BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:-//TYPO3/NONSGML Calendar Base (cal) V1.11.1//EN METHOD:PUBLISH BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=3;BYDAY=-1SU END:DAYLIGHT BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0200 TZOFFSETTO:+0100 TZNAME:CET DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203756 DTSTAMP:20180723T104949 DTSTART;VALUE=DATE:20181009 DTEND;VALUE=DATE:20181010 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Ingolstadt Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 5. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203757 DTSTAMP:20180723T110951 DTSTART;VALUE=DATE:20181010 DTEND;VALUE=DATE:20181011 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Ort: Kath. Pfarrheim VELBURG\, Kolpingstr. 17 Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Lkr. Neumarkt Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 5. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203758 DTSTAMP:20180723T111733 DTSTART;VALUE=DATE:20181011 DTEND;VALUE=DATE:20181012 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Lkr. Ansbach Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 8. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) LOCATION:Herrieden, Kath. Pfarrheim, Kleiner Saal (Marktplatz 2) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203759 DTSTAMP:20180723T112156 DTSTART;VALUE=DATE:20181017 DTEND;VALUE=DATE:20181018 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Ort: Kath. Pfarrheim NÜRNBERG-Altenfurt\, Von-Soden-Str. 28 Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Nürnberg Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 12. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203760 DTSTAMP:20180723T112556 DTSTART;VALUE=DATE:20181018 DTEND;VALUE=DATE:20181019 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 15. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) LOCATION:Treuchtlingen, Kath. Pfarrzentrum (Elkan-Naumburg-Str. 1) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203106 DTSTAMP:20180716T123003 DTSTART;VALUE=DATE:20181019 DTEND;VALUE=DATE:20181020 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Bewegte Lieder! - Tänze im Sitzen zu Volksliedern" - Teil 1 DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg); Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €) Anmeldung: bis Freitag\, 12.Oktober 2018 Kursbeschreibung:\r\n\r\nÄltere Menschen erinnern sich gerne an Volkslieder\, die sie aus früheren Zeiten kennen und ihr Leben lang gesungen haben. Melodien und Texte bleiben im Langzeitgedächtnis erhalten und lösen viele Erinnerungen aus. Die Kombination von Singen und Bewegung fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde.\r\n\r\n Bei diesem Seminartag lernen Sie Tänze im Sitzen kennen\, die - bewusst in einfachen Bewegungsformen - nach Volksliedern choreografiert sind. Sie sind sowohl für mobile als auch für bewegungseingeschränkte und demenziell erkrankte Menschen geeignet und lassen sich vielfältig einsetzen: Von Seniorengruppen über Freizeiten und gesellige Veranstaltungen bis hin zur ambulanten und stationären Pflege. Das Arbeitsmaterial kann - gegen Vorbestellung - beim Kurs erworben werden: Die CD "Volkslieder\, Stimmungslieder\, Abendlieder 1" der Alzheimer Gesellschaft Das Arbeitsheft "Bewegte Lieder" mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen zu dieser CD. LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum-Kolpinghaus ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Sitz-Lied1_NM_GU-Flyer1.