BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=3;BYDAY=-1SU END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286879 DTSTAMP:20200116T142258 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200128T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200128T163000 SUMMARY:Matthäus in Zeiten des Umbruchs. Vortrag DESCRIPTION: „Die epochale Zeitenwende von heute verbindet uns mit dem Matthäusevangelium. Die überkommene Tradition muss neu gedeutet werden. Die Fragen und Herausforderungen unserer Zeit verlangen Antworten von der Wurzel des Christentums\, von den Evangelien und der Jesusgeschichte her. Gerade Matthäus kann uns lehren\, dass Tradition und nach vorne weisende Vision eins sein können.“ So liest man in der Einleitung eines neuen Buches mit dem Titel „Das Alte neu sagen – Matthäus für heute“. Das Buch\, eine Sammlung von 32 Sonntagspredigten\, gibt eine Art Durchblick durch das ganze Evangelium und erschließt dieses. Es wird bei dieser Veranstaltung auch vorgestellt. Der Eichstätter Künstler Ernst Arnold Bauer hat vier einfühlsame Zeichnungen beigesteuert. Für die Passionsgeschichte wurde aus dem Buch „VIA CRUCIS“ (2018) ein Bild aus dem Kreuzweg im Eichstätter Priesterseminar ausgewählt\, zu dem Pater Kern eine Hinführung geschrieben hatte. Referent: P. Karl Kern SJ\, Kirchenrektor von St. Michael in München Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Zeit: Dienstag\, 28. Januar 2020\, 16.00 Uhr Ort: Bischöfliches Ordinariat\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt\, 1. Stock\, Raum 110 Anmeldung bis: 23. Januar 2020 LOCATION:Bischöfliches Ordinariat Eichstätt, 1. Stock, Seminarraum 110 ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_261372 DTSTAMP:20190911T124035 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200129T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200129T204500 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: In wenigen Augenblicken erzählen Kurzfilme von Momenten der Begegnung\, der Entscheidung\, der Erinnerung\, der Komik\, der Liebe\, des Scheiterns\, der Hoffnung … und werden so zu Spiegelbildern der Vielfalt menschlicher Lebenserfahrungen. Mit ihren Bildern und Geschichten können sie unsere alltäglichen Selbstverständlichkeiten und Gewissheiten irritieren – und so zu Impulsen für eine Überprüfung liebgewonnener Sichtweisen werden. Der Kurzfilmabend präsentiert eine Auswahl der besten Filme aus den letzten Jahren. Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt\nZeit: Mittwoch\, 29. Januar 2020\, 20.15 Uhr\nweiterer Termin: Donnerstag\, 30. Januar 2020\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,- € (ermäßigt 6\,- €) Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50 651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_261374 DTSTAMP:20190911T124145 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200130T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200130T204500 SUMMARY:AugenBlicke. Kurzfilme im Kino DESCRIPTION: In wenigen Augenblicken erzählen Kurzfilme von Momenten der Begegnung\, der Entscheidung\, der Erinnerung\, der Komik\, der Liebe\, des Scheiterns\, der Hoffnung … und werden so zu Spiegelbildern der Vielfalt menschlicher Lebenserfahrungen. Mit ihren Bildern und Geschichten können sie unsere alltäglichen Selbstverständlichkeiten und Gewissheiten irritieren – und so zu Impulsen für eine Überprüfung liebgewonnener Sichtweisen werden. Der Kurzfilmabend präsentiert eine Auswahl der besten Filme aus den letzten Jahren. Im Anschluss an die Vorführung besteht die Möglichkeit zum Gespräch. Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt\nZeit: Donnerstag\, 30. Januar 2020\, 20.15 Uhr\nweiterer Termin: Mittwoch\, 29. Januar 2020\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,- € (ermäßigt 6\,- €) Kartenvorverkauf: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Reservierungen: Telefon 08421/50 651 bzw. medienzentrale@bistum-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205619 DTSTAMP:20180807T142429 DTSTART;VALUE=DATE:20200203 DTEND;VALUE=DATE:20200204 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:C/D-Kurs Prüfungen (keine Chorleitungsprüfung) ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279818 DTSTAMP:20191205T085516 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200205T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200205T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"Offenbarung" DESCRIPTION:\nDas Prinzip neuzeitlicher Theologie auf dem Prüfstand der Glaubbarkeit\n Hinter dem wenig spektakulären Titel verbirgt sich eine Grundproblematik auch (und gerade) des jüdisch-christlichen Monotheismus: »Gott« soll gewissermaßen »Kontakt« zu einer menschlichen Adressatenschaft aufgenommen haben\, mittels dessen er sich zu verstehen gibt; im Blick auf die Gestalt Jesu Christi sogar in »definitiver« Weise. So fraglos dies für christgläubige Ohren klingen mag\, so fragwürdig wird es doch\, so darüber nachgedacht wird. Gott als Kundgeber seiner selbst\, Jesus Christus als diese Kundgabe und das kirchliche Glaubenskollektiv als gegenwärtiger Ort des Kundgegebenen hängen begründungslogisch zusammen – und sind es wert\, auf den Prüfstand des Denkbaren und Relevanten gestellt zu werden. Ein »Glaubensgehorsam« dem Geoffenbarten gegenüber kann nur statthaft sein\, so verstehbar ist\, was als glaubwürdig behauptet wird – ansonsten ginge es um (theologischen) Machtmissbrauch.\n Referent Prof. Dr. Oliver Wintzek\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286882 DTSTAMP:20200116T143701 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200205T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200205T103000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee und Gebäck ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 05. Feburar 2020\, 10.00 Uhr bis11.30 Uhr\nOrt: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_269191 DTSTAMP:20191025T082929 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200206T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200206T213000 SUMMARY:Humor - Eine Lebenskraft DESCRIPTION:\nHumor ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Lebens. Oft jedoch wird seine Kraft unterschätzt und seine Wirkung verkannt. Vielen Menschen ist ihr Humor vielleicht auch nicht bewusst\, obwohl sie sicher auf eine bestimmte Art von Humor reagieren. Das Fehlen jeglichen Humors oder Heiterkeit fällt dagegen sehr schnell auf. Lachen und Mensch-Sein gehören zusammen. Das Bewusstsein für Humor verändert die Sichtweise und Einstellungen zu den Dingen. Humor bietet allen einen Ausgleich zu den alltäglichen Belastungen. Lachen ist ein menschliches Bedürfnis\, das wir wieder ernst nehmen sollten! Humor hat die Kraft soziale Situationen zum Guten zu ändern. Wer seine Mitmenschen aufheitern kann und zum Lachen bringt\, tut etwas Gutes!\nReferent: Andreas Schock\, Heilerziehungspfleger\, Diplom-Pflegewirt (FH)\, Clownspädagoge\, Klinikclown\, Weißenburg\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Gungolding, Kath. Pfarrheim - Alte Schule ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_269129 DTSTAMP:20191025T072209 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200206T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200206T213000 SUMMARY:Erscheinungsformen und Strukturen des Rechtsextremismus in Bayern DESCRIPTION:\nDer Vortrag gibt einen Überblick über die rechtsextremistische Szene in Bayern\, die zunehmend heterogener geworden ist und einem ständigen Wandel unterliegt. Parteien streben nach politischem Einfluss\, Neonazis bekennen sich aggressiv zum historischen Nationalsozialismus\, Reichsbürger liefern sich Auseinandersetzungen mit Behörden\, Internetaktivisten hetzen in sozialen Netzwerken und neurechte Ideologen versuchen rassistisches Gedankengut intellektuell zu verpacken\nReferent: Wolfgang Meyer\, Erster Kriminalhauptkommissar\, Bayerische Informationsstelle gegen Extremismus\, München\nHinweis: Die Veranstalter behalten sich vor\, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen\, die rechtsextremistischen Parteien oder Organisationen angehören oder der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ellingen, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt e. V. in Kooperation mit Bund der Deutschen Katholischen Jugend Diözese Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287176 DTSTAMP:20200120T083302 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200206T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200206T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: Lange als naiv\, ausgrenzend oder reaktionär verpönt\, hat „Heimat“ derzeit wieder Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus in andere Länder und Kulturen kann selbstverständliche Gewissheiten irritieren\, die eigene Perspektive in Frage stellen und gelegentlich auch korrigieren. Der zweite Teil der Filmreihe geht auf Spurensuche und beleuchtet unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die verschiedenen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: Drei Gesichter (Iran 2018\, Jafar Panahi) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Referentin/Referenten: Dr. Hrvoje Jurcic\, Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 06. Februar 2020\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Reservierungen unter Telefon 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Kulturforum Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_270462 DTSTAMP:20191105T092912 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200207T110000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200207T140000 SUMMARY:Besichtigung Pyraser Landbrauerei DESCRIPTION:\nEinblick in Geschichte und Abläufe der Brauerei\nWollen Sie erfahren\, seit wann in Pyras schon Bier hergestellt wird? Interessiert es Sie\, wie Bier gebraut wird? Möchten Sie frisch vom Fass gezapftes Bier probieren? Dann nehmen Sie an dieser Brauereiführung teil! Die TeilnehmerInnen erwartet ein kurzer Film über die Geschichte der Pyraser Landbrauerei und die Bierherstellung. Im Anschluss daran kann man sich bei einer Führung durch die Brauerei selbst ein Bild von der Bierherstellung machen. Auch eine Bierverkostung mit Pyraser Bieren frisch vom Fass und einer fränkischen Brotzeit darf natürlich nicht fehlen. Aber auch alkoholfreie Getränke der Pyraser Waldquelle können probiert werden. Zum Schluss erhalten die TeilnehmerInnen eine Erinnerung\, die man mit nach Hause nehmen kann.\nReferent: Ulrich Peintinger\, Brauerei Pyras\nHinweis: Treffpunkt am Quellstein in der Eingangshalle an der Brauerei\nGebühren: 15 € für Brauereiführung\, Bierverkostung\, fränkische Brotzeit mit Getränken und Andenkenkrug\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-573\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Thalmässing 91177, Pyraser Landbrauerei, Pyras 26 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287285 DTSTAMP:20200120T102429 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200208T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200208T153000 SUMMARY:Der Heilige Berg Athos. Vortrag DESCRIPTION: Die Mönchsrepublik Athos\, der dritte\, östliche Finger der griechischen Halbinsel\, ist das begehrte Ziel vieler Pilger und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. In 20 orthodoxen Klöstern und zahlreichen Skiten leben rund 1.400 Mönche auf dem nur 390 km2 großen Gebiet. Bis heute wird der Zutritt nur Männern gewährt. Mit einer Sondergenehmigung (dem sogenannten Diamonitirion) dürfen sie sich für einige Tage auf dem Athos aufhalten. Nikolaos Delveroudis\, langjähriger Studien- und Pilgerführer auf dem Athos\, stellt in seinem Vortrag diesen geheimnisumwobenen Teil Griechenlands vor. Er erklärt Begriff\, Geschichte und Bedeutung dieses heiligen Berges für die Orthodoxie und das ganze Christentum. Dabei wird er auch die faszinierende Landschaft vorstellen. Referent: Nikolaos Delveroudis\, Studien- und Pilgerführer\, Katerini (Griechenland) und Köln Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Zeit: Samstag\, 8. Februar 2020\, 15.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kooperationspartner: Katholische Erwachsenenbildung Ingolstadt e. V. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279823 DTSTAMP:20191205T085909 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200210T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200210T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"Erst im Alter findet man zur Fülle des Glaubens" (Prof. Dr. Carl Merkel) DESCRIPTION:\nUnser ganzes Leben ist ein Wachstums- und Reifungsprozess. Die körperliche Reifung ist abgeschlossen mit ca. 20 Jahren. Die psychische Reifung dauert etwas länger. Die geistliche Reifung dauert ein Leben lang. Inhalte: Kurze Impulse durch den Referenten\, Gespräche miteinander\, persönliches Gebet und gemeinsame Feier des Gottesdienstes\n Referent Pfr. i.R. Pius Schmidt\, Geistlicher Rektor Schloss Hirschberg\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_262050 DTSTAMP:20190916T122943 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200210T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200211T000000 SUMMARY:Soziale Medien und Pastoral. Seminar DESCRIPTION: Aktuelle Entwicklungen\, die unter dem Schlagwort „Digitalisierung“ zusammengefasst werden\, stellen enorme Herausforderungen für die Gesellschaft und den einzelnen\, aber auch für die Kirche dar. Im Bereich der Kirche ist das Bewusstsein für die Bedeutung dieser Herausforderungen noch nicht sehr weit verbreitet.\nIm Mittelpunkt der zweitägigen Fortbildung stehen die Sozialen Medien – verbunden mit einer doppelten Fragerichtung: Wie verändern sich angesichts aktueller Entwicklungen die Bedingungen der Pastoral? Wie können kirchliche und gemeinnützige Einrichtungen und Mitarbeiter/innen Social Media sinnvoll nutzen? Die Fortbildung beschäftigt sich mit Grundlagen und bietet praxisorientierte Vertiefungen in Workshops. Grundlagen (Kerstin Heinemann) Leben in einer digitalisierten Netzwerkgesellschaft. Herausforderungen für die Pastoral • Aktuelle Entwicklungen\, Trends und Herausforderungen • Medienaneignung verschiedener Altersgruppen • Look Inside: Instagram\, YouTube etc. • Herausforderungen und Problemlagen • Theologische Verankerung der Medienarbeit • Konsequenzen für Kirche und Gesellschaft Workshop 1 (Felix Neumann) Community statt Shitstorm: Strategien für dialogische Social-Media-Kommunikation Kommentare im Netz haben keinen guten Ruf: laut\, grob\, beleidigend\, unsachlich geht es dort zu. Das führt oft dazu\, dass sich die Ruhigen\, die Gemäßigten\, die Dialogorientierten noch mehr zurückziehen und die Polterer unwidersprochen stehen bleiben. Wie durchbricht man diesen Teufelskreis? Im Workshop geht es um Kommunikations-\, Moderations- und Dialogstrategien für ein besseres Miteinander in Social Media\, sowohl auf eigenen Netzauftritten wie mit der persönlichen Präsenz. Workshop 2 (Paula Nowak) Instagram – mehr als nur schöne Bilder. Bildungsarbeit einmal anders • Vortrag: Medienwelten und Lebenswelten Heranwachsender: theologische und religionspädagogische Implikationen\, Identitätsfragen\, Medienkompetenz im kirchlichen Bildungskontext • Praxisbeispiele: Selfie-Projekte und Instawalk als Methoden für die Bildungsarbeit Workshop 3 (Josef Strauß) Actionbound-Workshop: Spielend lernen und begeistern in Pastoral und Katechese Die Gamification-App Actionbound eignet sich hervorragend für diverse pastorale und katechetische Settings\, in denen spielerisch Inhalte vermittelt werden sollen. Über den Online-Editor werden die Inhalte der Lernroute oder digitalen Schnitzeljagd eingegeben. Mit der dazugehörigen App könnten so beispielsweise eine Gemeindeerkundung für neue Mitglieder oder ein Stationenlauf zu Beginn der Firmkatechese „gespielt“ werden. Im Workshop erleben Sie die Funktionalität von Actionbound und erhalten praktische Anregungen\, wie damit im Bereich von Pastoral\, Katechese oder auch im Religionsunterricht gearbeitet werden kann. Zu den Workshops bringen Sie bitte ein Smartphone (oder Tablet) mit. Für Workshop 3 sollte auf dem Smartphone/Tablet die Actionbound-App installiert sein. (Downloadlinks für die jeweiligen Betriebssysteme finden Sie auf www.actionbound.com oder in den gängigen App-Stores). Für diesen Workshop benötigen Sie außerdem ein internetfähiges Notebook\, um auf den Bound-Creator zugreifen zu können. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in der Pastoral\, Religionslehrer/innen Die Veranstaltung ist als Fortbildung für pastorale Berufsgruppen und Religionslehrer/innen im kirchlichen Dienst anerkannt. Die Fortbildung ist auf dem üblichen Weg unter Beachtung der jeweiligen Berufsgruppen zu beantragen. Unterrichtsvertretungen sind ggf. vor Ort abzuklären. Die Schulabteilung kann keine Vertretung stellen. Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bestätigung. Referenten/innen: • Kerstin Heinemann\, München\, Medien- und Kommunikationspädagogin\, Projektleiterin am Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis München\, Mitglied der Expertengruppe Social Media bei der Deutschen Bischofskonferenz und im Beirat der Clearingstelle Medienkompetenz der DBK • Felix Neumann\, Bonn\, Journalist\, Politikwissenschaftler\, Social-Media-Redakteur bei katholisch.de\, Lehrbeauftragter für Social Media und Publizieren im Netz an der PTH Sankt Georgen • Paula Nowak\, Berlin\, Studienleiterin für Religionspädagogik im Bereich Mediendidaktik beim Amt für kirchliche Dienste in der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz • Josef Strauß\, München\, Diplom-Theologe\, Diplom-Sozialpädagoge (FH)\, zertifizierter Medienpädagoge\, Referent für Medienpädagogik an der Fachstelle Medien und Kommunikation des Erzbischöflichen Ordinariats München und Freising Zeit: Montag\, 10. Februar 2020\, 09.30 Uhr bis 18\,00 Uhr Dienstag\, 11. Februar 2020\, 09.00 Uhr bis 18\,00 Uhr Ort: Bischöfliches Seminar\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: keine Unterkunft und Verpflegung: Verpflegung (ohne Übernachtung): 55\,- € Übernachtung und Verpflegung: 120\,- € Anmeldung bis: 18. Dezember 2019: Bischöfliches Ordinariat Eichstätt Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Telefon: 08421/50 651 E-Mail: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Bitte geben Sie bei der Anmeldung zwei Workshop-Wünsche an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sie erhalten vorab eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Die Teilnahme ist nur mit Anmeldebestätigung möglich. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Kooperationspartner: Personalkammer für die Pastoral\, Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen LOCATION:Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_212512 DTSTAMP:20181016T101015 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200210T153000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200214T130000 SUMMARY:Weiterbildung in der tf TZI/IR LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279829 DTSTAMP:20191205T090355 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200212T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200213T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Die Liedpredigt DESCRIPTION:\nAngebot auch für Ehrenamtliche Kirchenlieder als Quellen für gemeindenahe Betrachtungen mit Bezug zur kommenden Fasten- und Osterzeit. Sonntag für Sonntag singt die Gemeinde Lieder beim Gottesdienst. Es sind altbewährte oder neu hinzugekommene\, auf jeden Fall aber bedenkenswerte Texte\, die zudem von ihrer Beziehung zum gemeinsamen Singen leben. Kirchenlieder sind ein ungehobener Schatz; das weiß jeder\, der sich einmal darauf eingelassen hat\, mit Menschen über sie ins Gespräch zu kommen. Denn nichts bewegt so sehr wie das\, womit man schon so lange\, schon seit Kindertagen umgegangen ist. Lieder sind ein Stück Lebensbegleiter und heimatliches Haus. Es lohnt sich\, dieses Haus näher kennenzulernen. Ihre Gemeinde wird es Ihnen sehr danken\, wenn Sie ihr in einer Liederpredigt das spirituelle Potential\, das in einem Lied steckt\, aufschlüsseln. Wird es doch dann bei jedem Singen wieder gegenwärtig sein. Der kommende Festkreis bietet sich dafür an.\n Referentin Prof.i.R. Dr. Irmgard Scheitler\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_269182 DTSTAMP:20191025T081340 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200213T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200213T213000 SUMMARY:Erscheinungsformen und Strukturen des Rechtsextremismus in Bayern DESCRIPTION:\nDer Vortrag gibt einen Überblick über die rechtsextremistische Szene in Bayern\, die zunehmend heterogener geworden ist und einem ständigen Wandel unterliegt. Parteien streben nach politischem Einfluss\, Neonazis bekennen sich aggressiv zum historischen Nationalsozialismus\, Reichsbürger liefern sich Auseinandersetzungen mit Behörden\, Internetaktivisten hetzen in sozialen Netzwerken und neurechte Ideologen versuchen rassistisches Gedankengut intellektuell zu verpacken.\nReferent: Wolfgang Meyer\, Erster Kriminalhauptkommissar\, Bayerische Informationsstelle gegen Extremismus\, München\nHinweis: Die Veranstalter behalten sich vor\, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen\, die rechtsextremistischen Parteien oder Organisationen angehören oder der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen.\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Friedrichshofen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt e. V. in Kooperation mit Bund der Deutschen Katholischen Jugend Diözese Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205611 DTSTAMP:20180807T141240 DTSTART;VALUE=DATE:20200215 DTEND;VALUE=DATE:20200216 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kurstag C/D-Kurs mit Orgelbaukunde ab 9 Uhr ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286803 DTSTAMP:20200115T143549 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200216T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200216T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 16. Februar 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_269194 DTSTAMP:20191025T083525 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200219T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200219T213000 SUMMARY:Humor - Eine Lebenskraft DESCRIPTION:\nHumor ist ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Lebens. Oft jedoch wird seine Kraft unterschätzt und seine Wirkung verkannt. Vielen Menschen ist ihr Humor vielleicht auch nicht bewusst\, obwohl sie sicher auf eine bestimmte Art von Humor reagieren. Das Fehlen jeglichen Humors oder Heiterkeit fällt dagegen sehr schnell auf. Lachen und Mensch-Sein gehören zusammen. Das Bewusstsein für Humor verändert die Sichtweise und Einstellungen zu den Dingen. Humor bietet allen einen Ausgleich zu den alltäglichen Belastungen. Lachen ist ein menschliches Bedürfnis\, das wir wieder ernst nehmen sollten! Humor hat die Kraft soziale Situationen zum Guten zu ändern. Wer seine Mitmenschen aufheitern kann und zum Lachen bringt\, tut etwas Gutes!\nReferent: Andreas Schock\, Heilerziehungspfleger\, Diplom-Pflegewirt (FH)\, Clownspädagoge\, Klinikclown\, Weißenburg\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Nürnberg-Altenfurt, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279835 DTSTAMP:20191205T090812 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200222T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200229T140000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Fasten und Mandala DESCRIPTION:\nAuf die Stimme unserer Seele hören Dieses Seminar verbindet Heilfasten nach Anweisung und Selbstbesinnung durch die Erstellung eines persönlichen Mandala nach C. G. Jung. Das Seminar wendet sich an alle\, die nach einem inneren Geführtwerden suchen\, die ihr Lebenswissen ernst nehmen und sich verantwortlich fühlen für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und für das Leben der Welt. Die Teilnahme setzt keine besondere Kenntnis oder Malfertigkeit voraus. Dieser Kurs will aufmerksam machen auf den »Inneren Lehrer«\, d.h. auf das persönliche tiefe Wissen um Sinn und Sinnfindungswege in der bisherigen Lebensgeschichte. Sowohl das reinigende Fasten wie auch die bildliche Gestaltung eines persönlichen »Mandala« (aus dem Sanskrit: »Das Ganze«) dienen unserer leiblichen\, psychischen und geistigen Gesundheit und insbesondere dem Hören auf die »Stimme unserer Seele«. Dazu hat C.G. Jung als Psychotherapeut\, Arzt und Seelenforscher erfahren\, dass gerade Menschen in der Krise besonders hellsichtig sind für das Wesentliche in ihrem Leben. Die Kenntnis für das Wesentliche gleicht nach christlicher Überzeugung immer einer Erleuchtung durch den Heiligen Geist. Vom ISW zertifizierte Persönlichkeitsbildung – tiefenpsychologisch fundiert – auf der Basis des christlichen Menschenbildes. Die Teilnahme kann für Absolventen des ISW als verpflichtende Weiterbildung anerkannt werden.\nUnser Fasten für Gesunde dient » der körperlichen Entlastung und Entschlackung » der seelischen Entstressung und Selbstfindung » unserer tieferen Aufmerksamkeit auf die inneren Bilder von uns selber (Selbstbild)\, von unserer subjektiv erfahrenen Welt (Weltbild)\, von unserer im Leben erworbenen Gottesvorstellung (Gottesbild)\, v.a. zusammen mit dem Mandala-Prozess Leitung Ruth Seubert (speziell Anleitung: Mandala – Meditation/Jesusgebet)\, Institut Simone Weil Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\n Diese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Institut Simone Weil/ Marktheidenfeld und der Abteilung Fort- und Weiterbildung der Diözese Eichstätt.\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287368 DTSTAMP:20200120T130600 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200223T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200223T173000 SUMMARY:Walburga-Bildnisse im Wandel der Zeiten. Ein kunsthistorischer Streifzug vom Mittelalter zu Ernst Steinacker (1919-2008) DESCRIPTION: Der vor 100 Jahren geborene Künstler Ernst Steinacker zeigt uns als Christ in seinem Werk die Freude am Leben und sucht zugleich die Fragen nach dem Sinn des Lebens zu beantworten. Die Nähe zu Heidenheim\, dem Wirkungsort der hl. Walburga\, hat ihn zu einem aussagekräftigen Wirken inspiriert. Anlässlich des Walburgatags steht die Frage nach der Bedeutung der hl. Walburga im Mittelpunkt\, mit deren Botschaft sich Künstler seit dem 12. Jahrhundert auseinandergesetzt haben. Die Eichstätter Kunsthistorikerin Dr. Claudia Grund stellt in einem anschaulichen Exkurs einige Walburga-Bildnisse des Mittelalters vor. Von dort wird der Bogen zu Ernst Steinacker gespannt. In einer Lichtprojektion zeigt Steinackers Tochter Annette Steinacker-Holst ausgewählte Werke seiner Walburga-Skulpturen innerhalb des Walburgalandes. Ausgesuchte Musikstücke sowie Tagebucheinträge von Ernst Steinacker laden ein\, die im Vortragsraum ausgestellten Walburga-Bildnisse neu zu entdecken. Hinweis: Vor dem Vortrag wird aus Anlass des Festes der hl. Walburga um 16.00 Uhr eine ökumenische Andacht in der Kirche St. Walburga in Heidenheim gefeiert. Referentinnen: Dr. Claudia Grund\, Referentin im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt\, Leiterin des Diözesanmuseums; Annette Steinacker-Holst\, freiberufliche Künstlerin\, Wemding Musikalische Gestaltung: Nathalie Schnider-Lang (Nyckelharpa)\, Herbert Schweda (Rahmentrommel) Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des evangelisch-lutherischen Dekanates Heidenheim a. Hahnenkamm Zeit: Sonntag\, 23. Februar 2020\, 17.00 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Begegnungs-, Bildungs- und Dokumentationsstätte Kloster Heidenheim - Kapellensaal ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_270479 DTSTAMP:20191105T093354 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200225T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200225T183000 SUMMARY:Hochfest unserer Bistumsheiligen Walburga DESCRIPTION:\nZum Walburgitag am 25. Februar pilgern jährlich viele Menschen nach Eichstätt zum Grab der heiligen Walburga. Der KDFB will die Verehrung der Bistumsheiligen gerade an diesem Tag verstärkt ins Bewusstsein rücken. LOCATION:Eichstätt 85072, Kloster St. Walburg, Walburgiberg 6 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_262598 DTSTAMP:20190918T120542 DTSTART;VALUE=DATE:20200301 DTEND;VALUE=DATE:20200309 SUMMARY:Studienreise Jordanien. Auf den Spuren von Lawrence von Arabien - Vorankündigung DESCRIPTION: Mit der Studienreise nach Jordanien laden das Diözesanbildungswerk Eichstätt und das Stadtbildungswerk Ingolstadt ein\, nun nach der Israelreise 2019 auch den östlichen Teil des Heiligen Landes kennenzulernen. Auf dem Programm stehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des haschemitischen Königreichs: die Hauptstadt Amman\, die sogenannten Wüstenschlösser\, Madaba\, das atemberaubende Wadi Mujib\, der jordanische „Grand Canyon“\, und Umm-Qais. Ebenso gehören zum Programm der Berg Nebo\, der Sterbeort von Mose\, das Tote Meer und Bethanien\, die Taufstelle Jesu am Jordan und das Jerash. Zu den Höhepunkten zählen der Besuch von Petra\, der berühmten Felsenstadt\, eine Übernachtung in einem komfortablen Zeltcamp im Wadi Rum und eine dreistündige Jeeptour. Zeit: Sonntag\, 01. März 2020 bis Sonntag\, 08. März 2020 Die Flüge erfolgen mit Austrian Airlines und Lufthansa über Wien. Als Unterkünfte stehen Hotels (4* und 5*) zur Verfügung. Nähere Informationen sind erhältlich beim Diözesanbildungswerk Eichstätt (Luitpoldstr. 2\, 85072 Eichstätt\, Tel. 08421/50640\, E-Mail: erwachsenenbildung@bistumeichstaett.de) oder beim Stadtbildungswerk Ingolstadt (Hieronymusgasse 3\, 85049 Ingolstadt\, Tel. 0841/99354311\, E-Mail: keb-in@gmx.de). Reisepreis: 1.545\,- € im Doppelzimmer bei 20 bis 24 Teilnehmern (Zuschlag EZ: 298\,- €)\, incl. Transfer zum Flughafen München und zurück (ab Eichstätt und Ingolstadt). Der Preis beinhaltet den Linienflug nach Amman und zurück ab/bis München\, das Visa-Handling\, die Unterbringung im DZ mit Dusche und WC in Hotels der gehobenen Kategorie\, in Petra\, im Suncity Camp im Wadi Rum\, 7 x Frühstück vom Büffet und 7 Abendessen\, die Rundreise lt. Programm im modernen Reisebus\, die ortskundige deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Flughafen Amman\, alle Eintrittsgelder für die lt. Programm vorgesehenen Besichtigungen\, die Jeep-Safari im Wadi-Rum\, Reiseliteratur. Nicht eingeschlossen sind die Mittagessen\, Trinkgelder und private Reiseversicherungen. Unterkunft und Verpflegung: Unterkunft in gehobenen Mittelklassehotels und in einem komfortablen Zeltcamp im Wadi Rum; 7 x Halbpension Anmeldeschluss: 18. November 2019 Mindestteilnehmerzahl: 20 Höchstteilnehmerzahl: 30 Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht\, kann der Reiseveranstalter gemäß der Allgemeinen Reisebedingungen bis 21 Tage vor Reiseantritt die Reise absagen. Kooperationspartner: Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V.\, Pilgerstelle der Diözese Eichstätt Reiseveranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. / Katholisches Stadtbildungswerk Ingolstadt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286884 DTSTAMP:20200116T144338 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200304T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200304T103000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee und Gebäck ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 04. März 2020\, 10.00 Uhr bis11.30 Uhr\nOrt: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287369 DTSTAMP:20200120T132547 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200306T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200308T130000 SUMMARY:EPL. Ein Kick mehr Partnerschaft. Wochenendseminar DESCRIPTION: Das Geheimnis zufriedener Paare ist das Gespräch. Wünsche mitteilen\, Meinungsverschiedenheiten klären\, den Alltag gemeinsam verbringen – nichts geht\, ohne miteinander zu reden. Wie Paare miteinander sprechen\, beeinflusst maßgeblich ihre Beziehung. Gut miteinander reden ist lernbar! Das EPL-Gesprächstraining hilft Paaren\, • sich so auszudrücken\, dass beim Gegenüber das ankommt\, was man mitteilen will\, • so zuzuhören\, dass man besser versteht\, was der Partner bzw. die Partnerin meint\, • Meinungsverschiedenheiten und Probleme fair auszutragen. Im EPL-Gesprächstraining werden zunächst grundlegende Gesprächs- und Problemlösefertigkeiten eingeübt. Mit diesen Fertigkeiten sprechen die Paare dann über wichtige Themen in ihrer Partnerschaft. Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 06. März 2020\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 08. März 2020\, 13.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 345\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 21. Februar 2020 LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_281247 DTSTAMP:20191212T111923 DTSTART;VALUE=DATE:20200307 DTEND;VALUE=DATE:20200308 SUMMARY:OASENTAG SENIORENARBEIT "Zeit für mich!" Ein Tag der Stärkung und Inspiration DESCRIPTION:Zeit: Sa. 7. März 2020; 9.30 bis 16:30 Uhr\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas-Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\nReferentin und Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\nLeitung: und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKursgebühr: 10 € (max. 16 Tln.).