BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_342038 DTSTAMP:20210223T111204 DTSTART;VALUE=DATE:20210416 DTEND;VALUE=DATE:20210418 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT online "Natur und Garten kreativ erLEBEN - mit allen Generationen" zweitägiger Kurs DESCRIPTION:Zeit: Fr. 16. April 2021; 13:30 bis 17:00 Uhr und Sa. 17. April 2021; 9:00 bis 12:30 Uhr\r\n\r\nKursform: Live-Online-Seminar über Microsoft Teams (*)\r\n\r\nReferentin: Sybille Lichti (Dachau)\, Gedächtnistrainerin BVGT\,\r\n\r\n Betreuungsassistentin und Gartentherapeutin.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider und Michael Schmidpeter\,\r\n\r\n Referenten für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: 60 €; Ehrenamtliche 30 €\r\n\r\n (ermäßigt 40 € bzw. 20 €).\r\n\r\n (*) Sie benötigen einen Internetzugang und ein internetfähiges Gerät mit Kamera und Mikrofon (Laptop\, Tablet\, Smartphone\, PC mit Webkamera). Sie erhalten vorab einen Link mit den Zugangsdaten und eine Anleitung; 2 Tage vorher können Sie bereits den Zugang bis zum "Warteraum" ausprobieren.\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nErlebnisse im Garten und in der freien Natur sind - auch unter Corona-Bedingungen - relativ einfach\, günstig und individuell durchführbar. Zum Nulltarif bewirken sie eine Steigerung der Lebensqualität - in jedem Lebensalter. Die Natur kann als Regenerationsort für Körper\, Geist und Seele genutzt werden\, sie kann Begegnungsraum sein und sie kann Inspiration sein. Nicht umsonst lautet das Motto der heurigen Landesgartenschau in Ingolstadt "Inspiraton Natur".\r\n\r\nIn dem Online-Seminar geht es darum\, Möglichkeiten und Ansatzpunkte dafür aufzuzeigen\, Naturkreisläufe zu erkennen und Bezüge zum eigenen LEBEN und erLEBEN herzustellen.\r\n\r\nAus der praktischen Erfahrung der Referentin (vgl. auch ihr gleichnamiges Buch) werden aus den Bereichen "Wahrnehmung" und "Kreativität" verschiedene Übungen und Naturerlebnisse für alle Sinne vorgestellt\, die für jede Altersgruppe geeignet sind - für Kinder- und Jugendliche genauso wie für Erwachsene und Senioren. \r\n\r\n Diese können im Online-Seminar (Einzelarbeit\, Plenum) ausprobiert werden. Mit Hilfe von Anschauungsmaterial werden Einzel- und Gruppenangebote zu Naturerlebnissen für die verschiedenen Altersgruppen und für generationenübergreifende Angebote erarbeitet. Ein anschauliches und selbsterklärendes Skript mit Literaturverzeichnis und Internetadressen wird zur Verfügung gestellt. \r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung \r\n\r\n END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_336512 DTSTAMP:20210125T084517 DTSTART:20210416T160000Z DTEND:20210417T170000Z SUMMARY:"Gemeinsam unterwegs" Ehevorbereitungsseminar DESCRIPTION: In der Zeit vor dem entscheidenden Schritt\, den gemeinsamen Weg in der Feier der Trauung zu bekräftigen und den Segen Gottes für Ihre Ehe zu erbitten\, bieten wir Ehevorbereitungsseminare an. Sie können mit anderen Paaren ins Gespräch kommen\, ein wenig Ruhe finden\, um über Ihr gemeinsames Leben nachzudenken und Anregungen für eine gelingende Ehe erhalten. Dieses Angebot ergänzt das Traugespräch mit dem zuständigen Pfarrer. Referentin: Martha Gottschalk\, Referentin für Frauenpastoral\, Neumarkt Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 16. April 2021\, 18.00 Uhr bis Samstag\, 17. April 2021\, 19.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 110\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 2. April 2021 LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_337924 DTSTAMP:20210202T111325 DTSTART:20210416T170000Z DTEND:20210416T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Niemand weiß, wie gut wir sind! TERMIN VERSCHOBEN! DESCRIPTION:Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt\r\n\r\nZielgruppe Ehrenamtlich Tätige\r\n\r\nViele Aktionen und Initiativen in Kirche und Gesellschaft werden von Ehrenamtlichen gemeistert. Dabei wird oft weder im Vorfeld noch im Nachhinein deutlich\, wie viel Mühe in der Vorbereitung und Durchführung z.B. von Veranstaltungen stecken. Auch die hohe Qualität der Arbeit bleibt nicht selten im Bereich des „Unsichtbaren". Das Seminar will das Augenmerk auf den wichtigen Bereich der Öffentlichkeits-arbeit lenken. Denn eine gute „Vermarktung" der eigenen Ideen dient nicht nur der Bewerbung\, sondern vor allem der Vernetzung und dem eigenen Selbstbewusstsein.\r\n\r\nThemenbereiche\r\n\r\n» Kommunikationswege gestalten\r\n\r\n» Öffentliche Akzeptanz und Relevanz erreichen\r\n\r\n» Vertrauen wecken\r\n\r\n» Dialog fördern\r\n\r\nArbeitsweise\r\n\r\n» Professionelle Tipps und ihre Begründung\r\n\r\n» Gemeinschaftliche Diskussion anhand von Beispielen\r\n\r\n» Gegenseitige Inspiration durch die Gruppe\r\n\r\n» Ausarbeitung eigener Anwendungsmöglichkeiten\r\n\r\nReferent\r\n\r\nAndreas Gottselig\r\n\r\nOrt\r\n\r\nInstitut Simone Weil\, Friedenstraße 14\, 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen € 140\,00 pro Kurs\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis\r\n\r\nTermine zur Auswahl Freitag\, 8. Oktober bis Samstag\, 9. Oktober Freitag\, 29. Oktober bis Samstag\, 30. Oktober Beginn jeweils 19.00 Uhr\, Ende jeweils 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_304745 DTSTAMP:20200706T084414 DTSTART:20210417T070000Z DTEND:20210417T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Dieser Kurstag findet ausschließlich online statt! ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322173 DTSTAMP:20201110T103603 DTSTART:20210421T160000Z DTEND:20210421T200000Z SUMMARY:"UPCYCLING" NÄHKURS - ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Warum denn immer alles wegwerfen\, wenn es doch genau die perfekte Basis für etwas Neues ist! Der Nähkurs richtet sich an alle\, die ganz im Sinne der Nachhaltigkeit\, ihren ausgedienten Kleidungsstücken eine zweite Chance geben wollen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt: Es können Taschen\, Kissen\, Geschenkverpackungen\, Puppenkleidung usw. entstehen! Bitte Lieblingsstücke\, ausrangierte Kleidung\, Nähmaschine und Nähzubehör mitbringen!\r\n\r\nReferentin: Birgit Jenuwein\, Schneiderwerkstatt\, Eichstätt\r\n\r\nGebühren: 8 € für KDFB-Mitglieder 12 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-763\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Böhmfeld, Kath. Pfarrheim, Hauptstr. 29 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322160 DTSTAMP:20201110T102443 DTSTART:20210421T170000Z DTEND:20210421T173000Z CATEGORIES:Selbsterfahrung SUMMARY:GLÜCKLICHSEIN IST EINE WAHL DESCRIPTION: Erfahrungsbericht Sie mögen sich fragen\, wie es gelingen kann\, angesichts der Vielfältigkeit verschiedenster Problemstellungen und Schicksalsschläge glücklich zu leben. Es ist möglich\, wie das Leben von Silke Naun-Bates zeigt. Als Frau ohne Beine lebt sie ein glückliches und erfülltes Leben. Mit Humor und mit Begeisterung transportiert Silke Naun-Bates ihre persönlichen Erfahrungen und daraus resultierenden Erkenntnisse. Sie fordert bewusst und sehr herzlich auf\, bisherige Konzepte von Glück und glücklich sein in Frage zu stellen\, zu erweitern oder auch neu zu kreieren.\r\n\r\nReferentin: Silke Naun-Bates\, Autorin\, Billigheim\r\n\r\nVoraussetzung für die kostenlose Teilnahme ist eine stabile WLAN-Verbindung am Computer bzw. Tablet. \r\n\r\nAnmeldungen bis spätestens Montag\, 19.04.2021\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Online ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322016 DTSTAMP:20201109T095423 DTSTART:20210422T063000Z DTEND:20210422T093000Z SUMMARY:ERSCHÖPFT WAR GESTERN - LEBEN SCHÖPFEN IST HEUTE! ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Frauenfrühstück Das Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\r\n\r\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\r\n\r\nGebühren: Kosten des Frühstücks\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Wemding, Haus St. Emmeraum, Pfarrgasse 3 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_337925 DTSTAMP:20210202T112056 DTSTART:20210422T070000Z DTEND:20210422T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wenn alles zu viel wird DESCRIPTION:Neuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020 \r\n\r\nEs wird mehr von mir verlangt\, als ich geben kann. Zu viel Stress von allen Seiten\, zu viele Baustellen auf einmal.\r\n\r\nIch bin total erschöpft. Ich sehe keinen Ausweg.\r\n\r\nSolche Phasen kennt jeder. Aber bis zu welchem Grad ist das normal?Was könnte mir helfen? Hab ich das noch selber im Griff oder brauche ich fremde Hilfe?Bin ich schon im burn out oder habe ich eine Depression?Wie gehe ich mit Belastung und Stress um?Die Grenzen liegen bei jedem anders. Daher gilt es\, die eigenen Risikofaktoren aber vor allem auch die eigenen Ressourcen zu entdecken.\r\n\r\nReferent\r\n\r\nDr. Franz-Xaver Großmann\r\n\r\nDie Veranstaltung findet in digitalem Format statt. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen ein Link zugesendet\, mit dem Sie sich einloggen können. Ein Download von Programmen auf Ihren PC ist nicht erforderlich.\r\n\r\nTermin Donnerstag\, 22. April 2021 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337133 DTSTAMP:20210128T074122 DTSTART:20210423T133000Z DTEND:20210423T140000Z SUMMARY:Was sind "Ostkirchen"? Vortrag mit Diskussion und abschließender Vesper. Heidenheimer Forum Ökumene DESCRIPTION: Den Begriff „Ostkirchen“ kennen viele\, aber nicht jeder weiß\, was sich dahinter verbirgt. In zwei Vorträgen stellen mit Erzpriester Dr. Oleksandr Petrynko und Archimandrit Mag. Michael Proházka zwei Fachleute diesen wichtigen Teil des Christentums vor. Dabei gehen sie auf die traditionellen Ursprünge ein\, die bereits in den altkirchlichen Patriarchaten Konstantinopel\, Alexandrien\, Antiochien und Jerusalem liegen. Die Ursprungs- und Missionsgebiete sind Ost- und Südost-Europa\, der Nahe und Mittlere Osten und sie reichen bis nach Indien und in den Fernen Osten sowie in das östliche Nordafrika. Von den meisten östlichen („orthodoxen“) Kirchen haben sich im Lauf der Jahrhunderte Teilkirchen abgespalten\, dann aber erneut mit Rom verbunden. Sie sind „uniert“ und haben unter Beibehaltung ihrer eigenen Liturgie und unter Anerkennung des päpstlichen Primats die volle Glaubens- und Sakramentengemeinschaft mit der römisch-katholischen Kirche\, zugleich oder später jedoch die sakramentale Gemeinschaft mit ihrer vormaligen Kirche abgebrochen. Der Namensbestandteil katholisch deutet bei diesen Kirchen auf eine solche Union hin. Der manchmal vorkommende Namensbestandteil „griechisch“ weist in Abgrenzung zu „römisch“(-katholisch) auf die Ritusfamilie hin\, der die betreffende Kirche angehört. Die größte heute bestehende mit Rom unierte Kirche ist die Ukrainische Griechisch-Katholische Kirche. Sie ging aus der Kirchenunion von Brest im Jahr 1596 hervor. Die Referenten befassen sich mit diesen Kirchen\, um sie einerseits tiefer zu verstehen und auf der anderen Seite „mit beiden Lungenflügeln atmen“ zu können\, um jenen berühmt gewordenen Ausspruch von Papst Johannes Paul II. zu zitieren. 15.30 Uhr: Kaffee und Kuchen (Refektorium) 16.15 Uhr: Einführung in Theologie und Geschichte der Ostkirchen 17.00 Uhr: Spezielle Themen zu den Ostkirchen 18.15 Uhr: Byzantinische Vesper in der Seminarkapelle Referenten: Erzpriester Dr. Oleksandr Petrynko\, Rektor des Collegium Orientale\, Eichstätt Archimandrit Mag. Michael Proházka\, Vizerektor des Collegium Orientale\, Eichstätt Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks Zeit: Freitag\, 23. April 2021\, 15.30 Uhr Ort: Collegium Orientale\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt Kostenbeitrag: 7\,– € pro Person Kooperationspartner: Collegium Orientale\, Eichstätt Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Collegium Orientale ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_326739 DTSTAMP:20201210T103343 DTSTART:20210423T160000Z DTEND:20210424T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss - ABGESAGT - DESCRIPTION:Einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten!\r\n\r\nDiese Möglichkeit bietet der „Ruhetag im Schloss". Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr. Impulse zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln\, die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen.\r\n\r\nZeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\r\n\r\nBeginn um 18.00 Uhr mit dem Abendessen Ende am Folgetag um 17.00 Uhr\r\n\r\nLeitung \r\n\r\nDr. theol. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nKosten € 82\,15 für Übernachtung und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSekretariat Sigrid Leidl\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal\r\n\r\nHirschberg 70 92339 Beilngries\r\n\r\nTelefon 08461 6421-590\r\n\r\nE-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337071 DTSTAMP:20210127T154631 DTSTART:20210423T160000Z DTEND:20210425T110000Z SUMMARY:Innehalten und Zuhören. Wochenendseminar für Familien DESCRIPTION: Gemeinsam wollen wir innehalten und uns dann auf den Weg zueinander machen. Ausschnaufen\, ein wenig entschleunigen\, uns einfinden bei uns selbst und in der Mitte der Gemeinschaft. Wie sieht unser Weg aus? Wen und was haben wir im Gepäck? Und der Weg? Holprig\, steinig oder gemütlich zu gehen? Sehen wir unsere Ziele? Das Wochenende (mit Kinderbetreuung) soll Familien mit Kindern einen Rahmen für Gemeinsamkeit\, Erholung aber auch Raum für Besinnung geben. Referentin/Referent: Andrea Osterlohe Mathias Rösch Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 23. April 2021\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 25. April 2021\, 13.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 90\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Keine Teilnahmegebühr für Kinder Anmeldung bis 9. April LOCATION:Jugendtagungshaus Schloss Pfünz ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322033 DTSTAMP:20201109T102837 DTSTART:20210423T163000Z DTEND:20210423T193000Z SUMMARY:ERSCHÖPFT WAR GESTERN - LEBEN SCHÖPFEN IST HEUTE! ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Frauenabend Das Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\r\n\r\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\r\n\r\nGebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Heilsbronn, Kath. Pfarrheim, Ansbacher Str. 13 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321851 DTSTAMP:20201106T085952 DTSTART:20210423T170000Z DTEND:20210423T173000Z CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB) SUMMARY:ONLINE-SHOPPING PRAKTISCH – BEQUEM – UMWELTFREUNDLICH? ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Bezirksveranstaltungen Online-Shopping erfreut sich großer Beliebtheit. Denn es ist bequem\, rund um die Uhr von zu Hause aus zu bestellen und sich die Ware liefern zu lassen. Bei Vertragsschlüssen im Internet sollte ich als Verbraucher*in dennoch wachsam sein und meine Rechte bei einem Widerruf\, bei Auftritt eines Mangels oder bei der Rücksendung bestellter Ware kennen. Aber der boomende Online-Handel hat auch Schattenseiten. Neben dem Transport und der Verpackung führen vor allem die millionenfachen Paketrücksendungen z.B. von Kleidung zu einem erhöhten Energie- und Ressourcenverbrauch. Wie können wir selbst dazu beitragen Umweltbelastungen zu reduzieren und das Klima zu schonen?\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nReferentin: Monika Kettemann-Rauschan\, Verbraucherberaterin\, Volljuristin\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Meckenhausen, Kath. Pfarrheim, E4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_327780 DTSTAMP:20201215T093344 DTSTART;VALUE=DATE:20210424 DTEND;VALUE=DATE:20210425 SUMMARY:VERSCHOBEN AUF Samstag 25. September "Alle Sinne - aufgeweckt! Kurze Aktivierungen für Pflegealltag und Betreuung" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 24. April 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald\r\n\r\n (Saarbrückener Str. 63\, 90469 Nürnberg)\r\n\r\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für\r\n\r\n Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral\r\n\r\n im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit dem\r\n\r\n Kath. Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\r\n\r\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €)\r\n\r\n (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nIn Pflegeeinrichtungen und zuhause leben immer mehr Menschen mit einer Demenzerkrankung. Konventionelle Gruppenangebote werden diesen Personen oft nicht adäquat gerecht; die Aufmerksamkeitsspanne ist verkürzt und die Ansprache muss oft biografieorientiert erfolgen. Bei dieser Fortbildung lernen Sie verschiedene Konzepte der Kurzaktivierung kennen wie z. B. 10-Minuten-Aktivierung nach Schmidt-Hackenberg\, Therapeutischer Tischbesuch\, Wahrnehmungsförderung durch Einsatz verschiedener Materialien und Arbeit mit Therapiepuppen. Anhand von exemplarischen Methoden wie z. B. Aktivierungskisten\, Fühlschnüren oder Klangbrettern erfahren Sie\, wie kurze Aktivierungen sowohl in einer Kleingruppe als auch in der Einzelbetreuung angewendet werden können. Im Erfahrungsaustausch wird auch das alltägliche Handeln in Pflege und Betreuung anhand von Praxisbeispielen reflektiert. \r\n\r\nDas Seminar wendet sich insbesondere an Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI) und pflegende Angehörige).\r\n\r\nFlyer \r\n\r\nOnline-Anmeldung LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald , Saarbrückener Str. 63 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337136 DTSTAMP:20210128T081758 DTSTART:20210424T070000Z DTEND:20210424T150000Z SUMMARY:Kultursensible Sterbe- und Trauerbegleitung DESCRIPTION: Seit Jahrhunderten befassen sich Menschen aller Kulturen mit der Frage nach dem Sterben und Trauern. Die Antworten können je nach Kultur und Religion sehr unterschiedlich ausfallen. In den pluralistischen und multikulturellen Gesellschaften der Gegenwart und Zukunft erweist sich dieses Thema als zunehmend drängend. Die Tagung greift die unterschiedlichen Ansätze der Sterbe- und Trauerbegleitung verschiedener Kulturen und Religionen auf und thematisiert\, was die Änderungen für die Gesellschaft bedeuten und welcher Wandel sich konkret bei der jahrhundertealten Bestattungskultur vollzieht. Von ausgewiesenen Fachleuten werden dabei gerade auch Fragen aufgegriffen\, die im Kontext von Flucht und Vertreibung von Bedeutung sind. In Workshops werden die Themen vertieft. Genaue Informationen zu den Workshops und Vorträgen sind erhältlich unter: www.malteser-eichstaett.de Leitung: Dr. Cordula Klenk\, Referentin für Flüchtlingshilfe des Malteser Hilfsdienstes im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 24. April 2021\, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Collegium Willibaldinum\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt Anmeldung: www.malteser-eichstaett.de Kosten: 40\,– € Malteser Hilfsdienst der Diözese Eichstätt\, Fachbereich Flüchtlingsseelsorge des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt In Kooperation mit dem Diözesanbildungswerk Eichtätt e. V. LOCATION:Collegium Willibaldinum ORGANIZER;CN="Malteser Hilfsdienst Eichstätt, FB Flüchtlingsseelsorge des Bischöfl. Ordinariats und Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337017 DTSTAMP:20210126T141522 DTSTART:20210424T073000Z DTEND:20210424T150000Z SUMMARY:Alle Sinne - aufgeweckt! Kurzaktivierungen für Pflegealltag und Betreuung. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: In Pflegeeinrichtungen und zuhause leben immer mehr Menschen mit einer Demenzerkrankung. Konventionelle Gruppenangebote werden diesen Personen oft nicht adäquat gerecht. Bei dieser Fortbildung lernen Sie verschiedene Konzepte der Kurzaktivierung kennen (u. a. 10-Minuten-Aktivierung\, Therapeutischer Tischbesuch\, Arbeit mit Therapiepuppen): • Anhand von exemplarischen Methoden wie z. B. Aktivierungskisten\, Fühlschnüren oder Klangbrettern erfahren Sie\, wie kurze Aktivierungen sowohl in einer Kleingruppe als auch in der Einzelbetreuung angewendet werden können. • Im Erfahrungsaustausch wird auch das alltägliche Handeln in Pflege und Betreuung anhand von Praxisbeispielen reflektiert. Besondere Zielgruppen: Hauptberufliche und ehrenamtliche Betreuungspersonen (z. B. Betreuungsassistent/innen nach § 43b/53c SGB XI\, Entlastungsdienste für Pflegende) Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt\r\n\r\nZeit: Samstag\, 24. April 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €)\, Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 16. April Kooperationspartner: KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322167 DTSTAMP:20201110T102831 DTSTART:20210427T173000Z DTEND:20210427T180000Z CATEGORIES:Selbsterfahrung SUMMARY:GLÜCKLICHSEIN IST EINE WAHL - ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Erfahrungsbericht Sie mögen sich fragen\, wie es gelingen kann\, angesichts der Vielfältigkeit verschiedenster Problemstellungen und Schicksalsschläge glücklich zu leben. Es ist möglich\, wie das Leben von Silke Naun-Bates zeigt. Als Frau ohne Beine lebt sie ein glückliches und erfülltes Leben. Mit Humor und mit Begeisterung transportiert Silke Naun-Bates ihre persönlichen Erfahrungen und daraus resultierenden Erkenntnisse. Sie fordert bewusst und sehr herzlich auf\, bisherige Konzepte von Glück und glücklich sein in Frage zu stellen\, zu erweitern oder auch neu zu kreieren.\r\n\r\nReferentin: Silke Naun-Bates\, Autorin\, Billigheim\r\n\r\nGebühren: 5 € für KDFB-Mitglieder 8 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ingolstadt-Gerolfing, Kath. Pfarrheim, Am Pfarrgraben 10 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322193 DTSTAMP:20201110T105451 DTSTART:20210428T160000Z DTEND:20210428T163000Z CATEGORIES:Religiöses SUMMARY:DIE HEILIGE KATHARINA VON SIENA DESCRIPTION: - eine der größten Frauen der Kirchengeschichte Sie war eine der größten Frauen der Kirchengeschichte: Die heilige Katharina von Siena. Sie bemühte sich im 14. Jahrhundert um die innere Reform der Kirche und den Frieden zwischen den italienischen Stadtstaaten. Ihrem Einfluss auf Papst Gregor XI. ist es maßgeblich zuzuschreiben\, dass er das päpstliche Exil im französischen Avignon beendete und als erster Papst nach 67 Jahren wieder nach Rom zurückkehrte. Die Beraterin von Staats- und Kirchenmännern\, die Papst Paul VI. zur Kirchenlehrerin erhob\, war in vielfacher Hinsicht eine herausragende Frau. Deswegen fühlt sich der Katholische Deutsche Frauenbund ihr in besonderer Weise verbunden und begeht an ihrem Gedenktag\, dem 29. April\, den Tag der Diakonin.\r\n\r\n18.00 Uhr Gottesdienst und anschließend Vortrag mit Diskussion im Münster St. Johannes\r\n\r\nReferent: Diakon Dr. Anselm Blumberg\, KDFB-Diözesanbeirat\, Eichstätt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Neumarkt im Münster St. Johannes ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_350263 DTSTAMP:20210412T122130 DTSTART:20210428T173000Z DTEND:20210428T180000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Glauben weit-er.denken - Das "Vater unser" neu entdeckt DESCRIPTION:Glauben weiter.denken – Das „Vater unser“ neu entdeckt\r\n\r\nOnline-Treffen\r\n\r\nVom 28. April 2021 an werden vier Abende angeboten\, um das „Vater unser“ als zentrales Gebet unseres Glaubens (neu) zu entdecken. Als alltägliches Gebet ist es vielen vertraut und dabei der Gefahr ausgesetzt\, oberflächlich zu werden. Andere haben sich von der Kirche entfremdet und manche können Formulierungen wie „dein Wille geschehe“ zeitweise nicht mehr beten.\r\n\r\nDas „Vater unser“ als Zusammenfassung des Evangeliums (Tertullian) lohnt sich mit neuen Blicken gerade jetzt in dieser Zeit zu vertiefen. Lässt sich doch sowohl ein persönlicher Zugang zu Gott als auch die Gemeinschaft mit den Mitmenschen darin immer wieder neu entdecken. Neben kurzen\, vertiefenden Einführungen ist der Austausch und Blick in die heutige Lebenswelt wichtiger Teil der Online-Treffen.\r\n\r\nEingeladen sind Interessierte\, die sich im Glauben vergewissern wollen und ein Weiterdenken als Gewinn sehen. Es kann eine Hilfe sein\, um so in Gesprächen mit Anderen leichter vom eigenen Glauben zu sprechen.\r\n\r\nTermine: 28.04. / 5.05. / 12.05. / 19.5. jeweils um 19.30 Uhr\r\n\r\nReferenten: Georg Brigl und Markus Wittmann vom Fachbereich Gemeindekatechese\r\n\r\nDie Treffen finden online statt.\r\n\r\nBitte melden sie sich an beim: Fachbereich Gemeindekatechese\, Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt\, Tel: 08421/50-644\, Fax 08421/50-609. mail: gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de\,\r\n\r\nwww.bistum-eichstaett.de/gemeindekatechese/\r\n\r\nAnmeldeschluss ist der 26. April 2021 LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_337926 DTSTAMP:20210202T112400 DTSTART:20210429T070000Z DTEND:20210429T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Der Diakon und seine Dienste... -TERMIN VERSCHOBEN- DESCRIPTION:...in der caritativen\, sozialen und kulturellen Diakonie der Kirche\r\n\r\nWeithin werden die Diakone bei uns im liturgischen und seelsorglichen Bereich eingesetzt - und dabei nicht selten als Ersatz für fehlende Priester. Die Tradition kennt aber noch weitergehende Einsatzbereiche\, die seit dem Hochmittelalter vergessen bzw. von Priestern übernommen wurden. Über Jahrhunderte hinweg fungierten die Diakone nur noch als "Leviten"\, d.h. als liturgische Helfer. Zuvor hatten sie daneben leitende Funktionen im Bereich der Organisation\, der Verwaltung und auch der Seelsorge. Sie sollten dafür sorgen\, dass die "weltlichen" Handlungsbereiche der Kirche nicht im Sinne einer "weltlichen Professionalität" ablaufen (und damit einer Verweltlichung der Kirche Vorschub leisten\, was Papst Benedikt XVI. der deutschen Kirche vorgeworfen hat)\, sondern (da sie Theologen sind und einem theologischen Denken verpflichtet) eine gewisse Garantie dafür abgeben\, dass alles kirchliche Handeln einen "Hinweischarakter auf das Reich Gottes" bekommt. In diese Richtung müsste die gesamte Reform der deutschen Kirche laufen - und der Diakon könnte dabei eine wichtige Rolle spielen.\r\n\r\nReferent Prof. em. Dr. Ludwig Mödl\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Samstag\, 10. Juli von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322235 DTSTAMP:20201110T121328 DTSTART:20210429T160000Z DTEND:20210429T163000Z CATEGORIES:Religiöses SUMMARY:WEIHEN UND ÄMTER - FÜR FRAUEN? WAS MEINEN SIE? - ACHTUNG neuer Veranstaltungsort DESCRIPTION: Tag der Diakonin Die Tradition der katholischen Kirche kennt aus dem Verlauf ihrer 2000-jährigen Geschichte sehr unterschiedliche Ausprägungen von Diensten und Ämtern. Ob im Leben geistlicher Gemeinschaften\, ob in Hausgruppe oder Pfarrsprengel\, ob in Zeiten der Verfolgung oder reicher Entwicklung\, Männer und Frauen lebten und wirkten als von Gott Berufene ihre Charismen. Somit prägte die jeweilige Zeit Ämter\, Segnungen und Sakramente zum Wohl der Gläubigen. Auch unsere Zeit ist gefragt\, gangbare und geistig verantwortete Formen des gemeinschaftlichen Miteinanders für die Zukunft der Kirche zu finden. Warum aus dieser Suche mehr als die Hälfte der Glaubenden\, nämlich alle Frauen\, ausgeblendet werden\, ist kritisch zu hinterfragen. Um unserer Verantwortung gegenüber Gott und der Kirche willen!