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203761 DTSTAMP:20180723T113109 DTSTART;VALUE=DATE:20181023 DTEND;VALUE=DATE:20181024 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Ort: Kath. Jugendheim ROTH\, Ratiborer Str. 2 Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Lkr. Roth-Schwabach Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 19. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203144 DTSTAMP:20180716T124436 DTSTART;VALUE=DATE:20181024 DTEND;VALUE=DATE:20181025 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Bewegte Lieder! - Tänze im Sitzen zu Volksliedern" - Teil 1 DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg); Ausbildungsreferentin für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €) Anmeldung: bis Mittwoch\, 17.Oktober 2018 Kursbeschreibung:\r\n\r\nÄltere Menschen erinnern sich gerne an Volkslieder\, die sie aus früheren Zeiten kennen und ihr Leben lang gesungen haben. Melodien und Texte bleiben im Langzeitgedächtnis erhalten und lösen viele Erinnerungen aus. Die Kombination von Singen und Bewegung fördert Konzentration und Beweglichkeit\, verbessert das Allgemeinbefinden und bringt Freude in geselliger Runde.\r\n\r\n Bei diesem Seminartag lernen Sie Tänze im Sitzen kennen\, die - bewusst in einfachen Bewegungsformen - nach Volksliedern choreografiert sind. Sie sind sowohl für mobile als auch für bewegungseingeschränkte und demenziell erkrankte Menschen geeignet und lassen sich vielfältig einsetzen: Von Seniorengruppen über Freizeiten und gesellige Veranstaltungen bis hin zur ambulanten und stationären Pflege. Das Arbeitsmaterial kann - gegen Vorbestellung - beim Kurs erworben werden: Die CD "Volkslieder\, Stimmungslieder\, Abendlieder 1" der Alzheimer Gesellschaft Das Arbeitsheft "Bewegte Lieder" mit Tanzbeschreibungen für Tänze im Sitzen zu dieser CD. LOCATION:Gunzenhausen, Kath. Pfarrzentrum ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Sitz-Lied1_NM_GU-Flyer1.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203762 DTSTAMP:20180723T113625 DTSTART;VALUE=DATE:20181024 DTEND;VALUE=DATE:20181025 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Ort: Kath. Pfarrheim MÜHLHAUSEN\, Waldweg 8 Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Lkr. Neumarkt Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 19. Oktober 2018 Inhalt: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203763 DTSTAMP:20180723T113851 DTSTART;VALUE=DATE:20181025 DTEND;VALUE=DATE:20181026 SUMMARY:"Damit Alter bei uns Zukunft hat!" - Einführungsabende für Sachbeauftragte "Seniorenarbeit" im Pfarrgemeinderat DESCRIPTION:Zeit: 19.00 bis 21.00 Uhr Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt. Veranstalter: Referat Seniorenpastoral in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Lkr. Eichstätt Kursgebühr: kostenlos Anmeldung: bis 22. Oktober 2018 Kursbeschreibung: Die Menschen bei uns werden immer älter und die Zahl älterer Menschen nimmt immer mehr zu. Auch die Lebenssituationen älterer Menschen sind vielfältiger geworden - und damit ihre Kompetenzen\, Bedürfnisse und Probleme. Mit dieser Entwicklung wächst auch die Bedeutung von Sachbeauftragten "Senioren" in den neu gebildeten Pfarrgemeinderäten: Sie können vorhandene Angebote und Möglichkeiten für Ältere innerhalb der Pfarrgemeinde und mit der Kommune koordinieren und Impulsgeber für die Weiterentwicklung der pfarrlichen Angebote für Senioren sein\, insbesondere auch mit Blick auf die neuen Pastoralräume / Pfarrverbände. Denn nur wenn es uns als Kirche gelingt\, ältere Menschen in jeder ihrer Lebensphasen ernst zu nehmen und sie dabei zu begleiten\, ihr Leben aus dem Glauben zu gestalten\, wird "Alter" bei uns in der Kirche eine Zukunft haben. Die Einführungsabende auf Dekanatsebene wenden sich an Sachbeauftragte "Senioren" im Pfarrgemeinderat. Sie bieten ihnen praktische Anregungen und Hilfen für die spezifischen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten von Seniorenarbeit in der Pfarrei und innerhalb des Pfarrverbands sowie für entsprechende Formen der Abstimmung und Arbeitsteilung.