BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=3;BYDAY=-1SU END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_172504 DTSTAMP:20171013T093949 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190117T080000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190208T170000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Frauen + Wald - Wanderausstellung DESCRIPTION:\r\n\r\nWanderausstellung\r\n\r\nDie Männerdomäne Wald und Forstwirtschaft wird immer weiblicher. Mit der Ausstellung FRAUEN + WALD greift die Bayerische Landfrauenvereinigung das aktuelle öffentliche Interesse am Thema Wald auf und stellt Frauen in den Fokus.\r\n\r\nAuthentische Frauen verschiedener Berufs- und Altersgruppen zeigen\, wie ihre Gruppe immer mehr in einer ursprünglichen Männerdomäne Fuß fasst. Die Arbeit der Pflanz- oder Kulturfrauen\, die in vielen Teilen Deutschlands den Wald von heute gepflanzt und gehegt haben\, wird in der Ausstellung eigens gewürdigt. Der kurze Ausflug in die Welt des Waldes\, seiner Kulturgeschichte und der darin vorkommenden Frauen soll Besucherinnen dazu anregen\, sich mehr mit den einzelnen Themen zu befassen.\r\n\r\nTermin: Donnerstag\, 17.01.2019 bis Freitag\, 08.02.2019\r\n\r\nZeit: Montag bis Samstag von 8 - 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Eichstätt 85072\, Amt für Ernährung\, Landwirschaft und Forsten (AELF) Ingolstadt Außenstelle Eichstätt\, Residenzplatz 12\, im Foyer 1. und 2. Stock \r\n\r\nPlakat LOCATION:Eichstätt, Amt für Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten, ASt. Eichstätt, Residenzplatz 12 ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209178 DTSTAMP:20180920T082400 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190123T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190123T223000 CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB), Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft - Bezirksveranstaltung des VerbraucherService Bayern im Bezirk Ingolstadt DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Diplom-Ökonomin\,\r\n\r\n VSB Beratungsstelle Ingolstadt \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Ingolstadt-Mitte, Kath. Pfarrheim Münsterpfarrei ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit VSB Beratungsstelle Ingolstadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206708 DTSTAMP:20180822T123246 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190126T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190126T170000 SUMMARY:"Sehen - verstehen - vermitteln" Kirchenbau als Theologie und Glaubensverkündigung. 3-teiliger Kurs für Kirchenführungen DESCRIPTION: Einen Kirchenraum nicht nur historisch oder kunsthistorisch zu erfassen\, sondern mit seinen spirituellen Besonderheiten zu erschließen\, ist Anliegen der sogenannten Kirchenpädagogik. Der Kurs vermittelt in Theorie und Praxis Grundlagen der Kunstgeschichte\, Symbolik und Didaktik für aktive wie künftige Kirchenführerinnen und Kirchenführer ebenso wie für „nur“ Interessierte. Die Teilnehmer/innen erhalten ein Teilnahmezertifikat. Referentin/Referent: Dr. Claudia Grund M.A.\, Referentin für Kunst und Denkmalwesen im Diözesanbauamt des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt Rudi Schmidt\, Geschäftsführer des Stadtbildungswerks Ingolstadt e. V. Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Zeit: Samstag\, 26. Januar 2019 Samstag\, 16. Februar 2019 Samstag\, 16. März 2019 jeweils 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Orte: 26. Januar 2019: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries 16. Februar 2019: Bischöfliches Seminar Eichstätt\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt 16. März 2019: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 100\,– € pro Person für alle drei Module (inkl. Verpflegung und Material) Verpflegung: Kaffee und Mittagessen Anmeldung bis 11. Januar 2019 Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 35 Personen begrenzt. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg (Teil 1 und 3) / Bischöfliches Seminar Eichstätt (Teil 2) ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206713 DTSTAMP:20180822T135125 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190126T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190126T170000 SUMMARY:Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren. Werkstat Seniorenarbeit DESCRIPTION: Körper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine verbesserte kognitive Leistungsfähigkeit erreicht werden. In diesem Seminar erfahren Sie\, wie Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden können: Neben einigen theoretischen Grundlagen lernen Sie v. a. entsprechende praktische Übungen kennen. • Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren/innen konzipiert\, können aber jederzeit für eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. • Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmenden erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit:\r\n\r\nSamstag\, 26. Januar 2019\, 09.30 Uhtr bis 17.00 Uhr Ort: Johanneszentrum „Kolpinghaus“\, Ringstraße 61\, 92318 Neumarkt weiterer TermIn: Dienstag\, 29. Januar 2019 im Kath. Pfarrheim Herrieden Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Johanneszentrum "Kolpinghaus" Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131934 DTSTAMP:20161025T092714 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190126T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190126T163000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Schulung für Führungskräfte, Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Einführung in den Weltgebetstag der Frauen 2019 "Slowenien" DESCRIPTION:\r\n\r\nKommt\, alles ist bereit!\r\n\r\nIm Mittelpunkt des Weltgebetstages 2019 steht Slowenien. Die Gottesdienstordnung für diesen Höhepunkt der weltweiten Frauenökumene haben Frauen aus Slowenien verfasst. Der offizielle deutsche Titel lautet „Kommt\, alles ist bereit!“\r\n\r\nDas Titelbild zum Weltgebetstag stammt von der slowenischen Künstlerin Rezka Arnuš. In ihrem Bild mit dem englischen Titel „Come – Everything is ready“ wollte sie sowohl ihr Heimatland Slowenien als auch das Gleichnis des Festmahls aus dem Lukasevangelium darstellen.\r\n\r\nIm Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien steht das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14\,13-24). „Angestoßen von den Frauen aus Slowenien\, möchten wir uns auf den Weg machen\, eine Kirche zu werden\, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen. Dafür feiern wir den Gottesdienst 2019 „Kommt\, alles ist bereit!“ informiert Irene Tokarski\, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees.\r\n\r\nBei den Einführungsveranstaltungen werden wir uns wieder intensiv mit Land und Leuten beschäftigen und uns in die biblischen Texte vertiefen.\r\n\r\nWir laden Sie und Ihr Team ganz herzlich dazu ein\, gemeinsame Anregungen\, Ideen und Elemente für die Gestaltung Ihres Weltgebetstagsgottesdienstes zu entwickeln.\r\n\r\nReferentinnen: ökumenisches Team\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nHinweis: Das Essen findet bei Ganztagsveranstaltungen\, wie jedes Jahr\, in gemeinsamer Runde mit selbst mitgebrachten Speisen statt.\r\n\r\nAnmeldung: an die KDFB Geschäftsstelle\, Tel. 08421/50-673\, E-Mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Neumarkt, Evang.-Luth. Gemeindezentrum ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209166 DTSTAMP:20180919T090231 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190126T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190126T163000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Schulung für Führungskräfte, Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Einführung in den Weltgebetstag der Frauen 2019 "Slowenien" DESCRIPTION:\r\n\r\nKommt\, alles ist bereit!\r\n\r\nIm Mittelpunkt des Weltgebetstages 2019 steht Slowenien. Die Gottesdienstordnung für diesen Höhepunkt der weltweiten Frauenökumene haben Frauen aus Slowenien verfasst. Der offizielle deutsche Titel lautet „Kommt\, alles ist bereit!“\r\n\r\nDas Titelbild zum Weltgebetstag stammt von der slowenischen Künstlerin Rezka Arnuš. In ihrem Bild mit dem englischen Titel „Come – Everything is ready“ wollte sie sowohl ihr Heimatland Slowenien als auch das Gleichnis des Festmahls aus dem Lukasevangelium darstellen.\r\n\r\nIm Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien steht das Gleichnis vom Festmahl (Lk 14\,13-24). „Angestoßen von den Frauen aus Slowenien\, möchten wir uns auf den Weg machen\, eine Kirche zu werden\, in der mehr Platz ist und alle mit am Tisch sitzen. Dafür feiern wir den Gottesdienst 2019 „Kommt\, alles ist bereit!“ informiert Irene Tokarski\, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees.\r\n\r\nBei den Einführungsveranstaltungen werden wir uns wieder intensiv mit Land und Leuten beschäftigen und uns in die biblischen Texte vertiefen.\r\n\r\nWir laden Sie und Ihr Team ganz herzlich dazu ein\, gemeinsame Anregungen\, Ideen und Elemente für die Gestaltung Ihres Weltgebetstagsgottesdienstes zu entwickeln.\r\n\r\nReferentinnen: ökumenisches Team\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nHinweis: Das Essen findet bei Ganztagsveranstaltungen\, wie jedes Jahr\, in gemeinsamer Runde mit selbst mitgebrachten Speisen statt.\r\n\r\nAnmeldung: an die KDFB Geschäftsstelle\, Tel. 08421/50-673\, E-Mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ingolstadt St. Anton, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206728 DTSTAMP:20180823T063625 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190129T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190129T170000 SUMMARY:Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Körper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine verbesserte kognitive Leistungsfähigkeit erreicht werden. In diesem Seminar erfahren Sie\, wie Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden können: Neben einigen theoretischen Grundlagen lernen Sie v. a. entsprechende praktische Übungen kennen. • Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren/innen konzipiert\, können aber jederzeit für eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. • Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmenden erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstaett Zeit: Dienstag\, 29. Januar 2019\, 09.30 Uhtr bis 17.00 Uhr Ort: Kath. Pfarrheim\, Marktplatz 2\, 91567 Herrieden weiterer TermIn: Samstag\, 26. Januar 2019 im Johanneszentrum "Kolpinghaus" Neumarkt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrheim Herrieden ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206658 DTSTAMP:20180821T102539 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190130T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190130T204500 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: Kurzfilme verdichten menschliche Erfahrungen auf wenige Momente\, bringen wesentliche Themen auf den Punkt und stellen gelegentlich unsere liebgewordenen Sichtweisen in Frage. So können sie zu „Unterbrechungen“ des Alltags werden und uns anregen\, neue Perspektiven zu wagen. Der Kurzfilmabend präsentiert eine Auswahl an bewegenden\, hintergründigen\, heiteren … Filmen zwischen 2 und 20 Minuten – unter anderem: • Downside up: Was ist schon „normal“? • Fruit: Eine Schöpfungsgeschichte im Spiel von Farben\, Formen und Rhythmen. • Watu Wote: Ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit. • Fabrizios erstes Mal: Waren wir nicht alle mal jung? Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 30. Januar 2019\, 20.15 Uhr\r\n\r\ngleiches Programm am Donnerstag\, 31. Januar 2019\r\n\r\nOrt: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,– € (ermäßigt 6\,– €) Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50 651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206659 DTSTAMP:20180821T103320 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190131T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190131T204500 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: Kurzfilme verdichten menschliche Erfahrungen auf wenige Momente\, bringen wesentliche Themen auf den Punkt und stellen gelegentlich unsere liebgewordenen Sichtweisen in Frage. So können sie zu „Unterbrechungen“ des Alltags werden und uns anregen\, neue Perspektiven zu wagen. Der Kurzfilmabend präsentiert eine Auswahl an bewegenden\, hintergründigen\, heiteren … Filmen zwischen 2 und 20 Minuten – unter anderem: • Downside up: Was ist schon „normal“? • Fruit: Eine Schöpfungsgeschichte im Spiel von Farben\, Formen und Rhythmen. • Watu Wote: Ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit. • Fabrizios erstes Mal: Waren wir nicht alle mal jung? Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 31. Januar 2019\, 20.15 Uhr\r\n\r\ngleiches Programm am Mittwoch\, 30. Januar 2019\r\n\r\nOrt: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,– € (ermäßigt 6\,– €) Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50 651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_206683 DTSTAMP:20180821T143210 DTSTART;VALUE=DATE:20190203 DTEND;VALUE=DATE:20190211 SUMMARY:Studienreise "Israel. Das Heilige Land" DESCRIPTION: Die Größe Israels steht in keinem Verhältnis zu seiner historischen\, religiösen\, kulturellen und politischen Bedeutung. Für Juden und Christen ist es die Wiege ihrer Religion\, ein heiliges Land. Ein Land\, das mediterranes Flair mit orientalischem Zauber verbindet. Ein Land\, dessen Schönheit ebenso fasziniert wie die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Menschen\, die hier leben. Die achttägige Studienreise führt durch 2.000 Jahre Geschichte direkt in die lebendige Gegenwart Israels. Auf dem Programm stehen Jerusalem (u. a. Klagemauer\, Garten Gethsemane\, Dormitio-Kirche\, Berg Zion\, Via Dolorosa\, Grabeskirche\, Yad Vashem\, Davidstadt)\, Massada\, Totes Meer\, Bethlehem\, See Genezareth\, Kapernaum\, der Berg der Seligpreisung\, Tabgha\, Safed\, Banias\, Golan Höhen\, Nazareth\, Haifa\, Caesarea Maritima und Tel Aviv. Die genaue Reisebeschreibung wird auf Wunsch gerne zugesandt.\r\n\r\nZeit: Sonntag\, 03. Februar 2019 bis Sonntag\, 10. Februar 2019 Reiseleitung: Rudi Schmidt\, Geschäftsführer des Katholischen Stadtbildungswerks Ingolstadt e. V. Geistliche Begleitung: Prälat Dr. Christoph Kühn\, Domkapitular und Diözesanbeauftragter für die Weltkirche Reisepreis: 1475\,– € (EZ-Zuschlag 345\,– €) Der Preis beinhaltet: • Bustransfer von Eichstätt über Ingolstadt zum Flughafen München und zurück • Linienflug mit El Al von München nach Tel Aviv und zurück in der Economy Class • Alle Flughafensteuern und Gebühren • Pro Person ein Gepäckstück à 23 kg sowie ein Handgepäckstück • Betreuung am Flughafen in Tel Aviv bei Ankunft und Abflug • Ankunfts- und Abflugtransfer in Israel • 8-tägige Rundreise laut Programm • Unterbringung in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC • Halbpension (Frühstück und Abendessen) • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten im klimatisierten Touristenbus außer am 2. Tag (laut Programm) • Örtliche\, qualifizierte\, deutschsprachige Reiseleitung vom 03.02. – 09.02.2019 • Alle Eintrittsgelder zum Programm • Reiseführer „Israel“ (1 Buch pro Zimmer) • Reisepreissicherungsschein Vorgesehene Unterkünfte 03.02. – 06.02.2019 Österreichisches Hospiz\,Jerusalem www.austrianhospice.com 06.02. – 09.02.2019 Ohalo Manor Hotel\, Galilea www.ohalo.com 09.02. – 10.02.2019 Ruth Daniel Residence\, Tel Aviv www.ruth-daniel.hotel-tel-aviv.net Übernachtung mit Halbpension Anmeldung bis Montag\, 3. Dezember unter: Tel. 08421/50-641\, E-Mail: erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de Mindestteilnehmerzahl: 20 Maximalteilnehmerzahl: 30 Kooperationspartner: Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V. Reiseveranstalter: Shalom Israel Reisen GmbH\, Frankfurter Str. 462\, 51145 Köln ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. / Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209367 DTSTAMP:20180921T092655 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190205T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190205T113000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenfrühstück: "Einander besser verstehen lernen" DESCRIPTION:\r\n\r\nSo verschieden wir Menschen vom Aussehen her sind\, so verschieden sind wir auch in unserem Wesen. Das hängt mit unserer Persönlichkeitsstruktur zusammen. Sie bestimmt unser Leben\, unsere Gefühle\, unser Denken\, unser Handeln und auch die Art\, wie wir unseren Glauben leben. (Nach Fritz Riemann)\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Maria Walther\, Neuendettelsau\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, das der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\n \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Ellingen, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227714 DTSTAMP:20190128T113624 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190206T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190206T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 06. Februar 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227734 DTSTAMP:20190128T134908 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190206T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190206T183000 SUMMARY:Lesung aus den Büchern "33 Bogen und ein Teehaus" und "Das Mondmädchen" DESCRIPTION: Mehrnousch Zaeri-Esfahani\, geboren 1974 im Iran\, erzählt ganz in persischer Tradition Anekdoten rund um die Flucht ihrer Familie im Jahre 1985 und liest aus ihren preisgekrönten autobiografischen Büchern „33 Bogen und ein Teehaus“ und „Das Mondmädchen“. Man erlebt die Melancholie\, die Sehnsucht und die traurigen Momente\, die nicht nur geflüchtete Menschen kennen\, sondern jeder von uns in sich trägt. Gleichzeitig lacht man über tragisch-absurde Situationskomik. Ist es nun ein Erzählabend\, eine Lesung oder der Werkstattbericht einer Künstlerin? Wer weiß das schon …? Referentin: Mehrnousch Zaeri-Esfahani\, Schriftstellerin Leitung: Dr. Cordula Klenk\, Referentin Flüchtlingshilfe und Integrationsdienste\, Malteser Hilfsdienst e. V. Zeit: Mittwoch\, 06. Februar 2019\, 18.00 Uhr Ort: Saal des Gasthauses „Zum Gutmann“\, Am Graben 36\, 85072 Eichstätt Nähere Informationen und Anmeldung bei: Cordula Klenk\, Referentin Flüchtlingshilfe und Integrationsdienste im Bistum Eichstätt Telefon: 08421/980788 E-Mail: cordula.klenk@malteser.org LOCATION:Saal des Gasthauses zum "Zum Gutmann" ORGANIZER;CN="Referat Flüchtlingshilfe, Integrationsdienste des Malteser Hilfsdienstes e. V. und Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228188 DTSTAMP:20190130T135702 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190206T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190206T200000 SUMMARY:Orthodoxe Christinnen und Christen besser verstehen. Eine Einführung in Glaube und Leben. Vortrag. Heidenheimer Forum Ökumene DESCRIPTION: Fremd und zugleich faszinierend wirken die Ostkirchen auf Christinnen und Christen im Abendland. Der Vortrag führt in die besondere Prägung orthodoxer Spiritualität ein\, in der die persönliche Frömmigkeit des einzelnen eng verbunden ist mit dem liturgischen Leben der Kirche. Dabei wird auch die Frage in den Blick kommen\, wie die Begegnung mit dem Christlichen Osten unsere eigene Glaubenspraxis bereichern könnte. Referent: Dr. Karl Pinggéra\, Professor für Kirchengeschichte unter besonderer Berücksichtigung der Ostkirchengeschichte am Fachbereich Evangelische Theologie der Philipps-Universität Marburg Zeit: Mittwoch\, 06. Februar 2019\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227129 DTSTAMP:20190123T083940 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190207T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190207T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: „Heimat“ hat (wieder) Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Mit einer großen Bandbreite an filmischen Genres und Formen geht die Filmreihe auf Spurensuche und beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die unterschiedlichen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zum Innehalten und zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: Lucky (USA 2017\, John Carroll Lynch) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nReferent: Dr. Martin Ostermann\, Würzburg Zeit: Donnerstag\, 07. Februar 2019\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Reservierungen unter 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227720 DTSTAMP:20190128T131913 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190209T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190209T170000 SUMMARY:"In Schwung kommen!". 102 Ideen für vergnügliche Seniorennachmittage - neue Themen DESCRIPTION: Viel Schwung ist nötig\, um Seniorennachmittage so zu gestalten\, dass sie anregend und anziehend sind. Gönnen Sie sich deshalb einen fröhlichen\, bewegten Tag\, der Sie selber in Schwung bringt\, damit Sie diesen dann umso leichter weitergeben können! • Sie erhalten dafür bei diesem Tageskurs zu neuen Themen eine Vielzahl von praktischen Ideen für kreative und vergnügliche Seniorennachmittage - ob im Seniorenkreis\, in Tagespflegeeinrichtungen oder im Pflegeheim. • Ein ausführliches Skript mit den Inhalten des Kurses erleichtert Ihnen die Umsetzung in der Praxis. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Gerti Birner\, langjährige Leiterin einer Tagespflegestation\, Gedächtnistrainerin und Tanzleiterin für Tänze im Sitzen\, Ottensoos Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 09. Feburar 2019\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum\, Nürnberger Straße 36\, 91710 Gunzenhausen Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Gunzenhausen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209809 DTSTAMP:20180925T073213 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190209T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190209T180000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Gehirn in Bewegung DESCRIPTION:\r\n\r\nBewegung ist das beste Elixier für einen gesunden Geist. Wissenschaftlich ist bewiesen\, dass während körperlicher Aktivitäten die gesamte Großhirnrinde besser durchblutet und der Gehirnstoffwechsel angeregt wird. Das begünstigt die Wachstumsfaktoren für die Gehirnzellen und trägt zu einer besseren Vernetzung der beiden Gehirnhälften bei.\r\n\r\nIn diesem Workshop erfahren Sie spielerisch und mit viel Spaß\, wie die positiven Effekte von Bewegung mit interessanten Denksportaufgaben kombiniert werden können. Dabei sind alle Übungen so gewählt\, dass Sie auch von ungeübten Personen leicht bewältigt werden können.