend und treibt unter den Augen von Motelmanager Bobby (Willem Dafoe) allerhand Schabernack. Das Trio erbettelt sich Geld für Eis\, legt die Stromversorgung eines gesamten Wohnblockes lahm und klettert in leerstehende Häuser. Moonees erst 22-jährige Mutter Halley (Bria Vinaite) hat unterdessen damit zu kämpfen\, jeden Tag aufs Neue die 38 Dollar für das Motelzimmer zusammenzubekommen\, in dem die beiden Tür an Tür mit anderen Bewohnern leben\, die ebenfalls wenig Geld haben. Dabei kann sich Halley auf die tatkräftige Unterstützung ihrer Tochter verlassen. Gemeinsam verkaufen die beiden etwa billig kopiertes Parfüm an die Gäste eines nahegelegenen Nobelhotels…\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren:7\,50 € bzw. ermäßigt 6\,50 € für KDFB-Mitglieder LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Filmstudio Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206504 DTSTAMP:20180821T055842 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180916T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180916T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 16. September 2018\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € Gruppenpreis: bis 15 Personen: 45\,– € ab 16 Personen: 3\,– €/Person LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173768 DTSTAMP:20171024T100328 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180918T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180918T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Wemding -TERMINÄNDERUNG- DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Fünfstetten, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174158 DTSTAMP:20171026T071934 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180922T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180922T163000 CATEGORIES:Kommunikation, Schulung für Führungskräfte, Eltern-Kind-Gruppen, Familie SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen - Grundlagenseminar Teil 1 DESCRIPTION:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet. \r\n\r\nDie Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\nGrundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)Entwicklung des KleinkindesGruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)Öffentlichkeitsarbeit\r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\nSpielBewegungMusikKreativität \r\n\r\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erieherin\, Ellingen Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 \r\n\r\nund an das Referat Ehe und Familie Tel. 084 21 / 50-611 LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Fachbereich Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206671 DTSTAMP:20180821T115038 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180922T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180922T163000 SUMMARY:Eltern-Kind-Gruppenleiter/innen-Schulung DESCRIPTION: Mit dieser Schulung bietet die Katholische Erwachsenenbildung eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiter/innen an. Ziele der Ausbildung: • Fähigkeiten entwickeln\, • Kenntnisse erwerben\, • Fertigkeiten schulen\, • Erfahrungen reflektieren\, um Eltern-Kind-Gruppen zu unterstützen\, leiten und begleiten zu können. Eine Eltern-Kind-Gruppe (EKG) mit einem passenden Umfeld • hilft Eltern\, ihre Lebenssituation zu meistern\, • fördert die Entwicklung der Kinder\, • ermöglicht Eltern und Kindern wertvolle Erfahrungen. Referentinnen: Sieglinde Kugler\, EKG-Referentin\, staatlich geprüfte Erzieherin Anja Herzog\, EKG-Referentin\, staatlich geprüfte Erzieherin Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Samstag\, 22. September Samstag\, 20.Oktober Samstag\, 24. November jeweils 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 75\,– € (inkl. Verpflegung) 65\,– € für KDFB-Mitglieder Anmeldung bis 1. September Kooperationspartner: Katholischer Deutscher Frauenbund Diözese Eichstätt LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_172440 DTSTAMP:20171013T083108 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180923T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180923T170000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation SUMMARY:Fortbildung für Mittagsbetreuerinnen DESCRIPTION:\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Gertrud Ströbele\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Bayerischer Landesverband und Team\r\n\r\n\r\n\r\nPreise und nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bildungswerkes im Landesverband unter\r\n\r\n www.bildungswerk-kdfb-bayern.de. Dort können Sie sich auch zu den Veranstaltungen anmelden.\r\n\r\n\r\n\r\nWeitere Informationen beim Bildungswerk im Bayerischen Landesverband \r\n\r\nAgnes Seeger (Verwaltung)\, Tel. 089 / 286 23-713\r\n\r\n\r\n\r\nBei Fragen inhaltlicher Art: \r\n\r\nGertrud Ströbele\, Tel. 089 / 286 23-725\, \r\n\r\nMail: stroebele@frauenbund-bayern.de\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg ORGANIZER;CN="KDFB Landesverband, München": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173783 DTSTAMP:20171024T100858 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180925T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180925T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Eichstätt DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Hitzhofen, Kath. Pfarrheim (neben der Kirche) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173781 DTSTAMP:20171024T100754 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180927T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180927T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Kastl DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nThema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Kürmreuth, Pfarrsaal (altes kath. Schulgebäude) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174185 DTSTAMP:20171026T085211 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180929T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180929T170000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Schulung für Führungskräfte SUMMARY:Basisschulung für Mittagsbetreuerinnen Block I DESCRIPTION:\r\n\r\nUnser Ziel ist\, den Mittagsbetreuerinnen Sicherheit im Umgang mit den Kindern in rechtlichen Fragen zu geben und den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. So bleiben Motivation und Spaß am Zusammensein mit den Kindern erhalten. \r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Gertrud Ströbele\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Bayerischer Landesverband und Team\r\n\r\n\r\n\r\nPreise und nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bildungswerkes im Landesverband unter www.bildungswerk-kdfb-bayern.de. Dort können Sie sich auch zu den Veranstaltungen anmelden.\r\n\r\n\r\n\r\nWeitere Informationen beim Bildungswerk im Bayerischen Landesverband \r\n\r\nAgnes Seeger (Verwaltung)\, Tel. 089 / 286 23-713\r\n\r\nBei Fragen inhaltlicher Art: \r\n\r\nGertrud Ströbele\, Tel. 089 / 286 23-725\, \r\n\r\nMail: stroebele@frauenbund-bayern.de\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg ORGANIZER;CN="KDFB Landesverband, München": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131912 DTSTAMP:20161025T090356 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20180929T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20180929T173000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Schwabach DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Roth, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173789 DTSTAMP:20171024T101123 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181002T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181002T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Beilngries DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Gungolding, Kath. Pfarrheim - Alte Schule ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173770 DTSTAMP:20171024T100432 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181004T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181004T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Velburg -TERMINÄNDERUNG- DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Velburg, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174163 DTSTAMP:20171026T074440 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181006T133000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181006T173000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Selbsterfahrung, Gesundheit SUMMARY:Du darfst Mensch sein - du darfst die Dinge neu ordnen (nach Rose Ausländer) DESCRIPTION:\r\n\r\nDie Frage nach unserem Menschsein\, dem Umgang mit den Anderen\, und die grundsätzliche Frage der Menschlichkeit können Sie an diesem Nachmittag von verschiedenen Seiten betrachten. Impulse\, literarische und biblische Texte unterstützen die Suche nach sinnvollen und menschenfreundlichen Antworten.