Zum Inhalt springen

Termine

Mehr Informationen zu den Terminen erhalten Sie durch klick auf Thema / Ort / Veranstalter.

WERKSTATT SENIORENARBEIT Der goldene Schlüssel im Labyrinth des Vergessens Teil 1

Donnerstag, 14. März 2019

Zeit:                     Do. 14. März 2019; 9.30 bis 17:00 Uhr

Ort:                      Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton (Münchener Str. 67)

Referentin:            Ursula Kukrecht, Dipl.-Soz.-Päd (FH), Heilpraktikerin für Psychotherapie; Päd. Leitung bei der Caritas-Sozialstation und Tagespflege Nürnberg-Nord e. V.

Leitung:                Regine Schneider, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt.

Veranstalter:         Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt, Diözesanbildungswerk e. V.

Kosten:                40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €)

HINWEIS:            Teil 2 am Do. 23. Mai 2019 in Ingolstadt

 

Kursbeschreibung:

Märchen sind alles andere als "Kindergeschichten"; auch wenn die meisten von uns sie als Kinder kennen gelernt haben.

  • Sie enthalten konzentrierte Erfahrungen vielerGenerationen und können auch heute noch wertvolle Aufschlüsse zur persönlichen Lebenssituation geben.
  • Sie können die Fäden des eigenen Lebensgeflechtes erhellen.
  • In Märchen geht es oft "wundersam" zu. Da sind Veränderungen möglich, die wir eigentlich nicht für möglich halten.

Genau so verhält es sich, wenn Menschen mit Demenz in aktivierender Weise Märchen nahegebracht werden! Märchen eignen sich hervorragend für die Aktivierungsarbeit mit älteren Menschen und vor allem auch mit Demenzkranken:

  • Sie sind vorrangig im Altgedächtnis verankert;
  • sie beschreiben keine komplizierten Handlungen;
  • sie erzählen oft von Krisen, Herausforderungen oder Konflikten, die älteren Menschen vertraut sind.
  • Und sie vermitteln die Zuversicht, dass das Dunkel sich wieder erhellen wird.

So sind sie ein Nährboden für Kraft und Lebensfreude - und ein guter Anknüpfungspunkt, damit sich die aktivierende, biographische und zum Teil therapeutische Wirkung der Märchenarbeit entfalten kann.

 

In dem Tagesseminar werden praxisbezogene Aktivierungen für die Einzel- oder Gruppenarbeit mit Hilfe von Märchen vorgestellt und exemplarisch erprobt.

Zudem erfolgt eine kurze Einführung zur Krankheit Demenz sowie zum biografischen und ressourcenorientierten Arbeiten.

Fotogalerie