Zum Inhalt springen

Kreative Ideen aus den Pfarrgemeinden, Pfarrverbänden

Ob Gebetsbox, Live-Übertragung oder „geistliche Hausapotheke“ – die Pfarrgemeinden vor Ort versuchen mit kreativen Ideen der Krise zu begegnen. Wir haben eine Liste zusammengestellt, die laufend erneuert wird.

Haben auch Sie in Ihrer Gemeinde Angebote, die hier veröffentlicht werden sollen. Dann teilen Sie uns diese mit: pressestelle(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Pfarrei Schwabach-St. Sebald

Vesper per Telefonkonferenz

Vespergebet im Rahmen einer Telefonkonferenz montags, mittwochs und freitags jeweils um 19.30 Uhr: Infos und Anleitung.

Palmbüschel

Gläubige können Palmkätzchen, Buchs und Grünzeug in Körben in den Kirchen abgeben. Das Pfarrhaus-Team bindet die Sträußchen und lagert sie nach der Segnung durch einen Geistlichen in der Sakristei, bis sie in einer Messe verteilt werden können.

Live-Übertragungen

Regelmäßige Live-Übertragungen Gottesdiensten unter: www.sebald-live.de. (Die Kirche ist während der Übertragung geschlossen).
Dienstag und Donnerstag um 19:00 Uhr
Sonntag um 10:00 Uhr
Samstag um 20:30 Uhr (Anbetungszeit mit Fürbitte)

Ingolstadt St. Pius

In der Kirche von St. Pius in Ingolstadt können die Gläubigen Gebetsanliegen auf Zettel schreiben und in die Gebetsbox werfen. Die Hauptamtlichen werden Ihre Anliegen in ihr Gebet aufnehmen. Außerdem lädt die Pfarrei gemeinsam mit der evangelischen Nachbarpfarrei St. Johannes ein, täglich um 20 Uhr eine brennende Kerze ans Fenster zu stellen – als Zeichen des Gebetes füreinander. Jeweils am Sonntag um 10 Uhr werden in St. Johannes und St. Pius die Glocken geläutet. Sie laden zu einem „Gottesdienst in den Herzen“ in den Wohnungen ein. Alle Informationen stehen unter ingolstadt-st-pius.bistum-eichstaett.de.

Pfarrverband Nürnberg-Südwest/Stein

Der Pfarrverband Nürnberg-Südwest/Stein hat eine „geistliche Hausapotheke“ zusammengestellt. Sie dient zur Stärkung, Ermutigung und zum Trost für die, die derzeit nicht wie gewohnt „von Angesicht zu Angesicht“ bedient werden können. Die geistlichen „Rezepte“ und weitere Angebote finden sich auf der Homepage www.pvnsws.de.

Die Türen der Pfarrkirchen Maria am Hauch, St. Walburga und St. Albertus Magnus stehen von 8 Uhr bis 19 Uhr offen. Im Kirchenraum gibt es einiges zu entdecken, das zum Gebet und Innehalten einlädt und der geistlichen Stärkung dienen soll. Zudem werden bestimmte liturgische Orte hervorgehoben. Gebetsvorschläge liegen aus.

Stopfenheim

In Stopfenheim bei Weißenburg gibt es jeden Sonntag um 9.30 einen Livestream der Heiligen Messe aus der Pfarrkirche. Zu sehen ist er auf der Homepage: www.pfarrei-stopfenheim.de. Außerdem gibt es eine Whatsapp-Broadcast Liste.
 

Lauterhofen

Einen Wortgottesdienst für Daheim bietet die Pfarrei Lauterhofen an: www.pfarrverband-lauterhofen.de. Außerdem gibt es:

  • Instagram challenge
  • WhatsApp-Gruppe mit Tagesimpulsen
  • Gedanken zum Tag von Peter Denk auf YouTube.com und Facebook

Benediktinerinnenabtei St. Walburg

Die Schwestern der Benediktinerinnenabtei St. Walburg laden dazu ein, persönliche Gebetsbitten mitzuteilen Die Gebetsinitiative „St. Walburga - Gott hilft“ versteht sich als eine Einladung zum gemeinsamen Gebet sein. Weitere Informationen unter: www.abtei-st-walburg.de

Ingolstadt St. Anton

Auf der Seite www.st.anton-in.de findet sich jeweils die aktuelle Sonntagspredigt, ein geistlicher Impuls für jeden Tag, sowie ein Gestaltungsvorschlag für einen Sonntags-Wortgottesdienst zuhause. Außerdem wird der Werktagsgottesdienst per Livestream jeden Mittwoch um 9 Uhr übertragen.