\r\n\r\n18.00 Uhr Wortgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Johannes in Heideck 18.45 Uhr Vortrag \r\n\r\nReferentin: Dr. Elfriede Schießleder\, ehem. Vorsitzende des KDFB Landesverbandes und promovierte Theologin\, Wurmannsquick\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Heideck 91180, Marktplatz 23, Stadtpfarrkirche St. Johannes ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337137 DTSTAMP:20210128T085600 DTSTART:20210429T170000Z DTEND:20210429T183000Z SUMMARY:Fernab von Vernunft und Realität. Wie Verschwörungsmythen funktionieren u. was wir dagegen tun können. Online-Vortrag/Diskussion DESCRIPTION:Verschwörungsmythen boten bereits lange vor der Corona-Pandemie vorgeblich einfache Erklärungen und Feindbilder für komplexe Zusammenhänge\, Krisen und Kriege. Durch soziale Medien hat sich in den letzten Jahren allerdings die Verbreitung solcher Erzählungen und die Vernetzung ihrer Anhänger*innen fernab wissenschaftlicher und journalistischer Standards sowie klarer politischer Abgrenzungen massiv verstärkt. Der Referent stellt die Funktionsweise solcher – häufig antisemitisch konnotierten – Verschwörungsmythen und die Ursachen für deren Erfolg vor und gibt praktische Hinweise für den Umgang im Alltag. Referent: Martin Stammler\, Kompetenzzentrum Demokratie und Menschenwürde\, Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus\, Nürnberg Zeit: Donnerstag\, 29. April 2021\, 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr Anmeldung bis 22. April Die Teilnehmenden erhalten nach ihrer Anmeldung den Zugangslink zur Veranstaltung zugeschickt. Kooperationspartner: Kompetenzzentrum Demokratie und Menschenwürde\, Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus\, Nürnberg LOCATION:Online ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322236 DTSTAMP:20201110T122023 DTSTART:20210505T120000Z DTEND:20210505T160000Z CATEGORIES:Kommunikation SUMMARY:NUR WER DIE HERZEN BEWEGT, BEWEGT AUCH DIE WELT ACHTUNG Abgesagt DESCRIPTION: Treffen der Geistlichen Beiräte und Beirätinnen Von der Kunst im Alltag besonnen\, bewusst und beherzt zu leben. Die TeilnehmerInnen erhalten einfache Hinweise\, die zum Nachdenken anregen und motivieren wollen\, den je eigenen Alltag lieben zu lernen und immer wieder lieb zu gewinnen. Es geht darum\, die Augen und Ohren des Herzens zu öffnen und einzuüben\, damit durch die Welt zu gehen. Dazu gehört die Kunst\, staunen und lauschen zu können\, achtsam und wachsam zu sein für die leisen Klänge und Töne des Lebens und der eigenen Lebensmelodie. Gott will in allem erahnt\, gesucht und gefunden werden\, weil er uns durch die Wirklichkeit umarmt. Ein Austausch der Geistlichen Beiräte und Geistlichen Beirätinnen der KDFB Zweigvereine mit der KDFB Diözesanvorstandschaft runden das Treffen ab.\r\n\r\n14.00 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen 17.30 Uhr Vesper in der Kreuzkapelle 18.00 Uhr Abendessen\r\n\r\nReferent: Paul Weismantel\, Domvikar und Spiritual\, Würzburg\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar, Leonrodplatz 3, Thomassaal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_337928 DTSTAMP:20210202T112727 DTSTART:20210505T123000Z DTEND:20210505T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wie schmeckt Gottes Wort in meinem Mund? DESCRIPTION:Texte der Bibel aufnehmen und weitergeben\r\n\r\nDer Prophet Jeremia erzählt von seiner Berufung; er schildert\, wie Gott ihn anspricht: „Hiermit lege ich meine Worte in deinen Mund!" Im Grunde wiederholt sich das jedesmal\, wenn wir vor der Gemeinde aus den biblischen Schriften vorlesen. Was wir sagen\, sind nicht unsere Worte - doch unser Mund ist es\, der sie hörbar macht.\r\n\r\nMeist steht für Lektoren und Kantoren der technische Aspekt im Vordergrund: Wie gestalte ich die richtige Satzmelodie? Wie betone ich richtig? Wo setze ich Pausen?\, und so weiter.\r\n\r\nDieses Seminar sucht einen anderen Ansatz: Gottes Wort will durch mich hindurch den Menschen meiner Gemeinde zugesprochen werden. Je mehr es daher mir selbst durch Leib und Seele klingt\, desto besser kann es hörbar und verständlich werden für andere. Mit konkreten und einfachen Beispielen und Übungen erleben wir uns selbst als Klangkörper für Gottes Wort.\r\n\r\nArbeitsmethoden Impulse\, Gruppengespräch\, Einzelarbeit\r\n\r\nReferent Pfarrer Erich Schredl\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nMittwoch\, 5.Mai bis Donnerstag\, 6. Mai Beginn 14.30 Uhr\, Ende 16.30 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_350264 DTSTAMP:20210412T122313 DTSTART:20210505T173000Z DTEND:20210505T180000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Glauben weit-er.denken - Das "Vater unser" neu entdeckt DESCRIPTION:Glauben weiter.denken – Das „Vater unser“ neu entdeckt\r\n\r\nOnline-Treffen\r\n\r\nVom 28. April 2021 an werden vier Abende angeboten\, um das „Vater unser“ als zentrales Gebet unseres Glaubens (neu) zu entdecken. Als alltägliches Gebet ist es vielen vertraut und dabei der Gefahr ausgesetzt\, oberflächlich zu werden. Andere haben sich von der Kirche entfremdet und manche können Formulierungen wie „dein Wille geschehe“ zeitweise nicht mehr beten.\r\n\r\nDas „Vater unser“ als Zusammenfassung des Evangeliums (Tertullian) lohnt sich mit neuen Blicken gerade jetzt in dieser Zeit zu vertiefen. Lässt sich doch sowohl ein persönlicher Zugang zu Gott als auch die Gemeinschaft mit den Mitmenschen darin immer wieder neu entdecken. Neben kurzen\, vertiefenden Einführungen ist der Austausch und Blick in die heutige Lebenswelt wichtiger Teil der Online-Treffen.\r\n\r\nEingeladen sind Interessierte\, die sich im Glauben vergewissern wollen und ein Weiterdenken als Gewinn sehen. Es kann eine Hilfe sein\, um so in Gesprächen mit Anderen leichter vom eigenen Glauben zu sprechen.\r\n\r\nTermine: 28.04. / 5.05. / 12.05. / 19.5. jeweils um 19.30 Uhr\r\n\r\nReferenten: Georg Brigl und Markus Wittmann vom Fachbereich Gemeindekatechese\r\n\r\nDie Treffen finden online statt.\r\n\r\nBitte melden sie sich an beim: Fachbereich Gemeindekatechese\, Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt\, Tel: 08421/50-644\, Fax 08421/50-609. mail: gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de\,\r\n\r\nwww.bistum-eichstaett.de/gemeindekatechese/\r\n\r\nAnmeldeschluss ist der 26. April 2021 LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337138 DTSTAMP:20210128T091439 DTSTART:20210505T173000Z DTEND:20210505T180000Z SUMMARY:Franz von Assisi - ferner Mensch - naher Heiliger. Heidenheimer Abendvorträge zur Klosterkultur DESCRIPTION: Man glaubt ihn zu kennen: Franz von Assisi. Sein Sonnengesang gilt als ein Meisterwerk christlicher Dichtung. Seine Zuwendung zu den Armen und Kranken prägt viele Menschen bis heute. Und doch ist es gar nicht so leicht\, sich ein Bild von der historischen Person dieses Heiligen aus dem 12./13. Jahrhundert zu machen. Der Vortrag begibt sich auf die Spurensuche\, zeichnet den Konflikt mit dem Vater und die Zuwendung zum Leben in Buße nach und versucht zu klären\, was an Erzählungen und Legenden haltbar ist und was nicht. Am Ende steht durch alle fernen Quellen hindurch das Bild eines sehr nahen Heiligen. Referent: Prof. Dr. Volker Leppin\, Lehrstuhlinhaber für Kirchengeschichte I an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Eberhard Karls-Universität Tübingen Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks N. N.\, Zweckverband Kloster Heidenheim Zeit: Mittwoch\, 05. Mai 2021\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322395 DTSTAMP:20201111T090403 DTSTART:20210506T163000Z DTEND:20210506T193000Z SUMMARY:FARB- UND IMAGEBERATUNG - ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Machen Sie mehr aus Ihrem Typ! Welche Farben betonen meine Ausstrahlung und lassen mich frischer und jünger aussehen? Wie kann ich kaschieren\, akzentuieren und ausgleichen? Wie schaffe ich es mit meinen vorhandenen Kleidungsstücken und einigen wenigen Trendteilen aktuell und immer wieder anders auszusehen? Die Teilnehmerinnen erhalten Anregungen zur Farb- und Kleidungswahl\, um mit einfachen Mitteln die persönliche Ausstrahlung zu optimieren und sich in seinem Outfit selbstbewusst und wohl zu fühlen. Die besondere Wirkung von Farben wird anhand einer Farbberatung beispielhaft demonstriert. \r\n\r\nReferentin: Barbara Bruns\, Farb- und Imageberaterin\, Wolnzach\r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Königstein, Ortsteil Kürmreuth, Altes kath. Schulhaus, Am Schloss 1 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_337929 DTSTAMP:20210202T113102 DTSTART:20210507T170000Z DTEND:20210508T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Salutogenese - Medizin fürs Leben -ABGESAGT- DESCRIPTION:Von der Kunst\, die Perspektive zu wechseln\r\n\r\nDer Blickwinkel und die Einstellung zu den großen Fragen von Gesundheit und Krankheit\, von LEBEN und LEBENDIGKEIT machen den kolossalen Unterschied: Beschäftige ich mich ständig damit\, Gifte\, Krankheitserreger und Risikofaktoren als mögliche Gefahren auszumachen\, vor denen ich mich schützen und die ich bekämpfen muss – oder bin ich vielmehr auf der Suche nach den „Gesundheits-erregern"\, nach Schutzfaktoren und Ressourcen\, die mich und meine Gesundheit stärken können?\r\n\r\nEs geht um ein neues Bewusstsein für unsere gestalterischen Fähigkeiten und schöpferischen Möglichkeiten\, die wir dank unserer Natur haben und einsetzen können. Es geht um unsere SelbstWirksamkeit und um unsere SelbstFürsorge als Leib-Geist-Seele-Einheit.\r\n\r\nInhalte\r\n\r\n» Grundlagen der Salutogenese nach Aaron Antonovsky\r\n\r\n» Grundbegriffe der Infektiologie und Virologie sowie der Hygiene\r\n\r\n» Neue wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Gebieten der Neurobiologie\, der Psychoneuroimmunologie und der Epigenetik\,\r\n\r\n» Anschauliche Einführung in die Bewegungsforschung\, Altersforschung und Resilienzforschung\r\n\r\nArbeitsweise\r\n\r\nInteraktioneller und kommunikativer Wechsel zwischen Referentin und Gruppenmitgliedern\r\n\r\nReferentin\r\n\r\nDr. med. Elisabeth Gaus\r\n\r\nOrt\r\n\r\nInstitut Simone Weil\, Friedenstraße 14\, 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen € 360\,00 pro Kurs\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis\r\n\r\nTermin Freitag\, 7. Mai bis Sonntag\, 9. Mai Beginn 19.00 Uhr\, Ende 12.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_327829 DTSTAMP:20201215T114440 DTSTART;VALUE=DATE:20210508 DTEND;VALUE=DATE:20210509 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Tanzt einfach mit / CD 3 : Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 1 DESCRIPTION:Zeit: Sa. 8. Mai 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63)\r\n\r\nReferentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Ausbildungsreferentin für Tanzen\r\n\r\n und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\n und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 40 €\, ermäßigt 30 €; Ehrenamtliche 20 €\, ermäßigt 15 €.\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nEine neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen zur CD "Tanzt einfach mit 3" enthält frische Choreographien für Tänze im Sitzen zu abwechslungsreicher Musik\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen:.\r\n\r\n Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen - mit und ohne Handgeräte - vorgestellt und eingeübt. \r\n\r\nDas Arbeitsmaterial kann - nur gegen Vorbestellung(!)- zum Kurspreis (Rabatt 20%) erworben werden (Set 39\,50 / CD 22\,60 € / Heft 20\,00 €):\r\n\r\n CD "Tanzt einfach mit 3 (VKJK 0929) des Bundesverbands Seniorentanz. Broschüre "Tanzt einfach mit im Sitzen 3" (Heft 1) mit Tanzbeschreibungen zu dieser CD. \r\n\r\nFlyer \r\n\r\nOnline-Anmeldung LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald , Saarbrückener Str. 63 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_304746 DTSTAMP:20200706T084458 DTSTART:20210508T070000Z DTEND:20210508T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337160 DTSTAMP:20210128T101330 DTSTART:20210508T073000Z DTEND:20210508T150000Z SUMMARY:Tanzt einfach mit / CD 3. Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 1 DESCRIPTION: Eine neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen zur CD „Tanzt einfach mit 3“ enthält frische Choreographien für Tänze im Sitzen zu abwechslungsreicher Musik\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen: • Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit. • Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. • Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen – mit und ohne Handgeräte – vorgestellt und eingeübt. Materialien: Arbeitsheft „Tanzt einfach mit im Sitzen 3 (Teil 1)“ und CD „Tanzt einfach mit 3 (VKJK 0929)“. Beide können – nur gegen Vorbestellung(!) – zum Kurspreis (20 % Rabatt) erworben werden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/§53c Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e. V.\, Nürnberg Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 08.Mai 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum Lichtenhof\, Allersberger Straße 116\, 90461 Nürnberg weiterer Termin: Mittwoch\, 23. Juni 2021\, im Katholischen Pfarrzentrum St. Anton in Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 30. April Kooperationspartner: KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. mehr dazu LOCATION:Gemeindezentrum Lichtenhof ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322399 DTSTAMP:20201111T093302 DTSTART:20210508T120000Z DTEND:20210508T143000Z SUMMARY:SMARTPHONE, TABLET & CO. - ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Jung lehrt Alt Sie haben sich bisher nicht mit Smartphones und Tablets auseinandergesetzt\, oder nur wenig? Sie wissen wo Ein- und Ausschalter ist\, möchtenaber zusätzliche Informationen? Sie wollen mit Ihrem Smartphone nicht nur telefonieren\, sondern auch ins Internet? Sie möchten skypen\, um Ihre Enkelkinder häufiger zu "sehen" oder sich mit ihnen über WhatsApp rege austauschen? An diesem Nachmittag werden in kleinen Gruppen alle konkreten Fragen rund um Smartphon und Tablet auf verständliche und einfache Weise durch die Referenten der Kolpingjugend beantworten.\r\n\r\nBitte eigene Geräte mitbringen und vorher den Akku aufladen!\r\n\r\nReferenten: Kopingjugend Diözesanverband Eichstätt Nadine Bauer\, Jugendreferentin\r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum, Ringstr. 61 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit Kolpingjugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322396 DTSTAMP:20201111T091253 DTSTART:20210511T170000Z DTEND:20210511T200000Z SUMMARY:FARB- UND IMAGEBERATUNG - ACHTUNG ABGESAGT!!! DESCRIPTION: Machen Sie mehr aus Ihrem Typ! Welche Farben betonen meine Ausstrahlung und lassen mich frischer und jünger aussehen? Wie kann ich kaschieren\, akzentuieren und ausgleichen? Wie schaffe ich es mit meinen vorhandenen Kleidungsstücken und einigen wenigen Trendteilen aktuell und immer wieder anders auszusehen? Die Teilnehmerinnen erhalten Anregungen zur Farb- und Kleidungswahl\, um mit einfachen Mitteln die persönliche Ausstrahlung zu optimieren und sich in seinem Outfit selbstbewusst und wohl zu fühlen. Die besonere Wirkung von Farben wird anhand einer Farbberatung beispielhaft demonstriert.\r\n\r\nReferentin: Barbara Bruns\, Farb- und Imageberaterin\, Wolnzach\r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hofstetten, Sport- und Jugendzentrum, Römerstr. 5 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_350265 DTSTAMP:20210412T122609 DTSTART:20210512T173000Z DTEND:20210512T180000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Glauben weit-er.denken - Das "Vater unser" neu entdeckt DESCRIPTION:Glauben weiter.denken – Das „Vater unser“ neu entdeckt\r\n\r\nOnline-Treffen\r\n\r\nVom 28. April 2021 an werden vier Abende angeboten\, um das „Vater unser“ als zentrales Gebet unseres Glaubens (neu) zu entdecken. Als alltägliches Gebet ist es vielen vertraut und dabei der Gefahr ausgesetzt\, oberflächlich zu werden. Andere haben sich von der Kirche entfremdet und manche können Formulierungen wie „dein Wille geschehe“ zeitweise nicht mehr beten.\r\n\r\nDas „Vater unser“ als Zusammenfassung des Evangeliums (Tertullian) lohnt sich mit neuen Blicken gerade jetzt in dieser Zeit zu vertiefen. Lässt sich doch sowohl ein persönlicher Zugang zu Gott als auch die Gemeinschaft mit den Mitmenschen darin immer wieder neu entdecken. Neben kurzen\, vertiefenden Einführungen ist der Austausch und Blick in die heutige Lebenswelt wichtiger Teil der Online-Treffen.\r\n\r\nEingeladen sind Interessierte\, die sich im Glauben vergewissern wollen und ein Weiterdenken als Gewinn sehen. Es kann eine Hilfe sein\, um so in Gesprächen mit Anderen leichter vom eigenen Glauben zu sprechen.\r\n\r\nTermine: 28.04. / 5.05. / 12.05. / 19.5. jeweils um 19.30 Uhr\r\n\r\nReferenten: Georg Brigl und Markus Wittmann vom Fachbereich Gemeindekatechese\r\n\r\nDie Treffen finden online statt.\r\n\r\nBitte melden sie sich an beim: Fachbereich Gemeindekatechese\, Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt\, Tel: 08421/50-644\, Fax 08421/50-609. mail: gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de\,\r\n\r\nwww.bistum-eichstaett.de/gemeindekatechese/\r\n\r\nAnmeldeschluss ist der 26. April 2021 LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338302 DTSTAMP:20210203T102107 DTSTART:20210513T170000Z DTEND:20210515T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Leadership Sinnzentriert (Modul 1) DESCRIPTION:in der Methode "tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion tf TZI/IR"\r\n\r\nZertifizierte Weiterbildung für Leitungsverantwortliche im Bildungs- und Gesundheitswesen\, in Betrieben und Verwaltung in drei Modulen:\r\n\r\n» Modul 1 Grundlagen – Leitungstheorie Donnerstag\, 13. Mai (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 16. Mai 2021 (Ende 12.00 Uhr) (3 Tage )\r\n\r\n» Modul 2 Leadership – Leiten durch Persönlichkeit Donnerstag\, 8. Juli (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 11. Juli 2021 (Ende 12.00 Uhr) (3 Tage)\r\n\r\n» Modul 3 Anwendung – Leitungspraxis Freitag\, 3. September (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 5. September (Ende 12.00 Uhr) (2 Tage)\r\n\r\nüber insgesamt 8 Tage\r\n\r\nGute Führungskräfte initialisieren und begleiten Veränderungen. Ihr Verhalten prägt die Kultur ihrer Organisation. In ihrer Vorbildfunktion geben sie Impulse für das Verhalten ihrer Mitarbeiter/-innen.\r\n\r\nEine integre Führungspersönlichkeit tut\, was sie sagt\, bindet Mitarbeiter/-innen konsequent in die Organisationsgestaltung ein und schafft so ein Klima der Kreativität und Produktivität in der globalisierten Welt der Arbeit.\r\n\r\nDie praxisorientierten Seminare reflektieren die verschiedenen Aspekte einer Leitungsposition entsprechend dem jeweiligen Fachgebiet.\r\n\r\nIn unserer Welt der Arbeit\, die von der Funktionalisierung des Menschen bedroht erscheint\, setzen wir in diesem berufübergreifenden Seminar die Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung am Arbeitsplatz.\r\n\r\nLeitungsteam\r\n\r\nDr. phil.\, Dipl. theol. Markus Grun\, Supervisor und Coach\, DGSv Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of community\, tf TZI Dipl. theol. Ruth Seubert\, Begründerin u. Lehrtherapeutin tf TZI\r\n\r\nOrt Institut Simone Weil\, Friedenstraße 14 · 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen\r\n\r\nEuro 3900 / dreitausend-neunhundert in drei Raten zu je Euro 1300 / eintausend-dreihundert zum 1. Januar\, 1. April\, 1. Juli 2021 per Einzugsverfahren\r\n\r\nAnmeldung Interaktiv mit Anmeldeformular · www.lehrhaus.de\r\n\r\nAnfragen kontakt@lehrhaus.de\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337162 DTSTAMP:20210128T113811 DTSTART:20210514T180000Z DTEND:20210514T183000Z SUMMARY:27. Thalmässinger Kurzfilmtage. Ein Kurzfilmfestival in der Region DESCRIPTION: Das Filmfestival Thalmässing präsentiert in familiärer Atmosphäre nationale und internationale Kurzfilme. Die Zuschauer vergeben die Hauptpreise und können den Filmemachern hautnah begegnen. An zwei Abenden werden über zwanzig Filme gezeigt – zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten lang. Die Filme unterhalten nicht nur auf hohem Niveau\, sie regen auch zur Auseinandersetzung und zu Gesprächen mit Zuschauern und Filmemachern an. Neben zwei Publikumspreisen gibt es eine Auszeichnung durch die Jury; die katholischen und evangelischen Medienstellen Bayerns vergeben zwei „Horizonte“-Sonderpreise. Das Programm aus dem Jahr 2020\, das aufgrund der Pandemie online gezeigt wurde\, ist am 12. und 13. Mai 2021 noch einmal auf großer Leinwand im Gemeindezentrum zu sehen. Weitere Informationen unter www.kurzfilm-thalmaessing.de Moderation: Hans Seidl\, Thalmässing Peter Hauke\, Thalmässing Zeit: Freitag\, 14. Mai 2021\, Samstag\, 15. Mai 2021\, jeweils 20.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum „Bunker“\, Kirchenweg 3\, 91177 Thalmässing Eintritt: 7\,– € (ermäßigt 5\,– €)\r\n\r\nKarten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Kurzfilmtage Thalmässing Kontakt: Hans Seidl\, Thalmässing\, info@kurzfilm-thalmaessing.de LOCATION:Gemeindezentrum Bunker Thalmässing ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338305 DTSTAMP:20210203T103845 DTSTART:20210515T120000Z DTEND:20210515T123000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Gemeindereferenten/-innen\, Gemeindeassistenten/-innen\, Religionslehrer/innen\r\n\r\nIm Gespräch bleiben – das ist das Ziel der vorliegenden Veranstaltung.\r\n\r\nBischof Gregor Maria Hanke OSB ist es ein großes Anliegen\, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seiner Diözese eine Zeit der Begegnung und des Austauschs zu verbringen. Dabei helfen inhaltliche Impulse und Anregungen\, die eigene pastorale Arbeit im Miteinander neu zu überdenken.\r\n\r\nTermine Samstag\, 15. Mai Gemeindereferenten/-innen\, Gemeindeassistenten/-innen\, Religionslehrer/innen\r\n\r\nSonntag\, 16. Mai Priester und Diakone\r\n\r\nSamstag\, 12. Juni Pastoralreferenten/-innen\, Pastoralassistenten/-innen\r\n\r\nSonntag\, 13. Juni Priester und Diakone\r\n\r\njeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr\r\n\r\nAblauf\r\n\r\nDer Ablauf wird von den jeweiligen Vorbereitungsgruppen erstellt.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet in digitalem Format statt. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen ein Link zugesendet\, mit dem Sie sich einloggen können. Ein Download von Programmen auf Ihren PC ist nicht erforderlich.\r\n\r\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Hauptabteilung II\, Abteilung 3:Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal\, Sekretariat im Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Sigrid Leidl\, Telefon 08461 6421-590\, E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337163 DTSTAMP:20210128T113825 DTSTART:20210515T180000Z DTEND:20210515T183000Z SUMMARY:27. Thalmässinger Kurzfilmtage. Ein Kurzfilmfestival in der Region DESCRIPTION: Das Filmfestival Thalmässing präsentiert in familiärer Atmosphäre nationale und internationale Kurzfilme. Die Zuschauer vergeben die Hauptpreise und können den Filmemachern hautnah begegnen. An zwei Abenden werden über zwanzig Filme gezeigt – zwischen wenigen Sekunden und 15 Minuten lang. Die Filme unterhalten nicht nur auf hohem Niveau\, sie regen auch zur Auseinandersetzung und zu Gesprächen mit Zuschauern und Filmemachern an. Neben zwei Publikumspreisen gibt es eine Auszeichnung durch die Jury; die katholischen und evangelischen Medienstellen Bayerns vergeben zwei „Horizonte“-Sonderpreise. Das Programm aus dem Jahr 2020\, das aufgrund der Pandemie online gezeigt wurde\, ist am 12. und 13. Mai 2021 noch einmal auf großer Leinwand im Gemeindezentrum zu sehen. Weitere Informationen unter www.kurzfilm-thalmaessing.de Moderation: Hans Seidl\, Thalmässing Peter Hauke\, Thalmässing Zeit: Freitag\, 14. Mai 2021\, Samstag\, 15. Mai 2021\, jeweils 20.00 Uhr Ort: Gemeindezentrum „Bunker“\, Kirchenweg 3\, 91177 Thalmässing Eintritt: 7\,– € (ermäßigt 5\,– €)\r\n\r\nKarten sind nur an der Abendkasse erhältlich. Veranstalter: Kurzfilmtage Thalmässing Kontakt: Hans Seidl\, Thalmässing\, info@kurzfilm-thalmaessing.de LOCATION:Gemeindezentrum Bunker Thalmässing ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338306 DTSTAMP:20210203T104029 DTSTART:20210516T120000Z DTEND:20210516T123000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Priester und Diakone\r\n\r\nIm Gespräch bleiben – das ist das Ziel der vorliegenden Veranstaltung.\r\n\r\nBischof Gregor Maria Hanke OSB ist es ein großes Anliegen\, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seiner Diözese eine Zeit der Begegnung und des Austauschs zu verbringen. Dabei helfen inhaltliche Impulse und Anregungen\, die eigene pastorale Arbeit im Miteinander neu zu überdenken.\r\n\r\nTermine Samstag\, 15. Mai Gemeindereferenten/-innen\, Gemeindeassistenten/-innen\, Religionslehrer/innen\r\n\r\nSonntag\, 16. Mai Priester und Diakone\r\n\r\nSamstag\, 12. Juni Pastoralreferenten/-innen\, Pastoralassistenten/-innen\r\n\r\nSonntag\, 13. Juni Priester und Diakone\r\n\r\njeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr\r\n\r\nAblauf\r\n\r\nDer Ablauf wird von den jeweiligen Vorbereitungsgruppen erstellt.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet in digitalem Format statt. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen ein Link zugesendet\, mit dem Sie sich einloggen können. Ein Download von Programmen auf Ihren PC ist nicht erforderlich.\r\n\r\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Hauptabteilung II\, Abteilung 3:Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal\, Sekretariat im Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Sigrid Leidl\, Telefon 08461 6421-590\, E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334248 DTSTAMP:20210115T090515 DTSTART:20210517T160000Z DTEND:20210517T163000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Die Orgel gehört unverzichtbar zur Liturgie und gute Organistinnen und Organisten sind gefragte Leute. Die Regionalkantoren des Bistums Eichstätt laden zum unverbindlichen Kennenlernen dieses vielseitigen und facettenreichen Instrumentes ein. Angesprochen sind alle\, die die „Königin der Instrumente“ einmal aus der Nähe erleben wollen. Dabei geht es neben den klanglichen Entdeckungen auch um die Frage\, wie eine Pfeifenorgel funktioniert. Eingeladen sind auch alle\, die gerne das Orgelspiel erlernen wollen.\r\n\r\nLeitung: Regionalkantor Helmut Lehner\r\n\r\nAnmeldungen bitte schriftlich per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de LOCATION:Filialkirche St. Pius, 18.00 Uhr Meisenweg 17, 92318 Neumarkt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338309 DTSTAMP:20210203T104721 DTSTART:20210518T070000Z DTEND:20210518T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"...triffst du nur das Zauberwort" DESCRIPTION:Neuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020\r\n\r\nEinführung in die lösungsorientierte Kommunikation 1\r\n\r\nWo kommunikative Begegnungen glücken\, öffnen sich Türen für persönliche Entwicklung und gemeinschaftliches Wachstum. Der systemisch-lösungsorientierte Ansatz mit seiner konsequenten Orientierung an Potenzialen und Ressourcen stellt ein breites Repertoire an Know-How bereit\, damit wertschätzend-förderliche Gespräche gelingen.\r\n\r\nDieses Seminar bietet in einer Kombination aus Theorie und Praxis einenerfahrungsorientierten Weg\, sich mit den Grundhaltungen und Methoden der systemisch-lösungsorientierten Gesprächsführung vertraut zu machen und ausgewählte Tools zu erproben.\r\n\r\nReferentin Monika Kern\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Dienstag\, 18. Mai von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_327790 DTSTAMP:20201215T100930 DTSTART;VALUE=DATE:20210519 DTEND;VALUE=DATE:20210520 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Die Jahreszeiten des Lebens - Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren" DESCRIPTION:Zeit: Mi. 19. Mai 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald\r\n\r\n (Saarbrückener Str. 63)\r\n\r\nReferentin: Ursula Haas\, M. A. (Eichstätt); Gedächtnistrainerin;\r\n\r\n Leiterin von Kursen "Lebensqualität fürs Alter".\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral\r\n\r\n im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 € (*) für hauptberufl. bzw. ehrenamtl. MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nImmer wieder haben Menschen den Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: die Kindheit stand für den Frühling\, die Jugend für den Sommer\, der Herbst für das Älterwerden und der Winter für Abschiednehmen und Tod. Genauer besehen gibt es allerdings in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen - so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. \r\n\r\nIn diesem Sinn werden bei dem Kurs Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, die dabei helfen\, die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte zu bringen und Lebenserfahrungen zu reflektieren. \r\n\r\n Diese können sowohl mit "fitten" Teilnehmern bei einem Seniorennachmittag\, als auch mit eingeschränkten Bewohnern im Pflegebereich eingesetzt werden. Die Teilnehmer erarbeiten Teil- Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Außerdem besteht Raum zum kollegialen Austausch. \r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald , Saarbrückener Str. 63 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337174 DTSTAMP:20210128T144358 DTSTART:20210519T073000Z DTEND:20210519T150000Z SUMMARY:"Die Jahreszeiten des Lebens" Impulse für die ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION: Immer wieder wird der Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: Kindheit – Frühling\, Jugend – Sommer\, Herbst – Älterwerden\, Winter – Abschiednehmen und Tod. Allerdings gibt es in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen – so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. • Bei dem Kurs werden Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, mit denen die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte gebracht und Lebenserfahrungen reflektiert werden können. • Diese sind für „fitte“ und für eingeschränkte Teilnehmer*innen geeignet. Die Teilnehmer*innen erarbeiten Teil-Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin; Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 19. Mai 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Orte: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg weiterer Termin: Samstag\, 19. Juni 2021\, im Katholischen Pfarrzentrum St. Anton in Ingolstadt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 12. Mai\r\n\r\nmehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334245 DTSTAMP:20210115T085830 DTSTART:20210519T163000Z DTEND:20210519T180000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Die Orgel gehört unverzichtbar zur Liturgie und gute Organistinnen und Organisten sind gefragte Leute. Die Regionalkantoren des Bistums Eichstätt laden zum unverbindlichen Kennenlernen dieses vielseitigen und facettenreichen Instrumentes ein. Angesprochen sind alle\, die die „Königin der Instrumente“ einmal aus der Nähe erleben wollen. Dabei geht es neben den klanglichen Entdeckungen auch um die Frage\, wie eine Pfeifenorgel funktioniert. Eingeladen sind auch alle\, die gerne das Orgelspiel erlernen wollen.\r\n\r\nLeitung: Regionalkantor Peter Hummel\r\n\r\nAnmeldungen bitte schriftlich per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de LOCATION:Pfarrkirche St. Lorenz, 18.30-20.00 Uhr St-Lorenz-Straße 2, 92334 Berching ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334247 DTSTAMP:20210115T090344 DTSTART:20210519T170000Z DTEND:20210519T173000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Die Orgel gehört unverzichtbar zur Liturgie und gute Organistinnen und Organisten sind gefragte Leute. Die Regionalkantoren des Bistums Eichstätt laden zum unverbindlichen Kennenlernen dieses vielseitigen und facettenreichen Instrumentes ein. Angesprochen sind alle\, die die „Königin der Instrumente“ einmal aus der Nähe erleben wollen. Dabei geht es neben den klanglichen Entdeckungen auch um die Frage\, wie eine Pfeifenorgel funktioniert. Eingeladen sind auch alle\, die gerne das Orgelspiel erlernen wollen.\r\n\r\nLeitung: Regionalkantor Willibald Baumeister\r\n\r\nAnmeldungen bitte schriftlich per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de LOCATION:Kirche Maria am Hauch, 19.00 Uhr Herriedener Str. 55, 90449 Nürnberg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_350266 DTSTAMP:20210412T122745 DTSTART:20210519T173000Z DTEND:20210519T180000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Glauben weit-er.denken - Das "Vater unser" neu entdeckt DESCRIPTION:Glauben weiter.denken – Das „Vater unser“ neu entdeckt\r\n\r\nOnline-Treffen\r\n\r\nVom 28. April 2021 an werden vier Abende angeboten\, um das „Vater unser“ als zentrales Gebet unseres Glaubens (neu) zu entdecken. Als alltägliches Gebet ist es vielen vertraut und dabei der Gefahr ausgesetzt\, oberflächlich zu werden. Andere haben sich von der Kirche entfremdet und manche können Formulierungen wie „dein Wille geschehe“ zeitweise nicht mehr beten.\r\n\r\nDas „Vater unser“ als Zusammenfassung des Evangeliums (Tertullian) lohnt sich mit neuen Blicken gerade jetzt in dieser Zeit zu vertiefen. Lässt sich doch sowohl ein persönlicher Zugang zu Gott als auch die Gemeinschaft mit den Mitmenschen darin immer wieder neu entdecken. Neben kurzen\, vertiefenden Einführungen ist der Austausch und Blick in die heutige Lebenswelt wichtiger Teil der Online-Treffen.\r\n\r\nEingeladen sind Interessierte\, die sich im Glauben vergewissern wollen und ein Weiterdenken als Gewinn sehen. Es kann eine Hilfe sein\, um so in Gesprächen mit Anderen leichter vom eigenen Glauben zu sprechen.\r\n\r\nTermine: 28.04. / 5.05. / 12.05. / 19.5. jeweils um 19.30 Uhr\r\n\r\nReferenten: Georg Brigl und Markus Wittmann vom Fachbereich Gemeindekatechese\r\n\r\nDie Treffen finden online statt.\r\n\r\nBitte melden sie sich an beim: Fachbereich Gemeindekatechese\, Walburgiberg 2\, 85072 Eichstätt\, Tel: 08421/50-644\, Fax 08421/50-609. mail: gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de\,\r\n\r\nwww.bistum-eichstaett.de/gemeindekatechese/\r\n\r\nAnmeldeschluss ist der 26. April 2021 LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_333088 DTSTAMP:20210108T092724 DTSTART;VALUE=DATE:20210520 DTEND;VALUE=DATE:20210521 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Was Männer bewegt...! Aktivierungsangebote für das 'starke' Geschlecht" DESCRIPTION:Zeit: Do. 20. Mai 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\r\n\r\nReferent: Thomas Distler (Parsberg)\, Physio- und Altentherapeut\,\r\n\r\n freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\,\r\n\r\n Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 50 €; Ehrenamtliche 25 € (ermäßigt 40 € bzw. 20 €).\r\n\r\n Kursbeschreibung:\r\n\r\n"Männer haben's schwer\, nehmen's leicht\r\n\r\nAußen hart und innen ganz weich\r\n\r\nWerden als Kind schon auf Mann geeicht\r\n\r\nWann ist ein Mann ein Mann"\r\n\r\nHerbert Grönemeyer \r\n\r\n\r\n\r\nFrauen und Männer haben unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt\, wird spätestens dort\, wo Betreuungsangebote für Senioren stattfinden\, zur Herausforderung. Denn oft orientieren sich Betreuungsangebote in ihrer Thematik und Machart an den Lebenswelten von Frauen; für Männer sind sie deshalb womöglich nicht besonders attraktiv. Um das "starke" Geschlecht zu motivieren\, braucht es männerspezifische Angebote und Themen - z. B. Fußball\, Autos\, Werkstatt ….\r\n\r\nWas zunächst nach Männer-Klischees von vorgestern klingt\, hat seinen Grund darin\, dass Männer (und Frauen) früher sehr viel stärker als heute auf bestimmte Geschlechterrollen festgelegt waren - und Männer waren "damals" eben Familienoberhaupt\, haben das Geld nach Hause gebracht\, das Häuschen gebaut und am Auto geschraubt: Arbeiten und Tätigsein waren wichtige Säulen ihrer Identität - und sind es geblieben. Vor allem Männer\, die an Demenz erkrankt sind und sich\, 'auf Mann geeicht'\, oft in längst vergangenen Zeiten bewegen\, gilt es hier sensibel zu begleiten.\r\n\r\nDas Seminar richtet sich an Betreuungspersonen (z.B. BetreuungsassistentInnen nach §43b/53c SGB XI)\, aber auch an pflegende Angehörige\, Seniorenbegleiter und weitere Interessierte. Sie lernen\, wie Angebote insbesondere für pflegebedürftige und demenziell erkrankte Männer so gestaltet werden können\, dass sie das "starke Geschlecht" begeistern und aktivieren. Bei dem Seminar:\r\n\r\n vertiefen Sie Ihr Wissen zu männerspezifischen Bedürfnissen und Interessen sowie zu zeitgeschichtlichen und biografischen Hintergründen (z. B. Rolle des Mannes im 20. Jahrhundert Kriegsjahre\, Wiederaufbau\, Beruf\, Familie …). werden Ihnen einfache und kreative Angebote für Männer vorgestellt und deren praktische Umsetzung besprochen. erhalten Sie Anregungen für die Planung und Durchführung entspr. Angebote\, z. B. durch eine Ideenbörse und best-practice-Beispiele. bekommen Sie wertvolle Tipps für spezifische Literatur\, Materialien und Informationen aus dem Internet. \r\n\r\nFlyer \r\n\r\nOnline Anmeldung \r\n\r\n LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337480 DTSTAMP:20210201T095241 DTSTART:20210520T073000Z DTEND:20210520T150000Z SUMMARY:Was Männer bewegt ... Aktivierungsangebote für das "starke" Geschlecht. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Betreuungsangebote in der Pflege orientieren sich meist an der Lebenswelt von Frauen; für Männer sind sie oft nicht besonders attraktiv. Für das „starke“ Geschlecht braucht es männerspezifische Angebote und Themen – z. B. Fußball\, Autos\, Werkstatt … Bei dem Seminar: • vertiefen Sie Ihr Wissen zu männerspezifischen Interessen und typischen zeitgeschichtlichen und biografischen Hintergründen. • erhalten Sie Anregungen für die Planung und Durchführung entsprechender Angebote\, z. B. durch eine Ideenbörse und best-practice-Beispiele. • werden Ihnen zu „Männerthemen“ einfache und kreative themenspezifische und jahreszeitlich orientierte Angebote für Männer vorgestellt (z. B. mit Hilfe von Themenkisten). Materialien: Teilnehmerskript Besondere Zielgruppen: Betreuungspersonen (z. B. Betreuungsassistent*innen nach § 43b/53c SGB XI)\, pflegende Angehörige\, Seniorenbegleiter*innen\, Interessent*innen Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Lernziele und Inhalte des Kurses. Referent: Thomas Distler\, freiberuflicher Personal- und Organisationsentwickler\, Fachwirt Sozialmanagement\, Parsberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 20. Mai 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 50\,– € (ermäßigt 40\,– €) Ehrenamtliche 25\,– € (ermäßigt 20\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 13. Mai Die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf max. 20 Personen begrenzt. mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322401 DTSTAMP:20201111T105101 DTSTART:20210520T120000Z DTEND:20210520T150000Z CATEGORIES:Verbraucher Service Bayern (VSB) SUMMARY:DELEGIERTENVERSAMMLUNG DES VERBRAUCHERSERVICE BAYERN neuer Termin 9.9.21 DESCRIPTION: Die Bekanntgabe der Tagesordnung sowie die Einladung der VSB Delegierten erfolgt mit Frühjahr 2021.\r\n\r\nAnmeldungen bei der Beratunsstelle in Ingolstadt: VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. Beratungstelle Ingolstadt Kupferstraße 24 85049 Ingolstadt Telefon 0841 95159990 ingolstadt@verbraucherservice-bayern.de LOCATION:Denkendorf, Kath. Pfarrheim, Hauptstraße 22 ORGANIZER;CN="VerbraucherService Bayern (VSB)": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338310 DTSTAMP:20210203T105203 DTSTART:20210521T150000Z DTEND:20210521T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Autobiografie-Seminar DESCRIPTION:Ich schreibe mir mein Leben Neuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020 \r\n\r\nWer sein Leben – oder ein bestimmtes Ereignis daraus – aufschreiben will\,\r\n\r\nsteht vor einer großen Aufgabe. Das Seminar bietet konkrete Hilfen\, damit\r\n\r\nSie den roten Faden in Ihren Erinnerungen erkennen\, das Material ordnen\,\r\n\r\nTon und Form finden. Damit Sie sich einen Schritt für Schritt beschreitbaren\r\n\r\nWeg durch den Schreibprozess erarbeiten. Kreative Impulse helfen\,\r\n\r\nverschüttete Emotionen freizulegen\, aber auch die Freude an ihrer\r\n\r\nGestaltung zu erleben. Es gibt Gelegenheit\, ein bereits begonnenes\r\n\r\nProjekt vorzustellen.\r\n\r\nReferentin\r\n\r\nDr. Tessa Korber\r\n\r\nOrt\r\n\r\nTagungshaus Schloss Hirschberg\r\n\r\nHirschberg 70 · 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nFreitag\, 21. Mai\, 17 Uhr bis Samstag\, 22. Mai\, 17 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322408 DTSTAMP:20201111T113501 DTSTART:20210526T080000Z DTEND:20210526T143000Z SUMMARY:HOFPEN- UND BIERSTADT SPALT - noch in Abklärung DESCRIPTION: Treffen der Ehemaligen Dieses Jahr führt uns das "Ehemaligentreffen" nach Spalt. Am Vormittag können Sie bei einem geführten\, etwa 1 ½ stündigen Spaziergang durch die historische Altstadt die Bierstadt Spalt bestens kennenlernen. Das Mittagessen nehmen Sie im Gasthaus Krone ein. Am Nachmittag besuchen Sie das Hopfen-Bier-Museum im Kornhaus. Die Führung dauert etwa eine Stunde. Im Anschluss daran haben Sie die Gelegenheit\, sich selbst noch ein wenig umzusehen. Anschließend verkosten Sie an der Pro-Bier-Bar ein Spalter Bier bzw. Wasser oder Apfelschorle und dürfen Ihr Glas zur Erinnerung mit nach Hause nehmen. Den Tag lassen Sie im Cafe Tasse im gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen ausklingen.\r\n\r\nTreffpunkt: Spalt\, Tourist-Information\, Kornhausparkplatz am Museum HopfenBierGut\, Gabrieliplatz 1\r\n\r\nGebühren: gebührenfrei für ehemalige Führungskräfte auf Zweigvereins-\, Bezirks- und Diözesanebene 25 € für Interessierte\, die keine Bezirksleiterinnen\, Kommissionsfrauen oder Vorstandsmitglieder auf Zweigs- bzw. Diözesanverbandsebene waren\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Spalt, Tourist-Information, Kornhausparkplatz am Museum HopfenBierGut, Gabrieliplatz 1 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338312 DTSTAMP:20210203T111404 DTSTART:20210609T123000Z DTEND:20210609T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pfarramtsverwaltung in einer sich verändernden Zeit (Modul 1) -AUSGEBUCHT- DESCRIPTION:Kurs in drei Modulen für Pfarrvikare\, Pfarradministratoren\, Pfarrer Teilnahme nur für alle 3 Module möglich\r\n\r\nNach der neuesten Instruktion der Kleruskongregation „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde an der missionarischen Sendung der Kirche" vom Juli 2020 wird die Leitung der Pfarrei auch zukünftig allein in der Hand des Pfarrers liegen. Die Verwaltung der Güter wird als ein „wichtiger Bereich der Evangelisierung und des evangelischen Zeugnisses gegenüber der Kirche und der Gesellschaft" bezeichnet (X.a.).\r\n\r\nFür viele Pfarrer sind allerdings die Bereiche der Pfarramtsverwaltung ungewohntes Terrain\, das im Theologiestudium keine Erwähnung fand.\r\n\r\nDer mehr-modulige Kurs bietet eine Schulung in wichtigen Fragen bez. Kirchenstiftungen\, Immobilienverwaltung\, Kirchensteuersystem u.a.\, Themen also\, die auch für Pfarrer interessant bleiben\, die bereits in die Materie eingearbeitet sind.\r\n\r\nThemenbereiche\r\n\r\n» Grundlagen: Definition Kirchenstiftung (Pfarrei versus kirchl. Stiftungen) » Organschaft: Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten » Ordnungsgemäße Verwaltung der Vermögenswerte - Spenden / Ehrenamtspauschalen / Übungsleiterpauschalen - Rechnungslegung - Buchführung in den Kirchenstiftungen inkl. Jahresabschluss - Haushaltsaufstellung - Stiftungsaufsichtliche Genehmigungen - Umsatzsteuer anhand praktischer Beispiele\, z.B. Pfarrfest\r\n\r\n>>Einführung im Bereich Immobilien und deren Verwaltung - Bearbeitung von Baufällen - Umgang mit dem Denkmalschutz - Pfründestiftungen im Allgemeinen - Baulasten\r\n\r\n» Grundlagen des Kirchensteuer-Systems\r\n\r\n» Zusammenarbeit mit Verwaltungskoordinatoren\r\n\r\nReferenten/-innen\r\n\r\nFinanzkammer der Diözese Eichstätt\r\n\r\nOrt\r\n\r\nTagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermine\r\n\r\nMODUL 1 Mittwoch\, 9. Juni bis Donnerstag\, 10. Juni\r\n\r\nMODUL 2 Mittwoch\, 22. September bis Donnerstag\, 23. September\r\n\r\nMODUL 3 Mittwoch\, 8. Dezember bis Donnerstag\, 9. Dezember\r\n\r\nBeginn jeweils 14.30 Uhr\, Ende jeweils 16.00 Uhr\r\n\r\nDie Anmeldung zu diesem Kurs erfordert die Teilnahme an allen drei Modulen.\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334249 DTSTAMP:20210115T091057 DTSTART:20210609T160000Z DTEND:20210609T170000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Die Orgel gehört unverzichtbar zur Liturgie und gute Organistinnen und Organisten sind gefragte Leute. Die Regionalkantoren des Bistums Eichstätt laden zum unverbindlichen Kennenlernen dieses vielseitigen und facettenreichen Instrumentes ein. Angesprochen sind alle\, die die „Königin der Instrumente“ einmal aus der Nähe erleben wollen. Dabei geht es neben den klanglichen Entdeckungen auch um die Frage\, wie eine Pfeifenorgel funktioniert. Eingeladen sind auch alle\, die gerne das Orgelspiel erlernen wollen.\r\n\r\nLeitung: Orgellehrerin Bettina Schröder\r\n\r\nAnmeldungen bitte schriftlich per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de LOCATION:Kirche Mariä Aufnahme in den Himmel, Elkan-Naumburg-Straße 1, 91757 Treuchtlingen ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322409 DTSTAMP:20201111T123057 DTSTART:20210610T173000Z DTEND:20210610T190000Z CATEGORIES:Familie SUMMARY:FAMILIE IN BALANCE©: FAMILIE WERDEN - PAAR BLEIBEN DESCRIPTION: Wie Paare in der Familiengründungsphase im alltäglichen Wahnsinn gut überleben können Sobald ein Kind geboren oder als Pflege- oder Adoptivkind in einer Familie aufgenommen wird\, wird aus einem Paar eine Familie\, Elternschaft entsteht. Die Paarbeziehung wird dabei vor vielerlei Herausforderungen gestellt: Die Verantwortung für das Kind\, Schlafentzug\, der Einfluss der Herkunftsfamilie u.v.m. können das gut eingespielte Gefüge gehörig strapazieren. Wie wesentlich der Erhalt oder das Erlangen eines guten Miteinanders ist\, damit alle Familienmitglieder in der Kraft bleiben können und warum eine gut funktieonierende Kommunikation und Kooperation der Eltern die Grundlage für eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung ist\, wird an diesem Abend deutlich.\r\n\r\nReferentin: Simone Dorn-Ettl\, Dipl.-Pädagogin\, Kursleiterin "Familie in Balance"\, Nürnberg\r\n\r\nGebühren: 7 € für KDFB-Mitglieder 10 € für Nicht-Mitglieder 14 € für Paare\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Stopfenheim, DJK-Heim, Störzelbacherstr. 18 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322415 DTSTAMP:20201112T071555 DTSTART:20210611T113000Z DTEND:20210611T140000Z CATEGORIES:Religiöses SUMMARY:EIN STÜCK JAKOBSWEG DESCRIPTION: Ein Jakobuspilgerweg ist kein Wanderweg im üblichen Sinn\, denn das Gehen auf einem Pilgerweg ist ein Beten mit den Füßen\, bei dem wir auch unsere Geistessinne benützen sollten. Unseren Weg begleiten Bilder und Texte\, die mit Zahlen zu tun haben und die zum Nachdenken und Meditieren anregen wollen. Wir werden informiert\, welche Rolle Zahlen in den Religionen und besonders in unserem Leben spielen: Wie viele Jahre leben wir schon? Wie viele Jahre liegen wohl noch vor uns? Ausgehend von der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt\, vorbei an der alten Pfarrkirche "Allerheiligen" geht es zum Rothsee\, der 2019 sein 30jahriges Jubiläum hatte. Weiter geht's nach Polsdorf zur Tafel Nr. 10 am Weg der Zahlen und einer Station mit besinnlichen Gedanken. Entlang am Rothsee pilgern wir weiter zum Ortsteil Kronmühle und der dortigen Jakobskapelle\, die von der Dorfgemeinschaft errichtet und im August 2010 eingeweiht wurde.\r\n\r\n13.00 - ca. 16.00 Uhr\, anschließend gemeinsame Einkehr im Gasthaus zum Wiesengrund\, Allersberg\, Ortsteil Kronmühle\r\n\r\nTreffpunkt: Allersberg\, Alter Festplatz\r\n\r\nReferent: Ernst Hatzak\, Pilgerweg Betreuer\, Heideck\r\n\r\nGebührenfrei! Geimeinsame Einkehr auf eigene Kosten.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Allersberg, Alter Festplatz, Hilpoltsteiner Str. 4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339105 DTSTAMP:20210208T152157 DTSTART:20210612T064500Z DTEND:20210612T071500Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:KiTs-Einführung in die Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kindertageseinrichtungen DESCRIPTION:\r\n\r\nStand: Januar 2021\r\n\r\nVeranstalter Bischöfliches Ordinariat\, HA III: Pastorales und kirchliches Leben Fachbereich Kinder-/ Kindergartenpastoral\r\n\r\nWeiter- und Fortbildung: KiTs - Einführung in die Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kindertageseinrichtungen \r\n\r\nBeschreibung: \r\n\r\nTodes- und Unglücksfälle machen auch vor Kindertageseinrichtungen nicht Halt. Das Thema „Tod\, Abschied und Trauer" (Akutsituation) bricht urplötzlich auf und löst schnell große Betroffenheit\, Handlungsunsicherheit und bisweilen Überforderung aus.\r\n\r\nUm auf diesen Anforderungen angemessen reagieren zu können\, ist das Projekt „Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kindertageseinrichtungen" (KiTs) entstanden. Das Angebot richtet sich an alle ErzieherInnen und pastorale MitarbeiterInnen\, die sich mit dem Thema Krisen und Trauer in Kindertageseinrichtungen auseinandersetzen wollen und die Bereitschaft mitbringen\, darüber nachzudenken\, wie zu handeln ist\, wenn konkrete Fälle in ihren Einrichtungen zutreffen.\r\n\r\nDie Bildungsveranstaltung „Einführung in die KiTs" umfasst drei aufeinander bauende Themen\, die in einer Tagesveranstaltung vermittelt werden:\r\n\r\n 1. Thema: Aufbau und Arbeitsweise von KiTs (Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kitas)\r\n\r\n 2. Thema: Stabilisierungsmaßnahmen im Akutfall\, z.B. Gespräch mit den betroffenen Kindern\, Erziehern und Eltern\r\n\r\n 3. Thema: Trauerarbeit und Rituale\r\n\r\nIntention: \r\n\r\nIn dieser Bildungsveranstaltung werden wichtige Grundkenntnisse zum Umgang mit Akutsituationen\, Voraussetzungen zur Durchführung von präventiven Maßnahmen und Trauerarbeit vorgestellt. Die Vorkenntnisse tragen dazu bei\, dass man in Akutfällen handlungsfähig bleiben kann und für die Kindertagesstätte entsprechende Hilfestellungen anbietet.\r\n\r\nArbeitsweise:\r\n\r\nKurzreferate (Theorievermittlung und Praxisbezug)\, gemeinsame Arbeit im Plenum und Gruppenarbeit\, Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch; begleitendes Manuskript zur Bildungsveranstaltung „Einführung in die KiTs"\r\n\r\nReferenten: \r\n\r\nThomas Rieger\, Diakon und Referent der Notfallseelsorge der Diözese Eichstätt Dr. Cordula Klenk\, Pastoralreferentin und Trauerbegleiterin\r\n\r\nLeitung: \r\n\r\nTuoi Weisensel-Hoang\, Pastoralreferentin und Referentin der Kinder-/Kindergartenpastoral der Diözese Eichstätt\r\n\r\nZielgruppe:\r\n\r\nErzieherInnen und KinderpflegerInnen Studierende und Auszubildende im Bereich der Elementarpädagogik Pastorales Personal mit Verantwortung für die KiTas\r\n\r\nKursgebühr: \r\n\r\nKeine Kosten\r\n\r\nHöchstteilnehmerzahl: \r\n\r\nMax. 20 Personen\r\n\r\nTermine\, Ort & Zeit: 2 Termine zur Auswahl \r\n\r\nSamstag\, den 12. Juni 2021 - Kloster St. Josef Neumarkt - von 8.45 Uhr bis 17.45 Uhr\r\n\r\nSamstag\, dem 26. Juni 2021 - Kloster St. Josef Neumarkt - von 8.45 Uhr bis 17.45 Uhr\r\n\r\nAnmeldung und Auskunft: \r\n\r\nAnmeldefrist jeweils spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn\r\n\r\nAnmeldung und Auskunft per E-Mail an Projektstelle Kindergartenpastoral Nürnberger Süden\r\n\r\nbei Frau Tuoi Weisensel-Hoang: tweisensel-hoang@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nwww.bistum-eichstaett.de/kinderpastoral/\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n \r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kloster St. Josef, Neumarkt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338311 DTSTAMP:20210203T110415 DTSTART:20210612T073000Z DTEND:20210612T080000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Studientag Alphakurs DESCRIPTION:Referent Sebastian Stanclik\r\n\r\nLeitung Georg Brigl/Markus Wittmann\r\n\r\nOrt Schwabach\, Werkvolkstr. 16\r\n\r\nAnmeldung gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de LOCATION:Schwabach END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334237 DTSTAMP:20210115T083202 DTSTART:20210612T080000Z DTEND:20210612T110000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Freiburger Orgelbuch 2 DESCRIPTION:In Coronazeiten werden Organist/innen besonders her-ausgefordert\, den Gottesdienst mit möglichst viel freier Orgelmusik zu gestalten. Das neu erschienene Freiburger Orgelbuch 2 ist ein Kompendium für gottesdienstliches Spielen und Orgelkonzert mit interessanten Werken vieler Epochen und unterschiedlicher Orgellandschaften. Regionalkantor Peter Hummel stellt das Freiburger Orgelbuch 2\, dass das eigene Spielrepertoire enorm bereichern kann\, in Burggriesbach an der Goll-Orgel vor. Leitung: Regionalkantor Peter Hummel LOCATION:Pfarrkirche St. Gangolf, Segelaustraße 19, 92342 Burggriesbach ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338307 DTSTAMP:20210203T104202 DTSTART:20210612T120000Z DTEND:20210612T123000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Pastoralreferenten/-innen\, Pastoralassistenten/-innen\r\n\r\nIm Gespräch bleiben – das ist das Ziel der vorliegenden Veranstaltung.\r\n\r\nBischof Gregor Maria Hanke OSB ist es ein großes Anliegen\, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seiner Diözese eine Zeit der Begegnung und des Austauschs zu verbringen. Dabei helfen inhaltliche Impulse und Anregungen\, die eigene pastorale Arbeit im Miteinander neu zu überdenken.\r\n\r\nTermine Samstag\, 15. Mai Gemeindereferenten/-innen\, Gemeindeassistenten/-innen\, Religionslehrer/innen\r\n\r\nSonntag\, 16. Mai Priester und Diakone\r\n\r\nSamstag\, 12. Juni Pastoralreferenten/-innen\, Pastoralassistenten/-innen\r\n\r\nSonntag\, 13. Juni Priester und Diakone\r\n\r\njeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr\r\n\r\nAblauf\r\n\r\nDer Ablauf wird von den jeweiligen Vorbereitungsgruppen erstellt.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet in digitalem Format statt. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen ein Link zugesendet\, mit dem Sie sich einloggen können. Ein Download von Programmen auf Ihren PC ist nicht erforderlich.\r\n\r\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Hauptabteilung II\, Abteilung 3:Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal\, Sekretariat im Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Sigrid Leidl\, Telefon 08461 6421-590\, E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338308 DTSTAMP:20210203T104307 DTSTART;VALUE=DATE:20210613 DTEND;VALUE=DATE:20210614 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Talk im Turm DESCRIPTION:für Priester und Diakone\r\n\r\nIm Gespräch bleiben – das ist das Ziel der vorliegenden Veranstaltung.\r\n\r\nBischof Gregor Maria Hanke OSB ist es ein großes Anliegen\, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seiner Diözese eine Zeit der Begegnung und des Austauschs zu verbringen. Dabei helfen inhaltliche Impulse und Anregungen\, die eigene pastorale Arbeit im Miteinander neu zu überdenken.\r\n\r\nTermine Samstag\, 15. Mai Gemeindereferenten/-innen\, Gemeindeassistenten/-innen\, Religionslehrer/innen\r\n\r\nSonntag\, 16. Mai Priester und Diakone\r\n\r\nSamstag\, 12. Juni Pastoralreferenten/-innen\, Pastoralassistenten/-innen\r\n\r\nSonntag\, 13. Juni Priester und Diakone\r\n\r\njeweils von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr\r\n\r\nAblauf\r\n\r\nDer Ablauf wird von den jeweiligen Vorbereitungsgruppen erstellt.\r\n\r\nDie Veranstaltung findet in digitalem Format statt. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen ein Link zugesendet\, mit dem Sie sich einloggen können. Ein Download von Programmen auf Ihren PC ist nicht erforderlich.