Zum Inhalt springen
15.09.2020

"Zeitenwende": Kolping fordert ein Umdenken als Folge der Corona-Pandemie

"Zeitenwende" nennt sich der Text, mit dem das Kolpingwerk auf die Folgen der Corona-Pandemie reagiert.

Uhr

Die Corona-Pandemie macht deutlich: Wir müssen unser gesellschaftliches, politisches und wirtschaftliches Handeln überdenken. Ein "weiter so" wie früher, ist nicht sinnvoll. Darum hat sich der Bundesvorstand des Kolpingwerks mit einem dringenden Appell zu Wort gemeldet. "Zeitenwende" nennt sich der Text. Bernhard Löhlein hat dazu die Diözesanvorsitzende des Kolpingwerks im Bistum Eichstätt, Eva Ehard, befragt.