\r\n\r\n Referentin: Irene Oppel\, Gedächtnistrainerin\, Rednitzhembach\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 9 € für KDFB-Mitglieder 14 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gungolding, Kath. Pfarrheim - Alte Schule ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209526 DTSTAMP:20180924T085519 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190216T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190216T180000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Gehirn in Bewegung DESCRIPTION:\r\n\r\nBewegung ist das beste Elixier für einen gesunden Geist. Wissenschaftlich ist bewiesen\, dass während körperlicher Aktivitäten die gesamte Großhirnrinde besser durchblutet und der Gehirnstoffwechsel angeregt wird. Das begünstigt die Wachstumsfaktoren für die Gehirnzellen und trägt zu einer besseren Vernetzung der beiden Gehirnhälften bei.\r\n\r\nIn diesem Workshop erfahren Sie spielerisch und mit viel Spaß\, wie die positiven Effekte von Bewegung mit interessanten Denksportaufgaben kombiniert werden können. Dabei sind alle Übungen so gewählt\, dass Sie auch von ungeübten Personen leicht bewältigt werden können.\r\n\r\n Referentin: Irene Oppel\, Gedächtnistrainerin\, Rednitzhembach\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 9 € für KDFB-Mitglieder 14 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Veitsaurach, Kath. Pfarrheim (neben der Kirche) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227176 DTSTAMP:20190123T110509 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190217T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190217T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 17. Februar 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214931 DTSTAMP:20181106T081516 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190219T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190219T130000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Computer/Internet SUMMARY:Softwareschulung Adebis Anfängerkurs DESCRIPTION:\r\n\r\nMitgliederverwaltung für KDFB-Zweigvereine mit dem PC \r\n\r\nAnfängerkurs\r\n\r\nJede Datei ist so gut wie ihre Pflege. Mit der Adebis-Mitgliederverwaltung können Sie sich diese Arbeit wesentlich erleichtern.\r\n\r\nThemen der Schulung: - Mitglieder erfassen und pflegen - Zahlungsverkehr bearbeiten - Vereinslisten drucken - Serienbriefe erstellen - Mitgliedsbestand an Diözesanverband melden\r\n\r\n Referent: Albert Edmaier\, Softwareentwickler\, Postmünster\r\n\r\nGebühren: 12 € Anmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Eichstätt, EDV-Schulungsraum im Bischöflichen Seminar, F 208, 2. OG ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131876 DTSTAMP:20161025T083407 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190219T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190219T173000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Computer/Internet SUMMARY:Softwareschulung Adebis Kurs für Fortgeschrittene DESCRIPTION:\r\n\r\nMitgliederverwaltung für KDFB-Zweigvereine mit dem PC \r\n\r\nKurs für Fortgeschrittene\r\n\r\nDie Mitgliedersoftware Adebis ist Ihnen nicht fremd und Sie haben bereits grundlegende Kenntnisse über die verschiedenen Verwaltungsmöglichkeiten der Software? Bei diesem Kurs für Fortgeschrittene wird Ihr Wissen in Adebis vertieft und Sie haben Gelegenheit\, konkrete Fragen an den Softwareentwickler zu stellen.\r\n\r\n Referent: Albert Edmaier\, Softwareentwickler\, Postmünster\r\n\r\nGebühren: 12 € Anmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Eichstätt, EDV-Schulungsraum im Bischöflichen Seminar, F 208, 2. OG ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_221180 DTSTAMP:20181205T093242 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190220T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190220T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Frauenfilmabend: "Das Mädchen aus dem Norden" DESCRIPTION:\r\n\r\nKurzinfo zum Film: Die 14-jährige Elle Marja (Lene Cecilia Sparrok) stammt aus dem indigenen Volk der Samen und lebt im Schweden der 1930er Jahre. Ihr größter Traum ist es\, später einmal Rentierzüchterin zu werden\, doch vorerst besucht sie gemeinsam mit ihrer Schwester ein Internat in Lappland. Weil ihr Volk sich tagtäglich Ausgrenzungen und Vorurteilen ausgesetzt sieht\, tut sie alles\, um die Anerkennung ihrer Lehrerin zu gewinnen. So hofft sie\, ihrem Traum von einem selbstbestimmten Leben näher zu kommen. Doch dann wird an ihrer Schule eine „rassenbiologische“ Untersuchung durchgeführt\, was für Elle natürlich hochgradig erniedrigend ist. Darum entscheidet sie sich zu einem radikalen Schritt: Sie lässt ihre Familie hinter sich und zieht in die Stadt Uppsala\, um endlich auf eigenen Beinen zu stehen und dort ein neues Leben zu beginnen.\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 7\,50 € bzw. ermäßigt 6\,50 € für KDFB-Mitglieder LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Filmstudio Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209498 DTSTAMP:20180924T080947 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190221T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190221T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenabend: "Besser schlafen mit Kneipp" DESCRIPTION:\r\n\r\nViele Menschen leiden von Zeit zu Zeit unter Schlafstörungen. Dabei ist ein guter Schlaf die Voraussetzung für Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Bereits Pfarrer Kneipp wusste\, dass Kräuter- und Wasseranwendungen der Schlüssel zu einem guten und erholsamen Schlaf sind – garantiert ohne Nebenwirkungen.\r\n\r\nDie Referentin zeigt viele einfache und natürliche Anwendungen für zuhause.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Margot Löffler\, Kneipp Gesundheitstrainerin\, Kräuterpädagogin\, Spalt \r\n\r\nGebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Beilngries, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227733 DTSTAMP:20190128T134135 DTSTART;VALUE=DATE:20190222 DTEND;VALUE=DATE:20190223 SUMMARY:"Pflege und Begleitung heute zwischen Ethos und Wettbewerb". Fachtagung zum Welttag der Kranken 2019. Vorträge und Workshops DESCRIPTION: Anmeldung/Informationen: Bischöfliches Ordinariat\, Fachbereich Klinikseelsorge\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Telefon: 08421/50-612 oder E-Mail: welttag-der-kranken@bistum-eichstaett.de\, Internet: www.welttag-der-kranken.de Träger: Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. Kooperationspartner: Diözese Eichstätt\, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt\, Katholischer Pflegeverband e. V.\, Regensburg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228187 DTSTAMP:20190130T110414 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190224T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190224T173000 SUMMARY:Klöster für Frauen. Geschichte, Architektur und Nutzung mittelalterlicher Frauenklöster. Mit Fallbeispielen aus Franken. Vortrag DESCRIPTION: Was unterschied Frauenklöster von den Klöstern der Mönche? Wie wurden die individuellen geistlichen\, liturgischen und wirtschaftlichen Belange von Nonnen im Raum des Klosters umgesetzt? Gab es eine „frauenspezifische“ Ordensarchitektur? Der mit Bildmaterial reich illustrierte Vortrag veranschaulicht die bauliche Entwicklung\, Struktur und Funktion mittelalterlicher Frauenklöster. Er setzt an charakteristischen Besonderheiten von Nonnenkonventen wie dem strengeren Klausurgebot oder auch dem Verbot an\, Frauen zum Altardienst zuzulassen. Ferner wird gezeigt\, wie Klosteranlagen die ausgesprochen vielfältigen Organisationsstrukturen architektonisch vermittelt haben. Vorgestellt werden vor allem einige hochmittelalterliche Frauenklöster aus dem fränkischen Raum. Ihre Bauform erscheint uns oft unregelmäßig und individuell\, was sich jedoch fast immer aus besonderen Lebensgewohnheiten und Bedürfnisse der jeweiligen Konvente erklären lässt. Hinweis: Vor dem Vortrag wird aus Anlass des Festes der hl. Walburga um 16.00 Uhr eine ökumenische Andacht in der Kirche St. Walburga in Heidenheim gefeiert. Referentin: Dr. Claudia Mohn\, Esslingen am Neckar\, Bauforscherin und Referatsleiterin für Spezialgebiete am Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des evangelisch-lutherischen Dekanates Heidenheim a. Hahnenkamm Zeit: Sonntag\, 24. Februar 2018\, 17.00 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_132092 DTSTAMP:20161025T131710 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190225T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190225T170000 CATEGORIES:Religiöses, Kommunikation, Familie SUMMARY:Hochfest unserer Bistumsheiligen Walburga DESCRIPTION:\r\n\r\nZum Walburgitag am 25. Februar pilgern jährlich viele Menschen nach Eichstätt zum Grab der Heiligen Walburga. Der KDFB will die Verehrung der Bistumsheiligen gerade an diesem Tag verstärkt ins Bewusstsein rücken.\r\n\r\n\r\n\r\nAblauf: 09 Uhr Pontifikalgottesdienst 10.30 - 16 Uhr Kaffeestube ZV Eichstätt 14 Uhr Andacht 17 Uhr Vesper LOCATION:Eichstätt St. Walburg ORGANIZER;CN="Bistum Eichstätt und Kloster der Abtei St. Walburg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209657 DTSTAMP:20180925T063227 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190226T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190226T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Zu Fuss und ohne Geld: Von Flensburg bis Konstanz DESCRIPTION:\r\n\r\nErlebnisvortrag\r\n\r\n\r\n\r\nIn ihrer sehr persönlichen Geschichte „Zu Fuß und ohne Geld“ schildert Brunhilde Schierl ihre Erlebnisse und Begegnungen auf ihrer Reise quer durch Deutschland von Flensburg bis Konstanz. Eine Geschichte über Menschlichkeit\, Herzlichkeit und Freundschaft\, über das Überwinden von Grenzen und die Suche nach dem Wesentlichen. Was im Leben wirklich zählt\, sind nicht die Besitztümer\, sondern das Miteinander. „Für das eigene Glück braucht es gar nicht viel\, das habe ich gelernt auf meinem Weg. Erst recht nicht den ganzen Ballast\, den wir unser Eigentum nennen.“ \r\n\r\nReferentin: Brunhilde Schierl\, Autorin\, Drosendorf\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Nürnberg-Altenfurt, Evang.-Luth. Kirchengemeinde Christuskirche ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227130 DTSTAMP:20190123T084225 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190307T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190307T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: „Heimat“ hat (wieder) Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Mit einer großen Bandbreite an filmischen Genres und Formen geht die Filmreihe auf Spurensuche und beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die unterschiedlichen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zum Innehalten und zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: The Music of Strangers (USA 2015\, Morgan Neville) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nReferentin: Gabriele Casper\, Eichsätt Zeit: Donnerstag\, 07. März 2019\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Reservierungen unter 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_178629 DTSTAMP:20171128T135731 DTSTART;VALUE=DATE:20190308 DTEND;VALUE=DATE:20190309 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Bewegen! Auftaktveranstaltung zur KDFB-Imagekampagne DESCRIPTION:\r\n\r\nAuf nach München! Auftakt-Aktion „Frauen können alles! bewegen!“ Unter dem Slogan „bewegen!“ wird der Blick auf den Frauenbund gerichtet als frischer\, aktiver\, moderner Frauenverband. Immer orientiert am Puls der Zeit setzt sich der Frauenbund seit über 100 Jahren durch verschiedenste Aktivitäten und Aktionen erfolgreich für Frauen im persönlichen\, sozialen\, gesellschaftlichen\, politischen und kirchlichen Bereich ein. Dadurch hat der Frauenbund bereits vieles erreicht und „bewegt“. Auch künftig greift der Frauenbund engagiert Missstände und Themen auf\, die Frauen „bewegen“ und will dadurch nötige Veränderungen bewirken.\r\n\r\nDie Auftaktveranstaltung zur KDFB-Imagekampagne will motivieren\, den Frauenbund bewusst in seinem Facettenreichtum neu kennenzulernen und den Leitgedanken „Nur wer bewegt ist\, kann bewegen!“ in der kommenden Zeit aktiv umzusetzen.\r\n\r\nSeien Sie und Ihre Frauen mit dabei bei der zentralen Auftaktveranstaltung zur KDFB-Kampagne! Machen Sie mit zahlreichen Frauen aus verschiedenen Diözesanverbänden das große Netzwerk Frauenbund sichtbar und zeigen dadurch\, wie facettenreich\, engagiert und bewegt der Frauenbund ist!\r\n\r\nAls Termin der Auftaktveranstaltung zur Kampagne wurde bundesweit der Internationale Frauentag am Freitag\, 8. März 2019 festgelegt. Der Diözesanverband organisiert eine für Sie kostenfreie Halbtages-Busfahrt zum Veranstaltungsort\, dem Marienplatz in München. Flyer\r\n\r\n Ablauf: 14 Uhr Start des Flashmobs mit Bayern 1 Moderatorin Susanne Rohrer anschließend Interviews unter anderem mit KDFB-Landesvorsitzende Emilia Müller 15 Uhr „get together“ vor der Frauen-Insel des KDFB-Diözesanverbandes München-Freising alternativ Zeit zur freien Verfügung 18 Uhr Heimfahrt\r\n\r\n Zustiegsorte für die Busfahrt sind: 10.30 Uhr in Allersberg\, Parkplatz P+R (Busbahnhof) 11.20 Uhr in Eichstätt\, Volksfestparkplatz 12.00 Uhr in Ingolstadt\, Saturn-Arena Parkplatz 13.15 Uhr Ankunft an der Reisebushaltestelle Thomas-Wimmer-Ring\, anschließend kurzer Fußweg zum Marienplatz 13.30 Uhr Ankunft in München am Marienplatz\r\n\r\nSelbstverständlich können Sie auch mit der Bahn oder dem Auto anreisen.\r\n\r\n Wichtig: melden Sie sich bei Interesse bis spätestens 15. Februar 2019 in unserer KDFB-Geschäftsstelle.\r\n\r\nAlle angemeldeten Frauen erhalten als KDFB-Erkennungsmerkal am Aktionstag kostenlos einen besonderen Schal mit dem Aufdruck „Frauen können alles! bewegen!“.\r\n\r\n\r\n\r\nOrganisation: KDFB Landesverband Bayern\, KDFB Diözesanverbänden in Augsburg\, Eichstätt\, Regensburg\, München-Freising\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:München ORGANIZER;CN="Bayerischer Landesverband des KDFB": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227068 DTSTAMP:20190122T142539 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190308T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190310T130000 SUMMARY:Familienwochenende zum Start in die Fastenzeit DESCRIPTION: Nach dem Trubel der Fastenzeit möchte das Familienwochenende dazu einladen\, durchzuatmen\, und sich bewusst Zeit zu nehmen\, sich auf die Fastenzeit einzustellen und auf Ostern vorzubereiten. Wir wollen zur Ruhe kommen\, inne halten und dem nachspüren\, was Körper und Geist gut tut. Referentin: Andrea Mittermüller\, Entspannungstherapeutin\, Ingolstadt Leitung: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt\r\n\r\nZeit: Freitag\, 08. März 2019\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 10. März 2019\, 13.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis 22. Februar LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227790 DTSTAMP:20190128T165121 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190314T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190314T170000 SUMMARY:Der goldene Schlüssel im Labyrinth des Vergessens - Teil 1. Mit Märchen demente und verwirrte Senioren aktivieren. DESCRIPTION: Märchen eignen sich hervorragend für die Aktivierungsarbeit mit älteren Menschen und vor allem auch mit Demenzkranken: Sie sind im Altgedächtnis verankert; sie haben einfache Handlungen; sie erzählen von vertrauten Herausforderungen - und sie vermitteln die Zuversicht\, dass das Dunkel sich wieder erhellen wird. So sind sie ein Nährboden für Kraft und Lebensfreude - und ein guter Anknüpfungspunkt\, damit sich die aktivierende\, biographische und zum Teil therapeutische Wirkung der Märchenarbeit entfalten kann. In dem Tagesseminar werden praxisbezogene Aktivierungen für die Einzel- oder Gruppenarbeit mit Hilfe von einigen Märchen vorgestellt und exemplarisch erprobt. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Referentin: Ursula Kukrecht\, Dipl.-Soz.-Päd. (FH)\, Heilpraktikerin für Psychotherapie\, Päd. Leitung bei der Caritas-Sozialstation und Tagespflege Nürnberg-Nord\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 14. März 2019\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209500 DTSTAMP:20180924T082503 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190314T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190314T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenabend: "Senf - Heilmittel und gesunder Scharfmacher" DESCRIPTION:\r\n\r\nDas kleine unscheinbare Senfkorn ist ein echtes Multitalent. Bereits seit über 2000 Jahren ist der Senf ein hochgeschätztes und wirksames Heilmittel. Auch die feine\, moderne Küche weiß die edlen Senfgerichte und Senfspezialitäten zu schätzen. Interessantes\, Kulinarisches und Informatives gibt es bei diesem Vortrag. Lassen Sie sich überraschen.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Margot Löffler\, Kräuterpädagogin\, Spalt Gebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Kürmreuth, Schulhaus - Bezirk Kastl ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_132025 DTSTAMP:20161025T121400 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190314T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190314T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Kulinarische Hecke - "Bewusst" genießen; Bezirksveranstaltung der Landfrauenvereinigung DESCRIPTION:\r\n\r\nUnsere Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten vielerorts gewandelt\, vor allem sind viele Hecken verschwunden. Diese bieten jedoch der Tierwelt eine Vielfalt verschiedenster Lebensbedingungen auf engstem Raum und uns Menschen Früchte zum Ernten. \r\n\r\nBildlich werden uns die verschiedensten Heckenfrüchte vorgestellt\, was man essen kann und was besser nicht. Verarbeitete Heckenfrüchte werden als Kostproben angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Brigitte Zinsmeister\, Kräuterpädagogin\,\r\n\r\n Schönfeld\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Spielberg, Dorfhaus ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227436 DTSTAMP:20190125T101355 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190315T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190316T200000 SUMMARY:Partnerschule. verliebt - verlobt - verheiratet - Kinder, und dann ... DESCRIPTION: Was für ein Paar sind wir? Unsere Stärken und Schwächen. Die Partnerschule vermittelt Beziehungskompetenz\, damit die Liebe im Alltag nicht auf der Strecke bleibt. • Die eigene Individualität verstehen lernen • Gelebte Beziehungsmuster erkennen und verstehen lernen • Neue Beziehungsmuster entwickeln\, ausprobieren und einüben Referentin/Referent: Angelika Gabler\, Partnerschule-Trainerin\, Eichstätt Richard Sporrer\, Partnerschule-Trainer\, Nürnberg\r\n\r\nLeitung: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt Zeit : Freitag\, 15. März 2019\, 18.00 Uhr bis Samstag\, 16. März 2019 20.00 Uhr\r\n\r\nOrt: Tagungshaus Schloss Hirschberg\,Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 220\,00 € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 1. März 2019 Kooperationspartner: Psychologische Beratungsstellen für Ehe-\, Familien- und Lebensberatung in der Diözese Eichstätt LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228136 DTSTAMP:20190129T134252 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190316T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190316T163000 SUMMARY:"Dem Tag mehr Leben geben". Oasentag Seniorenarbeit DESCRIPTION: Sich selber etwas Gutes tun: Einen Tag lang nehmen wir uns Zeit für uns\, halten inne und erleben gemeinsam\, wie heilsam und nährend eine bewusst gestaltete Zeit auf jeden von uns wirkt. Mit kleinen Achtsamkeitsübungen\, meditativen Tänzen\, Liedern\, kreativem Gestalten sowie dem Austausch über Texte aus der Literatur und aus der Bibel werden wir erspüren\, was uns nährt und neue Kraft gibt für den Alltag\, um jedem Tag mehr Leben geben zu können. Die Grundlage bildet die Ordnungstherapie von Pfarrer Sebastian Kneipp\, die Spiritualität und Glaube einbezieht und das Kernstück der kneippschen Ganzheitstherapie der „Fünf Säulen der Gesundheit“ ist. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Maria-Luise Schlögl\, Referentin in der Erwachsenenbildung\, Tanzpädagogin\, Schernfeld Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt\r\n\r\nZeit: Samstag\, 16. März 2019\, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209179 DTSTAMP:20180920T083445 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190319T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190319T223000 CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB), Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft - Bezirksveranstaltung des VerbraucherService Bayern im Bezirk Weißenburg DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Diplom-Ökonomin\,\r\n\r\n VSB Beratungsstelle Ingolstadt \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Pleinfeld, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit VSB Beratungsstelle Ingolstadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_227434 DTSTAMP:20190125T095714 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190319T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190319T221500 CATEGORIES:Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder "Unser Weg von Aschermittwoch bis Ostersonntag..."" DESCRIPTION:\r\n\r\nPraxisorientiertes Weiterbildungsangebot und Austausch für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen\, Tagesmütter und alle interessierten Eltern und Großeltern \r\n\r\n\r\n\r\n"Unser Weg von Aschermittwoch bis Ostersonntag\, ein Weg des Erzählens\, Singens und vor allem Gestalten."\r\n\r\nDer Praxisabend umfasst eine kurze religiöse Einleitung mit Symbolen\, die auf Richtung Ostern – etwas Neues beginnt\, neues Leben\, die Natur erwacht -hinweisen. Außerdem gibt es kreative Basteltipps\, z. B. Deko\, zum Thema.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Gisela Steigleder\, Büchenbach\r\n\r\nGebühren: 3 € gebührenfrei für KDFB-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung: bitte frühzeitig direkt an die Referentin Sieglinde Steigleder\, Tel. 0 91 71 / 64 83\r\n\r\nWeitere Informationen: KDFB Diözesanverband\, Tel. 08421/50-671 E-Mail: hmaier@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Laibstadt, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_227432 DTSTAMP:20190125T094617 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190320T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190320T211500 CATEGORIES:Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder „Den Frühling mit den Kleinsten erleben" DESCRIPTION:\r\n\r\nPraxisorientiertes Weiterbildungsangebot und Austausch für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen\, Tagesmütter und alle interessierten Eltern und Großeltern \r\n\r\n\r\n\r\n„Den Frühling mit den Kleinsten erleben"\r\n\r\nDer Praxisabend bietet Ideen\, wie das Thema mit den Kindern praktisch umgesetzt werden kann. Eine Auswahl an einfachen Bastelideen\, Liedern\, Mitmach-Geschichten werden vorgestellt. Eine Bastelidee wird Vorort praktisch ausprobiert.