\r\n\r\n\r\n\r\nNeben den Impulsen werden Austausch und persönliche Zeit behilflich sein. Wir werden gemeinsam nachdenken\, beten und singen\, uns bewegen und begegnen.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nTermin: Samstag\, 06.10.2018\r\n\r\nZeit: ab 13 Uhr Ankommenszeit mit Begrüßungskaffee 13.30 - 17.30 Uhr\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Claudia Nietsch-Ochs\, Pastoralreferentin\, Exerzitienhaus St. Paulus Leitershofen\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 LOCATION:Weißenburg, Pfarrzentrum St. Willibald ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131878 DTSTAMP:20161025T083506 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181007T130000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181007T170000 CATEGORIES:Religiöses, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Diözesaner Schöpfungstag DESCRIPTION:\r\n\r\nDie christlichen Kirchen widmen den Zeitraum zwischen dem 1. September und dem 4. Oktober dem Gebet für den Schutz der Schöpfung und der Förderung eines nachhaltigen Lebensstils\, um sich auf ihre Verantwortung für Gottes Schöpfung zu besinnen. Der 1. September gilt bei den orthodoxen Kirchen als der Tag der Schöpfung und als erster Tag des Kirchenjahres. Der 4. Oktober ist der Gedenktag des heiligen Franziskus von Assisi\, der als Umwelt-Heiliger verehrt wird.\r\n\r\n"Mensch! Wo ist Deine NATUR?" - Der Schöpfungstag der Diözese Eichstätt findet heuer am Sonntag\, 07.10.2018 ab 13.30 Uhr im Priesterseminar in Eichstätt statt. Hierbei wird wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm mit einem Vortrag\, Mitmachangeboten\, Führungen\, Filmen und Ausstellungen präsentiert. Der bewusste Umgang mit den eigenen menschlichen Ressourcen sowie Möglichkeiten nachhaltigen Handelns stehen dabei im Mittelpunkt. Dieses Anliegen setzt der KDFB Diözesanverband gemeinsam mit dem VerbraucherService Bayern (VSB) um und lädt als aktiver Kooperationspartner zu Workshopangeboten zum Entspannen\, informativen Ausstellungen und der Herstellung von T-Shirt-Taschen - ohne Nähen - ein. Zudem bieten wir unter dem Motto „Stoff-Wechsel-Party“ die Möglichkeit gut erhaltene Bücher und Kleidung zu bringen\, darin zu stöbern\, zu tauschen bzw. mitzunehmen. Den Abschluss bildet eine ökumenische Vesper um 18 Uhr.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206672 DTSTAMP:20180821T120854 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181010T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181010T163000 SUMMARY:Unser Trickfilm - selbstgemacht! Medienprojekte als Chance zur Partizipationsförderung DESCRIPTION: Kinder sind kompetent und kooperieren gerne. Deshalb stellt sich die Frage\, in welchen Bereichen wollen wir Kinder beteiligen? Einfache Medienprojekte faszinieren Kinder und sind deshalb besonders geeignet. Die Teilnehmer/innen erwerben in dieser Fortbildung Wissen über die Bedeutung der Partizipation von Kindern sowie der Literacy-Fähigkeit im medialen Kontext und dem kritischen Umgang mit Medien. In verschiedenen Übungen und Spielen erleben sie selbst\, wie sie Kooperation\, Selbstvertrauen oder den Umgang mit Konflikten als die Basiskompetenzen für Partizipation fördern können. Die Teilnehmer/innen werden befähigt\, die Kinder von der Idee bis zur Umsetzung eines Medienprojekts (z.B. Fotosafari\, Trickfilm\, Hörspiel) zu begleiten. In Kleingruppen erproben und lernen sie\, wie sich mit wenig Vorbereitung und Technik ein solches Projekt umsetzen lässt. Die Teilnehmer/innen sind gebeten\, zum Seminar Folgendes mitzubringen: • Smartphone / Tablet (iPad) mit Übertragungskabel • Material / Spielfiguren für den Stopptrickfilm (Handpuppen\, Stofftiere\, Playmobil\, Barbies\, Holzklötze etc.) • Speicherstick Besondere Zielgruppen: Erzieher/innen in Kindertageseinrichtungen\, Grundschullehrer/innen\, ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in der Kinderpastoral Die Veranstaltung ist vom Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbands und von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referentin: Katrin Felder\, Dipl.-Sozialpädagogin (FH)\, Musik- und Bewegungserziehung\, Sprecherzieherin (univ / DGSS)\, freiberufliche Dozentin Zeit: Mittwoch\, 10. Oktober 2018\, 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Abtei Plankstetten\, Klosterplatz 1\, 92334 Berching Kursgebühr: 55\,– € (inkl. Verpflegung) Anmeldung bis 1. Oktober beim Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbands: Telefon: 08421/50972\, E-Mail: josefine.spreng@caritas-eichstaett.de Die Zahl der Teilnehmenden ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbands für die Diözese Eichstätt e.V.\, Hauptabteilung Religionsunterricht Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Abtei Plankstetten ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206674 DTSTAMP:20180821T122731 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181010T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181010T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können Kommunikations- und Lernprozesse in vielfältiger Weise unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentin/Referent: Carolin Lehmeyer\, Dr. Thomas Henke\, Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 10. Oktober 2018\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr weitere Termine: Mittwoch\, 05. Dezember 2018 Mittwoch\, 09. Januar 2019 Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173796 DTSTAMP:20171024T101322 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181010T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181010T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Hilpoltstein DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Hilpoltstein, Hofmeierhaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_132025 DTSTAMP:20161025T121400 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181011T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181011T220000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Selbsterfahrung, Gesellschaft/Politik, Musisch-Kreatives SUMMARY:Kulinarische Hecke - "Bewusst" genießen; Bezirksveranstaltung der Landfrauenvereinigung DESCRIPTION:\r\n\r\nUnsere Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten vielerorts gewandelt\, vor allem sind viele Hecken verschwunden. Diese bieten jedoch der Tierwelt eine Vielfalt verschiedenster Lebensbedingungen auf engstem Raum und uns Menschen Früchte zum Ernten. \r\n\r\nBildlich werden uns die verschiedensten Heckenfrüchte vorgestellt\, was man essen kann und was besser nicht. Verarbeitete Heckenfrüchte werden als Kostproben angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Brigitte Zinsmeister\, Kräuterpädagogin\, \r\n\r\n Schönfeld\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Oberweiling, Gasthaus Adelburg in Hollerstetten ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit der Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173800 DTSTAMP:20171024T101420 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181011T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181011T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Herrieden DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zumThema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Großlellenfeld, Pfarrstadel (gegenüber der Kirche) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206506 DTSTAMP:20180821T063314 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181012T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181013T130000 SUMMARY:Hexenverfolgung im Bistum Eichstätt. Symposium mit öffentlichen Gastvortrag DESCRIPTION: Vom ausgehenden Mittelalter bis in die Neuzeit hat es Hexenverfolgungen zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichem Maße in ganz Europa gegeben. Diese Hexenverfolgungen haben teilweise zu furchtbaren Grausamkeiten geführt. Geständnisse wurden dabei oft mit kaum vorstellbaren Foltermethoden erzwungen. Hartnäckig halten sich allerdings bis heute auch Klischees\, die von der Forschung längst widerlegt oder differenziert dargestellt werden. Wieviele Menschen\, vor allem Frauen\, in Europa zwischen dem Ende des Mittelalters und dem Ende des 18. Jahrhunderts hingerichtet wurden\, ist nicht genau bekannt. Die Zahl wird auf 60.000 Hinrichtungen geschätzt. Dazu kommt eine nicht bekannte Zahl an Opfern\, die während der Gefangenschaft oder unmenschlicher Folter gestorben sind. Auch in den fränkischen Hochstiften Bamberg\, Eichstätt und Würzburg\, in der Fürstpropstei Ellwangen und in der Deutschordenskommende Franken mit Sitz in Ellingen ist es zu Verfolgungen gekommen. Im Hochstift Eichstätt sind zwischen 1585 und 1723 vermutlich 230 Menschen hingerichtet worden. Eine besonders unrühmliche Rolle spielte dabei Fürstbischof Johann Christoph von Westerstetten (1612/1637). Lange Zeit glaubte die Forschung\, dass Hexenverfolgungen vor allem in katholischen Gebieten vorgekommen seien. Mittlerweile