\r\n\r\nAnmeldung bis Dienstag vor dem jeweiligen Termin in der Hauptabteilung II\, Abteilung 3:Fort- und Weiterbildung Pastorales Personal\, Sekretariat im Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Sigrid Leidl\, Telefon 08461 6421-590\, E-Mail fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:DIGITALES FORMAT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321874 DTSTAMP:20201106T104440 DTSTART:20210615T123000Z DTEND:20210615T130000Z CATEGORIES:Landfrauenvereinigung (LV) SUMMARY:IM LABYRINTH DES LEBENS – AUF DEM WEG ZU MIR, ZU DEN MENSCHEN, ZU GOTT DESCRIPTION:Bezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\r\n\r\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\r\n\r\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hitzhofen, Kath. Pfarrheim, Kirchweg 2 ORGANIZER;CN="Bayerische Landfrauenvereinigung des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337623 DTSTAMP:20210201T102848 DTSTART:20210615T130000Z DTEND:20210615T150000Z SUMMARY:Kurzfilme in Religionsunterricht und Ganztag. Medienforum DESCRIPTION: Mit ihren Bildern und Geschichten können Kurzfilme zum Nachdenken anregen\, Gespräche anstoßen und Lernprozesse unterstützen. Die Fortbildung stellt für unterschiedliche Altersstufen exemplarisch ausgewählte Kurzfilme vor. Die Filme und ihre Einsatzmöglichkeiten in Religionsunterricht und Ganztag werden gemeinsam besprochen. Sollten die Entwicklungen der Corona-Pandemie eine Präsenzveranstaltung unmöglich machen\, bemühen wir uns um ein Online-Angebot. Die Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen als Fortbildung anerkannt. Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung.\r\n\r\nReferent: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Leitung: Marianne Oettl\, Referentin für Kirchliches Engagement in Ganztagsschulen – Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt Zeit: Dienstag\, 15. Juni 2021\, 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt (Aufgrund der zum Zeitpunkt der Veranstaltung wegen Corona geltenden staatlichen Vorschriften kann sich der Ort ändern. Wir informieren rechtzeitig.) Kursgebühr: keine Anmeldung bis 10. Juni Die Teilnehmerzahl ist auf max. 7 Teilnehmer*innen beschränkt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V. – Bereich Medien LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e.V. - Bereich Medien und HA Religionsunterricht, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334246 DTSTAMP:20210115T085903 DTSTART:20210615T170000Z DTEND:20210615T173000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik SUMMARY:Orgelschnuppertag DESCRIPTION:Die Orgel gehört unverzichtbar zur Liturgie und gute Organistinnen und Organisten sind gefragte Leute. Die Regionalkantoren des Bistums Eichstätt laden zum unverbindlichen Kennenlernen dieses vielseitigen und facettenreichen Instrumentes ein. Angesprochen sind alle\, die die „Königin der Instrumente“ einmal aus der Nähe erleben wollen. Dabei geht es neben den klanglichen Entdeckungen auch um die Frage\, wie eine Pfeifenorgel funktioniert. Eingeladen sind auch alle\, die gerne das Orgelspiel erlernen wollen.\r\n\r\nLeitung: Regionalkantor Christoph Hämmerl\r\n\r\nAnmeldungen bitte schriftlich per Mail an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de LOCATION:Pfarrkirche St. Christoph, 19.00 Uhr Jurastraße 10, 85049 Ingolstadt-Friedrichshofen ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339317 DTSTAMP:20210209T081914 DTSTART:20210616T123000Z DTEND:20210616T130000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Den Menschen Wert und Würde vermitteln DESCRIPTION: \r\n\r\nDieses Thema „liegt zur Zeit in der Luft". Schon Kinder in der Schule haben ein Gespür für einen würdevollen Umgang mit ihnen. Auch Betriebsleiter wissen um den Wert eines würdevollen Umgangs\, um das Betriebsklima zu verbessern. Für Menschen\, die jahrelang von Mitmenschen würdelos und abwertend behandelt wurden\, ist es ein großes Erlebnis\, einem Menschen zu begegnen\, der ihnen das Gefühl von Würde und Wert vermittelt. Wieviel mehr erfordert dies der Umgang mit den Menschen in der Seelsorge. Menschen\, die anderen Würde und Wert vermitteln besitzen ein wertvolles Kapital\, anderen Menschen zu helfen. – Mit biblischen Beispielen und menschlichen\, psychologischen Erkenntnissen wird versucht\, sich diesem aktuellen Thema zu stellen.\r\n\r\nReferent\r\n\r\nPfr. i. R. Pius Schmidt\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nMittwoch\, 16. Juni bis Donnerstag\, 17. Juni\r\n\r\nBeginn 14.30\, Ende 13.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322416 DTSTAMP:20201112T072617 DTSTART:20210616T170000Z DTEND:20210616T173000Z SUMMARY:VORURTEILE HABEN NUR DIE ANDEREN DESCRIPTION: Vorurteile haben doch immer nur die anderen - so denken viele von uns. Aber wir alle tragen Meinungen und Urteile in uns\, die andere Menschen in uns hineingelegt haben. Besonders das\, was wir in unserer Kinderzeit in der Familie gelernt haben über uns und die anderen Menschen\, prägt unsere Weltanschauung und die Art\, wie wir mit uns selbst und mit unseren Mitmenschen umgehen. Wer die Urteile anderer Menschen ungeprüft übernimmt\, lebt mit Vorurteilen. Wie kann man diese Vorurteile entdecken und\, wo nötig\, aussortieren?\r\n\r\nReferentin: Irene Müller\, Seelsorgerin\, langjährige Referentin bei Frauenfrühstücken\, Augsburg\r\n\r\nGebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Wemding, Haus St. Emmeram, Pfarrgasse 3 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337660 DTSTAMP:20210201T112341 DTSTART:20210616T173000Z DTEND:20210616T180000Z SUMMARY:"Kleider machen Mönche" Das Ordenskleid als Zeichen mönchischer Identität DESCRIPTION: Die Farbe und Beschaffenheit der mönchischen Ordenstracht ist seit dem Mittelalter genau so vielfältig wie die Ordenslandschaft selbst. Während die benediktinischen „Ur-Mönche“ sich komplett schwarz kleideten\, trugen die Zisterzienser einen strahlend weißen Habit mit schwarzem Skapulier. Demgegenüber bevorzugten die Franziskaner schlichte braune Kutten. Einige Mönche nähten sich spitze Kapuzen an ihr Gewand\, andere nicht. Und während die einen sich in edles Leinen hüllten\, beschieden sich andere mit grober Wolle. Farbe\, Schnitt\, Material – all das lässt nicht nur die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Orden erkennen\, sondern auch dessen individuellen Ziele und Ideen. Der Vortrag begibt sich auf Spurensuche nach der Symbolizität der mönchischen Kleidung. Referent: Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCistr\, Professor für Kirchengeschichte und seit 2004 Priestermönch des Zisterzienserstifts Heiligenkreuz in Österreich Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks N. N.\, Zweckverband Kloster Heidenheim Zeit: Mittwoch\, 16. Juni 2021\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_326736 DTSTAMP:20201210T101353 DTSTART:20210617T073000Z DTEND:20210619T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Mentoren/-innenschulung in zwei Modulen DESCRIPTION:Modul 1: Anleiten\, begleiten und unterstützen\r\n\r\nInhalte des Seminars\r\n\r\n» Gestaltung des (Praktikums)Beginns – Erwartungen klären und Vereinbarungen treffen\r\n\r\n» Ziele und Gesprächsregeln eines Anleitungsgesprächs\r\n\r\n» Ziele und Gesprächsregeln eines Reflexionsgespräches\r\n\r\n» Konstruktives Feedback: Sprecher- und Hörerkompetenz\r\n\r\n» Ziele und Gesprächsregeln eines Abschlussgespräches\r\n\r\n» Klärung der Rolle und Verantwortung der Mentorin\, des Mentors\r\n\r\nArbeitsweise im SeminarDie Fortbildung orientiert sich an Ihren aktuellen Erfahrungen und Fragestellungen.\r\n\r\nSie können Ihre Praxissituationen reflektieren. In kurzen Theorieeinheiten lernen Sie die Regeln der Gesprächsführung für die verschiedenen Gesprächssituationen der Anleitung und Begleitung von Praktikant/innen kennen. In kurzen Übungsphasen können Sie diese ausprobieren und mit Hilfe von Feedback das eigene Gesprächsverhalten überprüfen. Sie erhalten Arbeitsblätter sowie eine Zusammenfassung zu den Inhalten der Fortbildung.\r\n\r\nOrt\r\n\r\nSchloss Hirschberg\, Beilngries\r\n\r\nReferentin\r\n\r\nClaudia Eßer-Egenolfvis á vis Beratung und Fortbildung\, Köln\, www.team-visavis.de\r\n\r\nLeitung: Claudia Schäble\, Seminarrektorin i.K.\r\n\r\nAnmeldung unter fortbildung-schule@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nZu dieser Veranstaltung erging bereits eine eigene Einladung an einen festen Teilnehmerkreis.\r\n\r\nTermin \r\n\r\nDonnerstag\, 17. Juni bis Samstag\, 19. Juni\r\n\r\nBeginn 9.30 Uhr\, Ende 17.00 Uhr\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\nModul 2: Umgang mit schwierigen Situationen und Konflikten\r\n\r\nInhalte des Seminars\r\n\r\nIn diesem Baustein\r\n\r\n» setzen Sie sich mit der Dynamik auseinander\, die in Konfliktsituationen entsteht\,\r\n\r\n» erfahren Sie\, was zur konstruktiven Bearbeitung von Konflikten beiträgt\,\r\n\r\n» reflektieren Sie Ihr persönliches Konfliktmuster und lernen unterschiedliche Konfliktstrategien kennen\,\r\n\r\n» lernen Sie lösungsorientierte Methoden zur Konfliktanalyse und -bearbeitung kennen\,\r\n\r\n» üben Sie Gesprächsregeln ein\, die Ihnen helfen konstruktiv Konfliktgespräche zu führen.\r\n\r\nArbeitsweise im Seminar\r\n\r\nDie Fortbildung orientiert sich an Ihren aktuellen Erfahrungen und Fragestellungen.Sie reflektieren Ihre Praxissituationen zu schwierigen Situationen/Konflikten. In kurzen Theorieeinheiten lernen Sie die Regeln für die verschiedenen Konflikt-gespräche kennen. In Übungsphasen können Sie diese ausprobieren und mit Hilfe von Feedback das eigene Gesprächsverhalten überprüfen. Jede Vorgehensweise (z.B. Übung/Methode) wird vorab erklärt und basiert auf Freiwilligkeit. Sie erhalten Arbeitsblätter zu den Inhalten der Fortbildung.\r\n\r\nOrt\r\n\r\nSchloss Hirschberg\, Beilngries\r\n\r\nReferentin\r\n\r\nClaudia Eßer-Egenolfvis á vis Beratung und Fortbildung\, Köln\, www.team-visavis.de\r\n\r\nLeitung: Claudia Schäble\, Seminarrektorin i.K.\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339318 DTSTAMP:20210209T082228 DTSTART:20210617T123000Z DTEND:20210617T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ihr seid mein Leib DESCRIPTION: \r\n\r\nKörpersprache in der Liturgie\r\n\r\nWenn wir mit Kommunionkindern\, Lektoren oder anderen Leuten liturgische Abläufe proben\, spüren wir die Herausforderung: Wie gehen\, sich bewegen? Was machen wir mit den Händen? Was sagen meine Hände\, wenn sie sich falten oder herunter hängen? Manchmal gelingt es zu vermitteln\, wie der Leib der Seele beim Beten hilft – und die Seele dem Leib. Im praktischen Ausprobieren lernen wir kennen\, was wir mit liturgischen Haltungen\, Gesten und Bewegungen verkörpern.\r\n\r\nIm zweiten Teil des Seminars betrachten wir ganz konkret:\r\n\r\nWie kommt das\, was uns zutiefst am Herzen liegt\, nach außen – in Gesten\, Stimme und liturgischen Ausdruck? Wie funktioniert dabei bewusste Steuerung\, ohne dass sie aufgesetzt\, steif oder künstlich wirkt? Durchlässig zu werden für gottesdienstliches Geschehen und letztlich für Gott – das können wir nicht machen. Es ist und bleibt Geschenk. Aber wir können VER-lernen\, diesem Geschehen im Weg zu stehen.\r\n\r\nArbeitsmethoden\r\n\r\nImpulse\, Gruppengespräch\, Einzelarbeit\r\n\r\nReferent/-in\r\n\r\nPfarrer Erich Schredl Gudrun Friederike Lehn\, Prädikantin und Lehrausbilderin für F.M. Alexander-Technik\r\n\r\nOrt\r\n\r\nTagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nDonnerstag\, 17. Juni bis Freitag\, 18. Juni Beginn 14.30 Uhr\, Ende 16.30 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322189 DTSTAMP:20201110T104706 DTSTART:20210617T160000Z DTEND:20210617T200000Z SUMMARY:"UPCYCLING" NÄHKURS DESCRIPTION: Warum denn immer alles wegwerfen\, wenn es doch genau die perfekte Basis für etwas Neues ist! Der Nähkurs richtet sich an alle\, die ganz im Sinne der Nachhaltigkeit\, ihren ausgedienten Kleidungsstücken eine zweite Chance geben wollen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt: Es können Taschen\, Kissen\, Geschenkverpackungen\, Puppenkleidung usw. entstehen!\r\n\r\nBitte Lieblingsstücke\, ausrangierte Kleidung\, Nähmachine und Nähzubehör mitbringen!\r\n\r\nReferentin: Birgit Jenuwein\, Schneiderwerkstatt\, Eichstätt\r\n\r\nGebühren: 8 € für KDFB-Mitglieder 12 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Buxheim, Kath. Pfarrheim, Kirchenring 13 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_326740 DTSTAMP:20201210T103556 DTSTART:20210618T160000Z DTEND:20210619T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:Einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten!\r\n\r\nDiese Möglichkeit bietet der „Ruhetag im Schloss". Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr. Impulse zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln\, die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen.\r\n\r\nZeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\r\n\r\nBeginn um 18.00 Uhr mit dem Abendessen Ende am Folgetag um 17.00 Uhr\r\n\r\nLeitung \r\n\r\nDr. theol. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nKosten € 82\,15 für Übernachtung und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSekretariat Sigrid Leidl\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal\r\n\r\nHirschberg 70 92339 Beilngries\r\n\r\nTelefon 08461 6421-590\r\n\r\nE-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337686 DTSTAMP:20210201T153045 DTSTART:20210618T160000Z DTEND:20210620T110000Z SUMMARY:"Gemeinsam unterwegs" - "Abenteuer Partnerschaft ..." Ehevorbereitungsseminar mit Klettergarten DESCRIPTION: Sie sind ein Paar? Sie kennen sich schon lange? Sie sind ein eingespieltes Team? Und doch ist so manches Verhalten unerklärlich und sind viele Situationen eine Herausforderung? Freuen Sie sich auf ein intensives Seminar im Abenteuerpark Altmühltal. Im Rahmen eines begleiteten Trainings\, mit Gesprächseinheiten und Selbsterfahrung wollen wir Ihnen einen neuen Impuls für Ihre Beziehung geben. Meditationen und Gottesdienst bilden einen spirituellen Rahmen. Dieses Angebot wendet sich sowohl an Paare\, die sich (im weitesten Sinn) auf die Ehe vorbereiten und auch an Paare\, die bereits verheiratet sind. Dieses Seminar ergänzt das Traugespräch mit dem zuständigen Pfarrer. Die Teilnehmerpaare dieser Veranstaltung besuchen als weiteren Programmpunkt den Klettergarten in Beilngries. Referentin: Martha Gottschalk\, Referentin für Frauenpastoral\, Neumarkt Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 18. Juni 2021\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 20. Juni 2021\, 13.00 Uhr Ort: Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries Kursgebühr: 295\,– € pro Paar (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 28. Mai LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Ehe- und Familienbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337691 DTSTAMP:20210201T154550 DTSTART:20210618T160000Z DTEND:20210620T120000Z SUMMARY:"Zeit für mich, Zeit für dich, Zeit für uns" Wochenendseminar für Paare DESCRIPTION: Gönnen Sie sich und Ihrem Partner / Ihrer Partnerin ein Wochenende ganz für sich und Ihre Beziehung. Neben Impulsen zum Thema Partnerschaft und Kommunikation gibt es viel Zeit für Gespräche und gemeinsame Unternehmungen. Coronabedingt kann eine Kinderbetreuung leider nicht angeboten werden. Referentinnen: Anja Strauß\, Dipl.-Psychologin\, Leiterin der Ehe-\, Familien- und Lebensberatung\, Eichstätt PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Leitung: PD Dr. Marion Bayerl\, Referentin für Ehe- und Familienpastoral im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 18.Juni 2021\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 20. Juni 2021\, 14.00 Uhr Ort: Jugendhaus Schloss Pfünz\, Waltinger Straße 3\, 85137 Walting Kursgebühr: 90\,– € pro Erwachsener (inkl. Übernachtung und Verpflegung) Anmeldung bis 4. Juni Kooperationspartner: Psychologische Beratungsstellen für Ehe-\, Familien- und Lebensberatung in der Diözese Eichstätt LOCATION:Jugendhaus Schloss Pfünz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_327810 DTSTAMP:20201215T103003 DTSTART;VALUE=DATE:20210619 DTEND;VALUE=DATE:20210620 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Die Jahreszeiten des Lebens - Impulse für ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 19. Juni 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Ingolstadt\, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 69)\r\n\r\nReferentin: Ursula Haas\, M. A. (Eichstätt); Gedächtnistrainerin;\r\n\r\n Leiterin von Kursen "Lebensqualität fürs Alter".\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral\r\n\r\n im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 € (*) für hauptberufl. bzw. ehrenamtl. MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nImmer wieder haben Menschen den Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: die Kindheit stand für den Frühling\, die Jugend für den Sommer\, der Herbst für das Älterwerden und der Winter für Abschiednehmen und Tod. Genauer besehen gibt es allerdings in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen - so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. \r\n\r\nIn diesem Sinn werden bei dem Kurs Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, die dabei helfen\, die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte zu bringen und Lebenserfahrungen zu reflektieren. \r\n\r\n Diese können sowohl mit "fitten" Teilnehmern bei einem Seniorennachmittag\, als auch mit eingeschränkten Bewohnern im Pflegebereich eingesetzt werden. Die Teilnehmer erarbeiten Teil- Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Außerdem besteht Raum zum kollegialen Austausch. \r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322419 DTSTAMP:20201112T081415 DTSTART:20210619T053000Z DTEND:20210619T183000Z CATEGORIES:Reise SUMMARY:AUF DEN SPUREN VON SIEGER KÖDER - TAGESFAHRT DESCRIPTION: Tagesfahrt nach Ellwangen\, Rosenberg\, Hohenberg Er predigte nicht nur mit Worten: Leuchtende Farben\, schwebende Figuren und Bilder\, die mehr sagen als viele Worte - diese Art von Verkündigung beherrschte der bekannte Ellwanger Priester und Künstler Sieger Köder meisterlich. So ziehen seine Bilder in den Bann und lassen die Zeit vergessen. Auf seinen Pinsel-Spuren ist es möglich\, das Evangelium Jesu auf neue Weise zu entdecken.\r\n\r\nAbfahrt: 07.30 Uhr Emsing - Betriebshof 08.00 Uhr Eichstätt - Volksfestplatz\r\n\r\nProgramm: Führung Sieger Köder-Museum in Ellwangen Mittagessen in Ellwangen Führung in der Pfarrkirche Rosenberg Dorfcafé der Landfrauen in Hohenberg Führung in der Jakobuskirche in Hohenberg Rückkunft in Eichstätt: ca. 20.30 Uhr\r\n\r\nGebühren: 26 € für KDFB-Mitglieder 39 € für Nicht-Mitglieder zzgl. Kosten für das Mittagessen\r\n\r\nReiseveranstalter: Kammerbauer Reisen\, Herlingsharder Str. 3\, Emsing\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Emsing - Betriebshof / Eichstätt - Volksfestplatz ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_304747 DTSTAMP:20200706T084545 DTSTART:20210619T070000Z DTEND:20210619T120000Z CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C-/D-Kurs LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337165 DTSTAMP:20210128T135029 DTSTART:20210619T073000Z DTEND:20210619T150000Z SUMMARY:"Die Jahreszeiten des Lebens" Impulse für die ganzheitliche Biografiearbeit mit Senioren DESCRIPTION: Immer wieder wird der Lebenslauf mit den Jahreszeiten und den entsprechenden Veränderungen in der Natur verglichen: Kindheit – Frühling\, Jugend – Sommer\, Herbst – Älterwerden\, Winter – Abschiednehmen und Tod. Allerdings gibt es in jeder Lebensphase Frühlings- und Sommerzeiten\, Herbst- und Wintererfahrungen – so wie wir auch jedes Jahr wieder neu mit den Jahreszeiten leben. • Bei dem Kurs werden Impulse mit biografischen Elementen aus Gedächtnistraining\, jahreszeitlichem Arbeiten\, Bewegung\, Kreativität und Sinneserfahrung vorgestellt und entwickelt\, mit denen die Jahreszeiten in Verbindung mit der eigenen Lebensgeschichte gebracht und Lebenserfahrungen reflektiert werden können. • Diese sind für „fitte“ und für eingeschränkte Teilnehmer*innen geeignet. Die Teilnehmer*innen erarbeiten Teil-Konzepte und erhalten Materialien zum Eigengebrauch. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Ursula Haas\, Gedächtnistrainerin; Leiterin von Kursen „Lebensqualität fürs Alter“\, Eichstätt Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 19. Juni 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Orte: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt weiterer Termin: Mittwoch\, 19. Mai 2021\, im Katholischen Pfarrzentrum St. Wunibald in Nürnberg Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 12. Juni\r\n\r\nmehr dazu\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322420 DTSTAMP:20201112T083159 DTSTART:20210622T120000Z DTEND:20210622T123000Z CATEGORIES:Landfrauenvereinigung (LV) SUMMARY:DELEGIERTENVERSAMMLUNG DER LANDFRAUENVEREINIGUNG DESCRIPTION: Lust auf's Land LandLust\, LandIdee\, LandApotheke\, Mein schönes Land usw. - nach dem Angebot in den Zeitschriftenregalen könnte man meinen\, jeder Städter will raus auf's Land. Die Realität wird in diesen Veröffentlichungen im seltensten Fall so dargestellt\, wie sie die Landbewohner kennen und erleben. Das Land erscheint dort eher wie ein Sehnsuchtsort\, den es so nicht gibt. In Zeiten von CORONA erlebt der Trend "Raus auf's Land" einen neuen Aufschwung. Was bedeutet das für das "Land" und seine Bewohner? Der Antwort versucht Rita Böhm\, die beruflich und auch als längjährige Bürgermeisterin einer kleinen Landgemeinde mit dem Thema vertraut ist\, näher zu kommen.\r\n\r\nReferentin: Rita Böhm\, 1. Bürgermeisterin\, Kindin\, KDFB-Teammitglied in Kirchanhausen\r\n\r\nGebühren: 5 €\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Denkendorf, Kath. Pfarrheim, Hauptstr. 22 ORGANIZER;CN="Bayerische Landfrauenvereinigung des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322422 DTSTAMP:20201112T084700 DTSTART:20210622T170000Z DTEND:20210622T173000Z CATEGORIES:Musisch-Kreatives SUMMARY:SEHNSUCHT - DER TIEFSTE ANTRIEB IM MENSCHEN DESCRIPTION: Lieder und Texte mit Mehr-Wert An diesem Abend sind Sie herzlich eingeladen\, gemeinsam neue geistliche\, aber auch weltliche Lieder zu singen und auf besinnlich vorgetragene Weisen zu achten. Es werden Lieder sein\, die Sie schon lange kennen und die Erinnerungen in Ihnen wachrufen\, aber auch neue und bisher unbekannte\, die Sie vielleicht mit Ihrer Sehnsucht in Berührung bringen und die Ihnen neue Impulse für Ihr Leben geben können. Anhand von Texten\, die zwischen den Liedern vorgetragen werden\, soll das "Erklungene" im Innern weiterklingen. Alles in allem geht es um Lieder und Texte mit Mehr- Wert. \r\n\r\nReferent: Andreas Völker\, Dipl. Theologe\, Religionslehrer\, Chorleiter von Siloam\, Obereichstätt\r\n\r\nGebühren: 4 € für KDFB-Mitglieder 7 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nHinweis: Der Zweigverein Hilpoltstein bietet erfrischende sommerliche Cocktails an. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hilpoltstein, Försterwiese am Gänsbach ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_327830 DTSTAMP:20201215T120034 DTSTART;VALUE=DATE:20210623 DTEND;VALUE=DATE:20210624 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Tanzt einfach mit / CD 3: Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 1" DESCRIPTION:Zeit: Mi. 23. Juni 2021; 9:30 bis 17 Uhr \r\n\r\nOrt: Ingolstadt\, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 67)\r\n\r\nReferentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Ausbildungsreferentin für\r\n\r\n Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Diözesanreferent für Seniorenpastoral.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 40 €\, ermäßigt 30 €; Ehrenamtliche 20 €\, ermäßigt 15 €.\r\n\r\n\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nEine neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen zur CD "Tanzt einfach mit 3" enthält frische Choreographien für Tänze im Sitzen zu abwechslungsreicher Musik\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen:.\r\n\r\n Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit und damit ein positives Lebensgefühl. Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen - mit und ohne Handgeräte - vorgestellt und eingeübt. \r\n\r\nDas Arbeitsmaterial kann - nur gegen Vorbestellung(!)- zum Kurspreis (Rabatt 20%) erworben werden (Set 39\,50 / CD 22\,60 € / Heft 20\,00 €):\r\n\r\n CD "Tanzt einfach mit 3 (VKJK 0929) des Bundesverbands Seniorentanz. Broschüre "Tanzt einfach mit im Sitzen 3" (Heft 1) mit Tanzbeschreibungen zu dieser CD. \r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung \r\n\r\n LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337159 DTSTAMP:20210128T101303 DTSTART:20210623T073000Z DTEND:20210623T150000Z SUMMARY:Tanzt einfach mit / CD 3. Flotte und ruhige Tänze im Sitzen - Teil 1 DESCRIPTION: Eine neue Broschüre mit Tanzbeschreibungen zur CD „Tanzt einfach mit 3“ enthält frische Choreographien für Tänze im Sitzen zu abwechslungsreicher Musik\, die sich sowohl für die offene Seniorenarbeit als auch für Pflegeeinrichtungen eignen: • Flotte und ruhige Melodien laden zum Bewegen und Mitschwingen ein und fördern so die geistige und körperliche Beweglichkeit. • Gymnastische Tänze\, Thementänze und Tänze mit Handgeräten und Rhythmusinstrumenten sprechen unterschiedliche Sinne an. • Im Seminar werden einfache bis anspruchsvolle Bewegungsfolgen – mit und ohne Handgeräte – vorgestellt und eingeübt. Materialien: Arbeitsheft „Tanzt einfach mit im Sitzen 3 (Teil 1)“ und CD „Tanzt einfach mit 3 (VKJK 0929)“. Beide können – nur gegen Vorbestellung(!) – zum Kurspreis (20 % Rabatt) erworben werden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/§53c Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Dagmar Stadelmeyer\, Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e. V.\, Nürnberg Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Mittwoch\, 23. Juni 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Anton\, Münchener Straße 67\, 85051 Ingolstadt weiterer Termin: Samstag\, 08. Mai 2021\, im Gemeindezentrum Lichtenhof in Nürnberg Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 16. Juni mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Anton Ingolstadt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_337922 DTSTAMP:20210202T111027 DTSTART:20210623T173000Z DTEND:20210623T180000Z SUMMARY:Heilige als Gottesboten? Vortrag mit Diskussion. Heidenheimer Forum Ökumene DESCRIPTION: Wie ist das eigentlich mit der Heiligenverehrung in den christlichen Kirchen? Spielen Heilige nur im Glaubensleben von katholischen Christen eine Rolle oder haben sie auch für protestantische Christen eine Bedeutung? Die beiden Referenten\, ausgewiesene Fachleute\, gehen in ihren Kurzvorträgen auf die Entwicklung der Heiligenverehrung in der Kirche und auf die Bedeutung für die einzelnen Christen ein. Dabei werden verbindende Elemente wie Unterschiede zwischen römisch-katholischen und protestantischen Christen deutlich. Referenten: Prof. Dr. Ludwig Mödl\, emeritierter Ordinarius für Pastoraltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München Christian Schmidt\, Regionalbischof i. R. des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg\, Prior des Evangelischen Konvent des Klosters Heilsbronn Leitung: Dr. Ludwig Brandl\, Direktor des Diözesanbildungswerks N. N.\, Zweckverband Kloster Heidenheim Zeit: Mittwoch\, 23. Juni 2021\, 19.30 Uhr Ort: Kapellensaal des Klosters Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Kapellensaal Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339321 DTSTAMP:20210209T084710 DTSTART:20210624T070000Z DTEND:20210624T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Beichte und Geistliche Begleitung DESCRIPTION: \r\n\r\nZwei Vollzüge priesterlicher Seelsorge\r\n\r\nGeistliche Begleitung umfasst viele Themen und Bereiche\, die über die Frage von Sünde und Schuld hinausgehen\, wie auch die Beichtpraxis selbst nicht mitgeistlicher Führung verwechselt werden darf. Dies lässt neu fragen\, wiebeide Vollzüge für die Seelsorge fruchtbar gemacht werden können. Ausgehendvon der früheren "Seelenführungsbeichte" werden Hilfen und Anregungengegeben\, um das Sakrament der Versöhnung für den konkreten Alltag der Pastoral wirksam sein zu lassen.