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sieglinde Kugler\, Ellingen\r\n\r\nGebühren: 3 € gebührenfrei für KDFB-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung: bitte frühzeitig direkt an die Referentin Sieglinde Kugler\, Tel. 0 91 41 / 92 09 95\r\n\r\nWeitere Informationen: KDFB Diözesanverband\, Tel. 08421/50-671 E-Mail: hmaier@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ellingen, Evang. Gemeindehaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173558 DTSTAMP:20171023T093242 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190320T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190320T223000 CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB), Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft - Bezirksveranstaltung des VerbraucherService Bayern im Bezirk Hilpoltstein DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Diplom-Ökonomin\,\r\n\r\n VSB Beratungsstelle Ingolstadt \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Laibstadt, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit VSB Beratungsstelle Ingolstadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209173 DTSTAMP:20180920T073437 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190320T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190320T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Kulinarische Hecke - "Bewusst" genießen; Bezirksveranstaltung der Landfrauenvereinigung DESCRIPTION:\r\n\r\nUnsere Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten vielerorts gewandelt\, vor allem sind viele Hecken verschwunden. Diese bieten jedoch der Tierwelt eine Vielfalt verschiedenster Lebensbedingungen auf engstem Raum und uns Menschen Früchte zum Ernten. \r\n\r\nBildlich werden uns die verschiedensten Heckenfrüchte vorgestellt\, was man essen kann und was besser nicht. Verarbeitete Heckenfrüchte werden als Kostproben angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Brigitte Zinsmeister\, Kräuterpädagogin\,\r\n\r\n Schönfeld\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Berching, Pettenkoferhaus ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_221182 DTSTAMP:20181205T093710 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190320T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190320T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Frauenfilmabend: "The Girl King" DESCRIPTION:\r\n\r\nKurzinfo zum Film: 1632: Mit gerade einmal sechs Jahren wird die schwedische Thronfolgerin Kristina Wasa (Lotus Tinat) nach dem Tod ihres Vaters Gustav II. Adolf zur Königin ihres Landes\, noch während des Dreißigjährigen Krieges. Das wissbegierige Mädchen wird wie ein Junge großgezogen\, denn so bekommt es mehr Bildung\, als es Mädchen gestattet ist. Kristina widmet sich unterschiedlichen Studien und darf wissenschaftliche Abhandlungen und philosophische Texte lesen. Unterdessen führt Reichskanzler Axel Oxenstierna (Michael Nyqvist) die Regierungsgeschäfte. Mit ihrem 18. Geburtstag übernimmt aber schließlich Kristina (nun: Malin Buska) die Herrschaft. Die freigeistige junge Königin beendet prompt den langen\, grausamen Krieg\, strebt nach Selbstbestimmung und macht sich damit viele Feinde. Trost und Liebe findet sie aber bei der gutmütigen Gräfin Ebba Sparre (Sarah Gadon)\, die sie zu ihrer Kammerzofe macht. Doch schnell wird Kristina von ihren Gefühlen übermannt und schon bald wird Ebba zur „königlichen Bettgefährtin“ befördert – ein echter Skandal\, der nicht ohne Folgen bleiben soll.\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 7\,50 € bzw. ermäßigt 6\,50 € für KDFB-Mitglieder LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Filmstudio Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_226749 DTSTAMP:20190121T141156 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190321T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190321T170000 SUMMARY:Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren Körper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine verbesserte kognitive Leistungsfähigkeit erreicht werden. In diesem Seminar erfahren Sie\, wie Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden können: Neben einigen theoretischen Grundlagen lernen Sie entsprechende praktische Übungen kennen. • Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren konzipiert\, können aber jederzeit an eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. • Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 21. März 2019\, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrheim\, Untermainbacher Weg 24\, 91126 Rednitzhembach Weiterer Termin: Samstag\, 23. März 2019 im Katholischen Pfarrzentrum St. Anton\, Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Katholisches Pfarrheim Rednitzhembach ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_227433 DTSTAMP:20190125T095127 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190321T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190321T221500 CATEGORIES:Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder "Trarira, der Frühling der ist da" DESCRIPTION:\r\n\r\nPraxisorientiertes Weiterbildungsangebot und Austausch für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen\, Tagesmütter und alle interessierten Eltern und Großeltern \r\n\r\n\r\n\r\n"Trarira\, der Frühling der ist da"\r\n\r\n„Der Frühling erwacht“ – zu diesem Thema werden verschiedenste Ideen rund um den Frühling und Ostern vorgestellt. Neben Liedern und Fingerspielen erhalten Sie auch Tipps zu kreativen Gestaltungs- möglichkeiten\, wie Sie den Frühling in der Eltern-Kind-Gruppe und zu Hause mit der Familie begrüßen und gemeinsam entdecken können.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Angela Scharpf\, Berching\,\r\n\r\nGebühren: 3 € gebührenfrei für KDFB-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung: bitte frühzeitig direkt an die Referentin Angela Scharpf\, Tel.: 0 84 62 / 95 20 42\r\n\r\nWeitere Informationen: KDFB Diözesanverband\, Tel. 08421/50-671 E-Mail: hmaier@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Berching, Pettenkoferhaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_226750 DTSTAMP:20190121T141706 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190323T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190323T170000 SUMMARY:Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren Körper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine verbesserte kognitive Leistungsfähigkeit erreicht werden. In diesem Seminar erfahren Sie\, wie Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden können: Neben einigen theoretischen Grundlagen lernen Sie entsprechende praktische Übungen kennen. • Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren konzipiert\, können aber jederzeit an eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. • Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 23. März 2019\, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt Weiterer Termin: Donnerstag\, 21. März 2019 im Katholischen Pfarrheim Rednitzhembach Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228141 DTSTAMP:20190129T135445 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190323T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190323T170000 SUMMARY:Kindgerechte Liturgie - mit Kindern Gottesdienst feiern und erleben DESCRIPTION: Wir erleben den Aufbau und Ablauf der Liturgie\, um schließlich ganzheitliche Elemente für gottesdienstliche Feiern kennenzulernen: Gebete\, Lieder\, Erzählmethoden … Ein Tag\, der inspirieren soll\, um mit Kindern Gottesdienste zu feiern. Herzliche Einladung an alle\, denen in Kindergärten\, Kindertagesstätten\, Grundschulen\, Kindergottesdiensten oder in der eigenen Familie die religiöse Erziehung von Kindern am Herzen liegt. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral\r\n\r\nZeit: Samstag\, 23. März 2019\, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Kindergarten St. Michael\, Am Galgenberg 19\, 85135 Titting Kursgebühr: 30\,– € Anmeldung bis 11. März LOCATION:Kindergarten St. Michael, Titting ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209801 DTSTAMP:20180925T065636 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190323T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190323T153000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Mich haut nichts um! Innere seelische Stärke gewinnen DESCRIPTION:\r\n\r\nEs gibt Menschen\, die nichts umhaut. Während andere sehr schnell erschöpft\, immer wieder krank\, energielos oder abgekämpft sind\, können resiliente Menschen gut mit Krisen\, Misserfolgen\, Niederlagen\, traumatischen Erlebnissen und ähnlich widrigen Umständen positiv umgehen.\r\n\r\nDer Faktor „Resilienz“ wird in Psychologie\, Managementtrainings oder einfach im Bewältigen eines ganz normalen\, aber belasteten Lebens immer mehr entdeckt und fruchtbar gemacht. Was ist Resilienz\, welche Kraftquellen hat sie\, wie kann ich zu diesen finden und sie produktiv in mein Leben einbauen?\r\n\r\nDiesen und damit zusammenhängenden Fragen will Pater Christoph in diesem Vortrag nachgehen und dabei auch erstaunliche Querverbindungen zur christlichen Hoffnung entdecken. \r\n\r\nReferent: Pater Christoph Kreitmeir\, Sozialpädagoge\, Theologe und psycho-spiritueller Berater\, Klinikseelsorger im Klinikum Ingolstadt\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 29 € für KDFB-Mitglieder 44 € für Nicht-Mitglieder (inkl. Verpflegung)\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227169 DTSTAMP:20190123T104521 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190324T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190324T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 24. März 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228143 DTSTAMP:20190129T141342 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190326T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190326T170000 SUMMARY:"Mit Musik geht alles leichter ...". Musik und Lieder mit Älteren singen - spielen - hören DESCRIPTION: Durch Musik und Lieder kann das körperliche und geistige Wohlbefinden Älterer gestärkt und Gemeinschaftsgefühl und Lebensfreude gefördert werden. Der Kurs bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Altenarbeit und Altenpflege praktische Anregungen\, wie vielfältig Musik und Lieder in der Arbeit mit älteren Menschen eingesetzt werden können - auch von und mit sog. „Unmusikalischen“: Von einfach „zwischendurch“ bis hin zu ganzen Themennachmittagen; vom Musik hören und darüber ins Gespräch kommen über das selber Singen bis hin zur Begleitung mit einfachen selbstgebauten Rhythmikinstrumenten. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeitim Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Dienstag\, 26. März 2019\, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209405 DTSTAMP:20180921T094030 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190327T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190327T113000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenfrühstück: "Einander besser verstehen lernen" DESCRIPTION:\r\n\r\nSo verschieden wir Menschen vom Aussehen her sind\, so verschieden sind wir auch in unserem Wesen. Das hängt mit unserer Persönlichkeitsstruktur zusammen. Sie bestimmt unser Leben\, unsere Gefühle\, unser Denken\, unser Handeln und auch die Art\, wie wir unseren Glauben leben. (Nach Fritz Riemann)\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Maria Walther\, Neuendettelsau\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, das der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\n \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Georgensgmünd, Katholisches Pfarrheim - Bezirk Schwabach ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209802 DTSTAMP:20180925T071130 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190327T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190327T223000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Glücklichsein ist eine Wahl DESCRIPTION:\r\n\r\nErfahrungsbericht\r\n\r\n\r\n\r\nSie mögen sich fragen\, wie es gelingen kann\, angesichts der Vielfältigkeit verschiedenster Problemstellungen und Schicksalsschläge glücklich zu leben. Es ist möglich\, wie das Leben von Silke Naun-Bates zeigt. Als Frau ohne Beine lebt sie ein glückliches und erfülltes Leben.\r\n\r\n\r\n\r\nMit Humor und mit Begeisterung transportiert Silke Naun-Bates ihre persönlichen Erfahrungen und daraus resultierenden Erkenntnisse. Sie fordert bewusst und sehr herzlich auf\, bisherige Konzepte von Glück und glücklich sein in Frage zu stellen\, zu erweitern oder auch neu zu kreieren.\r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Silke Naun-Bates\, Autorin\, Billigheim \r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209407 DTSTAMP:20180921T095208 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190328T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190328T113000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenfrühstück: "Einander besser verstehen lernen" DESCRIPTION:\r\n\r\nSo verschieden wir Menschen vom Aussehen her sind\, so verschieden sind wir auch in unserem Wesen. Das hängt mit unserer Persönlichkeitsstruktur zusammen. Sie bestimmt unser Leben\, unsere Gefühle\, unser Denken\, unser Handeln und auch die Art\, wie wir unseren Glauben leben. (Nach Fritz Riemann)\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Maria Walther\, Neuendettelsau\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, das der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\n \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Gaimersheim, Pfarrheim St. Benedikt ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209174 DTSTAMP:20180920T073928 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190328T194500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190328T221500 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Kulinarische Hecke - "Bewusst" genießen; Bezirksveranstaltung der Landfrauenvereinigung DESCRIPTION:\r\n\r\nUnsere Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten vielerorts gewandelt\, vor allem sind viele Hecken verschwunden. Diese bieten jedoch der Tierwelt eine Vielfalt verschiedenster Lebensbedingungen auf engstem Raum und uns Menschen Früchte zum Ernten. \r\n\r\nBildlich werden uns die verschiedensten Heckenfrüchte vorgestellt\, was man essen kann und was besser nicht. Verarbeitete Heckenfrüchte werden als Kostproben angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Brigitte Zinsmeister\, Kräuterpädagogin\,\r\n\r\n Schönfeld\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Röttenbach, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209821 DTSTAMP:20180925T074224 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190402T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190402T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Mein Rücken schmerzt, meine Seele schreit DESCRIPTION:\r\n\r\nJeden zehnten Deutschen plagen immer wiederkehrende Rückenschmerzen. High-Tech-Methoden oder sanfte Verfahren sollen Heilung bringen.\r\n\r\nIm Kampf gegen die Rückenschmerzen setzen Experten auf Bewegung\, minimal-invasive Operationen und sozialpsychologische Verfahren.\r\n\r\nReferent Richard Nikol arbeitet als Dipl. Sozialpädagoge und TaiJiQuan-Lehrer in einem interdisziplinären Team der „Multimodalen Schmerztherapie“ an der Klinik in Eichstätt. Für den Patienten sollen Lösungs- möglichkeiten bei der Schmerzbekämpfung und der Verbesserung der Beweglichkeit erreicht werden.\r\n\r\nWie hängen Rückenschmerz und seelisches Unwohlsein zusammen? Was kann ich vorbeugend tun?\r\n\r\nEs werden Übungen und Bewegungsmuster für Körper\, Seele und Geist aufgezeigt (u.a. MeridianBallKlopfen und TaiJiQuan mit Fächer).\r\n\r\n \r\n\r\nReferent: Richard Nikol\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Dipl. Pädagoge Univ.\, Eichstätt \r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 6 € für KDFB-Mitglieder 8 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Allersberg, Kolpinghaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227713 DTSTAMP:20190128T113615 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190403T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190403T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 03. April 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209354 DTSTAMP:20180921T085537 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190403T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190403T220000 CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB), Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft - Bezirksveranstaltung des VerbraucherService Bayern im Bezirk Wemding DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Diplom-Ökonomin\,\r\n\r\n VSB Beratungsstelle Ingolstadt \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Monheim, Haus St. Walburga ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit VSB Beratungsstelle Ingolstadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_227435 DTSTAMP:20190125T100255 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190403T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190403T214500 CATEGORIES:Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder "Mal doch mal anders…!" DESCRIPTION:\r\n\r\nPraxisorientiertes Weiterbildungsangebot und Austausch für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen\, Tagesmütter und alle interessierten Eltern und Großeltern \r\n\r\n\r\n\r\n„Mal doch mal anders…!“\r\n\r\nDer Praxisabend zeigt verschiedene einfache Techniken deren Ergebnisse begeistern. Gezeigt wird\, wie die verschiedenen Techniken in der Arbeit mit Kindern jahreszeitlich eingesetzt werden. Eine praktische Anleitung im Abend zeigt\, wie einfach und beindruckend die Techniken sind. Hier wird die Salatschleuder zur Farbtrommel und Naturmaterialien zum Pinsel.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sieglinde Kugler\, Ellingen\r\n\r\nGebühren: 3 € gebührenfrei für KDFB-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung: bitte frühzeitig direkt an die Referentin Sieglinde Kugler\, Tel.: 0 91 41 / 92 09 95\r\n\r\nWeitere Informationen: KDFB Diözesanverband\, Tel. 08421/50-671 E-Mail: hmaier@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Arberg, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227789 DTSTAMP:20190128T164043 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190403T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190403T200000 SUMMARY:Wer war der hl. Benedikt - und wie sahen seine Klöster aus? Heidenheimer Abendvorträge zur Klosterkultur DESCRIPTION: Benedikt von Nursia (*um 480\, †547) hat als „Vater des abendländischen Mönchtums“ weltweiten Ruhm erlangt. An der Schwelle zwischen Spätantike und Frühmittelalter erprobte er als junger Mann neue Formen religiösen Lebens. Er zog als Einsiedler in eine Höhle\, scharte Anhänger um sich\, wäre aufgrund seiner Strenge fast vergiftet worden\, und gründete schließlich um 529 die Abtei Monte Cassino. Dort schrieb er seine berühmte Regula S. Benedicti\, die bis heute Lebensgrundlage für alle benediktinisch geprägten Nonnen und Mönche ist. Der Vortrag lädt zu einer Zeitreise in die klösterliche Welt des 6. bis 9. Jahrhunderts ein. Er begibt sich auf Suche nach Lebensspuren des hl. Benedikt. Skizziert wird Benedikts legendäres Leben\, wie es sich mit der von Papst Gregor dem Großen geschriebenen Heiligenvita fassen lässt. Vor allem aber wird Benedikts Idee des Klosterwesens beleuchtet. Wie sahen der klösterliche Alltag und die Klöster aus? Nach welchen Regeln wurde zusammengelebt? Welche Bestimmungen zu Nahrung\, Kleidung und Klosterbauten gab es? Und warum konnten die Benediktinerklöster schließlich einen unangefochtenen Siegeszug im Europa des 9. Jahrhunderts verbuchen? Referentin: Dr. Anne Müller\, Eichstätt Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des evangelisch-lutherischen Dekanates Heidenheim a. Hahnenkamm Zeit: Mittwoch\, 03. April 2019\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_227292 DTSTAMP:20190124T105545 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190403T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190403T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Frauenfilmabend: "A Woman captured - Eine gefangene Frau" DESCRIPTION:\r\n\r\nKurzinfo zum Film: Seit über zehn Jahren wird die 52-jährige Ungarin Marisch bei einer Familie als Haussklavin gehalten. Bei über 20-Stunden-Arbeitstagen erhält sie keinen Arbeitslohn\, wird menschenunwürdig behandelt\, hat kein Bett\, bekommt nur Essensreste und darf das Haus nur mit ausdrücklicher Erlaubnis verlassen. Ihre Ausweispapiere nahmen ihr die Unterdrücker weg\, weswegen Flucht kaum möglich ist. Das Leben der 52-Jährigen besteht aus Angst und dem Traum\, ihr eigenes Leben wiederzubekommen. Erst die Anwesenheit einer Filmemacherin lässt in ihr den Entschluss reifen\, der unerträglichen Unterdrückung zu entfliehen. Während der zwei Drehjahre beginnt Marisch zu erkennen\, dass sie nicht vollkommen alleine ist und fasst langsam Vertrauen. Sie schöpft Kraft und nimmt ihren ganzen Mut zusammen\, um nach einem Jahrzehnt endlich einen Plan zu schmieden: Die Ungarin will fliehen.\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 7\,50 € bzw. ermäßigt 6\,50 € für KDFB-Mitglieder LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Filmstudio Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227464 DTSTAMP:20190125T131826 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190405T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190407T130000 SUMMARY:Frühjahrs-Aus-Zeit. Wochenende für Familien DESCRIPTION: Kindergarten\, Schule\, Haushalt\, Arbeit\, … - mitunter ist die Rede vom „ganz normalen Wahnsinn“. In vielen Familien ist im Alltag die Zeit mit Terminen im Terminkalender angehäuft und es bleibt nur wenig wirklich freie Zeit für die ganze Familie übrig. Zeit\, in der miteinander gespielt\, gelacht\, gesungen werden kann. Zeit\, in der wir als Familie kreativ werden können. Zeit\, in der wir als Familie keinen Erwartungen von außen genügen müssen. An Aus-Zeit-Wochenenden soll für die ganze Familie Zeit sein. Kein Terminkalender spielt an diesem Wochenende eine Rolle\, es muss keine Überlegung sein\, was gekocht wird\, … Wer sich also auch danach sehnt\, als Familie ein Wochenende Abstand\, Aus-Zeit\, Zeit für Kinder und Familie zu haben\, Zeit zum Nachdenken\, Ausspannen\, Abschalten\, Zeit\, um mit anderen in Gespräch und Austausch zu kommen und dem Sinn\, der hinter all dem Wahn-Sinn verborgen ist oder zwischendurch auch verloren scheint\, wieder nachzuspüren\, der ist herzlich eingeladen zum AUS-ZEIT-WOCHENENDE. Herzlich willkommen sind also: ganze Familien\, Mütter mit ihren Töchtern oder Söhnen\, Väter mit ihren Söhnen und Töchtern\, Großeltern mit ihren Enkelkindern\, … und einfach alle\, die gemeinsam eine schöne AUS-ZEIT erleben möchten. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Freitag\, 05. April 2018\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 07. April 2018\, 13.00 Uhr Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Pfünz Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis 22. März 2019 LOCATION:Jugendtagungshaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227438 DTSTAMP:20190125T102803 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190406T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190406T163000 SUMMARY:Dem Geheimnis des Erfahrbaren Atems näher kommen. Seminartag DESCRIPTION: Bei der ganzheitlichen Atemlehre nach Prof. Ilse Middendorf werden Körper\, Geist und Seele als Einheit verstanden. Es geht darum\, den normalerweise unbewussten\, unwillkürlichen Atem wahrzunehmen\, ihn zu spüren\, ohne ihn verändern zu wollen. Mit einfachen Atemübungen und meditativen Impulsen lernen wir\, uns zu entspannen und ein neues Körpergefühl zu entwickeln. Die Übungen sprechen besonders Menschen an\, die das Bedürfnis haben\, sich selbst zu erfahren und zu entwickeln\, die ihre Kreativität wieder in sich entdecken und leben wollen und die sich nicht nur entspannen\, sondern das optimale Gleichgewicht in den Spannungsverhältnissen erleben wollen. Sie sind für jedes Lebensalter geeignet. Referentin: Rosa Meier\, Atempädagogin\, Pfünz Zeit: Samstag\, 6. April 2019\, 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 42\,– € Verpflegung: 18\,– € Anmeldung bis 29. März 2019 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 10 Personen begrenzt. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209826 DTSTAMP:20180925T075058 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190406T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190406T170000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Pilgern - in besonderen Lebenssituationen - als Reise zu sich selbst DESCRIPTION:\r\n\r\n„Auf dem Weg sein“ - das ist ein Sinnbild des Pilgerns\, aber auch des menschlichen Lebens. Im Pilgern wird eine uralte Sehnsucht des Menschen sichtbar: Aufzubrechen\, den gewohnten Alltag hinter sich zu lassen\, sich beim Gehen auf Neues einzulassen\, Altes hinter sich zu lassen\, auf ein Ziel hinzugehen und reich an Erfahrungen heimzukehren.\r\n\r\n \r\n\r\nViele Fragen bewegen Pilger - wie zum Beispiel: „Wie finde ich wieder zu mir selbst? Kann ich auch einfacher leben? Was ist der Sinn meines Lebens? Wie kann ich mit schwierigen Situationen umgehen? Pilgern ist eine „ganzheitlich-spirituelle Reise zu sich selbst“.\r\n\r\n \r\n\r\nSo wollen wir uns für kurze Zeit einlassen auf die Erfahrung\, die wir beim Pilgern machen können und daraus Kraft schöpfen. Machen wir uns auf den Weg!\r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Dorothea Klein\, Pilgerbegleiterin und Heilpraktikerin\, Titting \r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder (ohne Verpflegung)\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Emsing, Gasthof Martinsklause (Thiermeyer) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209408 DTSTAMP:20180921T095547 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190408T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190408T113000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenfrühstück: "Einander besser verstehen lernen" DESCRIPTION:\r\n\r\nSo verschieden wir Menschen vom Aussehen her sind\, so verschieden sind wir auch in unserem Wesen. Das hängt mit unserer Persönlichkeitsstruktur zusammen. Sie bestimmt unser Leben\, unsere Gefühle\, unser Denken\, unser Handeln und auch die Art\, wie wir unseren Glauben leben. (Nach Fritz Riemann)\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Maria Walther\, Neuendettelsau\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, das der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\n \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Wassertrüdingen, Pfarrsaal ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227179 DTSTAMP:20190123T113537 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190408T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190408T100000 SUMMARY:"Aller Anfang ... - leichtgemacht!". Einführung in die Arbeit mit Seniorengruppen. Grundkurs DESCRIPTION: Der Grundkurs vermittelt in zwei Teilen Grundlagen für eine kreative und abwechslungsreiche Arbeit mit Seniorengruppen - insbesondere mit „fitten“ Teilnehmer/innen - in unterschiedlichen Situationen und mit Elementen aus unterschiedlichen Bereichen (Sinneserfahrung\, Kreativität\, Biografisches Arbeiten und Ganzheitliches Gedächtnistraining). • Teil 1: u. a. kompakter Theorieteil\, Bewährtes\, Hilfsmittel\, Erste Hilfe in Problemsituationen und Rechtliches. Zudem Erstellen von Teil-Einheiten - exemplarisch am Thema „Jahreszeiten“. • Teil 2: u. a. Verwendung von Elementen aus unterschiedlichen Bereichen und ihre Auswirkungen; Erarbeitung von Materialien für Gruppentreffen - exemplarisch am Thema „Heimat - Brauchtum“. Teilnahmevoraussetzung: Teil 1 kann auch einzeln gebucht werden\, Teil 2 nur bei Teilnahme an Teil 1. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin\, Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 8. April (Teil 1) Montag\, 27. Mai (Teil 2) jeweils von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr / Tag: 40\,00 € (ermäßigt 30\,00 €) Ehrenamtliche 20\,00 € (ermäßigt 10\,00 €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209351 DTSTAMP:20180921T085203 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190409T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190409T223000 CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB), Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft - Bezirksveranstaltung des VerbraucherService Bayern im Bezirk Beilngries DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Diplom-Ökonomin\,\r\n\r\n VSB Beratungsstelle Ingolstadt \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Denkendorf, Gaststätte Lindenwirt ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit VSB Beratungsstelle Ingolstadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209806 DTSTAMP:20180925T072221 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190410T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190410T223000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Mein Rücken schmerzt, meine Seele schreit DESCRIPTION:\r\n\r\nJeden zehnten Deutschen plagen immer wiederkehrende Rückenschmerzen. High-Tech-Methoden oder sanfte Verfahren sollen Heilung bringen.\r\n\r\nIm Kampf gegen die Rückenschmerzen setzen Experten auf Bewegung\, minimal-invasive Operationen und sozialpsychologische Verfahren.\r\n\r\nReferent Richard Nikol arbeitet als Dipl. Sozialpädagoge und TaiJiQuan-Lehrer in einem interdisziplinären Team der „Multimodalen Schmerztherapie“ an der Klinik in Eichstätt. Für den Patienten sollen Lösungs- möglichkeiten bei der Schmerzbekämpfung und der Verbesserung der Beweglichkeit erreicht werden.\r\n\r\nWie hängen Rückenschmerz und seelisches Unwohlsein zusammen? Was kann ich vorbeugend tun?\r\n\r\nEs werden Übungen und Bewegungsmuster für Körper\, Seele und Geist aufgezeigt (u.a. MeridianBallKlopfen und TaiJiQuan mit Fächer).\r\n\r\n \r\n\r\nReferent: Richard Nikol\, Dipl. Sozialpäd. (FH)\, Dipl. Pädagoge Univ.\, Eichstätt \r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 6 € für KDFB-Mitglieder 8 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Weißenburg, Pfarrzentrum St. Willibald ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209841 DTSTAMP:20180925T080626 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190410T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190410T223000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Burnout DESCRIPTION:\r\n\r\nMode oder ein gesellschaftliches Problem?\r\n\r\n\r\n\r\nBurnout ist in aller Munde. Wie konnte es soweit kommen? Handelt es sich um eine Art Modekrankheit oder möchte uns diese „Krankheit“ etwas zeigen? An diesem Abend beleuchten wir Ursachen und Symptome\, speziell aus der Sicht der Frau – vor allem aber Präventionsmaßnahmen.\r\n\r\nReferentin: Renate Seis\, Pflegefachkraft und Beraterin für Pflegeberufe\, Weißenburg\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 3 € für KDFB-Mitglieder 5 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Großlellenfeld, Pfarrstadel (gegenüber der Kirche) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_207851 DTSTAMP:20180905T074814 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190410T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190410T221500 CATEGORIES:Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder "Trarira, der Frühling der ist da" DESCRIPTION:\r\n\r\nPraxisorientiertes Weiterbildungsangebot und Austausch für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen\, Tagesmütter und alle interessierten Eltern und Großeltern \r\n\r\n\r\n\r\nTrarira\, der Frühling der ist da\r\n\r\n„Der Frühling erwacht“ – zu diesem Thema werden verschiedenste Ideen rund um den Frühling und Ostern vorgestellt. Neben Liedern und Fingerspielen erhalten Sie auch Tipps zu kreativen Gestaltungs- möglichkeiten\, wie Sie den Frühling in der Eltern-Kind-Gruppe und zu Hause mit der Familie begrüßen und gemeinsam entdecken können. \r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Angela Scharpf\, Berching\r\n\r\nGebühren: 3 € gebührenfrei für KDFB-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung: bitte frühzeitig direkt an die Referentin Angela Scharpf\, Tel.: 0 84 62 / 95 20 42\r\n\r\nWeitere Informationen: KDFB Diözesanverband\, Tel. 08421/50-671 E-Mail: hmaier@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Nassenfels, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173593 DTSTAMP:20171023T100846 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190411T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190411T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenabend: "Senf - Heilmittel und gesunder Scharfmacher" DESCRIPTION:\r\n\r\nDas kleine unscheinbare Senfkorn ist ein echtes Multitalent. Bereits seit über 2000 Jahren ist der Senf ein hochgeschätztes und wirksames Heilmittel. Auch die feine\, moderne Küche weiß die edlen Senfgerichte und Senfspezialitäten zu schätzen. Interessantes\, Kulinarisches und Informatives gibt es bei diesem Vortrag. Lassen Sie sich überraschen.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Margot Löffler\, Kräuterpädagogin\, Spalt Gebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Lippertshofen, Dorftreff ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227141 DTSTAMP:20190123T090130 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190411T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190411T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: „Heimat“ hat (wieder) Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Mit einer großen Bandbreite an filmischen Genres und Formen geht die Filmreihe auf Spurensuche und beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die unterschiedlichen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zum Innehalten und zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: The Rider (USA 2017\, Chloé Zhao) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nReferent: Friedrich Gegner\, Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 11. April 2019\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Reservierungen unter 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_225331 DTSTAMP:20190109T114246 DTSTART;VALUE=DATE:20190421 DTEND;VALUE=DATE:20190428 SUMMARY:Studienreise Valencia – Madrid – Toledo DESCRIPTION:Valencia\, Madrid und Toledo gehören zu den Städten\, die das Herz von Kunst- und Architekturinteressierten höher schlagen lässt. Deshalb bietet das Diözesanbildungswerk gemeinsam mit dem Stadtbildungswerk Ingolstadt eine Studienreise in diese faszinierenden Städte an. In Valencia stehen nicht nur die berühmte Altstadt und der international bedeutsame Naturpark Albufera\, sondern auch die futuristische „Stadt der Künste und Wissenschaften“ – das moderne Wahrzeichen Valencias – auf dem Programm. In Madrid werden unter anderem das königliche Schloss\, zahlreiche große und kleinere interessante Plätze besichtigt\, ebenso der weltberühmte Prado\, der 2019 das 200. Jubiläum seines Bestehens feiern kann. Den krönenden Abschluss der Studienreise bildet ein Besuch Toledos\, der Stadt El Grecos. Toledo war die alte Hauptstadt der Westgoten und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier lassen sich noch die jüdischen\, christlichen und muslimischen Wurzeln des heutigen Spanien erkennen. Reiseleitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reisetermin: Sonntag\, 21. April 2019 bis Samstag\, 27. April 2019 Reisepreis: 1479\,– € (zzgl. 30\,– € Transferkosten zum Flughafen München und zurück) EZ-Zuschlag 345\,– € Der Preis beinhaltet: • Bustransfers (Zustiege in Eichstätt und Ingolstadt) • Lufthansa-Linienflug nach Valencia und zurück von Madrid ab München inkl. aller Flughafensteuern\, Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlägen\, Aufgabegepäck 23 kg/Person • Unterbringung in DZ mit Dusche/WC in guten Mittelklassehotels (4*)\, 3 x Übernachtung in Valencia\, 3 x Übernachtung in Madrid • 6 x Frühstück vom Büffet\, 1 x Paellaessen im Hafen von Valencia\, 1 x Abendessen in Madrid\, 1 x Mittagessen im Parador von Toledo\, 1 Horchata-Verkostung\, kleiner Imbiss im Naturpark Albufera • Flughafentransfer in Valencia und Madrid • Fahrt mit dem AVE von Valencia nach Madrid (Touristenklasse) • Bootsfahrt im Naturpark Albufera • Führungen in Valencia\, Albufera\, Madrid und Toledo • Eintrittsgelder: Kathedrale\, Lonja de Seda (Valencia); Palacio Real\, Prado-Museum (Madrid); Kathedrale\, Kirche Santo Tome und Synagoge Santa Maria Blanca (Toledo) • Reiseliteratur • Infomappe zur Reisevorbereitung • Sicherungsschein • CO2-Kompensation aller Beförderungsleistungen Nicht enthalten: • Essen (Ausnahme: s. oben) • Trinkgelder • Reiseversicherungen Anmeldefrist: 18. Februar 2019 Anmeldung beim Diözesanbildungswerk Eichstätt (erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de\, Telefon 08421/50641) Mindestteilnehmerzahl: 20 Maximalteilnehmerzahl: 25 Reiseveranstalter: Cts Gruppen- und Studienreisen GmbH\, Herforder Straße 75\, 32657 Lemgo ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209845 DTSTAMP:20180925T081006 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190427T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190427T223000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Lust an Macht und Mut zur Ohnmacht DESCRIPTION:\r\n\r\nErmutigung für Frauen in der Kirche\r\n\r\n\r\n\r\nVom „Dienst“ ist in der Kirche viel die Rede\, von „Macht“ weniger. Wir stellen uns dem Thema Macht und Ohnmacht; dabei geraten auch geschlechtsspezifische Aspekte in den Blick.\r\n\r\nWir begegnen Freundinnen aus der Kirchengeschichte und Meisterinnen christlicher Spiritualität. Hier heben wir Schätze\, die helfen\, mit Macht und Ohnmacht konstruktiv umzugehen. Dabei wird vor allem die Unterschei- dungsgabe eine wichtige Rolle spielen.\r\n\r\nSo viel kann jetzt schon verraten werden: Wenn eine die Grenzen ihrer Macht (an)erkennt\, wachsen ihr Spielräume zu. Wer wirklich in Kontakt mit der eigenen Ohnmacht ist\, gewinnt an Macht. Sie sind eingeladen\, aus dieser paradoxen Weisheit Kraft zu schöpfen.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 18 Uhr Vorabendmesse in der Pfarrkirche 19 Uhr Vortrag\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Dr. theol. Hildegard Gosebrink\, Leiterin der Landesstelle Frauenseelsorge in Bayern \r\n\r\n\r\n\r\nGebührenfrei! \r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gaimersheim, Pfarrheim St. Benedikt ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227166 DTSTAMP:20190123T104500 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190428T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190428T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 28. April 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209411 DTSTAMP:20180921T095851 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190430T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190430T113000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenfrühstück: "Einander besser verstehen lernen" DESCRIPTION:\r\n\r\nSo verschieden wir Menschen vom Aussehen her sind\, so verschieden sind wir auch in unserem Wesen. Das hängt mit unserer Persönlichkeitsstruktur zusammen. Sie bestimmt unser Leben\, unsere Gefühle\, unser Denken\, unser Handeln und auch die Art\, wie wir unseren Glauben leben. (Nach Fritz Riemann)\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Maria Walther\, Neuendettelsau\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, das der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\n \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Meckenhausen, Katholisches Pfarrheim - Bezirk Hilpoltstein ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_210263 DTSTAMP:20180927T072636 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190502T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190502T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Du bist mir mehr wert als du denkst - man hat es dir nur noch nicht gesagt DESCRIPTION:\r\n\r\nWir brauchen das Gefühl\, dass wir wichtig sind! Wir brauchen das Gefühl\, dass wir anderen etwas wert sind! Aber sind wir wichtig? Sind wir etwas wert? Und wenn ja: Was sind wir wert? Und wer legt unseren Wert fest?\r\n\r\nManche taxieren ihren Marktwert danach\, ob sie für andere begehrenswert sind\, da werden Äußerlichkeiten wichtig. Andere schauen auf das Auto oder bei der Kleidung nach bestimmten Markenzeichen.\r\n\r\nIch möchte Sie einladen mit mir auf Spurensuche in der Bibel zu gehen\, die sehr viel über den Wert des Menschen aussagt. Du sollst nicht mehr sagen müssen „Ich bin es nicht wert“\, „Ich bin doch nicht wichtig“\, sondern du sollst sagen: „Ich bin Gott ganz viel wert! Er gibt Wertschätzung\, Liebe und hoffnungsvolle Perspektiven!“.\r\n\r\n Referentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\r\n\r\n Gebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Seubersdorf, Jugendheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173696 DTSTAMP:20171024T074813 DTSTART;VALUE=DATE:20190503 DTEND;VALUE=DATE:20190506 CATEGORIES:Reise, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bildungsreise "Harz" DESCRIPTION:\r\n\r\nBildungsreise\r\n\r\nWernigerode mit seinen wunderschönen Fachwerkbauten und seinem hoch über der Stadt thronendem Schloss bieten bei der Stadtführung viele interessante Sehenswürdigkeiten.\r\n\r\nAm zweiten Tag erleben Sie eine besondere Harzrundfahrt über Bad Blankenburg nach Quedlinburg. Hier sehen Sie die historische Altstadt\, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Weiter geht es nach Thale\, wo sich der sagenumwobene Hexenplatz befindet\, welcher einer der bekanntesten und beliebtesten Ausflugsziele im Harz ist.\r\n\r\nDie Altstadt von Goslar gehört ebenfalls zum Weltkulturerbe. Die Kaiserpfalz\, das Rathaus und das berühmte Glockenspiel auf dem Marienplatz sind nur einige Höhepunkte beim Stadtrundgang.\r\n\r\nIm 4-Sterne Hotel HKK in Wernigerode können sich alle Teilnehmerinnen im Wellnessbereich\, mit kostenloser Sauna\, Whirlpool und Fitnessraum\, am Ende der erlebnisreichen Ausflugstage verwöhnen lassen.\r\n\r\n \r\n\r\nVorgesehenes Programm: \r\n\r\nFreitag\, 03.05.2019\r\n\r\nMöglichkeit für einen Gottesdienst im Dom oder Stiftskirche\r\n\r\nkurze Mittagspause\r\n\r\n16 Uhr Stadtführung in Wernigerode\r\n\r\nWeiterfahrt zum Hotel und Zimmerbezug\r\n\r\nAbendessen im Hotel\r\n\r\nZeit zur freien Verfügung\r\n\r\n \r\n\r\nSamstag\, 04.05.2019\r\n\r\nFrühstück\r\n\r\n9 Uhr Harzrundfahrt\r\n\r\nZeit zur freien Verfügung\r\n\r\nWeiterfahrt nach Thale und Besuch des Hexentanzplatzes\r\n\r\nRückfahrt zum Hotel\r\n\r\n \r\n\r\nSonntag\, 05.05.2019\r\n\r\nFrühstück\r\n\r\n8.45 Uhr Fahrt nach Goslar mit Stadtführung\r\n\r\nkurze Mittagspause\r\n\r\nRückfahrt ab ca. 13 Uhr\r\n\r\n\r\n\r\nLeistungen:\r\n\r\nZwei Übernachtungen im ****HKK Hotel in Wernigerode\r\n\r\nBegrüßungsgetränk bei der Anreise im Hotel\r\n\r\nzweimal Frühstücksbuffet\r\n\r\nzweimal Abendessen mit kalt-warmen Buffet im Hotel\r\n\r\nFahrt im modernen Fernreisebus\r\n\r\nganztägige Reiseleitung zur Harzrundfahrt\r\n\r\nStadtführungen in Wernigerode und Goslar\r\n\r\nKurtaxe\r\n\r\n \r\n\r\nNicht eingeschlossen sind: Trinkgelder\, Getränke\, Mittagessen\, Kaffee\, sonstige Ausgaben\r\n\r\n \r\n\r\n Termin: Freitag\, 03.05. bis Sonntag\, 05.05.2019\r\n\r\n \r\n\r\nAbfahrt: 5.30 Uhr in Eichstätt 6.30 Uhr in Allersberg\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 190 € für KDFB-Mitglieder im EZ 170 € für KDFB-Mitglieder im DZ 280 € für Nicht-Mitglieder im EZ 260 € für Nicht-Mitglieder im DZ\r\n\r\n Reiserücktrittsversicherung bei Bedarf \r\n\r\nReiseveranstalter: \r\n\r\nKammerbauer Reisen\, Herlingsharder Str. 3\, 85135 Emsing\r\n\r\n \r\n\r\nGeringfügige Programmänderungen sind aus organisatorischen Gründen möglich.\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673)\, erst ab dem 03.12.2018 möglich. Die Überweisung der Teilnahmegebühr bitte erst ab dem 01.01.2019.\r\n\r\nBitte beachten Sie\, dass bei Rücktritt von der Reise Storno- gebühren fällig werden. ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228147 DTSTAMP:20190129T142000 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190504T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190504T170000 SUMMARY:Die positive Kraft von (religiösen) Kinder- und Bilderbüchern DESCRIPTION: Der Büchermarkt bietet eine unüberschaubare Vielfalt an (religiösen) Bilderbüchern. Dieser Praxistag stellt Bilderbücher vor\, die Werte vermitteln und sich zu den verschiedenen Themen des Jahreskreises anbieten. Außerdem wird pädagogisch kreativ der Einsatz von Kamishibai\, Schattentheater\, Bilderbuch-Legebild-Erzählung vorgestellt. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Samstag\, 04. Mai 2019\, 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Kindergarten Maria am Hauch\, Herriedener Straße 56\, 90449 Nürnberg Kursgebühr: 30\,– € Anmeldung bis 22. April LOCATION:Kindergarten Maria am Hauch, Nürnberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227165 DTSTAMP:20190123T104453 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190505T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190505T153000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führung durch das Rokokoschloss Hirschberg mit anschließendem Konzert DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. Am Sonntagnachmittag bieten wir einen Rundgang durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Danach haben Sie diesmal die Möglichkeit\, ein Konzert zu besuchen. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 5. Mai 2019\, 15.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227716 DTSTAMP:20190128T113648 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190508T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190508T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 08. Mai 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209358 DTSTAMP:20180921T090011 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190508T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190508T223000 CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB), Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft - Bezirksveranstaltung des VerbraucherService Bayern im Bezirk Velburg DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Diplom-Ökonomin\,\r\n\r\n VSB Beratungsstelle Ingolstadt \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Waldkirchen, Katholisches Pfarrheim - Bezirk Velburg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit VSB Beratungsstelle Ingolstadt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209849 DTSTAMP:20180925T081304 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190508T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190508T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Du bist mir mehr wert als du denkst - man hat es dir nur noch nicht gesagt DESCRIPTION:\r\n\r\nWir brauchen das Gefühl\, dass wir wichtig sind! Wir brauchen das Gefühl\, dass wir anderen etwas wert sind! Aber sind wir wichtig? Sind wir etwas wert? Und wenn ja: Was sind wir wert? Und wer legt unseren Wert fest?\r\n\r\nManche taxieren ihren Marktwert danach\, ob sie für andere begehrenswert sind\, da werden Äußerlichkeiten wichtig. Andere schauen auf das Auto oder bei der Kleidung nach bestimmten Markenzeichen.\r\n\r\nIch möchte Sie einladen mit mir auf Spurensuche in der Bibel zu gehen\, die sehr viel über den Wert des Menschen aussagt. Du sollst nicht mehr sagen müssen „Ich bin es nicht wert“\, „Ich bin doch nicht wichtig“\, sondern du sollst sagen: „Ich bin Gott ganz viel wert! Er gibt Wertschätzung\, Liebe und hoffnungsvolle Perspektiven!“.\r\n\r\n Referentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\r\n\r\n Gebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Wemding, Haus St. Emmeram ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227783 DTSTAMP:20190128T162401 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190508T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190508T200000 SUMMARY:Christen und Muslime - was uns eint und was uns trennt. Vortrag mit Diskussion DESCRIPTION: Islam und Christentum sind derzeit ein brennendes Thema\, das unsere Gesellschaft beschäftigt. Auch in der Politik wird das Thema mitunter instrumentalisiert. Beide Weltreligionen haben teilweise gemeinsame Wurzeln. In ihren Überlieferungen und in ihrer Entwicklung gibt es viele Parallelen\, aber ebenso viele Unterschiede. In diesem Vortrag werden diese Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Religionen offen aufgezeigt. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit\, mit dem Referenten oder miteinander ins Gespräch zu kommen. Referent: Dr. Rainer Oechslen\, Kirchenrat\, Beauftragter für interreligiösen Dialog und Islamfragen der ELKB\, München Zeit: Mittwoch\, 08. Mai 2019\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227070 DTSTAMP:20190122T154616 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190509T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190509T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: „Heimat“ hat (wieder) Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Mit einer großen Bandbreite an filmischen Genres und Formen geht die Filmreihe auf Spurensuche und beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die unterschiedlichen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zum Innehalten und zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: Die Maske (Polen 2018\, Malgorzata Szumowska) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nReferent: Dr. Hrvoje Jurcic\, Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 09. Mai 2019\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Reservierungen unter 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228153 DTSTAMP:20190129T143926 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190510T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190512T130000 SUMMARY:EPL. Ein Kick mehr Partnerschaft DESCRIPTION: Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch. Wünsche mitteilen\, Meinungsverschiedenheiten klären\, den Alltag gemeinsam verbringen – nichts geht\, ohne miteinander zu reden. Wie Paare miteinander sprechen\, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander reden ist lernbar! Das EPL-Gesprächstraining hilft Paaren\, • sich so auszudrücken\, dass beim Gegenüber das ankommt\, was man mitteilen will\, • so zuzuhören\, dass man besser versteht\, was der Partner bzw. die Partnerin meint\, • Meinungsverschiedenheiten und Probleme fair auszutragen. Im EPL-Gesprächstraining werden zunächst grundlegende Gesprächs- und Problemlösefertigkeiten eingeübt. Mit diesen Fertigkeiten sprechen die Paare dann über wichtige Themen in ihrer Partnerschaft. Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 10 Mai 2019\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 12. Mai 2019\, 13.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 295\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 26. April LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227495 DTSTAMP:20190128T064946 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190510T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190510T203000 SUMMARY:25. Thalmässinger Kurzfilmtage. Ein Kurzfilmfestival in der Region DESCRIPTION: Zum 25. Mal präsentiert das Publikumsfestival nationale und internationale Kurzfilme. Im Zentrum stehen – neben den Filmen – die Zuschauer: Sie vergeben die Hauptpreise und können die familiäre Atmosphäre für persönliche Begegnungen mit den Filmemachern nutzen. An zwei Abenden werden über zwanzig Filme gezeigt – zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten lang. Die Filme unterhalten nicht nur auf hohem Niveau\, sie regen auch zur Auseinandersetzung und zu Gesprächen mit Zuschauern und Filmemachern an. Neben zwei Publikumspreisen gibt es eine Auszeichnung durch die Jury; die katholischen und evangelischen Medienstellen Bayerns vergeben zwei „Horizonte“-Sonderpreise. Weitere Informationen unter www.kurzfilm-thalmaessing.de Moderation: Hans Seidl\, Thalmässing Peter Hauke\, Thalmässing Zeit: Freitag\, 10. Mai 2019\, Samstag\, 11. Mai 2019 jeweils 20.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum „Bunker“\, Kirchenweg 3\, 91177 Thalmässing Eintritt:: 7\,– € (ermäßigt 5\,– €) Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Kurzfilmtage Thalmässing Kontakt: Hans Seidl\, Thalmässing\, info@kurzfilm-thalmaessing.de LOCATION:Gemeindezentrum Bunker Thalmässing ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227515 DTSTAMP:20190128T080226 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190511T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190511T203000 SUMMARY:25. Thalmässinger Kurzfilmtage. Ein Kurzfilmfestival in der Region DESCRIPTION: Zum 25. Mal präsentiert das Publikumsfestival nationale und internationale Kurzfilme. Im Zentrum stehen – neben den Filmen – die Zuschauer: Sie vergeben die Hauptpreise und können die familiäre Atmosphäre für persönliche Begegnungen mit den Filmemachern nutzen. An zwei Abenden werden über zwanzig Filme gezeigt – zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten lang. Die Filme unterhalten nicht nur auf hohem Niveau\, sie regen auch zur Auseinandersetzung und zu Gesprächen mit Zuschauern und Filmemachern an. Neben zwei Publikumspreisen gibt es eine Auszeichnung durch die Jury; die katholischen und evangelischen Medienstellen Bayerns vergeben zwei „Horizonte“-Sonderpreise. Weitere Informationen unter www.kurzfilm-thalmaessing.de Moderation: Hans Seidl\, Thalmässing Peter Hauke\, Thalmässing Zeit: Freitag\, 10. Mai 2019\, Samstag\, 11. Mai 2019 jeweils 20.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum „Bunker“\, Kirchenweg 3\, 91177 Thalmässing Eintritt:: 7\,– € (ermäßigt 5\,– €) Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Kurzfilmtage Thalmässing Kontakt: Hans Seidl\, Thalmässing\, info@kurzfilm-thalmaessing.de LOCATION:Gemeindezentrum Bunker Thalmässing ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173586 DTSTAMP:20171023T095038 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190514T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190514T113000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenfrühstück: "Einander besser verstehen lernen" DESCRIPTION:\r\n\r\nSo verschieden wir Menschen vom Aussehen her sind\, so verschieden sind wir auch in unserem Wesen. Das hängt mit unserer Persönlichkeitsstruktur zusammen. Sie bestimmt unser Leben\, unsere Gefühle\, unser Denken\, unser Handeln und auch die Art\, wie wir unseren Glauben leben. (Nach Fritz Riemann)\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Maria Walther\, Neuendettelsau\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, das der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\n \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-674). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Fünfstetten, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228194 DTSTAMP:20190130T153955 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190515T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190515T170000 SUMMARY:"Bewegte Lieder!" Tänze im Sitzen zu Volksliedern - Teil 2 DESCRIPTION: Ältere Menschen erinnern sich gerne an Volkslieder\, die sie ihr Leben lang gesungen haben. Melodien und Texte bleiben im Langzeitgedächtnis erhalten und lösen viele Erinnerungen aus. Die Kombination von Singen und Bewegung fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde. • Bei diesem Kurs lernen Sie Tänze im Sitzen kennen\, die - bewusst in einfachen Bewegungsformen - nach Volksliedern choreografiert sind. • Sie lassen sich vielfältig einsetzen: Sowohl für mobile als auch für bewegungseingeschränkte und demenziell erkrankte Menschen. Die Teilnahme an Teil 1 ist nicht Voraussetzung! Das Arbeitsmaterial kann - gegen Vorbestellung - beim Kurs erworben werden: • die CD „Volkslieder\, Stimmungslieder\, Abendlieder 1“ der Alzheimer Gesellschaft • das Arbeitsheft „Bewegte Lieder“ mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen zu dieser CD Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und für Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 15. Mai 2019\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrheim\, Untermainbacher Weg 24\, 91126 Rednitzhembach Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Katholisches Pfarrheim Rednitzhembach ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209499 DTSTAMP:20180924T081601 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190515T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190515T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Frauenabend: "Besser schlafen mit Kneipp" DESCRIPTION:\r\n\r\nViele Menschen leiden von Zeit zu Zeit unter Schlafstörungen. Dabei ist ein guter Schlaf die Voraussetzung für Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit. Bereits Pfarrer Kneipp wusste\, dass Kräuter- und Wasseranwendungen der Schlüssel zu einem guten und erholsamen Schlaf sind – garantiert ohne Nebenwirkungen.\r\n\r\nDie Referentin zeigt viele einfache und natürliche Anwendungen für zuhause.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Margot Löffler\, Kneipp Gesundheitstrainerin\, Kräuterpädagogin\, Spalt Gebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat \r\n\r\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673). Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Pyrbaum, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_210262 DTSTAMP:20180927T072337 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190515T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190515T213000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Du bist mir mehr wert als du denkst - man hat es dir nur noch nicht gesagt DESCRIPTION:\r\n\r\nWir brauchen das Gefühl\, dass wir wichtig sind! Wir brauchen das Gefühl\, dass wir anderen etwas wert sind! Aber sind wir wichtig? Sind wir etwas wert? Und wenn ja: Was sind wir wert? Und wer legt unseren Wert fest?\r\n\r\nManche taxieren ihren Marktwert danach\, ob sie für andere begehrenswert sind\, da werden Äußerlichkeiten wichtig. Andere schauen auf das Auto oder bei der Kleidung nach bestimmten Markenzeichen.\r\n\r\nIch möchte Sie einladen mit mir auf Spurensuche in der Bibel zu gehen\, die sehr viel über den Wert des Menschen aussagt. Du sollst nicht mehr sagen müssen „Ich bin es nicht wert“\, „Ich bin doch nicht wichtig“\, sondern du sollst sagen: „Ich bin Gott ganz viel wert! Er gibt Wertschätzung\, Liebe und hoffnungsvolle Perspektiven!“.\r\n\r\n Referentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\r\n\r\n Gebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Raitenbuch, Gemeindezentrum ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_221183 DTSTAMP:20181205T094503 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190515T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190515T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Frauenfilmabend: "Alles ist gut" DESCRIPTION:\r\n\r\nKurzinfo zum Film: Zuerst wehrt Janne (Aenne Schwarz) die Annäherungsversuche von Martin (Hans Löw)\, dem Schwager und besten Freund ihres Chefs Robert (Tilo Nest)\, mit einem Lachen ab. Ehe sie sich aber versieht\, wird aus dem unschuldigen Flirt eine Vergewaltigung. Janne versucht\, diesen Moment in ihrem Leben beiseitezuschieben und redet sich und anderen Menschen ein\, dass alles in Ordnung sei. Dem Vorfall möchte sie keine Macht und keinen Raum geben und will auch nicht als Opfer gesehen werden. Sie schweigt und teilt sich weder Robert\, mit dem sie ein sehr freundschaftliches Verhältnis hat\, noch ihrem Freund Piet (Andreas Döhler) mit. Doch es ist bei Weitem nicht alles gut und ihr Schweigen über den Vorfall hat bald Auswirkungen auf ihr Leben und die Beziehung zu Piet...\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 7\,50 € bzw. ermäßigt 6\,50 € für KDFB-Mitglieder LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Filmstudio Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228192 DTSTAMP:20190130T152009 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190517T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190517T170000 SUMMARY:"Die Jahreszeiten des Lebens". Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION: Immer wieder wird der Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: Kindheit - Frühling\, Jugend - Sommer\, Herbst - Älterwerden\, Winter - Abschiednehmen und Tod. Allerdings gibt es in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen - so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. • Bei dem Kurs werden Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, die dabei helfen\, die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte zu bringen und Lebenserfahrungen zu reflektieren. • Diese können sowohl mit „fitten“ als auch mit eingeschränkten Teilnehmer/innen eingesetzt werden. Die Teilnehmer/innen erarbeiten Teil-/Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Außerdem besteht Raum zum kollegialen Austausch. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin\, Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 17. Mai 2019\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Schafhofstraße 3\, 92318 Neumarkt weiterer TermIn: Samstag\, 18. Mai 2019 im Katholischen Pfarrzentrum Treuchtlingen Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,-€) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228193 DTSTAMP:20190130T152407 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190518T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190518T170000 SUMMARY:"Die Jahreszeiten des Lebens". Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION: Immer wieder wird der Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: Kindheit - Frühling\, Jugend - Sommer\, Herbst - Älterwerden\, Winter - Abschiednehmen und Tod. Allerdings gibt es in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen - so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. • Bei dem Kurs werden Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, die dabei helfen\, die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte zu bringen und Lebenserfahrungen zu reflektieren. • Diese können sowohl mit „fitten“ als auch mit eingeschränkten Teilnehmer/innen eingesetzt werden. Die Teilnehmer/innen erarbeiten Teil-/Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Außerdem besteht Raum zum kollegialen Austausch. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin\, Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 18. Mai 2019\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum Treuchtlingen\, Elkan-Naumburg-Str. 1\, 91757 Treuchtlingen weiterer TermIn: Freitag\,17. Mai 2019 im Katholischen Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Neumarkt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,-€) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Treuchtlingen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173722 DTSTAMP:20171024T083928 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190522T133000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190522T200000 CATEGORIES:Landfrauenvereinigung (LV), Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Exkursion der Landfrauenvereinigung "Auwaldführung" DESCRIPTION:\r\n\r\nAuwaldführung\r\n\r\nLassen Sie sich ein auf eine professionelle Führung im Auwald bei Gerolfing.\r\n\r\nFrau Elisabeth Wender\, Forstamtsrätin im AELF-Ingolstadt\, erläutert bei einer zweistündigen Führung im Auwald in Gerolfing die Aspekte einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung\, die Bedeutung des Naturschutzes sowie den Auwald als wichtiges Naherholungsgebiet für das Ingolstädter Einzugsgebiet.\r\n\r\nIm Anschluss sind Sie noch eingeladen\, sich in einem nahen Lokal zu einer gemeinsamen\, gemütlichen Brotzeit nieder zu lassen.\r\n\r\nTermin: Mittwoch\, 22.05.2019\r\n\r\nZeit: 13.30 Uhr \r\n\r\nTreffpunkt: Gerolfing 85049\, Gerolfstraße bis zum Parkplatz „Waldfestplatz“\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Elisabeth Wender\, Forstamtsrätin AELF Ingolstadt/Eichstätt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gerolfing, Gerolfstraße bis zum Parkplatz "Waldfestplatz" ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_210256 DTSTAMP:20180927T071021 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190522T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190522T223000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Burnout DESCRIPTION:\r\n\r\nMode oder ein gesellschaftliches Problem?\r\n\r\n\r\n\r\nBurnout ist in aller Munde. Wie konnte es soweit kommen? Handelt es sich um eine Art Modekrankheit oder möchte uns diese „Krankheit“ etwas zeigen? An diesem Abend beleuchten wir Ursachen und Symptome\, speziell aus der Sicht der Frau – vor allem aber Präventionsmaßnahmen.\r\n\r\nReferentin: Renate Seis\, Pflegefachkraft und Beraterin für Pflegeberufe\, Weißenburg\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 3 € für KDFB-Mitglieder 5 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-674\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Hilpoltstein, Hofmeierhaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228191 DTSTAMP:20190130T150928 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190523T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190523T170000 SUMMARY:Der goldene Schlüssel im Labyrinth des Vergessens - Teil 2. Mit Märchen demente und verwirrte ältere Menschen aktivieren. DESCRIPTION: Märchen eignen sich hervorragend für die Aktivierungsarbeit mit älteren Menschen und vor allem auch mit Demenzkranken: Sie sind im Altgedächtnis verankert; sie haben einfache Handlungen; sie erzählen von vertrauten Herausforderungen - und sie vermitteln die Zuversicht\, dass das Dunkel sich wieder erhellen wird. So sind sie ein Nährboden für Kraft und Lebensfreude - und ein guter Anknüpfungspunkt\, damit sich die aktivierende\, biographische und zum Teil therapeutische Wirkung der Märchenarbeit entfalten kann. Im Teil 2 des Tagesseminars werden wieder praxisbezogene Aktivierungen für die Einzel- oder Gruppenarbeit mit Hilfe von einigen Märchen (anderen als im 1. Teil) vorgestellt und exemplarisch erprobt. Die Teilnahme am 1. Teil ist nicht Voraussetzung! Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Referentin: Ursula Kukrecht\, Dipl.-Soz.