Zum Inhalt springen

Kostenpflichtiges Material

Kostenpflichtige Arbeitshilfen und Materialien für Altenarbeit / Seniorenarbeit: Altenbildung, Altenseelsorge, Altenhilfe

E) MUSIK / LIEDER

Alzheimer-Ges.  Mittelhessen  (Hrsg.):  Liederbücher  und Lieder-CD  für  die  Arbeit mit Demenzkranken (je Instrumental- und Gesangs-CD), Wetzlar 2000 - 2015, je ca. 25 S., Liederbuch je 5,50 €, CD je 12,00 € .
Das Set aus je einer Instrumental- bzw. Gesangs-CD und dazugehörigem Liederbuch mit den Liedtexten im Großdruck enthält jeweils ca. 30 Lieder, die speziell auf den Einsatz in der Arbeit mit dementen älteren Menschen abgestimmt wurden (z. B. langsameres Tempo, tiefere Tonlage, längere Pausen). Damit wird das Singen mit älteren, pflegebedürftigen oder demenzkranken Menschen auch ohne Instrumentalbegleitung wesentlich erleichtert.
1.  Jahreszeiten- und Fahrtenlieder 
2.  Kirchenlieder
3.  Schlager der 20ger - 40ger  
4.  Schlager nach 1945 Bd 1
5.  Schlager nach 1945 Bd. 2 
6.  Schlager nach 1945 Bd. 3
7.  Schunkel- und Stimmungslieder 
8.  Volks-, Stimmungs-, Abendlieder 1
9.  Volks-, Stimmungs-, Abendlieder 2 
10. Volks-, Stimmungs-, Abendlieder 3
11. Volks-, Stimmungs-, Abendlieder 4 
12. Weihnachtslieder

HINWEIS: Eine Übersicht über die enthaltenen Lieder finden Sie auf der Homepage des Herausgebers: http://www.alzheimer-gesellschaft-mittelhessen.de/online-shop/unsere-liederbuecher-und-cds

Diak. Werk, Evang. Kirche Bayern (Hrsg.): Kein schöner Land. Liederbuch im Großdruck. Gesamtausgabe, Strube Verlag, München 1994, 205 S., € 15,00 (Sonderpreis für kirchliche Seniorengruppen 9,00 €). 
Liederbuch im Großdruck und mit Noten mit 221 Liedern zu den Themenbereichen Tageslauf, Jahreszeiten, Wandern, Frohsinn, Liebe und Freundschaft, Abschied, Lob Gottes und Weihnachtsfestkreis. Die  Gesamtausgabe enthält weitgehend die Lieder der alten Einzelbände 1 und 2, hat aber ein besser lesbares Schriftbild.

Evang. Heimstiftung Stuttgart, (Hrsg.) : Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder ... 149 Lieder zum gemeinsamen Singen, Stuttgart, 7. Auflage 2016, 205 S., € 10,00, Ringbuch.
Bewohner und Mitarbeiter aus allen Einrichtungen der Evangelischen Heimstiftung haben die Lieder zusammengetragen, die auch wirklich von den älteren Menschen geliebt und gesungen  werden.  Herausgekommen  ist  ein  Liederbuch,  das  gewissermaßen  die  "Top 149" der am häufigsten gewünschten Lieder in Pflegeeinrichtungen enthält. Der Liederbogen  ist  weit  gespannt:  Von  Kirchenliedern  über  Volks-  und  Wanderlieder,  Frühlings-, Abend- und Abschiedslieder bis hin zu Stimmungs- und Seemannsliedern sowie Schlagern der Vor- und Nachkriegszeit. Alle Lieder sind in eine seniorengerechte Tonlage transponiert und in Großdruck mit Noten und Griffen abgedruckt. Ein Griffregister und Spiralbindung erleichtern den Einsatz. Änderungen in der Neuauflage erfolgten insbesondere mit Blick auf die Verwendung bei der Betreuung von Demenzkranken; u. a. größere Schrift, stärkeres Papier, einspaltiger Druck. Neu- und Altauflage (139 Lieder…) können zusammen benutzt werden, da die 10 neu dazugekommenen Lieder als Rubrik "Ergänzung" aufgenommen wurden.

Forum  kath.  Seniorenarbeit  Diözese  Rottenburg-Stuttgart  (Hrsg.):  Nun  danket  all  und bringet Ehr. Lieder für den Gottesdienst und Volkslieder, Stuttgart 2011, € 5,00.
Die Broschüre enthält 77 vertraute christliche Lieder und Volkslieder.
=> Liedverzeichnis unter http://www.forum-katholische-seniorenarbeit.de/index-04.htm

Oppel, Bernhard: Marienlieder und Kirchliche Gesänge zum Mitsingen, Rednitzhembach 2009, € 21,00.
Die Doppel-CD soll Gläubigen eine musikalische Hilfestellung geben, wenn kein Organist verfügbar ist. Sie will die oft wenigen und älteren Kirchenbesucher beim Gesang unterstützen, damit auch im kleinen Kreis würdevolle Andachten und Gottesdienste gefeiert werden können. Gerade ältere Leute sind stimmlich nicht mehr so sicher oder können auch nicht mehr kraftvoll singen. Von Einzelnen angestimmte Lieder geraten oft zu tief oder zu hoch. Dies wird durch die Einspielung und Begleitung der Gesänge von der CD vermieden. Die Lieder der sind bewusst in langsameren Tempi und in gut singbare Tonarten eingespielt. Die Einspielungen umfassen jeweils mehrere Strophen und sind nur mit Orgelbegleitung, damit der Volksgesang im Vordergrund stehen kann. Durch die Kombination von Marienliedern (23) und kirchlichen Gesängen (32) kann die CD sehr vielfältig eingesetzt werden, z. B. bei Andachten, Maiandachten, Werktagsgottesdiensten, Wallfahrten und in der Seniorenarbeit. Das Begleitheft  enthält alle Marienlieder.