\r\n\r\nDazu bieten sie die Möglichkeit zum Austausch von Erfahrungen\, Materialien und Ideen. Gerne können Sie auch Mitglieder Ihres Teams oder andere Interessierte mitbringen. HINWEIS: weitere Orte und Termine s. Anhang (Flyer) LOCATION:Eichstätt, Bischöfl. Ordinariat ("Seelsorgeamt") ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Einf_SB_SenA-2018HW-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203145 DTSTAMP:20180716T124714 DTSTART;VALUE=DATE:20181116 DTEND;VALUE=DATE:20181117 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "DIY! - Beschäftigungsmaterial für den Betreuungsalltag einfach selbst herstellen" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Sybille Lichti (Dachau)\, Gedächtnistrainerin BVGT\, Betreuungsassistentin und Gartentherapeutin Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 60 €; Ehrenamtliche 40 € (ermäßigt 50 € bzw. 30 €) Anmeldung: Freitag\, 9. Novemer 2018 Kursbeschreibung:\r\n\r\nBezugspersonen\, die regelmäßig ältere Menschen betreuen\, sind eigentlich immer auf der Suche nach geeignetem Beschäftigungsmaterial. Im Handel erhältliche Produkte sind oft teuer und nicht nachhaltig. Als Alternative bietet sich das Motto "Do It Yourself" an - und genau dafür bietet der Kurs eine Hilfestellung mit einer erfahrenen Referentin aus der Praxis (vgl. auch ihr gleichnamiges Buch): \r\n\r\n Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI\, pflegende Angehörige\, Seniorenbegleiter usw.) erhalten praktische Anregungen\, wie Sie Beschäftigungsmaterial aus Alltagsgegenständen einfach und preisgünstig selbst herstellen können. An drei Beispielen für die Bereiche Wahrnehmung\, Wortfindung und Bewegung können Sie das zudem exemplarisch ausprobieren. Außerdem werden im Seminar ansprechende Kurzgeschichten vorgestellt und Sie lernen einige Entspannungsübungen für das eigene Wohlergehen im Betreuungsalltag kennen. LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Besch-Mat_selber_IN_SC-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203146 DTSTAMP:20180716T125520 DTSTART;VALUE=DATE:20181117 DTEND;VALUE=DATE:20181118 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "DIY! - Beschäftigungsmaterial für den Betreuungsalltag einfach selbst herstellen" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Sybille Lichti (Dachau)\, Gedächtnistrainerin BVGT\, Betreuungsassistentin und Gartentherapeutin Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 60 €; Ehrenamtliche 40 € (ermäßigt 50 € bzw. 30 €) Anmeldung: Freitag\, 9. Novemer 2018 Kursbeschreibung:\r\n\r\nBezugspersonen\, die regelmäßig ältere Menschen betreuen\, sind eigentlich immer auf der Suche nach geeignetem Beschäftigungsmaterial. Im Handel erhältliche Produkte sind oft teuer und nicht nachhaltig. Als Alternative bietet sich das Motto "Do It Yourself" an - und genau dafür bietet der Kurs eine Hilfestellung mit einer erfahrenen Referentin aus der Praxis (vgl. auch ihr gleichnamiges Buch): \r\n\r\n Betreuungspersonen (z. B. BetreuungsassistentInnen nach § 43b/53c SGB XI\, pflegende Angehörige\, Seniorenbegleiter usw.) erhalten praktische Anregungen\, wie Sie Beschäftigungsmaterial aus Alltagsgegenständen einfach und preisgünstig selbst herstellen können. An drei Beispielen für die Bereiche