\nKursbeschreibung:\nWer für andere da sein möchte - ob ehrenamtlich oder hauptberuflich\, ob in der Betreuung pflegebedürftiger alter Menschen oder in der Leitung einer pfarrlichen Seniorengruppe\, für den ist es wichtig\, ausreichend auf sich selbst zu achten. Selbstwahrnehmung und eine angemessene Selbstpflege sind wichtige Fähigkeiten\, um in der Sorge für Andere äußerlich und innerlich stabil zu bleiben.\n"Wie geht es mir? Was fehlt mir gerade? Was brauche ich jetzt? Wie kann ich für mich sorgen?" Sich diesen Fragen zu stellen\, zeugt nicht von Egoismus\, sondern von Verantwortungsgefühl sich selbst und letztlich den Mitmenschen gegenüber\, die uns brauchen.\nDieser Oasentag ist gedacht als "Tag der Stärkung und Inspiration"\, um im Alltag wieder "voll da" zu sein - für sich und für andere: Genießen Sie Impulse\, die dem ganzen Menschen mit Körper\, Geist und Seele gut tun\, z.B. Übungen für alle Sinne\, zum "Runterkommen" und zur Entspannung\, Naturerfahrung\, spirituelle Anregungen und kreatives Tun - und Tipps für den Umgang mit dem "Grübel-Monster". Außerdem gibt es Gelegenheit für kollegialen Austausch.\nHinweis: Der Oasentag kann nicht als Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte nach §§ 43b/53c SGB XI anerkannt werden.\nFlyer LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287370 DTSTAMP:20200120T133841 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200307T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200307T163000 SUMMARY:Zeit für mich! Ein Tag der Stärkung und Inspiration. Oasentag Seniorenarbeit DESCRIPTION: Wer für andere da sein möchte – ob ehrenamtlich oder hauptberuflich\, ob in der Betreuung pflegebedürftiger alter Menschen oder in der Leitung einer pfarrlichen Seniorengruppe\, für den ist es wichtig\, ausreichend auf sich selbst zu achten. Selbstwahrnehmung und eine angemessene Selbstpflege sind wichtige Fähigkeiten\, um in der Sorge für Andere äußerlich und innerlich stabil zu bleiben. Der Oasentag ist ein „Tag der Stärkung und Inspiration“\, um im Alltag wieder „voll da“ zu sein – für sich und für andere: Genießen Sie Impulse\, die dem ganzen Menschen gut tun\, z.B. Übungen für alle Sinne\, zum „Runterkommen“ und zur Entspannung\, Naturerfahrung\, spirituelle Anregungen und kreatives Tun. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/§ 53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Der Oasentag kann nicht als Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte nach §§ 43b/53c SGB XI anerkannt werden! Referentin/Leitung: Regine Schneider\, Gemeindereferentin\, Neumarkt\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 7. März 2020\, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 10\,– € (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn. Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. mehr dazu​​​​​​​ LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287882 DTSTAMP:20200121T150741 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200307T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200307T100000 SUMMARY:"Biblisch pädagogisch kreativ" Geschichten erzählen für Familie, Kiga , Schule und Gemeinde. Teil 2: Erzählungen zum Kirchenjahr DESCRIPTION: Ein Praxistag\, an dem wir unterschiedlichste Erzählmethoden kennenlernen (Bodenbilder\, Kamishibai\, Geschichten-Zauber\, …) und gleichzeitig daran arbeiten\, wie wir dies in den Familien-\, Kindergarten- und Schulalltag oder in Kinder- und Familiengottesdienste einbauen können. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Erzählungen rund ums Kirchenjahr. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Samstag\, 07. März 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr\nOrt: Kinderhaus St. Ulrich\, Gartenstraße 2\, 86675 Buchdorf Kursgebühr: 30\,– € Anmeldung bis: 21. Februar 2020 LOCATION:Kinderhaus St. Ulrich ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_285480 DTSTAMP:20200109T102328 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200307T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200307T160000 SUMMARY:Frauen in Bewegung - Frauenpower Heute DESCRIPTION:Es ist auch im Jahre 2020 immer noch traurige Tatsache\, dass Frauen und Männer trotz gleicher Qualifikation im gleichen Job oftmals nicht gleichwertig bezahlt werden. Nach aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts blieb der Verdienstunterschied im Vergleich zum Vorjahr unverändert\, die deutsche Lohnlücke stagniert seit 2016 bei 21 Prozent. Ein Einsatz für volle Gleichberechtigung von Frauen in verschiedensten Bereichen ist nach wie vor unverzichtbar. Der KDFB engagiert sich seit seiner Gründung vor über 100 Jahren hierfür und unterstützt dies insbesondere ganz aktuell mit seiner Kampagne „bewegen!“ zu den Schwerpunktthemen „Lohngerechtigkeit“ und „Frauensolidarität“ Anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März sowie im Ausblick auf den Equal-Pay-Day am 17. März erwartet Sie eine informative und interessante Veranstaltung mit Praxisbeispielen\, Informationen und Tipps zum Einsatz für Gleichberechtigung in Berufs- und Arbeitswelt.\nVeranstaltung im Rahmen der Eichstätter Frauentage in Kooperation mit dem VerbrauchenService Bayern.\nReferentin: Frau Schuler Jutta\nGebührenfrei!\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eichstätt, Johanniskirche, Domplatz ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_292583 DTSTAMP:20200219T075022 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200307T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200307T220000 SUMMARY:FRAUENFILMABEND DESCRIPTION:Filme von Frauen für Frauen - Der etwas andere Kinoabend -\nAuch in diesem Jahr wird unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Frauenfilmabende fortgesetzt. Der KDFB Diözesanverband bietet in Kooperation mit dem Filmstudio im Alten Stadttheater in Eichstätt einmal monatlich einen ausgewählten Film an. Alle Kinobesucherinnen werden mit einem Glas Sekt begrüßt und erhalten eine kurze Einführung zum Film. Im Anschluss können sich die Teilnehmerinnen an der Diskussionsrunde beteiligen. Auch heuer erwartet Sie wieder ein interessantes\, anspruchsvolles und vielseitiges Programm mit Filmen von\, mit und für Frauen. Geplant ist hierbei eine bunte Themenmischung\, die sowohl ernste und kritische Themen als auch Dokumentationen\, Komödien oder Liebesfilme berücksichtigen wird. Nähere Informationen zum jeweiligen Film finden Sie in der örtlichen Presse\, auf der Diözesanseite der Frauenbundzeitschrift „Engagiert“ sowie auf unserer Homepage. Falls Sie aktuell per E-Mail informiert werden wollen\, melden Sie sich einfach bei uns unter info@frauenbund-eichstaett.de. Wir freuen uns\, wenn Sie einfach mal auf einen Film vorbeischauen.\nMichkrieg in Dalsmynni Als ihr Mann stirbt\, begehrt eine Milchbäuering in der isländischen Provinz gegen die mafiösen Machenschaften der Bauernkooperative auf. Grímur Hákonarson erzählt seine Geschichte mit augenzwinkernden Charme.\n LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_270497 DTSTAMP:20191105T094352 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200311T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200311T213000 SUMMARY:Familie in Balance: Familie werden - Paar bleiben DESCRIPTION:\nWie Paare in der Familiengründungsphase im alltäglichen Wahnsinn gut überleben können\nSobald ein Kind geboren oder als Pflege- oder Adoptivkind in einer Familie aufgenommen wird\, wird aus einem Paar eine Familie\, Elternschaft entsteht. Die Paarbeziehung wird dabei vor vielerlei Herausforderungen gestellt: Die Verantwortung für das Kind\, Schlafentzug\, der Einfluss der Herkunftsfamilien u.v.m. können das gut eingespielte Gefüge gehörig strapazieren. Wie wesentlich der Erhalt oder das Erlangen eines guten Miteinanders ist\, damit alle Familienmitglieder in der Kraft bleiben können und warum eine gut funktionierende Kommunikation und Kooperation der Eltern die Grundlage für eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung ist\, wird an diesem Abend deutlich.\nReferent: Simone Dorn-Ettl\, Dipl.-Pädagogin\, Kursleiterin „Familie in Balance©“\, Nürnberg\nGebühren: 7 € für KDFB-Mitglieder 10 € für Nicht-Mitglieder 14 € für Paare\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Laibstadt, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279837 DTSTAMP:20191205T091113 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200312T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200312T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Tiefgang gewinnen. Vom Sinn der Schwermut DESCRIPTION:\n»Die Schwermut ist etwas zu Schmerzliches\, und sie reicht zu tief in die Wurzeln unseres menschlichen Daseins hinab\, als dass wir sie den Psychiatern überlassen dürften.« Psychotherapeutisch-seelsorgerliche Angebote sind nicht nur im kirchlichen Raum ungebrochen stark nachgefragt. Seminare zu Sinnsuche oder Lebenscoaching zeigen (als nur zwei Stichworte) einen sehr großen »Bedarf« an. Dabei ist es doch paradox: In einem sehr hohen Wohlstand lebend\, leiden dennoch viele Menschen im Vergleich zu anderen Generationen offenbar immer mehr an sich selbst. Neben allen therapeutischen Notwendigkeiten sieht der Religionsphilosoph Romano Guardini die Schwermut über die Psychologie hinaus gehend als einen wesentlichen Wirklichkeitszugang\, dessen philosophisch-theologischen Horizonte für unsere Denken und Dasein sehr fruchtbar sein können. Von daher sollen seine Reflexionen zum Phänomen der Schwermut/ Tiefenpsychologie eine Hilfe sein\, diese Erfahrungen im großen Kontext (der Selbsttäuschungen) der Neuzeit/Postmoderne einzuordnen.\nReferent Dr. Albrecht Voigt\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271086 DTSTAMP:20191106T092252 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200312T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200312T213000 SUMMARY:Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenabend\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hofstetten, Jugend- und Sportzentrum ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287161 DTSTAMP:20200120T080229 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200312T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200312T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: Lange als naiv\, ausgrenzend oder reaktionär verpönt\, hat „Heimat“ derzeit wieder Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus in andere Länder und Kulturen kann selbstverständliche Gewissheiten irritieren\, die eigene Perspektive in Frage stellen und gelegentlich auch korrigieren. Der zweite Teil der Filmreihe geht auf Spurensuche und beleuchtet unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die verschiedenen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: Gott existiert - ihr Name ist Petrunya (Mazedonien 2019\, Teona Strugar Mitevska) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Referentin/Referenten: Dr. Thomas Henke\, Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 12. März 2020\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Reservierungen unter Telefon 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Kulturforum Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_113888 DTSTAMP:20160701T101042 DTSTART;VALUE=DATE:20200313 DTEND;VALUE=DATE:20200315 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:C/D-Kurs Intensivwochenende auf Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279940 DTSTAMP:20191205T115033 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200313T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200314T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:\nDer »Ruhetag im Schloss« ist eine Einladung\, sich selbst ein außergewöhnliches Geschenk zu machen – für einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten! Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr\, der von Impulsen zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln geprägt ist. Die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen. Zeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\nLeitung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Pfr. i.R. Pius Schmidt\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nKosten € 82\,15 incl. Übernachtung und Vollpension\nAnmeldung Sekretariat Sigrid Leidl Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271087 DTSTAMP:20191106T094304 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200313T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200313T213000 SUMMARY:Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenabend\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Velburg, Kath. Pfarrheim, Kolpingstraße 17 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_270596 DTSTAMP:20191105T105959 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200313T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200313T210000 SUMMARY:So sichern Frauen Ihre Zukunft DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen des VerbraucherService Bayern\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Dipl. Ökonomin\, VSB Beratungsstelle Ingolstadt\nGebührenfrei! LOCATION:Ochsenfeld 85111, Gasthaus zur Krone, Ingolstädter Str. 4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287381 DTSTAMP:20200120T141049 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200314T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200314T163000 SUMMARY:Aufatmen, entspannen, Kraft schöpfen und die heilsame Wirkung des Erfahrbaren Atems entdecken DESCRIPTION: Bei der ganzheitlichen Atemlehre nach Prof. Ilse Middendorf werden Körper\, Geist und Seele als Einheit verstanden. Es geht darum\, den normalerweise unbewussten\, unwillkürlichen Atem wahrzunehmen\, ihn zu spüren\, ohne ihn verändern zu wollen. Mit einfachen Atemübungen und meditativen Impulsen lernen wir\, uns zu entspannen und ein neues Körpergefühl zu entwickeln. Die Übungen sprechen besonders Menschen an\, die das Bedürfnis haben\, sich selbst zu erfahren und zu entwickeln\, die ihre Kreativität wieder in sich entdecken und leben wollen und die sich nicht nur entspannen\, sondern das optimale Gleichgewicht in den Spannungsverhältnissen erleben wollen. Sie sind für jedes Lebensalter geeignet. Referentin: Rosa Meier\, Atempädagogin\, Pfünz Zeit: Samstag\, 14. März 2020\, 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 42\,– € Verpflegung: 18\,– € Anmeldung bis 6. März 2020 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf 10 Personen begrenzt. LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271102 DTSTAMP:20191106T100544 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200314T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200314T150000 SUMMARY:Präsentieren leicht gemacht! DESCRIPTION:\nLernen Sie in diesem praxisorientierten Training die zentralen Designprinzipien\, mit denen Sie begeisternde\, überzeugende und motivierende Präsentationen erstellen. Erfahren Sie\, wie Sie eine ansprechende und ausdrucksstarke Präsentation erstellen und Ihre Informationen und Fakten interessant visualisieren. Bereiten Sie Ihre Präsentation professionell vor. Lernen Sie Grundlagen der Gestaltung kennen und in Ihren Präsentationen geschickt einzusetzen. Nutzen Sie Entwurfsvorlagen und Masteransichten für übergreifende Einstellungen\, und erfahren Sie\, wie Sie Daten aus anderen Office-Anwendungen wie z.B. aus einer Tabellenkalkulation in Ihre Präsentation integrieren. OpenOffice ist ein kostenloses Bürokomplettpaket\, das alle Tools vereint\, die für die alltägliche Arbeit im Büro notwendig sind\, u. a. auch eine Präsentationssoftware. Zudem ist Open- Office mit vielen Microsoft Office Formaten kompatibel – somit kann Ihr erlerntes Wissen auch in Microsoft Office Powerpoint umgesetzt werden.\nReferentin: Wolfgang Gruber\, Dozent für EDV-Anwendungen\, Schernfeld\nGebühren: 12 € für KDFB-Mitglieder 17 € für Nicht-Mitglieder zzg. Kosten für Mittagessen\nHinweis: Grundlegende Powerpoint- bzw. Open-Office Präsentation-Kenntnisse sind Voraussetzung zur Teilnahme\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Pleinfeld, Hauptschule Brombachsee ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286800 DTSTAMP:20200115T143530 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200315T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200315T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 15. März 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279846 DTSTAMP:20191205T092446 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200317T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200317T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"...triffst du nur das Zauberwort" DESCRIPTION:\nEinführung in die lösungsorientierte Kommunikation 1 Wo kommunikative Begegnungen glücken\, öffnen sich Türen für persönliche Entwicklung und gemeinschaftliches Wachstum. Der systemisch-lösungsorientierte Ansatz mit seiner konsequenten Orientierung an Potenzialen und Ressourcen stellt ein breites Repertoire an Know-How bereit\, damit wertschätzend-förderliche Gespräche gelingen. Dieses Seminar bietet in einer Kombination aus Theorie und Praxis einen erfahrungsorientierten Weg\, sich mit den Grundhaltungen und Methoden der systemisch-lösungsorientierten Gesprächsführung vertraut zu machen und ausgewählte Tools zu erproben.\n Referentin Monika Kern\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271077 DTSTAMP:20191106T082639 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200318T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200318T213000 SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltugen des VerbraucherService Bayern\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Dipl. Ökonomin\, VSB Beratungsstelle Ingolstadt\nGebührenfrei!\n LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_274022 DTSTAMP:20191122T080055 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200318T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200318T210000 SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder DESCRIPTION:\nWeiterbildung - Praxisabende 2020\nThema:\n"Viele tolle Sachen die Kinder gerne machen" Am Abend können die Teilnehmer aus den verschiedenen Bereichen tolle Ideen zur Beschäftigung in den Eltern-Kind-Gruppen sammeln und erleben. Ideen zu Krativität\, Musik\, Festen und Feiern sowie Bewegungsangeboten werden den Teilnehmern praxisbezogen erklärt. Zu den einzelnen Themen werden auch viele Alltagsgegenstände miteinbezogen. Am Abend wird eine kleine Rassel aus Über- raschungsei und Löffeln gergestellt.\nElter-Kind-Referentin des KDFB in der Diözese Eichstätt: Sieglind Kugler 91792 Ellingen Tel. 09141 920995\nGebühren: gebührenfrei für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder\nWichtig ist eine möglichst fühzeige Anmeldung bei der jeweiligen Eltern-Kind-Referentin oder in der KDFB-Geschäftsstelle unter 08421 50-673 LOCATION:Ellingen, Evang. Gemeindehaus ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287396 DTSTAMP:20200120T142201 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200318T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200318T200000 SUMMARY:Reform. Dieselbe Kirche anders denken. Vortrag und Diskussion DESCRIPTION: In der katholischen Kirche tut sich\, nach der Wahrnehmung vieler Zeitgenossen\, wenig. Das Wort 'Reform' ist aber\, wo man derzeit in dieser Kirche auch hinhört\, in aller Munde. Was bedeutet es? Wie kann die Kirche sich reformieren und doch sie selbst bleiben? Steht das Dogma einer Reform im Wege? Diesen Fragen geht Michael Seewald nach. Er ist der Meinung: Der Spielraum für Veränderung ist größer als gedacht. Referent: Prof. Dr. Michael Seewald\, Ordinarius für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Zeit: Mittwoch\, 18. März 2020\, 19.30 Uhr Ort: Bischöfliches Ordinariat\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt\, 1. Stock\, Seminarraum 110 Kursgebühr: 5\,– € pro Person Anmeldung bis 11. März 2020 erwünscht! LOCATION:Bischöfliches Ordinariat Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271103 DTSTAMP:20191106T101201 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200319T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200319T210000 SUMMARY:DIALOGTAG DESCRIPTION:\nTreffen der Zweigvereinsvorstände mit dem Diözesanvorstand\nGanz herzlich laden wir Sie zu einem Tag des Dialogs und der Begegnung ein.\nSie können mit den Vorstandsfrauen des KDFB-Diözesanverbandes ins Gespräch kommen und sich mit den Verantwortlichen der Zweigvereine und Bezirke austauschen. Außerdem wollen wir Möglichkeiten der Nachfolgefindung für die Vorstandstätigkeit im Zweigverein und die KDFB-Kampagne in den Blick nehmen.\nWir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Ingolstadt-Mailing, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271082 DTSTAMP:20191106T085257 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200320T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200320T113000 SUMMARY:Erschöpft war gerstern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenfrühstück\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nJede Veranstaltung beginnt mit einem Wortgottesdienst oder einem spirituellen Impuls.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Denkendorf, Postwirt ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180334 DTSTAMP:20171207T081210 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200321T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200321T163000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Chorleitung - Chorische Stimmbildung DESCRIPTION:Leitung: Regionalkantor Christoph Hämmerl Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de\nDieser Kurs beschäftigt sich mit den Themen Einsingen\, Chorische Stimmbildung\, Intonation\, Probengestaltung und Dirigiertechnik. Eingeladen sind alle Chorleiter/-innen (auch Anfänger)\, die sich für ihre Chorarbeit Anregungen wünschen. Auch Chorsänger/-innen sind herzlich willkommen. LOCATION:Pfarrheim St. Christoph, Jurastraße 10, 85049 Ingolstadt-Friedrichshofen ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279936 DTSTAMP:20191205T114106 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200322T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200324T120000 SUMMARY:Seelsorge als Sinnsorge DESCRIPTION:\nEinführung in die Existenzanalyse von V. E. Frankl für lehrende\, heilende und beratende Berufe. Das Wort »Seele« wird in der wissenschaftlichen Literatur nicht selten immer noch gleichbedeutend verwendet mit »Psyche«. Auch wenn die psychische und seelische Befindlichkeit eines Menschen eng miteinander zusammenhängen\, so bezeichnen beide Begriffe doch voneinander unterscheidbare Bereiche des menschlichen Lebens. Für die seelische Entwicklung des Menschen kommt dem Gewissen als Sinnorgan eine besondere Bedeutung zu. Mit Hilfe des existenzanalytischen Ansatzes von V. E. Frankl wird in diesem Seminar ein Konzept von Seelsorge entwickelt und angeboten\, das den ganzen Menschen mit seiner psychischen wie auch seiner seelischen Entwicklung in den Blick nimmt.\nReferent Pfr. Stephan Neufanger\, Diözese Eichstätt Leitung Dipl.theol. Ruth Seubert\nOrt Institut Simone Weil Friedenstraße 14 97828 Marktheidenfeld\nAnmeldung E-Mail kontakt@lehrhaus.de Telefon 09391 1330 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271079 DTSTAMP:20191106T083241 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200323T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200323T220000 SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen des VerbraucherService Bayern\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Dipl. Ökonomin\, VSB Beratungsstelle Ingolstadt\nGebührenfrei! LOCATION:Trautmannshofen, Gasthaus Schraml ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271104 DTSTAMP:20191106T101606 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200324T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200324T210000 SUMMARY:DIALOGTAG DESCRIPTION:\nTreffen der Zweigvereinsvorstände mit dem Diözesanvorstand\nGanz herzlich laden wir Sie zu einem Tag des Dialogs und der Begegnung ein.\nSie können mit den Vorstandsfrauen des KDFB-Diözesanverbandes ins Gespräch kommen und sich mit den Verantwortlichen der Zweigvereine und Bezirke austauschen. Außerdem wollen wir Möglichkeiten der Nachfolgefindung für die Vorstandstätigkeit im Zweigverein und die KDFB-Kampagne in den Blick nehmen.\nWir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Abenberg, Kath. Jugendheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_281368 DTSTAMP:20191213T085734 DTSTART;VALUE=DATE:20200325 DTEND;VALUE=DATE:20200326 SUMMARY:FACHTAG SENIORENARBEIT "Gutes Hören und Verstehen-auch im Alter!" Hilfen und Hilfsmittel DESCRIPTION:Zeit: Mi. 25. März 2020; 10 bis 17 Uhr\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\nReferent: Martin Thanner (Nürnberg); Dipl.-Sozialpädagoge\,\n zertifizierter Pflegeberater und Betrieblicher Pflegelotse; \n Koordinierungsstelle für Senioren mit Hörbehinderung in Nürnberg in Trägerschaft\n der Regens-Wagner-Stiftung Dillingen.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nGutes\, störungsfreies Hören und Verstehen sind wesentliche Voraussetzungen für ein zufriedenes und aktives Leben in Familie und Gemeinschaft. Ein beeinträchtigtes Sprachverständnis erfordert von den Betroffenen nicht nur erhebliche Anstrengungen\, um dieses Defizit auszugleichen\, sondern es schränkt auch deren Kommunikation mit der unmittelbaren Wohn- bzw. Lebensumgebung deutlich ein. Zudem verstärkt es Tendenzen zum sozialen Rückzug und zur Vereinsamung - und es erhöht das Risiko für Demenz und Depressionen. \nViele Menschen - nicht nur im hohen Alter - sind von einer deutlichen Hörminderung betroffen; bei den über 60-jährigen etwa jede/r Zweite\, wobei die Schwere der Hörminderung mit dem Alter in der Regel deutlich zunimmt. Das bedeutet: Auch jede Einrichtung und jede Gruppe\, in der Senioren sind\, ist von dem Problem betroffen - aber auch: sie kann zur Verbesserung der Situation wesentliches beitragen.\nIn der Begleitung und Pflege älterer Menschen kommt dem Hören und Verstehen eine besondere Bedeutung zu\, insbesondere bei zunehmender dementieller Beeinträchtigung.\nHörgeräte sind zwar wichtige Hilfsmittel\, sie können jedoch nicht jede Hörminderung angemessen ausgleichen - es braucht sehr viel mehr an sinnvollen Hilfen.\nBei diesem Fachtag erfahren Sie von fachkundiger Seite mehr über: \n Ursachen\, Anzeichen\, Formen und Auswirkungen von Hörminderungen\, den Zusammenhang zwischen Hörbehinderung und Demenz bzw. Depression\, praxisnahe Möglichkeiten für gutes Hören und Verstehen (hilfreiche Rahmenbedingungen\, kommunikative Hilfen\, technische Hilfsmittel und ihre Finanzierung). \nDarüber hinaus werden Sie für die Problematik und für mögliche Hilfen mit praktischen Übungen zur Kommunikation und zur Selbsterfahrung im Bereich Hörverlust sensibilisiert. Mittels Audio-Kopfhörer können Sie zudem den Nutzen einer Höranlage direkt erleben.\nFlyer LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287409 DTSTAMP:20200120T143428 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200325T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200325T170000 SUMMARY:Gutes Hören und Verstehen - auch im Alter! Hilfen und Hilfsmittel. Fachtag Seniorenarbeit DESCRIPTION: Viele Menschen – nicht nur im hohen Alter – sind von einer Hörminderung betroffen; ab einem Alter von ca. 60 Jahren etwa jede/r Zweite\, und damit auch jede Einrichtung und jede Gruppe\, in der Senioren sind – und zwar in der Regel mehrfach! Diese schränkt nicht nur die Kommunikation mit der unmittelbaren Lebensumgebung deutlich ein\, sie erhöht auch das Risiko für Demenz und Depressionen. Der Fachtag • informiert über Ursachen\, Anzeichen\, Formen und Auswirkungen einer Hörminderung und sensibilisiert dafür mit praktischen Übungen\, • zeigt praxisnahe Möglichkeiten für gutes Hören und Verstehen (hilfreiche Rahmenbedingungen\, kommunikative Hilfen\, technische Hilfsmittel). Mittels Audio-Kopfhörer können Sie zudem den Nutzen einer Höranlage direkt erleben. Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referent: Martin Thanner\, Dipl.-Sozialpädagoge\, zertifizierter Pflegeberater und Betrieblicher Pflegelotse\, Nürnberg; Koordinierungsstelle für Senioren mit Hörbehinderung in Nürnberg in Trägerschaft der Regens-Wagner-Stiftung Dillingen Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Mitttwoch\, 25. März 2020\, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271127 DTSTAMP:20191106T103902 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200325T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200325T211500 SUMMARY:Glücklichsein ist eine Wahl DESCRIPTION:\nErfahrungsbericht\nSie mögen sich fragen\, wie es gelingen kann\, angesichts der Vielfältigkeit verschiedenster Problemstellungen und Schicksalsschläge glücklich zu leben. Es ist möglich\, wie das Leben von Silke Naun-Bates zeigt. Als Frau ohne Beine lebt sie ein glückliches und erfülltes Leben. Mit Humor und mit Begeisterung transportiert Silke Naun-Bates ihre persönlichen Erfahrungen und daraus resultierenden Erkenntnisse. Sie fordert bewusst und sehr herzlich auf\, bisherige Konzepte von Glück und glücklich sein in Frage zu stellen\, zu erweitern oder auch neu zu kreieren.\nReferentin: Silke Naun-Bates\, Autorin\, Billigheim\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_274108 DTSTAMP:20191122T082148 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200325T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200325T220000 SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder DESCRIPTION:\n"Erzähl und sing doch mal" Geschichten\, Verse und Lieder für die Kleinsten\nReferentin: Anja Herzog 91572 Königshofen Tel. 09822604870\nGebühren: gebührenfei für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder\nWichtig ist eine möglichst frühzeige Anmeldung bei der jeweiligen Elter-Kind-Referentin oder in der KDFB-Geschäftsstelle unter 08421 50-673 LOCATION:Herrieden 91567, Zum Steinbachwald 19, Pfarrsaal im Schützenhaus in Rauenzell ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_288911 DTSTAMP:20200129T091549 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200325T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200325T220000 SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder DESCRIPTION:Weiterbildung - Praxisabende 2020\nSie leiten eine Eltern-Kind-Gruppe oder sind als Tagesmutter tätig und suchen hierfür Erfahrungsaustausch und praktische inhaltliche Anregungen zum Experimentieren mit allen Sinnen\, zum Spielen\, Singen\, Erzählen\, Bewegen und kreativen Gestalten mit den Allerkleinsten? Sie sind Eltern oder Großeltern und interessieren sich für einfache und kindgerechte Spiel- und Gestaltungsideen für den Alltag mir Ihren Kindern zu Hause in der Familie? Dann nehmen Sie an unseren Praxisabenden teil\, die jeweils im Frühjahr und Herbst stattfinden. Die aktuellen Themen\, Termine und Veranstaltungsorte entnehmen Sie unserer KDFB Homepage unter: www.frauenbund-eichstaett.de/eltern-kind/praxisabende/ sowie entsprechenden Presseankündigungen und Aushängen vor Ort.\nThema: "Farbenfroh - die ganze Welt ist voller Farben und wir sind ein Teil davon" Der Praxisabend bietet vielseitige Ideen zum Thema Farben für die Gruppe und zu Hause. Lieder\, Fingerspiele\, Bestelideen und kreative Gestaltungsmöglichkeiten werden an diesem Abend vorgestett.