\r\n\r\nReferent Pater Dr. Michael Schneider SJ\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nDonnerstag\, 24 Juni von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339323 DTSTAMP:20210209T085051 DTSTART:20210625T160000Z DTEND:20210626T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Praktische Dialogkultur und authentische, spirituelle Begegnung DESCRIPTION: Im Alltag wird den wenigsten bewusst\, wie sehr sie über Rede und Gespräch in ihrem persönlichen Umfeld und Wirkungsbereich eine jeweils charakteristische Kommunikationskultur mitgestalten. Noch seltener gelingt es\, die Begrenzungen dieser „Kultur" zu überwinden\, sich ganz neu zu begegnen und sich dabei von einer tieferen Wahrheit berühren zu lassen. Kommunikation ist oft festgefahren\, weil Ansichten und Anliegen nur auf die gewohnte Art und Weise adressiert werden. Das macht die Arbeit mit Menschen oft so schwierig. Umso wichtiger ist es zu verstehen\, wie sich die „Kommunikationskultur" zu einer „Dialogkultur" verändern lässt\, sodass Begegnungen mit tieferer Bedeutung leichter möglich werden\, aber auch ganz normale Gespräche von einer größeren Präsenz\, Authentizität und schöpferischen Spannung gekennzeichnet sind. Tatsächlich gibt es bereits eine Fülle wissenschaftlicher Erkenntnisse und praxiserprobter Methoden\, um eine solche „Dialogkultur" zu etablieren. Die Industrie befasst sich mit solchen Fragen\, wenn Agilität und eine lebendige Innovationskultur implementiert werden sollen. Im Seminar werden wir die psychologischen und sprechwissenschaftlichen Grundlagen kennenlernen. Anhand praktischer Beispiele werden wir die einschlägigen Gesprächs- und Dialogtechniken kennen- und anwenden lernen.\r\n\r\nReferent Dr. psych. Stefan Dobiasch\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Freitag\, 25. Juni\, 18.00 Uhr bis Sonntag\, 27. Juni\, 13.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_326903 DTSTAMP:20201211T104215 DTSTART;VALUE=DATE:20210626 DTEND;VALUE=DATE:20210627 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: Wie wir wurden, was wir sind! Die Wirtschaftswunderjahre als Thema von Aktivierung und Betreuung" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 26. Juni 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Neumarkt\, Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz (Schafhofstr. 3)\r\n\r\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für\r\n\r\n Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft.\r\n\r\nLeitung. Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum\r\n\r\n Eichstätt und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung\r\n\r\n im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €)\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung.\r\n\r\nErinnerungen an frühere Zeiten sind elementare Fähigkeiten\, die auch bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleiben. Um diesen Schatz an individuellen Erfahrungen in der Aktivierung und Betreuung nutzen zu können\, ist es unumgänglich\, sich selbst einen Einblick in die prägenden Jahre unserer Seniorinnen und Senioren zu verschaffen: Wie wurden Sie durch die Kriegsjahre geprägt? Was war typisch für die sogenannten Wirtschaftswunderjahre? Welche Musik war in? Wie hat sich die Mode in der Nachkriegszeit gewandelt? Welchen Einfluss hatten Kino\, Film und Fernsehen? \r\n\r\nDer Tageskurs bietet eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen 1945 und 1965\, bei der Sie zahlreiche Möglichkeiten kennenlernen\, Themen der Wirtschaftswunderjahre kreativ und ansprechend in Ihrer alltäglichen Betreuungsarbeit umzusetzen - z. B. mit selbstgestalteten Memorykarten\, Rätseln und biografischen Quizrunden.\r\n\r\nDas Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege - insbesondere an Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI).\r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung \r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Neumarkt, Kath. Pfarrzentrum Hl.-Kreuz END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339106 DTSTAMP:20210208T152331 DTSTART:20210626T064500Z DTEND:20210626T071500Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:KiTs-Einführung in die Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kindertageseinrichtungen DESCRIPTION:\r\n\r\nStand: Januar 2021\r\n\r\nVeranstalter Bischöfliches Ordinariat\, HA III: Pastorales und kirchliches Leben Fachbereich Kinder-/ Kindergartenpastoral\r\n\r\nWeiter- und Fortbildung: KiTs - Einführung in die Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kindertageseinrichtungen \r\n\r\nBeschreibung: \r\n\r\nTodes- und Unglücksfälle machen auch vor Kindertageseinrichtungen nicht Halt. Das Thema „Tod\, Abschied und Trauer" (Akutsituation) bricht urplötzlich auf und löst schnell große Betroffenheit\, Handlungsunsicherheit und bisweilen Überforderung aus.\r\n\r\nUm auf diesen Anforderungen angemessen reagieren zu können\, ist das Projekt „Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kindertageseinrichtungen" (KiTs) entstanden. Das Angebot richtet sich an alle ErzieherInnen und pastorale MitarbeiterInnen\, die sich mit dem Thema Krisen und Trauer in Kindertageseinrichtungen auseinandersetzen wollen und die Bereitschaft mitbringen\, darüber nachzudenken\, wie zu handeln ist\, wenn konkrete Fälle in ihren Einrichtungen zutreffen.\r\n\r\nDie Bildungsveranstaltung „Einführung in die KiTs" umfasst drei aufeinander bauende Themen\, die in einer Tagesveranstaltung vermittelt werden:\r\n\r\n 1. Thema: Aufbau und Arbeitsweise von KiTs (Krisenintervention und Trauerseelsorge in Kitas)\r\n\r\n 2. Thema: Stabilisierungsmaßnahmen im Akutfall\, z.B. Gespräch mit den betroffenen Kindern\, Erziehern und Eltern\r\n\r\n 3. Thema: Trauerarbeit und Rituale\r\n\r\nIntention: \r\n\r\nIn dieser Bildungsveranstaltung werden wichtige Grundkenntnisse zum Umgang mit Akutsituationen\, Voraussetzungen zur Durchführung von präventiven Maßnahmen und Trauerarbeit vorgestellt. Die Vorkenntnisse tragen dazu bei\, dass man in Akutfällen handlungsfähig bleiben kann und für die Kindertagesstätte entsprechende Hilfestellungen anbietet.\r\n\r\nArbeitsweise:\r\n\r\nKurzreferate (Theorievermittlung und Praxisbezug)\, gemeinsame Arbeit im Plenum und Gruppenarbeit\, Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch; begleitendes Manuskript zur Bildungsveranstaltung „Einführung in die KiTs"\r\n\r\nReferenten: \r\n\r\nThomas Rieger\, Diakon und Referent der Notfallseelsorge der Diözese Eichstätt Dr. Cordula Klenk\, Pastoralreferentin und Trauerbegleiterin\r\n\r\nLeitung: \r\n\r\nTuoi Weisensel-Hoang\, Pastoralreferentin und Referentin der Kinder-/Kindergartenpastoral der Diözese Eichstätt\r\n\r\nZielgruppe:\r\n\r\nErzieherInnen und KinderpflegerInnen Studierende und Auszubildende im Bereich der Elementarpädagogik Pastorales Personal mit Verantwortung für die KiTas\r\n\r\nKursgebühr: \r\n\r\nKeine Kosten\r\n\r\nHöchstteilnehmerzahl: \r\n\r\nMax. 20 Personen\r\n\r\nTermine\, Ort & Zeit: 2 Termine zur Auswahl \r\n\r\nSamstag\, den 12. Juni 2021 - Kloster St. Josef Neumarkt - von 8.45 Uhr bis 17.45 Uhr\r\n\r\nSamstag\, dem 26. Juni 2021 - Kloster St. Josef Neumarkt - von 8.45 Uhr bis 17.45 Uhr\r\n\r\nAnmeldung und Auskunft: \r\n\r\nAnmeldefrist jeweils spätestens 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn\r\n\r\nAnmeldung und Auskunft per E-Mail an Projektstelle Kindergartenpastoral Nürnberger Süden\r\n\r\nbei Frau Tuoi Weisensel-Hoang: tweisensel-hoang@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nwww.bistum-eichstaett.de/kinderpastoral/ LOCATION:Kloster St. Josef, Neumarkt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338209 DTSTAMP:20210202T141306 DTSTART:20210626T070000Z DTEND:20210626T150000Z SUMMARY:Mobil abgedreht! Videos gestalten mit dem Handy! Medienwerkstatt DESCRIPTION: Die „Digitalisierung“ und die Bedeutung der Medien nehmen – beschleunigt durch die aktuelle Pandemie – auch in Bildung und Pastoral an Fahrt auf. Eine Videokamera hat heute fast jeder in der Tasche. Es ist ohne Probleme möglich\, mit dem Handy „mal schnell“ draufzuhalten und die Aufnahme in den Sozialen Medien zu posten. Aber man kann mehr mit seinem Smartphone machen: sich mit einem Thema auseinandersetzen\, Veranstaltungen dokumentieren\, eine Einrichtung in der Öffentlichkeit vorstellen\, neue Ausdrucksformen entdecken\, die Wahrnehmungsfähigkeit schärfen ... und vor allem: die Aufnahmen kreativ gestalten und zu einem Videoclip zusammenfügen. Der Workshop • vermittelt grundlegende Regeln der kreativen Filmgestaltung\, • stellt das Five-Shot-Prinzip vor als Methode\, um mit Bildern Geschichten zu erzählen\, • gibt Tipps für die unkomplizierte Bearbeitung von Filmen mit Apps für Android-Smartphones und iPhones (Apple)\, • bietet Raum für das Üben des Erlernten. Darüber hinaus gibt der Workshop Hinweise für den Einsatz der Smartphone-Kamera in Gemeinde\, Schule\, Kinder-\, Jugend- und Bildungsarbeit. Bei Interesse wird am Samstag\, 17. Juli 2021\, ein Workshop zur Vertiefung angeboten. Die Teilnehmer*innen werden gebeten\, ihre eigenen Smartphones (Android oder iOS/iPhone) mitzubringen. Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer*innen nach der Anmeldung. Die Veranstaltung ist von der Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt als Fortbildung anerkannt. Referenten: Dr. Anselm Blumberg\, TV-Redakteur\, Eichstätt Franz Göpfert-Nieberle\, Techniker\, Eichstätt Zeit: Samstag\, 26. Juni 2021\, 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Medienzentrale\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Kursgebühr: 20\,– € Anmeldung bis 7. Juni Die Teilnehmerzahl ist auf max. 8 Teilnehmer*innen beschränkt. Kooperationspartner: Hauptabteilung Religionsunterricht\, Schulen und Hochschulen des Bistums Eichstätt LOCATION:Medienzentrale Diözese Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338234 DTSTAMP:20210202T150337 DTSTART:20210626T073000Z DTEND:20210626T080000Z SUMMARY:"Wie wir wurden, was wir sind!" Die Wirtschaftswunderjahre als Thema von Aktivierung und Betreuung. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Erinnerungen an frühere Zeiten sind elementare Fähigkeiten\, die auch bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleiben. Um diesen Schatz an individuellen Erfahrungen in der Betreuungsarbeit nutzen zu können\, ist es unumgänglich\, sich selbst einen Einblick in die prägenden Jahre von Senioren zu verschaffen: Wie wurden sie durch die Kriegsjahre geprägt? Was war typisch für die sogenannten Wirtschaftswunderjahre? Welche Musik war in? Der Tageskurs bietet eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen 1945 und 1965\, bei der Sie zahlreiche Möglichkeiten kennenlernen\, Themen der Wirtschaftswunderjahre kreativ und ansprechend in Ihrer alltäglichen Betreuungsarbeit umzusetzen – z. B. mit selbstgestalteten Memorykarten\, Rätseln und biografischen Quizrunden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Samstag\, 26. Juni 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum Heilig-Kreuz\, Schafhofstraße 3\, 92318 Neumarkt weiterer Termin: Dienstag\, 29. Juni 2021\, im Katholischen Pfarrzentrum Gunzenhausen Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, i inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 18. Juni mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Heilig-Kreuz Neumarkt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_326904 DTSTAMP:20201211T112602 DTSTART;VALUE=DATE:20210629 DTEND;VALUE=DATE:20210630 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Wie wir wurden, was wir sind! Die Wirtschaftswunderjahre als Thema von Aktivierung und Betreuung" DESCRIPTION:Zeit: Di. 29. Juni 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Gunzenhausen\, Kath. Pfarrzentrum (Nürnberger Str. 36)\r\n\r\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für\r\n\r\n Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum\r\n\r\n Eichstätt und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\,\r\n\r\n Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €)\r\n\r\n\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\n\r\n\r\nErinnerungen an frühere Zeiten sind elementare Fähigkeiten\, die auch bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleiben. Um diesen Schatz an individuellen Erfahrungen in der Aktivierung und Betreuung nutzen zu können\, ist es unumgänglich\, sich selbst einen Einblick in die prägenden Jahre unserer Seniorinnen und Senioren zu verschaffen: Wie wurden Sie durch die Kriegsjahre geprägt? Was war typisch für die sogenannten Wirtschaftswunderjahre? Welche Musik war in? Wie hat sich die Mode in der Nachkriegszeit gewandelt? Welchen Einfluss hatten Kino\, Film und Fernsehen? \r\n\r\nDer Tageskurs bietet eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen 1945 und 1965\, bei der Sie zahlreiche Möglichkeiten kennenlernen\, Themen der Wirtschaftswunderjahre kreativ und ansprechend in Ihrer alltäglichen Betreuungsarbeit umzusetzen - z. B. mit selbstgestalteten Memorykarten\, Rätseln und biografischen Quizrunden.\r\n\r\nDas Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege - insbesondere an Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI).\r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrzentrum END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338233 DTSTAMP:20210202T150227 DTSTART:20210629T073000Z DTEND:20210629T080000Z SUMMARY:"Wie wir wurden, was wir sind!" Die Wirtschaftswunderjahre als Thema von Aktivierung und Betreuung. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Erinnerungen an frühere Zeiten sind elementare Fähigkeiten\, die auch bei Menschen mit Demenz lange erhalten bleiben. Um diesen Schatz an individuellen Erfahrungen in der Betreuungsarbeit nutzen zu können\, ist es unumgänglich\, sich selbst einen Einblick in die prägenden Jahre von Senioren zu verschaffen: Wie wurden sie durch die Kriegsjahre geprägt? Was war typisch für die sogenannten Wirtschaftswunderjahre? Welche Musik war in? Der Tageskurs bietet eine spannende Zeitreise in die Jahre zwischen 1945 und 1965\, bei der Sie zahlreiche Möglichkeiten kennenlernen\, Themen der Wirtschaftswunderjahre kreativ und ansprechend in Ihrer alltäglichen Betreuungsarbeit umzusetzen – z. B. mit selbstgestalteten Memorykarten\, Rätseln und biografischen Quizrunden. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege; Betreuungskräfte nach § 43b/53c Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Ziele und Inhalte des Kurses. Referentin: Irene Oppel\, Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.)\, Betreuungsfachkraft\, Rednitzhembach Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt und Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Zeit: Dienstag\, 29. Juni 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum\, Nürnberger Straße 36\, 91710 Gunzenhausen weiterer Termin: Samstag\, 26. Juni 2021\, im Katholischen Pfarrzentrum Heilig-Kreuz in Neumarkt Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 18. Juni mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum Gunzenhausen ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321875 DTSTAMP:20201106T104810 DTSTART:20210629T173000Z DTEND:20210629T180000Z CATEGORIES:Landfrauenvereinigung (LV) SUMMARY:IM LABYRINTH DES LEBENS – AUF DEM WEG ZU MIR, ZU DEN MENSCHEN, ZU GOTT DESCRIPTION:Bezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\r\n\r\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\r\n\r\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Gungolding, Kath. Pfarrheim, St.-Marien-Str. 16 ORGANIZER;CN="Bayerische Landfrauenvereinigung des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339324 DTSTAMP:20210209T085444 DTSTART:20210630T123000Z DTEND:20210630T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Tiefgang gewinnen. Vom Sinn der Schwermut DESCRIPTION: \r\n\r\nNeuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020 \r\n\r\nDie Schwermut ist etwas zu Schmerzliches\, und sie reicht zu tief in die Wurzeln unseres menschlichen Daseins hinab\, als dass wir sie den Psychiatern überlassen dürften.\r\n\r\nPsychotherapeutisch-seelsorgerliche Angebote sind nicht nur im kirchlichen Raum ungebrochen stark nachgefragt. Seminare zu Sinnsuche oder Lebenscoaching zeigen (als nur zwei Stichworte) einen sehr großen 'Bedarf' an. Dabei ist es doch paradox: In einem sehr hohen Wohlstand lebend\, leiden dennoch viele Menschen im Vergleich zu anderen Generationen offenbar immer mehr an sich selbst.\r\n\r\nNeben allen therapeutischen Notwendigkeiten sieht der Religionsphilosoph Romano Guardini die Schwermut über die Psychologie hinaus gehend als einen wesentlichen Wirklichkeitszugang\, dessen philosophisch-theologische Horizonte für unser Denken und Dasein sehr fruchtbar sein können. Von daher sollen seine Reflexionen zum Phänomen der Schwermut/Tiefenpsychologie eine Hilfe sein\, diese Erfahrungen im großen Kontext (der Selbsttäuschungen) der Neuzeit/Postmoderne einzuordnen.\r\n\r\nReferent Dr. Albrecht Voigt\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Mittwoch\, 30. Juni bis Donnerstag\, 1. Juli Beginn 14.30 Uhr\, Ende 16.30 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339326 DTSTAMP:20210209T090046 DTSTART:20210702T130000Z DTEND:20210702T133000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Studientag Firmwerkstatt DESCRIPTION: \r\n\r\nReferent Thomas Höhn\r\n\r\nLeitung Georg Brigl/Markus Wittmann\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nPreis € 10\,00\r\n\r\nAnmeldung gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nTermin Freitag\, 2. Juli von 15.00 bis 18.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_205617 DTSTAMP:20180807T141746 DTSTART;VALUE=DATE:20210703 DTEND;VALUE=DATE:20210704 CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:Kurstag C/D-Kurs mit Kurs-Abschlussgottesdienst: Probe um 8 Uhr; 9 Uhr Messfeier LOCATION:Schutzengelkirche ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321872 DTSTAMP:20201106T102006 DTSTART:20210703T070000Z DTEND:20210703T140000Z SUMMARY:DIÖZESAN-DELEGIERTENVERSAMMLUNG "BEWEGEN" DESCRIPTION: „Nur wer bewegt ist\, kann andere bewegen!“ - dieser Leitgedanke prägt die aktuelle KDFB-Kampagne\, die gezielt und auf eine moderne ansprechende Weise zum Ausdruck bringt\, dass sich der Katholische Deutsche Frauenbund seit seiner Gründung vor über 100 Jahren als bundesweites großes Netzwerk auf allen verbandlichen Ebenen durch Aktionen\, Veranstaltungen und unermesslichem Engagement einsetzt für die Anliegen von Frauen. Dabei hat der KDFB schon vieles „bewegt“ und es gilt auch zukünftig zielstrebig Wichtiges zu „bewegen“. Als Referentin für den Bildungsteil der Diözesan-Delegiertenversammlung konnten wir die Staatsministerin Michaela Kaniber gewinnen. Außerdem stehen Regularien und verbandsinterne Themen auf dem Programm.\r\n\r\nReferentin: Michaela Kaniber\, Landwirtschaftsministerin in der bayerischen Staatsregierung\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Denkendorf, Gasthof Post, Hauptstr. 14 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339327 DTSTAMP:20210209T090647 DTSTART;VALUE=DATE:20210704 DTEND;VALUE=DATE:20210712 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Willibaldswoche DESCRIPTION: \r\n\r\nTERMIN DER DIÖZESE EICHSTÄTT\r\n\r\nOrt Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt\r\n\r\nWeitere Informationen unter www.willibaldswoche.de\r\n\r\nTermin Sonntag\, 4. Juli bis Sonntag\, 11. Juli\r\n\r\nDer Tag der pastoralen Mitarbeiter/-innen wird noch bekannt gegeben. LOCATION:Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321865 DTSTAMP:20201106T094921 DTSTART:20210708T120000Z DTEND:20210708T140000Z CATEGORIES:Gesellschaft/Politik SUMMARY:DIE GLÄSERNE PATIENTIN DESCRIPTION:eHealth – Datenschutz und Verbraucherrecht \r\n\r\nDie Digitalisierung im Gesundheitswesen schreitet voran. Sei es die Corona-Warn-App\, die elektronische Patientenakte oder die Fitness- und Gesundheitsdaten\, die auf Smartwatches oder Smartphones gespeichert werden. Im Rahmen dieses Vortrags sehen wir uns an\, wie es in all diesen Bereichen um die Rechte und Pflichten des Verbrauchers bestellt ist. Da Informationen über den Gesundheitszustand zu unseren sensibelsten Daten gehören\, sind auch alle Aspekte des Datenschutzes von besonderer Relevanz. Es werden aber auch einige Maschen und Fallen vorgestellt\, mit denen Verbraucher*innen in diesem Bereich gerne abgezockt werden. Abschließend werfen wir einen Blick auf mögliche positive und negative Auswirkungen\, wenn gesundheitsrelevantes Verhalten und der Gesundheitszustand digital dokumentiert werden.\r\n\r\nReferentin: Eva Traupe\, Volljuristin\, VSB-Verbraucherteamleiterin und Leiterin der Beratungsstellen Regensburg/Schwandorf/Cham\r\n\r\nGebühren: 6 € für KDFB-Mitglieder 9 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrheim St. Anton, Münchener Str. 69 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338303 DTSTAMP:20210203T102344 DTSTART:20210708T170000Z DTEND:20210710T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Leadership Sinnzentriert (Modul 2) DESCRIPTION:in der Methode "tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion tf TZI/IR"\r\n\r\nZertifizierte Weiterbildung für Leitungsverantwortliche im Bildungs- und Gesundheitswesen\, in Betrieben und Verwaltung in drei Modulen:\r\n\r\n» Modul 1 Grundlagen – Leitungstheorie Donnerstag\, 13. Mai (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 16. Mai 2021 (Ende 12.00 Uhr) (3 Tage )\r\n\r\n» Modul 2 Leadership – Leiten durch Persönlichkeit Donnerstag\, 8. Juli (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 11. Juli 2021 (Ende 12.00 Uhr) (3 Tage)\r\n\r\n» Modul 3 Anwendung – Leitungspraxis Freitag\, 3. September (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 5. September (Ende 12.00 Uhr) (2 Tage)\r\n\r\nüber insgesamt 8 Tage\r\n\r\nGute Führungskräfte initialisieren und begleiten Veränderungen. Ihr Verhalten prägt die Kultur ihrer Organisation. In ihrer Vorbildfunktion geben sie Impulse für das Verhalten ihrer Mitarbeiter/-innen.\r\n\r\nEine integre Führungspersönlichkeit tut\, was sie sagt\, bindet Mitarbeiter/-innen konsequent in die Organisationsgestaltung ein und schafft so ein Klima der Kreativität und Produktivität in der globalisierten Welt der Arbeit.\r\n\r\nDie praxisorientierten Seminare reflektieren die verschiedenen Aspekte einer Leitungsposition entsprechend dem jeweiligen Fachgebiet.\r\n\r\nIn unserer Welt der Arbeit\, die von der Funktionalisierung des Menschen bedroht erscheint\, setzen wir in diesem berufübergreifenden Seminar die Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung am Arbeitsplatz.\r\n\r\nLeitungsteam\r\n\r\nDr. phil.\, Dipl. theol. Markus Grun\, Supervisor und Coach\, DGSv Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of community\, tf TZI Dipl. theol. Ruth Seubert\, Begründerin u. Lehrtherapeutin tf TZI\r\n\r\nOrt Institut Simone Weil\, Friedenstraße 14 · 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen\r\n\r\nEuro 3900 / dreitausend-neunhundert in drei Raten zu je Euro 1300 / eintausend-dreihundert zum 1. Januar\, 1. April\, 1. Juli 2021 per Einzugsverfahren\r\n\r\nAnmeldung Interaktiv mit Anmeldeformular · www.lehrhaus.de\r\n\r\nAnfragen kontakt@lehrhaus.de\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339328 DTSTAMP:20210209T091017 DTSTART:20210709T143000Z DTEND:20210709T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Werde mystisch! Und bleib mir ja normal! DESCRIPTION:Einübung in die Gottesentdeckung\r\n\r\nNach dem berühmten Satz des Theologen und Jesuitenpaters Karl Rahner wird „der Christ der Zukunft ein Mystiker sein oder er wird nicht sein". So wahr diese Aussage sein mag\, lässt sie die Frage offen: Wer hat dann überhaupt noch eine Chance Christ zu sein? Denn Mystikerinnen und Mystiker zählen wir meistens zu den religiös Hochbegabten\, die für einen besonderen Glaubensweg auserwählt sind. Uns selber aber würden wir kaum dazu zählen. Aber warum eigentlich nicht? Könnte es sein\, dass Mystik viel selbstverständlicher zu unserem Leben gehören kann\, als wir meinen?\r\n\r\nDas Seminar will aufmerksam machen auf ganz einfache und alltägliche Zugänge zur Gotteserfahrung. Mit konkreten und einfachen Beispielen und Übungen tasten wir uns voran in das weite Feld der Mystik – wo Gott und Mensch einander finden.\r\n\r\nArbeitsmethoden: Impulse\, Gruppengespräch\, Einzelarbeit\r\n\r\nReferent/-in Pfarrer Erich Schredl\, Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nTermin\r\n\r\nFreitag\, 9. Juli bis Samstag\, 10. Juli Beginn 16.30 Uhr\, Ende 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_326741 DTSTAMP:20201210T103656 DTSTART:20210709T160000Z DTEND:20210710T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:Einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten!\r\n\r\nDiese Möglichkeit bietet der „Ruhetag im Schloss". Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr. Impulse zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln\, die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen.\r\n\r\nZeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\r\n\r\nBeginn um 18.00 Uhr mit dem Abendessen Ende am Folgetag um 17.00 Uhr\r\n\r\nLeitung \r\n\r\nDr. theol. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nKosten € 82\,15 für Übernachtung und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSekretariat Sigrid Leidl\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal\r\n\r\nHirschberg 70 92339 Beilngries\r\n\r\nTelefon 08461 6421-590\r\n\r\nE-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_333089 DTSTAMP:20210108T104514 DTSTART;VALUE=DATE:20210710 DTEND;VALUE=DATE:20210711 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Gott gab dir dein Gesicht - Lachen musst du selber! Humor und Frohe Botschaft" DESCRIPTION:Zeit: Sa. 10. Juli 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Hilpoltstein\, Caritas-Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Str. 12).\r\n\r\nReferent: Andreas Schock (Ellingen)\, Heilerziehungspfleger und Dipl.-Pflegewirt;\r\n\r\n Clownspädagoge; Dozent für die Praxis der Heilerziehungspflege.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\,\r\n\r\n Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 € (*) für hauptberufl. bzw. ehrenamtl. MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nHumor und Nächstenliebe gelten aufgrund der Freundlichkeit der Absichten und der Weite des Wohlwollens als wesensverwandt. Ein Gedanke\, der deutlich macht\, dass im Humor als Haltung eine Lebensfreude zum Ausdruck kommt\, ohne die es kaum möglich ist\, unsere "Frohe Botschaft" von Jesus Christus lebendig werden zu lassen. Gerade gegenüber älteren Menschen kommt es darauf an\, Humor und Frohe Botschaft miteinander zu verbinden - eben weil einem beim Älterwerden nicht nur "Hören und Sehen"\, sondern früher oder später auch das Lachen vergehen kann - und vielleicht sogar der Glaube.\r\n\r\nAuch bei Angehörigen und Pflegenden kann Humor verhindern\, dass sie "nichts mehr zu lachen haben". Humor kann nicht nur dabei helfen\, gut mit oft belastenden Situationen umzugehen\, sondern kann auch einen Zugang zu einem tragfähigen Glauben ermöglichen.