Wahrnehmung\, Wortfindung und Bewegung können Sie das zudem exemplarisch ausprobieren. Außerdem werden im Seminar ansprechende Kurzgeschichten vorgestellt und Sie lernen einige Entspannungsübungen für das eigene Wohlergehen im Betreuungsalltag kennen. LOCATION:Schwabach, Kath. Pfarrzentrum St. Sebald ("Arche") ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Besch-Mat_selber_IN_SC-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203152 DTSTAMP:20180716T140621 DTSTART;VALUE=DATE:20181119 DTEND;VALUE=DATE:20181120 SUMMARY:Qualifizierungskurs Generationen-MentorIn "Generationen in Kontakt bringen - ein Miteinander schaffen" - GRUNDKURS DESCRIPTION: Termine: 19. November 2018 / 21. Januar 2019 / 18. Februar 2019 Zeit: jeweils Montag\, 13.30 bis 20.30 Uhr Ort: Neumarkt\, Begegnungszentrum Altenhof-Kohlenbrunnermühle (Dresdner Str. 38\, 92318 Neumarkt) ReferentInnen und Leitung: \r\n\r\n Prof. Dr. Irmgard Schroll-Decker\, Professorin für Sozialmanagement und Bildungsarbeit an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg; Brigitte Krecan-Kirchbichler\, Fachreferentin Seniorenbildung\, Erzbischöfl. Ordinariat München; Thomas Distler\, freiberuflicher Dozent in der Altenhilfe\, Parsberg Martina Jakubek\, Referentin "Alter und Generationen" im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern Karin Larsen-Lion\, Regionalzentrum für das Ehrenamt im Lkr. Neumarkt Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt \r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKooperationspartner: "REGINA GmbH - Regionalmanagement Projektstelle Regionalzentrum für das Ehrenamt im Landkreis Neumarkt i. d. OPf." und das Arbeitsfeld "Alter und Generationen" im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern Kosten: Grundkurs: 150\,-- €; ermäßigt (*) 120\,-- € (*) für Mitarbeiter(innen) in Einrichtungen des Veranstalters und der Kooperationspartner Ehrenamtlich Tätige zahlen jeweils die Hälfte \r\n\r\nEingeladen sind alle an Generationenarbeit Interessierte\, z. B.: - Senioren-\, Familien-\, Schulbeauftragte in Pfarrei\, Quartier oder Kommune; pastorale oder kommunale Verantwortungsträger. - Haupt- oder Ehrenamtliche in der Pastoral\, in der Bildung\, in der Erziehung\, in Mehrgenerationen-Häusern\, in Verbänden und Vereinen\, in der Pflege und in der offenen Seniorenarbeit.\r\n\r\nAnmeldung: bis 12. November 2018 (max. 16 TeilnehmerInnen) Kursbeschreibung: Immer mehr Ältere stehen immer weniger Jüngeren gegenüber. Wenn Generationen miteinander\, voneinander und übereinander lernen\, tragen sie gemeinsam zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Das passiert nicht von selbst: Generationen-Mentoren gestalten und begleiten Begegnungen zwischen den Generationen\, initiieren gemeinsame Projekte\, vernetzen engagierte Akteure und fördern so die Lebensqualität in Ihrer Gemeinde.\r\n\r\nDer 3-teilige Grundkurs führt in Theorie und Praxis und mit gelungenen Beispielen ein in die Grundlagen der Generationenarbeit: 1. Tag: Lebenswelten der Generationen – individueller Blick 2. Tag: Generationenfreundlicher Ort – gesellschaftlicher Blick 3. Tag: Als Generationen-Mentor/in unterwegs\r\n\r\n HINWEIS: Der 2-teilige Aufbaukurs (1. April und 8. Juli 2019) vertieft insbesondere die praktischen Aspekte der Tätigkeit als Generationen-MentorIn vor Ort.\r\n\r\n\r\n\r\n \r\n\r\n\r\n\r\n\r\n\r\n ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/download/2018/Gen-Mentor_NM-Flyer_E4.