Zum Inhalt springen
20.10.2020

„Give Peace a Chance“: Studientag am 27. November in Eichstätt - verschoben

Eichstätt. (pde) – Filmerzählungen können Anregungen zur Verwirklichung von Frieden und Gerechtigkeit geben. Wie das geht, wird mit Beispielen und praktischen Tipps an einem Studientag gezeigt, zu dem das Diözesanbildungswerk – Bereich Medien – am Freitag, 27. November, nach Eichstätt einlädt.

Szene aus dem aktuellen Kinofilm „Corpus Christi“. Foto: Arsenal Filmverleih GmbH, Tübingen

Die Veranstaltung in Kooperation mit der Schulabteilung und dem Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt greift das Jahresthema „Frieden leben“ der katholischen Hilfswerke auf. Anhand ausgewählter Spielfilme und Filmsequenzen setzen sich die Teilnehmenden mit verschiedenen Bildern, Darstellungen und Erzählungen von Frieden und Gerechtigkeit auseinander. Zugleich vermittelt die Fortbildung Anregungen für die Arbeit mit Filmen und Filmausschnitten im Schulunterricht und in der Bildungsarbeit.

Der Studientag beginnt um 15 Uhr und endet um 22.30 Uhr. Der Workshop findet im Dompfarrheim St. Marien, Pater-Philipp-Jeningen-Platz, die Filmpräsentation im Filmstudio im Alten Stadttheater, Residenzplatz 17, statt. Referent ist Dr. Martin Ostermann, Mitglied der Katholischen Filmkommission, Leiter der Fachstelle Medien und Digitalität der Erzdiözese München und Freising sowie Lehrbeauftragter an den Universitäten Eichstätt und Erfurt.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Medienzentrale der Diözese Eichstätt, Tel. (08421) 50-651, E-Mail: medienzentrale(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Aktualisierung am 02.11.20: Die Veranstaltung wurde aufgrund des November-Lockdowns verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.