\r\n\r\nBei dem Kurs erhalten ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit und Altenpflege praktische Anregungen\, wie Sie Humor\, Lachen\, Fröhlichkeit und frohe Botschaft miteinander verbinden und in die Arbeit mit Senioren einbringen können:\r\n\r\n Nicht nur zur Faschingszeit\, sondern jeden Tag und das ganze Jahr über; Im Seniorenkreis genauso wie im Alten- und Pflegeheim; Auf ganz verschiedene Art und Weise - und mit den je eigenen Fähigkeiten. \r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung \r\n\r\n LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339329 DTSTAMP:20210209T091338 DTSTART:20210710T070000Z DTEND:20210710T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Der Diakon und seine Dienste in der caritativen, sozialen und kulturellen Diakonie der Kirche DESCRIPTION:Zielgruppe: Diakone\r\n\r\nWeithin werden die Diakone bei uns im liturgischen und seelsorglichen Bereich eingesetzt - und dabei nicht selten als Ersatz für fehlende Priester. Die Tradition kennt aber noch weitergehende Einsatzbereiche\, die seit dem Hochmittelalter vergessen bzw. von Priestern übernommen wurden. Über Jahrhunderte hinweg fungierten die Diakone nur noch als "Leviten"\, d.h. als liturgische Helfer. Zuvor hatten sie daneben leitende Funktionen im Bereich der Organisation\, der Verwaltung und auch der Seelsorge. Sie sollten dafür sorgen\, dass die "weltlichen" Handlungsbereiche der Kirche nicht im Sinne einer "weltlichen Professionalität" ablaufen (und damit einer Verweltlichung der Kirche Vorschub leisten\, was Papst Benedikt XVI. der deutschen Kirche vorgeworfen hat)\, sondern (da sie Theologen sind und einem theologischen Denken verpflichtet) eine gewisse Garantie dafür abgeben\, dass alles kirchliche Handeln einen "Hinweischarakter auf das Reich Gottes" bekommt. In diese Richtung müsste die gesamte Reform der deutschen Kirche laufen - und der Diakon könnte dabei eine wichtige Rolle spielen.\r\n\r\nReferent Prof. em. Dr. Ludwig Mödl\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Samstag\, 10. Juli von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338317 DTSTAMP:20210203T143450 DTSTART:20210710T073000Z DTEND:20210710T150000Z SUMMARY:Gott gab dir dein Gesicht - Lachen musst du selber! Humor und frohe Botschaft. Werkstatt Seniorenarbeit DESCRIPTION: Gerade gegenüber älteren Menschen kommt es darauf an\, Humor und Frohe Botschaft miteinander zu verbinden – eben weil einem beim Älterwerden nicht nur „Hören und Sehen“\, sondern früher oder später auch das Lachen vergehen kann – und vielleicht sogar der Glaube. Humor kann einen Zugang zu einem tragfähigen Glauben ermöglichen\, kann aber auch dabei helfen\, mit belastenden Situationen umzugehen. Der Kurs gibt Anregungen\, wie Sie Humor\, Lachen\, Fröhlichkeit und frohe Botschaft miteinander verbinden und in die Arbeit mit Senioren und ihren Angehörigen einbringen können – mit den je eigenen Fähigkeiten: • im Seniorenkreis genauso wie im Pflegeheim\, • nicht nur an Fasching\, sondern jeden Tag und das ganze Jahr über. Besondere Zielgruppen: Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege Die Teilnehmer*innen erhalten eine Bescheinigung über Lernziele und Inhalte des Kurses. Referent: Andreas Schock\, Heilerziehungspfleger und Dipl.-Pflegewirt; Clownspädagoge; Dozent für die Praxis der Heilerziehungspflege\, Ellingen\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Samstag\, 10. Juli 2021\, 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr Ort: Caritas-Begegnungsstätte für Senioren\, Heidecker Straße 12\, 91161 Hilpoltstein Kursgebühr: 40\,– € (ermäßigt 30\,– €) Ehrenamtliche 20\,– € (ermäßigt 15\,– €)\, inkl. Pausenkaffee Anmeldung bis 2. Juli mehr dazu LOCATION:Caritas-Begegnungsstätte für Senioren Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338318 DTSTAMP:20210203T145253 DTSTART:20210716T193000Z DTEND:20210716T200000Z SUMMARY:Sinnvolle AugenBlicke. Open-Air-Kurzfilmkino im Klosterinnenhof DESCRIPTION: Mit konkreten Figuren erzählen Kurzfilme Geschichten mitten aus dem Leben gegriffen. Ihre Bilder und Geschichten können uns bewegen\, verblüffen\, irritieren\, zum Nachdenken anregen – auch über die Sinnfrage. Die Filme geben allerdings in der Regel keine Antworten\, sondern stellen Fragen. Im wunderbaren Ambiente des Klosterinnenhofs präsentiert der Kinoabend ausgewählte Kurzfilme – mal ergreifend\, mal hintergründig\, mal heiter – so unterschiedlich und bunt\, wie das Leben selbst ... Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 16. Juli 2021\, ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Begegnungs-\, Bildungs- und Dokumentationszentrum Kloster Heidenheim\, Ringstraße 1\, 91719 Heidenheim Eintritt frei (Spenden willkommen) Anmeldung nicht erforderlich Kooperationspartner: Zweckverband Kloster Heidenheim LOCATION:Begegnungs-, Bildungs- und Dokumentationsstätte Kloster Heidenheim ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334238 DTSTAMP:20210115T083415 DTSTART:20210718T150000Z DTEND:20210718T153000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung, Fortbildung SUMMARY:Schüler-Orgelkonzert DESCRIPTION:Das Schüler-Orgelkonzert gibt Einblicke über die musikalischen Leistungen unserer Kursschüler. Im Jahr 2021 findet diese jährliche Veranstaltung bereits zum zehnten Mal statt. Diesmal sind wir zu Gast an der 2017 erbauten Goll-Orgel in der Stadtpfarrkirche „St. Johannes der Täufer“ in Hilpoltstein. Die Organistinnen/Organisten präsentieren Orgelwerke verschiedener Epochen. Der Eintritt dazu ist frei\, um Anmeldung zum Konzert an das Amt für Kirchenmusik wird gebeten! Leitung: Regionalkantor Peter Hummel LOCATION:Stadtpfarrkirche St. Johannes der Täufer, Kirchenstr. 3, 91161 Hilpoltstein ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339330 DTSTAMP:20210209T091726 DTSTART:20210720T070000Z DTEND:20210720T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:"...triffst du nur das Zauberwort" DESCRIPTION: \r\n\r\nNeuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020 \r\n\r\nEinführung in die lösungsorientierte Kommunikation 2\r\n\r\nWo kommunikative Begegnungen glücken\, öffnen sich Türen für persönliche Entwicklung und gemeinschaftliches Wachstum. Der systemisch-lösungsorientierte Ansatz mit seiner konsequenten Orientierung an Potenzialen und Ressourcen stellt ein breites Repertoire an Know-How bereit\, damit wertschätzend-förderliche Gespräche gelingen.\r\n\r\nDas Seminar baut auf die im ersten Kurs vermittelten Basics auf\, stellt weitere Methoden aus dem systemisch-lösungsorientierten Handwerkskoffer vor und bietet Raum\, anhand konkreter Fälle damit zu experimentieren sowie sie ins eigene Gesprächsverhalten zu integrieren.\r\n\r\nReferentin Monika Kern\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Dienstag\, 20. Juli von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322808 DTSTAMP:20201116T105156 DTSTART:20210722T170000Z DTEND:20210722T173000Z SUMMARY:BERUFUNG DESCRIPTION: Ein Abend mit Sr. Ursula Hertewich Sr. Ursula Hertewich\, bekannt aus Talkshows\, aber auch im Netz sehr präsent\, erzählt heute über ihren Weg von der promovierten Apothekerin zur Ordensfrau. Die Saarländerin stammt aus einer Apothekerfamilie. Mit 25 Jahren begibt sich Ursula Hertewich als promovierte Pharmazeutin auf die Suche nach dem\, was in ihrer Karriere fehlt – sie findet es im Kloster Arenberg. Seit 2006 gehört sie zu den Schwestern der heiligen Katharina von Siena im Orden des heiligen Dominikus und lebt im Kloster Arenberg in Koblenz. Kloster statt Apotheke: Ursula Hertewich hat sich für ein Leben als Nonne entschieden. Wir sprechen darüber\, wie aus weniger mehr werden kann – ist das unter „Berufung“ zu verstehen?\r\n\r\nReferentin: Sr. M. Ursula Hertewich\, Apothekerin und Dominikanerin\, Kloster Arenberg\r\n\r\nGebühren: 8 € für KDFB-Mitglieder 12 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Eichstätt, Bischöfliches Seminar, Leonrodplatz 3, Thomassaal ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338363 DTSTAMP:20210204T102151 DTSTART:20210722T193000Z DTEND:20210722T200000Z SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe DESCRIPTION: Der Garten der ehemaligen Dompropstei bietet das ganz besondere Ambiente für die traditionelle Open-Air-Kino-Reihe: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit weiteren Kooperationspartnern nachdenkliche und heitere Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 22. Juli 2021\, Freitag\, 23. Juli 2021\, Samstag\, 24. Juli 2021\, jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt und weitere Partner LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338364 DTSTAMP:20210204T102351 DTSTART:20210723T193000Z DTEND:20210723T200000Z SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe DESCRIPTION: Der Garten der ehemaligen Dompropstei bietet das ganz besondere Ambiente für die traditionelle Open-Air-Kino-Reihe: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit weiteren Kooperationspartnern nachdenkliche und heitere Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 22. Juli 2021\, Freitag\, 23. Juli 2021\, Samstag\, 24. Juli 2021\, jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt und weitere Partner LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338365 DTSTAMP:20210204T102427 DTSTART:20210724T193000Z DTEND:20210724T200000Z SUMMARY:Open-Air-Kino-Reihe DESCRIPTION: Der Garten der ehemaligen Dompropstei bietet das ganz besondere Ambiente für die traditionelle Open-Air-Kino-Reihe: Das Eichstätter Filmstudio und der Bereich Medien des Diözesanbildungswerks zeigen zusammen mit weiteren Kooperationspartnern nachdenkliche und heitere Filme\, die zugleich unterhalten\, aktuelle Themen aufgreifen und zum Gespräch anregen. Das detaillierte Filmprogramm wird in der Presse und im Internet (www.kino-eichstaett.de) veröffentlicht. Für weitere Informationen: medienzentrale@bistum-eichstaett.de Moderation: Dr. Thomas Henke\, Leiter des Fachbereichs Medienbildung/Medienzentrale im Bistum Eichstätt Zeit: Donnerstag\, 22. Juli 2021\, Freitag\, 23. Juli 2021\, Samstag\, 24. Juli 2021\, jeweils ca. 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit Ort: Garten des Bischöflichen Ordinariats\, Luitpoldstraße 2\, 85072 Eichstätt Eintritt: 10\,– € (ermäßigt 9\,– €) Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kooperationspartner: Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt und weitere Partner LOCATION:Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Medien": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_304748 DTSTAMP:20200706T085108 DTSTART;VALUE=DATE:20210726 DTEND;VALUE=DATE:20210727 CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:C-/D-Kurs Prüfungen - Anmeldeschluss: 24.05.2021 LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_104005 DTSTAMP:20160317T153759 DTSTART;VALUE=DATE:20210727 DTEND;VALUE=DATE:20210728 CATEGORIES:Kirchenmusik, Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Ausbildung SUMMARY:C-/D-Kurs Prüfungen - Anmeldeschluss: 24.05.2021 LOCATION:Haus der Kirchenmusik, Eichstätt ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339331 DTSTAMP:20210209T092136 DTSTART:20210822T140000Z DTEND:20210828T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Gesund an Leib und Seele! Heilfasten DESCRIPTION: \r\n\r\nHeilfasten zur körperlichen Entschlackung\, begleitet von der Mandala-Praxis zur geistigen Erholung\r\n\r\nDieses Seminar verbindet drei Elemente:\r\n\r\n» Heilfasten zur körperlichen Entschlackung nach den ganzheitlichen Prinzipien des österr. Arztes Dr. Franz Xaver Mayr\r\n\r\n» Besinnung auf das biografisch erworbene Lebenswissen durch die Erstellung eines persönlichen „Mandalas" nach dem bekannten Arzt Carl Gustav Jung\,\r\n\r\n» Einübung in eine natürliche Haltung der Ehrfurcht vor dem Geheimnis der eigenen Seele.\r\n\r\nDie Teilnahme setzt eine durchschnittliche psychische und körperliche Gesundheit voraus\, aber keine besondere Kenntnis oder Malfertigkeit. Sowohl das reinigende Fasten wie auch die bildliche Gestaltung eines »Mandala« (aus dem Sanskrit: »Das UNTEILBARE GANZE«) dienen unserer leiblichen\, psychischen und geistigen Gesundheit und insbesondere dem heilsamen Hören auf die »Stimme der Seele« als Aufmerksamkeit auf die Gabe Gottes\, den Heiligen Geist.\r\n\r\nBegleitung\r\n\r\nBettina-Sophia Karwath\, Dr. theol.\, Diözese Eichstätt Ruth Seubert\, Dipl. theol.\, Begründerin der tf TZI Heidrun Fischer\, Facilitator of Community\, tf TZI/IR\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nAnmeldung für haupt- und ehrenamtlich Tätige der Diözese Eichstätt an Dr. Bettina-Sophia Karwath\, bkarwath@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nFür alle übrigen Interessierten: kontakt@lehrhaus.de mit Überweisung der Kursgebühr Euro 400\,00\r\n\r\nAnmeldeschluss 10. August 2021 Alle Tln. erhalten weitere Informationen nach der Anmeldung Evtl. Beratung vor der Anmeldung: Dr. Bettina-Sophia Karwath unter bkarwath@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nUnterkunft in EZi / Du / WC\, sowie Verpflegung werden im Bildungshaus berechnet Auskunft: sleidl@bistum-eichtstaett.de\r\n\r\nTermin Sonntag\, 22. August bis Sonntag\, 29. August Beginn 16.00 Uhr Ende 10.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322809 DTSTAMP:20201116T111515 DTSTART:20210827T120000Z DTEND:20210828T100000Z SUMMARY:EIN LERNORT DES GLAUBENS - NICHT NUR FÜR FRAUEN DESCRIPTION: Die Frau am Jakobsbrunnen (Joh.4\, 5-30) Wer möchte von uns Christen nicht ein ganz persönliches Gespräch mit Jesus führen? Ein Gespräch\, das mich wirklich in meinem Innersten trifft\, das mir buchstäblich zu Herzen geht und von dem ich noch lange zehren kann? Johannes\, der Evangelist\, war ein großer Seelsorger. Ihm ging es nicht darum\, über Einzelheiten aus dem Leben Jesus zu erzählen. Er will Menschen zum Glauben führen. Wer darum sein Wort liest\, soll zur Quelle des Lebens geführt werden und selbst eine Quelle werden. Einer Frau von damals wurde der Wunsch erfüllt: Eine von Juden verachtete Frau wird zur Quelle\, zum Schöpfgefäß und zum Brunnen. Es sind Bilder eines Glaubensweges\, den vor allem Frauen für andere und mit anderen gehen sollen. \r\n\r\n Ab 14 Uhr Ankommen 14.30 Uhr Beginn mit Kaffee und Kuchen Bis Samstag\, 04.09.2021 Mittag \r\n\r\nReferent: Konrad Herrmann\, Std. a.D.\, ehem. Geistlicher KDFB-Diözesanbeirat\, Rauenzell\r\n\r\nGebühren: 60 € für KDFB-Mitglieder im EZ/DZ 90 € für Nicht-Mitglieder im EZ/DZ\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Anmeldung erst ab Montag\, den 05. Juli 2021. Frühere Anmeldungen werden NICHT berücksichtigt!\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Kloster Ensdorf, Hauptstr. 9, 92266 Ensdorf ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338304 DTSTAMP:20210203T102748 DTSTART:20210903T170000Z DTEND:20210904T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Leadership Sinnzentriert (Modul 3) DESCRIPTION:in der Methode "tiefenpsychologisch fundierte Themenzentrierte Interaktion tf TZI/IR"\r\n\r\nZertifizierte Weiterbildung für Leitungsverantwortliche im Bildungs- und Gesundheitswesen\, in Betrieben und Verwaltung in drei Modulen:\r\n\r\n» Modul 1 Grundlagen – Leitungstheorie Donnerstag\, 13. Mai (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 16. Mai 2021 (Ende 12.00 Uhr) (3 Tage )\r\n\r\n» Modul 2 Leadership – Leiten durch Persönlichkeit Donnerstag\, 8. Juli (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 11. Juli 2021 (Ende 12.00 Uhr) (3 Tage)\r\n\r\n» Modul 3 Anwendung – Leitungspraxis Freitag\, 3. September (Beginn 19.00 Uhr) bis Sonntag\, 5. September (Ende 12.00 Uhr) (2 Tage)\r\n\r\nüber insgesamt 8 Tage\r\n\r\nGute Führungskräfte initialisieren und begleiten Veränderungen. Ihr Verhalten prägt die Kultur ihrer Organisation. In ihrer Vorbildfunktion geben sie Impulse für das Verhalten ihrer Mitarbeiter/-innen.\r\n\r\nEine integre Führungspersönlichkeit tut\, was sie sagt\, bindet Mitarbeiter/-innen konsequent in die Organisationsgestaltung ein und schafft so ein Klima der Kreativität und Produktivität in der globalisierten Welt der Arbeit.\r\n\r\nDie praxisorientierten Seminare reflektieren die verschiedenen Aspekte einer Leitungsposition entsprechend dem jeweiligen Fachgebiet.\r\n\r\nIn unserer Welt der Arbeit\, die von der Funktionalisierung des Menschen bedroht erscheint\, setzen wir in diesem berufübergreifenden Seminar die Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung und Sinnfindung am Arbeitsplatz.\r\n\r\nLeitungsteam\r\n\r\nDr. phil.\, Dipl. theol. Markus Grun\, Supervisor und Coach\, DGSv Dr. theol. Bettina-Sophia Karwath\, Master of community\, tf TZI Dipl. theol. Ruth Seubert\, Begründerin u. Lehrtherapeutin tf TZI\r\n\r\nOrt Institut Simone Weil\, Friedenstraße 14 · 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen\r\n\r\nEuro 3900 / dreitausend-neunhundert in drei Raten zu je Euro 1300 / eintausend-dreihundert zum 1. Januar\, 1. April\, 1. Juli 2021 per Einzugsverfahren\r\n\r\nAnmeldung Interaktiv mit Anmeldeformular · www.lehrhaus.de\r\n\r\nAnfragen kontakt@lehrhaus.de\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339338 DTSTAMP:20210209T092654 DTSTART:20210908T070000Z DTEND:20210908T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Präsenz und sicheres Auftreten DESCRIPTION: \r\n\r\nEin Seminar rund um das Thema „Wie trete ich selbstsicher auf"\r\n\r\nZielgruppe Alle pastoralen Berufsgruppen\r\n\r\nZiel des Seminars ist es\, die Ausstrahlungskraft und Präsenz zu stärken. Darüber hinaus entdecken die Teilnehmer/-innen insbesondere durch die Rollenspiele und kreativen Improvisationen eigene Stärken und Ressourcen.\r\n\r\nSpielerisch wird in das Thema eingeführt\, um sich dann den Schwerpunktthemen zu widmen: Stimme und Körper; Präsenz\, selbstsicheres Auftreten\, authentisch bleiben; Persönlichkeit; Selbst- und Fremdwahrnehmung; Coaching zu berufsspezifischen Situationen (Ambo\, Elternabend\, Gremiumssitzungen\, Schulklassen\, Anfangssituationen …). Auch wird es Möglichkeiten zu Vertiefungsübungen geben.\r\n\r\nEs werden viele praktische Übungen insbesondere mit dem Körper\, der Stimme und dem Blick gemacht. So werden Strategien vermittelt und in den Übungen erlebbar gemacht\, um präsent und selbstsicher aufzutreten. Improvisation ist ein weiterer wichtiger Schwerpunkt.\r\n\r\nBitte mitbringen: Einen ausgewaschenen Weinflaschenkorken und ein Kostümteil oder ein Requisit (Bsp: Hut\, Stock\, Regenschirm\, Zeitung\, oder auch ein Faschingskostümteil\, einen besonderen kleinen Gegenstand …)\r\n\r\nReferentin Sabine Reiff\, Schauspielerin und Theaterpädagogin; M.A. Theaterwissenschaft\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nAnmeldung fortbildung-schule@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nTermin Mittwoch\, 8. September bis Donnerstag\, 9. September Beginn 9.00 Uhr\, Ende 18.00 Uhr LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_350935 DTSTAMP:20210415T062850 DTSTART:20210911T120000Z DTEND:20210911T123000Z SUMMARY:MIT DER KRISTALLFLOTTE IN DEN SONNENUNTERGANG - KRISTALLZAUBER DESCRIPTION:Stimmungsvolle Abendschifffahrt\r\n\r\nErleben Sie an diesem Abend eine romantische Abendschifffahrt mit Blick auf die Lichter von Regensburg. Nach Ankunft in Regensburg können Sie die Zeit bis zur Abfahrt des Schiffes um 19 Uhr frei gestalten. Sie können beispielsweise das Heimatmuseum besuchen oder im „Wirtshaus im Museum“ im Museum der Bayerischen Geschichte nahe der Anlegestelle mit seinem Donau-Biergarten eine gemütliche Kaffeepause machen. Während der Fahrt genießen Sie inmitten einer glitzernden Welt aus Kristallen ein köstliches kalt/warmes Galabuffet. Eine Live-Band spielt Hintergrund- und Tanzmusik.\r\n\r\nZeit: 16.30 Uhr Möglichkeit zum Besuch des Heimatmuseums und Einkehr in der Museumswirtschaft 19.00 – 23.00 Uhr Schifffahrt mit Galabuffet oder Menü\r\n\r\nAbfahrt: 14.00 Uhr Autohof Hilpoltstein (bei Sindersdorf) 14.45 Uhr Eichstätt\, Volksfestparkplatz 15.15 Uhr Ingolstadt\, Parkplatz Saturn-Arena\r\n\r\nGebühren: 60 € für KDFB-Mitglieder 90 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nHinweis: Programmänderungen sind aus organisatorischen Gründen möglich\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673 oder info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Regensburg ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321878 DTSTAMP:20201109T071257 DTSTART:20210915T170000Z DTEND:20210915T173000Z CATEGORIES:Landfrauenvereinigung (LV) SUMMARY:IM LABYRINTH DES LEBENS - AUF DEM WEG ZU MIR, ZU DEN MENSCHEN, ZU GOTT DESCRIPTION:Bezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\r\n\r\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\r\n\r\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Windsbach, Kath. Pfarrheim, Veitsaurach, Ansbacher Str. 46 ORGANIZER;CN="Bayerische Landfrauenvereinigung des Katholischen Deutschen Frauenbundes e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322810 DTSTAMP:20201116T113741 DTSTART:20210916T173000Z DTEND:20210916T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK HERRIEDEN DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch\, unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Heraus- forderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Cronheim, Feuerwehrhaus, Cronheim 11 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334239 DTSTAMP:20210115T083704 DTSTART:20210918T070000Z DTEND:20210918T160000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, AK NGL/Holyphon, Fortbildung SUMMARY:Holyphon-Workshop DESCRIPTION:Mit dem Kemptner Liedermacher Robert Haas\, der uns seine neueste Liedersammlung „Gesegnet“ mit ein- und mehrstimmigen Wunsch- und Segensliedern vorstellen wird. Wir lernen sowohl seine aktuellen Messen „Und aufs Neue“ und „Du lädst uns ein“ als auch seine tiefsinnigen und doch eingängigen Kinderlieder kennen. Vorspiel- und Liedbegleittechniken für Flöte\, Percussion\, Streicher\, Keyboard\, Blechbläser und Gitarre vermittelt unser kompetentes Musikerteam. Kursgebühr für Verpflegung und Materialien: 25 € Anmeldeschluss: 18.08.2021 Leitung: Arbeitskreis Holyphon\, Regionalkantor Willibald Baumeister LOCATION:Jugendtagungshaus, Waltinger Straße 3, 85137 Pfünz ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_323081 DTSTAMP:20201117T105249 DTSTART:20210918T103000Z DTEND:20210918T110000Z CATEGORIES:Wallfahrt KDFB SUMMARY:VERTRAUENSVOLL - EMPATHISCH - MUTIG: MARIA, DREIMAL WUNDERBAR! DESCRIPTION: Diözesan-Frauenwallfahrt Zum ersten Mal führt die Diözesan-Frauenwallfahrt nach Ingolstadt und damit zur Dreimal wunderbaren Mutter. Auf dem Wallfahrtsweg vom Rathausplatz zum Münster laden drei Stationen dazu ein\, auf die Muttergottes zu schauen. Meditationen werden vor Augen führen\, dass Maria eine vertrauensvolle\, empathische und mutige Frau war. \r\n\r\nAblauf: \r\n\r\n 12.30 Uhr Beginn der Wallfahrt\, Rathausplatz 14.00 Uhr Wallfahrtsgottesdienst im Liebrauenmünster\, zelebriert von H. H. Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB Anschließend Begegnung in der Prof. Fleischmann-Dreifachturnhalle\, Bergbräustr. 1 \r\n\r\nIm Vorfeld der Wallfahrt besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an Führungen im Liebfrauenmünster oder in der Asamkirche Maria de Victoria. Herzlich eingeladen sind alle Frauen unserer Diözese. Die Zweigvereine bitten wir um Teilnahme mit Fahnen und Bannern. Die genauen Informationen erfahren Sie rechtzeitig durch Einladungen und Presse.\r\n\r\nKooperation mit dem Fachbereich Frauenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Ingolstadt ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334240 DTSTAMP:20210115T084052 DTSTART:20210920T160000Z DTEND:20210920T173000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Orgelspiel im Gottesdienst DESCRIPTION:Der Kurs möchte speziell jene Organisten ansprechen\, die weitere Anregungen im liturgischen Orgelspiel suchen. Themenschwerpunkte sind Begleitung des Gemeindegesanges mit Verwendung der Orgelbücher zum Gotteslob und das Gestalten von Intonationen\, Vor-\, Zwischen- und Nachspielen incl. Tipps zum Registrieren. Leitung: Regionalkantor Helmut Lehner LOCATION:Heilig-Kreuz-Kirche, Jahnstraße 41, 91781 Weißenburg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339325 DTSTAMP:20210209T085704 DTSTART:20210921T070000Z DTEND:20210921T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Tiefgang gewinnen. Vom Sinn der Schmwermut DESCRIPTION:Neuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020 \r\n\r\nDie Schwermut ist etwas zu Schmerzliches\, und sie reicht zu tief in die Wurzeln unseres menschlichen Daseins hinab\, als dass wir sie den Psychiatern überlassen dürften.\r\n\r\nPsychotherapeutisch-seelsorgerliche Angebote sind nicht nur im kirchlichen Raum ungebrochen stark nachgefragt. Seminare zu Sinnsuche oder Lebenscoaching zeigen (als nur zwei Stichworte) einen sehr großen 'Bedarf' an. Dabei ist es doch paradox: In einem sehr hohen Wohlstand lebend\, leiden dennoch viele Menschen im Vergleich zu anderen Generationen offenbar immer mehr an sich selbst.\r\n\r\nNeben allen therapeutischen Notwendigkeiten sieht der Religionsphilosoph Romano Guardini die Schwermut über die Psychologie hinaus gehend als einen wesentlichen Wirklichkeitszugang\, dessen philosophisch-theologische Horizonte für unser Denken und Dasein sehr fruchtbar sein können. Von daher sollen seine Reflexionen zum Phänomen der Schwermut/Tiefenpsychologie eine Hilfe sein\, diese Erfahrungen im großen Kontext (der Selbsttäuschungen) der Neuzeit/Postmoderne einzuordnen.\r\n\r\nReferent Dr. Albrecht Voigt\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Dienstag\, 21. September von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338313 DTSTAMP:20210203T112544 DTSTART:20210922T123000Z DTEND:20210922T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pfarramtsverwaltung in einer sich verändernden Zeit (Modul 2) -AUSGEBUCHT- DESCRIPTION:Kurs in drei Modulen für Pfarrvikare\, Pfarradministratoren\, Pfarrer Teilnahme nur für alle 3 Module möglich\r\n\r\nNach der neuesten Instruktion der Kleruskongregation „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde an der missionarischen Sendung der Kirche" vom Juli 2020 wird die Leitung der Pfarrei auch zukünftig allein in der Hand des Pfarrers liegen. Die Verwaltung der Güter wird als ein „wichtiger Bereich der Evangelisierung und des evangelischen Zeugnisses gegenüber der Kirche und der Gesellschaft" bezeichnet (X.a.).\r\n\r\nFür viele Pfarrer sind allerdings die Bereiche der Pfarramtsverwaltung ungewohntes Terrain\, das im Theologiestudium keine Erwähnung fand.\r\n\r\nDer mehr-modulige Kurs bietet eine Schulung in wichtigen Fragen bez. Kirchenstiftungen\, Immobilienverwaltung\, Kirchensteuersystem u.a.\, Themen also\, die auch für Pfarrer interessant bleiben\, die bereits in die Materie eingearbeitet sind.\r\n\r\nThemenbereiche\r\n\r\n» Grundlagen: Definition Kirchenstiftung (Pfarrei versus kirchl. Stiftungen) » Organschaft: Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten » Ordnungsgemäße Verwaltung der Vermögenswerte - Spenden / Ehrenamtspauschalen / Übungsleiterpauschalen - Rechnungslegung - Buchführung in den Kirchenstiftungen inkl. Jahresabschluss - Haushaltsaufstellung - Stiftungsaufsichtliche Genehmigungen - Umsatzsteuer anhand praktischer Beispiele\, z.B. Pfarrfest\r\n\r\n>>Einführung im Bereich Immobilien und deren Verwaltung - Bearbeitung von Baufällen - Umgang mit dem Denkmalschutz - Pfründestiftungen im Allgemeinen - Baulasten\r\n\r\n» Grundlagen des Kirchensteuer-Systems\r\n\r\n» Zusammenarbeit mit Verwaltungskoordinatoren\r\n\r\nReferenten/-innen\r\n\r\nFinanzkammer der Diözese Eichstätt\r\n\r\nOrt\r\n\r\nTagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermine\r\n\r\nMODUL 1 Mittwoch\, 9. Juni bis Donnerstag\, 10. Juni\r\n\r\nMODUL 2 Mittwoch\, 22. September bis Donnerstag\, 23. September\r\n\r\nMODUL 3 Mittwoch\, 8. Dezember bis Donnerstag\, 9. Dezember\r\n\r\nBeginn jeweils 14.30 Uhr\, Ende jeweils 16.00 Uhr\r\n\r\nDie Anmeldung zu diesem Kurs erfordert die Teilnahme an allen drei Modulen.\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_323127 DTSTAMP:20201117T111215 DTSTART:20210922T173000Z DTEND:20210922T180000Z SUMMARY:ERSCHEINUNGSFORMEN UND STRUKTUREN DES RECHTSEXTREMISMUS IN BAYERN DESCRIPTION: Der Vortag gibt einen Überblick über die rechtsextremistische Szene in Bayern\, die zunehmend heterogener geworten ist und einem ständigen Wandel unterliegt. Parteien streben nach politischem Einfluss\, Neonazis bekennen sich aggressiv zum historischen Nationalsozialismus\, Reichsbürger liefern sich Auseinandersetzungen mit Behörden\, Internetaktivisten hetzen in sozialen Netzwerken und neurechte Ideologen versuchen rassistisches Gedankengut intellektuell zu verpacken.