Ingolstadt/St. Peter - St. Willibald

Täglicher Impuls als PDF: Impulse werden an Interessierte aus der Pfarrei per Rundmail verteilt.

Postabauer-Heng

Osteraktion der Pfarrjugend

Da keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert werden dürfen, hat die Pfarrjugend Postbauer-Heng eine Fotoaktion gestartet, damit die Gläubigen ihrer Gemeinde im Gebet verbunden bleiben und gemeinsam Ostern feiern können. Wie das geht, wird auf Facebook erklärt.

Livestream von Gottesdiensten

Übetragung des Pfarrgottesdienstes aus der Kirche St. Elisabeth jeden Sonntag um 10 Uhr. Weitere Infos auf der Website der Pfarrei.

Monheim/St. Walburga

   Corona-Notfallpaket aus Österreich (PDF)

Treuchtlingen

Täglich um 15.00 Uhr werden für einige Minuten die Glocken der Kirchen läuten und zu einem kurzen Gebet und Innehalten einladen.
www.marienkirche-treuchtlingen.de

Pfarrverband Tagmersheim-Rögling-Ammerfeld

Die Pfarrei lädt die Gläubigen ein, jeden Tag um 15 Uhr ein Gesätz des Rosenkranzes – also ein Vaterunser und zehn Ave Maria – zu Hause zu beten und dabei besonders an die Kranken, ihre Angehörigen, Pflegekräfte und Ärzte zu denken. Als „Gebetseinladung“ läuten um 15 Uhr die Glocken der Pfarrkirche.

Pfarrei St. Johannes der Täufer/Nürnberg

Die Pfarrei St. Johannes der Täufer in Nürnberg lässt jeden Sonntag um 10 Uhr die Kirchenglocken für fünf Minuten läuten. Am Abend oder früh am Morgen wird eine Kerze an ein Fenster gestellt. Jeden Tag um 18 Uhr sind die Gläubigen eingeladen, ein Vaterunser zu beten „für die Welt, für alle, die mit dem Coronavirus unmittelbar zu tun haben, füreinander“.

Pfarrverband Herrieden-Aurach

Das Pastoralteam im Pfarrverband Herrieden-Aurach veröffentlicht täglich unter dem Motto "Heute wäre... Was bleibt!" einen Impuls zum Thema einer Veranstaltung, die für diesen Tag geplant gewesen wäre. Zu finden unter: www.pfarrverband-herrieden-aurach.de

Pfarrei St. Willibald/Weißenburg

In Zusammenarbeit mit dem evangelisch-lutherischen Dekanat Pappenheim sowie den Geistlichen des Pfarrverbandes Weißenburg finden im Wechsel Sonn- und Feiertagspredigten (einschließlich der biblischen Texte des jeweiligen Tages) statt. Sie werden als Videos auf der Facebook-Seite der Lokalzeitung veröffentlicht. Begleitend sind die Texte, die von den Geistlichen des Pfarrverbandes erarbeitet wurden, auch auf der Website und auf den Social-Media-Kanälen der Pfarrei (Facebook und Instagram) abrufbar. In kopierter Form werden sie in den Weißenburger Gotteshäusern ausgelegt. Auch Gebetshilfen liegen am Schriftenstand in den Kirchen aus. Als Zeichen der Verbundenheit sind alle Gläubigen der Pfarrei eingeladen, jeweils um 15 Uhr täglich zu Hause füreinander zu beten. Als Erinnerung daran werden in den Kirchen St. Willibald und Hl. Kreuz jeweils die Glocken um diese Zeit läuten.

Die christlichen Kirchen Weißenburgs und die Stadt Weißenburg haben gemeinsam einen Einkaufs- und Besorgungsdienst für ältere bzw. gesundheitlich angeschlagene Menschen eingerichtet. Kontaktdaten der zur Verfügung stehenden Helfer können zu den Bürozeiten der Stadtverwaltung über die Telefonnummer (09141) 907-550 erfragt werden. Außerhalb dieser Zeiten nimmt das katholische Pfarrbüro unter Tel. (09141) 85-860 die Anrufe entgegen.

Pfarrverband Seubersdorf

  • Das Pastoralteam ist rund um die Uhr telefonisch erreichbar. Die Kontaktdaten können im Pfarrbüro unter Tel. (09497) 203 erfragt werden.
  • Verteilung des Freitags-Hausgottesdienstes der Diözese Eichstätt im Schneeballsystem über WhatsApp und Mailing.
  • Angebote der Nachbarschaftshilfe Seubersdorf, Tel. 0171 7771800. Verantwortlicher ist Karl Solfrank, Vermittlung über das Pfarrbüro unter Tel. (09497) 203.