Zum Inhalt springen

Jubiläumskirchen im Jahr der Barmherzigkeit

Wallfahrt Maria Brünnlein, Wemding (Basilica minor)

Die Wallfahrtskirche Maria Brünnlein in Wemding ist eine der meistbesuchten Wallfahrtsorte in Bayern.

Die Wallfahrtskirche Maria Brünnlein wurde von 1748 bis 1782 von Johann Roth und den Wessobrunner Künstlern Johann B. Zimmermann und Michael Zimmermann erbaut. Seit 1756 thront auf dem Brunnenaltar das Gnadenbild Unserer Lieben Frau von Wemding.

Patrozinium der Wallfahrtskirche ist Christi Himmelfahrt.  

Am 12.09.1998 hat der hl. Papst Johannes Paul II. die Kirche zur basilica minor erhoben.

  • Beichtgelegenheit:
    Sonntags 9.00 – 11.00 Uhr
    Freitags vor dem Rosenkranz 18.30 bzw. 17.30 Uhr (Sommer/Winter)
    Mittwochs 10.00 – 10.45 Uhr
    Gesonderte Beichtzeiten vor den Festtagen (Weihnachten, Ostern, Allerheiligen …)
    Fatimatag 7.00 – 11.00 Uhr
  • Fatimatage als monatlicher Wallfahrtstag für den Frieden an jedem 13. des Monats (wenn der 13. ein Sonntag ist, ist der Fatimatag am 12.)
  • Jeden Mittwoch: „Vormittag der Barmherzigkeit“:
    9.00 Uhr Pilgermesse (jeden Werktag!) mit Kurzpredigt
    9.45 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten, gemeinsame Gebetszeit (Andacht, kleine Hore, Rosenkranz o. ä.), stille Anbetung und Beichtgelegenheit
    11.00 Uhr feierlicher Segen und Abschluss mit Angelus
  • Mittwochs und freitags in der Fastenzeit:
    9.00 Uhr Pilgermesse wird eröffnet durch die „statio quadragesimalis“
  •  Freitags und sonntags der Fastenzeit: Kreuzwegandacht als „Andacht der Barmherzigkeit“: sei es bei den Kreuzweg-stationen in der Kirche oder bei gutem Wetter im Freien an den Kreuzweg-Stelen
  • Fastensonntage: Predigtreihe zum Thema „Hl. Messe/ Eucharistie“
  • Tägliche Maiandachten, samstags mit Lichterprozession, sonntags mit Predigt
  • Täglicher Oktoberrosenkranz mit Aussetzung
  • Jeder 3. Donnerstag im Monat: 19.30 Uhr Bibelabend im Haus Maria Brünnlein: Thema: Barmherzigkeit nach dem Lukas-Evangelium

Wallfahrt Maria Brünnlein
Wallfahrtsbüro
Oettinger Str. 103
86650 Wemding
Telefon: (09092) 96880
Fax: (09092) 968888
E-Mail: wallfahrt.wemding(at)bistum-eichstaett(dot)de
Internet: www.maria-bruennlein.de

Mit einem Pontifikalamt zum Fatimatag fand am 12. November 2016 das Heilige Jahr der Barmherzigkeit in der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein seinen Abschluss. Generalpropst Helmut Grünke aus der niederbayerischen Propstei Paring feierte mit den Pilgern die Heilige Messe. Dabei stellte er die Gottesmutter als die Königin und Mutter der Barmherzigkeit in den Mittelpunkt seiner Predigt, zu ihr dürfen wir in all unseren Nöten kommen. Zugleich erinnerte er die Menschen, die Gottesmutter im Gebet zu bestürmen, um ihren Schutz zu erfahren und in den Nöten dieser Zeit zu vertrauen.
Am Ende der Pontifikalmesse verschloß er die "Heilige Pforte" und beendete somit das Heilige Jahr. Als Erinnerungszeichen für die unendliche Barmherzigkeit Gottes segnete Propst Grünke schließlich ein Kreuz, welches in der Kerzenkapelle des Heiligtums seinen Platz bekommen hat: jedes Bild des Gekreuzigten erinnert uns daran, dass Gottes Verzeihung und Liebe sich im Sterben und Auferstehen Jesu Christi offenbart - so formulierte Wallfahrtsrektor Norbert Traub beim Anbringen des Kreuzes. 

Die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein

Die Wallfahrt zur Lieben Frau von Wemding ist über die Bistumsgrenzen hinaus bekannt. Die wundersame Marienstatue, das Heilwasser und nicht zuletzt auch die prächtige Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein sind Anziehungspunkte für Pilger von nah und fern. Im Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit gehört die Basilika zu den neun Kirchen in der Diözese Eichstätt, die eine Heilige Pforte haben. Marie-Bernadette Hügel stellt die Basilika vor. mehr...