Zum Inhalt springen

Kostenpflichtiges Material

Kostenpflichtige Arbeitshilfen und Materialien für Altenarbeit / Seniorenarbeit: Altenbildung, Altenseelsorge, Altenhilfe

I) SEELSORGLICHE BEGLEITUNG in Krankheit und Pflege, Tod und Trauer

AG für kath. Familienbildung (Hrsg.): Du fehlst mir so. Wie Familien die Erinnerung an ihre Verstorbenen lebendig halten können, Bonn 2012, 24 S., € 1,40.
Die Broschüre wurde von Seelsorgern aus dem Bistum Aachen zusammengestellt. Sie gibt Anregungen, wie Familien die Erinnerung an ihre Verstorbenen lebendig halten können. Die Texte und Impulse laden trauernde Menschen ein, da zu verweilen und sich das herauszusuchen, was gerade zu ihnen, zu ihrer persönlichen Trauer passt und in ihrer Trauer hilft:

  • Mit dem Verlust eines geliebten Menschen leben
  • Die Schmerzen lindern
  • Wie Familien ihre verstorbenen Angehörigen in Ehren halten können
  • Das Andenken feiern: Weihnachten / Geburtstag / Todestag / Hochzeitstag

Das Heft kann nach Trauergesprächen als kleine Stütze für den Alltag mitgegeben werden.

Alzheimer-Ethik e. V. (Hrsg.); Ellenberger, Beate; Döhner, Beatrice; Demski, Renate: Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen seelsorglich begleiten, Hamm 2003, 74 S., Sonderpreis 3,50 €.
Seelsorger sind häufig damit überfordert, Demenzkranken pastoral angemessen zu begegnen. Die Sonderschrift zu 1. Ökumenischen Kirchentag Berlin 2003 gibt Impulse, die Erkrankten mit ihren Angehörigen als Menschen in einer seelsorgerlichen und umfassenden Sicht wahrzunehmen. Sie beschreibt konkrete Möglichkeiten, wie pastorale Begegnungsräume für demente Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, in der Kirchengemeinde und im Altenheim geschaffen werden können und wie in der Begleitung demenziell erkrankter Menschen dem Glauben Raum geschaffen werden kann.

Arbeitsgemeinschaft  Christl.  Kirchen  Baden-Württemberg  (Hrsg.):  Krankheit,  Leiden, Sterben,  Tod. Eine  Handreichung  für  Mitarbeiter  und  Mitarbeiterinnen  in  sozialen Einrichtungen, Stuttgart 4/2009, 72 S., € 1,05.
Die neu überarbeitete und erweiterte Handreichung will Pflegende auf die Erwartungen von Menschen mit unterschiedlichen religiösen Überzeugungen vorbereiten. Thematisiert werden Lehren, Sitten und Bräuche der christlichen Konfessionen, des Judentums, des Islam, des Buddhismus, des Hinduismus sowie von neuen religiösen sowie weltanschaulichen Gemeinschaften. Neu aufgenommen wurde eine Unterrichtseinheit zum Thema. Die Broschüre eignet sich als Basislektüre  zur Aus-, Fort- und Weiterbildung in der Alten- und Krankenpflege, in der Pflege- und Gesundheitswissenschaft sowie zur Fortbildung ehrenamtlicher Seelsorgerinnen und Seelsorger in den kirchlichen und kommunalen Pflegeeinrichtungen.

Bistum Essen, Seelsorgeamt (Hrsg.): Der mit mir geht. Gedanken und Gebete in Krankheit, Bonifatius Verlag, Paderborn 2004, 80 S., € 2,50.
Das Krankengebetbuch bietet eine Auswahl an Gedanken, Gebeten und Bildern an, in denen sich Kranke in Ihrer Situation und ihren Anliegen wiederfinden können, dazu einige Grundgebete  und  eine  Hinführung  zu  den  Krankensakramenten.  Die  vollkommen neu überarbeitete Auflage, will in Layout und Inhalt auch jüngere und kirchlich weniger gebundene Personen ansprechen - ohne dabei Vertrautes und Gewohntes zu vernachlässigen.

