Zum Inhalt springen
05.08.2019

Nachhaltigkeit in der stationären Jugendhilfe

Die Bedrohung des Klimas und der Umwelt zählen zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Aber wie kann man junge Menschen da heranführen?

Die Studierenden des Projektes „Nachhaltigkeit in der Stationären Jugendhilfe“ mit den Kooperationspartnern bei ihrer Präsentation an der KU. (Foto: Schulte Strathaus)

Die Bedrohung des Klimas und der Umwelt zählen zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Wir müssen unser Konsumverhalten ändern. Aber wie kann man junge Menschen da heranführen? In einem Forschungsprojekt mit Studierenden der Fakultät für Soziale Arbeit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) wurde genau das untersucht und zwar in Zusammenarbeit mit dem Caritas Kinderdorf Marienstein in Eichstätt und dem Kompetenzzentrum Hauswirtschaft in Bayern. Melanie Hoog fasst die Ergebnisse zusammen