Zum Inhalt springen
12.08.2019

Gegen das Vergessen: Caritas bittet um Spenden für Syrien

Hilfe durch Caritas Syrien. pde-Foto: Oliver Müller (Caritas international)

Eichstätt. (pde) – Zu Spenden für die Opfer des Krieges in Syrien ruft der Caritasverband für die Diözese Eichstätt auf – auch und gerade weil es in der medialen Berichterstattung um dieses Land ruhiger wird. Nach Mitteilung des deutschen Hilfswerkes Caritas international sind in Syrien nach wie vor Menschen auf der Flucht vor Gewalt und leiden viele unter den Kriegsfolgen. Knapp zwölf Millionen Menschen seien noch immer auf humanitäre Hilfe angewiesen. Gemeinsam mit der Diakonie, dem Hilfswerk der evangelischen Kirche, führt Caritas international daher in diesem Sommer seine Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ zu Syrien durch.

In dem kriegserschütterten Land verteilen Partner von Caritas international Nahrungsmittel. Zu dem versorgen sie die Menschen mit Kleidung, Hygieneartikeln sowie Decken und Matratzen. Sie ermöglichen auch medizinische Behandlungen und finanzieren in einigen Fällen Operationen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der psychosozialen Betreuung, insbesondere für Kinder, Frauen und Senioren. Gekoppelt mit Bildungsangeboten werden Kinder dabei unterstützt, Erlebtes zu verarbeiten und in einen strukturierten Schulalltag zurückzukehren. Die Hilfe in Syrien erreicht derzeit nach Information des Caritas-Hilfswerkes über 100.000 Betroffene des Konfliktes.

In den Anrainerstaaten Syriens stehen die Partner von Caritas international mehr als 500.000 bedürftigen Menschen zur Seite. In Jordanien unterstützt das Werk syrische Flüchtlinge, die außerhalb der offiziellen Flüchtlingslager leben, sowie besonders bedürftige Jordanierinnen und Jordanier mit Nahrungsmitteln und Hygieneartikeln. Dazu vergibt es Mietbeihilfen und ermöglicht medizinische und psychosoziale Hilfen sowie Bildungsangebote. Auch im Libanon liegt der Fokus auf diesen Hilfen. 

Spenden können mit dem Stichwort „Hilfe Syrien“ überwiesen werden. Zum Ausstellen von Spendenbescheinigungen wird um Angabe des Namens und der vollständigen Anschrift auf dem Überweisungsträger gebeten. Konten des Caritasverbandes Eichstätt: Liga ( IBAN DE94 7509 0300 0107 6173 13 ), Sparkasse Ingolstadt Eichstätt ( IBAN DE54 7215 0000 0018 0100 33), Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG ( IBAN DE66 7216 0818 0009 6010 07). Es kann auch online unter www.caritas-eichstaett.de gespendet werden.