Oppel,  Irene;  Oppel,  Bernhard:  Das  gab's  nur  einmal.  Beliebte  Schlager  und  Evergreens zum Mitsingen, Rednitzhembach 2013, € 12,00.
Die CD enthält 25 beliebte Schlager und Evergreens zum Mitsingen, speziell eingespielt für die Seniorenarbeit: In langsamerem Tempo und in gut singbaren Tonarten.

Oppel,  Irene:  Kirchenlieder.  2  Audio-CDs,  Vincentz  Network,  Hannover  2014,  €  7,00 (Sonderpreis).
Altbekannte Lieder zu singen, bereitet vielen Senioren Freude. Singen weckt Erinnerungen und besonders Kirchenlieder sind häufig tief im Gedächtnis alter Menschen verankert. Die Doppel-CD mit evangelischen, katholischen und ökumenischen Kirchenliedern unterstützt das gemeinsame Singen und eignet sich für die soziale Begleitung oder für Andachten und Gottesdienste z. B. im Altenheim, aber auch für Seniorenkreise und Singgruppen. Den Text der 1. Strophe singt jeweils eine Sängerin vor, anschließend lädt die instrumental eingespielte Melodie zum Mitsingen ein. Alle Texte finden sich zudem auf der CD. So lässt sich jedes Lied von Betreuern und Gruppen schnell wieder ins Gedächtnis rufen und nachsingen.

Thome, Konrad: Spiellieder in der Musiktherapie mit Senioren, Merzig 2014, 28 S., € 7,50.
Spiellieder sind Lieder, die zum musikalischen Handeln anregen und spielerisch in den Umgang mit Musikinstrumenten einführen. Sie stellen den Einsatz eines Musikinstrumentes in einen sinnfüllenden inhaltlichen Zusammenhang. Sie ermöglichen gemeinsames Musizieren, auch wenn nie zuvor im Leben aktiv Musik ausgeübt wurde. Die Broschüre enthält 18 Spiellieder, die aus der musiktherapeutischen Arbeit mit demenzerkrankten Senioren entstanden sind.

Verschiedene Interpreten: Schauderhafte Moritaten ... und andere ergreifende Drehorgel-Lieder, Hella Schwarz Versand, Hamburg 2005, 20 S., € 10,00 4 CDs.
99 echte deutsche Bänkel- und Küchenlieder zum Schmunzeln. Das liebevoll aufgemachte Set enthält außerdem ein 24-seitiges Begleitheft mit Informationen zum historischen Hintergrund und zur Zeitgeschichte der Bänkel- und Küchenlieder sowie einzelne Liedtexte und Illustrationen.

Verschiedene Interpreten: Swing Tanzen Verboten. Folge 1: Unerwünschte Musik 1929 - 1945, Zweitausendeins Verlag, Frankfurt/Main 2004, 20 S., € 7,70, 4 CDs.

Verschiedene Interpreten: Swing Tanzen Verboten. Folge 2: Unerwünschte Musik 1926 - 1953, Zweitausendeins Verlag, Frankfurt/Main 2004, 20 S., € 7,70, 4 CDs.
Jeweils  4  CD's  mit  "artfremder,  undeutscher  Musik",  die  während  der  NS-Zeit verpönt bzw.verboten war: Musiker und Komponisten die aufgrund jüdischer Abstammung, vermeintlicher Homosexualität oder aus anderen Gründen nicht in das "Deutsche Volksbild" passten sowie der "dekadente Niggerjazz", der ab 1935 praktisch verboten war. Jedes der liebevoll aufgemachten Sets bietet einen Querschnitt dieser - meist deutschsprachigen - Schlager und Gassenhauer, die oft auf Melodien des Swing oder Jazz basierten und ihrer Interpreten wie Efim Schachmeister und sein Orchester - Julian Fuhs und sein Orchester, Adalbert Lutter und sein Orchester, Ludwig Rüth und seine Band, Teddy Stauffer's Original Teddies, Will Glahé und sein Orchester, Orchester James Kok und viele mehr. Jedes Set enthält zudem ein 20-seitiges Begleitheft mit Fotos, in dem einige der Ensembles und Interpreten mit ihrem "Werdegang" vorgestellt werden; dazu eine kurze Einführung in die Hintergründe der "Verbotenen Musik" - illustriert mit einer Original-Verbotsanordnung des Reichssendeleiters "Kein Nigger-Jazz im Radio".