\nReferentin: Angela Scharpf\, Telefon: 08462 952042\nGebühren: Gebührenfrei für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder\nWichtig ist eine möglichst frühzeitige Anmeldung bei der jeweiligen Elter-Kind-Referentin oder in der KDFB-Geschäftsstelle unter 08421 50-673\n LOCATION:Berching, Pettenkoferhaus ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271083 DTSTAMP:20191106T090008 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200326T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200326T113000 SUMMARY:Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenfrühstück\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Heideck, Haus St. Benedikt ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271084 DTSTAMP:20191106T090559 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200327T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200327T113000 SUMMARY:Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenfrühstück\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Pleinfeld, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279850 DTSTAMP:20191205T093438 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200327T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200328T160000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Symposion "Braucht Demokratie Spiritualität?" DESCRIPTION: mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB\, Eichstätt Prof. Dr. Hanna Gerl-Falkovitz\, Erlangen Prof. Dr. Martin Kirschner\, KU Eichstätt-Ingolstadt Prof. Dr. Hans-Joachim Sander\, Theologische Fakultät Salzburg Zu diesem Symposion laden wir die Absolventen am INSTITUT SIMONE WEIL\, Verantwortungsträger/innen in Politik\, Bildung und Wirtschaft sowie allgemein Interessierte ein\, die für Glauben\, Sinnorientierung und eine Kultur des Zusammenlebens in der Gesellschaft einstehen. Es geht um unsere Vorstellung vom gelingenden Leben des Einzelnen und um das Miteinander in einer pluralistischen Gesellschaft\, die vom spannungsreichen Miteinander unterschiedlicher Kulturen\, Religionen und Weltanschauungen geprägt ist. Unsere demokratische Verfassung baut nicht allein auf quantitative Maße wie Mehrheiten und Minderheiten in Wahlprozessen auf\, sondern auf Grundwerte\, Grundrechte und Grundpflichten. Diese hängen nicht nur von der Verfahrensordnung ab\, sondern auch von der politischen Kultur\, die diese trägt. Auch die Verfassung postsäkularer Gesellschaften lebt von Voraussetzungen\, die sie selbst nicht garantieren kann (E.W. Böckenförde). Doch sind diese nicht mehr einfach kirchlich oder religiös formiert\, sondern werfen die umfassendere Frage auf\, welche Haltungen und Spiritualität(en) eine Demokratie benötigt\, um den Tendenzen zu Ausgrenzung\, Spaltung und Populismus zu widerstehen. Die Frage bleibt: Lassen sich die Prinzipien einer freiheitlich-demokratischen Rechtsordnung aufrechterhalten\, wenn sie nicht an eine gemeinsame Vorstellung von der Heiligkeit und Unantastbarkeit der menschlichen Person und alles Lebendigen rückgebunden sind? Bedarf es des Bezugs auf Transzendenz und einer lebendigen Beziehung zu Gott\, um eine Kultur des Dialogs und pluralen Zusammenlebens zu ermöglichen? Oder stehen Religion und Gottesglaube einem solchen Zusammenleben im Weg? Welche Spiritualität braucht die Demokratie – und was kann die Demokratie zu einer authentischen Spiritualität beitragen? Aktueller Anlass zu diesem Symposion sind »70 Jahre Grundgesetz« unserer Bundesrepublik und das politisch-geistige Ringen um eine Erneuerung Europas in einer zugleich globalisierten und fragmentierten Weltgemeinschaft. Leitung Ruth Seubert/ISW Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Diese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Diözese Eichstätt\, dem Institut Simone Weil/Marktheidenfeld und der KU Eichstätt-Ingolstadt. Ort Bischöfliches Seminar Leonrodplatz 3 · 85072 Eichstätt\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Priesterseminar Eichstätt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287410 DTSTAMP:20200120T144017 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200327T173000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200328T190000 SUMMARY:Gemeinsam unterwegs. Ehevorbereitungsseminar DESCRIPTION: In der Zeit vor dem entscheidenden Schritt\, den gemeinsamen Weg in der Feier der Trauung zu bekräftigen und den Segen Gottes für Ihre Ehe zu erbitten\, bieten wir Ehevorbereitungsseminare an. Sie können mit anderen Paaren ins Gespräch kommen\, ein wenig Zeit finden\, über ihr gemeinsames Leben nachzudenken und Anregungen für eine gelingende Ehe erhalten. Dieses Angebot ergänzt das Traugespräch mit dem zuständigen Pfarrer. Referentin: Martha Gottschalk\, Referentin für Frauenpastoral\, Neumarkt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 27. März 2020\, 17.30 Uhr bis Samstag\, 28. März 2020\, 19.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 110\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 13. März 2020 LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_261433 DTSTAMP:20190912T080657 DTSTART;VALUE=DATE:20200328 DTEND;VALUE=DATE:20200329 SUMMARY:Qualifizierungskurs Generationen-MentorIn "Generationen in Kontakt bringen, ein Miteinander schaffen" Aufbaukurs DESCRIPTION:Zeiten: 28. März / 27. Juni 2020; jeweils Samstag\, 9:00 - 16:30 Uhr.\nOrt: Nürnberg\, Amt für Gemeindedienst (Sperberstr. 70)\nReferent: Thomas Distler\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement (Parsberg).\nLeitung: Martina Jakubek\, Referentin "Alter und Generationen"\n im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern\n Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit\n im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Arbeitsfeld "Alter und Generationen" im Amt für\n Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und\n Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\n in Kooperation mit dem Kath. Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\nKosten: Aufbaukurs: 100\,- €; ermäßigt (*) 80\,- € (*) für Mitarbeiter(innen) in Einrichtungen der Veranstalter Ehrenamtlich Tätige zahlen jeweils die Hälfte\nAnmeldung: bis 14.03.2020 (max. 16 TeilnehmerInnen) Voraussetzung für die Teilnahme: Abgeschlossener Grundkurs\nImmer mehr Ältere stehen immer weniger Jüngeren gegenüber. Wenn Generationen miteinander\, voneinander und übereinander lernen\, tragen sie gemeinsam zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Das passiert nicht von selbst: Generationen-Mentoren gestalten und begleiten Begegnungen zwischen den Generationen\, initiieren gemeinsame Projekte\, vernetzen engagierte Akteure und fördern so die Lebensqualität in Ihrer Gemeinde.\nAls Generationen-MentorIn aktiv werden können alle an Generationenarbeit Interessierte\, z. B. Senioren-\, Familien-\, Schulbeauftragte in Pfarrei\, Quartier oder Kommune; pastorale oder kommunale Verantwortungsträger\, Haupt- oder Ehrenamtliche in der Pastoral\, in der Bildung\, in der Erziehung\, in Mehrgenerationen-Häusern\, in Verbänden und Vereinen\, in der Pflege und in der offenen Seniorenarbeit.\nNachdem der 3-tägige Grundkurs in Theorie und Praxis und mit gelungenen Beispielen in die Grundlagen der Generationenarbeit einführte\, vertieft der 2-tägige Aufbaukurs insbesondere die praktischen Aspekte der Tätigkeit als Generationen-MentorIn vor Ort und unterstützt die Entwicklung und Durchführung eines eigenen kleinen Praxisprojekts:\n1. Tag: Praxisprojekte konkret\n2. Tag: Vorstellung der Praxisprojekte und Reflexion\, Zertifikatsverleihung\nDer Qualifizierungskurs ist ein bayernweites Konzept des Landesforum Katholische Seniorenarbeit in Bayern (LKSB). Er wird auch in anderen (Erz-)Diözesen in Bayern statt\, so dass Sie bei Terminproblemen einzelne Kurstage u. U. auch andernorts besuchen können.\nWeitere Infos unter generationenmentor.jimdo.com/\nFlyer LOCATION:Nürnberg, Amt für Gemeindedienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180333 DTSTAMP:20171207T080952 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200328T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200328T120000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kantorenschulung DESCRIPTION:Leitung: Regionalkantoren Helmut Lehner und Willibald Baumeister Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de\nThema der Schulung ist die ganz spezifische Sprech- und Gesangstechnik zur Interpretation liturgischer Gesänge\, insbesondere der Psalmen\, anhand der neugestalteten „Hilfen für die Messfeier“. LOCATION:Pfarrzentrum St. Peter und Paul, Werkvolkstraße 16, 91126 Schwabach ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287939 DTSTAMP:20200122T082147 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200328T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200328T093000 SUMMARY:Generationen-Mentor/in - Aufbaukurs. Generationen in Kontakt bringen - ein Miteinander schaffen DESCRIPTION: Immer mehr Ältere stehen immer weniger Jüngeren gegenüber. Wenn Generationen miteinander\, voneinander und übereinander lernen\, tragen sie gemeinsam zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Das passiert nicht von selbst: Generationen-Mentoren gestalten und begleiten Begegnungen zwischen den Generationen\, initiieren gemeinsame Projekte\, vernetzen engagierte Akteure und fördern so die Lebensqualität in ihrer Gemeinde. Der 2-teilige Aufbaukurs vertieft insbesondere die praktischen Aspekte der Tätigkeit als Generationen-Mentor/in vor Ort: 1. Tag: Praxisprojekte konkret 2. Tag: Vorstellung der Praxisprojekte und Reflexion\, Zertifikatsverleihung Teilnahmevoraussetzung: Teilnahme an einem Grundkurs „Generationen-Mentor/in“ Eingeladen sind alle an Generationenarbeit Interessierte\, z. B.: • Senioren-\, Familien-\, Schulbeauftragte in Pfarrei\, Quartier oder Kommune; pastorale oder kommunale Verantwortungsträger\, • Haupt- oder Ehrenamtliche in der Pastoral\, in der Bildung\, in der Erziehung\, in Mehrgenerationen- Häusern\, in Verbänden und Vereinen\, in der Pflege und in der offenen Seniorenarbeit.\nZertifikat „Generationen-Mentor/in“: Nach Teilnahme am Aufbaukurs sowie Durchführung / Präsentation eines Praxisprojekts Referent: Thomas Distler\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement\, Parsberg Leitung: Martina Jakubek\, Referentin „Alter und Generationen“ im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 28. März 2020 und Samstag\, 27. Juni 2020\, jeweils 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr Ort: Amt für Gemeindedienst\, Sperberstraße 70\, 90461 Nürnberg Kursgebühr: 100\,– € (ermäßigt 80\,– €) Ehrenamtliche 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Anmeldung bis 14. März 2020 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: • Arbeitsfeld „Alter und Generationen“ im Amt für Gemeindedienst der Evang.-Luth. Kirche in Bayern (ELKB) • Landesforum Katholische Seniorenarbeit Bayern (LKSB) mehr dazu LOCATION:Amt für Gemeindedienst Nürnberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271162 DTSTAMP:20191107T085003 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200328T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200328T160000 SUMMARY:Maria Magdalena - Erste Zeugin der Auferstehung DESCRIPTION:\nEinkehrtag\nWir kommen unseren persönlichen Glückserfahrungen auf die Spur und entdecken darin die Bewegung für unser Glaubenszeugnis. Zeit zum Atemholen und Krafttanken. Im youHaus leben junge Erwachsene zusammen\, die sich eine Auszeit nehmen\, um in ihrer Gottesbeziehung zu wachsen und daraus ihren beruflichen Alltag zu gestalten. In einer kurzen Hausführung geben wir Einblick in das you-Projekt.\nReferenten: Christoph Wittmann\, Domvikar\, Eichstätt Sarah Hairbucher\, Ministrantenreferentin\, Eichstätt\nGebührenfrei!\nHinweis: Parkmöglichkeit am Domplatz; Haus ist nicht barrierefrei; Gemeinsames Mittagessen auf eigene Kosten\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eichstätt, youHaus, Widmanngasse 2 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271128 DTSTAMP:20191106T104335 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200331T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200331T214500 SUMMARY:Glücklichsein ist eine Wahl DESCRIPTION:\nErfahrungsbericht\nSie mögen sich fragen\, wie es gelingen kann\, angesichts der Vielfältigkeit verschiedenster Problemstellungen und Schicksalsschläge glücklich zu leben. Es ist möglich\, wie das Leben von Silke Naun-Bates zeigt. Als Frau ohne Beine lebt sie ein glückliches und erfülltes Leben. Mit Humor und mit Begeisterung transportiert Silke Naun-Bates ihre persönlichen Erfahrungen und daraus resultierenden Erkenntnisse. Sie fordert bewusst und sehr herzlich auf\, bisherige Konzepte von Glück und glücklich sein in Frage zu stellen\, zu erweitern oder auch neu zu kreieren.\nReferentin: Silke Naun-Bates\, Autorin\, Billigheim\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@fauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ingolstadt-Gerolfing, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_288913 DTSTAMP:20200129T092240 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200331T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200331T220000 SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder DESCRIPTION:Weiterbildung - Praxisabende 2020\nSie leiten eine Eltern-Kind-Gruppe oder sind als Tagesmutter tätig und suchen hierfür Erfahrungsaustausch und praktische inhaltliche Anregungen zum Experimentieren mit allen Sinnen\, zum Spielen\, Singen\, Erzählen\, Bewegen und kreativen Gestalten mit den Allerkleinsten? Sie sind Eltern oder Großeltern und interessieren sich für einfache und kindgerechte Spiel- und Gestaltungsideen für den Alltag mir Ihren Kindern zu Hause in der Familie? Dann nehmen Sie an unseren Praxisabenden teil\, die jeweils im Frühjahr und Herbst stattfinden. Die aktuellen Themen\, Termine und Veranstaltungsorte entnehmen Sie unserer KDFB Homepage unter: www.frauenbund-eichstaett.de/eltern-kind/praxisabende/ sowie entsprechenden Presseankündigungen und Aushängen vor Ort.\nThema: "Farbenfroh - die ganze Welt ist voller Farben und wir sind ein Teil davon" Der Praxisabend bietet vielseitige Ideen zum Thema Farben für die Gruppe und zu Hause. Lieder\, Fingerspiele\, Bastelideen und kreative Gestaltungsmöglichkeiten werden an diesem Abend vorgestellt.\nReferentin: Angela Scharpf\, Telefon: 08462 952042\nGebühren: Gebührenfrei für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder\nWichtig ist eine möglichst frühzeitge Anmeldung bei der jeweiligen Elter-Kind-Referentin oder in der KDFB-Geschäftsstelle unter 08421 50-673 LOCATION:Nassenfels, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286883 DTSTAMP:20200116T143724 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200401T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200401T103000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee und Gebäck ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 01. April 2020\, 10.00 Uhr bis11.30 Uhr\nOrt: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271088 DTSTAMP:20191106T095357 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200402T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200402T213000 SUMMARY:Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenabend\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Wolframs-Eschenbach, Bürgersaal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287175 DTSTAMP:20200120T083239 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200402T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200402T204500 SUMMARY:Fremde - Heimat. Internationale Kinostreifzüge. Filmforum Akzente DESCRIPTION: Lange als naiv\, ausgrenzend oder reaktionär verpönt\, hat „Heimat“ derzeit wieder Konjunktur. Mit diesem schillernden Begriff verbinden sich einerseits tiefe menschliche Sehnsüchte. Andererseits gehört „Heimat“ wohl zu den am meisten missbrauchten Worten. Ein Blick über den eigenen Tellerrand hinaus in andere Länder und Kulturen kann selbstverständliche Gewissheiten irritieren\, die eigene Perspektive in Frage stellen und gelegentlich auch korrigieren. Der zweite Teil der Filmreihe geht auf Spurensuche und beleuchtet unterschiedliche Aspekte dieses Phänomens. Die verschiedenen und zum Teil überraschenden Zugänge regen zur kritischen Auseinandersetzung an. Eine Einführung zu Regisseur\, Filmgeschichte und nationaler Filmkultur sowie ein Filmgespräch ergänzen die Vorführungen. Gezeigt wird: Der Himmel über Berlin (Deutschland/Frankreich 1987\, Wim Wenders) Programmänderung vorbehalten. Für aktuelle Informationen abonnieren Sie den Newsletter: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Referentin/Referenten: Gabriele Casper\, Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 02. April 2020\, 20.15 Uhr Ort: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Residenzplatz 17\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Reservierungen unter Telefon 08421/4473 bzw. info@kino-eichstaett.de Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt\, Kulturforum Eichstätt LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271163 DTSTAMP:20191107T090006 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200403T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200403T180000 SUMMARY:Finanzen, Protokolle & CO. DESCRIPTION:\nSchulung für Schatzmeisterinnen und Schriftführerinnen\nSchatzmeisterin im Zweigverein leicht gemacht: In diesem Workshop zeigt uns der Referent zunächst die rechtlichen Hintergründe dieses nicht leicht zu besetzenden Ehrenamts. Er gibt uns praktische Hinweise und Werkzeuge an die Hand\, welche die Tätigkeiten der Schatzmeisterin erleichtern sollen. Sie sind Schriftführerin in Ihrem Verband. In dieser Schulung erfahren Sie\, wie Sie ein aussagekräftiges Protokoll verfassen. Sie lernen und üben ein\, ansprechende Texte für Einladungen\, Flyer\, Newsletter oder Pressemitteilungen zu schreiben – auch auf einer Homepage. Außerdem hilft Ihnen eine kleine Stilkunde\, die passenden Worte zu finden.\n14:00 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen 18:00 Uhr Abschluss mit gemeinsamem Abendessen\nReferenten: Hermann Seis\, Rechtsanwalt\, erfahrener Schatzmeister\, Weißenburg Gerlinde Knoller M. A.\, Journalistin\, Germanistin\, Augsburg\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder (ermäßigt als Serviceleistung des Diözesanverbands) 43 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205600 DTSTAMP:20180807T140151 DTSTART;VALUE=DATE:20200404 DTEND;VALUE=DATE:20200405 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kurstag C/D-Kurs ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287971 DTSTAMP:20200122T104940 DTSTART;VALUE=DATE:20200404 DTEND;VALUE=DATE:20200405 SUMMARY:Kindgerechte Liturgie. Einführungstag DESCRIPTION:Wir lernen den Aufbau und Ablauf der Liturgie kennen und ebenso Elemente für die ganzheitliche Gestaltung gottesdienstlicher Feiern: Gebete\, Lieder\, Erzählmethoden … Ein Tag\, der inspirieren soll\, um mit den Kindern Gottesdienste zu feiern. Es besteht die Möglichkeit eines Aufbautags zum Thema „Kindgerechte Liturgie“ am 25. April in Titting. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Samstag\, 04. April 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrheim\, Untere Marktstraße 13\, 85080 Gaimersheim Kursgebühr: 30\,– € Anmeldung bis: 23. März 2020 LOCATION:Kath. Pfarrheim Gaimersheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287972 DTSTAMP:20200122T111052 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200404T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200404T093000 SUMMARY:Mobil abgedreht! Videos herstellen mit dem Handy DESCRIPTION: Eine Videokamera hat heute fast jeder in der Tasche. Es ist ohne Probleme möglich\, mit dem Handy mal schnell draufzuhalten (und die Aufnahme in den Sozialen Medien zu posten). Aber man kann mehr mit seinem Smartphone machen: sich mit einem Thema auseinandersetzen\, Veranstaltungen dokumentieren\, eine Einrichtung in der Öffentlichkeit vorstellen\, neue Ausdrucksformen entdecken\, die Wahrnehmungsfähigkeit schärfen ... und vor allem: die Aufnahmen kreativ gestalten und zu einem Videoclip zusammenfügen. Der Workshop • vermittelt grundlegende Regeln der kreativen Filmgestaltung\, • stellt das Five-Shot-Prinzip vor als Methode\, um mit Bildern Geschichten zu erzählen\, • gibt Tipps für die unkomplizierte Bearbeitung von Filmen mit Apps für Android-Smartphones und iPhones (Apple)\, • bietet Raum für das Üben des Erlernten. Darüber hinaus gibt der Workshop Hinweise für den Einsatz der Smartphone-Kamera in Gemeinde\, Schule\, Kinder-\, Jugend- und Bildungsarbeit. Bei Interesse wird ein Workshop zur Vertiefung angeboten. (Terminvereinbarung im Kurs) Die Teilnehmer/innen sind gebeten\, ihre eigenen Smartphones (Android oder iOS/iPhone) mitzubringen. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer/innen nach der Anmeldung. Die Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referenten: Dr. Anselm Blumberg\, TV-Redakteur\, Eichstätt Franz Göpfert-Nieberle\, Techniker\, Eichstätt Zeit: Samstag\, 04. April 2020\, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: 20\,– € Anmeldung bis: 23. März 2020 Die Teilnehmerzahl ist auf max. 8 Teilnehmer/innen beschränkt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286802 DTSTAMP:20200115T143543 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200405T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200405T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 05. April 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271164 DTSTAMP:20191107T100646 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200415T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200415T213000 SUMMARY:Im Labyrinth des Lebens - Auf dem Weg zu mir, zu den Menschen, zu Gott DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\nGebühr: 3 € LOCATION:Seubersdorf, Jugendheim, Kirchstraße 9 ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288128 DTSTAMP:20200123T150850 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200417T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200419T130000 SUMMARY:Frühjahrs-Aus-Zeit. Wochenende für Familien DESCRIPTION: Kindergarten\, Schule\, Haushalt\, Arbeit\, … – mitunter ist die Rede vom „ganz normalen Wahnsinn“. In vielen Familien ist im Alltag die Zeit mit Terminen im Terminkalender angehäuft und es bleibt nur wenig wirklich freie Zeit für die ganze Familie übrig. Sie lernen\, wie Sie mit Stress umgehen und zur Work-Life-Balance finden können. Wer sich also auch danach sehnt\, als Familie ein Wochenende Abstand\, Aus-Zeit\, Zeit für Kinder und Familie zu haben\, Zeit zum Nachdenken\, Ausspannen\, Abschalten\, Zeit\, um mit anderen in Gespräch und Austausch zu kommen und dem Sinn\, der hinter all dem Wahn-Sinn verborgen ist oder zwischendurch auch verloren scheint\, wieder nachzuspüren\, der ist herzlich eingeladen zum AUS-ZEIT-WOCHENENDE. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Freitag\, 17. April 2020\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 19. April 2020\, 13.00 Uhr Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Pfünz Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis 3. April 2020 LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271170 DTSTAMP:20191107T105329 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200418T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200418T163000 SUMMARY:Smartphone, Tablet & CO. DESCRIPTION:\nJung lehrt Alt\nSie haben sich bisher nicht mit Smartphones und Tablets auseinandergesetzt\, oder nur wenig? Sie wissen wo Ein- und Ausschalter ist\, möchten aber zusätzliche Informationen? Sie wollen mit Ihrem Smartphone nicht nur telefonieren\, son- dern auch ins Internet? Sie möchten skypen\, um Ihre Enkelkinder häufiger zu „sehen“ oder sich mit ihnen über WhatsApp rege austauschen? An diesem Nachmittag werden in kleinen Gruppen alle konkreten Fragen rund um Smartphon und Tablet auf verständliche und einfache Weise durch die Referenten der Kolpingjugend beantwortet.\nBitte eigene Geräte mitbringen und vorher den Akku aufladen\nReferenten: Kolpingjugend Diözesanverband Eichstätt\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Monheim, Haus der Kultur "Kreuzwirt", Markplatz 29 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit Kolpingjugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_212510 DTSTAMP:20181016T101007 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200420T153000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200424T130000 SUMMARY:Weiterbildung in der tf TZI/IR LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271081 DTSTAMP:20191106T083624 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200420T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200420T213000 SUMMARY:So sichern Frauen ihre Zukunft DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen des VerbraucherService Bayern\nModerne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter\, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke „Mein Ehemann ist meine Rente“ definitiv ein Auslaufmodell ist\, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen\, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Dipl. Ökonomin\, VSB Beratungsstelle Ingolstadt\nGebührenfrei! LOCATION:Ornbau, Kath. Pfarrheim (neben der Kirche) ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271085 DTSTAMP:20191106T091304 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200423T083000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200423T113000 SUMMARY:Erschöpft war gerstern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenfrühstück\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Wemding, Haus St. Emmeram ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_288919 DTSTAMP:20200129T092808 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200423T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200423T223000 SUMMARY:Spiel- und Gestaltungsideen für Kinder DESCRIPTION:Weiterbildung - Praxisabende 2020\nSie leiten eine Eltern-Kind-Gruppe oder sind als Tagesmutter tätig und suchen hierfür Erfahrungsaustausch und praktische inhaltliche Anregungen zum Experimentieren mit allen Sinnen\, zum Spielen\, Singen\, Erzählen\, Bewegen und kreativen Gestalten mit den Allerkleinsten? Sie sind Eltern oder Großeltern und interessieren sich für einfache und kindgerechte Spiel- und Gestaltungsideen für den Alltag mir Ihren Kindern zu Hause in der Familie? Dann nehmen Sie an unseren Praxisabenden teil\, die jeweils im Frühjahr und Herbst stattfinden. Die aktuellen Themen\, Termine und Veranstaltungsorte entnehmen Sie unserer KDFB Homepage unter: www.frauenbund-eichstaett.de/eltern-kind/praxisabende/ sowie entsprechenden Presseankündigungen und Aushängen vor Ort.\nThema: "Mal doch mal anders"\, am Abend werden verschiedenen einfache Techniken mit Farben praktisch gezeigt und von den Teilnehmern selbst ausprobiert. Die farbenfrohen Ergebnisse begeistern durch ihr Gesamtbild\, diese sind kinderleicht herzustellten. Hier wird die Salatschleuder zur Farbtrommel und die Murmeln rollen zur Murmeltechnik über das Blatt. Erleben Sie mit\, wie glücklich es macht mit einfachsten Mitteln greativ zu sein.\nReferentin: Sieglinde Kugler\, Telefon: 09141 920995\nGebühren: Gebührenfrei für KDFB-Mitglieder 3 € für Nicht-Mitglieder\nWichtig ist eine möglichst frühzeitige Anmeldung bei der jeweiligen Eltern-Kind-Referentin oder in der KDFB-Geschäftsstelle unter 08421 50-673 LOCATION:Laibstadt, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271218 DTSTAMP:20191108T074826 DTSTART;VALUE=DATE:20200424 DTEND;VALUE=DATE:20200427 SUMMARY:Bezaubernde Mosel DESCRIPTION:\nBildungsreise\nLassen Sie sich entführen und genießen Sie den Zauber der Mosellandschaft und schöner mittelalterlicher Orte. Bernkastel-Kues\, die mittelalterliche Stadt an der Mittelmosel\, erleben Sie bei einer geführten Besichtigung am ersten Tag. Am zweiten Tag der Reise besuchen Sie die schönsten Ziele der Mittelmosel. Die Burg Eltz\, deren Entstehung bis auf das 12. Jahrhundert zurückreicht\, lernen Sie bei einer Burgführung mit Schatzkammer kennen. Der Weg von Cochem bis Beilstein wird mit einer Schifffahrt auf der Mosel zurückgelegt. Beilstein\, das den Beinamen „Dornröschen an der Mosel“ trägt\, kann auf eigene Faust erkundet werden. Am Abend besteht noch die Möglichkeit\, an einer Weinprobe teilzunehmen. Den Abschluss der Reise bildet ein Besuch der geschichtsträchtigen Stadt Trier. Bei einer Führung erleben Sie die Porta Nigra\, das Dreikönigshaus\, den mittelalterlichen Hauptmarkt\, die St. Gangolf Kirche\, den Dom St. Peter\, die Liebfrauenkirche sowie die Kaiserthermen.\nFreitag\, 24.04.2020\n Möglichkeit zum Besuch des Fashion Park mit Einkaufsmöglichkeit und Mittagspause in Nußloch 15.30 Uhr Besichtigung mit Stadtführung in Bernkastel-Kues\, anschließend Kaffeepause Weiterfahrt zum Hotel und Zimmerbezug Abendessen im Hotel Zeit zur freien Verfügung \nSamstag\, 25.04.2020\n Frühstück 8.30 Uhr Abfahrt zur Burg Eltz 10.00 Uhr Burgführung und Besichtigung der Schatzkammer 12.00 Uhr Weiterfahrt nach Cochem – Mittagspause 13.20 Uhr Schifffahrt auf der Mosel nach Beilstein mit Aufenthalt und Möglichkeit zur Kaffeepause Rückfahrt zum Hotel – Abendessen im Hotel Möglichkeit zur geselligen Weinprobe im benachbarten Weingut \nSonntag\, 26.04.2020\n Frühstück 8.30 Uhr Abfahrt nach Trier 10.00 Uhr Stadtführung durch die historische Altstadt\, anschließend Mittagspause ca. 13.30 Uhr Rückfahrt ca. 18.00 Uhr Abendessen im Hotel Bergwirt in Herrieden 19.30 Uhr Heimfahrt \nGeringfügige Programmänderungen sind aus organisatorischen Gründen möglich.\nLeistungen:\n Fahrt im modernen Fernreisebus Zwei Übernachtungen im ***Landhotel Neumühle in Enkirch an der Mosel Zweimal reichhaltiges Frühstücksbuffett Zweimal 3-Gang-Abendessenmenü mit Salatbuffet Stadtführungen in Bernkastel-Kues und Trier Eintritt mit Führung in der Burg Eltz Moselschifffahrt von Cochem nach Beilstein \nNicht eingeschlossen sind: Trinkgelder\, Getränke\, Mittagessen\, Kaffee\, sonstige Ausgaben\nTermin: Freitag\, 24.04. bis Sonntag\, 26.04.2020 Abfahrt: 6.00 Uhr Abfahrt Eichstätt\, Volksfestparkplatz 7.00 Uhr Zustieg Allersberg\, Parkplatz P+R\, Rothseebahnhof\, Altenfelden\, ICE-Halt\nGebühren: 200 € für KDFB-Mitglieder im EZ 180 € für KDFB-Mitglieder im DZ 290 € für Nicht-Mitglieder im EZ 270 € für Nicht-Mitglieder im DZ\nMöglichkeit zur Weinprobe zzgl. 9 € Reiserücktrittsversicherung bei Bedarf\nReiseveranstalter: Kammerbauer Reisen\, Herlingsharder Str. 3\, 85135 Emsing\nAnmeldung an die Geschäftsstelle: Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\, erst ab dem 02.12.2019 möglich. Die Überweisung der Teilnahmegebühr bitte erst ab dem 01.01.2020.\nBitte beachten Sie\, dass bei Rücktritt von der Reise Stornoge- bühren fällig werden.\n ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288186 DTSTAMP:20200123T152926 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200424T173000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200425T190000 SUMMARY:"Gemeinsam unterwegs" Ehevorbereitungsseminar DESCRIPTION: In der Zeit vor dem entscheidenden Schritt\, den gemeinsamen Weg in der Feier der Trauung zu bekräftigen und den Segen Gottes für Ihre Ehe zu erbitten\, bieten wir Ehevorbereitungsseminare an. Sie können mit anderen Paaren ins Gespräch kommen\, ein wenig Zeit finden\, über Ihr gemeinsames Leben nachzudenken und Anregungen für eine gelingende Ehe erhalten. Dieses Angebot ergänzt das Traugespräch mit Ihrem zuständigen Pfarrer. Referentin: Martha Gottschalk\, Referentin für Frauenpastoral\, Neumarkt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt\nZeit: Freitag\, 24. April 2020\, 17.30 Uhr bis Samstag\, 25. April 2020\, 19.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\,Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 110\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis: 9. April 2020 LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288250 DTSTAMP:20200124T085452 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200424T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200426T000000 SUMMARY:Pfingsten - Feuer und Flmame sein für Gott. Wochenende für Familien zwischen Ostern und Pfingsten DESCRIPTION: Nach Ostern\, so scheint es\, ist das Kirchenjahr abgehakt. Dabei lohnt es sich\, das Pfingstfest näher in den Blick zu nehmen und sich auf die Spuren des Hl. Geistes zu machen. Familien mit Kindern jeglichen Alters sind eingeladen\, sich ein Wochenende Zeit zu nehmen – in der Eltern- und Kindergruppe wie auch in der Familie – und sich mit folgenden Fragen zu beschäftigen: Wofür bin ich Feuer und Flamme? Was „beGeistert“ mich? Wofür „brannten“ die Jünger – wofür „brennen“ wir als Familie? Referentin: Michaela Haupt\, Gemeindereferentin\, Büchenbach Leitung: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt Zeit: Freitag\, 24. April 2020\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 26. April 2020\, 13.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis: 9. April 2020 LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_281372 DTSTAMP:20191213T094529 DTSTART;VALUE=DATE:20200425 DTEND;VALUE=DATE:20200426 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Die Jahreszeiten des Lebens"-Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION:Zeit: Sa. 25. April 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Ingolstadt\, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 69)\nReferentin: Ursula Haas\, M. A. (Eichstätt); Gedächtnistrainerin;\n Leiterin von Kursen "Lebensqualität fürs Alter".\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nImmer wieder haben Menschen den Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: die Kindheit stand für den Frühling\, die Jugend für den Sommer\, der Herbst für das Älterwerden und der Winter für Abschiednehmen und Tod. Genauer besehen gibt es allerdings in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen - so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. \nIn diesem Sinn werden bei dem Kurs Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, die dabei helfen\, die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte zu bringen und Lebenserfahrungen zu reflektieren. \n Diese können sowohl mit "fitten" Teilnehmern bei einem Seniorennachmittag\, als auch mit eingeschränkten Bewohnern im Pflegebereich eingesetzt werden. Die Teilnehmer erarbeiten Teil- Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Außerdem besteht Raum zum kollegialen Austausch. \nFlyer LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288256 DTSTAMP:20200124T110848 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200425T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200425T100000 SUMMARY:"Die Jahreszeiten des Lebens". Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION: Immer wieder wird der Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: Kindheit – Frühling\, Jugend – Sommer\, Herbst – Älterwerden\, Winter – Abschiednehmen und Tod. Allerdings gibt es in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen – so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. • Bei dem Kurs werden Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, mit denen die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte gebracht und Lebenserfahrungen reflektiert werden können. • Diese sind für „fitte“ und für eingeschränkte Teilnehmer/innen geeignet. Die Teilnehmer/innen erarbeiten Teil-Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin\, Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 25. April 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr\nOrt: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt alternativer Termin: Montag\, 27. April 2020 im Katholischen Pfarrzentrum "Arche" in Schwabach Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €); Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €); inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee Anmeldung bis: 1 Woche vor Kursbeginn\nmehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_287940 DTSTAMP:20200122T100553 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200425T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200425T170000 SUMMARY:Kindgerechte Liturgie. Aufbautag DESCRIPTION: Kindgerechte Liturgie – Aufbautag mit vielen weiterführenden konkreten Elementen für eine kindgerechte Liturgie.