Zum Inhalt springen

Kostenlose Broschüren und Materialien für die Altenarbeit

Hier finden Sie kostenlose Broschüren und Materialien. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Versand in der Regel aber nur an Mitarbeiter und Verantwortliche in der Altenarbeit im Bereich der Diözese Eichstätt erfolgen kann. Andere Interessenten wenden sich bitte direkt an den Herausgeber.

D) AKTIVIERUNG / BEWEGUNG / GEDÄCHTNISTRAINING

SimA-Akademie e. V., (Hrsg.); Oswald, Wolf D. u.a.: SIMA-50+ in Stichworten. Bedingungen der Erhaltung und Förderung von Selbständigkeit im höheren Lebensalter (SIMA) - Stand April 2001, Eigenverlag, Erlangen, 13. Auflage 2007, 23 S.
Aktualisierte Kurzfassung der Endergebnisse der SimA-Langzeitstudie, die von 1991 - 2001 am Institut für Psychogerontologie der Universität Erlangen-
Nürnberg durchgeführt wurde zu "Bedingungen der Erhaltung und Förderung von Selbständigkeit im höheren Lebensalter". In Abgrenzung zu "SimA-P" (=für Pflegeheimbewohner) wird diese Studie in der Zwischenzeit mit "SimA-50+" abgekürzt.
Download HRSG.: SimA-Akademie e. V.

Oswald, Wolf D.; Ackermann, Andreas: SIMA-P in Stichworten. Selbständigkeit im höheren Lebensalter für Pflegeheimbewohner (SIMA-P). Forschungsprojekt "Rehabilitation im Altenpflegeheim", Erlangen 2/2007, 25 S.
Kurzfassung der Ergebnisse des Forschungsprojekts "Rehabilitation im Altenpflegeheim", das theoretisch auf den Erkenntnissen der SIMA-Langzeitstudie von 1991 aufbaut. Dabei wurde ein kombiniertes Therapiekonzept entwickelt, das die verbliebene Selbständigkeit von Pflegeheimbewohnern fördert, deren Lebensqualität und Wohlbefinden verbessert und Vereinsamung vorbeugt. Außerdem wird die Arbeitsbelastung des Pflegepersonals durch verbesserte Mitarbeit der Bewohner bei den Grundpflegetätigkeiten verringert. Entsprechend den unterschiedlichen kognitiven Einschränkungen der Bewohner wurden zwei Therapieansätze entwickelt:

  1. Für kognitiv leicht bis mittelgradig eingeschränkte Bewohner eine Kombination aus kognitiver und psychomotorischer Aktivierung
  2. Für demenziell eingeschränkte Bewohner eine Kombination aus biografieorientierter und psychomotorischer Aktivierung.

Besonders geachtet wurde darauf, dass das Therapiekonzept unter realen Alltagsbedingungen von Pflegeheimen einfach und kostengünstig durchgeführt werden kann - nach kurzer Einweisung und ohne übermäßige Vorbereitungszeit sowohl von Therapeuten als auch von Pflegekräften und Betreuungspersonal.

Als Arbeitsmaterialien sind die Bände "Biografieorientierte Aktivierung" / "Kognitive Aktivierung" / "Psychomotorische Aktivierung" bei der SIMA-Akademie erhältlich.

Download  HRSG.: SimA-Akademie e. V.