zeichnen quellenkritische Forschungen ein anderes\, differenziertes Bild. Exemplarisch kann dies an verschiedenen konfessionsverschiedenen Territorien aufgezeigt werden\, die sich teilweise oder ganz im Bistum Eichstätt befunden haben. Die Tagung zeigt deshalb nicht nur die großen Linien der Hexenverfolgung im Alten Reich auf\, sondern geht auch auf einzelne Territorien im Bistum Eichstätt ein. Dazu gehören das katholische Herzogtum Bayern\, die Deutschordenskommende Ellingen\, die lutherische Markgrafschaft Ansbach\, die Reichsstadt Weißenburg und die beiden Grafschaften Oettingen\, deren eine katholisch und deren andere lutherisch war. Es wird deutlich\, dass religiöse\, politische\, soziale\, aber auch klimatische und weitere Faktoren sich sehr unterschiedlich ausgewirkt haben. Auch zeitgenössische universitäre theologische und juristische Gutachten zur Hexenfrage kamen\, sogar innerhalb derselben Konfession\, zu divergierenden Resultaten. Als Beispiele werden bei der Tagung die Gutachten der (katholischen) Universität Ingolstadt und des (lutherischen) Nürnberger Rates vorgestellt. Im Rahmen des Symposiums referiert Prof. Dr. Johannes Schillinger über das Thema „Hexenglaube in der Kultur und Sozialgeschichte“ im Raiffeisensaal in Eichstätt. Referentinnen/Referenten: Prof. Dr. Wolfgang Behringer\, Saarbrücken Prof. Dr. Johannes Dillinger\, Oxford Dr. Alexandra Haas\, Stuttgart Edmund Hausfelder\, Ingolstadt Reiner Kammerl\, Weißenburg Traudl Kleefeld\, Erlangen Klaus Kreitmeir\, Eichstätt Dr. Robert Meier\, Würzburg Prof. Dr. Erich Naab\, Eichstätt Hermann Seis\, Weißenburg Leitung: Dr. Klaus Littger\, Stv. Vorsitzender des Diözesangeschichtsvereins Eichstätt\, Universitätsbibliotheksdirektor a. D. Zeit. Freitag\,12. Oktober 2018\, 14.00 Uhr bis Samstag\, 13. Oktober 2018\, 13.00 Uhr Ort: Symposium: Marquardus-Saal des Bischöflichen Ordinariates Eichstätt\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Öffentlicher Gastvortrag: Raiffeisensaal in Eichstätt\, Leuchtenberggasse Anmeldeschluss ist der 6. Oktober. Anmeldung bei: Eichstätter Diözesangeschichtsverein c/o Diözesanarchiv\, Luitpoldstraße 1\, 85072 Eichstätt (E-Mail: info@eidgv.de) LOCATION:Marquadussaal des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt / Raiffeisensaal in Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesangeschichtsverein Eichstätt e. V. und Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206676 DTSTAMP:20180821T125303 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181012T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181012T183000 SUMMARY:EPL. Ein Kick mehr Partnerschaft. Wochenendseminar DESCRIPTION: Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch. Wünsche mitteilen\, Meinungsverschiedenheiten klären\, den Alltag gemeinsam verbringen – nichts geht\, ohne miteinander zu reden. Wie Paare miteinander sprechen\, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander reden ist lernbar! Das EPL-Gesprächstraining hilft Paaren\, • sich so auszudrücken\, dass beim Gegenüber das ankommt\, was man mitteilen will\, • so zuzuhören\, dass man besser versteht\, was der Partner bzw. die Partnerin meint\, • Meinungsverschiedenheiten und Probleme fair auszutragen. Im EPL-Gesprächstraining werden zunächst grundlegende Gesprächs- und Problemlösefertigkeiten eingeübt. Mit diesen Fertigkeiten sprechen die Paare dann über wichtige Themen in ihrer Partnerschaft. Referentin/Referent: Gerda Gebhardt\, EPL-Trainerin\, Schwabach Mark Erhard\, EPL-Trainer\, Ochsenfurt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 12. Oktober 2018\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 14. Oktober 2018\, 13.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 295\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 26. September LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206585 DTSTAMP:20180821T070203 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181013T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181013T170000 SUMMARY:"Einmal gesehen ist besser als tausendmal gehört" Kirchen der Diözese Eichstätt. Exkursion DESCRIPTION: Vier Kirchen der Diözese Eichstätt stehen im Mittelpunkt einer eintägigen Besichtigungstour. Gezeigt werden sie unter anderem von Kirchenführern der Diözese Eichstätt\, welche den Ausbildungskurs des Diözesanbildungswerks absolviert haben. Auf dem Programm stehen die Kirchen in Gnadenberg\, Sindlbach\, Berg und Berngau. (Programmänderungen vorbehalten) Leitung: Dr. Claudia Grund\, Referentin für Kunst und Denkmalwesen im Diözesanbauamt des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen mit eigenem Pkw. Die Mitteilung des Treffpunkts erfolgt schriftlich bis spätestens 8. Oktober. Anmeldeschluss ist der 1. Oktober. ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206677 DTSTAMP:20180821T130721 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181013T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181013T170000 SUMMARY:Biblische Geschichten aus dem Neuen Testament. Tagesseminar DESCRIPTION: Egal ob Geschichten aus dem Leben Jesu\, Gleichnisse oder auch Wundererzählungen aus der Bibel - Kinder lassen sich gerne von diesen faszinierenden Geschichten begeistern. Am Workshop-Tag soll es um verschiedene biblische Geschichten aus dem Neuen Testament gehen und um die Kompetenz\, diese ganzheitlich kreativ zu erzählen: mit Legebildern\, Bewegungsliedern\, Spielen\, Rätseln\, Bastelideen\, Kamishibai oder Erzähltaschen … Für alle\, denen in Kindergärten\, Kindertagesstätten\, Grundschulen oder in der eigenen Familie die religiöse Erziehung von Kindern am Herzen liegt. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Samstag\, 13. Oktober 2018\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Kindergarten St. Nikolaus\, Kapellenweg 1\, 85101 Lenting Kursgebühr: 30\,– € Anmeldung bis 1. Oktober LOCATION:Kindergarten St. Nikolaus Lenting ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_205121 DTSTAMP:20180802T095315 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181016T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181016T223000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Selbsterfahrung, Gesundheit SUMMARY:Nur vergesslich oder schon dement? DESCRIPTION:\r\n\r\nVortragsabend\r\n\r\n\r\n\r\nIm Rahmen des Vortrags wird die Vergesslichkeit\, die viele im Alltag an sich feststellen\, von der Krankheit Demenz abgegrenzt. Es wird aufgezeigt\, an welchen Beschwerden der Mediziner die Demenz erkennt\, was zum Krankheitsbild gehört und was die Diagnose für die Betroffenen und ihre Angehörigen auf lange Sicht bedeutet.\r\n\r\n\r\n\r\n \r\n\r\nReferent: Chefarzt Albrecht Kühnle\, Facharzt für \r\n\r\n Innere Medizin\, Klinische Geriatrie und\r\n\r\n Palliativmedizin\, Klinik Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173774 DTSTAMP:20171024T100531 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181017T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181017T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Neumarkt DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Berching, Pettenkoferhaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206586 DTSTAMP:20180821T072528 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181018T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181018T183000 SUMMARY:Heilige. Stars der Kirche oder verrückte Idealisten? Tagung DESCRIPTION: Die Verehrung der Heiligen und Seligen gehört zum Glaubensleben der Katholischen Kirche. Zahlreiche Gedenktage zu Ehren der Heiligen und Seligen im Laufe des Kirchenjahres bezeugen dies. Doch: Braucht unsere Zeit solche Idealisten überhaupt noch? Welche Bedeutung haben Heilige für das Leben der Christen überhaupt noch? An Personen der jüngsten Vergangenheit (Edith Stein\, Romano Guardini und Oscar Romero\, der am 14. Oktober 2018 von Papst Franziskus heiliggesprochen wird) soll dies deutlich gemacht werden. Unmittelbarer Anlass\, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen\, ist der 400. Todestag von P. Jakob Rem SJ\, für den Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB 2010 das Seligsprechungsverfahren wieder aufnehmen ließ. P. Rem hat am Ort dieser Tagung\, dem heutigen Canisiuskonvikt\, gewirkt. Im Nekrolog seines Ordens heißt es über P. Rem: „Wir haben in diesem Jahr einen Mann verloren\, der nach dem allgemeinen Ruf und Urteil als ein Heiliger bekannt war\, … ein Mann von höchster Tugend\, der aber durch seine Bescheidenheit dieselbe so verhüllte\, dass es den Anschein haben wird\, wir führten zu wenig an\, um den Ruf seiner Heiligkeit zu beweisen.