\r\n\r\nReferent: Dipl. pol. Uwe Peter\, Regierungsrat\, Bayerische Informationsstelle gegen Extremismus (BIGE)\, München\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nHinweis: Die Veranstalter behalten sich vor\, von ihrem Hausrecht Gebraucht zu machen und Personen\, die rechtsextremistischen Parteien oder Organisationen angehören oder der rechtsextremistischen Szene zuzuordnen sind\, den Zutriff zur Veranstal- tung zu verwehren oder sie von dieser auszuschließen. \r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Gnotzheim, Gasthaus Sorg, Spielberger Str. 20 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_338357 DTSTAMP:20210204T075141 DTSTART:20210923T073000Z DTEND:20210923T143000Z SUMMARY:ELTERN-KIND GRUPPENLEITERSCHULUNG DESCRIPTION:Mit dieser Schulung bietet das Diözesanbildungswerk Eichstätt mit dem Fachbereich Ehe- Familien- und Kinderpastoral gemeinsam mit dem KDFB Diözesanverband Eichstätt eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen an.\r\n\r\nZiele der Ausbildung:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt zum einen theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…) Entwicklung des Kleinkindes Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung) Öffentlichkeitsarbeit \r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\nSpiel - Bewegung - Musik - Kreativität\r\n\r\nReferentinnen: Siglinde Kugler\, staatlich geprüfte Erzieherin Anja Herzog\, EKG-Referentin\, staatlich geprüfte Erzieherin\, Bechhofen-Königshofen\r\n\r\nSchulungsgebühr: Die Gesamtkosten betragen 75\,- Euro. Darin enthalten sind auch Verpflegungs- und Materialkosten. Eine Übernahme der Gebühr kann von der Pfarrei angefragt werden.\r\n\r\nErmäßigung: 10\,- Euro Ermäßigung für KDFB-Mitglieder. Fahrtkosten über 30 km einfach werden vom jeweiligen Bildungswerk erstattet.\r\n\r\nVerpflegung: Die TeilnehmerInnen werden jeweils mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen versorgt. Getränke stehen zu einem kleinen Unkostenbeitrag zur Verfügung.\r\n\r\nAnmeldung: Die Anmeldung erfolgt beim Fachbereich Ehe- und Familienpastoral. Nach Erhalt der Anmeldebestätigung bitten wir Sie\, die Schulungsgebühr zu überweisen\, wodurch Ihre Anmeldung verbindlich wird.\r\n\r\nNähere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Ehe-\, Familien- und Kinderpastoral unter Tel. 08421/50-611\, E-Mail: familie-sekretariat(at)bistum-eichstaett(dot)de bzw. beim KDFB Diözesanverband unter Tel. 08421/50-673\, E-Mail: info(at)frauenbund-eichstaett(dot)de\r\n\r\nAusbildung mit Zertifikat: Durch die Teilnahme an der Schulung haben sich die Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen für die Arbeit im Bereich der Erwachsenenbildung in der Diözese Eichstätt weiter qualifiziert. Am letzten Veranstaltungstag wird ihnen ein Zertifikat überreicht. Dieses kann auch als Qualifikationsnachweis bei Bewerbungen beigelegt werden.\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Pfarrheim Gunzenhausen, Nürnberger Str. 36, 91710 Gunzenhausen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322811 DTSTAMP:20201116T114531 DTSTART:20210923T173000Z DTEND:20210923T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK WEMDING DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte ausprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Allteags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau \r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Fünfstetten, Kath. Pfarrheim, Schulberg 4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339349 DTSTAMP:20210209T093217 DTSTART:20210924T160000Z DTEND:20210924T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Symposium "Braucht Demokratie Spiritualität?" mit Bischof Dr. Gregor-Maria Hanke OSB, Eichstätt DESCRIPTION: \r\n\r\nNeuauflage wegen coronabedingtem Ausfall im Jahr 2020 \r\n\r\nUnsere demokratische Verfassung baut nicht allein auf quantitative Maße wie Mehrheiten und Minderheiten in Wahlprozessen auf\, sondern auf Grundwerte\, Grundrechte und Grundpflichten. Diese hängen nicht nur von der Verfahrens-ordnung ab\, sondern auch von der politischen Kultur\, die diese trägt. Auch die Verfassung postsäkularer Gesellschaften lebt von Voraussetzungen\, die sie selbst nicht garantieren kann (E.W. Böckenförde). Doch sind diese nicht mehr einfach kirchlich oder religiös formiert\, sondern werfen die umfassendere Frage auf\, welche Haltungen und Spiritualität(en) eine Demokratie benötigt\, um den Tendenzen zu Ausgrenzung\, Spaltung und Populismus zu widerstehen.\r\n\r\nDie Frage bleibt: Lassen sich die Prinzipien einer freiheitlich-demokratischen Rechtsordnung aufrechterhalten\, wenn sie nicht an eine gemeinsame Vorstellung von der Heiligkeit und Unantastbarkeit der menschlichen Person und alles Lebendigen rückgebunden sind? Bedarf es des Bezugs auf Transzendenz und einer lebendigen Beziehung zu Gott\, um eine Kultur des Dialogs und pluralen Zusammenlebens zu ermöglichen? Oder stehen Religion und Gottesglaubeeinem solchen Zusammenleben im Weg? Welche Spiritualität braucht die Demokratie – und was kann die Demokratie zu einer authentischen Spiritualität beitragen?\r\n\r\nReferenten/-innen\r\n\r\nBischof Dr. Gregor-Maria Hanke OSB\, Eichstätt Prof. Dr. Hanna Gerl-Falkovitz\, Erlangen Prof. Dr. Rico Behrens\, KU Eichstätt Prof. Dr. Martin Kirschner\, KU Eichstätt Prof. Dr. Hans-Joachim Sander\, Theologische Fakultät Salzburg\r\n\r\nLeitung Ruth Seubert\, Institut Simone Weil Dr. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nOrt Bischöfliches Seminar\, Leonrodplatz 3\, 85072 Eichstätt\r\n\r\nFür die Übernachtung sorgen die Teilnehmenden selbst. Nähere Informationen bei der Tourist-Information unter www.eichstaett.de/poi/tourist-information-222\r\n\r\nDiese Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der KU/Eichstätt\, dem Institut Simone Weil/Marktheidenfeld und der Abteilung für Fort- und Weiterbildung der Diözese Eichstätt.\r\n\r\nTermin Freitag\, 24. September bis Samstag\, 25. September Beginn 18.00 Uhr Ende 16.30 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Priesterseminar Eichstätt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_351015 DTSTAMP:20210416T065347 DTSTART;VALUE=DATE:20210925 DTEND;VALUE=DATE:20210926 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Alle Sinne - aufgeweckt!" Kurzaktivierungen für Pflegealltag und Betreuung DESCRIPTION:Zeit: Sa. 25. September 2021; 9:30 bis 17 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63\, 90469 Nürnberg)\r\n\r\nReferentin: Irene Oppel (Rednitzhembach);\r\n\r\n Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft.\r\n\r\nLeitung: Regine Schneider\,\r\n\r\n Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\,\r\n\r\n Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit dem\r\n\r\n Kath. Stadtbildungswerk Nürnberg e. V.\r\n\r\nKosten: 40 €; Ehrenamtliche 20 €; ermäßigt (*) 30 € bzw. 15 €)\r\n\r\n (*) für hauptberufliche bzw. ehrenamtliche MitarbeiterInnen im Bereich der Diözese Eichstätt\r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nIn Pflegeeinrichtungen und zuhause leben immer mehr Menschen mit einer Demenzerkrankung. Konventionelle Gruppenangebote werden diesen Personen oft nicht adäquat gerecht; die Aufmerksamkeitsspanne ist verkürzt und die Ansprache muss oft biografieorientiert erfolgen. Bei dieser Fortbildung lernen Sie verschiedene Konzepte der Kurzaktivierung kennen wie z. B. 10-Minuten-Aktivierung nach Schmidt-Hackenberg\, Therapeutischer Tischbesuch\, Wahrnehmungsförderung durch Einsatz verschiedener Materialien und Arbeit mit Therapiepuppen. Anhand von exemplarischen Methoden wie z. B. Aktivierungskisten\, Fühlschnüren oder Klangbrettern erfahren Sie\, wie kurze Aktivierungen sowohl in einer Kleingruppe als auch in der Einzelbetreuung angewendet werden können. Im Erfahrungsaustausch wird auch das alltägliche Handeln in Pflege und Betreuung anhand von Praxisbeispielen reflektiert. \r\n\r\nDas Seminar wendet sich insbesondere an Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI) und pflegende Angehörige).\r\n\r\nFlyer \r\n\r\nOnline-Anmeldung LOCATION:Nürnberg, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald , Saarbrückener Str. 63 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322812 DTSTAMP:20201116T115802 DTSTART:20210929T173000Z DTEND:20210929T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK WEIßENBURG DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Stirn, Kath. Pfarrheim, Hauptstr. 18 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322813 DTSTAMP:20201116T121350 DTSTART:20210930T170000Z DTEND:20210930T173000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK VELBURG DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei und selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Hollerstetten, Gasthaus zur Adelburg, Zur Adelburg 4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_323169 DTSTAMP:20201117T112614 DTSTART:20211002T070000Z DTEND:20211002T160000Z SUMMARY:ANDREA'S VARIABLE DESCRIPTION: - eine moderne und zugleich klassische Schrift Handgeschriebenes hat Stil: Schön gestaltete Gratulationen\, Tischkarten und dergleichen werden zu Kunstwerken und üben eine besondere Faszination aus. Im Mittelpunkt dieses Kurses steht das Erlernen und Einsetzen einer kalligraphischen Schrift\, der "Andrea's Variablen" (Mischung aus klassischen und modernen Elementen). Ergänzend zur Schreib- und Gestaltungspraxis werden allgemeine Grundkenntnisse vermittelt.\r\n\r\nBitte mitbringen: Karierten Block (Claire Fontaine)\, Pilot Parallel-Pen 2\,4 mm\, evtl. bereits vorhandenes Kalligraphie- material\, Federn etc. Sollte der Pilot Parallel-Pen benötigt werden (Kosten hierfür 15\,00 Euro)\, bitte bei der Anmeldung angeben. Weiteres Material kann bei der Kursleiterin erworben werden. \r\n\r\nReferentin: Andrea Paulus\, freiberufliche Kalligraphin\, Schwandorf\r\n\r\nGebühren: 35 € für KDFB-Mitglieder 50 € für Nicht-Mitglieder zzgl. Kosten für das Mittagessen\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Nürnberg-Altenfurt, Kath. Pfarrheim, Von-Soden-Str. 28 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339354 DTSTAMP:20210209T093718 DTSTART:20211006T160000Z DTEND:20211007T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wo bleibt der innere Mensch? DESCRIPTION: \r\n\r\nOrientierungsseminar\r\n\r\nZertifizierte Weiterbildung des INSTITUTS SIMONE WEIL in Kooperation mit dem HAUS WERDENFELS\r\n\r\nZertifizierter Abschluss: Assistant of Community\, tf TZI / IR\r\n\r\nNähere Informationen unter www.schloss-hirschberg.de/fileadmin/domains/hirschberg/fort-und-weiterbildung/Werdenfelskurs_2021-2022.pdf\r\n\r\nLeitung Frau Dr. Bettina-Sophia Karwath\, Master of Community\, tf TZI – Diözese Eichstätt und Team\r\n\r\nInformation: bkarwath@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nOrt Haus Werdenfels\r\n\r\nInformation und Anmeldung Elisabeth Paukner paukner@haus-werdenfels.de\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmer aus anderen Diözesen Euro 190\,00\r\n\r\nTermine zur Auswahl\r\n\r\nMittwoch\, 6. Oktober bis Freitag\, 8. Oktober\r\n\r\nMittwoch\, 27. Oktober bis Freitag\, 29. Oktober\r\n\r\nFreitag\, 10. Dezember bis Sonntag\, 12. Dezember\r\n\r\njeweils Beginn 18 Uhr\, Ende 13 Uhr LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_323183 DTSTAMP:20201117T114734 DTSTART:20211006T170000Z DTEND:20211006T173000Z CATEGORIES:Gesellschaft/Politik SUMMARY:FRAUEN IN DER POLITIK DESCRIPTION: "Politik ist eine viel zu ernste Sache\, als dass man sie allein den Männern überlassen könnte." Für die Eichstätter Landtagsabgeordnete Eva Gottstein ein höchst aktuelles Zitat der ehemaligen Bundesfamilienministerin Käte Strobel und Anlass genug\, um bei ihrem Vortrag auf die immer noch starke Diskrepanz in der Politik aufmerksam zu machen und auf Ursachenforschung zu gehen. Neben Zahlen\, Daten und Fakten aus politschen Ämtern werden aktuelle Themen wie das 100-jährige Frauenwahlrecht\, die Gleichstellung der Geschlechter und die Rolle der Frau in der heutigen Gesellschaft angesprochen. Eva Gottstein selbst ist seit fast 30 Jahren politisch engagiert\, war 23 Jahre lang Stadt- und Kreisrätin und setzt sich seit 2008 als Abgeordnete auch im Bayerischen Landtag für die Gleichstellung von Frauen ein. \r\n\r\nReferentin: Eva Gottstein\, MdL\, Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für das Ehrenamt\, Eichstätt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Velburg, Gasthof zur Post, Parsberger Straße 2 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322814 DTSTAMP:20201116T122128 DTSTART:20211007T173000Z DTEND:20211007T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK HILPOLTSTEIN DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Allersberg, Kolpinghaus, Marktplatz 10 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_326759 DTSTAMP:20201210T103745 DTSTART:20211008T160000Z DTEND:20211009T150000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:Einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten!\r\n\r\nDiese Möglichkeit bietet der „Ruhetag im Schloss". Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr. Impulse zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln\, die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen.\r\n\r\nZeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\r\n\r\nBeginn um 18.00 Uhr mit dem Abendessen Ende am Folgetag um 17.00 Uhr\r\n\r\nLeitung \r\n\r\nDr. theol. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nKosten € 82\,15 für Übernachtung und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSekretariat Sigrid Leidl\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal\r\n\r\nHirschberg 70 92339 Beilngries\r\n\r\nTelefon 08461 6421-590\r\n\r\nE-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339357 DTSTAMP:20210209T094325 DTSTART:20211008T170000Z DTEND:20211008T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Niemand weiß, wie gut wir sind! DESCRIPTION:Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt\r\n\r\nZielgruppe Ehrenamtlich Tätige\r\n\r\nViele Aktionen und Initiativen in Kirche und Gesellschaft werden von Ehrenamtlichen gemeistert. Dabei wird oft weder im Vorfeld noch im Nachhinein deutlich\, wie viel Mühe in der Vorbereitung und Durchführung z.B. von Veranstaltungen stecken. Auch die hohe Qualität der Arbeit bleibt nicht selten im Bereich des „Unsichtbaren". Das Seminar will das Augenmerk auf den wichtigen Bereich der Öffentlichkeits-arbeit lenken. Denn eine gute „Vermarktung" der eigenen Ideen dient nicht nur der Bewerbung\, sondern vor allem der Vernetzung und dem eigenen Selbstbewusstsein.\r\n\r\nThemenbereiche\r\n\r\n» Kommunikationswege gestalten\r\n\r\n» Öffentliche Akzeptanz und Relevanz erreichen\r\n\r\n» Vertrauen wecken\r\n\r\n» Dialog fördern\r\n\r\nArbeitsweise\r\n\r\n» Professionelle Tipps und ihre Begründung\r\n\r\n» Gemeinschaftliche Diskussion anhand von Beispielen\r\n\r\n» Gegenseitige Inspiration durch die Gruppe\r\n\r\n» Ausarbeitung eigener Anwendungsmöglichkeiten\r\n\r\nReferent\r\n\r\nAndreas Gottselig\r\n\r\nOrt\r\n\r\nInstitut Simone Weil\, Friedenstraße 14\, 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen € 140\,00 pro Kurs\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis\r\n\r\nTermin Freitag\, 16. April bis Samstag\, 17. April Beginn 19.00 Uhr\, Ende 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334236 DTSTAMP:20210115T082745 DTSTART:20211009T120000Z DTEND:20211009T140000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Kantorenschulung DESCRIPTION:Thema der Schulung ist die ganz spezifische Sprech- und Gesangstechnik zur Interpretation liturgischer Gesänge\, insbesondere der Psalmen\, anhand der neugestalteten „Hilfen für die Messfeier“. Leitung: Regionalkantor Christoph Hämmerl LOCATION:Pfarrheim St. Christoph, Jurastraße 10, 85049 Ingolstadt-Friedrichshofen ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339358 DTSTAMP:20210209T094826 DTSTART:20211014T070000Z DTEND:20211014T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Gebt Acht auf euch und auf die ganze Herde... DESCRIPTION:Gebt Acht auf euch und auf die ganze Herde\, in der euch der Heilige Geist zu Vorstehern bestellt hat\, damit ihr als Hirten für die Kirche des Herrn sorgt\, die er sich durch sein eigenes Blut erworben hat (Apg 20\,28)\r\n\r\nIm pastoralen Dienst begegnen wir ständig Menschen in den unterschiedlichsten Situationen. Diese Begegnungen stiften Beziehungen in großer Vielfalt und Verschiedenheit. Gleichzeitig erleben wir uns in einem (Sendungs-)Auftrag\, der uns bestimmte Rollen zuweist\, die ebenfalls wechseln. So sind wir Leitung\, Mitglied im Team\, Teilnehmer/-in in einem Ausschuss\, spirituelle Begleitung\, Zelebrant\, Teilnehmer/-in einer liturgischen Feier\, Gläubige\, Partner/-in\, Single\,Eltern\, Nachbarn und vieles mehr. Jede Rolle stellt unterschiedliche Anforderungen an die Begegnungs- und Beziehungsgestaltung.\r\n\r\nAn diesem Tag wollen wir uns mit den gefühlten Aufträgen und Rollen aus-einander setzen\, die Anforderungen bewusst machen und den Rollenwechsel üben. Dabei wird immer wieder die Frage fokussiert\, wie die Beziehungen in der jeweiligen Rolle gehalten werden können.\r\n\r\nReferentin\r\n\r\nGabriele Siegert\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nDienstag\, 13. April von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_321879 DTSTAMP:20201109T071842 DTSTART:20211014T173000Z DTEND:20211014T180000Z CATEGORIES:Landfrauenvereinigung (LV) SUMMARY:IM LABYRINTH DES LEBENS - AUF DEM WEG ZU MIR, ZU DEN MENSCHEN, ZU GOTT DESCRIPTION:Bezirksveranstaltungen der Landfrauenvereinigung\r\n\r\nDas Labyrinth als Symbol für den eigenen Lebensweg verstehen\, der aus vielen Ereignissen und Begegnungen besteht. Es soll darum gehen\, sich innerlich aufzumachen\, um die Botschaft der Mitte zu erahnen für das eigene Leben wie auch für uns als Christinnen.\r\n\r\nReferentin: Magdalena Bogner\, Theologin\, Neumarkt\r\n\r\nGebühren: 3 €\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Königstein, Ortsteil Kürmreuth, Altes kath. Schulhaus, Am Schloss 1 ORGANIZER;CN="Bayeriche Landfrauenvereinigung des Katholischen Frauenbundes e.V.": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_326660 DTSTAMP:20201209T101641 DTSTART;VALUE=DATE:20211015 DTEND;VALUE=DATE:20211017 SUMMARY:LEHRGANG "Tanzen im Sitzen - Baustein 3. Ausbildung zur TanzleiterIn für Tanzen im Sitzen des BV Seniorentanz e.V. (2-tägig)" DESCRIPTION:Thema: LEHRGANG "Tanzen im Sitzen" - Baustein 3. Ausbildung zur TanzleiterIn für\r\n\r\n Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz e. V.\r\n\r\nTermin: Fr. 15. + Sa. 16. Okt. 2021; jeweils von 9:15 bis 17:15 Uhr\r\n\r\nOrt: Nürnberg\, Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald (Saarbrückener Str. 63\, 90469 Nürnberg)\r\n\r\nReferentinnen: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Gudrun Naumann (Eisenach);\r\n\r\n Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im\r\n\r\n Bundesverband Seniorentanz e.V.\r\n\r\nLeitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.\r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\,\r\n\r\n Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit dem Bundesverband Seniorentanz e.V.\r\n\r\n (BVST) Landesverband Bayern und der KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e.V.\r\n\r\nKursgebühr (*) 195 €; Ehrenamtliche 175 €;\r\n\r\n Ermäßigung für MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 20 €.\r\n\r\nAnmeldung: Bis Do. 30.09.2021 (max. 16 Tln).\r\n\r\n(*) (inkl. 90 € für Lehrgangsmaterial und Gebühren an Bundesverband sowie\r\n\r\n Pausenkaffee / ohne Unterkunft und Verpflegung)\r\n\r\n \r\n\r\nKursbeschreibung:\r\n\r\nTanzen im Sitzen ist eine eigenständige Tanzform\, die speziell auf die körperlichen\, geistigen\, psychischen und sozialen Gegebenheiten älterer Menschen abgestimmt ist. Sie bietet die Möglichkeit\, auch jene Menschen mit Körper\, Geist und Seele zu aktivieren\, die in ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten eingeschränkt sind: Kreislauf\, Beweglichkeit\, Konzentrations-\, Koordinations- und Reaktionsfähigkeit werden gefördert; zudem wirken schwungvolle Musik\, gemeinsamer Spaß und Lachen in einer Gruppe verbindend. \r\n\r\n \r\n\r\nDer Baustein 3 des Lehrgangs ist der dritte und letzte Abschnitt der Ausbildung zur Tanzleiterin / zum Tanzleiter des Bundesverbandes Seniorentanz e. V. (BVST) für Tanzen im Sitzen. Er vermittelt in Theorie und Praxis Kenntnisse und Fertigkeiten\, um unterschiedlichen Zielgruppen älterer Menschen das Tanzen im Sitzen vermitteln zu können.\r\n\r\nEr umfasst 16 Lerneinheiten à 45 Min. und schließt die Ausbildung mit einem Zertifikat ab.\r\n\r\nSchwerpunkte des Bausteins 3 sind: \r\n\r\n Weitere exemplarische Tänze im Sitzen Vertiefung der Didaktik und Methodik Psychosoziale Veränderungen im Alter Beginn der Tanzarbeit/Gruppenleitung. Nachweis der Qualifikation durch verschiedene Prüfungsleistungen.. \r\n\r\n \r\n\r\nDie Ausbildung richtet sich v. a. an haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen\, die für die die soziale Betreuung der Bewohner zuständig sind; auch an Betreuungskräfte nach §43b/53c. Darüber hinaus an Betreuer für Menschen mit Behinderungen\, LeiterInnen von Seniorengruppen und sonstige InteressentInnen.\r\n\r\n \r\n\r\nTeilnahme-Voraussetzungen: \r\n\r\n Baustein 1 + 2 der Ausbildung „Tanzen im Sitzen“ des Bundesverbandes Seniorentanz e.V. Nachweis über 12 Lehreinheiten Praxis zu je 45 Minuten: Mittanzen / Leiten und eine Tanzansage Mitgliedschaft im Bundesverband Seniorentanz e.V. \r\n\r\n \r\n\r\nWeitere Informationen zur Ausbildung: www.erlebnis-tanz.de/en/ausbildung.html oder über die Geschäftsstelle des BVST: Tel. 0421/441180.\r\n\r\nFlyer\r\n\r\nOnline-Anmeldung \r\n\r\n \r\n\r\n END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_118_338648 DTSTAMP:20210204T105717 DTSTART:20211015T071500Z DTEND:20211016T151500Z SUMMARY:"Tanzen im Sitzen" - Baustein 3. Ausbildung zum/zur Tanzleiter/in für Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz e. V. DESCRIPTION: Der Baustein 3 des Lehrgangs ist der letzte Abschnitt der Ausbildung zur Tanzleiterin / zum Tanzleiter des Bundesverbandes Seniorentanz e. V. (BVST) für Tanzen im Sitzen. Er vermittelt in Theorie und Praxis Kenntnisse und Fertigkeiten\, um unterschiedlichen Zielgruppen älterer Menschen das Tanzen im Sitzen vermitteln zu können. Schwerpunkte: • Weitere exemplarische Tänze im Sitzen\, Vertiefung der Didaktik und Methodik\, Psychosoziale Veränderungen im Alter\, • Beginn der Tanzarbeit/Gruppenleitung\, • Nachweis der Qualifikation durch verschiedene Prüfungsleistungen. Materialien: Lehrgangsmaterial (1 CD\, 1 Broschüre\, Merkstoff) und Gebühren an Bundesverband im Kurspreis enthalten Teilnahmevoraussetzungen: • Teilnahme am Baustein 1 + 2 des Bundesverbandes Seniorentanz e. V. • Nachweis über 12 Lehreinheiten Praxis zu je 45 Minuten: Mittanzen / Leiten und eine Tanzansage • Mitgliedschaft im Bundesverband Seniorentanz e. V. Besondere Zielgruppen: Die Ausbildung richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in Senioren- und Pflegeeinrichtungen\, die für die soziale Betreuung der Bewohner zuständig sind. Darüber hinaus an Betreuer für Menschen mit Behinderungen und Leiter*innen von Seniorengruppen. Zertifizierung: Zertifikat „Tanzleiterin / Tanzleiter des BVST e.V. für Tanzen im Sitzen“ mit Abschluss von Baustein 3 Referentinnen: Dagmar Stadelmeyer\, Nürnberg Gudrun Naumann\, Eisenach Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt Zeit: Freitag\, 15. Oktober 2021 und Samstag\, 16. Oktober 2021 jeweils 09.15 Uhr bis 17.15 Uhr Ort: Katholisches Pfarrzentrum St. Wunibald\, Saarbrückener Straße 63\, 90469 Nürnberg Kursgebühr inkl. 90\,– € für Lehrgangsmaterial und Gebühren an Bundesverband: 195\,– €; Ehrenamtliche 175\,– €; Ermäßigung für Mitarbeiter*innen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 20\,– € (Ohne Unterkunft und Verpflegung; inkl. Pausenkaffee) Anmeldung bis 30. September. Die Zahl der Teilnehmer*innen ist auf max. 16 Personen begrenzt. Kooperationspartner: Bundesverband Seniorentanz e. V. (BVST)\, Landesverband Bayern und KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e. V. mehr dazu LOCATION:Kath. Pfarrzentrum St. Wunibald ORGANIZER;CN="Diözesanbildungswerk Eichstätt e. V. - Bereich Altenbildung": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322866 DTSTAMP:20201117T083025 DTSTART:20211015T173000Z DTEND:20211015T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK EICHSTÄTT DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptoe hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen das Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können.\r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de \r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Ochsenfeld, Gasthof Krone, Ingolstädter Str. 4 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334241 DTSTAMP:20210115T084350 DTSTART:20211016T113000Z DTEND:20211016T150000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:"Singen mit Kindern" - Kinderchorleitung kompakt DESCRIPTION:Für alle\, die einen Kinderchor leiten und sich neue Anregungen im Bereich Kinderchorleitung suchen. Regionalkantor Peter Hummel streift kompakt die Themen: Kinderstimmbildung\, Probengestaltung\, Gottesdienstgestaltung\, bewährte Lieder im Kinderchor und kreative Ideen für die Kinderchorarbeit. Die Teilnehmer werden gebeten\, ihr Kinderchorlieblingslied mitzubringen und kurz vorzustellen. Leitung: Arbeitskreis Kinderchor\, Regionalkantor Peter Hummel LOCATION:Pfarrheim Eibach, Eibenweg 12, 90451 Nürnberg ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339359 DTSTAMP:20210209T095036 DTSTART:20211018T070000Z DTEND:20211018T073000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Das "Haus" als Ort christlicher Beziehungen DESCRIPTION: \r\n\r\nStudientag\r\n\r\nDas Frühjahr 2020 fand für viele zuhause statt. Dabei tauchten verstärkt Erinnerungen an den Beginn christlichen Lebens „im Haus" auf. Der Studientag geht diesen Anfängen in Bezug auf den (antiken) Lebensort „Haus" nach und fragt nach Möglichkeiten der Inspiration für christliche Beziehungen heute.\r\n\r\nArbeitsweise Referate\, Gruppengespräche\, gemeinsame Arbeit im Plenum\r\n\r\nReferentin Prof. Dr. Hildegard Scherer\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin Montag\, 18. Oktobervon 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322868 DTSTAMP:20201117T083756 DTSTART:20211020T170000Z DTEND:20211020T173000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK NEUMARKT DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum, Ringstr. 61 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_338358 DTSTAMP:20210204T081224 DTSTART:20211021T073000Z DTEND:20211021T143000Z SUMMARY:ELTERN-KIND GRUPPENLEITERSCHULUNG DESCRIPTION:Mit dieser Schulung bietet das Diözesanbildungswerk Eichstätt mit dem Fachbereich Ehe- Familien- und Kinderpastoral gemeinsam mit dem KDFB Diözesanverband Eichstätt eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen an.\r\n\r\nZiele der Ausbildung:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt zum einen theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…) Entwicklung des Kleinkindes Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung) Öffentlichkeitsarbeit \r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\nSpiel - Bewegung - Musik - Kreativität\r\n\r\nReferentinnen: Siglinde Kugler\, staatlich geprüfte Erzieherin Anja Herzog\, EKG-Referentin\, staatlich geprüfte Erzieherin\, Bechhofen-Königshofen\r\n\r\nSchulungsgebühr: Die Gesamtkosten betragen 75\,- Euro. Darin enthalten sind auch Verpflegungs- und Materialkosten. Eine Übernahme der Gebühr kann von der Pfarrei angefragt werden.\r\n\r\nErmäßigung: 10\,- Euro Ermäßigung für KDFB-Mitglieder. Fahrtkosten über 30 km einfach werden vom jeweiligen Bildungswerk erstattet.