-Päd. (FH)\, Heilpraktikerin für Psychotherapie\, Päd. Leitung bei der Caritas-Sozialstation und Tagespflege Nürnberg-Nord\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 23. Mai 2019\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227550 DTSTAMP:20190128T084008 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190524T163000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190525T133000 SUMMARY:"Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume?" (Günther Eich). Seminar: Literatur und Wandern DESCRIPTION:Mensch und Baum eine symbolträchtige Beziehung Ausgehend von der rätselhaften Stelle im Markusevangelium (Mk 8\,22–26) spüren wir in biblischen und literarischen Texten sowie durch die unmittelbare Begegnung in der Natur der besonderen Verbindung des Menschen zum Baum nach. Bis vor kurzem meist ausschließlich unter ökologischen oder wirtschaftlichen Aspekten betrachtet\, wird gesellschaftlich allmählich ein Umdenken sichtbar\, seit Mediziner die heilende Wirkung des Waldes auf gestresste Großstädter feststellten und Förster uns den Baum als hochkomplexen Organismus erklärten. Doch schon die Germanen verehrten die Eiche als heilig\, wohingegen die Christen im Kreuz den »Lebensbaum« sehen\, an dem Christus uns von Sünde und Tod erlöste. Besondere Zielgruppen: Literatur- und Naturinteressierte Referentin: Schwester Dr. phil. M. Theresia Wittemann OSF\, Augsburg Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks\r\n\r\nZeit: Freitag\, 24. Mai 2019\, 16.30 Uhr bis Samstag\, 25. Mai 2019\, 13.30 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 25\,– € pro Person Unterkunft: Übernachtung im Einzelzimmer 30\,– € pro Person Verpflegung: 40\,– € pro Person (Abendessen\, Frühstück\, Mittagessen) Anmeldung bis 26. April 2019 Mindestteilnehmerzahl: 5 Teilnehmer/innen LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227553 DTSTAMP:20190128T085402 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190525T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190525T170000 SUMMARY:Mobil abgedreht! Videos herstellen mit dem Handy DESCRIPTION: Eine Videokamera hat heute fast jeder in der Tasche. Es ist ohne Probleme möglich\, mit dem Handy mal schnell draufzuhalten (und die Aufnahme in den Sozialen Medien zu posten). Aber man kann mehr mit seinem Smartphone machen: sich mit einem Thema auseinandersetzen\, Veranstaltungen dokumentieren\, eine Einrichtung in der Öffentlichkeit vorstellen\, neue Ausdrucksformen entdecken\, die Wahrnehmungsfähigkeit schärfen ... und vor allem: die Aufnahmen kreativ gestalten und zu einem Videoclip zusammenfügen. Der Workshop • vermittelt grundlegende Regeln der kreativen Filmgestaltung\, • stellt das Five-Shot-Prinzip vor als Methode\, um mit Bildern Geschichten zu erzählen\, • gibt Tipps für die unkomplizierte Bearbeitung von Filmen mit Apps für Android-Smartphones und iPhones (Apple)\, • bietet Raum für das Üben des Erlernten. Darüber hinaus gibt der Workshop Hinweise für den Einsatz der Smartphone-Kamera in Gemeinde\, Schule\, Kinder-\, Jugend- und Bildungsarbeit. Die Teilnehmer/innen sind gebeten\, ihre eigenen Smartphones (Android oder iOS/iPhone) mitzubringen. Die Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referenten: Dr. Anselm Blumberg\, TV-Redakteur\, Eichstätt Franz Göpfert-Nieberle\, Techniker\, Eichstätt Zeit: Samstag\, 25. Mai 2019\, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: 20\,– € Anmeldung bis 30. April 2019 Die Teilnehmerzahl ist auf max. 8 Teilnehmer/innen beschränkt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214242 DTSTAMP:20181030T091405 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190525T123000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190525T170000 CATEGORIES:Religiöses, Kommunikation SUMMARY:KDFB ökumenisch unterwegs DESCRIPTION:\r\n\r\nPilgerInnen-Nachmittag durch die Regensburger Innenstadt\r\n\r\n Für Frauen und Männer aller Konfessionen Pilgern in der Stadt Impulse \r\n\r\nBegleiten Sie uns zum zweiten Mal auf einen „Stadtbummel“\, der aus dem Rahmen fällt: Pilgern Sie gemeinsam mit uns und mit Frauen und Männern aller Konfessionen durch die schöne Regensburger Innenstadt.\r\n\r\nWir machen Station in mehreren Kirchen verschiedener christlicher Konfessionen. An jeder Station gibt es Impulse\, die unseren gemeinsamen Glauben lebendig werden lassen. Besonderes Augenmerk legen wir auf die Frauen. Zum Abschluss des Nachmittags feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst.\r\n\r\nGreifen Sie zum PilgerInnen-Stab und pilgern Sie mit uns. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!\r\n\r\n\r\n\r\nNähere Informationen ab Herbst 2018 unter\r\n\r\nwww.frauenbund-bayern.de oder\r\n\r\nwww.bildungswerk-kdfb-bayern.de\r\n\r\n\r\n\r\nTermin: Samstag\, 25.05.2019\r\n\r\nZeit: 12.30 – 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Regensburg\r\n\r\n\r\n\r\nEine Veranstaltung des KDFB Landesverband Bayern e.V. in Kooperation mit dem Bildungswerk des Bayerischen Landesverbandes des KDFB e.V.\r\n\r\nKonzeption und Organisation: Regina Ries-Preiß\, Referentin für Theologie und Spiritualität\, KDFB Landesverband Bayern\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Regensburg ORGANIZER;CN="Bayerischer Landesverband des KDFB": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227167 DTSTAMP:20190123T104508 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190526T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190526T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 26. Mai 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173691 DTSTAMP:20171024T071517 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190528T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190528T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:"Jetzt ist die Zeit für den Wandel - Nachhaltig leben für eine gute Zukunft" Dr. Notker Wolf OSB, Abtprimas em. DESCRIPTION:\r\n\r\nJetzt ist die Zeit für den Wandel - Nachhaltig leben für eine gute Zukunft\r\n\r\nUnsere Welt ist aus den Fugen geraten. Wir sind nur mehr am Reparieren von Schäden\, die wir durch Ausbeutung der Natur und gedankenlosen Umgang mit den Gütern dieser Welt hervorgerufen haben. Freiheit ja\, aber in Verantwortung. Das bedeutet immer die Konsequenzen mitzubedenken. Das betrifft nicht nur die Wirtschaft und Technik im Großen\, wir alle müssen umdenken\, um so einen allgemeinen Gesinnungswandel hervorzurufen. Wir müssen unsere Eigenverantwortung wieder in vollem Sinn wahrnehmen\, auch im Alltag. \r\n\r\nZeit: 20 Uhr\, Einlass ab 19 Uhr\r\n\r\nOrt: Herrieden 91567\, Hotel Bergwirt\, Schernberg 1\r\n\r\nReferent: Dr. Notker Wolf OSB\, Abtprimas em.\, Erzabtei St. Ottilien\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 6 € für Eintrittskarte\r\n\r\n\r\n\r\nKartenvorverkauf ab 1. Oktober 2018 in der\r\n\r\nKDFB Geschäftsstelle in Eichstätt\, Tel. 08421 / 50-673\r\n\r\nHotel Bergwirt in Herrieden\, Tel. 09825 / 20390\r\n\r\nDECIMA Buchhandlung in Herrieden\, Tel. 09825 / 2479844\r\n\r\n\r\n\r\nKooperation mit Eine Welt Verein Herrieden \r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Herrieden, Hotel Bergwirt, Schernberg 1 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214230 DTSTAMP:20181030T090427 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190529T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190529T200000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Treffen der geistlichen Beiräte und Beirätinnen DESCRIPTION:\r\n\r\n\r\n\r\nDer Geistliche Beirat ist im KDFB als Mensch und Theologe gefragt\, um in persönlichen und religiösen Belangen dem Vorstand und den Mitgliedern des Frauenbundes vor Ort zur Seite zu stehen.\r\n\r\n \r\n\r\nAlle Geistlichen Beiräte und Beirätinnen sind herzlich eingeladen\, die Mitglieder des neuen KDFB Diözesanvorstandes persönlich kennenzulernen und sich in einem gemeinsamen Gespräch miteinander auszutauschen.\r\n\r\n \r\n\r\nZeit: Beginn 14 Uhr mit Kaffee und Kuchen 17.30 Uhr Vesper in der Kreuzkapelle 18 Uhr Abendessen\r\n\r\nOrt: Eichstätt 85072\, Bischöfliches Seminar\, Leonrodplatz 3\, Thomassaal\r\n\r\n \r\n\r\nReferent: Domkapitular Wolfgang Hörl\, Geistlicher Diözesanbeirat des KDFB\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228190 DTSTAMP:20190130T145642 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190529T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190529T200000 SUMMARY:Gottesdarstellungen im populären Kino. Oder: Wie kommt Gott auf die Leinwand? Medienforum DESCRIPTION: Das populäre Kino produziert am laufenden Band Bilder und Geschichten von Mensch und Welt\, Himmel und Hölle – und von Gott. Wahrscheinlich prägen die Film-Bilder und -Geschichten die religiöse Vorstellungswelt der Menschen heute mehr als Religionsunterricht\, Bildung und Verkündigung. Die Fortbildung schlägt eine Schneise in den unübersichtlichen Dschungel der Gottesdarstellungen im Kino: An exemplarischen Filmbeispielen werden Typen bzw. Kategorien von filmischen Gottesdarstellungen und ihre Kennzeichen entwickelt. Zugleich sollen die Beispiele zeigen\, wie Filme mit gezielt ausgewählten kurzen Ausschnitten für Lernprozesse in Religionsunterricht\, Bildung und Pastoral erschlossen werden können. Die Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referent: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 29. Mai 2019\, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bis 15. Mai 2019 Die Zahl der Teilnehmenden ist auf max. 15 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_135252 DTSTAMP:20161025T193749 DTSTART;VALUE=DATE:20190605 DTEND;VALUE=DATE:20190606 CATEGORIES:Religiöses, Kommunikation SUMMARY:Frauenbund on Tour DESCRIPTION:\r\n\r\n\r\n\r\nAuf den Spuren von Ellen Ammann\r\n\r\n\r\n\r\nUnter dem Motto „Frauenbund on Tour“ startet Anfang Juni 2019 ein Bus zu einem Tagesausflug in die bayerische Landeshauptstadt München. Auf den Spuren von Ellen Ammann begibt sich die Reisegruppe zunächst beim Besuch des alten Südfriedhofs. Zahlreiche namhafte Persönlichkeiten des 18. und 19. Jahrhunderts aus Wissenschaft\, Wirtschaft\, Politik\, Kunst und Kultur fanden dort ihre letzte Ruhestätte\, darunter auch Ellen Ammann\, die als Gründerin des Frauenbundes bekannt ist. Ebenfalls geplant ist der Besuch des bayerischen Landtags im Maximilianeum\, mit der Möglichkeit an einer Plenarsitzung teilzunehmen. Abgerundet wird der Tag mit einem Zeitraum zur freien Verfügung.\r\n\r\n\r\n\r\nTermin: voraussichtlich Mittwoch\, 05.06.2019\r\n\r\nZeit: ganztags\r\n\r\nOrt: München\r\n\r\n\r\n\r\nBuszustiege: Eichstätt und Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nHinweis: Wegen der Landtagswahlen im Oktober 2018 konnten zum Zeitpunkt der Drucklegung des Bildungsprogramms keine endgültigen Vereinbarungen zu Datum\, Uhrzeit\, Programmablauf und Teilnahmegebühr getroffen werden. Nähere Informationen werden daher zu gegebener Zeit veröffentlicht.\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:München ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227712 DTSTAMP:20190128T112826 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190605T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190605T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 05. Juni 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227766 DTSTAMP:20190128T160428 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190605T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190605T200000 SUMMARY:Reliquienkult in mittelalterlichen Klöstern. Heidenheimer Abendvorträge zur Klosterkultur DESCRIPTION: Reliquien waren in mittelalterlichen Klöstern und Kirchen hoch geschätzte Gegenstände religiöser Verehrung. Genau wie Geld mussten sie vor Fälschung\, Diebstahl oder auch Inflation geschützt werden. Besonders begehrt waren sog. Primärreliquien\, d.h. die körperlichen Überreste von Heiligen\, denen eine besondere Wirkkraft (virtus) zugeschrieben wurde. Heilige waren der Vorstellung nach in ihren Reliquien auch nach dem irdischen Tod präsent und konnten so Fürsprecher für die Gläubigen vor Gott sein. Aber auch Gegenstände\, mit denen Heilige in Berührung gekommen waren\, wurden als Reliquien verehrt\, etwa Partikel von Kleidern oder auch Flüssigkeiten wie das Eichstätter Walburgisöl. Der Vortrag gibt einen Überblick über die mittelalterliche Reliquienverehrung von der Zeit der Urkirche und der kultischen Verehrung der ersten Märtyrer-Reliquien bis hin zur Reformation\, als Reliquien in Verruf gerieten. Im Fokus stehen die Mönchsgemeinschaften\, die mitunter große Reliquiensammlungen zusammentrugen. Fallbeispiele zeigen\, welche enorme legitimatorische Bedeutung Reliquien für einzelne Klöster haben konnten\, gleichzeitig aber auch\, welche Schwierigkeiten aus dem Besitz „falscher“ Reliquien erwachsen konnten. Referent: Dr. Ralf Lützelschwab\, Berlin/San Marino\, Lehrbeauftragter an der Freien Universität Berlin und Research Fellow an der Huntington Library in Kalifornien Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des evangelisch-lutherischen Dekanates Heidenheim a. Hahnenkamm Zeit: Mittwoch\, 05. Juni 2019\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173752 DTSTAMP:20171024T095027 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190606T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190606T180000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Landfrauenvereinigung (LV), Kommunikation SUMMARY:Delegiertenversammlung der Landfrauenvereinigung mit Neuwahlen DESCRIPTION:\r\n\r\nMitmachen - Eine Zukunft für die Landfrauenvereinigung\r\n\r\n\r\n\r\nDie Landfrauenvereinigung des KDFB gibt es schon 106 Jahre und seit 44 Jahren führt die LV in der Diözese Eichstätt flächendeckend auf Bezirksebene Bildungsveranstaltungen\, Werkstatt-Tagungen und Exkursionen durch und trägt somit einen interessanten Teil zum Programm des KDFB bei. Auch in Zukunft? Neuwahlen stehen an und alles ist offen.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 14 - 17 Uhr\r\n\r\n Ort: Pleinfeld 91785\, Kath. Pfarrheim\, Kirchplatz 1\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Christa Reiterer\, Landesvorsitzende der LV\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Pleinfeld, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227168 DTSTAMP:20190123T104514 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190609T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190609T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 9. Juni 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_132051 DTSTAMP:20161025T123750 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190612T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190612T160000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Perlen im Altmühltal - "Ehemaligen-Treffen" DESCRIPTION:\r\n\r\n\r\n\r\nStadtgeschichte und Technik anno dazumal\r\n\r\n\r\n\r\nDieses Jahr führt uns das „Ehemaligentreffen“ nach Beilngries. Am Vormittag können Sie bei einem geführten\, etwa zweistündigen Spaziergang durch die historische Altstadt mit seiner Stadtmauer und neun mittelalterlichen Türmen allerlei Wissenswertes über die Geschichte des mehr als tausendjährigen Ortes erfahren.\r\n\r\nDas Mittagessen nehmen Sie im Brauereigasthof Schattenhofer ein.\r\n\r\nAm Nachmittag besuchen Sie das Technikmuseum Kratzmühle. Dort können Sie sich in die Vergangenheit entführen lassen. Unterhaltsam werden Bereiche wie Haushalt\, Technik\, Schule\, Medizin sowie verschiedene Handwerkerwerkstätten von anno dazumal dargestellt.\r\n\r\nDen Tag lassen Sie im Seerestaurant Kratzmühle im gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ausklingen.\r\n\r\n Zeit: 10 - 16 Uhr Treffpunkt: Beilngries 92339\, Brauereigasthof Schattenhofer\, Hauptstr. 44\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: gebührenfrei - für ehemalige Führungskräfte des KDFB\r\n\r\n\r\n\r\n 25 € für Interessierte (die keine Bezirksleiterinnen\, Kommissionsfrauen oder Vorstandsmitglieder waren)\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Beilngries, Brauereigasthof Schattenhofer, Hauptstr. 44 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227735 DTSTAMP:20190128T140548 DTSTART;VALUE=DATE:20190615 DTEND;VALUE=DATE:20190623 SUMMARY:Die Perlen des Baltikums. Studienreise DESCRIPTION: Auf dieser Studienreise lernen wir die wichtigsten Städte und Orte des Baltikums kennen. Im komfortablen Fernreisebus durchqueren wir die drei baltischen Staaten Litauen\, Lettland und Estland. Das Baltikum bietet auf engem Raum eine überaus reiche Geschichte und Kultur\, welche die Besucher faszinieren. Dazu gehören herausragende Städte wie Vilnius\, Riga und Tallinn. Der Berg der 1000 Kreuze\, einer der heiligsten Plätze des katholischen Litauens\, das Sommerhaus von Thomas Mann\, das Barockschloss in Rundale oder die mittelalterliche Inselburg Trakai sind einige der weiteren besonderen Sehenswürdigkeiten. Außerdem ist eine Fahrt zur Kurischen Nehrung\, einem beeindruckenden Naturerlebnis\, vorgesehen. Das genaue Programm ist erhältlich beim Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. (erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de). Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reisetermin: Samstag\, 15. Juni 2019\, bis Samstag 22. Juni 2019 Reisepreis: 1190\,– € EZ-Zuschlag 260\,– € Der Preis beinhaltet: • Bustransfers zum Flughafen Nürnberg (Zustiege in Ingolstadt\, Eichstätt und Kinding) und zurück • Lufthansa-Linienflug von Nürnberg (via Frankfurt) nach Vilnius\, Rückflug (via Frankfurt) mit Lufthansa ab Tallinn\, inkl. aller Flughafensteuern\, Sicherheitsgebühren\, Aufgabegepäck 23 kg/Person • 7 x Unterbringung in DZ mit Dusche/WC in guten Mittelklassehotels (3* bzw. 4*) in Vilnius (1 x)\, Klaipeda (2 x)\, Riga (2 x)\, Tallinn (2 x) • 7 x Frühstück vom Büffet\, 6 Abendessen in den Hotels bzw. Restaurants lt. Programm • Flughafentransfer in Vilnius und Tallinn • Rundreise lt. Programm im komfortablen Fernreisebus • Naturschutz- und Fährgebühren beim Ausflug zur Kurischen Nehrung • Deutschsprachige Reiseleitung ab Vilnius/Flughafen bis Tallinn/ Flughafen • Deutschsprachige Stadtführungen in Vilnius\, Klaipeda\, Riga und Tallinn • Führungen in Trakai\, Kurische Nehrung\, Rundale und Lahemaa-Nationalpark • Eintrittsgelder: Universität Vilnius\, Burg Trakai\, Thomas-Mann-Museum\, Schluss Rundale mit Gärten\, Dom von Riga\, Dom von Tallinn\, Herrenhaus Palmse • Aufenthaltssteuer Vilnius • Reiseliteratur • Stornokostenversicherung (ohne Selbstbehalt) Nicht enthalten: • Mittagessen • Persönliche Trinkgelder • Weitere Reiseversicherungen (Gepäck etc.) Reiseveranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH\, Dachauer Straße 9\, 80335 München ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227736 DTSTAMP:20190128T141142 DTSTART;VALUE=DATE:20190623 DTEND;VALUE=DATE:20190701 SUMMARY:Die Perlen des Baltikums. Studienreise DESCRIPTION: Auf dieser Studienreise lernen wir die wichtigsten Städte und Orte des Baltikums kennen. Im komfortablen Fernreisebus durchqueren wir die drei baltischen Staaten Litauen\, Lettland und Estland. Das Baltikum bietet auf engem Raum eine überaus reiche Geschichte und Kultur\, welche die Besucher faszinieren. Dazu gehören herausragende Städte wie Vilnius\, Riga und Tallinn. Der Berg der 1000 Kreuze\, einer der heiligsten Plätze des katholischen Litauens\, das Sommerhaus von Thomas Mann\, das Barockschloss in Rundale oder die mittelalterliche Inselburg Trakai sind einige der weiteren besonderen Sehenswürdigkeiten. Außerdem ist eine Fahrt zur Kurischen Nehrung\, einem beeindruckenden Naturerlebnis\, vorgesehen. Das genaue Programm ist erhältlich beim Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. (erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de). Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reisetermin: Sonntag\, 23. Juni 2019\, bis Sonntag\, 30. Juni 2019 Reisepreis: 1190\,– € EZ-Zuschlag 260\,– € Der Preis beinhaltet: • Bustransfers zum Flughafen München (Zustiege in Eichstätt und Ingolstadt) und zurück • Lufthansa-Linienflug von München (via Frankfurt) nach Vilnius\, Rückflug (via Frankfurt) ab Tallinn. inkl. aller Flughafensteuern\, Sicherheitsgebühren\, Aufgabegepäck 23 kg/Person • 7 x Unterbringung in DZ mit Dusche/WC in guten Mittelklassehotels (3* bzw. 4*) in Vilnius (1 x)\, Klaipeda (2 x)\, Riga (2 x)\, Tallinn (2 x) • 7 x Frühstück vom Büffet\, 6 Abendessen in den Hotels bzw. Restaurants lt. Programm • Flughafentransfer in Vilnius und Tallinn • Rundreise lt. Programm im komfortablen Fernreisebus • Naturschutz- und Fährgebühren beim Ausflug zur Kurischen Nehrung • Deutschsprachige Reiseleitung ab Vilnius/Flughafen bis Tallinn/ Flughafen • Deutschsprachige Stadtführungen in Vilnius\, Klaipeda\, Riga und Tallinn • Führungen in Trakai\, Kurische Nehrung\, Rundale und Lahemaa-Nationalpark • Eintrittsgelder: Universität Vilnius\, Burg Trakai\, Thomas-Mann-Museum\, Schluss Rundale mit Gärten\, Dom von Riga\, Dom von Tallinn\, Herrenhaus Palmse • Aufenthaltssteuer Vilnius • Reiseliteratur • Stornokostenversicherung (ohne Selbstbehalt) Nicht enthalten: • Mittagessen • Persönliche Trinkgelder • Weitere Reiseversicherungen (Gepäck etc.) Reiseveranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH\, Dachauer Straße 9\, 80335 München ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227164 DTSTAMP:20190123T103004 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190623T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190623T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 23. Juni 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_228189 DTSTAMP:20190130T142930 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190628T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190628T163000 SUMMARY:"Schenk' mir etwas Zeit!" Kurze Aktivierungen für Pflegealltag und Betreuung DESCRIPTION: Der sorgsame Umgang mit dem kostbaren Gut Zeit ist für Pflege- und Betreuungskräfte besonders wichtig\, damit ihnen Kraft bleibt und sie ihren anspruchsvollen Dienst auf Dauer leisten können. Bereits durch kurze Aktivierungen kann mit geringem Zeitaufwand Freude und Lebendigkeit in den Alltag von älteren Menschen gebracht werden\, weil dadurch alle Sinne angesprochen werden. Bei dem Kurs • lernen Sie Elemente für kurze Aktivierungen kennen wie z. B. Bewegungsübungen (mit und ohne Musik)\, kurze Märchen und Geschichten\, Anregungen für Biographiearbeit usw.\, • erhalten Sie Anregungen zu Ihrem Einsatz im Pflegealltag und in der Betreuung - auch bei Menschen mit Demenz. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege\, Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Maria-Luise Schlögl\, Gestaltpädagogin\, Referentin in der Erwachsenenbildung\, vielfältige Erfahrung in der Aktivierungsarbeit mit Pflegebedürftigen\, Schernfeld Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Freitag\, 28. Juni 2019\, 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 10\,– €) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131878 DTSTAMP:20161025T083506 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190630T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190630T170000 CATEGORIES:Religiöses, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Diözesaner Schöpfungstag DESCRIPTION:\r\n\r\n\r\n\r\nVom Glück einen Schatz zu finden\r\n\r\n\r\n\r\nErstmalig findet der Diözesane Schöpfungstag 2019 bereits im Juni im westlichen Bereich des Bistums Eichstätt statt\, denn die Gartenschau in Wassertrüdingen verspricht hierfür optimale Rahmenbedingungen. Gelegen am Ufer des Flusses Wörnitz inmitten einer Auenlandschaft liegt das ehemalige Markgrafenstädtchen Wassertrüdingen im Zentrum der Region Hesselberg\, dem einzigen fränkischen Berg mit Alpenblick. „Vom Glück einen Schatz zu finden“ so lautet der Slogan der Gartenschau und alle sind eingeladen\, inmitten zweier großer Landschaftsparks die Wunder von Gottes Schöpfung mit allen Sinnen zu entdecken\, darüber zu staunen und dankbar zu werden. Reich beschenkt an unzähligen regionalen und persönlichen Schätzen erleben die Teilnehmer einen besonderen Tag für die ganze Familie.