“ Referentin/Referenten: Dr. Gregor Maria Hanke OSB\, Bischof von Eichstätt Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz\, emeritierte Professorin für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der TU Dresden Prof. Dr. Wolfgang Beinert\, emeritierter Ordinarius für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Regensburg Martin Maier SJ\, Beauftragter für europäische Angelegenheiten des Jesuitenordens in Brüssel Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Michael Zachmeier\, Studienleiter an der Katholischen Akademie Bayern Zeit: Donnerstag\, 18. Oktober 2018\, 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr Ort: Dr. Eck-Saal\, Canisiuskonvikt\, Ecke Bergbräustraße / Konviktstraße 1\, 85049 Ingolstadt Teilnehmergebühr: 8\,– € (ermäßigt 4\,– €) Ausklang bei Brot und Wein Anmeldung bis 11. Oktober Kooperationspartner: Katholische Akademie Bayern LOCATION:Dr. Eck-Saal im Canisiuskonvikt Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173793 DTSTAMP:20171024T101230 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181018T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181018T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Ingolstadt DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Pettenhofen, Gasthaus Wanger ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206679 DTSTAMP:20180821T133850 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181019T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181019T170000 SUMMARY:"Bewegte Lieder!" Tänze im Sitzen zu Volksliedern. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Ältere Menschen erinnern sich gerne an Volkslieder\, die sie ihr Leben lang gesungen haben. Melodien und Texte bleiben im Langzeitgedächtnis erhalten und lösen viele Erinnerungen aus. Die Kombination von Singen und Bewegung fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde. • Bei diesem Kurs lernen Sie Tänze im Sitzen kennen\, die - bewusst in einfachen Bewegungsformen - nach Volksliedern choreografiert sind. • Sie sind sowohl für mobile als auch für bewegungseingeschränkte und demenziell erkrankte Menschen geeignet und lassen sich vielfältig einsetzen: Von Seniorengruppen über Freizeiten und gesellige Veranstaltungen bis hin zur ambulanten und stationären Pflege. Das Arbeitsmaterial kann – gegen Vorbestellung – beim Kurs erworben werden: die CD „Volkslieder\, Stimmungslieder\, Abendlieder 1“ der Alzheimer Gesellschaft\, das Arbeitsheft „Bewegte Lieder“ mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen zu dieser CD Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in der Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmenden erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und für Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz\, Nürnberg Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Freitag\, 19. Oktober 2018\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Johanneszentrum „Kolpinghaus“\, Ringstraße 61\, 92318 Neumarkt\r\n\r\nweiterer Termin: 24. Oktober 2018\, Kath. Pfarrzentrum Gunzenhausen Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Johanneszentrum "Kolpinghaus" Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206587 DTSTAMP:20180821T081245 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181019T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181021T130000 SUMMARY:Herbst-Aus-Zeit. Wochenende für Familien DESCRIPTION: Kindergarten\, Schule\, Haushalt\, Arbeit\, … – mitunter ist die Rede vom „ganz normalen Wahnsinn“. In vielen Familien ist im Alltag die Zeit mit Terminen im Terminkalender angehäuft und es bleibt nur wenig wirklich freie Zeit für die ganze Familie übrig. Zeit\, in der miteinander gespielt\, gelacht\, gesungen werden kann. Zeit\, in der wir als Familie kreativ werden können. Zeit\, in der wir als Familie keinen Erwartungen von außen genügen müssen. An Aus-Zeit-Wochenenden soll für die ganze Familie Zeit sein. Kein Terminkalender spielt an diesem Wochenende eine Rolle\, es muss keine Überlegung sein\, was gekocht wird\, … Wer sich also auch danach sehnt\, als Familie ein Wochenende Abstand\, Aus-Zeit\, Zeit für Kinder und Familie zu haben\, Zeit zum Nachdenken\, Ausspannen\, Abschalten\, Zeit\, um mit anderen in Gespräch und Austausch zu kommen und dem Sinn\, der hinter all dem Wahn-Sinn verborgen ist oder zwischendurch auch verloren scheint\, wieder nachzuspüren\, der ist herzlich eingeladen zum AUS-ZEIT-WOCHENENDE. Herzlich willkommen sind also: ganze Familien\, Mütter mit ihren Töchtern oder Söhnen\, Väter mit ihren Söhnen und Töchtern\, Großeltern mit ihren Enkelkindern\, … und einfach alle\, die gemeinsam eine schöne AUS-ZEIT erleben möchten. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Freitag\, 19. Oktober 2018\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 21. Oktober 2018\, 13.00 Uhr Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Pfünz Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung); Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis 1. Oktober LOCATION:Jugendtagungshaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174186 DTSTAMP:20171026T085249 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181020T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181020T170000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Schulung für Führungskräfte SUMMARY:Basisschulung für Mittagsbetreuerinnen Block II DESCRIPTION:\r\n\r\nUnser Ziel ist\, den Mittagsbetreuerinnen Sicherheit im Umgang mit den Kindern in rechtlichen Fragen zu geben und den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. So bleiben Motivation und Spaß am Zusammensein mit den Kindern erhalten. \r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Gertrud Ströbele\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Bayerischer Landesverband und Team\r\n\r\n\r\n\r\nPreise und nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bildungswerkes im Landesverband unter www.bildungswerk-kdfb-bayern.de. Dort können Sie sich auch zu den Veranstaltungen anmelden.\r\n\r\n\r\n\r\nWeitere Informationen beim Bildungswerk im Bayerischen Landesverband \r\n\r\nAgnes Seeger (Verwaltung)\, Tel. 089 / 286 23-713\r\n\r\nBei Fragen inhaltlicher Art: \r\n\r\nGertrud Ströbele\, Tel. 089 / 286 23-725\, \r\n\r\nMail: stroebele@frauenbund-bayern.de\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg ORGANIZER;CN="KDFB Landesverband, München": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206600 DTSTAMP:20180821T083940 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181020T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181020T163000 SUMMARY:Dem Geheimnis des Erfahrbaren Atems näher kommen. Seminartag DESCRIPTION: Bei der ganzheitlichen Atemlehre nach Prof. Ilse Middendorf werden Körper\, Geist und Seele als Einheit verstanden. Es geht darum\, den normalerweise unbewussten\, unwillkürlichen Atem wahrzunehmen\, ihn zu spüren\, ohne ihn verändern zu wollen. Mit einfachen Atemübungen und meditativen Impulsen lernen wir\, uns zu entspannen und ein neues Körpergefühl zu entwickeln. Die Übungen sprechen besonders Menschen an\, die das Bedürfnis haben\, sich selbst zu erfahren und zu entwickeln\, die ihre Kreativität wieder in sich entdecken und leben wollen und die sich nicht nur entspannen\, sondern das optimale Gleichgewicht in den Spannungsverhältnissen erleben wollen. Sie sind für jedes Lebensalter geeignet. Referentin: Rosa Meier\, Atempädagogin\, Pfünz Zeit: Samstag\, 20. Oktober 2018. 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 42\,– €; Verpflegung: 18\,– € Anmeldung bis 12. Oktober Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 10 Personen begrenzt. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131886 DTSTAMP:20161025T084041 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181020T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181020T163000 CATEGORIES:Kommunikation, Schulung für Führungskräfte, Eltern-Kind-Gruppen, Familie SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen - Grundlagenseminar Teil 2 DESCRIPTION:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet. \r\n\r\nDie Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\nGrundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)Entwicklung des KleinkindesGruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)Öffentlichkeitsarbeit\r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\nSpielBewegungMusikKreativität \r\n\r\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erieherin\, Ellingen Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 \r\n\r\nund an das Referat Ehe und Familie Tel. 084 21 / 50-611 LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Fachbereich Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206503 DTSTAMP:20180821T055838 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181021T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181021T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 21. Oktober 2018\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € Gruppenpreis: bis 15 Personen: 45\,– € ab 16 Personen: 3\,– €/Person LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_205122 DTSTAMP:20180802T103100 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181023T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181023T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Wege aus dem Datenschutzdschungel - Info-Veranstaltung zur Datenschutzgrundverordnung DESCRIPTION:\r\n\r\nVortragsabend\r\n\r\nWas ist ein Verarbeitungsverzeichnis\, was ein Auftragsverarbeiter oder gar eine Datenschutzfolgeabschätzung? Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter und wer benötigt einen solchen überhaupt? Was sind TOMs? Die neuen Begriffe und Vorschriften zum Datenschutz machen seit vielen Wochen Schlagzeilen. Gerade kleinere Vereine und Verbände sind verunsichert\, welche Regeln sie künftig beachten müssen und was ihnen bei „Datenpannen“ droht. Der Vortrag behandelt die wichtigsten Neuerungen\, gibt praktische Tipps zur Umsetzung und zeigt auf\, wie man Haftungsrisiken minimiert.\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Jochen Weisser\, Volljurist und Verbraucherberater beim VerbraucherService Bayern\, Ingolstadt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206678 DTSTAMP:20180821T132948 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181024T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181024T170000 SUMMARY:"Bewegte Lieder!" Tänze im Sitzen zu Volksliedern. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Ältere Menschen erinnern sich gerne an Volkslieder\, die sie ihr Leben lang gesungen haben. Melodien und Texte bleiben im Langzeitgedächtnis erhalten und lösen viele Erinnerungen aus. Die Kombination von Singen und Bewegung fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde. • Bei diesem Kurs lernen Sie Tänze im Sitzen kennen\, die - bewusst in einfachen Bewegungsformen - nach Volksliedern choreografiert sind. • Sie sind sowohl für mobile als auch für bewegungseingeschränkte und demenziell erkrankte Menschen geeignet und lassen sich vielfältig einsetzen: Von Seniorengruppen über Freizeiten und gesellige Veranstaltungen bis hin zur ambulanten und stationären Pflege. Das Arbeitsmaterial kann – gegen Vorbestellung – beim Kurs erworben werden: die CD „Volkslieder\, Stimmungslieder\, Abendlieder 1“ der Alzheimer Gesellschaft\, das Arbeitsheft „Bewegte Lieder“ mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen zu dieser CD Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in der Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmenden erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und für Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 24. Oktober 2018\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Kath. Pfarrzentrum\, Nürnberger Straße 36\, 91710 Gunzenhausen\r\n\r\nweiterer Termin: 19. Oktober 2018\, Johanneszentrum "Kolpinghaus" Neumarkt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Gunzenhausen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173786 DTSTAMP:20171024T101015 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181024T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181024T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2018 - Bezirk Weißenburg DESCRIPTION:\r\n\r\nDie intensive Auseinandersetzung und Umsetzung einer Imagekampagne des KDFB auf allen Ebenen ist für die Jahre 2019/2020 geplant. Durch die KDFB Bundesdelegiertenversammlung wird hierzu die weitere Vorgehensweise\, z. B. Beteiligungsmöglichkeiten auf Diözesan- und Zweigvereinsebene\, Ideen für medienwirksame Aktivitäten und mehr entwickelt. Bei den alljährlichen Bezirkstagen werden wir uns diesem wichtigen Schwerpunkt in der Verbandsarbeit im Frauenbund widmen.\r\n\r\n\r\n\r\nVortrag zum Thema: Selbsterkenntnis und die große Kraft in uns\r\n\r\n"Was vor uns liegt und was hinter uns liegt\, sind Kleinigkeiten zu dem\, was in uns liegt. Und wenn wir das\, was in uns liegt\, nach außen in die Welt tragen\, geschehen Wunder" (Henry David Thoreau)\r\n\r\nDankbarkeit und Wertschätzung sind Balsam für Körper\, Geist und Seele. Achtsamkeit und Liebe\, Vergebung\, Gelassenheit\, Großzügigkeit\, Hoffnung und Optimismus\, Mäßigung und Selbstkontrolle\, all diese wunderbaren Tugenden stärken Ihre Lebenskraft und sind der Schlüssel zu einem erfüllten\, glücklichen und gelingenden Leben.\r\n\r\nIch lade Sie ein\, den Fokus auf die Kraftquellen\, die in Ihnen wohnen\, zu richten. Entdecken und wecken Sie Ihre innere Stärke\, die Sie schützt und trägt. Machen Sie sich bewusst\, wie liebenswert und einzigartig Sie sind!\r\n\r\nReferentin: Barbara Danowski\, Persönlichkeitstrainerin\, Ansbach\r\n\r\n\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen LOCATION:Stopfenheim, DJK Sportheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206680 DTSTAMP:20180821T140113 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181026T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181026T223000 SUMMARY:Die Kunst des Ausklangs. Von Trauer, Abschied und Neuanfang in Spielfilmen. Medienwerkstatt DESCRIPTION: Die „Trauerkultur“ und die individuelle Art und Weise zu trauern befinden sich im Umbruch. Das betrifft Bestattungsrituale\, den Prozess des Trauerns und den gesellschaftlichen Umgang mit Verlust und Trauer. Christliche Rituale\, Symbole\, Traditionen und Botschaften verlieren zunehmend an Bedeutung. Im Kino spiegelt sich wie in einem Brennglas dieser bedeutsame kulturelle Wandel. Der Studientag setzt sich am Beispiel exemplarisch ausgewählter\, zeitgenössischer Spielfilme bzw. Filmsequenzen mit verschiedenen Bildern\, Darstellungen und Erzählungen von Verlust\, Tod\, Abschied\, Trauer ... und Neuanfang auseinander. Zugleich vermittelt die Fortbildung Anregungen für die Arbeit mit Filmen und Filmausschnitten im Schulunterricht und in der Bildungsarbeit. Den Abschluss des Studientags bildet die Präsentation eines Spielfilms mit Einführung und Diskussion. 15 bis 19 Uhr: Workshop mit Filmausschnitten und Diskussionen 19 Uhr: Pause mit Möglichkeit zum Imbiss 20 Uhr: Filmvorführung im Eichstätter Kino Die Veranstaltung ist von der Schulabteilung der Diözese als Fortbildung anerkannt. Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung. Referent: Dr. Martin Ostermann\, Mitglied der Katholischen Filmkommission\, Studienleiter bei Theologie im Fernkurs und Lehrbeauftragter an den Universitäten Eichstätt und Erfurt Leitung: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 26. Oktober 2018\, 15.00 Uhr bis 22.30 Uhr Orte: Workshop: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Filmpräsentation: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei. Eintritt Kino: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Anmeldung bis 18. Oktober Für die Filmvorführung im Kino ist keine Anmeldung erforderlich. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt\, Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Eichstätt / Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206605 DTSTAMP:20180821T090045 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181026T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181028T140000 SUMMARY:Musikalisches Familienwochenende DESCRIPTION:Wer miteinander musiziert\, fühlt sich dem Himmel näher - unter dem Motto laden wir zum musikalischen Familienwochenende ins Jugendhaus Schloss Pfünz ein! Dabei erfahren wir\, wie es gelingt\, miteinander zu singen\, Instrumente zum Klingen zu bringen und auch den Kindern in verschiedenen Altersgruppen die Möglichkeit zum Musizieren in einer kleinen Band bzw. im Chor zu geben. Referentin/Referent: Petra Rinnagl\, Dipl.-Religionspädagogin\, Eichstätt Michael Rinnagl\, Dipl.-Sozialpädagoge\, Eichstätt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 26. Oktober 2018\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 28. Oktober 2018\, 14.