Diöz. Würzbg., Kath. Altenheimseelsorge (Hrsg.); Evang.-Luth. Kirche Bayern ... (Hrsg.):
Lebensnah. Wie Christen ihren Glauben leben und feiern. Eine Handreichung für das Pflegepersonal, Würzburg 2008, 32 S., € 2,00.
Die Handreichung ist für das Pflegepersonal in den Einrichtungen der Altenhilfe gedacht aber sicher auch für Angehörige und manche Bewohner sowie die Seelsorger interessant. Sie enthält eine Übersicht über das Kirchenjahr, Feste, Gottesdienste, Lieder und Gebete. Außerdem wurden alte Gebetstexte aufgenommen, den Bewohnern noch vertraut sind, den jüngeren Seelsorgern aber nicht mehr, weil sich auch der kirchliche Sprachgebrauch verändert hat. Die Texte sollen Menschen helfen, die christliche Glaubenspraxis der Bewohnerinnen und Bewohner zu unterstützen, die selbst wenig über das kirchliche Angebot und die Traditionen wissen.

Erzdiözese Freiburg, Seniorenreferat (Hrsg.): Altenheimseelsorge. Materialien und Projekte, Band 3, Freiburg 2007, 90 S., € 7,00.
Die  Arbeitshilfe  enthält  die  Projekte,  die  im  Rahmen  einer  einjährigen  Weiterbildung 2006/2007 für hauptamtliche Mitarbeiter/-innen im pastoralen Dienst und in Altenpflegeheimen zum Thema "Seelsorge im Alten- und Pflegeheim" durchgeführt wurden. Dargestellt werden  Projekte zu folgenden Themenbereichen: Seelsorgekonzepte entwickeln  / Besuchsdienste aufbauen / Gottesdienst feiern / Den Heimeinzug begleiten / Den Glauben ins Gespräch bringen / Angehörige und Mitarbeiter/innen einbeziehen / Differenzierte Seelsorge.

Erzdiözese Freiburg, Seniorenreferat (Hrsg.): Altenheimseelsorge. Materialien und Projekte, Band 4, Freiburg 2008, 102 S., € 7,00. 
Band 4 der Arbeitshilfe enthält die Projekte, die im Rahmen einer einjährigen Weiterbildung 2007/2008 für hauptamtliche Mitarbeiter/-innen im pastoralen Dienst und in Altenpflegeheimen zum Thema "Seelsorge im Alten- und Pflegeheim" durchgeführt wurden. Dargestellt werden Projekte zu folgenden Themenbereichen: Ehrenamt im Heim / Seelsorgliche Elemente im Heimalltag / Seelsorge angesichts des Dunkels / Konzeptionelle Überlegungen.

Erzdiözese Freiburg, Altenwerk (Hrsg.): Ich suche Halt - halte du mich fest. Handkreuz aus Bethlehem, Freiburg 2000, 12 S., € 6,00, mit Begleitheft.
Das  Handkreuz  aus  Olivenholz  wird  hergestellt  in  Bethlehem.  Es  ist  ein  sogenannter "Handschmeichler" und liegt sehr angenehm in der Hand. Deshalb ist es gerade für Menschen geeignet, die Leid tragen und in schwerer Zeit Halt suchen oder einen schweren Weg gehen - quasi eine "handgreifliche" Erinnerung daran, dass Gott immer bei uns ist. Das Begleitheft enthält einige Texte und Gebete für die Alten(heim)seelsorge und die Sterbebegleitung.

Fischer-Wolff, Karola (Hrsg.); Schrage, Bruno: Ins Gebet kommen. Gebete in Krankheit, Pflege und Alter, Butzon & Bercker Verlag, Kevelaer 2013, 56 S., € 5,50, Sonderpreis.
Die Sammlung von traditionellen und neuen Gebeten zu verschiedenen Anlässen in der Pflege lädt ältere Menschen, ihre Angehörigen und das Pflegepersonal ein, gemeinsam mit Gott ins Gespräch zu kommen. Die 56 farbigen Gebetskarten zu den Tageszeiten, zu Dank, Loslassen, Zuspruch, Ermutigung; dazu  Bittgebete, Grundgebete und Mitarbeitergebete sind so gestaltet, dass sie als "Kittelkarten" mitgeführt werden können: Farbig sortiert, stabil und wasserfest in einer Faltschachtel im Format 13x9 cm. Sie eignen sich auch als Präsent  für Klienten,  Patienten, Bewohner, Angehörige  und  Ehrenamtliche.  Zusammengestellt wurden die Gebete von einem ambulanten Pflegedienst des Caritasverbands in der Erzdiözese Köln und seinen Patienten.