\nVoraussetzung dieser Fortbildung ist die Teilnahme am Einführungstag „Kindgerechte Liturgie“ am 4. April. Referentin/Referent: Carmen Schöll\, Dipl. Montessori-Pädagogin\, Kempten Christoph Schöll\, Religionspädagoge\, Kempten Leitung: Pfarrer Anton Schatz\, Seelsorger für Kinderpastoral Zeit: Samstag\, 25. April 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Kindergarten St. Michael\, Am Galgenberg 19\, 85135 Titting Kursgebühr: 30\,– € Anmeldung bis 15. April 2020 LOCATION:Kindergarten St. Michael, Titting ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271217 DTSTAMP:20191108T073707 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200425T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200425T163000 SUMMARY:Smartphone, Tablet & CO. DESCRIPTION:\nJung lehrt Alt\nSie haben sich bisher nicht mit Smartphones und Tablets auseinandergesetzt\, oder nur wenig? Sie wissen wo Ein- und Ausschalter ist\, möchten aber zusätzliche Informationen? Sie wollen mit Ihrem Smartphone nicht nur telefonieren\, sondern auch ins Internet? Sie möchten skypen\, um Ihre Enkelkinder häufiger zu „sehen“ oder sich mit ihnen über WhatsApp rege austauschen? An diesem Nachmittag werden in kleinen Gruppen alle konkreten Fragen rund um Smartphon und Tablet auf verständliche und einfache Weise durch die Referenten der Kolpingjugend beantwortet.\nBitte eigene Geräte mitbringen und vorher den Akku aufladen!\nReferenten: Kolpingjugend Diözesanverband Eichstätt\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. in Kooperation mit der Kolpingjugend Diözesanverband Eichstätt": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286798 DTSTAMP:20200115T142508 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200426T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200426T153000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg (mit Konzert) DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 26. April 2020\, 15.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_281373 DTSTAMP:20191213T100037 DTSTART;VALUE=DATE:20200427 DTEND;VALUE=DATE:20200428 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Die Jahreszeiten des Lebens"-Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION:Zeit: Mo. 27. April 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Schwabach\, Kath. Pfarrzentrum "Arche" (Ludwigstr. 17)\nReferentin: Ursula Haas\, M. A. (Eichstätt); Gedächtnistrainerin;\n Leiterin von Kursen "Lebensqualität fürs Alter".\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nImmer wieder haben Menschen den Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: die Kindheit stand für den Frühling\, die Jugend für den Sommer\, der Herbst für das Älterwerden und der Winter für Abschiednehmen und Tod. Genauer besehen gibt es allerdings in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen - so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. \nIn diesem Sinn werden bei dem Kurs Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, die dabei helfen\, die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte zu bringen und Lebenserfahrungen zu reflektieren. \n Diese können sowohl mit "fitten" Teilnehmern bei einem Seniorennachmittag\, als auch mit eingeschränkten Bewohnern im Pflegebereich eingesetzt werden. Die Teilnehmer erarbeiten Teil- Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Außerdem besteht Raum zum kollegialen Austausch. Flyer LOCATION:Schwabach, Kath. Pfarrzentrum St. Sebald ("Arche") END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288251 DTSTAMP:20200124T090309 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200427T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200427T100000 SUMMARY:"Die Jahreszeiten des Lebens". Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION: Immer wieder wird der Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: Kindheit – Frühling\, Jugend – Sommer\, Herbst – Älterwerden\, Winter – Abschiednehmen und Tod. Allerdings gibt es in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen – so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. • Bei dem Kurs werden Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, mit denen die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte gebracht und Lebenserfahrungen reflektiert werden können. • Diese sind für „fitte“ und für eingeschränkte Teilnehmer/innen geeignet. Die Teilnehmer/innen erarbeiten Teil-Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin\, Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 27. April 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr\nOrt: Katholisches Pfarrzentrum "Arche"\, Ludwigstraße 17\, 91126 Schwabach alternativer Termin: Samstag\, 25. April 2020 im Katholischen Pfarrzentrum St. Anton in Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €); Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €); inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee Anmeldung bis: 1 Woche vor Kursbeginn\nmehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Arche Schwabach ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279794 DTSTAMP:20191204T130008 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200428T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200430T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Priester sein "...für das Leben der Welt." (Joh 6,51) - MODUL 2 DESCRIPTION:\nKurs für Priester in vier Modulen\nViele Priester klagen über ein Zuviel an Struktur und Verwaltung in ihrem Beruf. Die eigentliche Seelsorge und theologisch-spirituelle Weiterbildung kommen oft zu kurz oder bleiben ganz auf der Strecke und dies ohne großen Eindruck zu hinterlassen beim Pfarrer selber und in der Gemeinde. Dieser schleichenden Scherenentwicklung wollen wir auf die Spur kommen.In dieser Situation hilft weniger ein strafferes Zeitmanagement als vielmehr der Blick auf das Wesentliche: » Worin sehe ich Sinn und Ziel meiner und unserer Priesterberufung gerade in den Engpässen eines konkreten Pfarrerlebens? » Wie wirken sich kirchliche und gesellschaftliche Entwicklungen auf mein und unser Selbstverständnis aus?\nDieser Kurs zu vier Modulen bietet Priestern die Möglichkeit\, kollegial und persönlich Bilanz zu machen. Dafür legen wir Ihnen konkrete Analysen aus Kirche und Gesellschaft sowie psychologisch-spirituell-theologische Thesen für Ihre Bilanz vor. Der Kurs unterstützt einen lebendigen und lebenslangen Lernprozess.\nUnsere Arbeitsweise » Wir arbeiten aufgabenorientiert\, gruppendynamisch und immer persön-lichkeitszentriert. Denn: das subjektiv in Leib und Seele gespeicherte Lebenswissen um Glück und Elend jahrelanger Gemeindeleitung jedes Einzelnen entscheidet über die persönliche und gemeinsame Bilanz.» Die Arbeitsweise ist unter dem Namen »tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion« (tf TZI/IR) für die Anwendung im Gesundheits- und Bildungswesen (Gruppenleitung\, Beratung\, Supervision\, Coaching) 35am Europäischen Amt für Geistiges Eigentum (EUIPO) markenrechtlich eingetragen. Dafür steht\, die Abkürzung IR\, International Registriert. Die vollständige Teilnahme an diesem Kurs kann als Weiterbildung in dieser Methode zertifiziert werden. » An einem Tag erwarten wir den Besuch des Bischofs von Eichstätt zum Erfahrungs-Austausch. Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries Modul 4: Priesterseminar Eichstätt\nVerantwortung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Für die einzelnen Module sind unterschiedliche Referenten/-innen aus den Fachbereichen Psychologie und Theologie vorgesehen. Teilnahme nur für alle vier Module möglich LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271219 DTSTAMP:20191108T081514 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200429T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200429T193000 SUMMARY:Frauen "Bewegen" Kirche! Gestern - Heute - Morgen? DESCRIPTION:\nDie erste Zeugin der Auferstehung war Maria Magdalena. Sie hat es den Jüngerinnen und Jüngern weitergesagt und in die Welt hinaus gerufen. Er lebt! Ihrem Beispiel folgend haben viele Frauen in der Geschichte die Kirche bewegt. Als Frauenbund tun wir es bis heute. Und wir stehen vor drängenden Herausforderungen: soziale Armut zu überwinden\, Verantwortung für unser Klima zu übernehmen und uns für Lohngerechtigkeit einzusetzen. Wir tun dies als Christinnen getragen aus unserem Glauben. Und im Sinne der Ebenbildlichkeit Gottes setzen wir uns für die Weihe aller Getauften und Gefirmten ein.\nZeit: 18.00 Uhr Vorabendmesse in der Pfarrkirche St. Peter und Paul 19.00 Uhr Vortrag\nReferentin: Birgit Mock\, Vizepräsidentin des KDFB Bundesverbands und familienpolitische Sprecherin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaet.de LOCATION:Thalmässing, Pfarrheim "Bunker", Kirchenweg 3 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288329 DTSTAMP:20200127T074204 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200429T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200429T200000 SUMMARY:Franz von Assisi - ferner Mensch - naher Heiliger. Heidenheimer Abendvorträge zur Klosterkultur DESCRIPTION: Man glaubt ihn zu kennen: Franz von Assisi. Sein Sonnengesang gilt als ein Meisterwerk christlicher Dichtung. Seine Zuwendung zu den Armen und Kranken prägt viele Menschen bis heute. Und doch ist es gar nicht so leicht\, sich ein Bild von der historischen Person dieses Heiligen im 13. Jahrhundert zu machen. Der Vortrag begibt sich auf die Spurensuche\, zeichnet den Konflikt mit dem Vater und die Zuwendung zum Leben in Buße nach und versucht zu klären\, was an Erzählungen und Legenden haltbar ist und was nicht. Am Ende steht durch alle fernen Quellen hindurch das Bild eines sehr nahen Heiligen. Referent: Prof. Dr. Volker Leppin\, Lehrstuhlinhaber für Kirchengeschichte I an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls-Universität Tübingen Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Heidenheim/Hahnenkamm Zeit: Mittwoch\, 29. April 2020\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_292594 DTSTAMP:20200219T075820 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200429T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200429T221500 SUMMARY:FRAUENFILMABEND DESCRIPTION:Filme von Frauen für Frauen - Der etwas andere Kinoabend - Auch in diesem Jahr wird unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Frauenfilmabende fortgesetzt. Der KDFB Diözesanverband bietet in Kooperation mit dem Filmstudio im Alten Stadttheater in Eichstätt einmal monatlich einen ausgewählten Film an. Alle Kinobesucherinnen werden mit einem Glas Sekt begrüßt und erhalten eine kurze Einführung zum Film. Im Anschluss können sich die Teilnehmerinnen an der Diskussionsrunde beteiligen. Auch heuer erwartet Sie wieder ein interessantes\, anspruchsvolles und vielseitiges Programm mit Filmen von\, mit und für Frauen. Geplant ist hierbei eine bunte Themenmischung\, die sowohl ernste und kritische Themen als auch Dokumentationen\, Komödien oder Liebesfilme berücksichtigen wird. Nähere Informationen zum jeweiligen Film finden Sie in der örtlichen Presse\, auf der Diözesanseite der Frauenbundzeitschrift „Engagiert“ sowie auf unserer Homepage. Falls Sie aktuell per E-Mail informiert werden wollen\, melden Sie sich einfach bei uns unter info@frauenbund-eichstaett.de.\nWir freuen uns\, wenn Sie einfach mal auf einen Film vorbeischauen.\nTöchter des Aufbruchs Regisseurin Uli Bez stellt ihren Film Lebenswege von Migrantinnen vor. Mit Charme und Tiefgang erzählen diese Frauen ihre oft abenteuerlichen Geschichten von der beharrlichen Anstrengung\, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen. LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288401 DTSTAMP:20200127T102439 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200430T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200430T200000 SUMMARY:Christenverfolgung und Religionsfreiheit. Vortrag DESCRIPTION: Das Jahr 2019 war für die Christen weltweit eines der blutigsten in den letzten Jahrzehnten. Weltweit wurden mehr als 4000 Christen wegen ihres Glaubens getötet. Nach Ansicht von Volker Kauder\, dem früheren Fraktionschef der CDU\, ist die Lage in zahlreichen Regionen wie im Nahen Osten\, in der Sahel-Region\, aber zunehmend auch in Asien „besorgniserregend“. Dem US-Forschungszentrum Pew zufolge stieg die Zahl der Länder\, in denen Christen staatlich oder gesellschaftlich unterdrückt werden\, innerhalb der letzten zehn Jahre um ein Drittel auf nunmehr 143. Volker Kauder\, der sich seit vielen Jahren für verfolgte Christen einsetzt und dafür 2014 den Päpstlichen Gregoriusorden erhalten hat\, geht als Referent auf die Problematik dieser Entwicklung ein. Referent: Volker Kauder\, Mitglied des Deutschen Bundestages\, 2005 bis 2018 Fraktionsvorsitzender der CDU im Bundestag Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Zeit: Donnerstag\, 30. April 2020\, 19.30 Uhr Ort: Orbansaal im Canisiuskonvikt\, Bergbräustraße 1\, 85049 Ingolstadt Anmeldung bis: 27. April 2020 Kooperationspartner: Diözesanrat der Katholiken im Bistum Eichstätt Referat Weltkirche des Bistums Eichstätt LOCATION:Orbansaal im Canisiuskonvikt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_291336 DTSTAMP:20200211T095656 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200502T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200502T160000 CATEGORIES:Top-Fort-und-Weiterbildung SUMMARY:Besinnungstag für Trauernde DESCRIPTION:"Was mich trotz allem trägt..."\nAus christlicher Sicht hat der Tod nicht das letzte Wort!\nDies gilt nicht nur für die Hoffnung auf die Auferstehung der Toten\, sondern auch für uns Lebende. Gerade in der Bibel finden sich Gedanken und Aussagen\, die uns eine ganz eigene Beziehung zu den Verstorbenen aufzubauen lassen und uns selber Mut und Kraft schenken können.\nDer Besinnungstag gibt Impulse zur Hoffnungs- und Lebenserfahrung der biblischen Zeugnisse und lädt ein zum Austausch der trauernden Angehörigen untereinander. Denn das\, was uns als Trauernde trägt\, ist selbst schon die christliche Spur desjenigen\, der uns trägt.\nDiese Bewusstwerdung kann ein tragendes Fundament für den weiteren Lebensweg werden.\nLeitung: Helga Lang Gemeindereferentin\, Trauerbegleiterin Dr. Bettina-Sophia Karwath Abteilungsleiterin für die Fort- und Weiterbildung des pastoralen Personals Ort: Schloss Hirschberg Kosten: € 33\,00 Anmeldung bis 22. April an:\nDiözese Eichstätt (KdöR) Bischöfliches Ordinariat HA II\, Abteilung 3 Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. 08461/6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de \n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_262599 DTSTAMP:20190918T123126 DTSTART;VALUE=DATE:20200503 DTEND;VALUE=DATE:20200511 SUMMARY:Studien- und Pilgerreise. Der Heilige Berg Athos - Vorankündigung DESCRIPTION: Der berühmte Berg Athos\, der dritte Finger der Chalkidiki-Halbinsel im Norden Griechenlands\, fasziniert alle\, die ihn einmal besucht haben. Frauen ist der Zugang von jeher verwehrt. Den Athos darf nur besuchen\, wer dafür ein sogenanntes Diamonitirion\, also eine Einreisegenehmigung\, erhält. Dieses Diamonitirion ist gleichsam ein Schlüssel in eine „vergessene Welt“. Zunächst besichtigen wir nach unserer Ankunft in Griechenland die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki\, der historisch und kulturgeschichtlich so bedeutenden ehemaligen römischen Stadt. Zudem erhalten wir eine erste Einführung in die Orthodoxie. Am dritten Tag brechen wir auf\, um auf den Athos mit dem Bus und dem Schiff zu fahren. Mit seinen faszinierenden Landschaften und orthodoxen Klöstern ist der Athos ein Ort der Ruhe und Einkehr. Er gilt als „Agion Oros“ (= Heiliger Berg). Auf unserem Weg auf diesem Heiligen Berg lernen wir die Orthodoxie und mehrere orthodoxe Klöster kennen\, können auf Wunsch an gottesdienstlichen Feiern teilnehmen und werden ein wundervolles Naturparadies erleben. Nach vier Tagen verlassen wir dieses „Paradies“ wieder und begeben uns auf die Rückreise. Zeit: Sonntag\, 03. Mai 2020 bis Sonntag\, 10. Mai 2020 Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Reisepreis: 1.148\,- € im DZ (zzgl. EZ-Zuschlag: 92\,- €) Der Preis beinhaltet den Linienflug von München nach Thessaloniki und zurück\, alle Transfers im klimatisierten Kleinbus\, 3 x Ü/HP in einem 4*-Hotel in Thessaloniki\, 4 x Ü/HP in Klöstern und/oder Sketen auf dem Athos in einem Mehrbettzimmer\, die Wanderungen lt. Programm\, die deutschsprachige Führung\, Visum für den Athos\, Reisepreissicherungsschein\, Flughafensicherheitsgebühren. Anmeldefrist: 3. Dezember 2019 Anmeldung beim Diözesanbildungswerk Eichstätt (erwachsenenbildung@bistum-eichstaett.de\, Telefon: 08421/50-641) Teilnehmerzahl: 11 Teilnehmer An der Reise können ausschließlich Männer teilnehmen. Reiseveranstalter: Hellas Reisen HELLAS REISEN GmbH Kreuzstr.2 01067 Dresden ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_281427 DTSTAMP:20191213T110902 DTSTART;VALUE=DATE:20200505 DTEND;VALUE=DATE:20200506 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Grips-Gymnastik.Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren" DESCRIPTION:Zeit: Di. 5. Mai 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach);\n Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nKörper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine Verbesserung der Koordinationsfähigkeit und der allgemeinen Gedächtnisleistung erreicht werden. Das Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit und Altenpflege sowie an Betreuungskräfte nach §43b/53c. \n Sie erfahren\, wie das Gehirn auf Bewegung reagiert und welche motorischen Grundfähigkeiten bei Älteren besonders trainiert werden sollten. Neben diesen theoretischen Grundlagen lernen Sie v. a. praktische Übungen kennen\, bei denen Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden. Diese reichen von einfachen Fingerspielen über verschiedene Ballspiele bis hin zu Gehspielen in der freien Natur. Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren konzipiert\, können aber jederzeit an eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. \nFlyer LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288402 DTSTAMP:20200127T110215 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200505T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200505T170000 SUMMARY:Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Körper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine verbesserte kognitive Leistungsfähigkeit erreicht werden. In diesem Seminar erfahren Sie\, wie Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden können: Neben einigen theoretischen Grundlagen lernen Sie entsprechende praktische Übungen kennen. • Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren konzipiert\, können aber jederzeit an körperlich eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. • Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Dienstag\, 05. Mai 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) inkl. Vormittags und Nachmittagskaffee Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286881 DTSTAMP:20200116T143653 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200506T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200506T103000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee und Gebäck ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 06. Mai 2020\, 10.00 Uhr bis11.30 Uhr\nOrt: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271220 DTSTAMP:20191108T082315 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200506T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200506T190000 SUMMARY:Nur wer die Herzen bewegt, bewegt auch die Welt DESCRIPTION:\nTreffen der Geistlichen Beiräte und Beirätinnen\nVon der Kunst im Alltag besonnen\, bewusst und beherzt zu leben. Die TeilnehmerInnen erhalten einfache Hinweise\, die zum Nachdenken anregen und motivieren wollen\, den je eigenen Alltag lieben zu lernen und immer wieder lieb zu gewinnen. Es geht darum\, die Augen und Ohren des Herzens zu öffnen und einzuüben\, damit durch die Welt zu gehen. Dazu gehört die Kunst\, staunen und lauschen zu können\, achtsam und wachsam zu sein für die leisen Klänge und Töne des Lebens und der eigenen Lebensmelodie. Gott will in allem erahnt\, gesucht und gefunden werden\, weil er uns durch die Wirklichkeit umarmt. Ein Austausch der Geistlichen Beiräte und Geistlichen Beirätinnen der KDFB Zweigvereine mit der KDFB Diözesanvorstandschaft runden das Treffen ab.\nZeit: 14.00 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen 17.30 Uhr Vesper in der Kreuzkapelle 18.00 Uhr Abendessen\nReferent: Paul Weismantel\, Domvikar und Spiritual\, Würzburg\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271221 DTSTAMP:20191108T083011 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200507T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200507T213000 SUMMARY:Farb- und Imageberatung DESCRIPTION:\nMachen Sie mehr aus Ihrem Typ!\nWelche Farben betonen meine Ausstrahlung und lassen mich frischer und jünger aussehen? Wie kann ich kaschieren\, akzentuieren und ausgleichen? Wie schaffe ich es mit meinen vorhandenen Kleidungsstücken und einigen wenigen Trendteilen aktuell und immer wieder anders auszusehen? Die Teilnehmerinnen erhalten Anregungen zur Farb- und Kleidungswahl\, um mit einfachen Mitteln die persönliche Ausstrahlung zu optimieren und sich in seinem Outfit selbstbewusst und wohl zu fühlen. Die besondere Wirkung von Farben wird anhand einer Farbberatung beispielhaft demonstriert.\nReferentin: Barbara Bruns\, Farb- und Imageberaterin\, Wolnzach\nGebühren: 9 € für KDFB-Mitglieder 13 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Königstein 92281, Altes kath. Schulhaus, Am Schloss 1, Ortsteil Kürmreuth ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279943 DTSTAMP:20191205T115145 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200508T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200509T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:\nDer »Ruhetag im Schloss« ist eine Einladung\, sich selbst ein außergewöhnliches Geschenk zu machen – für einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten! Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr\, der von Impulsen zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln geprägt ist. Die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen. Zeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\nLeitung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Pfr. i.R. Pius Schmidt\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nKosten € 82\,15 incl. Übernachtung und Vollpension\nAnmeldung Sekretariat Sigrid Leidl Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288403 DTSTAMP:20200127T111549 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200508T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200509T000000 SUMMARY:Partnerschule. verliebt - verlobt - verheiratet - Kinder, und dann ... DESCRIPTION: Die Partnerschule vermittelt Beziehungskompetenz\, damit die Liebe im Alltag nicht auf der Strecke bleibt. • Die eigene Individualität verstehen lernen • Gelebte Beziehungsmuster erkennen und verstehenlernen • Neue Beziehungsmuster entwickeln\, ausprobieren und einüben Referentin/Referent: Angelika Gabler\, Partnerschule-Trainerin\, Eichstätt Richard Sporrer\, Partnerschule-Trainer\, Nürnberg Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 08. Mai 2020\, 18.00 Uhr bis Samstag\, 09. Mai 2020\, 15.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 275\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis: 24. April 2020 Kooperationspartner: Psychologische Beratungsstellen für Ehe-\, Familien und Lebensberatung in der Diözese Eichstätt LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205613 DTSTAMP:20180807T141310 DTSTART;VALUE=DATE:20200509 DTEND;VALUE=DATE:20200510 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kurstag C/D-Kurs ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_282860 DTSTAMP:20191217T111919 DTSTART;VALUE=DATE:20200509 DTEND;VALUE=DATE:20200510 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Der Natur auf der Spur!" Tänze im Sitzen als Aktivierung DESCRIPTION:Zeit: Sa. 9. Mai 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Ingolstadt\, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 69)\nReferentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Ausbildungsreferentin für Tanzen\n und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Diözesanreferent für Seniorenpastoral.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im\n Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nTänze im Sitzen sind sowohl für mobile\, vor allem aber für bewegungseingeschränkte und dementiell erkrankte Menschen geeignet und lassen sich von Seniorengruppen über gesellige Veranstaltungen bis hin zur ambulanten und stationären Pflege einsetzen. Die Kombination von Musik und Bewegung beim Tanzen im Sitzen fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde.\nDer Bundesverband Seniorentanz hat eine neue Broschüre zur CD 33509 "Senioren tanzen - WB 6PLUS" herausgebracht\, die schwerpunktmäßig Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen rund um das Thema Natur enthält: Von einfachen Mitmachtänzen über gymnastische und thematische Tänze bis zu Tänzen mit Handgeräten ist alles dabei.\n Mitreißende Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen - mit und ohne Handgerät - vorgestellt und eingeübt. Texte und Gedächtnistrainingseinheiten zum Thema ergänzen das Programm. \nDas Arbeitsmaterial kann - nur gegen Vorbestellung(!)- zum Kurspreis (-20%) erworben werden (Set 39\,50 / CD 22\,60 € / Heft 20\,00 €):\n Die CD 33509 6PLUS "Senioren tanzen - WB 6 PLUS" des Bundesverbands Seniorentanz. Das Arbeitsheft "Tänze im Sitzen zur CD 33509 6PLUS" mit Tanzbeschreibungen zu dieser CD. \nHinweis: Die alte CD 33509 kann weiter verwendet werden!\n \nFlyer\n LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288405 DTSTAMP:20200127T133801 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200509T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200509T100000 SUMMARY:"Der Natur auf der Spur!" Tänze im Sitzen als Aktivierung. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Eine neue Broschüre des Bundesverbands Seniorentanz enthält schwerpunktmäßig Tänze im Sitzen rund um das Thema Natur: Von einfachen Mitmachtänzen über gymnastische und thematische Tänze bis zu Tänzen mit Handgeräten ist alles dabei. • Schöne Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. • Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen – mit und ohne Handgeräte – vorgestellt und eingeübt. • Texte und Gedächtnistrainingseinheiten zum Thema ergänzen das Programm. Grundlage ist das Arbeitsheft „Tänze im Sitzen zur CD 33509-6 PLUS“ und die CD 33509-6 PLUS „Senioren tanzen – WB 6 PLUS“. Beide können – nur gegen Vorbestellung (!) – zum Kurspreis (-20%) erworben werden. Hinweis: Die alte CD 33509 kann weiter verwendet werden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 87b Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e. V.\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 09. Mai 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt alternativer Termin: Montag\, 18. Mai 2020 im Gemeindezentrum Lichtenhof\, Nürnberg Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) (inkl. Vormittags und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis: 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279876 DTSTAMP:20191205T095002 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200509T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200509T150000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Pastoralreferenten/-innen und Pastoralassistenten/-innen\nUnser Bischof Gregor Maria Hanke lädt alle pastoralen Mitarbeiter/innen zu einem Tag der Begegnung und des Geistlichen Gespräches ein. In diesem Jahr wollen wir » mit einem Gebet und geistlichem Impuls beginnen\, » gemeinsam eine Wegstrecke gehen\, » mit einer Vesper (im doppelten Sinn!) den Tag beschließen. Wegstationen und wechselnde Weggruppierungen werden das Gespräch miteinander und mit unserem Bischof unterstützen.\n Ort und Zeit Der Treffpunkt und die genaue Zeitangabe des Tages werden noch bekannt gegeben.\n Anmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Abteilung für Fort- und Weiterbildung (Hauptabteilung II\, Abteilung 3)\, Schloss Hirschberg: Sekretariat Sigrid Leidl Telefon 08461 6421-590 Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286799 DTSTAMP:20200115T143523 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200510T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200510T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 10. Mai 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279880 DTSTAMP:20191205T095903 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200512T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200513T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wenn alles zu viel wird DESCRIPTION: Es wird mehr von mir verlangt\, als ich geben kann. Zu viel Stress\, von allen Seiten\, zu viele Baustellen auf einmal. Ich bin total erschöpft. Ich sehe keinen Ausweg. Solche Phasen kennt jeder. Aber bis zu welchem Grad ist das normal? Was könnte mir helfen? Hab ich das noch selber im Griff oder brauche ich fremde Hilfe? Bin ich schon im burn out oder habe ich eine Depression? Wie gehe ich mit Belastung und Stress um? Die Grenzen liegen bei jedem anders. Daher gilt es\, die eigenen Risikofaktoren aber vor allem auch die eigenen Ressourcen zu entdecken. Referent Dr. Franz-Xaver Großmann\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271222 DTSTAMP:20191108T084831 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200512T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200512T220000 SUMMARY:Farb- und Imageberatung DESCRIPTION:\nMachen Sie mehr aus Ihrem Typ!\nWelche Farben betonen meine Ausstrahlung und lassen mich frischer und jünger aussehen? Wie kann ich kaschieren\, akzentuieren und ausgleichen? Wie schaffe ich es mit meinen vorhandenen Kleidungsstücken und einigen wenigen Trendteilen aktuell und immer wieder anders auszusehen? Die Teilnehmerinnen erhalten Anregungen zur Farb- und Kleidungswahl\, um mit einfachen Mitteln die persönliche Ausstrahlung zu optimieren und sich in seinem Outfit selbstbewusst und wohl zu fühlen. Die besondere Wirkung von Farben wird anhand einer Farbberatung beispielhaft demonstriert.\nReferentin: Barbara Bruns\, Farb- und Imageberaterin\, Wolnzach\nGebühren: 9 € für KDFB-Mitglieder 13 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hofstetten, Jugend- und Sportzentrum ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279882 DTSTAMP:20191205T100257 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200513T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200513T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Die Umsetzung der kirchlichen Stiftungsordnung für die Praxis DESCRIPTION: Angebot auch für Ehrenamtliche Viele Pfarrer klagen über das Mehr an Verwaltungsaufwand\, das ihnen den pastoralen Alltag erschwert. Das Seminar will Hilfestellungen geben für das Verständnis und den Umgang mit dem kirchlichen Stiftungswesen. Rechtliche Grundlagen und Strukturen der Rechts- und Vermögensträger vor Ort\, v.a. im Bezug auf KiStiftO und GStVS. Diese Veranstaltung steht auch allen Kirchenpfleger/innen offen. Referent Andreas Gruber Fragen\, die in diesem Kurs besprochen und geklärt werden sollen\, richten Sie bitte bis 2 Wochen vor Kursbeginn an Herrn Gruber\, E-Mail: agruber@bistum-eichstaett.de Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271223 DTSTAMP:20191108T085435 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200515T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200515T163000 SUMMARY:Gott ist mein Fels! DESCRIPTION:\nMit Kindern Gott entdecken\nEin Fels symbolisiert etwas das vollkommen zuverlässig\, stabil und sicher ist\, ein Symbol beständiger Stärke und Unveränderlichkeit. Alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern sind herzlich eingeladen\, sich gemeinsam ausgehend von der Stadtpfarrkirche in Velburg auf den Weg zu machen\, um unterwegs und am Velburger Hohlloch mit allen Sinnen zu entdecken\, wie Gott alle Menschen wie ein Fels zuverlässig durchs Leben begleitet\, stärkt und schützt. Die Kinder erleben\, dass Gott durch die Eltern und Großeltern wie „ein Fels in der Brandung“ wirkt und wir in der Glaubens-Gemeinschaft immer wieder Halt und Kraft in Gott\, „unserem Fels“ finden. Im gemeinsamen Entdecken\, Singen und Beten bringen wir unseren Dank dafür vor Gott. Zum Abschluss des Nachmittags sind alle herzlich eingeladen zum gemütlichen Beisammensein mit Spiel und Spaß am Hohlloch. Für Brotzeit sorgen die kleinen und großen Wallfahrer selbst.\nMitzubringen sind Sitzunterlage sowie Brotzeit und Getränk\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Velburg 92355, Stadtpfarrkirche St. Johannes ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_282874 DTSTAMP:20191217T115241 DTSTART;VALUE=DATE:20200516 DTEND;VALUE=DATE:20200517 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Mit Musik geht alles leichter..."