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis vier Wochen vor Kursbeginn LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173705 DTSTAMP:20171024T080112 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181027T130000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181027T160000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Selbsterfahrung, Gesundheit SUMMARY:Ingolstädter Frauengeschichten DESCRIPTION:\r\n\r\nStadtführung der besonderen Art\r\n\r\n\r\n\r\nIngolstadt ist gemeinhin bekannt als die Stadt der Herzöge\, der Feldherrn und der großen Gelehrten. Doch zwischen Neuem Schloss und Kreuztor\, zwischen Hoher Schule und Reduit Tilly – wo blieben da die Frauen? Dieser Frage geht die thematische Stadtführung „Ingolstädter Frauengeschichten“ nach. \r\n\r\n\r\n\r\nVon der Henkersfrau bis zur Schaffnerin der Pferde-Trambahn\, von Isabeau de Baviere bis zu Marieluise Fleißer - in Ingolstadt lebten zu allen Zeiten interessante und außergewöhnliche Frauenpersönlichkeiten\, die der Stadt an der Donau ihren Stempel aufgedrückt haben\, und mehr noch als das: Sie alle prägten die Stadtgeschichte auf ihre Weise: eindrucksvoll\, nachhaltig und immer auch mit einer gehörigen Portion Humor. \r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: gebührenfrei für Mitglieder des\r\n\r\n Diözesanausschusses\r\n\r\n 10 € für Interessierte\r\n\r\n\r\n\r\n Anmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 LOCATION:Ingolstadt-Mitte, Canisiuskonvikt ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206681 DTSTAMP:20180821T141032 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181102T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181103T190000 SUMMARY:Scheitern ist nicht das Ende. Seminar für Frauen und Männer in Trennungssituation DESCRIPTION: Wenn eine Partnerschaft zerbricht\, ist das meist ein sehr tiefer und schmerzhafter Einschnitt in das Leben einer Familie. Zwei Menschen trennen sich\, weil sie ihre Liebe verloren haben\, weil das Zusammenleben unerträglich geworden ist\, aus welchen Gründen auch immer. Dieses „Scheitern“ verläuft oft dramatisch. Vorwürfe und Schuldzuweisungen verschlimmern notwendige Lösungsschritte in die Zukunft. Das zweitägige Seminar im Tagungshaus Schloss Hirschberg richtet sich an Frauen und Männer\, die lernen wollen\, über ihre Erfahrungen und Hoffnungen zu reden. Ziel des Seminars ist es\, den Teilnehmern wieder Mut zu machen und ihnen neue Zuversicht und Selbstvertrauen zu geben. Der Kurs möchte Menschen ansprechen\, die in ihrer Ehe gescheitert sind\, die unter einer Trennung leiden\, die ihr Scheitern verstehen wollen und versöhnt in die Zukunft gehen wollen. Referent: Paul Schneider\, Paar- und Familientherapeut\, Eichstätt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 02. November 2018\, 17.00 Uhr bis Samstag\, 03. November 2018\, 19.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 80\,– € pro Person (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 15. Oktober LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174164 DTSTAMP:20171026T075036 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181107T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181107T203000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Selbsterfahrung, Gesundheit SUMMARY:Wegbegleitung am Lebensende DESCRIPTION:\r\n\r\nAus langjähriger Erfahrung in der Klinikseelsorge heraus soll überlegt werden:\r\n\r\nWie kann ich meine Wahrnehmungsfähigkeit schulen für die Wünsche\, Sprache und Bedürfnisse von Sterbenden?\r\n\r\n Wie kann ich besser verstehen\, was im Sterben geschieht? Wie kann ich gut für mich sorgen\, damit ich als Begleiter nicht „ausbrenne“?Wie kann ich für mein eigenes Sterben vorsorgen?\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Pfarrer Bruno Fischer\, Klinikseelsorger im Klinikum Nürnberg-Süd\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 3 € \r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg-Altenfurt, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_205123 DTSTAMP:20180802T103750 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181108T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181108T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Wege aus dem Datenschutzdschungel - Info-Veranstaltung zur Datenschutzgrundverordnung DESCRIPTION:\r\n\r\nVortragsabend\r\n\r\nWas ist ein Verarbeitungsverzeichnis\, was ein Auftragsverarbeiter oder gar eine Datenschutzfolgeabschätzung? Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter und wer benötigt einen solchen überhaupt? Was sind TOMs? Die neuen Begriffe und Vorschriften zum Datenschutz machen seit vielen Wochen Schlagzeilen. Gerade kleinere Vereine und Verbände sind verunsichert\, welche Regeln sie künftig beachten müssen und was ihnen bei „Datenpannen“ droht. Der Vortrag behandelt die wichtigsten Neuerungen\, gibt praktische Tipps zur Umsetzung und zeigt auf\, wie man Haftungsrisiken minimiert.\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Jochen Weisser\, Volljurist und Verbraucherberater beim VerbraucherService Bayern\, Ingolstadt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 LOCATION:Friedrichshofen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206617 DTSTAMP:20180821T091630 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181109T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181110T200000 SUMMARY:verliebt - verlobt - verheiratet - Kinder, und dann ... Partnerschule. DESCRIPTION: Was für ein Paar sind wir? Unsere Stärken und Schwächen Die Partnerschule vermittelt Beziehungskompetenz\, damit die Liebe im Alltag nicht auf der Strecke bleibt. • Die eigene Individualität verstehen lernen • Gelebte Beziehungsmuster erkennen und verstehen lernen • Neue Beziehungsmuster entwickeln\, ausprobieren und einüben Referentin/Referent: Angelika Gabler\, Partnerschule-Trainerin\, Eichstätt Richard Sporrer\, Partnerschule-Trainer\, Nürnberg Leitung: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt Zeit: Freitag\, 09. November 2018\, 18.00 Uhr bis Samstag\, 10. November 2018\, 20.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 220\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 15. Oktober Kooperationspartner: Psychologische Beratungsstellen für Ehe-\, Familien- und Lebensberatung in der Diözese Eichstätt LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174175 DTSTAMP:20171026T083430 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181110T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181110T170000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Schulung für Führungskräfte SUMMARY:Basisschulung für Mittagsbetreuerinnen Block III DESCRIPTION:\r\n\r\nUnser Ziel ist\, den Mittagsbetreuerinnen Sicherheit im Umgang mit den Kindern in rechtlichen Fragen zu geben und den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. So bleiben Motivation und Spaß am Zusammensein mit den Kindern erhalten. \r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Gertrud Ströbele\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Bayerischer Landesverband und Team\r\n\r\n\r\n\r\nPreise und nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bildungswerkes im Landesverband unter www.bildungswerk-kdfb-bayern.de. Dort können Sie sich auch zu den Veranstaltungen anmelden.\r\n\r\n\r\n\r\nWeitere Informationen beim Bildungswerk im Bayerischen Landesverband \r\n\r\nAgnes Seeger (Verwaltung)\, Tel. 089 / 286 23-713\r\n\r\nBei Fragen inhaltlicher Art: \r\n\r\nGertrud Ströbele\, Tel. 089 / 286 23-725\, \r\n\r\nMail: stroebele@frauenbund-bayern.de\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg ORGANIZER;CN="KDFB Landesverband, München": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174159 DTSTAMP:20171026T072053 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181114T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181114T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Wege aus dem Datenschutzdschungel - Info-Veranstaltung zur Datenschutzgrundverordnung DESCRIPTION:\r\n\r\nVortragsabend\r\n\r\nWas ist ein Verarbeitungsverzeichnis\, was ein Auftragsverarbeiter oder gar eine Datenschutzfolgeabschätzung? Welche Aufgaben hat ein Datenschutzbeauftragter und wer benötigt einen solchen überhaupt? Was sind TOMs? Die neuen Begriffe und Vorschriften zum Datenschutz machen seit vielen Wochen Schlagzeilen. Gerade kleinere Vereine und Verbände sind verunsichert\, welche Regeln sie künftig beachten müssen und was ihnen bei „Datenpannen“ droht. Der Vortrag behandelt die wichtigsten Neuerungen\, gibt praktische Tipps zur Umsetzung und zeigt auf\, wie man Haftungsrisiken minimiert.\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Jochen Weisser\, Volljurist und Verbraucherberater beim VerbraucherService Bayern\, Ingolstadt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206682 DTSTAMP:20180821T141805 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181116T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181116T210000 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme für Bildung, Unterricht und Pastoral DESCRIPTION: Kurzfilme können in religiösen Kommunikations- und Lernprozessen Räume schaffen\, in denen Glauben und Leben in Berührung kommen. Mit ihren außergewöhnlichen Ausdrucksformen und auf wenige Augenblicke verdichteten Geschichten irritieren sie gewohnte Sichtweisen und provozieren zur Auseinandersetzung und zum Gespräch über existenzielle\, soziale\, ethische\, religiöse … Fragen. Das Film-Forum • stellt eine Auswahl von Kurzfilmen vor\, • setzt sich mit den Einsatzmöglichkeiten der Filme in Bildung\, Religionsunterricht und Pastoral auseinander\, • bietet Raum für den Austausch von mediendidaktischen Erfahrungen und Ideen. Ein kleiner Imbiss rundet den Abend ab. Die Veranstaltung ist von der Schulabteilung der Diözese als Fortbildung anerkannt. Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung. Referent: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 16. November 2018\, 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: keine Verpflegung: kostenfrei (Spende erbeten) Anmeldung bis 12. November Die Zahl der Teilnehmenden ist auf max. 20 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt\, Verband Katholischer Religionslehrer/innen und Gemeindereferenten/innen LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_178629 DTSTAMP:20171128T135731 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181117T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181117T173000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Der Demenz begegnen DESCRIPTION:\r\n\r\nPraxisnachmittag\r\n\r\n\r\n\r\nDemenz ist eine Erkrankung\, die uns vor immer größeren Herausforderungen stellt. Sie berührt den Menschen in seinem tiefsten Inneren\, in seiner Persönlichkeit - kein Wunder\, dass sie zu den gefürchtesten Diagnosen gehört. Aber Angst\, Ungewissheit und Panik sind keine guten Ratgeber. Daher sollte jeder möglichst viel darüber wissen. Es gibt zwar heute keine Heilung\, aber mit der modernen Medizin und der liebevollen Betreuung lässt sich das Fortschreiten deutlich aufhalten. Sie erhalten hilfreiche Informationen\, was eine Demenz ist\, was „auf einen zukommt“ sowie wertvolle praktische Tipps zum Umgang mit Menschen mit einer Demenzerkrankung.\r\n\r\n Referentin: Marion Schindler\, Gesundheits- und Krankenpflegerin\, Demenzbeauftragte im Krankenhaus\, Herrieden\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 6 € für KDFB-Mitglieder 8 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Arberg, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206502 DTSTAMP:20180821T055449 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181118T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181118T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 18. November 2018\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € Gruppenpreis: bis 15 Personen: 45\,– € ab 16 Personen: 3\,– €/Person LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174181 DTSTAMP:20171026T084415 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181124T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181124T170000 CATEGORIES:Familie, Kommunikation, Schulung für Führungskräfte SUMMARY:Basisschulung für Mittagsbetreuerinnen Block IV DESCRIPTION:\r\n\r\nUnser Ziel ist\, den Mittagsbetreuerinnen Sicherheit im Umgang mit den Kindern in rechtlichen Fragen zu geben und den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. So bleiben Motivation und Spaß am Zusammensein mit den Kindern erhalten. \r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Gertrud Ströbele\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Bayerischer Landesverband und Team\r\n\r\n\r\n\r\nPreise und nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bildungswerkes im Landesverband unter www.bildungswerk-kdfb-bayern.de. Dort können Sie sich auch zu den Veranstaltungen anmelden.\r\n\r\n\r\n\r\nWeitere Informationen beim Bildungswerk im Bayerischen Landesverband \r\n\r\nAgnes Seeger (Verwaltung)\, Tel. 089 / 286 23-713\r\n\r\nBei Fragen inhaltlicher Art: \r\n\r\nGertrud Ströbele\, Tel. 089 / 286 23-725\, \r\n\r\nMail: stroebele@frauenbund-bayern.de\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg ORGANIZER;CN="KDFB Landesverband, München": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174157 DTSTAMP:20171026T071537 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181124T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181124T163000 CATEGORIES:Kommunikation, Schulung für Führungskräfte, Eltern-Kind-Gruppen, Familie SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen - Grundlagenseminar Teil 3 DESCRIPTION:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet. \r\n\r\nDie Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\nGrundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)Entwicklung des KleinkindesGruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)Öffentlichkeitsarbeit\r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\nSpielBewegungMusikKreativität \r\n\r\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erieherin\, Ellingen Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674 \r\n\r\nund an das Referat Ehe und Familie Tel. 084 21 / 50-611 LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Fachbereich Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_119804 DTSTAMP:20160831T093525 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181130T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181130T183000 CATEGORIES:Religiöses, Gesundheit, Kommunikation, Musisch-Kreatives, Selbsterfahrung SUMMARY:Zeit für mich - Lange Nacht in den Advent DESCRIPTION:Sternstunden: Begegnung unterm Sternenhimmel\r\n\r\n\r\n\r\nSich einzustimmen auf die adventliche Zeit\, eine persönliche Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen und einzutauchen in eine besinnliche Atmosphäre – dazu lädt die „Lange Nacht in den Advent“ ein. Eröffnet mit einem gemütlichen Abendessen können Sie im Lauf des Abends verschiedene Angebote wahrnehmen:\r\n\r\n\r\n\r\nWillkommen im Reich der Märchen: Sternenwunder\r\n\r\nSie sind eingeladen in eine bezaubernde Märchenwelt einzutauchen. Lauschen Sie mit allen Sinnen einem ausgewählten Märchen\, denn „man wird wieder aus Himmeln und Sternen Bilder machen“ (Christian Morgenstern).\r\n\r\nReferentin: Heidi Lindner\, ausgebildete Märchenerzählerin\, Kinding\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nEntspannen unterm Sternenhimmel:\r\n\r\nUnter der Weite des Himmels bei sich selbst ankommen\r\n\r\nIn der Betriebsamkeit des Alltags und im Unterwegssein ist es wichtig\, von Zeit zu Zeit innezuhalten und sich selbst in den Blick zu nehmen. Dabei kann der Blick zu den Sternen schweifen\, um seinen Träumen nachzuspüren\, bei sich selbst anzukommen und sich von Gott gesegnet zu fühlen.\r\n\r\nReferentin: Bea Trampert\, Dipl.-Rel.päd.\, Entspannungstrainerin und Trainerin für Stressmanagement\, Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nZeit für mich: Sternstunden meines Lebens betrachten\r\n\r\nDas Leben beschenkt uns mit einer Fülle besonderer und wertvoller Augenblicke. Sie haben Zeit\, um Sternstunden Ihres Lebens zu entdecken und ihnen im Erinnern eine Form zu geben.\r\n\r\nReferentin: Martha Gottschalk\, Frauenpastoral im Bistum Eichstätt\, Neumarkt\r\n\r\n\r\n\r\nWährend der Workshoppausen haben Sie die Möglichkeit\, neue Kreativideen für den Advent kennen zu lernen\, oder sich in den Raum der Stille zurückzuziehen. \r\n\r\n\r\n\r\nDer Abend klingt mit spirituellen Nachtgedanken unter einem adventlichen Sternenhimmel aus. Für Übernachtungsgäste endet die „Lange Nacht“ mit einem morgendlichen Rorate-Amt und dem Frühstück. \r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nTermine: Freitag\, 30.11.2018\, 18 Uhr mit Abendessen Samstag\, 01.12.2018\, nach dem Frühstück Zeit: Workshopangebote am Freitag ab 19.30 Uhr Ort: Beilngries 92339\, Bistumshaus Schloss\r\n\r\n Hirschberg\, Hirschberg 70\r\n\r\n\r\n\r\nHinweis: Für eine begrenzte Anzahl der Teilnehmerinnen besteht die Möglichkeit zur Übernachtung.\r\n\r\n Den Wunsch bitte bei der Anmeldung mitteilen!\r\n\r\n\r\n\r\nBitte mitbringen: bequeme Kleidung und warme Socken\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: ohne Übernachtung\r\n\r\n 25 € für KDFB-Mitglieder 35 € für Nicht-Mitglieder \r\n\r\n\r\n\r\n mit Übernachtung\r\n\r\n 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ 60 € für KDFB-Mitglieder im DZ\r\n\r\n 75 € für Nicht-Mitglieder im EZ 70 € für Nicht-Mitglieder im DZ\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Fachbereich Frauenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-674) erst ab Montag\, den 13.11.2017 möglich. LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206655 DTSTAMP:20180821T094238 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181130T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181202T140000 SUMMARY:Durchatmen und den Blick zur Krippe richten. Adventswochenende für Familien DESCRIPTION: Familien mit Kindern jeden Alters sind eingeladen\, sich am Beginn des Advents Zeit zu nehmen für sich selbst\, für die Familie und für Gott. Mit inhaltlichen Einführungen zum Thema sowie mit spirituellen Impulsen\, Entspannungseinheiten und Zeit für Gespräche wollen wir uns gemeinsam auf den Weg hin zu Weihnachten machen. Referentinnen: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt Andrea Mittermüller\, Entspannungstherapeutin\, Ingolstadt Leitung: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt Zeit: Freitag\, 30. November 2018\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 02. Dezember 2018\, 14.