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 10 Uhr Gottesdienst 13 Uhr Ökumenisches Mittagsgebet zur Schöpfung mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB und Evang. Regionalbischöfin Gisela Bornowski\r\n\r\n Ort: Wassertrüdingen 91717\, Gelände der Landesgartenschau\r\n\r\n\r\n\r\nHinweis: Referat Schöpfung und Klimaschutz des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt plant eine Organisaton von Bussen\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Wassertrüdingen, Gelände der Landesgartenschau ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227717 DTSTAMP:20190128T113656 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190703T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190703T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 03. Juli 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_174161 DTSTAMP:20171026T073655 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190707T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190707T180000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Willibaldswoche im Bistum Eichstätt DESCRIPTION:\r\n\r\nNachmittag der Frauen\r\n\r\n\r\n\r\nSeit 2009 feiert das Bistum Eichstätt die Willibaldswoche zu Ehren des Bistumspatrons\, dem heiligen Willibald. Sie findet jedes Jahr rund um seinen Todestag dem 7. Juli statt. In der Festwoche gibt es zahlreiche Gottesdienste und Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen.\r\n\r\n2019 gestaltet der KDFB Diözesanverband Eichstätt erstmalig einen „Nachmittag für Frauen“ zur persönlichen Begegnung mit H. H. Bischof Gregor Maria Hanke OSB.\r\n\r\nDie Vorsitzende des KDFB Landesverbandes Bayern\, Emilia Müller\, Staatsministerin a. D. wird den Nachmittag mit einem interessanten und lebendigen Vortrag bereichern.\r\n\r\nEingeladen zur Teilnahme sind alle Frauen aus dem gesamten Bistum.\r\n\r\n \r\n\r\nZeit: 14 Uhr Begrüßung\, anschließend Vortrag 15.30 Uhr Kaffee und Kuchen 16.30 Uhr Pontifikalvesper im Dom\r\n\r\nOrt: Eichstätt 85072\, Seminarwiese\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Emilia Müller\, Staatsministerin a.D.\, Vorsitzende KDFB Landesverband Bayern\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Eichstätt, Seminarwiese ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227178 DTSTAMP:20190123T110521 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190707T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190707T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 7. Juli 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214488 DTSTAMP:20181031T083030 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190709T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190709T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Die eigenen Heilkräfte stimulieren - Fußreflexzonenmassage DESCRIPTION:\r\n\r\nFußreflexzonenmassage\r\n\r\n\r\n\r\nZiel der Fußreflexzonenmassage ist es\, die durch Ablagerungen teilweise blockierte Verbindung zwischen den einzelnen Organen / Körperteilen mit den entsprechenden Nerven-Endpunkten in den Füßen und Händen wieder herzustellen. Eventuelle Blockaden werden entfernt. Dies geschieht durch Druck: Daher wird die Original Reflexzonenmassage auch Akupressur (gezielter Druck) genannt. Sie ist geeignet\, um vorhandene Störungen im Körper ausfindig zu machen\, Beschwerden zu verbessern\, Schmerzen zu lindern. Die Teilnehmerinnen erleben einen praxisnahen und wohltuenden Abend.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 19 - 22 Uhr\r\n\r\nOrt: Berching 92334\, Kloster Plankstetten\, Klosterplatz 1\, Ulrich-Dürner-Saal\r\n\r\n \r\n\r\nReferentin: Sr. Jubilata Marder\, Kloster Strahlfeld\r\n\r\n\r\n\r\nHinweis: Der Vortrag besteht aus theoretischem Wissen und praktischen Übungen direkt an den eigenen Füßen\, daher wird leichtes Schuhwerk empfohlen\, welches schnell ausgezogen werden kann.\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Kloster Plankstetten, Bildungshaus St. Gregor ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227465 DTSTAMP:20190125T141234 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190711T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190714T150000 SUMMARY:In Beziehung sein. Workshop für Paare DESCRIPTION:www.jugendtagungshaus-habsberg.de Nähere Informationen (Flyer) und Anmeldung bis 15. Juni unter: Bischöfliches Ordinariat Eichstätt Fachbereich Lebensschutz Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt E-Mail: lebensschutz@bistum-eichstaett.de Telefon: 08421/50-617 Internet: www.theologie-des-leibes.de LOCATION:Jugendtagungshaus Habsberg ORGANIZER;CN="Fachbereich Lebensschutz des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt in Kooperation mit dem KEB-Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214990 DTSTAMP:20181106T095041 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190716T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190716T210000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Sommernachtstraum - Singen beschwingt Geist und Seele DESCRIPTION:\r\n\r\nSingen beschwingt Geist und Seele\r\n\r\n\r\n\r\nAn diesem Abend sind Sie herzlich eingeladen\, gemeinsam neue geistliche\, aber auch weltliche Lieder zu singen und auf besinnlich vorgetragene Weisen zu achten. Es werden Lieder sein\, die Sie schon lange kennen und die Erinnerungen in Ihnen wachrufen\, aber auch neue und bisher unbekannte\, die Sie vielleicht mit Ihrer Sehnsucht in Berührung bringen und die Ihnen neue Impulse für Ihr Leben geben können. Anhand von Texten\, die zwischen den Liedern vorgetragen werden\, soll das „Erklungene“ im Innern weiterklingen. Alles in allem geht es um einen beschwingenden Sommernachtstraum\, in dem Geist und Seele aufatmen und auftanken können.\r\n\r\nAbgerundet wird der Abend kulinarisch mit erfrischenden sommerlichen Cocktails.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 19 - 21 Uhr\r\n\r\nOrt: Berching 92334\, Hans-Kuffer-Park bei schlechtem Wetter: Pettenkoferhaus\, Klostergasse 3a\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Andreas Völker\, Dipl. Theologe\, Religionslehrer\, Chorleiter von Siloam\, Obereichstätt\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder zzgl. Kosten für Getränke\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Berching, Hans-Kuffer-Park ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227737 DTSTAMP:20190128T145226 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190717T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190717T200000 SUMMARY:Geistliches Leben. Vortrag. Heidenheimer Forum Ökumene DESCRIPTION: Zum Thema „Geistliches Leben“ spricht der Evangelisch-Lutherische Landesbischof von Bayern und Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland\, Prof. Dr. Heinrich Bedform-Strohm\, im Rahmen des Heidenheimer Forums Ökumene. Das genaue Thema wird in der Tagespresse und im Internet unter www.bistum-eichstaett.de/erwachsenenbildung/dioezesan-bildungswerk/ bekannt gegeben. Referent: Prof. Dr. Heinrich Bedform-Strohm\, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland Zeit: Mittwoch\, 17. Juli 2019\, 19.30 Uhr Ort: Münster in Heidenheim a. Hahnenkamm\, 91719 Heidenheim LOCATION:Münster in Heidenheim a. Hahnenkamm ORGANIZER;CN="Zweckverband Kloster Heidenheim und Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227439 DTSTAMP:20190125T103914 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190719T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190719T220000 SUMMARY:AugenBlicke - Wie das Leben so spielt. Open-Air-Kurzfilmkino im Klosterinnenhof DESCRIPTION: Kurzfilme erzählen Geschichten mitten aus dem Leben gegriffen\, Geschichten\, die das Leben spielt. Mit ihren Bildern können sie uns bewegen\, verblüffen\, irritieren\, zum Nachdenken anregen (vielleicht sogar aus der Perspektive des Glaubens). Im wunderbaren Ambiente des Klosterinnenhofs präsentiert der Kinoabend ausgewählte Kurzfilme – mal ergreifend\, mal hintergründig\, mal heiter ... so unterschiedlich und bunt\, wie das Leben selbst.\r\n\r\nModeration: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 19. Juli 2019\, 21.30 Uhr Ort: Begegnungs-\, Bildungs- und Dokumentationszentrum Kloster Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Eintritt frei (Spenden willkommen) Anmeldung nicht erforderlich Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Begegnungs-, Bildungs- und Dokumentationszentrum Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227698 DTSTAMP:20190128T111026 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190725T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190725T220000 SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe. Filme und Gespräche in besonderen Ambiente DESCRIPTION: Tiefgründig und heiter geht es beim Open-Air-Kino im zauberhaftem Ambiente des ehemaligen Dompropstei-Gartens zu: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 25. Juli 2019 Freitag\, 26. Juli 2019 Samstag\, 27. Juli 2019 jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Garten des Bischöflichen Ordinariats ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227695 DTSTAMP:20190128T100131 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190726T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190726T220000 SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe. Filme und Gespräche in besonderen Ambiente DESCRIPTION: Tiefgründig und heiter geht es beim Open-Air-Kino im zauberhaftem Ambiente des ehemaligen Dompropstei-Gartens zu: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 25. Juli 2019 Freitag\, 26. Juli 2019 Samstag\, 27. Juli 2019 jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Garten des Bischöflichen Ordinariats ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227697 DTSTAMP:20190128T110651 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190727T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190727T220000 SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe. Filme und Gespräche in besonderen Ambiente DESCRIPTION: Tiefgründig und heiter geht es beim Open-Air-Kino im zauberhaftem Ambiente des ehemaligen Dompropstei-Gartens zu: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit zahlreichen Kooperationspartnern Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 25. Juli 2019 Freitag\, 26. Juli 2019 Samstag\, 27. Juli 2019 jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 9\,– € (ermäßigt 8\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Garten des Bischöflichen Ordinariats ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227177 DTSTAMP:20190123T110515 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190804T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190804T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 4. August 2019\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,00 € Preis für Kinder: 1\,00 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_119767 DTSTAMP:20160831T093525 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190904T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190906T130000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Reise, Kommunikation SUMMARY:Wandern mit Rucksack und Bibel DESCRIPTION:\r\n\r\nMit Jesus unterwegs Beten lernen\r\n\r\n\r\n\r\nWenn Jugendliche gefragt werden\, ob sie beten\, dann antwortet weit über die Hälfte\, dass sie beten. Fragt man weiter\, was sie beten\, dann bekommt man sehr vage Antworten. Feste Gebetszeiten oder vorgegebene Gebete werden kaum angeführt. Darf man aber das Gebet nur spontanen Stimmungen überlassen oder braucht es nicht feste Zeiten? Lehrt wirklich nur noch die Not Beten?\r\n\r\nDer Evangelist Lukas hat Jesus nicht bloß als Wundertäter und Prediger seiner Gemeinde vorgestellt. Vierzehnmal erwähnt er den betenden Jesus und macht ihn damit zum Lehrmeister für seine Jüngergemeinde.\r\n\r\nIn den Meditationen wollen wir den betenden Jesus mit uns gehen lassen. Wir schauen auf ihn\, wie er betet\, wir beten mit ihm zum Vater\, beten aber auch zu ihm und zeigen ihm\, wo es „brennt“.\r\n\r\n\r\n\r\nTermin: Mittwoch\, 04.09.2019\, 14 Uhr bis Freitag\, 06.09.2019\, Mittag Ort: Pappenheim 91788\, Evang. Bildungszentrum\, Stadtparkstr. 8 - 17\r\n\r\n \r\n\r\nReferent: Konrad Herrmann\, Std. a.D.\, ehem. Geistlicher Diözesanbeirat\, Rauenzell\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 85 € für KDFB-Mitglieder im EZ 75 € für KDFB-Mitglieder im DZ 125 € für Nicht-Miglieder im EZ 115 € für Nicht-Mitglieder im DZ (inkl. Übernachtung und Vollpension)\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldungen werden ab Montag\, den 08. Juli 2019 in der Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673) entgegengenommen. Frühere Anmeldungen werden NICHT berücksichtigt!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Pappenheim, Evang. Bildungszentrum, Stadtparkstr. 8 - 17 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131989 DTSTAMP:20161025T100924 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190905T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190905T170000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Landfrauenvereinigung (LV), Kommunikation SUMMARY:Delegiertenversammlung des VerbraucherService Bayern mit Neuwahlen DESCRIPTION:\r\n\r\nNach den Versammlungsregularien und der Neuwahl lädt die Beratungsstelle Ingolstadt die Delegierten zu einer Kirchen- und Klosterführung in der Benediktinerabtei Plankstetten ein. Die Klosterbetriebe wie die Klostergärtnerei\, die Klosterschänke\, der Hofladen und der Missionsbasar sind im „grünen Kloster“ sehens- werte Anziehungspunkte\, die Plankstetten zu einem von 100 Genussorten in Bayern machen.\r\n\r\n \r\n\r\n \r\n\r\nZeit: 14 - 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Berching 92334\, Kloster Plankstetten\, Klosterplatz\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldungen bei der Beratungsstelle in Ingolstadt\r\n\r\n \r\n\r\nVerbraucherService Bayern im KDFB e.V. Beratungsstelle Ingolstadt Kupferstraße 24\, 85049 Ingolstadt Tel. 0841 95159990\, ingolstadt@verbraucherservice-bayern.de LOCATION:Kloster Plankstetten, Bildungshaus St. Gregor ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173727 DTSTAMP:20171024T092510 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190914T130000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190914T173000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Kommunikation SUMMARY:Diözesan-Frauen-Wallfahrt "Nicht nur Maria - Frauen bewegen Kirche" DESCRIPTION:\r\n\r\nWallfahrten sind seit Jahrhunderten ein Zeugnis tiefen Glaubens und der Frömmigkeit. Auch wir im Frauenbund pflegen diese Tradition des Pilgerns. Dabei lernen wir immer wieder neue und interessante Orte unseres Bistums kennen.\r\n\r\nDas Ziel unserer diesjährigen Wallfahrt ist Hilpoltstein. Die Kirche ist neben Johannes dem Täufer auch der Gottesmutter Maria geweiht. Maria\, die Mutter Jesu und unsere Schwester im Glauben ist eine Frau\, deren Weg bewegt. Frauen bewegen Kirche. Auf dem Pilgerweg werden wir uns von Maria\, der Gottesmutter\, von Maria Magdalena\, der Apostolin der Apostel und von Ellen Ammann\, der Gründerin unseres Frauenbundes gedanklich bewegen lassen. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung in geselliger Runde.\r\n\r\n \r\n\r\nOrt: Hilpoltstein 91161\r\n\r\nAblauf: 13 Uhr Beginn der Wallfahrt 15 Uhr Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Johannes\, zelebriert von H. H. Bischof Gregor Maria Hanke OSB anschließend Begegnung in der Stadthalle in der Badstraße \r\n\r\nIm Vorfeld der Wallfahrt besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Führungen.\r\n\r\nHerzlich eingeladen sind alle Frauen unserer Diözese. Die Zweigvereine bitten wir um Teilnahme mit Fahnen und Bannern.\r\n\r\n \r\n\r\nDie genauen Informationen erfahren Sie rechtzeitig durch Presse und Einladungen.\r\n\r\nKooperation mit der Frauenpastoral im Bistum Eichstätt LOCATION:Hilpoltstein ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214914 DTSTAMP:20181106T074540 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190918T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190918T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Ingolstadt DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Tauberfeld, Alte Schule ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_173786 DTSTAMP:20171024T101015 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190921T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190921T173000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Schwabach DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 15.00 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Schwabach, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214915 DTSTAMP:20181106T075045 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190924T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190924T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Eichstätt DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Schönfeld, Gemeinschaftshaus, Dorfanger 24 (neben Kirche) ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214916 DTSTAMP:20181106T075255 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20190925T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20190925T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Herrieden DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Arberg, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_227715 DTSTAMP:20190128T113634 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191002T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191002T113000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee\, Gebäck … ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 02. Oktober 2019\, 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214923 DTSTAMP:20181106T075634 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191002T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191002T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Neumarkt DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Plankstetten, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214926 DTSTAMP:20181106T075857 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191004T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191004T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Weißenburg DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Treuchtlingen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214927 DTSTAMP:20181106T080305 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191008T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191008T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Kastl DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Illschwang, Kath. Pfarrheim Patrona Bavariae ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209175 DTSTAMP:20180920T074715 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191010T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191010T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Kulinarische Hecke - "Bewusst" genießen; Bezirksveranstaltung der Landfrauenvereinigung DESCRIPTION:\r\n\r\nUnsere Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten vielerorts gewandelt\, vor allem sind viele Hecken verschwunden. Diese bieten jedoch der Tierwelt eine Vielfalt verschiedenster Lebensbedingungen auf engstem Raum und uns Menschen Früchte zum Ernten. \r\n\r\nBildlich werden uns die verschiedensten Heckenfrüchte vorgestellt\, was man essen kann und was besser nicht. Verarbeitete Heckenfrüchte werden als Kostproben angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Brigitte Zinsmeister\, Kräuterpädagogin\,\r\n\r\n Schönfeld\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\n\r\n\r\n ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214928 DTSTAMP:20181106T080519 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191010T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191010T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Hilpoltstein DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Jahrsdorf, Kath. Pfarrheim neben der Kirche, Jahrsdorf A ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214929 DTSTAMP:20181106T080717 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191011T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191011T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Velburg DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Schnufenhofen, Dorfhaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214955 DTSTAMP:20181106T090003 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191017T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191017T130000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Computer/Internet SUMMARY:Homepageschulungen - Grundlagen DESCRIPTION:\r\n\r\nGrundlagen\r\n\r\nDas Internet gehört als wichtiges Informationsmedium für alle Generationen selbstverständlich zu unserem alltäglichen Leben. Auch Sie möchten künftig Ihren Zweigverein mit einer eigenen Homepage präsentieren und dadurch Ihre Mitglieder sowie alle Interessierte aktuell über die vielfältigen Angebote und Aktivitäten Ihres Zweigvereins informieren? Im Rahmen der Schulung lernen Sie die grundlegende Handhabung des Bearbeitungsprogramms „TYPO3“ kennen. Sie arbeiten direkt auf Ihrer eigenen Frauenbundwebsite und erfahren dabei schrittweise durch praktische Übungen\, wie Sie einzelne Seiten anlegen und inhaltlich gestalten können.