-Musik und Lieder mit Älteren singen-spielen-hören DESCRIPTION:Zeit: Sa. 16. Mai 2020; 9.30 bis 17 Uhr\nOrt: Treuchtlingen\, Kath. Pfarrzentrum (Elkan-Naumburg-Str. 1)\nReferentin: Erna Dirschinger (Buchdorf)\, Musiktherapeutin i. R. \,\n Chorleiterin.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nMusik und (selbstgesungene) Lieder spielten und spielen im Leben älterer Menschen eine weitaus größere Rolle als etwa Fernsehen und Internet: Wo Ältere zusammenkommen\, wird meist gern und viel gesungen. Durch Musik und Lieder kann das körperliche und geistige Wohlbefinden Älterer gestärkt und Gemeinschaftsgefühl und Lebensfreude gefördert werden. Über sie lässt sich häufig selbst zu verwirrten älteren Menschen auch dann noch ein Zugang eröffnen\, wenn alle anderen Zugänge verschlossen bleiben. \nDer Kurs bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Altenarbeit und Altenpflege praktische Anregungen\, wie vielfältig Musik und Lieder in der Arbeit mit älteren Menschen eingesetzt werden können - auch von und mit sog. "Unmusikalischen": \n Von einfach "zwischendurch" bis hin zu ganzen Themennachmittagen; vom Musik hören und darüber ins Gespräch kommen über das selber singen bis hin zur Begleitung mit einfachen selbstgebauten Rhythmikinstrumenten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der je spezifischen jahreszeitlichen Orientierung (hier: "Frühling"). \nFlyer\n LOCATION:Treuchtlingen, Kath. Pfarrzentrum END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288794 DTSTAMP:20200128T141714 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200516T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200516T100000 SUMMARY:"Mit Musik geht alles leichter ..." Musik und Lieder mit Älteren singen - spielen - hören. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Durch Musik und Lieder kann das körperliche und geistige Wohlbefinden Älterer gestärkt und Gemeinschaftsgefühl und Lebensfreude gefördert werden. Der Kurs bietet praktische Anregungen\, wie vielfältig Musik und Lieder in der Arbeit mit älteren Menschen eingesetzt werden können – auch von und mit sog. „Unmusikalischen“: • Von einfach „zwischendurch“ bis hin zu ganzen Themennachmittagen; vom Musik hören und darüber ins Gespräch kommen über das selber Singen bis hin zur Begleitung mit einfachen selbstgebauten Rhythmikinstrumenten. • Ein Schwerpunkt liegt auf der je spezifischen jahreszeitlichen Orientierung.\nBesondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit Samstag\, 16. Mai 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum\, Elkan-Naumburg-Straße 1\, 91757 Treuchtlingen alternativer Termin: Dienstag\, 19. Mai 2020 im Katholischen Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Neumarkt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Treuchtlingen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_282861 DTSTAMP:20191217T112951 DTSTART;VALUE=DATE:20200518 DTEND;VALUE=DATE:20200519 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Der Natur auf der Spur!" Tänze im Sitzen als Aktivierung DESCRIPTION:Zeit: Mo. 18. Mai 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Nürnberg\, Gemeindezentrum Lichtenhof (Allersberger Str. 116)\nReferentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Ausbildungsreferentin für Tanzen\n und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Diözesanreferent für Seniorenpastoral.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im\n Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\n in Kooperation mit dem Kath. Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nTänze im Sitzen sind sowohl für mobile\, vor allem aber für bewegungseingeschränkte und dementiell erkrankte Menschen geeignet und lassen sich von Seniorengruppen über gesellige Veranstaltungen bis hin zur ambulanten und stationären Pflege einsetzen. Die Kombination von Musik und Bewegung beim Tanzen im Sitzen fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde.\nDer Bundesverband Seniorentanz hat eine neue Broschüre zur CD 33509 "Senioren tanzen - WB 6PLUS" herausgebracht\, die schwerpunktmäßig Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen rund um das Thema Natur enthält: Von einfachen Mitmachtänzen über gymnastische und thematische Tänze bis zu Tänzen mit Handgeräten ist alles dabei.\n Mitreißende Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen - mit und ohne Handgerät - vorgestellt und eingeübt. Texte und Gedächtnistrainingseinheiten zum Thema ergänzen das Programm. \nDas Arbeitsmaterial kann - nur gegen Vorbestellung(!)- zum Kurspreis (-20%) erworben werden (Set 39\,50 / CD 22\,60 € / Heft 20\,00 €):\n Die CD 33509 6PLUS "Senioren tanzen - WB 6 PLUS" des Bundesverbands Seniorentanz. Das Arbeitsheft "Tänze im Sitzen zur CD 33509 6PLUS" mit Tanzbeschreibungen zu dieser CD. \nHinweis: Die alte CD 33509 kann weiter verwendet werden!\nFlyer\n LOCATION:Nürnberg, Gemeindezentrum Lichtenhof, END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288404 DTSTAMP:20200127T113830 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200518T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200518T100000 SUMMARY:"Der Natur auf der Spur!" Tänze im Sitzen als Aktivierung. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Eine neue Broschüre des Bundesverbands Seniorentanz enthält schwerpunktmäßig Tänze im Sitzen rund um das Thema Natur: Von einfachen Mitmachtänzen über gymnastische und thematische Tänze bis zu Tänzen mit Handgeräten ist alles dabei. • Schöne Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. • Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen – mit und ohne Handgeräte – vorgestellt und eingeübt. • Texte und Gedächtnistrainingseinheiten zum Thema ergänzen das Programm. Grundlage ist das Arbeitsheft „Tänze im Sitzen zur CD 33509-6 PLUS“ und die CD 33509-6 PLUS „Senioren tanzen – WB 6 PLUS“. Beide können – nur gegen Vorbestellung (!) – zum Kurspreis (-20%) erworben werden. Hinweis: Die alte CD 33509 kann weiter verwendet werden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 87b Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e. V.\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Montag\, 18. Mai 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum Lichtenhof\, Allersberger Str. 114\, 90461 Nürnberg alternativer Termin: Samstag\, 09. Mai 2020 im Katholischen Pfarrzentrum St. Anton\, Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) (inkl. Vormittags und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis: 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Gemeindezentrum Lichtenhof ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180346 DTSTAMP:20171207T090431 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200518T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200518T183000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Regionalkantor Helmut Lehner\nAnmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de LOCATION:St. Pius, Meisenweg 17, 92318 Neumarkt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_282892 DTSTAMP:20191217T120759 DTSTART;VALUE=DATE:20200519 DTEND;VALUE=DATE:20200520 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Mit Musik geht alles leichter..."-Musik und Lieder mit Älteren singen-spielen-hören DESCRIPTION:Zeit: Di. 19. Mai 2020; 9:30 bis 17 Uhr \nOrt: Neumarkt\, Kath. Pfarrzentrum Heilig- Kreuz (Schafhofstr. 3)\nReferentin: Erna Dirschinger (Buchdorf)\, Musiktherapeutin i. R. \,\n Chorleiterin.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\nKursbeschreibung:\nMusik und (selbstgesungene) Lieder spielten und spielen im Leben älterer Menschen eine weitaus größere Rolle als etwa Fernsehen und Internet: Wo Ältere zusammenkommen\, wird meist gern und viel gesungen. Durch Musik und Lieder kann das körperliche und geistige Wohlbefinden Älterer gestärkt und Gemeinschaftsgefühl und Lebensfreude gefördert werden. Über sie lässt sich häufig selbst zu verwirrten älteren Menschen auch dann noch ein Zugang eröffnen\, wenn alle anderen Zugänge verschlossen bleiben. \nDer Kurs bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Altenarbeit und Altenpflege praktische Anregungen\, wie vielfältig Musik und Lieder in der Arbeit mit älteren Menschen eingesetzt werden können - auch von und mit sog. "Unmusikalischen": \n Von einfach "zwischendurch" bis hin zu ganzen Themennachmittagen; vom Musik hören und darüber ins Gespräch kommen über das selber singen bis hin zur Begleitung mit einfachen selbstgebauten Rhythmikinstrumenten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der je spezifischen jahreszeitlichen Orientierung (hier: "Frühling"). \n \nFlyer\n LOCATION:Neumarkt, Kath. Pfarrzentrum Hl.-Kreuz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288793 DTSTAMP:20200128T141206 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200519T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200519T100000 SUMMARY:"Mit Musik geht alles leichter ..." Musik und Lieder mit Älteren singen - spielen - hören. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Durch Musik und Lieder kann das körperliche und geistige Wohlbefinden Älterer gestärkt und Gemeinschaftsgefühl und Lebensfreude gefördert werden. Der Kurs bietet praktische Anregungen\, wie vielfältig Musik und Lieder in der Arbeit mit älteren Menschen eingesetzt werden können – auch von und mit sog. „Unmusikalischen“: • Von einfach „zwischendurch“ bis hin zu ganzen Themennachmittagen; vom Musik hören und darüber ins Gespräch kommen über das selber Singen bis hin zur Begleitung mit einfachen selbstgebauten Rhythmikinstrumenten. • Ein Schwerpunkt liegt auf der je spezifischen jahreszeitlichen Orientierung.\nBesondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Erna Dirschinger\, Musiktherapeutin i. R.\, Chorleiterin\, Buchdorf Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit Dienstag\, 19. Mai 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Schafhofstraße 3\, 92318 Neumarkt alternativer Termin: Samstag\, 16. Mai 2020 im Katholischen Pfarrzentrum Treuchtlingen Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_292595 DTSTAMP:20200219T081315 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200520T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200520T221500 SUMMARY:FRAUENFILMABEND DESCRIPTION:Filme von Frauen für Frauen - Der etwas andere Kinoabend - Auch in diesem Jahr wird unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Frauenfilmabende fortgesetzt. Der KDFB Diözesanverband bietet in Kooperation mit dem Filmstudio im Alten Stadttheater in Eichstätt einmal monatlich einen ausgewählten Film an. Alle Kinobesucherinnen werden mit einem Glas Sekt begrüßt und erhalten eine kurze Einführung zum Film. Im Anschluss können sich die Teilnehmerinnen an der Diskussionsrunde beteiligen. Auch heuer erwartet Sie wieder ein interessantes\, anspruchsvolles und vielseitiges Programm mit Filmen von\, mit und für Frauen. Geplant ist hierbei eine bunte Themenmischung\, die sowohl ernste und kritische Themen als auch Dokumentationen\, Komödien oder Liebesfilme berücksichtigen wird. Nähere Informationen zum jeweiligen Film finden Sie in der örtlichen Presse\, auf der Diözesanseite der Frauenbundzeitschrift „Engagiert“ sowie auf unserer Homepage. Falls Sie aktuell per E-Mail informiert werden wollen\, melden Sie sich einfach bei uns unter info@frauenbund-eichstaett.de. Wir freuen uns\, wenn Sie einfach mal auf einen Film vorbeischauen.\nSo wie du mich willst Juliette Binoche brilliert in der Rolle einer geschiedenen 50-Jährigen\, die sich auf Facebook verliebt\, nachdem sie einem jüngeren Mann vorspiegelte\, sie sei 24. Komisch\, einfühlsam und nachdenklich. LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288795 DTSTAMP:20200128T144138 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200522T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200522T203000 SUMMARY:26. Thalmässinger Kurzfilmtage. Ein Kurzfilmfestival in der Region DESCRIPTION: Das ehrenamtlich organisierte Filmfestival Thalmässing präsentiert in familiärer Atmosphäre nationale und internationale Kurzfilme. Die Zuschauer vergeben die Hauptpreise und können den Filmemachern hautnah begegnen. An zwei Abenden werden über zwanzig Filme gezeigt – zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten lang. Die Filme unterhalten nicht nur auf hohem Niveau\, sie regen auch zur Auseinandersetzung und zu Gesprächen mit Zuschauern und Filmemachern an. Neben zwei Publikumspreisen gibt es eine Auszeichnung durch die Jury; die katholischen und evangelischen Medienstellen Bayerns vergeben zwei „Horizonte“-Sonderpreise. Weitere Informationen unter www.kurzfilm-thalmaessing.de Moderation: Hans Seidl\, Thalmässing Peter Hauke\, Thalmässing Zeit: Freitag\, 22. Mai 2020\, Samstag\, 23. Mai 2020\, jeweils 20.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum „Bunker“\, Kirchenweg 3\, 91177 Thalmässing Eintritt: 7\,– € (ermäßigt 5\,– €) Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Kurzfilmtage Thalmässing Kontakt: Hans Seidl\, Thalmässing\, info@kurzfilm-thalmaessing.de LOCATION:Gemeindezentrum Bunker Thalmässing ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288796 DTSTAMP:20200128T144309 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200523T200000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200523T203000 SUMMARY:26. Thalmässinger Kurzfilmtage. Ein Kurzfilmfestival in der Region DESCRIPTION: Das ehrenamtlich organisierte Filmfestival Thalmässing präsentiert in familiärer Atmosphäre nationale und internationale Kurzfilme. Die Zuschauer vergeben die Hauptpreise und können den Filmemachern hautnah begegnen. An zwei Abenden werden über zwanzig Filme gezeigt – zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten lang. Die Filme unterhalten nicht nur auf hohem Niveau\, sie regen auch zur Auseinandersetzung und zu Gesprächen mit Zuschauern und Filmemachern an. Neben zwei Publikumspreisen gibt es eine Auszeichnung durch die Jury; die katholischen und evangelischen Medienstellen Bayerns vergeben zwei „Horizonte“-Sonderpreise. Weitere Informationen unter www.kurzfilm-thalmaessing.de Moderation: Hans Seidl\, Thalmässing Peter Hauke\, Thalmässing Zeit: Freitag\, 22. Mai 2020\, Samstag\, 23. Mai 2020\, jeweils 20.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum „Bunker“\, Kirchenweg 3\, 91177 Thalmässing Eintritt: 7\,– € (ermäßigt 5\,– €) Karten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Kurzfilmtage Thalmässing Kontakt: Hans Seidl\, Thalmässing\, info@kurzfilm-thalmaessing.de LOCATION:Gemeindezentrum Bunker Thalmässing ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279877 DTSTAMP:20191205T095209 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200524T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200524T150000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Priester und Diakone\nUnser Bischof Gregor Maria Hanke lädt alle pastoralen Mitarbeiter/innen zu einem Tag der Begegnung und des Geistlichen Gespräches ein. In diesem Jahr wollen wir » mit einem Gebet und geistlichem Impuls beginnen\, » gemeinsam eine Wegstrecke gehen\, » mit einer Vesper (im doppelten Sinn!) den Tag beschließen. Wegstationen und wechselnde Weggruppierungen werden das Gespräch miteinander und mit unserem Bischof unterstützen.\nOrt und Zeit Der Treffpunkt und die genaue Zeitangabe des Tages werden noch bekannt gegeben.\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Abteilung für Fort- und Weiterbildung (Hauptabteilung II\, Abteilung 3)\, Schloss Hirschberg: Sekretariat Sigrid Leidl Telefon 08461 6421-590 Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286810 DTSTAMP:20200115T150940 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200524T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200524T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 24. Mai 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_288839 DTSTAMP:20200128T150052 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200526T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200526T093000 SUMMARY:Medienpädagogik DESCRIPTION: Smartphone\, Fotoapparat oder Tablet sind tolle Geräte\, mit denen man problemlos Filme drehen kann. Wie können diese Medien sinnvoll in der Arbeit mit Kindern eingesetzt werden? Neben Grundlagenwissen werden kleine\, leicht umsetzbare Methodenbausteine vermittelt\, die zu einer kreativen medienpädagogischen Projektarbeit anregen. Welche Spiel- und Lernmöglichkeiten bieten Tablets im Kindergarten\, Hort und Grundschule? Wie setze ich Medien z.B. als Werkzeug für die Sprachbildung ein? Was ist Eltern zu empfehlen? Von was ist abzuraten? Medien spielen in der kindlichen Entwicklung eine immer bedeutendere Rolle und die KiTa und Grundschule kann ein geeigneter Ort für eine spielerische Bearbeitung und Begleitung der kindlichen Medienerfahrungen sein. Hier können Kinder unterstützt werden\, dem vielfältigen Medienangebot zu begegnen\, und sie können lernen\, Medien als Werkzeuge sinnvoll und kreativ zu nutzen. Durch das Seminar werden Sie mit Medien vertrauter\, indem • Sie Ihre eigene Medienbiographie reflektieren\, • grundlegende Kenntnisse zur Bedeutung von Medien in der kindlichen Lebenswelt und zu medienpädagogischen Handlungsansätzen erwerben\, • einzelne Apps (Trickfilm\, kreative Bastelideen\, Film) selbst ausprobieren und bewerten. Die Teilnehmer/innen sind gebeten\, einen USB-Stick mitzubringen. Besondere Zielgruppen: • Erzieher/innen in Kindertageseinrichtungen • Grundschul- und Förderschullehrer/innen • ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in der Kinderpastoral Die Veranstaltung ist vom Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbands und von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referentin: Corinna Fahnroth\, Dipl.-Pädagogin\, Dozentin für Medienpädagogik\, Rummelsberg\nZeit: Dienstag\, 26. Mai 2020\, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Bischöfliches Seminar\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: • 60\,– € inkl. Verpflegung für Mitarbeiter/innen in katholischen Einrichtungen der Diözese Eichstätt • 65\,– € inkl. Verpflegung für Mitarbeiter/innen aus kommunalen Einrichtungen und aus anderen Diözesen Anmeldung bis 27. April 2020: Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbands: Tel. 08421/50-972\, E-Mail: kita-referat@caritas-eichstaett.de Die Teilnehmerzahl ist auf max. 13 Teilnehmer/innen beschränkt. Kooperationspartner: • Referat Kindertageseinrichtungen des Caritasverbands für die Diözese Eichstätt e.V. • Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Bischöfliches Seminar ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180351 DTSTAMP:20171207T091945 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200527T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200527T193000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Regionalkantor Willibald Baumeister\nAnmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de LOCATION:Kirche Maria am Hauch, Herriedener Straße 55, 90440 Nürnberg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180379 DTSTAMP:20171207T092518 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200527T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200527T194500 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Regionalkantor Peter Hummel\nAnmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de LOCATION:Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Dr.-Grabmann-Platz, 92334 Berching ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_289077 DTSTAMP:20200130T093524 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200527T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200527T200000 SUMMARY:Patrick, Brigid und Columbus d. Ä. Auf den Spuren des frühen Mönchtums in Irland DESCRIPTION: Der Vortrag lädt zu einer Zeitreise in die klösterliche Welt des frühmittelalterlichen Irlands ein. Ausgangspunkt ist die Frage\, wie das Christentum an diesen keltischen Rand Europas gelangt ist. Dazu wird das legendäre Leben des hl. Patricks\, der als „Apostel Irlands“ gilt\, in den Blick genommen. Im Anschluss begibt sich der Vortrag auf Suche nach Lebensspuren wichtiger Heiliger\, die prägend für die Christianisierung der Insel gewesen sind. Weil Irland in der Frühzeit vom Kontinent abgeschnitten war\, entwickelte sich auf der Insel ein sehr „individuelles“ Mönchtum. Einige Besonderheiten werden vorgestellt: die strengen Klosterregeln und Bußbücher\, das Phänomen der Doppelklöster\, eine Buchkunst und Schriftkultur\, die einmalig im damaligen Europa war\, und nicht zuletzt die Idee der „peregrinatio“. Letztere führte dazu\, dass sich das irische Mönchtum mit all seinen liturgischen und rituellen Eigenheiten auch auf dem Kontinent festgesetzt hat. Referentin: Dr. Anne Müller\, Freie Historikerin\, Eichstätt Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Heidenheim/Hahnenkamm Zeit: Mittwoch\, 27. Mai 2020\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290773 DTSTAMP:20200206T155153 DTSTART;VALUE=DATE:20200607 DTEND;VALUE=DATE:20200613 SUMMARY:Schlösser und Gärten an der Loire. Studienreise DESCRIPTION: Chambord\, Blois\, Chenonceau und viele andere klangvolle Namen wecken seit Jahren das Interesse vieler Kulturinteressierter. Auf der Studienreise des Diözesanbildungswerks können Sie einige dieser prachtvollen Schlösser an der Loire besuchen. Sie erleben beeindruckende Gartenkunst in den Schlössern Chaumont und Villandrey\, eine spektakuläre Ton & Licht-Schau im Innenhof von Blois oder auch das eher beschauliche Wasserschloss von Azay-le Rideau. Darüber hinaus genießen Sie die französische Küche\, u. a. speisen Sie in einem Felsenkeller am Ufer der Loire. Neben den Schlössern gibt es aber auch herausragende kirchliche Sehenswürdigkeiten\, die auf dem Programm stehen. Dazu zählen die berühmte Kathedrale von Chartres\, Saint-Benoît-sur-Loire oder die Abtei Fontevraud und die Martins-Stadt Tours. Viele der besuchten Sehenswürdigkeiten gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO. Reiseleitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Kosten: 1.485\,– € im DZ (zzgl. EZ-Zuschlag: 290\,– €)\, ab 25 Teilnehmer/innen Der Preis beinhaltet den Bustransfer ab Eichstätt bzw. Ingolstadt nach München-Flughafen und zurück\, Linienflug von München nach Paris und zurück (inkl. aller Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren)\, Transfers\, Rundfahrten und Besichtigungen lt. Programm mit deutschsprachiger Führung ab Paris-Flughafen\, 5 x Ü/FR in einem 4*-Hotel in Tours\, 4 x Abendessen im Hotel oder in einem Restaurant (u. a. in einem Felsenrestaurant)\, Eintrittsgelder\, Reiseliteratur\, Reisepreissicherungsschein\, Stornokostenversicherung (ohne Selbstbehalt). Nicht eingeschlossen sind: Mittagessen\, Trinkgelder\, Reiseversicherungen (Ausnahme: Stornokostenversicherung) Reiseveranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH Dachauer Straße 9\, 80335 München ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_212509 DTSTAMP:20181016T101007 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200608T153000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200612T130000 SUMMARY:Weiterbildung in der tf TZI/IR LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271224 DTSTAMP:20191108T090509 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200610T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200610T163000 SUMMARY:Hopfen- und Bierstadt Spalt DESCRIPTION:\nTreffen der Ehemaligen\nDieses Jahr führt uns das „Ehemaligentreffen“ nach Spalt. Am Vormittag können Sie bei einem geführten\, etwa 1 ½ stündigen Spaziergang durch die historische Altstadt die Bierstadt Spalt bestens kennenlernen. Das Mittagessen nehmen Sie im Gasthaus Krone ein. Am Nachmittag besuchen Sie das Hopfen-Bier-Museum im Kornhaus. Die Führung dauert etwa eine Stunde. Im Anschluss daran haben Sie die Gelegenheit\, sich selbst noch ein wenig umzusehen. Anschließend verkosten Sie an der Pro-Bier-Bar ein Spalter Bier bzw. Wasser oder Apfelschorle und dürfen Ihr Glas zur Erinnerung mit nach Hause nehmen. Den Tag lassen Sie im Cafe Tasse im gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ausklingen.\nTreffpunkt: Spalt 91174\, Tourist-Information\, Kornhausparkplatz am Museum HopfenBierGut\, Gabrieliplatz 1\nGebühren: gebührenfrei für ehemalige Führungs- kräfte auf Zweigvereins-\, Bezirks- und Diözesanebene\n25 € für Interessierte\, die keine Bezirksleiterinnen\, Kommissionsfrauen oder Vorstandsmitglieder auf Zweigs- bzw. Diözesanverbandsebene waren\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Spalt ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271225 DTSTAMP:20191108T091243 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200613T133000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200613T160000 SUMMARY:Ein Stück Jakobsweg DESCRIPTION:\nEin Jakobuspilgerweg ist kein Wanderweg im üblichen Sinn\, denn das Gehen auf einem Pilgerweg ist ein Beten mit den Füßen\, bei dem wir auch unsere Geistessinne benützen sollten. Unseren Weg begleiten Bilder und Texte\, die mit Zahlen zu tun haben und die zum Nachdenken und Meditieren anregen wollen. Wir werden informiert\, welche Rolle Zahlen in den Religionen und besonders in unserem Leben spielen: Wie viele Jahre leben wir schon? Wie viele Jahre liegen wohl noch vor uns? Ausgehend von der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt\, vorbei an der alten Pfarrkirche „Allerheiligen“ geht es zum Rothsee\, der 2019 sein 30jähriges Jubiläum hatte. Weiter geht’s nach Polsdorf zur Tafel Nr. 10 am Weg der Zahlen und einer Statio mit besinnlichen Gedanken. Entlang am Rothsee pilgern wir weiter zum Ortsteil Kronmühle und der dortigen Jakobskapelle\, die von der Dorfgemeinschaft errichtet und im August 2010 eingeweiht wurde.\nZeit: 13.30 – ca. 16.00 Uhr anschließend gemeinsame Einkehr im Gasthaus zum Wiesengrund\, Allersberg\, Ortsteil Kronmühle\nTreffpunkt: Allersberg 90584\, Alter Festplatz\, Hilpoltsteiner Straße 4\nReferentin: Ernst Hatzak\, Pilgerweg Betreuer\, Heideck\nGebührenfrei! Gemeinsame Einkehr auf eigene Kosten\nAnmeldung: an die Geschäfsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Allersberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286804 DTSTAMP:20200115T143557 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200614T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200614T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 14. Juni 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180344 DTSTAMP:20171207T085734 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200616T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200616T193000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Regionalkantor Christoph Hämmerl\nAnmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de LOCATION:Pfarrkirche St. Josef, Hans-Sachs-Straße 21, 85055 Ingolstadt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_289099 DTSTAMP:20200130T101542 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200617T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200617T200000 SUMMARY:Heilige als Gottesboten? Vortrag mit Diskussion. Heidenheimer Forum Ökumene DESCRIPTION: Wie ist das eigentlich mit der Heiligenverehrung in den christlichen Kirchen? Spielen Heilige nur im Glaubensleben von katholischen Christen eine Rolle oder haben sie auch für protestantische Christen eine Bedeutung? Die beiden Referenten\, ausgewiesene Fachleute\, gehen in ihren Kurzvorträgen auf die Entwicklung der Heiligenverehrung in der Kirche und auf die Bedeutung für die einzelnen Christen ein. Dabei werden verbindende Elemente wie Unterschiede zwischen römisch-katholischen und protestantischen Christen deutlich. Referenten: Prof. Dr. Ludwig Mödl\, emeritierter Ordinarius für Pastoraltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München; Christian Schmidt\, Regionalbischof i. R. des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg\, Prior des Evangelischen Konvent des Klosters Heilsbronn Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Klaus Kuhn\, Dekan des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Heidenheim/Hahnenkamm Zeit: Mittwoch\, 17.Juni 2020\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_292596 DTSTAMP:20200219T082936 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200617T201500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200617T221500 SUMMARY:FRAUENFILMABEND DESCRIPTION:Filme von Frauen für Frauen - Der etwas andere Kinoabend - Auch in diesem Jahr wird unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe der Frauenfilmabende fortgesetzt. Der KDFB Diözesanverband bietet in Kooperation mit dem Filmstudio im Alten Stadttheater in Eichstätt einmal monatlich einen ausgewählten Film an. Alle Kinobesucherinnen werden mit einem Glas Sekt begrüßt und erhalten eine kurze Einführung zum Film. Im Anschluss können sich die Teilnehmerinnen an der Diskussionsrunde beteiligen. Auch heuer erwartet Sie wieder ein interessantes\, anspruchvolles und vielseitiges Programm mit Filmen von\, mit und für Frauen. Geplant ist hierbei eine bunte Themenmischung\, die sowohl ernste und kritische Themen als auch Dokumentationen\, Komödien oder Liebesfilme berücksichtigen wird. Nähere Informationen zum jeweiligen Film finden Sie in der örtlichen Presse\, auf der Diözesanseite der Frauenbundzeitschrift „Engagiert“ sowie auf unserer Homepage. Falls Sie aktuell per E-Mail informiert werden wollen\, melden Sie sich einfach bei uns unter info@frauenbund-eichstaett.de Wir freuen uns\, wenn Sie einfach mal auf einen Film vorbeischauen.\nBernadette Cate Blanchett - als Frau und Architektin auf Sinnsuch - in einer schrägen Komödie von "Boyhood"-Regisseur Richard Linklater. "Es ist eine pure Freude\, Cate Blanchett zuzusehen." programmkino.de LOCATION:Eichstätt, Filmstudio im Alten Stadttheater ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_289112 DTSTAMP:20200130T105148 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200619T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200621T150000 SUMMARY:"Zeit für mich, Zeit für dich, Zeit für uns". Wochenendseminar für Paare DESCRIPTION: Gönnen Sie sich und Ihrem Partner/Ihrer Partnerin ein Wochenende ganz für sich und Ihre Beziehung. Neben Impulsen zum Thema Partnerschaft\, Kommunikation usw.\, gibt es viel Zeit für Gespräche und gemeinsame Unternehmungen. Leitung: Dr. Marion Bayerl\, Pastoralreferentin\, Ingolstadt Zeit: Freitag\, 19. Juni 2020\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 21. Juni 2020\, 15.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 85\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis: 5. Juni 2020 Kooperationspartner: Psychologische Beratungsstellen für Ehe-\, Familien und Lebensberatung in der Diözese Eichstätt LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205616 DTSTAMP:20180807T141742 DTSTART;VALUE=DATE:20200620 DTEND;VALUE=DATE:20200621 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kurstag C/D-Kurs ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_282940 DTSTAMP:20191217T121820 DTSTART;VALUE=DATE:20200620 DTEND;VALUE=DATE:20200621 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Buntes Potpourri! Themenstunden für Gedächtnistraining und Aktivierung" Teil 1 DESCRIPTION:Zeit: Sa. 20. Juni 2020; 9.30 bis 17:00 Uhr\nOrt: Schwabach\, Kath. Pfarrzentrum "Arche" (Ludwigstr. 17)\nReferentin: Ulrike Arend (Gunzenhausen); Betreuungs-Assistentin\,\n Gedächtnistrainerin (BVGT e.V.) und Märchenerzählerin.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt.\nKursbeschreibung:\nRentner\, die geistig nicht mehr täglich im Job gefordert werden; körperlich eingeschränkte Senioren\, die nicht mehr regelmäßig an sozialen Unternehmungen teilnehmen können; ältere Menschen die einfach keine Lust mehr am Lernen oder an der Bewegung haben - bei allen gilt es\, Gedächtnis und Lernprozesse zu reaktivieren. \nBei Menschen mit Demenzen zielt das Gedächtnistraining auf andere Bereiche ab: Gedächtnistraining kann keine Demenz heilen; sie kann jedoch rehabilitativ bei sekundären Demenzen eingesetzt werden\, sofern die körperlichen Erkrankungen beachtet und mit behandelt werden.\nDer Tageskurs bietet Ihnen ein buntes Potpourri mit vielen Ideen und ausgearbeiteten Stundenkonzepten zu 4 Themen. \n Haustiere (Katz und Hund) Märchen Berufe Stadtleben - Landleben \nDamit können Sie jeweils eine schöne\, entspannte Stunde für Senioren mit viel Spaß und Freude gestalten\, wo sie Geschichten hören\, Bewegungsübungen machen\, Rätsel lösen und dabei - ganz nebenbei - die grauen Zellen in Schwung bringen. Die Übungen können je nach Teilnehmerkreis verändert werden und sind sowohl für „fitte“ Teilnehmer z. B. bei einem Senioren-Nachmittag als auch für Teilnehmer in frühen bis mittleren Demenzstadien geeignet.\nFlyer LOCATION:Schwabach, Kath. Pfarrzentrum St. Sebald ("Arche") END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290316 DTSTAMP:20200204T152456 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200620T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200620T100000 SUMMARY:"Buntes Potpourri!" Themenstunden für Gedächtnistraining und Aktivierung - Teil 1 DESCRIPTION: Der Tageskurs bietet Ihnen ein buntes Potpourri mit vielen Ideen und ausgearbeiteten Stundenkonzepten zu 4 Themen: Haustiere / Berufe / Märchen / Stadt- und Landleben. Damit kann jeweils eine schöne\, entspannte Stunde für Senioren mit viel Spaß und Freude gestaltet werden: Geschichten\, Bewegungsübungen\, Rätsel usw. bringen dabei – ganz nebenbei – die grauen Zellen in Schwung. Die Übungen können je nach Teilnehmerkreis verändert werden und sind sowohl für „fitte“ Teilnehmer/innen – z. B. in einem Seniorenkreis – als auch für Teilnehmer/innen in frühen bis mittleren Demenzstadien geeignet. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege;Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ulrike Arend\, Betreuungs-Assistentin\, Gedächtnistrainerin (BVGT e.V.) und Märchenerzählerin\, Gunzenhausen Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 20. Juni 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Orte: Katholisches Pfarrzentrum „Arche“\, Ludwigstraße 17\, 91126 Schwabach alternativer Termin: Donnerstag\, 25. Juni 2020 im Katholischen Pfarrzentrum Heilig-Kreuz in Neumarkt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis: 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Arche Schwabach ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279878 DTSTAMP:20191205T095350 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200621T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200621T150000 CATEGORIES:Top-Termin, Top-Fort-und-Weiterbildung SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Priester und Diakone\nUnser Bischof Gregor Maria Hanke lädt alle pastoralen Mitarbeiter/innen zu einem Tag der Begegnung und des Geistlichen Gespräches ein. In diesem Jahr wollen wir » mit einem Gebet und geistlichem Impuls beginnen\, » gemeinsam eine Wegstrecke gehen\, » mit einer Vesper (im doppelten Sinn!) den Tag beschließen. Wegstationen und wechselnde Weggruppierungen werden das Gespräch miteinander und mit unserem Bischof unterstützen.\nOrt und Zeit Der Treffpunkt und die genaue Zeitangabe des Tages werden noch bekannt gegeben.\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Abteilung für Fort- und Weiterbildung (Hauptabteilung II\, Abteilung 3)\, Schloss Hirschberg: Sekretariat Sigrid Leidl Telefon 08461 6421-590 Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286807 DTSTAMP:20200115T150919 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200621T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200621T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 21. Juni 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271226 DTSTAMP:20191108T091834 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200624T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200624T213000 SUMMARY:Vorurteile haben nur die Anderen DESCRIPTION:\nVorurteile haben doch immer nur die anderen – so denken viele von uns. Aber wir alle tragen Meinungen und Urteile in uns\, die andere Menschen in uns hineingelegt haben. Besonders das\, was wir in unserer Kinderzeit in der Familie gelernt haben über uns und die anderen Menschen\, prägt unsere Weltanschauung und die Art\, wie wir mit uns selbst und mit unseren Mitmenschen umgehen. Wer die Urteile anderer Menschen ungeprüft übernimmt\, lebt mit Vorurteilen. Wie kann man diese Vorurteile entdecken und\, wo nötig\, aussortieren?\nReferentin: Irene Müller\, Seelsorgerin\, langjährige Referentin bei Frauenfrühstücken\, Augsburg\nGebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Wemding, Haus St. Emmeram ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_283229 DTSTAMP:20191218T101550 DTSTART;VALUE=DATE:20200625 DTEND;VALUE=DATE:20200626 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Buntes Potpourri! Themenstunden für Gedächtnistraining und Aktivierung" Teil 1 DESCRIPTION:Zeit: Do. 25. Juni 2020; 9.30 bis 17:00 Uhr\nOrt: Neumarkt\, Kath. Pfarrzentrum Heilig- Kreuz (Schafhofstr. 3)\nReferentin: Ulrike Arend (Gunzenhausen); Betreuungs-Assistentin\,\n Gedächtnistrainerin (BVGT e.V.) und Märchenerzählerin.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €) (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt.\nKursbeschreibung:\nRentner\, die geistig nicht mehr täglich im Job gefordert werden; körperlich eingeschränkte Senioren\, die nicht mehr regelmäßig an sozialen Unternehmungen teilnehmen können; ältere Menschen die einfach keine Lust mehr am Lernen oder an der Bewegung haben - bei allen gilt es\, Gedächtnis und Lernprozesse zu reaktivieren. \nBei Menschen mit Demenzen zielt das Gedächtnistraining auf andere Bereiche ab: Gedächtnistraining kann keine Demenz heilen; sie kann jedoch rehabilitativ bei sekundären Demenzen eingesetzt werden\, sofern die körperlichen Erkrankungen beachtet und mit behandelt werden.\nDer Tageskurs bietet Ihnen ein buntes Potpourri mit vielen Ideen und ausgearbeiteten Stundenkonzepten zu 4 Themen. \n Haustiere (Katz und Hund) Märchen Berufe Stadtleben - Landleben \nDamit können Sie jeweils eine schöne\, entspannte Stunde für Senioren mit viel Spaß und Freude gestalten\, wo sie Geschichten hören\, Bewegungsübungen machen\, Rätsel lösen und dabei - ganz nebenbei - die grauen Zellen in Schwung bringen. Die Übungen können je nach Teilnehmerkreis verändert werden und sind sowohl für „fitte“ Teilnehmer z. B. bei einem Senioren-Nachmittag als auch für Teilnehmer in frühen bis mittleren Demenzstadien geeignet.\nFlyer LOCATION:Neumarkt, Kath. Pfarrzentrum Hl.-Kreuz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290317 DTSTAMP:20200204T152519 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200625T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200625T100000 SUMMARY:"Buntes Potpourri!" Themenstunden für Gedächtnistraining und Aktivierung - Teil 1 DESCRIPTION: Der Tageskurs bietet Ihnen ein buntes Potpourri mit vielen Ideen und ausgearbeiteten Stundenkonzepten zu 4 Themen: Haustiere / Berufe / Märchen / Stadt- und Landleben. Damit kann jeweils eine schöne\, entspannte Stunde für Senioren mit viel Spaß und Freude gestaltet werden: Geschichten\, Bewegungsübungen\, Rätsel usw. bringen dabei – ganz nebenbei – die grauen Zellen in Schwung. Die Übungen können je nach Teilnehmerkreis verändert werden und sind sowohl für „fitte“ Teilnehmer/innen – z. B. in einem Seniorenkreis – als auch für Teilnehmer/innen in frühen bis mittleren Demenzstadien geeignet. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter/innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege;Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer/innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ulrike Arend\, Betreuungs-Assistentin\, Gedächtnistrainerin (BVGT e.V.) und Märchenerzählerin\, Gunzenhausen Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Donnerstag\, 25. Juni 2020\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Orte: Katholisches Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Schafhofstraße 3\, 92318 Neumarkt alternativer Termin: Samstag\, 20. Juni 2020 im Katholischen Pfarrzentrum "Arche" in Schwabach Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €) (inkl. Vormittags- und Nachmittagskaffee) Anmeldung bis: 1 Woche vor Kursbeginn mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290514 DTSTAMP:20200205T122710 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200626T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200628T130000 SUMMARY:"Gemeinsam unterwegs" "Abenteuer Partnerschaft ..." Ehevorbereitungsseminar DESCRIPTION: Sie sind ein Paar? Sie kennen sich schon lange? Sie sind ein eingespieltes Team? Und doch ist so manches Verhalten unerklärlich und viele Situationen eine Herausforderung? Freuen Sie sich auf ein intensives Seminar im Abenteuerpark Altmühltal. Im Rahmen eines begleiteten Trainings\, mit Gesprächseinheiten und Selbsterfahrung\, wollen wir Ihnen einen neuen Impuls für Ihre Beziehung geben. Sie lernen zudem Faktoren kennen\, für die Kommunikation und Konfliktbewältigung vorteilhaft sind. Meditationen und Gottesdienst bilden einen spirituellen Rahmen. Dieses Angebot wendet sich sowohl an Paare\, die sich (im weitesten Sinn) auf die Ehe vorbereiten\, und auch an Paare\, die bereits verheiratet sind. Dieses Angebot ergänzt das Traugespräch mit Ihrem zuständigen Pfarrer. Die Teilnehmerpaare dieses Seminars besuchen als weiteren Programmpunkt den Klettergarten in Beilngries. Referentin: Martha Gottschalk\, Referentin für Frauenpastoral\, Neumarkt Leitung: Dr. Peter Ulrich\, Abteilungsleiter\, Referent für Ehe und Familie im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt Zeit: Freitag\, 26. Juni 2020\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 28. Juni 2020\, 13.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 295\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis: 12. Juni 2020 LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180336 DTSTAMP:20171207T081754 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200627T103000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200627T123000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Freiburger Orgelbuch 2 DESCRIPTION:Freiburger Orgelbuch 2\nLeitung: Regionalkantor Peter Hummel Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de\nRegionalkantor Peter Hummel und seine Orgelklasse stellen das neu erschienene Freiburger Orgelbuch 2 an der Sandtner-Orgel vor.\n LOCATION:Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, Dr.-Grabmann-Platz, 92334 Berching ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271227 DTSTAMP:20191108T093338 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200627T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200627T143000 SUMMARY:"Mit der Kristallflotte in den Sonnenuntergang" - Kristallzauber DESCRIPTION:\nStimmungsvolle Abendschifffahrt\nErleben Sie an diesem Abend eine romantische Abendschifffahrt mit Blick auf die Lichter von Regensburg. Nach Ankunft in Regensburg können Sie die Zeit bis zur Abfahrt des Schiffes um 19 Uhr frei gestalten. Sie können beispielsweise das Heimatmuseum besuchen oder im „Wirtshaus im Museum“ im Museum der Bayerischen Geschichte nahe der Anlegestelle mit seinem Donau-Biergarten eine gemütliche Kaffeepause machen. Während der Fahrt genießen Sie inmitten einer glitzernden Welt aus Kristallen ein köstliches kalt/warmes Galabuffet. Eine Live-Band spielt Hintergrund- und Tanzmusik.\nTermin: Samstag\, 27.06.2020\nZeit: 16.30 Uhr Möglichkeit zum Besuch des Heimatmuseums und Einkehr in der Museumswirtschaft 19.00 – 23.00 Uhr Schifffahrt\nOrt: Regensburg\nAbfahrt: 14.00 Uhr Autohof Hilpoltstein (bei Sindersdorf)\, 14.45 Uhr Eichstätt\, Volksfestparkplatz 15.15 Uhr Ingolstadt\, Parkplatz Saturn-Arena\nHinweis: Programmänderungen sind aus organisatorischen Gründen möglich.\nGebühren: 45 € für KDFB-Mitglieder 65 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Regensburg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271165 DTSTAMP:20191107T101437 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200630T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200630T213000 SUMMARY:Im Labyrinth des Lebens - Auf dem Weg zu mir, zu den Menschen, zu Gott DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\nGebühr: 3 € LOCATION:Gungolding, Kath. Pfarrheim - Alte Schule ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286880 DTSTAMP:20200116T143210 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200701T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200701T103000 SUMMARY:Film-Frühstück. Neue Medien für die Bildungsarbeit DESCRIPTION: Filme können auf vielfältige Weise Kommunikations- und Lernprozesse unterstützen und bereichern. Beim Film-Frühstück werden neue Medien vorgestellt\, Inhalt und Gestaltung\, Verwendungs- und Einsatzmöglichkeiten in Bildung und Pastoral besprochen. Die Ergebnisse sind eine wichtige Entscheidungsgrundlage für die Medienzentrale beim Erwerb von Medienlizenzen. Für Kaffee\, Tee und Gebäck ist gesorgt. Referentinnen/Referent: Carolin Lehmeyer\, Bianca Müller\, Dr. Thomas Henke\, Fachbereich Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 01. Juli 2020\, 10.00 Uhr bis11.30 Uhr\nOrt: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279791 DTSTAMP:20191204T123351 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200702T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200702T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Achtsamkeitstraining DESCRIPTION:\nAchtsamkeit und Wertschätzung sind zwar eine Selbstverständlichkeit unseres kirchlichen Miteinanders\, doch im Alltag wird das nicht immer spürbar.An diesem Tag wollen wir uns darin einüben\, unser Gegenüber fühlbar in den Blick zu nehmen\, bei dessen Anliegen zu bleiben und den inneren Kontakt aufrecht zu erhalten.\nReferentin Gabriele Siegert\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205617 DTSTAMP:20180807T141746 DTSTART;VALUE=DATE:20200704 DTEND;VALUE=DATE:20200705 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kurstag C/D-Kurs mit Kurs-Abschlussgottesdienst: Probe um 8 Uhr im Dom; 9 Uhr Messfeier ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271533 DTSTAMP:20191111T084107 DTSTART;VALUE=DATE:20200704 DTEND;VALUE=DATE:20200720 SUMMARY:Frauen und Wald DESCRIPTION:\nAusstellung mit Begleitprogramm Landfrauenvereinigung in Kooperation mit AELF\nDie Landesausstellung der Landfrauenvereinigung des KDFB „Frauen und Wald“ ist vertreten in der Landesgartenschau in Ingolstadt im Pavillon des Amts für Ernährung\, Landwirtschaft und Forsten (AELF) vom Samstag\, 04.07.2020 bis Sonntag\, 19.07.2020.\n LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271442 DTSTAMP:20191111T081154 DTSTART;VALUE=DATE:20200704 DTEND;VALUE=DATE:20200705 SUMMARY:Ellen-Ammann-Wallfahrt DESCRIPTION:\nOhne Ellen Ammann (1870-1932) gäbe es weder den KDFB Landesverband Bayern noch zahlreiche weitere Einrichtungen. Die gebürtige Schwedin zog 1890 nach ihrer Heirat mit einem Münchner Arzt in ihre Wahlheimat München. Mit einer gesunden Portion Selbstbewusstsein\, Kreativität und gesellschaftspolitischem Weitblick setzte sie sich für die Gleichstellung von Frauen und für sozial Schwache ein. Der KDFB Landesverband würdigt das beeindruckende Lebenswerk seiner Gründerin von 2017 bis 2020 im Rahmen einer Ellen-Ammann-Triade. Diese wird zwischen dem 85. Todestag am 23. November 2017 und dem 150. Geburtstag am 1. Juli 2020 begangen. Ein Höhepunkt wird die Ellen-Ammann-Wallfahrt nach München sein mit einem Gottesdienst in St. Michael und einem umfangreichen Rahmenprogramm.\nOrt: München 80333\, St. Michael Kirche\, Neuhauser Straße 6\nOrganisation: KDFB Landesverband Bayern e. V.\nHinweis: Detaillierte Informationen zum Ablauf erhalten Sie zu gegebenem Zeitpunkt beim KDFB-Landesverband München unter www.frauenbund-bayern.de.\nDer Diözesanverband Eichstätt wird eine Busanfahrt organisieren.\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:München 80333, St. Michael Kirche, Neuhauser Straße 6 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271534 DTSTAMP:20191111T084637 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200707T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200707T133000 SUMMARY:Exkursion DESCRIPTION:\nFührung duch die Landesausstellung "Frauen und Wald"\n„Frauen und Wald“ ist eine gelungene Landesausstellung der Landfrauenvereinigung. Das Thema der Ausstellung zeigt\, dass sich in die Männerdomäne Wald inzwischen auch immer mehr Frauen einbringen. Auf vielfältige Weise wird die Rolle der Frau in Bezug auf den Wald dargelegt\, geschichtlich und im Heute. Forstamtsrätin Elisabeth Wender führt fachkundig durch die Ausstellung.\nTreffpunkt: 10.00 Uhr Haupteingang „Am Steg“ zur Landesgartenschau 12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.\nOrt: Ingolstadt 85057\, Landesgartenschaugelände\nReferentin: Elisabeth Wender\, Forstamtsrätin AELF Ingolstadt/Eichstätt\nGebühren: Gruppeneintrittspreis 16\,50 € (statt 18\,50 €)\nAnmeldung erforderlich bei Agnes Heiß\, Telefon 09147 303\n LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271491 DTSTAMP:20191111T082430 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200707T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200707T220000 SUMMARY:Die eigenen Heilkräfte stimulieren DESCRIPTION:\nFußreflexzonenmassage\nZiel der Fußreflexzonenmassage ist es\, die durch Ablagerungen teilweise blockierte Verbindung zwischen den einzelnen Organen / Körperteilen mit den entsprechenden Nerven-Endpunkten in den Füßen und Händen wieder herzustellen. Eventuelle Blockaden werden entfernt. Dies geschieht durch Druck: Daher wird die Original Reflexzonenmassage auch Akupressur (gezielter Druck) genannt. Sie ist geeignet\, um vorhandene Störungen im Körper ausfindig zu machen\, Beschwerden zu verbessern\, Schmerzen zu lindern. Die Teilnehmerinnen erleben einen praxisreichen und wohltuenden Abend.\nReferentin: Sr. Jubilata Marder\, Kloster Strahlfeld\nHinweis: Der Vortrag besteht aus theoretischem Wissen und praktischen Übungen direkt an den eigenen Füßen\, daher wird leichtes Schuhwerk empfohlen\, welches schnell ausgezogen werden kann.\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Berching 92334, Kloster Plankstetten, Klosterplatz 1 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271532 DTSTAMP:20191111T083048 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200708T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200708T120000 SUMMARY:Die eigenen Heilkräfte stimulieren DESCRIPTION:\nFußreflexzonenmassage\nZiel der Fußreflexzonenmassage ist es\, die durch Ablagerungen teilweise blockierte Verbindung zwischen den einzelnen Organen / Körperteilen mit den entsprechenden Nerven-Endpunkten in den Füßen und Händen wieder herzustellen. Eventuelle Blockaden werden entfernt. Dies geschieht durch Druck: Daher wird die Original Reflexzonenmassage auch Akupressur (gezielter Druck) genannt. Sie ist geeignet\, um vorhandene Störungen im Körper ausfindig zu machen\, Beschwerden zu verbessern\, Schmerzen zu lindern. Die Teilnehmerinnen erleben einen praxisreichen und wohltuenden Abend.\nReferentin: Sr. Jubilata Marder\, Kloster Strahlfeld\nHinweis: Der Vortrag besteht aus theoretischem Wissen und praktischen Übungen direkt an den eigenen Füßen\, daher wird leichtes Schuhwerk empfohlen\, welches schnell ausgezogen werden kann.\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund.eichstaett.de LOCATION:Berching 92334, Kloster Plankstetten, Klosterplatz 1 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271535 DTSTAMP:20191111T085051 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200708T130000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200708T170000 SUMMARY:Zusatzprogramm zur Landesausstellung "Frauen und Wald" DESCRIPTION:\n"Kostproben aus dem Wald"\nTermin: Mittwoch\, 08.07.2020\nZeit: ab 13.00 – 17.00 Uhr\nOrt: Ingolstadt 85057\, Landesgartenschaugelände\, Pavillon des Amts für Landwirtschaft und Forsten (AELF)\nReferentin: Barbara Achhammer\, Kursleiterin in Heilpflanzenkunde LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271439 DTSTAMP:20191111T075450 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200708T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200708T213000 SUMMARY:Für Geist und Leben DESCRIPTION:\nNeue Geitliche Lieder für Herz und Verstand\nNeue Geistliche Lieder sind aus der Welt des Glaubens nicht mehr weg zu denken. Sie sprechen die Sprache unserer Zeit\, singen vom Leben und bewegen uns in die Zukunft. An diesem Abend werden wir mit P. Norbert M. Becker MSC Lieder kennenlernen und singen\, die viele Facetten des Lebens spiegeln und ermutigen zu Aufbruch und Neubeginn. Der Autor ist seit vielen Jahren einer der bekanntesten Vertreter des NGL-Genres\, und so verspricht der Liederabend jede Menge Anregungen und Impulse für die Praxis.\nReferent: Pater Norbert M. Becker\, MSC\, Oase Steinerskirchen\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hilpoltstein, Residenz ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279905 DTSTAMP:20191205T103244 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200709T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200709T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Tiefgang gewinnen. Vom Sinn der Schwermut DESCRIPTION:\n»Die Schwermut ist etwas zu Schmerzliches\, und sie reicht zu tief in die Wurzeln unseres menschlichen Daseins hinab\, als dass wir sie den Psychiatern überlassen dürften.« Psychotherapeutisch-seelsorgerliche Angebote sind nicht nur im kirchlichen Raum ungebrochen stark nachgefragt. Seminare zu Sinnsuche oder Lebenscoaching zeigen (als nur zwei Stichworte) einen sehr großen »Bedarf« an. Dabei ist es doch paradox: In einem sehr hohen Wohlstand lebend\, leiden dennoch viele Menschen im Vergleich zu anderen Generationen offenbar immer mehr an sich selbst. Neben allen therapeutischen Notwendigkeiten sieht der Religionsphilosoph Romano Guardini die Schwermut über die Psychologie hinaus gehend als einen wesentlichen Wirklichkeitszugang\, dessen philosophisch-theologischen Horizonte für unsere Denken und Dasein sehr fruchtbar sein können. Von daher sollen seine Reflexionen zum Phänomen der Schwermut/ Tiefenpsychologie eine Hilfe sein\, diese Erfahrungen im großen Kontext (der Selbsttäuschungen) der Neuzeit/Postmoderne einzuordnen.\nReferent Dr. Albrecht Voigt\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271536 DTSTAMP:20191111T085606 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200710T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200710T180000 SUMMARY:Zusatzprogramm zur Landesausstellung "Frauen und Wald" DESCRIPTION:\nFührung zur Ausstellung "Frauen und Wald"\nTermin: Freitag\, 10.07.2020\nZeit: 16.00 Uhr\nOrt: Ingolstadt 85057\, Landesgartenschaugelände\, Pavillon des Amts für Landwirtschaft und Forsten (AELF)\nReferentin: Elisabeth Wender\, Forstamtsrätin AELF Ingolstadt/Eichstätt LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279879 DTSTAMP:20191205T095619 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200712T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200712T150000 CATEGORIES:Top-Termin, Top-Fort-und-Weiterbildung SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Gemeindereferenten/-innen Gemeindeassistenten/-innen Religionslehrer/-innen\nUnser Bischof Gregor Maria Hanke lädt alle pastoralen Mitarbeiter/innen zu einem Tag der Begegnung und des Geistlichen Gespräches ein. In diesem Jahr wollen wir » mit einem Gebet und geistlichem Impuls beginnen\, » gemeinsam eine Wegstrecke gehen\, » mit einer Vesper (im doppelten Sinn!) den Tag beschließen. Wegstationen und wechselnde Weggruppierungen werden das Gespräch miteinander und mit unserem Bischof unterstützen.\nOrt und Zeit Der Treffpunkt und die genaue Zeitangabe des Tages werden noch bekannt gegeben.\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Abteilung für Fort- und Weiterbildung (Hauptabteilung II\, Abteilung 3)\, Schloss Hirschberg: Sekretariat Sigrid Leidl Telefon 08461 6421-590 Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286808 DTSTAMP:20200115T150934 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200712T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200712T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 12. Juli 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180337 DTSTAMP:20171207T082212 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200712T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200712T173000 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Schüler-Orgelkonzert DESCRIPTION:Leitung: Regionalkantor Peter Hummel\nDas Schülerorgelkonzert gibt einen Einblick über die musikalischen Leistungen unserer Kursschüler. LOCATION:Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer, Kirchenstr. 6, 91161 Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271440 DTSTAMP:20191111T080258 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200714T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200714T213000 SUMMARY:Für Geist und Leben DESCRIPTION:\nNeue Geistliche Lieder für Herz und Verstand\nNeue Geistliche Lieder sind aus der Welt des Glaubens nicht mehr weg zu denken. Sie sprechen die Sprache unserer Zeit\, singen vom Leben und bewegen uns in die Zukunft. An diesem Abend werden wir mit P. Norbert M. Becker MSC Lieder kennenlernen und singen\, die viele Facetten des Lebens spiegeln und ermutigen zu Aufbruch und Neubeginn. Der Autor ist seit vielen Jahren einer der bekanntesten Vertreter des NGL-Genres\, und so verspricht der Liederabend jede Menge Anregungen und Impulse für die Praxis.\nReferent: Pater Norbert M. Becker\, MSC\, Oase Steinerskirchen\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Velburg 92355, Kath. Pfarrheim, Kolpingstraße 17 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279918 DTSTAMP:20191205T104508 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200715T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200715T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"...triffst du nur das Zauberwort" DESCRIPTION:\nEinführung in die lösungsorientierte Kommunikation 2 Wo kommunikative Begegnungen glücken\, öffnen sich Türen für persönliche Entwicklung und gemeinschaftliches Wachstum. Der systemisch-lösungsorientierte Ansatz mit seiner konsequenten Orientierung an Potenzialen und Ressourcen stellt ein breites Repertoire an Know-How bereit\, damit wertschätzend-förderliche Gespräche gelingen. Das Seminar baut auf die im ersten Kurs vermittelten Basics\, stellt weitere Methoden aus dem systemisch-lösungsorientierten Handwerkskoffer vor und bietet Raum\, anhand konkreter Fälle damit zu experimentieren sowie sie ins eigene Gesprächsverhalten zu integrieren.\nReferentin Monika Kern\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290515 DTSTAMP:20200205T140424 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200716T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200716T220000 SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe. Filme und Gespräche in besonderem Ambiente DESCRIPTION: Der Garten der ehemaligen Dompropstei bietet das ganz besondere Ambiente für die traditionelle Open-Air-Kino-Reihe: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit weiteren Kooperationspartnern nachdenkliche und heitere Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen:medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 16. Juli 2020\, Freitag\, 17. Juli 2020\, Samstag\, 18. Juli 2020\, jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit\nOrt: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt und weitere Partner LOCATION:Garten des Bischöflichen Ordinariats ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290517 DTSTAMP:20200205T140939 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200717T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200717T220000 SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe. Filme und Gespräche in besonderem Ambiente DESCRIPTION: Der Garten der ehemaligen Dompropstei bietet das ganz besondere Ambiente für die traditionelle Open-Air-Kino-Reihe: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit weiteren Kooperationspartnern nachdenkliche und heitere Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen:medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 16. Juli 2020\, Freitag\, 17. Juli 2020\, Samstag\, 18. Juli 2020\, jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit\nOrt: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt und weitere Partner LOCATION:Garten des Bischöflichen Ordinariats ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271537 DTSTAMP:20191111T090107 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200718T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200718T171500 SUMMARY:Zusatzprogramm zur Landesausstellung "Frauen und Wald" DESCRIPTION:\n"Waldmärchen erzählt"\nZeit: 16.00 und 17.00 Uhr (jeweils 15 Minuten)\nOrt: Ingolstadt 85057\, Landesgartenschaugelände\, Pavillon des Amts für Landwirtschaft und Forsten (AELF)\nReferentin: Ulrike Mommendey\, Märchenerzählerin\nWeitere Referenten/innen und Aktionen sind angefragt. LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290516 DTSTAMP:20200205T140930 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200718T213000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200718T220000 SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe. Filme und Gespräche in besonderem Ambiente DESCRIPTION: Der Garten der ehemaligen Dompropstei bietet das ganz besondere Ambiente für die traditionelle Open-Air-Kino-Reihe: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit weiteren Kooperationspartnern nachdenkliche und heitere Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen:medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 16. Juli 2020\, Freitag\, 17. Juli 2020\, Samstag\, 18. Juli 2020\, jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit\nOrt: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt und weitere Partner LOCATION:Garten des Bischöflichen Ordinariats ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_104005 DTSTAMP:20160317T153759 DTSTART;VALUE=DATE:20200720 DTEND;VALUE=DATE:20200722 CATEGORIES:Ausbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:C-/D-Kurs Prüfungen ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271538 DTSTAMP:20191111T091438 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200725T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200725T160000 SUMMARY:Diözesan-Delegiertenversammlung "BEWEGEN!" DESCRIPTION:\n„Nur wer bewegt ist\, kann andere bewegen!“ - dieser Leitgedanke prägt die aktuelle KDFB-Kampagne\, die gezielt und auf eine moderne ansprechende Weise zum Ausdruck bringt\, dass sich der Katholische Deutsche Frauenbund seit seiner Gründung vor über 100 Jahren als bundesweites großes Netzwerk auf allen verbandlichen Ebenen durch Aktionen\, Veranstaltungen und unermesslichem Engagement einsetzt für die Anliegen von Frauen. Dabei hat der KDFB schon vieles „bewegt“ und es gilt auch zukünftig zielstrebig Wichtiges zu „bewegen“. Als Referentin für den Bildungsteil der Diözesan-Delegiertenversammlung wurde die Staatsministerin Michaela Kaniber angefragt. Außerdem stehen Regularien und verbandsinterne Themen auf dem Programm.\nIm Anschluss Vorabendmesse!\nReferentin: Michaela Kaniber\, Landwirtschaftsministerin in der bayrischen Staatsregierung\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Denkendorf, Gasthof Post ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_212508 DTSTAMP:20181016T100946 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200727T153000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200731T130000 SUMMARY:Weiterbildung in der tf TZI/IR LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_286809 DTSTAMP:20200115T150937 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200809T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200809T163000 CATEGORIES:Schloss Hirschberg SUMMARY:Sonntag in Hirschberg. Führungen durch das Rokokoschloss Hirschberg DESCRIPTION: Schloss Hirschberg öffnet die Türen und lädt ein\, die Spuren seiner Geschichte und den Glanz seiner Architektur zu entdecken. An Sonntagnachmittagen bieten wir Rundgänge durch das Schloss an. Ihre Begleiter kommen vom Touristik-Verband der Stadt Beilngries und haben unter anderem auch den Kirchenführerkurs des Diözesanbildungswerks Eichstätt absolviert. Nähere Information: Touristik-Verband Beilngries\, Hauptstraße 14\, 92339 Beilngries\, Telefon 08461/8435 Zeit: Sonntag\, 09. August 2020\, 16.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Preis für Erwachsene: 3\,– € Preis für Kinder: 1\,– € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Tagungshaus Schloss Hirschberg": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279920 DTSTAMP:20191205T104758 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200902T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200903T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Die Bibel aus dem Blickwinkel der Literatur DESCRIPTION:\nDichtung und Literatur greifen vielfach auf biblische Themen und Motive zurück. Zu unserer Überraschung können wir an einem scheinbar profanen Gedicht oder Erzählstück einen Bezug zur Bibel entdecken\, ob es sich nun um Verarbeitungen oder auch nur Anspielungen\, um Verwandlungen oder gar blasphemische Umkehrungen handelt. So fällt von der Literatur ganz neues Licht auf die biblische Botschaft. Ziel des Seminars ist es\, Anregungen für die Predigt oder den Bibelgesprächskreis zu gewinnen. Literarische Texte haben oft eine überraschende spirituelle Tiefe\, gerade wenn sie ihren Bibelbezug nicht offen zur Schau stellen\, und stellen ganz ungeahnte Beziehungen zu unserem Leben her. Nota bene: Vertrautheit im Umgang mit Literatur oder Lyrik ist keine Teilnahmevoraussetzungl! Referentin Prof.i.R. Dr. Irmgard Scheitler\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271539 DTSTAMP:20191111T091629 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200904T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200905T130000 SUMMARY:Der Herr ist Licht über meinem Pfad DESCRIPTION:\nMit Bibel und Rucksack im Herzen weitergehen\nDas Wort Gottes ist kein Nachschlagewerk gleich einem Rezept zum Leben oder wie Google ein großartiges Angebot von verschiedenen Antworten auf eine Frage. Das Wort Gottes ist wie das Licht einer Lampe. Das Licht Gottes soll den Raum meines Lebens erleuchten. Ohne Beleuchtung tappe ich im Finstern\, verirre mich in Sackgassen\, oder stoße mich an Ecken und Kanten und finde nur tastend einen Ausgang oder überhaupt nicht. Gottes Licht trifft uns in seinem Wort\, das uns das Volk Israel im Alten Testament und erst recht Jesus im Neuen Testament überliefert haben. Ein Wort aus dem Psalm 119\,105 bekennt sich dazu: „Der Herr ist Licht über meinem Pfad“ An der Gestalt des Propheten Elija können wir erkennen\, wie das Wort Gottes sein Leben begleitet und geprägt hat.