\r\n\r\nVerpflegung: Die TeilnehmerInnen werden jeweils mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen versorgt. Getränke stehen zu einem kleinen Unkostenbeitrag zur Verfügung.\r\n\r\nAnmeldung: Die Anmeldung erfolgt beim Fachbereich Ehe- und Familienpastoral. Nach Erhalt der Anmeldebestätigung bitten wir Sie\, die Schulungsgebühr zu überweisen\, wodurch Ihre Anmeldung verbindlich wird.\r\n\r\nNähere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Ehe-\, Familien- und Kinderpastoral unter Tel. 08421/50-611\, E-Mail: familie-sekretariat(at)bistum-eichstaett(dot)de bzw. beim KDFB Diözesanverband unter Tel. 08421/50-673\, E-Mail: info(at)frauenbund-eichstaett(dot)de\r\n\r\nAusbildung mit Zertifikat: Durch die Teilnahme an der Schulung haben sich die Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen für die Arbeit im Bereich der Erwachsenenbildung in der Diözese Eichstätt weiter qualifiziert. Am letzten Veranstaltungstag wird ihnen ein Zertifikat überreicht. Dieses kann auch als Qualifikationsnachweis bei Bewerbungen beigelegt werden. LOCATION:Pfarrheim Gunzenhausen, Nürnberger Str. 36, 91710 Gunzenhausen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322887 DTSTAMP:20201117T085151 DTSTART:20211021T173000Z DTEND:20211021T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK BEILNGRIES DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemaus\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Denkendorf, Lindenwirt, Haupstr. 43 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339360 DTSTAMP:20210209T095302 DTSTART;VALUE=DATE:20211026 DTEND;VALUE=DATE:20211027 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Kontaktstudium DESCRIPTION: \r\n\r\nZielgruppe alle pastoralen Mitarbeiter/-innen\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nTermine zur Auswahl Dienstag\, 26. Oktober oder Mittwoch\, 3. November LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339355 DTSTAMP:20210209T093928 DTSTART:20211027T160000Z DTEND:20211028T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wo bleibt der innere Mensch? DESCRIPTION:\r\n\r\nOrientierungsseminar\r\n\r\nZertifizierte Weiterbildung des INSTITUTS SIMONE WEIL in Kooperation mit dem HAUS WERDENFELS\r\n\r\nZertifizierter Abschluss: Assistant of Community\, tf TZI / IR\r\n\r\nNähere Informationen unter www.schloss-hirschberg.de/fileadmin/domains/hirschberg/fort-und-weiterbildung/Werdenfelskurs_2021-2022.pdf\r\n\r\nLeitung Frau Dr. Bettina-Sophia Karwath\, Master of Community\, tf TZI – Diözese Eichstätt und Team\r\n\r\nInformation: bkarwath@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nOrt Haus Werdenfels\r\n\r\nInformation und Anmeldung Elisabeth Paukner paukner@haus-werdenfels.de\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmer aus anderen Diözesen Euro 190\,00\r\n\r\nTermine zur Auswahl\r\n\r\nMittwoch\, 6. Oktober bis Freitag\, 8. Oktober\r\n\r\nMittwoch\, 27. Oktober bis Freitag\, 29. Oktober\r\n\r\nFreitag\, 10. Dezember bis Sonntag\, 12. Dezember\r\n\r\njeweils Beginn 18 Uhr\, Ende 13 Uhr LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322899 DTSTAMP:20201117T092028 DTSTART:20211027T173000Z DTEND:20211027T180000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK INGOLSTADT DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierte Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Irgertsheim, Alte Schule, Lichtgutgasse 1 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_347013 DTSTAMP:20210322T121408 DTSTART:20211029T170000Z DTEND:20211029T220000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Niemand weiß, wie gut wir sind! DESCRIPTION:Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt\r\n\r\nZielgruppe Ehrenamtlich Tätige\r\n\r\nViele Aktionen und Initiativen in Kirche und Gesellschaft werden von Ehrenamtlichen gemeistert. Dabei wird oft weder im Vorfeld noch im Nachhinein deutlich\, wie viel Mühe in der Vorbereitung und Durchführung z.B. von Veranstaltungen stecken. Auch die hohe Qualität der Arbeit bleibt nicht selten im Bereich des „Unsichtbaren". Das Seminar will das Augenmerk auf den wichtigen Bereich der Öffentlichkeits-arbeit lenken. Denn eine gute „Vermarktung" der eigenen Ideen dient nicht nur der Bewerbung\, sondern vor allem der Vernetzung und dem eigenen Selbstbewusstsein.\r\n\r\nThemenbereiche\r\n\r\n» Kommunikationswege gestalten\r\n\r\n» Öffentliche Akzeptanz und Relevanz erreichen\r\n\r\n» Vertrauen wecken\r\n\r\n» Dialog fördern\r\n\r\nArbeitsweise\r\n\r\n» Professionelle Tipps und ihre Begründung\r\n\r\n» Gemeinschaftliche Diskussion anhand von Beispielen\r\n\r\n» Gegenseitige Inspiration durch die Gruppe\r\n\r\n» Ausarbeitung eigener Anwendungsmöglichkeiten\r\n\r\nReferent\r\n\r\nAndreas Gottselig\r\n\r\nOrt\r\n\r\nInstitut Simone Weil\, Friedenstraße 14\, 97828 Marktheidenfeld\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmende aus anderen Diözesen € 140\,00 pro Kurs\r\n\r\nUnterkunft über Touristeninformation Marktheidenfeld unter www.stadt-marktheidenfeld.de/kultur-tourismus/unterkunftsverzeichnis\r\n\r\nTermin Freitag\, 29. Oktober bis Samstag\, 30. Oktober 2021 Beginn 19.00 Uhr\, Ende 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Institut Simone Weil, Lehrhaus für Psychologie und Spiritualität END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339362 DTSTAMP:20210209T095656 DTSTART:20211102T090000Z DTEND:20211103T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Aus Fehlern und Rückschlägen lernen und miteinander wachsen DESCRIPTION:\r\n\r\nDie Neigung\, sich im Recht zu fühlen\, nach Schuldigen zu suchen\, eigene Fehler abzustreiten oder zu verheimlichen\, sowie sich für eigene Unzulänglichkeiten\, Rückschläge und Scheitern zu schämen\, ist weithin verbreitet. Dahinter steckt oft das Gefühl des "Nicht-gut-genug-Seins" und die Angst deshalb „nicht angenommen zu sein". Psychologisch sitzt das tief. Entsprechend negativ ist meist die Erfahrung mit „Kritik". Eine solche „Schuldzuweisungskultur" führt jedoch zu angstgetriebenem Handeln. Lern- und Wachstumsprozesse\, Kreativität sowie innovative Lösungen werden systematisch blockiert. Konzepte wie New Work oder New Leadership versuchen diese Realität zu verändern. Es zeigt sich\, „Kritik" kann auch konstruktiv\, wertschätzend\, befreiend und zutiefst ermutigend sein. Im Seminar beleuchten wir die psychologischen\, die arbeits- und organisationspsychologischen Aspekte\, wie sich Vorstellungen (Mindset) wirksam verändern lassen. Anhand praktischer Beispiele zum Umgang mit Kritik\, Selbstkritik\, Klärung und Kreativität erarbeiten wir\, wie sich eine „FehlerLernKultur" entwickeln lässt\, die Freude\, Kraft und Ideen freisetzt. Wir erarbeiten Werkzeuge\, um ein interessantes und schöpferisches Feld zu bauen\, das Menschen auf neue Art anzieht\, inspiriert und ihnen die frohe Botschaft nahebringt.\r\n\r\nReferent\r\n\r\nDr. psych. Stefan Dobiasch\r\n\r\nOrt\r\n\r\nTagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nDienstag\, 2. März bis Donnerstag\, 4. März Beginn 10.00 Uhr\, Ende 16.30 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339361 DTSTAMP:20210209T095349 DTSTART;VALUE=DATE:20211103 DTEND;VALUE=DATE:20211104 CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Kontaktstudium DESCRIPTION:\r\n\r\nZielgruppe alle pastoralen Mitarbeiter/-innen\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nAnmeldung in der Personalkammer E-Mail: personalkammer@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nTermine zur Auswahl Dienstag\, 26. Oktober oder Mittwoch\, 3. November LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334242 DTSTAMP:20210115T084802 DTSTART:20211105T150000Z DTEND:20211106T180000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Chortagung auf Schloss Hirschberg DESCRIPTION:Eingeladen sind Chorsänger/innen und Chorleiter/innen der Diözese Eichstätt. Im Verlauf der Tagung wird unter Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig Chorliteratur aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der richtigen Stimmbehandlung. Ein gemeinsamer Gottesdienst beschließt die Tagung. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen pro Kurs begrenzt. Pro Chor können sich max. 10 Personen für eine Chortagung anmelden. Auf Grund der begrenzten Zimmeranzahl ist die Belegung als Doppelzimmer wünschenswert. Eine Einzelzimmerbelegung ist auch möglich. \r\n\r\nAnmeldung unter Angabe von Name\, Adresse\, Mailadresse und Telefon bitte direkt per Mail bzw. schriftlich an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de Anmeldeschluss: 06.10.2021 Diözese Eichstätt (KdöR) Stabsstelle Amt für Kirchenmusik Domplatz 9 85072 Eichstätt\r\n\r\nKursgebühr inkl. Übernachtung und Verpflegung etc.: 75 € Kursgebühr Tagesgast für Samstag mit Verpflegung: 38 € Kursgebühr Tagesgast für beide Tage mit Verpflegung: 53 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70, 92339 Beilngries ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322923 DTSTAMP:20201117T093534 DTSTART:20211108T183000Z DTEND:20211108T190000Z SUMMARY:BEZIRKSTAGE 2021 - BEZIRK KASTL DESCRIPTION: Die Macht der Worte Worte können trösten oder tief verletzen\, manche hängen einem tage- oder gar jahrelang nach. Auch unsere eigenen Worte wirken auf uns. Wenn wir etwa negative\, destruktive Worte aussprechen\, kann das bei uns selbst körperlich messbare Stresssymptome hervorrufen. Vor allem wenn wir uns ärgern\, zornig werden oder in Wut geraten\, sprechen wir oft destruktive\, zerstörerische Worte. Es ist wichtig\, dass wir auch in den Herausforderungen des Alltags lernen\, Worte liebevoll zu gebrauchen\, so dass wir die Frucht unserer Worte genießen können. \r\n\r\nReferent: Hans Gnann\, Musiker und Komponist\, Hemau\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nEingeladen sind ALLE interessierten Frauen!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Trautmannshofen, Gasthaus Schraml, Dientzenhoferstr. 2 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_116_334243 DTSTAMP:20210115T084850 DTSTART:20211112T150000Z DTEND:20211113T180000Z CATEGORIES:Stabsstelle Amt für Kirchenmusik, Fortbildung SUMMARY:Chortagung auf Schloss Hirschberg DESCRIPTION:Eingeladen sind Chorsänger/innen und Chorleiter/innen der Diözese Eichstätt. Im Verlauf der Tagung wird unter Leitung von Domkapellmeister Manfred Faig Chorliteratur aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt auf der richtigen Stimmbehandlung. Ein gemeinsamer Gottesdienst beschließt die Tagung. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen pro Kurs begrenzt. Pro Chor können sich max. 10 Personen für eine Chortagung anmelden. Auf Grund der begrenzten Zimmeranzahl ist die Belegung als Doppelzimmer wünschenswert. Eine Einzelzimmerbelegung ist auch möglich. \r\n\r\nAnmeldung unter Angabe von Name\, Adresse\, Mailadresse und Telefon bitte direkt per Mail bzw. schriftlich an die Stabsstelle Amt für Kirchenmusik: kirchenmusik-kurse@bistum-eichstaett.de Anmeldeschluss: 06.10.2021 Diözese Eichstätt (KdöR) Stabsstelle Amt für Kirchenmusik Domplatz 9 85072 Eichstätt\r\n\r\nKursgebühr inkl. Übernachtung und Verpflegung etc.: 75 € Kursgebühr Tagesgast für Samstag mit Verpflegung: 38 € Kursgebühr Tagesgast für beide Tage mit Verpflegung: 53 € LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg Hirschberg 70, 92339 Beilngries ORGANIZER;CN="Amt für Kirchenmusik": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_338359 DTSTAMP:20210204T081811 DTSTART:20211113T083000Z DTEND:20211113T153000Z SUMMARY:ELTERN-KIND GRUPPENLEITERSCHULUNG DESCRIPTION:Mit dieser Schulung bietet das Diözesanbildungswerk Eichstätt mit dem Fachbereich Ehe- Familien- und Kinderpastoral gemeinsam mit dem KDFB Diözesanverband Eichstätt eine praxisorientierte Ausbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen an.\r\n\r\nZiele der Ausbildung:\r\n\r\nUm eine Eltern-Kind-Gruppe erfolgreich führen zu können\, werden von der Leitung soziale Kompetenzen\, vielfältiges Wissen und praktischer Ideenreichtum erwartet.\r\n\r\nDie Schulung vermittelt zum einen theoretisches Hintergrundwissen:\r\n\r\n Grundsätzliches (Ziele\, Ablauf\,…) Entwicklung des Kleinkindes Gruppe und ich (Gespräche\, Konflikte\, Regeln\, Leitung) Öffentlichkeitsarbeit \r\n\r\nEbenso wichtig sind praktische Ideen\, um die Gruppenstunden abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Vielfältige Praxisanregungen aus folgenden Themenbereichen werden zum Ausprobieren und eigenen Erleben angeboten:\r\n\r\nSpiel - Bewegung - Musik - Kreativität\r\n\r\nReferentinnen: Siglinde Kugler\, staatlich geprüfte Erzieherin Anja Herzog\, EKG-Referentin\, staatlich geprüfte Erzieherin\, Bechhofen-Königshofen\r\n\r\nSchulungsgebühr: Die Gesamtkosten betragen 75\,- Euro. Darin enthalten sind auch Verpflegungs- und Materialkosten. Eine Übernahme der Gebühr kann von der Pfarrei angefragt werden.\r\n\r\nErmäßigung: 10\,- Euro Ermäßigung für KDFB-Mitglieder. Fahrtkosten über 30 km einfach werden vom jeweiligen Bildungswerk erstattet.\r\n\r\nVerpflegung: Die TeilnehmerInnen werden jeweils mit Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen versorgt. Getränke stehen zu einem kleinen Unkostenbeitrag zur Verfügung.\r\n\r\nAnmeldung: Die Anmeldung erfolgt beim Fachbereich Ehe- und Familienpastoral. Nach Erhalt der Anmeldebestätigung bitten wir Sie\, die Schulungsgebühr zu überweisen\, wodurch Ihre Anmeldung verbindlich wird.\r\n\r\nNähere Informationen erhalten Sie beim Fachbereich Ehe-\, Familien- und Kinderpastoral unter Tel. 08421/50-611\, E-Mail: familie-sekretariat(at)bistum-eichstaett(dot)de bzw. beim KDFB Diözesanverband unter Tel. 08421/50-673\, E-Mail: info(at)frauenbund-eichstaett(dot)de\r\n\r\nAusbildung mit Zertifikat: Durch die Teilnahme an der Schulung haben sich die Eltern-Kind-Gruppenleiterinnen für die Arbeit im Bereich der Erwachsenenbildung in der Diözese Eichstätt weiter qualifiziert. Am letzten Veranstaltungstag wird ihnen ein Zertifikat überreicht. Dieses kann auch als Qualifikationsnachweis bei Bewerbungen beigelegt werden. LOCATION:Pfarrheim Gunzenhausen, Nürnberger Str. 36, 91710 Gunzenhausen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322400 DTSTAMP:20201111T100218 DTSTART:20211113T130000Z DTEND:20211113T153000Z SUMMARY:SMARTPHONE, TABLET & CO. DESCRIPTION: Jung lehrt Alt Sie haben sich bisher nicht mit Smartphones und Tablets auseinandergesetzt\, oder nur wenig? Sie wissen wo Ein- und Ausschalter ist\, möchten aber zusätzliche Informationen? Sie wollen mit Ihrem Smartphone nicht nur telefonieren\, sondern auch ins Internet? Sie möchten skypen\, um Ihre Enkelkinder häufiger zu "sehen" oder sich mit ihnen über WhatsApp rege austauschen? An diesem Nachmittag werden in kleinen Gruppen alle konkreten Fragen rund um Smartphon und Tablet auf verständliche und einfache Weise durch die Referenten der Kopingjugend beantwortet.\r\n\r\nBitte eigene Geräte mitbringen und vorher den Akku aufladen!\r\n\r\nReferenten: Kolpingjugend Diözesanverband Eichstätt Nadine Bauer\, Jugendreferentin\r\n\r\nGebühren: 10 € für KDFB-Mitglieder 15 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Monheim, Haus der Kultur "Kreuzwirt", Marktplatz 29 ORGANIZER;CN="KDFB Diözesanverband Eichstätt, Bildungswerk e. V. in Kooperation mit Kolpingjugend": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322194 DTSTAMP:20201110T105945 DTSTART:20211116T183000Z DTEND:20211116T190000Z CATEGORIES:Religiöses SUMMARY:DIE HEILIGE KATHARINA VON SIENA DESCRIPTION: - eine der größten Frauen der Kirchengeschichte Sie war eine der größten Frauen der Kirchengeschichte: Die heilige Katharina von Siena. Sie bemühte sich im 14. Jahrhundert um die innere Reform der Kirche und den Frieden zwischen den italienischen Stadtstaaten. Ihrem Einfluss auf Papst Gregor XI. ist es maßgeblich zuzuschreiben\, dass er das päpstliche Exil im französischen Avignon beendete und als erster Papst nach 67 Jahren wieder nach Rom zurückkehrte. Die Beraterin von Staats- und Kirchenmännern\, die Papst Paul VI. zur Kirchenlehrerin erhob\, war in vielfacher Hinsicht eine herausragende Frau. Deswegen fühlt sich der Katholische Deutsche Frauenbund ihr in besonderer Weise verbunden und begeht an ihrem Gedenktag\, dem 29. April\, den Tag der Diakonin.\r\n\r\n19.30 Uhr Vortrag im Gasthaus Flierler\, anschließend Möglichkeit zur Diskussion\r\n\r\nReferent: Diakon Dr. Anselm Blumberg\, KDFB-Diözesanbeirat\, Eichstätt\r\n\r\nGebührenfrei!\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de LOCATION:Raitenbuch, Hauptstr. 15 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_322034 DTSTAMP:20201109T103343 DTSTART:20211118T173000Z DTEND:20211118T203000Z SUMMARY:ERSCHÖPFT WAR GESTERN - LEBEN SCHÖPFEN IST HEUTE! DESCRIPTION: Frauenabend Das Karussell des Lebens dreht sich immer schneller. Mehr können\, mehr leisten\, mehr mitmachen\, mehr Verantwortung übernehmen\, mehr Imagepflege\, mehr Schein als Sein ist in unserer Gesellschaft gefragt. Man will ja schließlich dazu gehören\, man will sein Ding gut machen. Kein Wunder\, dass viele erschöpft sind. Ursachenforschung\, Sofortmaßnahmen\, Zusammenhänge aus dem Glauben und viele praktische Tipps werden Inhalt des Vortrags sein. „Wo darf man eigentlich Kraft schöpfen? Und darf man auch einen Krug mitbringen?“\, auf diese Fragen werden Sie Antworten bekommen.\r\n\r\nReferentin: Elisabeth Höflmeier\, Erzieherin\, Motopädagogin\, Gesprächsseelsorgerin\, Beilngries\r\n\r\nGebühren: Kosten der Brotzeit\, die der Zweigverein vorbereitet hat bzw. Kosten der Verpflegung in der Gastwirtschaft\r\n\r\nAnmeldung an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de Dies ist unbedingt notwendig\, um die Verköstigung gut planen zu können. LOCATION:Beilngries, Kath. Pfarrheim, Hauptstr. 47 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339367 DTSTAMP:20210209T101806 DTSTART:20211124T133000Z DTEND:20211124T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Beziehung und zölibatäres Leben DESCRIPTION:\r\n\r\nNobody is an island…\r\n\r\nBisweilen antworten Zölibatäre auf die Frage nach ihrer Beziehung\, sie hättenja keine. Wenn dem so wäre\, dann wäre das allerdings ein großes Defizit.\r\n\r\nNicht erst seit dem Missbrauchsskandal ist das zölibatäre Leben eine be-argwöhnte Lebensform. Es passe nicht in unsere Zeit\, kann man häufig hören. Aber hat es irgendwann schon einmal in die Zeit gepasst?\r\n\r\nOhne den Glauben an Zeit und Ewigkeit ist der Zölibat nicht denkbar und sicherlich gibt und soll es da ein Beziehungsdefizit im menschlichen Bereich geben.\r\n\r\nDennoch kann auch der Zölibat keine Insel sein. Ungebundenheit ist nicht zu verwechseln mit Unverbindlichkeit. Beziehungsfähigkeit ist grundsätzlich Voraussetzung für ein gelungenes Leben im Alleinstand.\r\n\r\nDie Psychologie hat berechtigte kritische Anfragen an so einen Lebensentwurf. Sie kann uns aber auch zeigen\, dass da mehr sein muss als eine nur funktional verstandene\, von der Familie unabhängige Verfügbarkeit.\r\n\r\nReferent\r\n\r\nDr. med. Franz Xaver Großmann\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70 · 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nMittwoch\, 24. November bis Donnerstag\, 25. November Beginn 14.30 Uhr\, Ende 16.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 fortbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_548_323293 DTSTAMP:20201118T073752 DTSTART:20211126T160000Z DTEND:20211126T230000Z SUMMARY:LANGE NACHT IN DEN ADVENT DESCRIPTION: Entdecke dein Bethlehem Sich einzustimmen auf die adventliche Zeit\, eine persönliche Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen und einzutauchen in eine besinnliche Atmosphäre - dazu lädt die "Lange Nacht im Advent" ein. Eröffnet mit einem gemütlichen Abendessen können Sie im Lauf des Abends verschiedenen Angebote wahrnehmen:\r\n\r\nDie Adventsspirale Nicht nur Maria und Josef machen sich auf den Weg nach Bethlehem. Auch wir machen uns im Advent auf den Weg - wir bereiten uns auf Weihnachten vor. Für den Weg haben wir das Symbol der Adventsspirale ausgesucht. Sie gehört wohl eher zu den unbekannteren Symbolen des Advents - die Adventsspirale möchte uns einladen\, uns auch auf den Weg zu machen und auf die Mitte zuzugehen.\r\n\r\nReferentin: Petra Bauer\, Geschäftsführerin KDFB\, Eichstätt\r\n\r\nGedichte und Geschichten Wenn Georg Bernreuther eine Geschichte oder ein Gedicht vorliest\, könnte man meinen\, er erzählt diese mit eigenen Worten. Er tut dies mit Begeisterung\, Leidenschaft und Emotionen. Zu unserem adventlichen Thema hat Georg Bernreuther - nach seinen Worten - einen bunten Blumenstrauß an Geschichten und Gedichten anzubieten. Fröhliche\, traurige\, besinnliche aber auch humorvolle ... lassen wir uns überraschen!\r\n\r\nReferent: Georg Bernreuther\, Schlossberg\r\n\r\nEntspannung mit Meditation: Das Geheimnis neu entdecken Komm her und ruhe dich aus\, entspanne in der Gegenwart Gottes der dich unendlich lieb hat. Mache dich auf\, das Wunder von Bethlehem neu zu entdecken.\r\n\r\nReferentin: Helene Pfaller\, Heilpraktikerin und Entspannungspädagogin\, Böming\r\n\r\nBitte mitbringen: bequeme Kleidung und warme Socken\r\n\r\nZeit: ab 17.00 Uhr Ankommenszeit 18.00 Uhr Beginn mit Abendessen ab 19.30 Uhr Workshopangebote Ende am Samstag nach dem Frühstück\r\n\r\nHinweis: Für eine begrenzte Anzahl der Teilnehmerinnen besteht die Möglichkeit zur Übernachtung. Den Wunsch bitte bei der Anmeldung mitteilen!\r\n\r\nGebühren: ohne Übernachtung 25 € für KDFB-Mitglieder 35 € für Nicht-Mitglieder\r\n\r\n mit Übernachtung 65 € für KDFB-Mitglieder im EZ 60 € für KDFB-Mitglieder im DZ 75 € für Nicht-Mitglieder im EZ 70 € für Nicht-Mitglieder im DZ\r\n\r\nAnmeldng an die Geschäftsstelle\, Telefon 08421 50-673\, info@frauenbund-eichstaett.de\, ist erst ab Mittwoch\, den 15.09.2021 möglich.\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n LOCATION:Beilngries, Bistumshaus Schloss Hirschberg, Hirschberg 70 ORGANIZER;CN="KDFB-Diözesanverband Eichstätt Bildungswerk e. V. ": END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_326760 DTSTAMP:20201210T103833 DTSTART:20211126T170000Z DTEND:20211127T160000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Ein Ruhetag im Schloss DESCRIPTION:Einen Tag aus der Geschäftigkeit des Alltags heraustreten und den Blick auf das eigene Leben neu ausrichten!\r\n\r\nDiese Möglichkeit bietet der „Ruhetag im Schloss". Die Anreise ist bereits am Freitagabend\, um sich einstimmen zu können und zur Ruhe zu kommen. Der Samstag ist gedacht als Tag der Einkehr. Impulse zur Geschichte des Ortes und seinen christlich-spirituellen Wurzeln\, die landschaftliche Umgebung und die sakralen Räume des Hauses laden ein\, sich zusammen mit anderen auf die Suche nach sich selbst und nach Gott zu machen.\r\n\r\nZeiten in der gemeinsamen Runde und Zeiten zum Alleinsein wechseln einander ab.\r\n\r\nBeginn um 18.00 Uhr mit dem Abendessen Ende am Folgetag um 17.00 Uhr\r\n\r\nLeitung \r\n\r\nDr. theol. Bettina-Sophia Karwath\r\n\r\nKosten € 82\,15 für Übernachtung und Verpflegung\r\n\r\nAnmeldung \r\n\r\nSekretariat Sigrid Leidl\r\n\r\nAbteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal\r\n\r\nHirschberg 70 92339 Beilngries\r\n\r\nTelefon 08461 6421-590\r\n\r\nE-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339322 DTSTAMP:20210209T084813 DTSTART:20211207T080000Z DTEND:20211207T083000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Beichte und Geistliche Begleitung DESCRIPTION:Zwei Vollzüge priesterlicher Seelsorge\r\n\r\nGeistliche Begleitung umfasst viele Themen und Bereiche\, die über die Frage von Sünde und Schuld hinausgehen\, wie auch die Beichtpraxis selbst nicht mitgeistlicher Führung verwechselt werden darf. Dies lässt neu fragen\, wiebeide Vollzüge für die Seelsorge fruchtbar gemacht werden können. Ausgehendvon der früheren "Seelenführungsbeichte" werden Hilfen und Anregungengegeben\, um das Sakrament der Versöhnung für den konkreten Alltag der Pastoral wirksam sein zu lassen.\r\n\r\nReferent Pater Dr. Michael Schneider SJ\r\n\r\nOrt Tagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermin\r\n\r\nDienstag\, 7. Dezember von 9.00 bis 17.00 Uhr\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_338314 DTSTAMP:20210203T112731 DTSTART:20211208T133000Z DTEND:20211208T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Pfarramtsverwaltung in einer sich verändernden Zeit (Modul 3) -AUSGEBUCHT- DESCRIPTION:Kurs in drei Modulen für Pfarrvikare\, Pfarradministratoren\, Pfarrer Teilnahme nur für alle 3 Module möglich\r\n\r\nNach der neuesten Instruktion der Kleruskongregation „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde an der missionarischen Sendung der Kirche" vom Juli 2020 wird die Leitung der Pfarrei auch zukünftig allein in der Hand des Pfarrers liegen. Die Verwaltung der Güter wird als ein „wichtiger Bereich der Evangelisierung und des evangelischen Zeugnisses gegenüber der Kirche und der Gesellschaft" bezeichnet (X.a.).\r\n\r\nFür viele Pfarrer sind allerdings die Bereiche der Pfarramtsverwaltung ungewohntes Terrain\, das im Theologiestudium keine Erwähnung fand.\r\n\r\nDer mehr-modulige Kurs bietet eine Schulung in wichtigen Fragen bez. Kirchenstiftungen\, Immobilienverwaltung\, Kirchensteuersystem u.a.\, Themen also\, die auch für Pfarrer interessant bleiben\, die bereits in die Materie eingearbeitet sind.\r\n\r\nThemenbereiche\r\n\r\n» Grundlagen: Definition Kirchenstiftung (Pfarrei versus kirchl. Stiftungen) » Organschaft: Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten » Ordnungsgemäße Verwaltung der Vermögenswerte - Spenden / Ehrenamtspauschalen / Übungsleiterpauschalen - Rechnungslegung - Buchführung in den Kirchenstiftungen inkl. Jahresabschluss - Haushaltsaufstellung - Stiftungsaufsichtliche Genehmigungen - Umsatzsteuer anhand praktischer Beispiele\, z.B. Pfarrfest\r\n\r\n>>Einführung im Bereich Immobilien und deren Verwaltung - Bearbeitung von Baufällen - Umgang mit dem Denkmalschutz - Pfründestiftungen im Allgemeinen - Baulasten\r\n\r\n» Grundlagen des Kirchensteuer-Systems\r\n\r\n» Zusammenarbeit mit Verwaltungskoordinatoren\r\n\r\nReferenten/-innen\r\n\r\nFinanzkammer der Diözese Eichstätt\r\n\r\nOrt\r\n\r\nTagungshaus Schloss Hirschberg\, Hirschberg 70\, 92339 Beilngries\r\n\r\nTermine\r\n\r\nMODUL 1 Mittwoch\, 9. Juni bis Donnerstag\, 10. Juni\r\n\r\nMODUL 2 Mittwoch\, 22. September bis Donnerstag\, 23. September\r\n\r\nMODUL 3 Mittwoch\, 8. Dezember bis Donnerstag\, 9. Dezember\r\n\r\nBeginn jeweils 14.30 Uhr\, Ende jeweils 16.00 Uhr\r\n\r\nDie Anmeldung zu diesem Kurs erfordert die Teilnahme an allen drei Modulen.\r\n\r\nAnmeldung Abteilung Fort- und Weiterbildung pastorales Personal Sekretariat Sigrid Leidl Hirschberg 70 92339 Beilngries Telefon 08461 6421-590 E-Mail: fortbildung@bistum-eichstaett.de LOCATION:Tagungshaus Schloss Hirschberg END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_905_339356 DTSTAMP:20210209T094023 DTSTART:20211210T170000Z DTEND:20211211T230000Z CATEGORIES:Top-Termin SUMMARY:Wo bleibt der innere Mensch? DESCRIPTION:\r\n\r\nOrientierungsseminar\r\n\r\nZertifizierte Weiterbildung des INSTITUTS SIMONE WEIL in Kooperation mit dem HAUS WERDENFELS\r\n\r\nZertifizierter Abschluss: Assistant of Community\, tf TZI / IR\r\n\r\nNähere Informationen unter www.schloss-hirschberg.de/fileadmin/domains/hirschberg/fort-und-weiterbildung/Werdenfelskurs_2021-2022.pdf\r\n\r\nLeitung Frau Dr. Bettina-Sophia Karwath\, Master of Community\, tf TZI – Diözese Eichstätt und Team\r\n\r\nInformation: bkarwath@bistum-eichstaett.de\r\n\r\nOrt Haus Werdenfels\r\n\r\nInformation und Anmeldung Elisabeth Paukner paukner@haus-werdenfels.de\r\n\r\nKursgebühr für Teilnehmer aus anderen Diözesen Euro 190\,00\r\n\r\nTermine zur Auswahl\r\n\r\nMittwoch\, 6. Oktober bis Freitag\, 8. Oktober\r\n\r\nMittwoch\, 27. Oktober bis Freitag\, 29. Oktober\r\n\r\nFreitag\, 10. Dezember bis Sonntag\, 12. Dezember\r\n\r\njeweils Beginn 18 Uhr\, Ende 13 Uhr LOCATION:Haus Werdenfels END:VEVENT END:VCALENDAR