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 9 - 12.30 Uhr Ort: Eichstätt 85072\, Bischöfliches Seminar\, Leonrodplatz 3\, Raum „F 208 hl. Franziskus“\r\n\r\n\r\n\r\nReferentinnen: Cornelia Hardt\, Stabsstelle Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Eichstätt Sabine Eberle\, KDFB Geschäftsstelle\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: jeweils 5 €\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209172 DTSTAMP:20180920T073116 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191017T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191017T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesellschaft/Politik, Familie SUMMARY:Kulinarische Hecke - "Bewusst" genießen; Bezirksveranstaltung der Landfrauenvereinigung DESCRIPTION:\r\n\r\nUnsere Kulturlandschaft hat sich in den letzten Jahrzehnten vielerorts gewandelt\, vor allem sind viele Hecken verschwunden. Diese bieten jedoch der Tierwelt eine Vielfalt verschiedenster Lebensbedingungen auf engstem Raum und uns Menschen Früchte zum Ernten. \r\n\r\nBildlich werden uns die verschiedensten Heckenfrüchte vorgestellt\, was man essen kann und was besser nicht. Verarbeitete Heckenfrüchte werden als Kostproben angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Brigitte Zinsmeister\, Kräuterpädagogin\,\r\n\r\n Schönfeld\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Rupertsbuch, Gasthaus Bauer ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215008 DTSTAMP:20181106T100301 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191018T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191018T180000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Wechseljahre als Chance DESCRIPTION:\r\n\r\nWorkshop für Frauen vor und in den Wechseljahren\r\n\r\n\r\n\r\nMit anschaulichen Materialien\, Texten\, Bildern und Musik werden die körperlichen und seelischen Veränderungen in den Jahren des Wechsels verständlich dargestellt. Dieses Wissen ermutigt zu einer positiven Gestaltung dieser Lebensphase.\r\n\r\nIn der Pubertät vollzieht sich der Wandel vom Mädchen zur Frau. Auch in den Wechseljahren durchlaufen wir Frauen einen natürlichen Prozess des Wandels.\r\n\r\nAufbauend auf dem natürlichen Zyklusgeschehen unserer biologisch fruchtbaren Zeit wird mit Hilfe eines Bodenbildes dargestellt\, wie sich der Zyklus in den Wechseljahren allmählich verändert. Dabei werden auch die körperlichen Begleiterscheinungen aufgezeigt\, die mit der Hormonumstellung einhergehen können. Im gemeinsamen Austausch werden Möglichkeiten\, wie wir diesen Beschwerden aktiv begegnen können\, besprochen. Wechseljahre sind schweiß- treibend. Aber nicht nur: sie sind auch Zeit für Aufbruch und Neuorientierung\, mit viel Lebenserfahrung im Gepäck.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 14.30 - 17.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Kastl 92280\, Jugendheim\, Neumarkter Str. 14\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Angelika Netter\, Referentin im Referat Ehe und Familie\, Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 2 € für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder \r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kastl, Kath. Jugendheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215293 DTSTAMP:20181108T100008 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191019T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191019T163000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Glück und Gesundheit - Gibt es dafür ein Rezept? DESCRIPTION:\r\n\r\nGesundheit und Glück – wer strebt nicht danach\, wessen Sehnsucht ist das nicht? Gibt es dafür ein Rezept\, einen gangbaren Weg? Angebote gibt es viele\, die Rubrik Lebenshilfe ist übervoll mit Angeboten\, oft genug nur schwer zu durchschauen.\r\n\r\nDer Referent wird dieser Frage nachgehen. Vielfältige Erfahrungen mit suchenden und krisengeschüttelten Menschen veranlassen ihn\, die biblische Botschaft vom Leben und von der Erfüllung des Daseins auf ihre tiefe Bedeutung hin zu hinterfragen. Dabei steht das Anliegen im Vordergrund\, die biblischen Quellen dem Denken und Fragen heutiger Menschen auf der Suche nach dem Lebensglück zugänglich zu machen.\r\n\r\n \r\n\r\nZeit: 14 - 16.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Roth 91154\, Kath. Pfarrheim\, Hilpoltsteiner Str. 16\r\n\r\n \r\n\r\nReferent: Josef Epp\, Religionslehrer und Klinikseelsorger\, Bad Grönenbach\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: 9 € für KDFB-Mitglieder 14 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n \r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Roth, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214930 DTSTAMP:20181106T080938 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191023T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191023T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Wemding DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Wemding, Haus St. Emmeram ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214518 DTSTAMP:20181031T101253 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191025T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191025T220000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Gesellschaft/Politik SUMMARY:Bezirkstag 2019 - Bezirk Beilngries DESCRIPTION:\r\n\r\nModerne Umgangsformen \r\n\r\n„Nicht WAS du bist\, ist was dich ehrt\,\r\n\r\nWIE du es bist\, bestimmt deinen Wert.“ (Friedrich Rückert)\r\n\r\nHöfliche Umgangsformen sowohl im privaten als auch beruflichen Miteinander sind heute gefragter denn je. Wer auf dem gesellschaftlichen Parkett souverän auftreten möchte\, sollte über deren Grundregeln Bescheid wissen. Der erste Moment in einer Begegnung ist entscheidend\, wie wir andere wahrnehmen und von anderen wahrgenommen werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen praktische Tipps zum gelingenden Bekanntmachen und Vorstellen sowie zur richtigen Anrede. Sie erleben\, wie Smalltalk ganz leicht gelingt und gewinnen Einblick in die E-Mail-Netiquette.\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Sabine Reith\, Trainerin für Benimm und Etikette\, Vorstandsmitglied der deutschen Knigge-Gesellschaft\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nBeginn: 19.30 Uhr\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Paulushofen, Gasthaus Euringer - Bezirk Beilngries ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_214294 DTSTAMP:20181030T104908 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191026T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191026T170000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Himmel 4.0 DESCRIPTION:\r\n\r\nWie die digitale Revolution zur Chance für das Evangelium wird\r\n\r\n\r\n\r\nDigitalisierung macht uns alle arbeitslos? Nein\, Arbeit verschwindet nicht – sie findet in der gedachten Welt statt: Organisieren\, beraten\, Wissen suchen\, Probleme durchdenken und lösen. Da der Einzelne die Wissensflut aber nicht mehr überblicken kann\, sind wir zunehmend auf andere angewiesen. Das erfordert Zusammenarbeit in derselben Augenhöhe\, Transparenz\, Kooperationsfähigkeit\, Versöhnungsbereitschaft und Authentizität statt Statusorientierung. Das neue Muster für Wohlstand gleicht der Ethik des Evangeliums: Etwa auch dann noch weiter zusammenzuarbeiten\, wenn man sich gestritten hat\, einen wahrhaftigen statt eines eigennutzorientierten Umgang pflegen. Kaum sind 2000 Jahre Kirchengeschichte vorbei\, gerät das\, was das Evangelium ausmacht\, ins Zentrum der gesellschaftlichen Veränderung. Wird die Welt vielleicht doch immer besser?\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 9.30 - 16 Uhr 13.30 - 15 Uhr Vortrag mit Diskussion\r\n\r\nOrt: Heideck 91180\, Haus St. Benedikt\, Hauptstraße 33\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Erik Händeler\, freier Wirtschaftsjournalist\, Zukunftsforscher\, Lenting\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: gebührenfrei für Mitglieder des Diözesanausschusses 10 € für Interessierte\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Heideck, Haus St. Benedikt ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215295 DTSTAMP:20181108T102752 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191026T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191026T163000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen - Grundlagenseminar Teil 1 DESCRIPTION:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)\r\n\r\n Entwicklung des Kleinkindes\r\n\r\n Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)\r\n\r\n Öffentlichkeitsarbeit\r\n\r\n\r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\n Spiel\r\n\r\n Bewegung\r\n\r\n Musik\r\n\r\n Kreativität\r\n\r\n\r\n\r\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erzieherin\, Ellingen\r\n\r\n Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 und an das Referat Ehe und Familie Tel. 084 21 / 50-611\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Fachbereich Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215034 DTSTAMP:20181106T101445 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191106T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191106T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Wechseljahre als Chance DESCRIPTION:\r\n\r\nWorkshop für Frauen vor und in den Wechseljahren\r\n\r\n\r\n\r\nMit anschaulichen Materialien\, Texten\, Bildern und Musik werden die körperlichen und seelischen Veränderungen in den Jahren des Wechsels verständlich dargestellt. Dieses Wissen ermutigt zu einer positiven Gestaltung dieser Lebensphase.\r\n\r\nIn der Pubertät vollzieht sich der Wandel vom Mädchen zur Frau. Auch in den Wechseljahren durchlaufen wir Frauen einen natürlichen Prozess des Wandels.\r\n\r\nAufbauend auf dem natürlichen Zyklusgeschehen unserer biologisch fruchtbaren Zeit wird mit Hilfe eines Bodenbildes dargestellt\, wie sich der Zyklus in den Wechseljahren allmählich verändert. Dabei werden auch die körperlichen Begleiterscheinungen aufgezeigt\, die mit der Hormonumstellung einhergehen können. Im gemeinsamen Austausch werden Möglichkeiten\, wie wir diesen Beschwerden aktiv begegnen können\, besprochen. Wechseljahre sind schweiß- treibend. Aber nicht nur: sie sind auch Zeit für Aufbruch und Neuorientierung\, mit viel Lebenserfahrung im Gepäck.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 18.30 - 21.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Rauenzell\, Schützenhaus\, Zum Steinbachwald 19\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Angelika Netter\, Referentin im Referat Ehe und Familie\, Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 2 € für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder \r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Rauenzell, Schützenhaus ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215483 DTSTAMP:20181109T090242 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191109T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191109T190000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Kalligraphie DESCRIPTION:\r\n\r\nFür Anfängerinnen und Fortgeschrittene\r\n\r\n\r\n\r\nHandgeschriebenes hat Stil: Schön gestaltete Gratulationen\, Tischkarten und dergleichen werden zu Kunstwerken und üben eine besondere Faszination aus.\r\n\r\nIm Mittelpunkt dieses Kurses steht das Erlernen und Einsetzen einer klassischen\, kalligraphischen Schrift\, der „Unzialis“.\r\n\r\nErgänzend zur Schreib- und Gestaltungspraxis werden allgemeine Grundkenntnisse vermittelt und gegen Ende des Kurses besteht die Möglichkeit\, einfache Karten zu gestalten.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 9 - 18 Uhr\r\n\r\nOrt: Heideck 91180\, Haus St. Benedikt\, Hauptstraße 33\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Andrea Paulus\, freiberufliche Kalligraphin\, Schwandorf\r\n\r\n\r\n\r\nBitte mitbringen:\r\n\r\nKarierten Block (Claire Fontaine)\, Brause Bandzugfeder 3\,0 mm\, Federhalter\, Tusche oder Tinte am besten mit Pipette\, evtl. bereits vorhandenes Kalligraphiematerial \r\n\r\nDiese Grundausstattung kann auch für ca. 10 - 15 € (je nach Ausführung) bei der Kursleiterin erworben werden.\r\n\r\nDarüber hinaus werden auch diverse Kalligraphiematerialien angeboten.\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 35 € für KDFB-Mitglieder 50 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n zzgl. Kosten für das Mittagessen\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Heideck, Haus St. Benedikt ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215296 DTSTAMP:20181108T103406 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191109T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191109T163000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen - Grundlagenseminar Teil 2 DESCRIPTION:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)\r\n\r\n Entwicklung des Kleinkindes\r\n\r\n Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)\r\n\r\n Öffentlichkeitsarbeit\r\n\r\n\r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\n Spiel\r\n\r\n Bewegung\r\n\r\n Musik\r\n\r\n Kreativität\r\n\r\n\r\n\r\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erzieherin\, Ellingen\r\n\r\n Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 und an das Referat Ehe und Familie Tel. 084 21 / 50-611\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Fachbereich Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215485 DTSTAMP:20181109T091251 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191112T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191112T173000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Mein Weg - Der andere Lebensabschnitt DESCRIPTION:\r\n\r\nLebensimpulse für Witwen und Menschen\, die einen geliebten Menschen durch den Tod verloren haben\r\n\r\n\r\n\r\nFür immer anders wird das Leben durch den Tod eines geliebten Menschen. Und dieses „für immer“ macht untröstlich. „Es gibt keinen Trost\, nicht im Tod. Der einzige Trost wäre ein Wiedersehen“. (Aussagen von trauernden Menschen)\r\n\r\n\r\n\r\nMit Impulsen und Musik wird die Referentin Erfahrungen vorstellen\, wie Menschen ihren schweren Weg durch die Trauer gegangen sind und im Rückblick sagen können: „Das Loch\, in das ich fiel\, wurde zur Quelle aus der ich jetzt lebe“.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 14.30 - 17 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen\r\n\r\nOrt: Meckenhausen 91161\, Kath. Pfarrheim\, Meckenhausen E 4\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Helga Lang\, Gemeindereferentin\, Trauerbegleiterin\, Hilpoltstein\r\n\r\n\r\n\r\nGebührenfrei! \r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Meckenhausen, Katholisches Pfarrheim - Bezirk Hilpoltstein ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_209531 DTSTAMP:20180924T092610 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191114T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191114T130000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Computer/Internet SUMMARY:Homepageschulungen - Aufbau- / Auffrischungskurs DESCRIPTION:\r\n\r\nAufbau- / Auffrischungskurs\r\n\r\nSie verfügen bereits über eine eigene Zweigvereinshomepage und möchten Ihre Kenntnisse im Bearbeitungsprogramm „TYPO3“ auffrischen oder vertiefen? Dann sind Sie bei diesem Aufbaukurs genau richtig! An diesem Vormittag erhalten Sie neben weiterführenden Anregungen zur Bearbeitung und Gestaltung von Seiteninhalten auch Tipps für die richtige Erstellung von Bildergalerien. Außerdem werden Sie über die Neuerungen der aktualisierten Programmversion informiert. Vor allem wird auch Zeit für Ihre ganz konkreten Fragen sein.\r\n\r\n\r\n\r\nAufbaukurs: Donnerstag\, 14.11.2019\r\n\r\n Zeit: jeweils 9 - 12.30 Uhr Ort: Eichstätt 85072\, Bischöfliches Seminar\, Leonrodplatz 3\, Raum „F 208 hl. Franziskus“\r\n\r\n\r\n\r\nReferentinnen: Cornelia Hardt\, Stabsstelle Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Eichstätt Sabine Eberle\, KDFB Geschäftsstelle\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: jeweils 5 €\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_131886 DTSTAMP:20161025T084041 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191116T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191116T163000 CATEGORIES:Schulung für Führungskräfte, Kommunikation, Familie, Eltern-Kind-Gruppen SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen - Grundlagenseminar Teil 3 DESCRIPTION:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)\r\n\r\n Entwicklung des Kleinkindes\r\n\r\n Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)\r\n\r\n Öffentlichkeitsarbeit\r\n\r\n\r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\n Spiel\r\n\r\n Bewegung\r\n\r\n Musik\r\n\r\n Kreativität\r\n\r\n\r\n\r\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erzieherin\, Ellingen\r\n\r\n Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 und an das Referat Ehe und Familie Tel. 084 21 / 50-611\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt in Kooperation mit dem Fachbereich Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215482 DTSTAMP:20181109T085317 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191116T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191116T173000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Gönne dir eine Auszeit DESCRIPTION:\r\n\r\nSeelenpflegetag\r\n\r\n\r\n\r\n„Alles hat seine Zeit“\, schreibt in der Bibel der Autor des Buches Kohelet. Doch wie gehe ich mit meiner Zeit um? Zeitmanagementkurse haben Konjunktur und versprechen sehr viel - ist dies die einzige Möglichkeit? Von Entschleunigung ist momentan die Rede.\r\n\r\nAn diesem Tag wollen wir mit Hilfe von Körper- und Atemübungen unseren eigenen Rhythmus wahrnehmen. Freudige\, schnelle und auch ganz langsame meditative Tänze lassen die verschiedenen Rhythmen unseres Lebens erspüren.\r\n\r\nDie meditative Rückschau auf das eigene bisherige Zeiterleben und das Erkunden neuer persönlicher Gestaltungsmöglichkeiten können zu einem vertieften\, gelassenen Leben im Jetzt und Heute führen.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 14 - 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Velburg 92355\, Kath. Pfarrheim\, Kolpingstr. 17\r\n\r\n\r\n\r\nReferentin: Ursula Scheid\, Christliche Meditationsleiterin\, Referentin für biblische Themen sowie meditativen Tanz\, Coach IHK und NSC\, Undorf\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 17 € für KDFB-Mitglieder 25 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673 LOCATION:Velburg, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_215484 DTSTAMP:20181109T090820 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191121T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191121T220000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Kommunikation, Gesundheit, Familie SUMMARY:Wechseljahre als Chance DESCRIPTION:\r\n\r\nWorkshop für Frauen vor und in den Wechseljahren\r\n\r\n\r\n\r\nMit anschaulichen Materialien\, Texten\, Bildern und Musik werden die körperlichen und seelischen Veränderungen in den Jahren des Wechsels verständlich dargestellt. Dieses Wissen ermutigt zu einer positiven Gestaltung dieser Lebensphase.\r\n\r\nIn der Pubertät vollzieht sich der Wandel vom Mädchen zur Frau. Auch in den Wechseljahren durchlaufen wir Frauen einen natürlichen Prozess des Wandels.\r\n\r\nAufbauend auf dem natürlichen Zyklusgeschehen unserer biologisch fruchtbaren Zeit wird mit Hilfe eines Bodenbildes dargestellt\, wie sich der Zyklus in den Wechseljahren allmählich verändert. Dabei werden auch die körperlichen Begleiterscheinungen aufgezeigt\, die mit der Hormonumstellung einhergehen können. Im gemeinsamen Austausch werden Möglichkeiten\, wie wir diesen Beschwerden aktiv begegnen können\, besprochen. Wechseljahre sind schweiß- treibend. Aber nicht nur: sie sind auch Zeit für Aufbruch und Neuorientierung\, mit viel Lebenserfahrung im Gepäck.\r\n\r\n\r\n\r\nZeit: 18.30 - 21.30 Uhr\r\n\r\nOrt: Rupertsbuch 85132\, Gasthaus Bauer\, An der Bundesstraße 7\r\n\r\n\r\n\r\nReferent: Angelika Netter\, Referentin im Referat Ehe und Familie\, Eichstätt\r\n\r\n\r\n\r\nGebühren: 2 € für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder \r\n\r\n\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle Tel. 084 21 / 50-673\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Rupertsbuch, Gasthaus Bauer ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_119804 DTSTAMP:20160831T093525 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20191129T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20191130T100000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Musisch-Kreatives, Kommunikation, Gesundheit SUMMARY:Lange Nacht in den Advent DESCRIPTION:\r\n\r\nEngel - Botinnen Gottes\r\n\r\nSich einzustimmen auf die adventliche Zeit\, eine persönliche Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen und einzutauchen in eine besinnliche Atmosphäre – dazu lädt die „Lange Nacht in den Advent“ ein. Eröffnet mit einem gemütlichen Abendessen können Sie im Lauf des Abends verschiedene Angebote wahrnehmen:\r\n\r\n\r\n\r\nEngel machen Flügel\r\n\r\nMeditative Tänze\, Texte und Lieder laden ein\, sich mit den Engeln und ihrer Botschaft auf den Weg durch die Zeit des Advents zu machen.\r\n\r\nReferentin: Marietta Schmidt\, Dipl. Sozialpädagogin mit Zusatzausbildung in meditativem Tanz\, Ingolstadt\r\n\r\n\r\n\r\nLass dich vom Engel in der Stille berühren\r\n\r\nSteig eine Weile aus der Hektik aus\, geh in die Stille. Entspanne Dich mit Deinem Engel\, der Dir zur Seite steht. Tanke Kraft und richte Dich neu auf Gott aus.\r\n\r\nReferentin: Helene Pfaller\, Heilpraktikerin und Entspannungspädagogin\, Böhming \r\n\r\nEngel - Begleiterinnen im Leben\r\n\r\nDu bist ein Engel! Wir wollen Haltungen einüben und Erfahrungen reflektieren\, die sensibel und wach machen für die Botschaft Gottes in unserem Leben.\r\n\r\nReferentin: Martha Gottschalk\, Frauenpastoral im Bistum Eichstätt\, Neumarkt\r\n\r\n\r\n\r\nDer Abend klingt mit spirituellen Nachtgedanken unter einem adventlichen Sternenhimmel aus. Für Übernachtungsgäste endet die „Lange Nacht“ mit einem morgendlichen Rorate und dem Frühstück. \r\n\r\n \r\n\r\n \r\n\r\nTermine: Freitag\, 29.11.2019\, 18 Uhr mit Abendessen Samstag\, 30.11.2019\, nach dem Frühstück Zeit: Workshopangebote am Freitag ab 19.30 Uhr Ort: Beilngries 92339\, Bistumshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\r\n\r\n \r\n\r\nHinweis: Für eine begrenzte Anzahl der Teilnehmerinnen besteht die Möglichkeit zur Übernachtung. Den Wunsch bitte bei der Anmeldung mitteilen!\r\n\r\n \r\n\r\nBitte mitbringen: bequeme Kleidung und warme Socken\r\n\r\n \r\n\r\nGebühren: ohne Übernachtung\r\n\r\n 25 € für KDFB-Mitglieder 35 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n \r\n\r\n mit Übernachtung\r\n\r\n 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ 60 € für KDFB-Mitglieder im DZ\r\n\r\n 75 € für Nicht-Mitglieder im EZ 70 € für Nicht-Mitglieder im DZ\r\n\r\n \r\n\r\nKooperation mit dem Fachbereich Frauenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\n \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle (Tel. 084 21 / 50-673) erst ab Mittwoch\, den 05.12.2018 möglich.\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT END:VCALENDAR