\nTermin: Freitag\, 04.09.2020\, ab 14 Uhr Ankommen 14.30 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen bis Samstag\, 05.09.2020\, Mittag\nReferent: Konrad Herrmann\, Std. a.D.\, ehem. Geistlicher KDFB-Diözesanbeirat\, Rauenzell\nGebühren: 57 € für KDFB-Mitglieder im EZ 49 € für KDFB-Mitglieder im DZ 67 € für Nicht-Mitglieder im EZ 59 € für Nicht-Mitglieder im DZ\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Anmeldung erst ab Montag\, den 06. Juli 2020. Frühere Anmeldungen werden NICHT berücksichtigt!\n LOCATION:Velburg, Diözesanjugendhaus Habsberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279922 DTSTAMP:20191205T105523 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200909T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200909T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Die Finanzverwaltung einer Pfarrei.... DESCRIPTION: ...und die Vorgehensweise bei einer Revision\nAngebot auch für Ehrenamtliche\nDie Pfarrei ist ein Ort der Seelsorge und ebenso eine Verwaltungseinheit mit wirtschaftlichen Richtlinien. Die Einhaltung der ordnungsgemäßen Buchhaltung\, die Erstellung eines Haushaltsplanes und die Überprüfung der betrieblichen Vorgänge sind Themen des vorliegenden Seminars. Diese Veranstaltung steht auch allen Kirchenpflegern/-innen offen.\nReferent Andreas Gruber\nOrt Bischöfliches Seminar Leonrodplatz 3 · 85072 Eichstätt\nFragen\, die in diesem Kurs besprochen und geklärt werden sollen\, richten Sie bitte bis 2 Wochen vor Kursbeginn an Herrn Gruber\, E-Mail: agruber@bistum-eichstaett.de\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Priesterseminar Eichstätt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180339 DTSTAMP:20171207T082740 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200914T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200914T193000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Orgelspiel im Gottesdienst DESCRIPTION:Der Kurs möchte speziell jene Organisten ansprechen\, die weitere Anregungen im liturgischen Orgelspiel suchen. Themenschwerpunkte sind Begleitung des Gemeindegesangs und Gestalten von Intonationen\, Vor-\, Zwischen- und Nachspielen\, incl. Tipps zum Registrieren.\nLeitung: Regionalkantor Helmut Lehner Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de LOCATION:Heilig-Kreuz-Kirche, Jahnstraße 41, 91781 Weißenburg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271824 DTSTAMP:20191111T094142 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200916T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200916T210000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Ghrista Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Böhmfeld, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180338 DTSTAMP:20171207T082534 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200919T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200919T180000 CATEGORIES:AK NGL/Holyphon, Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Holyphon – Workshop DESCRIPTION:Der Holyphon-Workshop-Tag ist ein musikalisch-religiöser Impuls für alle Freunde des Neuen Geistlichen Liedes. In den Workshops für Chor\, Flöte\, Percussion\, Streicher\, Keyboard\, Blechbläser und Gitarre stellt unser Team neue Lieder vor und gibt Hilfestellung für die musikalische und inhaltliche Gestaltung der Gottesdienste mit neuen geistlichen Liedern. Weitere Infos auf unserer Homepage www.bistum-eichstaett.de/kirchenmusik/holyphon/\nKursgebühr: 25\,- € für Verpflegung und Materialien\nAnmeldeschluss: 21.08.2020\nLeitung: Arbeitskreis Holyphon\, Regionalkantor Willibald Baumeister Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de LOCATION:Kloster St. Josef, Wildbad 1, 92318 Neumarkt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279923 DTSTAMP:20191205T105810 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200919T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200919T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Lektorenkurs "Wort des lebendigen Gottes" DESCRIPTION:Fortbildung für Lektoren/-innen Lektorinnen und Lektoren sollen biblische Texte im Gottesdienst so lesen\, dass der vorgetragene Abschnitt aus der Heiligen Schrift den Gläubigen als »Wort des lebendigen Gottes« erfahrbar wird. Für diese Aufgabe sollten sie technisch\, aber auch biblisch-spirituell ausgebildet sein. Mit dem Philipper-Brief wendet sich der hl. Paulus aus dem Gefängnis an eine Gemeinde\, die ihm besonders ans Herz gewachsen war. Dieser frühe Brief des Apostels ist fast vollständig in der liturgischen Leseordnung aufgenommen und so laden wir besonders Lektorinnen und Lektoren oder biblisch-liturgisch Interessierte ein\, sich näher mit dieser Schrift zu befassen und zu erarbeiten\, wie sie im Gottesdienstgeschehen angemessen vorgetragen werden kann.\nReferent/in Lic.theol. Werner Hentschel Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271871 DTSTAMP:20191111T104933 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200919T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200919T170000 SUMMARY:Jeder ist normal bist du ihn kennst! DESCRIPTION:\nVon der spirituellen Kraft Menschen zu (er)tragen\nDinge mit kleinen Schönheitsfehlern kann man umtauschen. Für Menschen allerdings mit kleineren oder größeren Mängeln gibt es keine Umtauschabteilung im Universum. Wir können lernen mit Menschen besser umzugehen\, ohne uns permanent kränken zu lassen. Wir können aufhören andere Mitmenschen und die Vergangenheit für unser Unglücklichsein verantwortlich zu machen und unsere eigenen Gefühle steuern\, und Situationen neu bewerten. Dass das mit einer großen Portion Humor besser geht\, das will der Vortrag von Schwester Teresa aufzeigen. Schwester Teresa – die Ordensfrau mit Skateboard – ist Millionen von Deutschen durch ihre Fernsehauftritte\, Musicals\, Gottesdienste\, Vorträge und Bücher bekannt. Sie verbindet Redetalent\, Humor\, Offenheit und Begeisterung am Glauben zu einer mitreißenden Persönlichkeit.\nZeit: 14:30 Uhr Vortrag anschließend Kaffee und Kuchen\nReferentin: Sr. Teresa Zukic\, Dipl. Religionspädagogin\, Weisendorf / Oberlindach\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 0821 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Roth, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271825 DTSTAMP:20191111T094754 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200923T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200923T210000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE intressierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Monheim, Haus St. Walburga ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271823 DTSTAMP:20191111T093640 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200924T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200924T213000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gerstern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gundzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ellingen, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271166 DTSTAMP:20191107T102032 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200924T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200924T213000 SUMMARY:Im Labyrinth des Lebens - Auf dem Weg zu mir, zu den Menschen, zu Gott DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\nGebühr: 3 € LOCATION:Ingolstadt-Gerolfing, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279945 DTSTAMP:20191205T115308 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200925T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200926T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:\nDer »Ruhetag im Schloss« ist eine Einladung\, sich selbst ein außergewöhnliches Geschenk zu machen – für einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten! Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr\, der von Impulsen zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln geprägt ist. Die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen. Zeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\nLeitung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Pfr. i.R. Pius Schmidt\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nKosten € 82\,15 incl. Übernachtung und Vollpension\nAnmeldung Sekretariat Sigrid Leidl Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272100 DTSTAMP:20191112T085146 DTSTART;VALUE=DATE:20200926 DTEND;VALUE=DATE:20200927 SUMMARY:Diözesaner Schöpfungstag 2020 DESCRIPTION:\nUnter dem Motto „Inspiration Natur“ findet die Landesgartenschau 2020 in Ingolstadt statt. Die Natur im Blick\, eingebettet in einem neuen Landschaftspark und mit vielfältigen Bezügen zum Thema Nachhaltigkeit bietet die Landesgartenschau die optimalen Rahmenbedingungen für den Diözesanen Schöpfungstag 2020. Im Zentrum des Tages steht dabei das ökumenische Mittagsgebet zur Schöpfung mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB. Zahlreiche weitere Veranstaltungen\, wie z. B. einfache kreative Mitmach-Aktionen des KDFB für Klein und Groß zum Thema Schöpfung runden das Angebot ab.\nTermin: Samstag\, 26.09.2020\nZeit: ganztägig 11.30 Uhr Ökumenisches Mittagsgebet zur Schöpfung mit Bischof Gregor Maria Hanke OSB\nOrt: Ingolstadt\, Gelände der Landesgartenschau\n LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272135 DTSTAMP:20191112T093323 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200926T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200926T163000 SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen DESCRIPTION:\nGrundlagenseminar\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet. Die Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen: Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)\, Entwicklung des Kleinkindes\, Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)\, Öffentlichkeitsarbeit. Ebenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten: Spiel\, Bewegung\, Musik\, Kreativität\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erzieherin\, Elling Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswek Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie.\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbung-eichstaett.de bzw. an das Referat Ehe und Familie Telefon 08421 50-611\, E-mail: familie-sekretariat@bistum-eichstaett.de LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272149 DTSTAMP:20191112T095746 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20200930T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20200930T213000 SUMMARY:Europa, unsere Freude - Unsere Hoffnung und Verantwortung DESCRIPTION:\nÜber ein Jahr ist seit den Europawahlen vergangen. Nach einer großen Aufbruchstimmung ist der Alltag und somit wieder ein Stück weit Routine eingekehrt. Was ist aus der Aufbruchstimmung geworden\, fühlen wir uns europäischer als zuvor? Oder sind unsere Fragen mehr geworden? Europa ist zur Hälfte weiblich – und schon deshalb ist es für uns Frauen wichtig uns immer wieder die Bereicherung und Chancen in diesem wunderbaren „Friedensprojekt“ zu vergegenwärtigen\, uns mit Blick auf unsere Fragen und Herausforderungen nicht entmutigen zu lassen. Nehmen wir in bewegten Zeiten gemeinsam Fahrt auf und lassen Sie uns mit Phantasie\, Kreativität und Engagement\, auf der Basis unserer christlichen Werte\, unsere Verantwortung wahrnehmen und Europa weiterhin mitgestalten.\nReferentin: Sabine Slawik\, stellvertretende Landesvorsitzende im KDFB und Co-Präsidentin von Andante\, Augsburg\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Greding, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271826 DTSTAMP:20191111T100322 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201001T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201001T210000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE intresierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de\n LOCATION:Rauenzell 91567, Schützenhaus, Zum Steinbachwald 19 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279924 DTSTAMP:20191205T110039 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201002T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201003T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Schreibwerkstatt DESCRIPTION:\nIch schreibe mir mein Leben Autobiografie-Seminar\nWer sein Leben – oder ein bestimmtes Ereignis daraus – aufschreiben will\, steht vor einer großen Aufgabe. Das Seminar bietet konkrete Hilfen\, damit Sie den roten Faden in Ihren Erinnerungen erkennen\, das Material ordnen\, Ton und Form finden. Damit Sie sich einen Schritt für Schritt beschreitbaren Weg durch den Schreibprozess erarbeiten. Kreative Impulse helfen\, verschüttete Emotionen freizulegen\, aber auch die Freude an ihrer Gestaltung zu erleben. Es gibt Gelegenheit\, ein bereits begonnenes Projekt vorzustellen.\nReferentinnen Dr. Tessa Korber und Hanne Mausfeld\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279926 DTSTAMP:20191205T110630 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201006T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201007T160000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/innen DESCRIPTION:Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272150 DTSTAMP:20191112T100240 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201006T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201006T213000 SUMMARY:Wahrnehmungs- und Konzentrationsförderung bei Kindern DESCRIPTION:\nEdu-Kinestetik wurde von einem Sonderschullehrer entwickelt. Kinder mit Lernschwächen haben meist Wahrnehmungspro- bleme\, die Ohren hören nicht richtig\, die Augen leiten das Gesehene nicht vollständig weiter\, das Gehirn verarbeitet das Aufgenommene nicht optimal. Kinesiologische Übungen fördern gezielt diese Fähigkeiten und bauen Stress ab. In dem Vortrag stellt die Referentin die Kinesiologie vor und gibt viele praktische Tipps zur Selbsthilfe.\nReferentin: Lydia Weigl\, Physiotherapeutin\, selbständige Kinesiologin\, Neumarkt\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Wolframs-Eschenbach, Bürgersaal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279931 DTSTAMP:20191205T112453 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201007T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201007T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wiederkehr des Religiösen? - Wiederkehr des Atheismus? DESCRIPTION:\nAngesichts der vielbeschworenen »Wiederkehr des Religiösen« könnte man geneigt sein\, hier eine Renaissance des einstens christlichen Abendlandes nach der »Entzauberung der Welt« zu mutmaßen. Zeitgleich feiert allerdings auch die Gottesbestreitung fröhliche Umstände: Die »Rache Gottes« angesichts seiner vermeintlichen Rückkehr in unsere säkulare Weltanschauung und ein diagnostizierter »Gotteswahn«\, den man zu bannen habe\, bilden die Brennpunkte der gegenwärtigen Debatte. Beide Extrempositionen sind als Herausforderung für das intellektuell verantwortete Christentum zu bestimmen. Es geht darum\, die Physiognomien der gegenwärtigen neureligiösen Wertschätzung und der neuaufgelegten Palette atheistischer Gegenpositionen zu umschreiben und darzutun\, weswegen das Christentum sich weder über das eine freuen\, noch wegen des anderen verzagen sollte.\nReferent PD Dr. Oliver Wintzek\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271827 DTSTAMP:20191111T101611 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201007T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201007T213000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eitensheim, Kath. Pfarrsaal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279932 DTSTAMP:20191205T112910 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201008T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201008T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Priester - Bilder.Rollen.Theologie DESCRIPTION:\nKirchliche Lebens- und Glaubensschule Das Wort von der Krise des Priestertums ist in aller Munde. Es ist die Rede von Priestermangel\, Strukturreformen und Missbrauchsskandalen. Bei all diesen Dingen gerät das bleibend Gültige und Schöne am Priestertum immer mehr aus den Augen. Die Veranstaltung soll in Zeiten der Verunsicherung eine Selbstvergewisserung darüber fördern\, was den Priester ausmacht und wie man trotz der aktuellen Herausforderungen Erfüllung im priesterlichen Dienst finden kann. Inzwischen gibt es ganz unterschiedlich geprägte Generationen von Priestern in unseren Diözesen. Wenn sie miteinander ins Gespräch kämen\, wären wir einen großen Schritt weiter. Referent Dr. Thomas Stübinger Prozessbegleitung: Ruth Seubert/Institut Simone Weil\, Marktheidenfeld\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271089 DTSTAMP:20191106T095841 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201008T183000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201008T213000 SUMMARY:Erschöpft war gestern - Leben schöpfen ist heute DESCRIPTION:\nFrauenabend\nDas Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\nGebühren: Kosten des Frühstücks / der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Berching, Pettenkoferhaus ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180335 DTSTAMP:20171207T081428 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201010T133000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201010T170000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Singen mit Kindern - Chorleitung konkret DESCRIPTION:Seminar Kinderchorleitung\nLeitung: Regionalkantor Peter Hummel Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de\nEin Thementag für alle\, die einen Kinderchor leiten und sich neue Anregungen suchen.\nRegionalkantor Peter Hummel streift kompakt die Themen: Kinderstimmbildung\, Probengestaltung\, Gottesdienstgestaltung\, bewährte Lieder im Kinderchor und kreative Ideen für die Kinderchorarbeit. Die Teilnehmer werden gebeten\, ihr Kinderchorlieblingslied mitzubringen und kurz vorzustellen. LOCATION:Katholisches Pfarrheim Herrieden, Herrnhof 22, 91567 Herrieden ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_286893 DTSTAMP:20200117T075011 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201010T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201010T160000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Kantorenschulung DESCRIPTION:Leitung: Regionalkantor Christoph Hämmerl Anmeldung an: kirchenmusik@bistum-eichstaett.de\nThema der Schulung ist die ganz spezifische Sprech- und Gesangstechnik zur Interpretation liturgischer Gesänge\, insbesondere der Psalmen\, anhand der neugestalteten „Hilfen für die Messfeier“. LOCATION:Pfarrheim St. Christoph, Jurastraße 10, 85049 Ingolstadt-Friedrichshofen ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279927 DTSTAMP:20191205T110826 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201012T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201013T160000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/innen DESCRIPTION:Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272151 DTSTAMP:20191112T101226 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201013T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201013T213000 SUMMARY:Wahrnehmungs-und Konzentrationsförderung bei Kindern DESCRIPTION:\nEdu-Kinestetik wurde von einem Sonderschullehrer entwickelt. Kinder mit Lernschwächen haben meist Wahrnehmungsprobleme\, die Ohren hören nicht richtig\, die Augen leiten das Gesehene nicht vollständig weiter\, das Gehirn verarbeitet das Aufgenommene nicht optimal. Kinesiologische Übungen fördern gezielt diese Fähigkeiten und bauen Stress ab. In dem Vortrag stellt die Referentin die Kinesiologie vor und gibt viele praktische Tipps zur Selbsthilfe.\nReferentin: Lydia Weigl\, Physiotherapeutin\, selbstständige Kinesiologin\, Neumarkt\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ochsenfeld 85111, Gasthaus zur Krone, Ingolstädter Str. 4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271858 DTSTAMP:20191111T102036 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201014T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201014T210000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Chrissta Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Pyrbaum, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271859 DTSTAMP:20191111T102448 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201015T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201015T213000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Kastl, Kath. Jugendheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279933 DTSTAMP:20191205T113247 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201016T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201018T120000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"Die Liebe ist nicht Trost, sie ist Licht." DESCRIPTION:25. Studientagung des Instituts Simone Weil\nDas Lebenszeugnis der Mystikerin und Philosophin Simone Weil In der Welt selbst Gott zu erfahren – das ist eine Grunderfahrung der französischen Mystikerin und Philosophin Simone Weil (1909-1943). In ihrem sehr kurzen Leben durchläuft die hochbegabte junge Frau extreme Welten: Sie ist überzeugte Kommunistin\, radikale Linksintellektuelle\, promovierte Philosophin\, Arbeiterin in Pariser Fabriken\, gebürtige Jüdin\, überzeugte Christin\, Katholikin außerhalb der Kirche und Mystikerin. Ihre Aufmerksamkeit für die unverstellte Wirklichkeit\, wie sie sich in Unglück und Schönheit\, in Notwendigkeit und Freiheit\, in Gehorsam und Liebe zeigen\, ist ihr direkter Weg zu Gott. Die Tagung will sich mit Leben und Werk Simone Weils auseinandersetzen und aufzeigen\, wie es möglich ist\, Welterfahrung als Gotteserfahrung zu begreifen. Referentin Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Tagungsleitung Ruth Seubert\, ISW Marktheidenfeld Diese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen dem Institut Simone Weil/ Marktheidenfeld und der Abteilung Fortund Weiterbildung der Diözese Eichstätt. Ort Institut Simone Weil Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität Friedenstraße 14 · 97828 Marktheidenfeld\nKosten Die Kosten sind unter www.lehrhaus.de angegeben. END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_290387 DTSTAMP:20200205T085745 DTSTART;VALUE=DATE:20201017 DTEND;VALUE=DATE:20201018 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Damit auch die Seele ein Zuhause hat!" Rituale gestalten mit Senioren DESCRIPTION:Zeit: Sa. 17. Okt. 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\nReferentin: Maria-Luise Schlögl (Schernfeld)\, Gestaltpädagogin\,\n Referentin in der Erwachsenenbildung\, vielfältige Erfahrung in\n der Aktivierungsarbeit mit Pflegebedürftigen.\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt und für Altenheimseelsorge\n im Dekanat Neumarkt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 15 €)\nKursbeschreibung:\nRituale sind in jeder Lebensphase hilfreich und wichtig\, denn sie sorgen für ein Gefühl der Sicherheit und Beständigkeit. Umso wichtiger sind sie dort\, wo das Leben von Unsicherheit geprägt wird; z. B. durch Veränderungen\, Krankheiten\, Abschiede. Rituale helfen auch\, mit etwas Altem abzuschließen\, damit etwas Neues begonnen werden kann.\nDer Tageskurs will Mut machen\, Rituale mit älteren Menschen bewusst zu gestalten - sei es in der Pfarrgemeinde oder im Altenpflegeheim. Neben einigen grundlegenden Gedanken erhalten Sie v. a. Anregungen zur Gestaltung verschiedener Rituale: In der Lebensgeschichte\, an Wendepunkten (u. a. Einstiegs- Anfangs- und Abschieds-\, Sterbe- und Trauerrituale\, Totengedenken)\, Segensrituale\, Liturgische Rituale (Wortgottesdienste\, Krankensalbung\, Krankenkommunion) und Gebete bzw. Meditationen LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279934 DTSTAMP:20191205T113451 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201019T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201020T163000 CATEGORIES:Top-Termin, Top-Fort-und-Weiterbildung SUMMARY:Umgang mit psychisch kranken Menschen DESCRIPTION:\nJeder Seelsorger kennt das: Da ist jemand auffällig\, nicht normal. Verhalten\, Denken und Fühlen scheinen anders zu sein. Ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland erfüllt im Laufe eines Lebens die Kriterien für eine psychische Erkrankung. Schon deshalb sind diese Menschen auch unter unseren Gläubigen zu finden. Hinzu kommt\, dass bei manchen der Betroffenen eine besondere Affinität zu religiösen Inhalten und religiöser Praxis besteht. Wie gehe ich damit um? Kann ich etwas falsch machen? Wird das wieder? Oder muss ich das einfach akzeptieren? Kann ich helfen? Wann braucht es professionelle Hilfe? Diesen Fragen wollen wir uns anhand von typischen Krankheitsbildern und ihren spezifischen Symptomen nähern\, um den richtigen Umgang mit psychisch kranken Menschen zu finden.\nReferent Dr. Franz-Xaver Großmann\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272191 DTSTAMP:20191112T103432 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201020T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201020T123000 SUMMARY:Softwareschulungen ADEBIS DESCRIPTION:\nMitgliederverwaltung für KDFB-Zweigvereine mit dem PC\nAnfängerkurs\nJede Datei ist so gut wie ihre Pflege. Mit der Adebis-Mitgliederverwaltung können Sie sich diese Arbeit wesentlich erleichtern. Themen der Schulung:\n Mitglieder erfassen und pflegen Zahlungsverkehr bearbeiten Vereinslisten drucken Serienbriefe erstellen Mitgliedsbestand an Diözesanverband melden \nReferent: Albert Edmaier\, Softwareentwickler\, Postmünster\nGebühren: 12 €\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eichstätt, EDV-Schulungsraum im Bischöflichen Seminar, F 208, 2. OG ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272194 DTSTAMP:20191112T104038 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201020T140000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201020T173000 SUMMARY:Softwareschulungen ADEBIS DESCRIPTION:\nMitgliederverwaltung für KDFB-Zweigvereine mit dem PC\nKurs für Fortgeschrittene\nDie Mitgliedersoftware Adebis ist Ihnen nicht fremd und Sie haben bereits grundlegende Kenntnisse über die verschiedenen Verwaltungsmöglichkeiten der Software? Bei diesem Kurs für Fortgeschrittene wird Ihr Wissen in Adebis vertieft und Sie haben Gelegenheit konkrete Fragen an den Softwareentwickler zu stellen.\nReferent: Albert Edmaier\, Softwareentwickler\, Postmünster\nGebühren: 12 €\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eichstätt, EDV-Schulungsraum im Bischöflichen Seminar, F 208, 2. OG ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279928 DTSTAMP:20191205T110954 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201020T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201021T160000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/innen DESCRIPTION:Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271860 DTSTAMP:20191111T102920 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201021T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201021T213000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Waldkirchen, Katholisches Pfarrheim - Bezirk Velburg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271167 DTSTAMP:20191107T102727 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201021T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201021T213000 SUMMARY:Im Labyrinth des Lebens - Auf dem Weg zu mir, zu den Menschen, zu Gott DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\nGebühr: 3 € LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrheim ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271861 DTSTAMP:20191111T103422 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201022T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201022T213000 SUMMARY:Bezirkstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Röttenbach, Gemeindesaal, Rathausplatz 1 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_251970 DTSTAMP:20190703T135708 DTSTART;VALUE=DATE:20201023 DTEND;VALUE=DATE:20201025 SUMMARY:LEHRGANG "Tanzen im Sitzen"- Baustein 2. Ausbildung zur TanzleiterIn für Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz e.V. DESCRIPTION:Termin: Fr. 23. und Sa. 24. Okt. 2020; jeweils von 9:15 bis 17:15 Uhr\nOrt: Nürnberg\, Gemeindezentrum Lichtenhof (Allersberger Str. 114)\nReferentinnen: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Gudrun Naumann (Eisenach);\n Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im\n Bundesverband Seniorentanz e.V..\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im\n Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit dem Bundesverband Seniorentanz e.V. (BVST) Landesverband\n Bayern und der KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e.V. \nKosten (*): 180 €; Ehrenamtliche 155 €; Ermäßigung für MitarbeiterInnen in\n Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 25 €.(*) inkl. 71\,90 € für\n Lehrgangsmaterial und Gebühren an den BVST sowie Pausenkaffe\n / ohne Unterkunft und Verpflegung)\nTanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform\, die speziell auf die körperlichen\, geistigen\, psychischen und sozialen Gegebenheiten älterer Menschen abgestimmt ist. Es bietet die Möglichkeit\, auch jene Menschen mit Körper\, Geist und Seele zu aktivieren\, die in ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten eingeschränkt sind: Kreislauf\, Beweglichkeit\, Konzentrations-\, Koordinations- und Reaktionsfähigkeit werden gefördert; zudem wirken schwungvolle Musik\, gemeinsamer Spaß und Lachen in einer Gruppe verbindend.\nDer Baustein 2 des Lehrgangs ist der zweite Abschnitt der 3-stufigen Ausbildung zur Tanzleiterin bzw. zum Tanzleiter des Bundesverbands Seniorentanz e. V. (BVST) für Tanzen im Sitzen. Er umfasst 16 Lerneinheiten à 45 Min. und vermittelt in Theorie und Praxis Kenntnisse und Fertigkeiten\, um unterschiedlichen Zielgruppen älterer Menschen das Tanzen im Sitzen vermitteln zu können.\nSchwerpunkte des Bausteins 2 sind:\n Geistige\, seelische und körperliche Situation älterer Menschen sowie typische Krankheitsbilder Wirkungen des Tanzens im Sitzen auf ältere Menschen Erstellung von zielgruppen- und situationsgerechten Stundenbildern. Vertiefung der musikalischen Kenntnisse und der Methodik der Tanzvermittlung Erarbeiten von Tänzen im Sitzen nach Tanzbeschreibungen. Erlernen weiterer exemplarischer Tänze im Sitzen \nDie Ausbildung kann mit einem Zertifikat abgeschlossen werden. Sie richtet sich v. a. an haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen\, die für die die soziale Betreuung der Bewohner zuständig sind; auch an Betreuungskräfte nach §43b/53c. Darüber hinaus an Betreuer Innen für Menschen mit Behinderungen\, LeiterInnen von Seniorengruppen und sonstige InteressentInnen.\nVoraussetzungen für die Teilnahme sind: \n Teilnahme am Baustein 1 des Bundesverbands Seniorentanz e.V. Nachweis über 12 Lehreinheiten Praxis: Mittanzen / Leiten und eine Tanzansage Mitgliedschaft im Bundesverband Seniorentanz e.V. \nHinweis: Baustein 3 am Fr. 18. + Sa. 19. Juni 2021 in Nürnberg\nWeitere Informationen zur Ausbildung unter www.erlebnis-tanz.de/en/ausbildung.html oder über die Geschäftsstelle des BVST e.V. (Telefon 0421 441180).\nFlyer LOCATION:Nürnberg, Gemeindezentrum Lichtenhof, END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_290769 DTSTAMP:20200206T144029 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201023T091500 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201024T000000 SUMMARY:"Tanzen im Sitzen" - Baustein 2. Ausbildung zum/zur Tanzleiter/in für Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz e. V. DESCRIPTION: Tanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform\, die speziell auf die körperlichen\, geistigen\, psychischen und sozialen Gegebenheiten älterer Menschen abgestimmt ist. Der Baustein 2 des 3-teiligen Lehrgangs vermittelt in Theorie und Praxis Kenntnisse und Fertigkeiten\, um unterschiedlichen Zielgruppen das Tanzen im Sitzen vermitteln zu können. Schwerpunkte sind u. a.: • Vertiefung der Kenntnisse aus dem Baustein 1\, • Tanzen im Sitzen: Wirkungen\, Einsatzmöglichkeiten\, Methoden der Vermittlung\, • Erlernen weiterer exemplarischer Tänze im Sitzen. Lehrgangsmaterial (1 CD\, 1 Broschüre\, Merkstoff) und Gebühren an Bundesverband sind im Kurspreis enthalten (71\,90 €). Teilnahmevoraussetzungen: Teilnahme am Baustein 1 des Bundesverbandes Seniorentanz e. V.; Nachweis über 12 Lehreinheiten Praxis; Mitgliedschaft im Bundesverband Seniorentanz e. V. Besondere Zielgruppen: Hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen\, die für die soziale Betreuung der Bewohner zuständig sind; Betreuungskräfte nach § 43b/53c; Betreuer für Menschen mit Behinderungen; Leiter/innen von Seniorengruppen Teilnahmebescheinigung: ab mindestens 90 % der 16 Lerneinheiten. Zertifikat „Tanzleiterin / Tanzleiter des BVST e. V. für Tanzen im Sitzen“ mit Abschluss von Baustein 3 (Freitag\, 18. Juni und Samstag\, 19. Juni 2021). Referentinnen: Dagmar Stadelmeyer\, Nürnberg\, Gudrun Naumann\, Eisenach\, Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 23. Oktober 2020 und Samstag\, 24. Oktober 2020\, jeweils 9.15 uhr bis 17.15 Uhr Ort: Gemeindezentrum Lichtenhof\, Allersberger Straße 114\, 90461 Nürnberg Kursgebühr: 180\,– € (Ehrenamtliche 155\,– €) Ermäßigung für Mitarbeiter/innen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 25\,– € Ohne Unterkunft und Verpflegung; inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis: 25. September 2020 Die Zahl der Teilnehmer/innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Bundesverband Seniorentanz e. V. (BVST)\, Landesverband Bayern; KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\nmehr dazu LOCATION:Gemeindezentrum Lichtenhof ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271168 DTSTAMP:20191107T103046 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201026T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201026T213000 SUMMARY:Im Labyrinth des Lebens - Auf dem Weg zu mir, zu den Menschen, zu Gott DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\nGebühr: 3 € LOCATION:Jahrsdorf, Kath. Pfarrheim neben der Kirche, Jahrsdorf A ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272196 DTSTAMP:20191112T104701 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201027T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201027T213000 SUMMARY:Was hält mich noch in meiner Kirche? DESCRIPTION:\nÜberall ist die Rede von der Krise der Kirche – Gut-Meinende sprechen von einer Transformation: Umwandeln\, was nicht genügt\, erneuern\, was überholt ist\, aufbrechen\, wo starre Vorgaben den Geist einengen. Dafür aber braucht es eine Standortbestimmung: Was hält mich noch in meiner Kirche? Das unverbrüchliche Wort Jesu\, bei uns zu sein bis zum Ende der Zeit. Denn\, wer weiß: vielleicht markieren Priestermangel\, aufgedeckte Skandale um Missbrauch und Finanzen und der Verlust volkskirchlicher Prägung den Beginn einer neuen Ära im Selbstverständnis der Glaubenden. Als Getaufte entdecken sie ihre Charismen\, lernen die Flügel auszuspannen und neue Ziele am Horizont des Glaubens zu entdecken? „Herr\, zu wem sollen wir gehen? Du allein hast Worte des ewgen Lebens!