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis drei Wochen vor Kursbeginn LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206675 DTSTAMP:20180821T122735 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181205T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181205T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können Kommunikations- und Lernprozesse in vielfältiger Weise unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentin/Referent: Carolin Lehmeyer\, Dr. Thomas Henke\, Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 05. Dezember 2018\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr weitere Termine: Mittwoch\, 10. Oktober 2018 Mittwoch\, 09. Januar 2019 Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206656 DTSTAMP:20180821T095218 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181206T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181206T200000 SUMMARY:AugenBlicke im Advent. Kurzfilmkino DESCRIPTION: Der Kurzfilmabend im Advent ist in Fiegenstall bereits Tradition: ein vorweihnachtliches Angebot zur Besinnung\, zum Nachdenken darüber\, was unser Menschsein ausmacht. Die Kurzfilme erzählen Alltagsgeschichten\, in denen es nur so „menschelt“ und die auf den ersten Blick gar nichts mit der glühweingeschwängerten Rührseligkeit der vorweihnachtlichen Gefühle zu tun haben. Und doch können sie uns mit ihren verblüffenden Bilderwelten und provokanten Erzählungen dazu anregen\, gewohnte Sichtweisen in Frage zu stellen und eingetretene Wege zu verlassen. Das Programm präsentiert eine Auswahl von Geschichten rund ums Menschsein\, um Menschlichkeit und Menschwerdung. In Gesprächen gibt es die Möglichkeit zum Austausch – natürlich bei Lebkuchen\, Plätzchen und Glühwein ... Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 06. Dezember 2018\, 19.30 Uhr Ort: KLJB Bildungshaus Fiegenstall\, Ringstraße 3\, 91798 Fiegenstall/Höttingen Eintritt: frei Anmeldung nicht erforderlich Kooperationspartner: Freunde und Förderer der Katholischen Landjugendbewegung Diözese Eichstätt e.V. LOCATION:KLJB Bildungshaus Fiegenstall ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206657 DTSTAMP:20180821T101229 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181207T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181209T140000 SUMMARY:Advent und Weihnachten in der Familie. Wochenende für Familien DESCRIPTION: Das Wochenende möchte Anregungen geben\, die eigenen Sehnsüchte wahrzunehmen\, um zum Geheimnis von Weihnachten aufzubrechen: Gott wird Mensch\, damit wir mehr Mensch werden können. Neben diesen inhaltlichen Anregungen bleibt auch Zeit\, um zusammen mit den Kindern adventliche Bräuche kennenzulernen\, kreativ zu sein und in Ruhe auf Weihnachten zuzugehen. Referentin/Referent: Petra Rinnagl\, Dipl.-Religionspädagogin\, Eichstätt Michael Rinnagl\, Dipl.-Sozialpädagoge\, Eichstätt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 07. Dezember 2018\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 09. Dezember 2018\, 14.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis drei Wochen vor Kursbeginn LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206505 DTSTAMP:20180821T055846 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20181216T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20181216T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 16. Dezember 2018\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € Gruppenpreis: bis 15 Personen: 45\,– € ab 16 Personen: 3\,– €/Person LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206673 DTSTAMP:20180821T122409 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190109T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190109T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können Kommunikations- und Lernprozesse in vielfältiger Weise unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentin/Referent: Carolin Lehmeyer\, Dr. Thomas Henke\, Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 09. Januar 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr weitere Termine: Mittwoch\, 10. Oktober 2018 Mittwoch\, 05. Dezember 2018 Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206658 DTSTAMP:20180821T102539 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190130T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190130T204500 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: In wenigen Augenblicken erzählen Kurzfilme von Momenten der Begegnung\, der Entscheidung\, der Erinnerung\, der Komik\, der Liebe\, des Scheiterns\, der Hoffnung … und werden so zu Spiegelbildern der Vielfalt menschlicher Lebenserfahrungen. Mit ihren Bildern und Geschichten können sie unsere alltäglichen Selbstverständlichkeiten und Gewissheiten irritieren – und so zu Impulsen für eine Überprüfung liebgewonnener Sichtweisen werden. Der Kurzfilmabend präsentiert eine Auswahl der besten Filme aus den letzten Jahren. Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 30. Januar 2019\, 20.15 Uhr\r\n\r\ngleiches Programm am Donnerstag\, 31. Januar 2019\r\n\r\nOrt: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,– € (ermäßigt 6\,– €) Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50 651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206659 DTSTAMP:20180821T103320 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190131T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190131T204500 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: In wenigen Augenblicken erzählen Kurzfilme von Momenten der Begegnung\, der Entscheidung\, der Erinnerung\, der Komik\, der Liebe\, des Scheiterns\, der Hoffnung … und werden so zu Spiegelbildern der Vielfalt menschlicher Lebenserfahrungen. Mit ihren Bildern und Geschichten können sie unsere alltäglichen Selbstverständlichkeiten und Gewissheiten irritieren – und so zu Impulsen für eine Überprüfung liebgewonnener Sichtweisen werden. Der Kurzfilmabend präsentiert eine Auswahl der besten Filme aus den letzten Jahren. Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 31. Januar 2019\, 20.15 Uhr\r\n\r\ngleiches Programm am Mittwoch\, 30. Januar 2019\r\n\r\nOrt: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,– € (ermäßigt 6\,– €) Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50 651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206683 DTSTAMP:20180821T143210 DTSTART;VALUE=DATE:20190203 DTEND;VALUE=DATE:20190211 SUMMARY:Studienreise "Israel. Das Heilige Land" DESCRIPTION: Die Größe Israels steht in keinem Verhältnis zu seiner historischen\, religiösen\, kulturellen und politischen Bedeutung. Für Juden und Christen ist es die Wiege ihrer Religion\, ein heiliges Land. Ein Land\, das mediterranes Flair mit orientalischem Zauber verbindet. Ein Land\, dessen Schönheit ebenso fasziniert wie die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen\, die hier leben. Die achttägige Studienreise führt durch 2.000 Jahre Geschichte direkt in die lebendige Gegenwart Israels. Auf dem Programm stehen Jerusalem (u. a. Klagemauer\, Garten Gethsemane\, Dormitio-Kirche\, Berg Zion\, Via Dolorosa\, Grabeskirche\, Yad Vashem\, Davidstadt)\, Massada\, Totes Meer\, Bethlehem\, See Genezareth\, Kapernaum\, der Berg der Seligpreisung\, Tabgha\, Safed\, Banias\, Golan Höhen\, Nazareth\, Haifa\, Caesarea Maritima und Tel Aviv. Die genaue Reisebeschreibung wird auf Wunsch gerne zugesandt.\r\n\r\nZeit: Sonntag\, 03. Februar 2019 bis Sonntag\, 10. Februar 2019 Reiseleitung: Rudi Schmidt\, Geschäftsführer des Katholischen Stadtbildungswerks Ingolstadt e. V. Geistliche Begleitung: Prälat Dr. Christoph Kühn\, Domkapitular und Diözesanbeauftragter für die Weltkirche Reisepreis: 1475\,– € (EZ-Zuschlag 345\,– €) Der Preis beinhaltet: • Bustransfer von Eichstätt über Ingolstadt zum Flughafen München und zurück • Linienflug mit El Al von München nach Tel Aviv und zurück in der Economy Class • Alle Flughafensteuern und Gebühren • Pro Person ein Gepäckstück à 23 kg sowie ein Handgepäckstück • Betreuung am Flughafen in Tel Aviv bei Ankunft und Abflug • Ankunfts- und Abflugtransfer in Israel • 8-tägige Rundreise laut Programm • Unterbringung in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC • Halbpension (Frühstück und Abendessen) • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten im klimatisierten Touristenbus außer am 2. Tag (laut Programm) • Örtliche\, qualifizierte\, deutschsprachige Reiseleitung vom 03.02. – 09.02.2019 • Alle Eintrittsgelder zum Programm • Reiseführer „Israel“ (1 Buch pro Zimmer) • Reisepreissicherungsschein Vorgesehene Unterkünfte 03.02. – 06.02.2019 Österreichisches Hospiz\,Jerusalem www.austrianhospice.com 06.02. – 09.02.2019 Ohalo Manor Hotel\, Galilea www.ohalo.com 09.02. – 10.02.2019 Ruth Daniel Residence\, Tel Aviv www.ruth-daniel.hotel-tel-aviv.net Übernachtung mit Halbpension Anmeldung bis Montag\, 3. Dezember unter: Tel. 08421/50-641\, E-Mail: erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de Mindestteilnehmerzahl: 20 Maximalteilnehmerzahl: 30 Kooperationspartner: Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V. Reiseveranstalter: Shalom Israel Reisen GmbH\, Frankfurter Str. 462\, 51145 Köln ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. / Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V.": END:VEVENT END:VCALENDAR