Zum Inhalt springen

"Lebensqualität fürs Alter" (LeA)

ist ein ganzheitlicher Ansatz der Bildungsarbeit mit Senior/innen.

  • Er verknüpft die Bereiche Bewegung, Gedächtnistraining, Alltagsfähigkeiten und Sinn- und Glaube.
  • Das Kursangebot will Menschen im 3. und 4. Lebensalter ansprechen und sie bei der Gestaltung des Älterwerdens unterstützen.
  • "Lebensqualität im Alter" wird getragen von Referat Altenarbeit und der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt.
Grundinformation

Lebensqualität im Alter - ein Trainingsprogramm zur Förderung von Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten und Lebenssinn

Weil wir davon ausgehen, dass immer mehr ältere Menschen

  •  ein großes Interesse am Thema "Gesundheit an Körper, Geist und Seele" haben,
  • bereit sind, etwas für die Lebensqualität und die Selbstständigkeit im Alter zu tun,
  • Interesse haben an einer Kombination von praktischen Anregungen, Körperübungen, Gespräch und Besinnung (statt z. B. nur Gedächtnistraining, nur Seniorengymnastik oder –tanz, nur Gespräche),
  • eher an zeitlich begrenzten projektartigen Bildungsangeboten teilnehmen wollen,

deshalb haben Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit das Projekt "Lebensqualität im Alter" gestartet.

Als ein ganzheitlicher Ansatz der Bildungsarbeit mit Senior/innen werden hier die Bereiche miteinander verknüpft:

  • Gedächtnis: mit Spaß geistig fit bleiben
  • Bewegung: beweglich bleiben und sich entspannen können
  • Alltagsfähigkeiten: sich auf neue Herausforderungen einstellen
  • Lebenssinn: Lebens-, Sinn- und Glaubensfragen zur Sprache bringen, sich über Erfahrungen austauschen, Kraftquellen finden.


Grundlage sind wissenschaftlichen Untersuchungen, die belegen, dass ein kombiniertes und systematisches Training nachhaltige Effekte für den Erhalt und die Verbesserung von Selbständigkeit und Lebensqualität selbst im hohen Alter hat (SimA-Studie, Universität Nürnberg-Erlangen, Prof. Dr. W.-D. Oswald).
Die Konzeption "Lebensqualität im Alter" wurde ab 1996 zunächst von der Altenpastoral der Diözesen Bamberg (Dr. Rainer Scherlein) und Eichstätt entwickelt und seitdem von vielen Diözesen in Bayern, in Deutschland in in Österreich aufgegriffen und weiterentwickelt.

Im Bistum Eichstätt wird "Lebensqualität im Alter" getragen vom Referat Altenarbeit und der Kath. Erwachsenenbildung.

Örtliche Kursangebote

Mit dem Kursangebot "Lebensqualität fürs Alter" (LeA) bietet die kirchliche Bildungs- und Seniorenarbeit  Menschen im 3. und 4. Lebensalter an, sich auf die Herausforderungen des Älterwerdens vorzubereiten, damit umzugehen und ihr Leben selbstverantwortlich zu gestalten.

"Lebensqualität im Alter" gibt Anregungen in den vier Lebensbereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten, Lebenssinn.

  • Dies geschieht in Gruppen, die sich wöchentlich (mindestens 10 mal) treffen. Die/der Leiter/in gestaltet das Programm, wobei die Interessen der Gruppe einbezogen werden.
  • Dabei steht die aktive Auseinandersetzung im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden erhalten Trainingsanregungen, die sie zwischen den Treffen bearbeiten können.
  • Es gibt keine Altersbeschränkung, jedoch ist die Bereitschaft zu regelmäßiger Teilnahme Voraussetzung. Die Teilnehmenden bezahlen eine in der Erwachsenenbildung übliche Kursgebühr.
  • "LeA"-Gruppen sollen möglichst in einer breiten Kooperation von Seniorenarbeit, Erwachsenenbildung, Erwachsenenverbänden, Altenhilfe ... durchgeführt werden. Diese Gruppen sind keine Konkurrenz, sondern Ergänzungen zu bestehenden Formen der Bildungs- und Altenarbeit. Elemente des Projektes lassen sich auch in anderen Zusammenhängen der Seniorenarbeit einsetzen.
  • Leiterinnen von "LeA-Gruppen" haben einen Ausbildungskurs besucht. Sie sind in der Lage, mit dem vorgegebenen Anregungen zu den Bereichen Gedächtnis, Bewegung, Alltagsfähigkeiten, Lebenssinn kreativ umzugehen und der Gruppensituation angemessene Gruppentreffen zu gestalten. Sie erhalten ein in der Erwachsenenbildung übliches Honorar.

 

Örtliche Kursangebote "Lebensqualität fürs Alter" finden Sie im Programm der jeweiligen Kath. Kreis- und Stadtbildungswerke, z. B. KEB Landkreis Eichstätt

Aus- und Weiterbildungsangebote

Ausbildungskurse zu "Lebensqualität fürs Alter"werden im Bistum Eichstätt derzeit nicht angeboten, aber in benachbarten Diözesen und beim KDFB-Landesverband:

Arbeitsmaterialien
  • Die Hefte der Werkstattmaterialien der Erzdiözese Freiburg zu "Lebensqualität im Alter" finden Sie hier.
  • Praxisbausteine zu "Lebensqualität fürs Alter" sind in jedem Heft der halbjährlichen "Mitteilungen für die Altenarbeit" (Hrsg. Seniorenreferat / Altenwerk Erzbistum Freiburg) enthalten. 

Faltblätter für die Werbung erhalten LeA-Trainer kostenlos in den Geschäftsstellen der Kath. Stadt- und Kreisbildungswerken.