Zum Inhalt springen
08.05.2017

"Die Menschen geben nicht auf" - Eindrücke von einer Reise ins Hl. Land

Eine 25 köpfige Reisegruppe des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt war vom 17. April bis zum 26. April 2017 in Israel und Palästina unterwegs.

Besuch im Hl. Land; Foto: Richard Ulrich

Eine 25 köpfige Reisegruppe des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt war vom 17. April bis zum 26. April 2017 in Israel und Palästina unterwegs. Besucht wurden die klassischen Pilgerorte am See Genezareth, in Nazareth, Betlehem und Jerusalem. Der Schwerpunkt der Fahrt lag aber eindeutig in der Begegnung mit palästinensischen Christen und anderen Brückenbauern in diesem konfliktbeladenen Umfeld. Bernhard Löhlein hat mit dem Geschäftsführer des Diözesanrates, Richard Ulrich, gesprochen.

Ein ausführlicher Reisebericht im Blog der Diözese Eichstätt "weiblick"