“ – auch für uns im Jahr 2020.\nReferentin: Dr. Elfriede Schießleder\, ehem. Vorsitzende des KDFB Landesverbandes und promovierte Theologin\, Wurmannsquick\nGebühren: 5 € für DKFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Pleinfeld, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279929 DTSTAMP:20191205T111137 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201029T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201030T160000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/innen DESCRIPTION:Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271862 DTSTAMP:20191111T104103 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201029T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201029T210000 SUMMARY:Bezirktstage 2020 DESCRIPTION:\nIm Heute leben - trotz Gestern und Morgen\nWir leben jetzt\, wir leben im Heute\, aber wir haben oft das Problem\, dass wir im Gestern hängen bleiben und vom Morgen träumen. Aber – wer nur im Morgen lebt verpasst das Heute und wer nur dem Vergangenen nachtrauert\, der verpasst den Augenblick und hat keine Antenne mehr\, den Augenblick zu gestalten\, zu genießen. Leben passiert aber im Hier und Jetzt\, in diesem Moment. Und darum ist es wichtig\, die Zeit\, die wir haben\, sinnvoll zu nutzen\, sinnvoll zu gebrauchen.\nReferentin: Christa Horst\, Theologische Referentin\, Gunzenhausen\nGebührenfrei!\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Kirchanhausen 85125, Gasthaus Hiemer, Pfraundorf ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272141 DTSTAMP:20191112T094250 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201031T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201031T163000 SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen DESCRIPTION:\nGrundlagenseminar\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet. Die Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen: Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)\, Entwicklung des Kleinkindes\, Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)\, Öffentlichkeitsarbeit. Ebenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten: Spiel\, Bewegung\, Musik\, Kreativität\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erzieherin\, Ellingen Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\nIn Kooperationmit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie.\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de bzw. an das Referat Ehe und Familie Telefon 08421 50-611\, E-mail: familie-sekretariat@bistum-eichstaett.de LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279795 DTSTAMP:20191204T131207 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201103T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201105T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Priester sein "...für das Leben der Welt." (Joh 6,51) - MODUL 3 DESCRIPTION:\nKurs für Priester in vier Modulen\nViele Priester klagen über ein Zuviel an Struktur und Verwaltung in ihrem Beruf. Die eigentliche Seelsorge und theologisch-spirituelle Weiterbildung kommen oft zu kurz oder bleiben ganz auf der Strecke und dies ohne großen Eindruck zu hinterlassen beim Pfarrer selber und in der Gemeinde. Dieser schleichenden Scherenentwicklung wollen wir auf die Spur kommen.In dieser Situation hilft weniger ein strafferes Zeitmanagement als vielmehr der Blick auf das Wesentliche: » Worin sehe ich Sinn und Ziel meiner und unserer Priesterberufung gerade in den Engpässen eines konkreten Pfarrerlebens? » Wie wirken sich kirchliche und gesellschaftliche Entwicklungen auf mein und unser Selbstverständnis aus?\nDieser Kurs zu vier Modulen bietet Priestern die Möglichkeit\, kollegial und persönlich Bilanz zu machen. Dafür legen wir Ihnen konkrete Analysen aus Kirche und Gesellschaft sowie psychologisch-spirituell-theologische Thesen für Ihre Bilanz vor. Der Kurs unterstützt einen lebendigen und lebenslangen Lernprozess.\nUnsere Arbeitsweise » Wir arbeiten aufgabenorientiert\, gruppendynamisch und immer persön-lichkeitszentriert. Denn: das subjektiv in Leib und Seele gespeicherte Lebenswissen um Glück und Elend jahrelanger Gemeindeleitung jedes Einzelnen entscheidet über die persönliche und gemeinsame Bilanz.» Die Arbeitsweise ist unter dem Namen »tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion« (tf TZI/IR) für die Anwendung im Gesundheits- und Bildungswesen (Gruppenleitung\, Beratung\, Supervision\, Coaching) 35am Europäischen Amt für Geistiges Eigentum (EUIPO) markenrechtlich eingetragen. Dafür steht\, die Abkürzung IR\, International Registriert. Die vollständige Teilnahme an diesem Kurs kann als Weiterbildung in dieser Methode zertifiziert werden. » An einem Tag erwarten wir den Besuch des Bischofs von Eichstätt zum Erfahrungs-Austausch. Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries Modul 4: Priesterseminar Eichstätt\nVerantwortung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Für die einzelnen Module sind unterschiedliche Referenten/-innen aus den Fachbereichen Psychologie und Theologie vorgesehen. Teilnahme nur für alle vier Module möglich LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272197 DTSTAMP:20191112T105439 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201104T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201104T213000 SUMMARY:Zalando & CO. DESCRIPTION:\nSchöne neue Einkaufswelt?\nBequem zuhause auf dem Sofa online shoppen\, einfach mit Kreditkarte bezahlen und binnen Stunden in großer Auswahl nach Hause liefern lassen – so sieht sie aus die digitale Einkaufswelt. Was für Verbraucher auf den ersten Blick sehr komfortabel scheint\, hat jedoch Schattenseiten für Mensch und Umwelt. Die Beschwerden der Kunden über Abzocke durch Fake-Shops oder gehackte Bankkonten nehmen zu und der boomende Onlinehandel belastet die Umwelt vor allem durch eine steigende Zahl der Retoursendungen. Die Herausforderung für uns Verbraucher wird sein\, bequem\, digital und trotzdem nachhaltig einzukaufen\, um Umweltbelastungen zu reduzieren und das Klima zu schonen.\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Dipl. Ökonomin\, VSB Beratungsstelle Ingolstadt\nGebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Gnotzheim 91728, Gasthaus Sorg, Spielberger Str. 20 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272402 DTSTAMP:20191113T072028 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201105T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201105T210000 SUMMARY:Sich selbst treu bleiben und Gott finden: Der Weg Edith Steins DESCRIPTION:\nEdith Stein war eine deutsche Philosophin und Frauenrechtlerin jüdischer Herkunft\, die 1922 durch die Taufe in die katholische Kirche aufgenommen wurde und 1933 Unbeschuhte Karmelitin wurde. In der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie „als Jüdin und Christin“ zum Opfer des Holocaust. Sie wird in der katholischen Kirche als Heilige und Märtyrin der Kirche verehrt. Papst Johannes Paul II. sprach Teresia Benedicta vom Kreuz am 1. Mai 1987 selig und am 11. Oktober 1998 heilig. Ihr römisckatholischer und evangelischer Gedenktag ist der 9. August. Sie gilt als Brückenbauerin zwischen Christen und Juden.\nReferentin: Dr. theol. Hildegard Gosebrink\, Leiterin der Landesstelle Frauenseelsorge in Bayern\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Meckenhausen, Kath. Pfarrheim, Meckenhauen E 6 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_286895 DTSTAMP:20200117T081909 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201106T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201106T190000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Chortagung auf Schloss Hirschberg DESCRIPTION:Eingeladen sind Chorsänger/innen und Chorleiter/innen der Diözese Eichstätt. Im Verlauf der Tagung wird unter Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig Chorliteratur aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der richtigen Stimmbehandlung. Ein gemeinsam gestalteter Gottesdienst beschließt die Tagung.\nDie Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen pro Kurs begrenzt. Pro Chor können sich max. 10 Personen für eine Chortagung anmelden. Auf Grund der begrenzten Zimmeranzahl ist die Belegung als Doppelzimmer wünschenswert. Eine Einzelzimmerbelegung ist auch möglich. Der genaue Tagesablauf steht auf unserer Homepage (http://www.bistum-eichstaett.de/kirchenmusik/fortbildung/).\nAnmeldung unter Angabe von Name\, Adresse\, Mailadresse und Telefon bitte direkt per Mail bzw. schriftlich an das Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik(at)bistum-eichstaett(dot)de\nAnmeldeschluss: 12.10.2020\nBischöfliches Ordinariat Stabsstelle Amt für Kirchenmusik Domplatz 9 85072 Eichstätt\nKursgebühr (inkl. Übernachtung\, Verpflegung etc.): 75 € Kursgebühr Tagesgast für Samstag mit Verpflegung: 38 € Kursgebühr Tagesgast für beide Tage mit Verpflegung: 53 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70, 92339 Beilngries ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279948 DTSTAMP:20191205T115419 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201106T180000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201107T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:\nDer »Ruhetag im Schloss« ist eine Einladung\, sich selbst ein außergewöhnliches Geschenk zu machen – für einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten! Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr\, der von Impulsen zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln geprägt ist. Die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen. Zeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\nLeitung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Pfr. i.R. Pius Schmidt\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nKosten € 82\,15 incl. Übernachtung und Vollpension\nAnmeldung Sekretariat Sigrid Leidl Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_271169 DTSTAMP:20191107T103455 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201110T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201110T213000 SUMMARY:Im Labyrinth des Lebens - Auf dem Weg zu mir, zu den Menschen, zu Gott DESCRIPTION:\nBezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\nGebühr: 3 € LOCATION:Fünfstetten, Katholisches Pfarrheim ORGANIZER;CN="Landfrauenvereinigung LV": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272198 DTSTAMP:20191112T110418 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201110T193000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201110T213000 SUMMARY:Zalando & CO. DESCRIPTION:\nSchöne neue Einkauswelt?\nBequem zuhause auf dem Sofa online shoppen\, einfach mit Kreditkarte bezahlen und binnen Stunden in großer Auswahl nach Hause liefern lassen – so sieht sie aus die digitale Einkaufswelt. Was für Verbraucher auf den ersten Blick sehr komfortabel scheint\, hat jedoch Schattenseiten für Mensch und Umwelt. Die Beschwerden der Kunden über Abzocke durch Fake-Shops oder gehackte Bankkonten nehmen zu und der boomende Onlinehandel belastet die Umwelt vor allem durch eine steigende Zahl der Retoursendungen. Die Herausforderung für uns Verbraucher wird sein\, bequem\, digital und trotzdem nachhaltig einzukaufen\, um Umweltbelastungen zu reduzieren und das Klima zu schonen.\nReferentin: Susanne Gelbmann\, Dipl Ökonomin\, VSB Beratunsstelle Ingolstadt\nGebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 6 € für Nicht-Mitglieder\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Heideck 91180, Haus St. Benedikt, Hauptstr. 33 (alternativ Bürgersaal, Marktplatz 24) ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279930 DTSTAMP:20191205T112223 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201112T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201113T160000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pastoralkonferenz für alle pastoralen Mitarbeiter/innen DESCRIPTION:Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272403 DTSTAMP:20191113T073356 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201112T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201112T203000 SUMMARY:Auf einen Espresso mit Gott DESCRIPTION:\nBegegnungen mit Gott - ein gemeinsames Nachdenken\nDie Kultur des Kaffeetrinkens ist bei uns zu Hause. Sich auf einen Besuch im örtlichen Kaffee zu verabreden ist für uns Frauen eine liebe Gewohnheit. Sich am Küchentisch mit einer Tasse Kaffee zusammenzusetzen ist oft ein freundschaftliches und familiäres Ritual. Was es bedeutet sich auf einen Espresso mit Gott zu treffen\, darüber möchte ich mit Ihnen nachdenken. Ein Abend zum Begegnen und Sprechen\, Wahrnehmen und Wertschätzen. Momente der Gottbegegnung entdecken.\nReferentin: Martha Gottschalk\, Frauenpastoral im Bistum Eichstätt\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Neumarkt, Café Düring, Untere Marktstraße 2 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272405 DTSTAMP:20191113T075658 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201112T190000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201112T210000 SUMMARY:Steht auf! DESCRIPTION:\nDie Frauen im Markusevangelium waren für ihre Mitmenschen eine echte Provokation: Sie ergriffen selbstbewusst das Wort\, korrigierten ihren Meister und vertrauten und glaubten bedingungslos. Und dennoch: Ihre Namen sind nicht überliefert. Das bewegt Abt Johannes Eckert zu einer biblischen Spurensuche. So entdeckt er provozierende Botschaften für uns als Gläubige und für die katholische Kirche. Abt Johannes Eckert schreckt dabei auch nicht vor den heißen Eisen Kirchensteuer\, Zölibat und Kardinalat der Frauen zurück. Ein unkonventioneller Blick auf sechs namenlose Frauen der Bibel und ihre aufrüttelnde Botschaft für die heutige Zeit. Wenn die sechs Frauen im Evangelium auch namenlos bleiben\, sind sie keinesfalls aussagelos oder gar wirkungslos gewesen. Auch sie sind „gestandene Frauen“\, an denen dem Leser vor Augen geführt wird\, wie man Jesus nachfolgen und sein Jünger sein kann. Was haben sie uns heute zu sagen? Wo müssen wir umkehren\, Vergangenes hinter uns lassen und uns neu ausrichten? Wo kann durch ihr Beispiel in der Kirche neues Leben erweckt werden?“\nReferent: Dr. Johannes Eckert OSB\, Abt der Benekitinerabtei St. Bonifaz; München\nGebühren: werden zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Allersberg, Kolpinghaus ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272145 DTSTAMP:20191112T095147 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201114T093000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201114T163000 SUMMARY:Schulung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen DESCRIPTION:\nGrundlagenseminar\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet. Die Schulung vermittelt theoretisches Hintergrundwissen: Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…)\, Entwicklung des Kleinkindes\, Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung)\, Öffentlichkeitsarbeit. Ebenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten: Spiel\, Bewegung\, Musik\, Kreativität\nReferentinnen: Sieglinde Kugler\, Erzieherin\, Ellingen Anja Herzog\, Erzieherin\, Königshofen\nGebühren: 65 € für KDFB-Mitglieder 75 € für Nicht-Mitglieder\nIn Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. und dem Referat Ehe und Familie.\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de bzw. an das Referat Ehe und Familie Telefon 08421 50-611\, E-mail: familie-sekretariat@bistum-eichstaett.de LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279935 DTSTAMP:20191205T113731 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201116T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201116T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"Geistlich kämpfen" - ein Thema auch noch im Alter DESCRIPTION:\nIn diesem Einkehrtag geht es um das Thema\, wie man mit den Widrigkeiten des Lebens und den Versuchungen des Älterwerdens besser fertig wird. Was sind die großen inneren Gefahren und Versuchungen des Lebens\, auch des Priesters im Ruhestand? Es geht um die klassischen Kampfplätze des Lebens\, die früher unter den sieben Hauptsünden zusammengefasst wurden. Inhalte: Kurze Impulse durch den Referenten\, gegenseitiger Austausch\, Zeiten persönlicher Besinnung\, Feier des Gottesdienstes\nReferent Pfr. i.R. Pius Schmidt\, Geistlicher Rektor Schloss Hirschberg\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272409 DTSTAMP:20191113T080813 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201118T150000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201118T170000 SUMMARY:Führung im Krematorium Weissenburg DESCRIPTION:\nKREMA-Feuerbestattung in Weißenburg ist kein Krematorium\, wie man es sich vielleicht vorstellt. Helle\, lichtdurchflutete Räume sind entstanden\, mit großzügigen Fensterflächen und heller Einrichtung. Bunte Bilder eines Neuburger Künstlers hängen an der Wand. Die wunderschönen\, modern und freundlich eingerichteten Räumlichkeiten geben den persönlichen Gefühlen\, Gedanken und Erinnerungen Geborgenheit und Raum. Das Krematorium bietet den angemessenen\, würdevollen Rahmen für eine individuell gestaltete Trauerfeier. Trauergemeinschaften jeglicher Konfession sind dort herzlich willkommen. Gerne können Sie bei der etwa einstündigen geführten Führung Ihre Fragen stellen. Im Anschluss lassen Sie in einem Gasthof im gemütlichen Beisammensein den Tag ausklingen.\nOrt: Weißenburg 91781\, KREMA Feuerbestattung\, Lehenwiesenweg 42\nGebührenfrei!\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Weißenburg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_180343 DTSTAMP:20171207T083935 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201120T160000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201120T190000 CATEGORIES:Fortbildung, Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Chortagung auf Schloss Hirschberg DESCRIPTION:Eingeladen sind Chorsänger/innen und Chorleiter/innen der Diözese Eichstätt. Im Verlauf der Tagung wird unter Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig Chorliteratur aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der richtigen Stimmbehandlung. Ein gemeinsam gestalteter Gottesdienst beschließt die Tagung.\nDie Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen pro Kurs begrenzt. Pro Chor können sich max. 10 Personen für eine Chortagung anmelden. Auf Grund der begrenzten Zimmeranzahl ist die Belegung als Doppelzimmer wünschenswert. Eine Einzelzimmerbelegung ist auch möglich. Der genaue Tagesablauf steht auf unserer Homepage (http://www.bistum-eichstaett.de/kirchenmusik/fortbildung/).\nAnmeldung unter Angabe von Name\, Adresse\, Mailadresse und Telefon bitte direkt per Mail bzw. schriftlich an das Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik(at)bistum-eichstaett(dot)de\nAnmeldeschluss: 12.10.2020\nBischöfliches Ordinariat Stabsstelle Amt für Kirchenmusik Domplatz 9 85072 Eichstätt\nKursgebühr (inkl. Übernachtung\, Verpflegung etc.): 75 € Kursgebühr Tagesgast für Samstag mit Verpflegung: 38 € Kursgebühr Tagesgast für beide Tage mit Verpflegung: 53 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70, 92339 Beilngries ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_283555 DTSTAMP:20191219T105520 DTSTART;VALUE=DATE:20201121 DTEND;VALUE=DATE:20201122 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Wie wir wurden, was wir sind! Die Wirtschaftswunderjahre als Thema von Aktivierung und Betreuung DESCRIPTION:Zeit: Sa. 21. Nov. 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Neumarkt\, Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz (Schafhofstr. 3)\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für\n Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt und für Altenheimseelsorge\n im Dekanat Neumarkt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €)\n \nKursbeschreibung:\nErinnerungen an frühere Zeiten sind elementare Fähigkeiten\, die auch bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleiben. Um diesen Schatz an individuellen Erfahrungen in der Aktivierung und Betreuung nutzen zu können\, ist es unumgänglich\, sich selbst einen Einblick in die prägenden Jahre unserer Seniorinnen und Senioren zu verschaffen: Wie wurden Sie durch die Kriegsjahre geprägt? Was war typisch für die sogenannten Wirtschaftswunderjahre? Welche Musik war in? Wie hat sich die Mode in der Nachkriegszeit gewandelt? Welchen Einfluss hatten Kino\, Film und Fernsehen? \nDer Tageskurs bietet eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen 1945 und 1965\, bei der Sie zahlreiche Möglichkeiten kennenlernen\, Themen der Wirtschaftswunderjahre kreativ und ansprechend in Ihrer alltäglichen Betreuungsarbeit umzusetzen - z. B. mit selbstgestalteten Memorykarten\, Rätseln und biografischen Quizrunden.\nDas Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege - insbesondere an Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI).\n LOCATION:Neumarkt, Kath. Pfarrzentrum Hl.-Kreuz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272417 DTSTAMP:20191113T081908 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201121T090000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201121T180000 SUMMARY:Handlettering DESCRIPTION:\nDie Kunst des schönen Schreibens\nFür Anfänger und Fortgeschrittene Unter Kalligraphie versteht man die Kunst des Schönschreibens\, einer händisch erzeugten Schrift mit individuellen Varianten und auch Ausschmückungen. Kalligraphie wird schon seit der Antike praktiziert. Von den frühesten Beispielen auf griechischen und römischen Tafeln bis hin zu den verschnörkelten Manuskripten des Mittelalters war die Kalligraphie nicht nur eine handwerkliche Kunstfertigkeit\, sondern auch die Hauptquelle der schriftlichen Kommunikation bis zur Erfindung der Druckpresse. Es ist von Vorteil\, aber nicht zwingend\, wenn man schon mehrere kalligraphische Schriften beherrscht\, da dann das Kombinieren von Schriftarten auf einem Schriftstück leichter fällt bzw. mehr Spaß macht.\nMitzubringen sind (falls vorhanden): bereits vorhandene Kalligraphiewerkzeuge\, Schere\, Kleber\, alte Wachstuchdecke o. ä. zum Abdecken der Tische\, Bleistift\, Lineal\, Papiere\, Küchenrolle\, Pinsel\, Stifte etc. Die verwendeten Materialien und das Kalligraphiematerial kann auch bei der Kursleiterin für ca. 10 – 15 € erworben werden.\nReferentin: Andrea Paulus\, freiberufliche Kalligraphin\, Schwandorf\nGebühren: 35 € für KDFB-Mitglieder 50 € für Nicht-Mitglieder zzgl. Kosten für das Mittagessen\nAnmeldung: an die Geschäftsstelle Telefon 08421 50-673\, E-mail: info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Velburg 92355, Kath. Pfarrheim, Kolpingstr. 17 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_283556 DTSTAMP:20191219T111338 DTSTART;VALUE=DATE:20201123 DTEND;VALUE=DATE:20201124 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Wie wir wurden, was wir sind! Die Wirtschaftswunderjahre als Thema von Aktivierung und Betreuung" DESCRIPTION:Zeit: Mo. 23. Nov. 2020; 9:30 bis 17 Uhr\nOrt: Nürnberg\, Pfarrzentrum St. Maximilian Kolbe (Annette-Kolb-Straße 61)\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für\n Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral\n im Bistum Eichstätt.\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\n in Kooperation mit dem Kath. Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €)\nKursbeschreibung:\nErinnerungen an frühere Zeiten sind elementare Fähigkeiten\, die auch bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleiben. Um diesen Schatz an individuellen Erfahrungen in der Aktivierung und Betreuung nutzen zu können\, ist es unumgänglich\, sich selbst einen Einblick in die prägenden Jahre unserer Seniorinnen und Senioren zu verschaffen: Wie wurden Sie durch die Kriegsjahre geprägt? Was war typisch für die sogenannten Wirtschaftswunderjahre? Welche Musik war in? Wie hat sich die Mode in der Nachkriegszeit gewandelt? Welchen Einfluss hatten Kino\, Film und Fernsehen? \nDer Tageskurs bietet eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen 1945 und 1965\, bei der Sie zahlreiche Möglichkeiten kennenlernen\, Themen der Wirtschaftswunderjahre kreativ und ansprechend in Ihrer alltäglichen Betreuungsarbeit umzusetzen - z. B. mit selbstgestalteten Memorykarten\, Rätseln und biografischen Quizrunden.\nDas Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege - insbesondere an Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI).\n LOCATION:Nürnberg, Pfarrzentrum St. Maximilian Kolbe (Annette-Kolb-Str. 59) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279921 DTSTAMP:20191205T105008 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201123T143000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201124T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Die Bibel aus dem Blickwinkel der Literatur DESCRIPTION:\nDichtung und Literatur greifen vielfach auf biblische Themen und Motive zurück. Zu unserer Überraschung können wir an einem scheinbar profanen Gedicht oder Erzählstück einen Bezug zur Bibel entdecken\, ob es sich nun um Verarbeitungen oder auch nur Anspielungen\, um Verwandlungen oder gar blasphemische Umkehrungen handelt. So fällt von der Literatur ganz neues Licht auf die biblische Botschaft. Ziel des Seminars ist es\, Anregungen für die Predigt oder den Bibelgesprächskreis zu gewinnen. Literarische Texte haben oft eine überraschende spirituelle Tiefe\, gerade wenn sie ihren Bibelbezug nicht offen zur Schau stellen\, und stellen ganz ungeahnte Beziehungen zu unserem Leben her. Nota bene: Vertrautheit im Umgang mit Literatur oder Lyrik ist keine Teilnahmevoraussetzungl!\nReferentin Prof.i.R. Dr. Irmgard Scheitler\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279796 DTSTAMP:20191204T131338 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201124T100000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201126T163000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Priester sein "...für das Leben der Welt." (Joh 6,51) - MODUL 4 DESCRIPTION:\nKurs für Priester in vier Modulen\nViele Priester klagen über ein Zuviel an Struktur und Verwaltung in ihrem Beruf. Die eigentliche Seelsorge und theologisch-spirituelle Weiterbildung kommen oft zu kurz oder bleiben ganz auf der Strecke und dies ohne großen Eindruck zu hinterlassen beim Pfarrer selber und in der Gemeinde. Dieser schleichenden Scherenentwicklung wollen wir auf die Spur kommen.In dieser Situation hilft weniger ein strafferes Zeitmanagement als vielmehr der Blick auf das Wesentliche: » Worin sehe ich Sinn und Ziel meiner und unserer Priesterberufung gerade in den Engpässen eines konkreten Pfarrerlebens? » Wie wirken sich kirchliche und gesellschaftliche Entwicklungen auf mein und unser Selbstverständnis aus?\nDieser Kurs zu vier Modulen bietet Priestern die Möglichkeit\, kollegial und persönlich Bilanz zu machen. Dafür legen wir Ihnen konkrete Analysen aus Kirche und Gesellschaft sowie psychologisch-spirituell-theologische Thesen für Ihre Bilanz vor. Der Kurs unterstützt einen lebendigen und lebenslangen Lernprozess.\nUnsere Arbeitsweise » Wir arbeiten aufgabenorientiert\, gruppendynamisch und immer persön-lichkeitszentriert. Denn: das subjektiv in Leib und Seele gespeicherte Lebenswissen um Glück und Elend jahrelanger Gemeindeleitung jedes Einzelnen entscheidet über die persönliche und gemeinsame Bilanz.» Die Arbeitsweise ist unter dem Namen »tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion« (tf TZI/IR) für die Anwendung im Gesundheits- und Bildungswesen (Gruppenleitung\, Beratung\, Supervision\, Coaching) 35am Europäischen Amt für Geistiges Eigentum (EUIPO) markenrechtlich eingetragen. Dafür steht\, die Abkürzung IR\, International Registriert. Die vollständige Teilnahme an diesem Kurs kann als Weiterbildung in dieser Methode zertifiziert werden. » An einem Tag erwarten wir den Besuch des Bischofs von Eichstätt zum Erfahrungs-Austausch. Ort Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 · 92339 Beilngries Modul 4: Priesterseminar Eichstätt\nVerantwortung Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath Für die einzelnen Module sind unterschiedliche Referenten/-innen aus den Fachbereichen Psychologie und Theologie vorgesehen. Teilnahme nur für alle vier Module möglich LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_272437 DTSTAMP:20191113T084233 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201204T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201205T100000 CATEGORIES:Selbsterfahrung, Religiöses, Musisch-Kreatives SUMMARY:Lange Nacht im Advent DESCRIPTION:\nAdvent mit allen Sinnen\nSich einzustimmen auf die adventliche Zeit\, eine persönliche Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen und einzutauchen in eine besinnliche Atmosphäre – dazu lädt die „Lange Nacht im Advent“ ein. Eröffnet mit einem gemütlichen Abendessen können Sie im Lauf des Abends verschiedene Angebote wahrnehmen:\nMehr als Worte sagt ein Lied Warten\, hoffen\, sehnen\, sich freuen – Grundhaltungen im Ad- vent\, denen wir im Hören\, Singen und Meditieren von Liedern nachspüren\, um so vom „mehr“ berührt zu werden.\nReferentin: Lieselotte Heieis\, Dipl. Religionspädagogin (FH)\, Rupertsbuch\nWeihnachtsduft liegt in der Luft Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtsgebäck? Exotische Gewürze wie Zimt\, Nelke und Vanille gehören unbedingt dazu. Neben ihren Aromen tun sie uns gut und heben unsere Stimmung. Sie erhalten Informationen und Rezepten für eine duftende Weihnachtsbäckerei und aromatische Festtagsküche. Kleine Geschichten und Episoden aus der Welt der Gewürze ergänzen das Thema.\nReferentin: Sigrid Holzer\, Gesundheitspädagogin\, Ingolstadt\nÜber alle Sinne Klänge erfahren Die tiefe Wirkung der Klänge auf unser ganzes Sein zu erspüren und zu erfahren wird in dieser Klangschalenmeditation möglich. Vollständige Entspannung und Loslassen darf geschehen\, um gestärkt und kraftvoll weiter zu gehen.\nReferentin: Dorothea Klein\, Heilpraktikerin und Yogalehrerin\, Titting\nDer Abend klingt mit spirituellen Nachtgedanken unter einem adventlichen Sternenhimmel aus. Für Übernachtungsgäste endet die „Lange Nacht“ mit einem morgendlichen Rorate und dem Frühstück.\nBitte mitbringen: bequeme Kleidung und warme Socken\nZeit: ab 17.00 Uhr Ankommenszeit 18.00 Uhr Beginn mit Abendessen ab 19.30 Uhr Workshopangebote Ende am Samstag nach dem Frühstück\nHinweis: Für eine begrenzte Anzahl der Teilnehmerinnen besteht die Möglichkeit zur Übernachtung. Den Wunsch bitte bei der Anmeldung mitteilen!\nGebühren: ohne Übernachtung 25 € für KDFB-Mitglieder 35 € für Nicht-Mitglieder\n mit Übernachtung 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ 60 € für KDFB-Mitglieder im DZ 75 € für Nicht-Mitglieder im EZ 70 € für Nicht-Mitglieder im DZ\nKooperation mit dem Fachbereich Frauenpastoral im Bistum Eichstätt\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de ist erst ab Mittwoch\, den 04.12.2019 möglich. LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_279925 DTSTAMP:20191205T110225 DTSTART;TZID=Europe/Berlin:20201204T170000 DTEND;TZID=Europe/Berlin:20201205T170000 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Schreibwerkstatt DESCRIPTION:Ich schreibe mir mein Leben Autobiografie-Seminar\nWer sein Leben – oder ein bestimmtes Ereignis daraus – aufschreiben will\, steht vor einer großen Aufgabe. Das Seminar bietet konkrete Hilfen\, damit Sie den roten Faden in Ihren Erinnerungen erkennen\, das Material ordnen\, Ton und Form finden. Damit Sie sich einen Schritt für Schritt beschreitbaren Weg durch den Schreibprozess erarbeiten. Kreative Impulse helfen\, verschüttete Emotionen freizulegen\, aber auch die Freude an ihrer Gestaltung zu erleben. Es gibt Gelegenheit\, ein bereits begonnenes Projekt vorzustellen.\nReferentinnen Dr. Tessa Korber und Hanne Mausfeld\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70 92339 Beilngries\nAnmeldung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat: Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Tel. (08461) 6421590 E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT END:VCALENDAR