Zum Inhalt springen

Veranstaltungen der Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt:

Die "Heiligste Dreifaltigkeit" in Theologie, Kunst und Film. Ein interdisziplinärer Ansatz

3. März 2018 Beginn: 09.00 Uhr
Veranstalter: Diözesanbildungswerk


Dreifaltigkeit – ein Geheimnis des Glaubens, das von Beginn an Künstler und Theologen dazu herausgefordert hat, etwas Unvorstellbares erklärbar zu machen.
Davon zeugen besonders augenscheinlich die Darstellungen von Gott Vater, Gott Sohn, Gott Hl. Geist in der Kunst. Aber auch die modernen Medien wie z. B. der Film spüren in ganz unterschiedlicher Weise der Frage nach, wie das Geheimnis der Dreifaltigkeit Fragenden aus allen Lebensbereichen veranschaulicht werden kann.
So setzt auch der Seminartag drei Akzente: die Darstellung der Dreifaltigkeit in der Kunst, die Suche nach Antworten auf die Deutung der Dreifaltigkeit im Film und das Ringen um die Worte zur Übersetzung der Botschaft von der Dreifaltigkeit.

Besondere Zielgruppen:
Kirchen- und Gästeführer/innen, Kunstinteressierte

Referentinnen/Referent:
Dr. Claudia Grund M.A., Referentin für Kultur und Denkmalpflege, Eichstätt
Barbara Bagorski, Ordinariatsrätin, Leiterin der Hauptabteilung IV Diakonale Dienste/Apostolat, Eichstätt
Dr. Thomas Henke, Stv. Direktor des Diözesanbildungswerks, Eichstätt

Leitung:
Dr. Thomas Henke, Stv. Direktor des Diözesanbildungswerks, Eichstätt

Zeit:
Samstag, 03. März 2018, 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort:
Tagungshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70, 92339 Beilngries

Teilnehmergebühr: 25,– € (inkl. Verpflegung)

Anmeldung bis:
23. Februar 2018

Es können max. 30 Personen teilnehmen.



KEB – Katholische Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt

Luitpoldstraße 2, 85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-641
Fax (08421) 50-649
E-Mail: erwachsenenbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de

Katholischer Deutscher Frauenbund
Diözesanverband Eichstätt

Bildungsprogramm