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_197016 DTSTAMP:20180516T143846 DTSTART;VALUE=DATE:20181123 DTEND;VALUE=DATE:20181125 SUMMARY:LEHRGANG "Tanzen im Sitzen" - Baustein 3. Ausbildung zur TanzleiterIn für Tanzen im Sitzen des Bundesverbandes Seniorentanz e. V DESCRIPTION: Zeit: jeweils von 9.15 bis 17.15 Uhr Referentinnen: Dagmar Stadelmeyer (Nürnberg)\, Eva Adelhardt (Schwanfeld) Ausbildungsreferentinnen für Tanzen und Tänze im Sitzen im Bundesverband Seniorentanz e.V.. Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. in Kooperation mit dem Bundesverband Seniorentanz e.V. (BVST) Landesverband Bayern\, der KEB Stadtbildungswerk Nürnberg e.V. und der Stadtmission Nürnberg e.V. Kursgebühr: (inkl. 90 € für Lehrgangsmaterial und Gebühren an Bundesverband sowie Pausenkaffee / ohne Unterkunft und Verpflegung): 195 €; Ehrenamtliche 175 €; Ermäßigung für MitarbeiterInnen in Einrichtungen der Diözese Eichstätt: 20 €\r\n\r\nAnmeldung: bis Fr. 19.09.2018 (max. 16 Tln).\r\n\r\nTeilnahme-Voraussetzungen: \r\n\r\n Teilnahme am Baustein 1 + 2 der Ausbildung „Tanzen im Sitzen“ des Bundesverbandes Seniorentanz e.V. (BVST). Nachweis über 12 Praxiseinheiten zu je 45 Minuten Mitgliedschaft im BVST. \r\n\r\nWeitere Informationen zur Ausbildung: www.erlebnis-tanz.de/en/ausbildung.html oder über die Geschäftsstelle des BVST: Tel. 0421/441180. LOCATION:Nürnberg, Seniorenzentrum am Tiergärtnertor ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Sitz-BS3_NUE-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_204473 DTSTAMP:20180725T114022 DTSTART;VALUE=DATE:20181130 DTEND;VALUE=DATE:20181201 SUMMARY:OASENTAG SENIORENARBEIT "Gönne dich dir selbst!" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 16:30 Uhr\r\n\r\nReferentin: Ruth Helfrich (Rupertsbuch)\, Exerzitienbegleiterin\, Fachschwester für Gerontopsychiatrie\, Seelsorgebeauftragte im Caritas-Seniorenheim Eichstätt. Leitung.: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt. Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKursgebühr: 40 €\, ermäßigt 30 €; Ehrenamtliche 20 €\, ermäßigt 10 € Anmeldung: bis 23. November Kursbeschreibung:\r\n\r\nAchtsamkeit ist für alle\, die mit älteren Menschen zu tun haben\, doppelt wichtig:\r\n\r\n Im Umgang mit ihnen kommt es noch mehr als sonst auf sie an\, weil gerade Ältere in ihrer Ausdrucksfähigkeit eingeschränkt sein können. Aber auch gegenüber sich selber ist Achtsamkeit notwendig\, um Überforderung und Überlastungen vorzubeugen. \r\n\r\nDer Heilige Bernhard von Clairvaux wusste schon im zwölften Jahrhundert\, dass nur derjenige auf Dauer anderen achtsam begegnen und Gutes tun kann\, der auch achtsam mit sich selbst umgeht und sich selbst etwas gönnt.\r\n\r\nEine achtsame Haltung vertieft nicht nur die Beziehung zu mir selbst und meinem Inneren; ich werde auch aufmerksam und dankbar für Gottes Handeln in mir und der Welt: Erleben und Beziehungen werden intensiver und reicher. Körper\, Geist und Seele werden als Einheit erlebt.\r\n\r\nBei diesem Oasentag sind Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit\, Altenseelsorge und Altenpflege (z. B. Betreuungskräfte nach §43b/§53c) eingeladen\, sich selber etwas Gutes zu tun: Gönnen Sie sich einen Tag mit Zeiten des Schweigen\, Körpergebet\, Meditation\, Lied\, meditativem Tanz\, Phantasiereise\, Präsenzübungen und Wortgottesdienst. Gönnen Sie sich sich selbst!" LOCATION:Hilpoltstein, Caritas - Begegnungsstätte für Senioren ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Oasentag-Goenne_HI-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203147 DTSTAMP:20180716T130129 DTSTART;VALUE=DATE:20190112 DTEND;VALUE=DATE:20190113 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Fasching - muss das sein? - Seniorennachmittage im Fasching kreativ gestalten" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Gerti Birner (Ottensoos); langjährige Leiterin einer Tagespflegestation; SIMA-Trainerin\, Gedächtnistrainerin und Tanzleiterin für Tänze im Sitzen Leitung: Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 40 €\, ermäßigt 30 €; Ehrenamtliche 20 €\, ermäßigt 10 € Anmeldung: bis 4. Januar 2019 Kursbeschreibung:\r\n\r\nViele tun sich schwer mit dem angesagten Lustigsein - und dann auch noch so\, dass es andere mitreißt? Kommen Sie zu uns! Hier gibt es viele Anregungen für Faschingsnachmittage mit älteren Menschen - ob im Seniorenkreis oder in der ambulanten und stationären Pflege - und gleichzeitig wird es ein vergnüglicher Tag für alle Beteiligten! Dafür sorgt schon die Referentin\, die Sie an ihrem reichen Schatz an Erfahrungen - u. a. in der Aktivierung in einer Tagespflege - teilhaben lässt.\r\n\r\nWir erarbeiten Übungen aus den Bereichen Gedächtnistraining\, Bewegung\, Musik\, Biografiearbeit und Kreativität und entwickeln Konzepte für die praktische Anwendung in Seniorengruppen. Natürlich ist auch Raum für kollegialen Austausch; wer bewährtes Material hat\, kann es gerne mitbringen. \r\n\r\nP. S. Sie müssen nicht verkleidet kommen! LOCATION:Treuchtlingen, Kath. Pfarrzentrum (Elkan-Naumburg-Str. 1) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Fasching_TR_IN-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203148 DTSTAMP:20180716T131106 DTSTART;VALUE=DATE:20190117 DTEND;VALUE=DATE:20190118 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT "Fasching - muss das sein? - Seniorennachmittage im Fasching kreativ gestalten" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Gerti Birner (Ottensoos); langjährige Leiterin einer Tagespflegestation; SIMA-Trainerin\, Gedächtnistrainerin und Tanzleiterin für Tänze im Sitzen Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 40 €\, ermäßigt 30 €; Ehrenamtliche 20 €\, ermäßigt 10 € Anmeldung: bis 10. Januar 2019 Kursbeschreibung:\r\n\r\nViele tun sich schwer mit dem angesagten Lustigsein - und dann auch noch so\, dass es andere mitreißt? Kommen Sie zu uns! Hier gibt es viele Anregungen für Faschingsnachmittage mit älteren Menschen - ob im Seniorenkreis oder in der ambulanten und stationären Pflege - und gleichzeitig wird es ein vergnüglicher Tag für alle Beteiligten! Dafür sorgt schon die Referentin\, die Sie an ihrem reichen Schatz an Erfahrungen - u. a. in der Aktivierung in einer Tagespflege - teilhaben lässt.\r\n\r\nWir erarbeiten Übungen aus den Bereichen Gedächtnistraining\, Bewegung\, Musik\, Biografiearbeit und Kreativität und entwickeln Konzepte für die praktische Anwendung in Seniorengruppen. Natürlich ist auch Raum für kollegialen Austausch; wer bewährtes Material hat\, kann es gerne mitbringen. \r\n\r\nP. S. Sie müssen nicht verkleidet kommen! LOCATION:Ingolstadt, Kath. Pfarrzentrum St. Anton ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Fasching_TR_IN-Flyer.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203149 DTSTAMP:20180716T131417 DTSTART;VALUE=DATE:20190126 DTEND;VALUE=DATE:20190127 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft Leitung: Regine Schneider\, Referentin für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt und für Altenheimseelsorge im Dekanat Neumarkt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €) Anmeldung: bis 18. Januar 2019 Kursbeschreibung:\r\n\r\nKörper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine Verbesserung der Koordinationsfähigkeit und der allgemeinen Gedächtnisleistung erreicht werden. Das Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit und Altenpflege sowie an Betreuungskräfte nach §43b/53c. \r\n\r\n Sie erfahren\, wie das Gehirn auf Bewegung reagiert und welche motorischen Grundfähigkeiten bei Älteren besonders trainiert werden sollten. Neben diesen theoretischen Grundlagen lernen Sie v. a. praktische Übungen kennen\, bei denen Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden. Diese reichen von einfachen Fingerspielen über verschiedene Ballspiele bis hin zu Gehspielen in der freien Natur. Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren konzipiert\, können aber jederzeit an eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. LOCATION:Neumarkt, Johanneszentrum-Kolpinghaus ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Grips-Gym_NM_HE-Flyer1.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203151 DTSTAMP:20180716T132228 DTSTART;VALUE=DATE:20190129 DTEND;VALUE=DATE:20190130 SUMMARY:WERKSTATT SENIORENARBEIT: "Grips-Gymnastik. Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombinieren" DESCRIPTION:Zeit: 9.30 bis 17 Uhr Referentin: Irene Oppel (Rednitzhembach); Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining® (BVGT e.V.); Betreuungsfachkraft Leitung: Michael Schmidpeter\, Diözesanreferent für Seniorenpastoral im Bistum Eichstätt Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstatt\, Diözesanbildungswerk e. V. Kursgebühr: 40 €; Ehrenamtliche 20 € (ermäßigt 30 € bzw. 10 €) Anmeldung: bis 22. Januar 2019 Kursbeschreibung:\r\n\r\nKörper und Geist bilden eine Einheit. Bereits mit leichten Bewegungsübungen kann eine bessere Hirndurchblutung und Vernetzung und damit eine Verbesserung der Koordinationsfähigkeit und der allgemeinen Gedächtnisleistung erreicht werden. Das Seminar wendet sich insbesondere an Ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen in Seniorenarbeit und Altenpflege sowie an Betreuungskräfte nach §43b/53c. \r\n\r\n Sie erfahren\, wie das Gehirn auf Bewegung reagiert und welche motorischen Grundfähigkeiten bei Älteren besonders trainiert werden sollten. Neben diesen theoretischen Grundlagen lernen Sie v. a. praktische Übungen kennen\, bei denen Gedächtnistraining und Bewegung sinnvoll kombiniert werden. Diese reichen von einfachen Fingerspielen über verschiedene Ballspiele bis hin zu Gehspielen in der freien Natur. Sie sind vor allem für mobile und fitte Senioren konzipiert\, können aber jederzeit an eingeschränkte Personen oder auch Menschen mit einer Demenz angepasst werden. Durch den Einsatz verschiedener Handgeräte sowie geeigneter Musik-CDs erhalten Sie weitere Anregungen. LOCATION:Herrieden, Kath. Pfarrheim, Kleiner Saal (Marktplatz 2) ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/Grips-Gym_NM_HE-Flyer1.pdf END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:www.bistum-eichstaett.de_80_203153 DTSTAMP:20180716T145851 DTSTART;VALUE=DATE:20190401 DTEND;VALUE=DATE:20190402 SUMMARY:Qualifizierungskurs Generationen-MentorIn "Generationen in Kontakt bringen - ein Miteinander schaffen" - AUFBAUKURS DESCRIPTION: Termine: 1. April 2019 / 8. Juli 2019 Zeit: jeweils Montag\, 13.30 bis 20.30 Uhr Ort: Neumarkt\, Begegnungszentrum Altenhof-Kohlenbrunnermühle (Dresdner Str. 38\, 92318 Neumarkt) ReferentInnen und Leitung: \r\n\r\n Thomas Distler\, freiberuflicher Dozent in der Altenhilfe\, Parsberg Martina Jakubek\, Referentin "Alter und Generationen" im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern Karin Larsen-Lion\, Regionalzentrum für das Ehrenamt im Lkr. Neumarkt Michael Schmidpeter\, Referent für Seniorenarbeit im Bistum Eichstätt \r\n\r\nVeranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt\, Diözesanbildungswerk e. V.\r\n\r\nKooperationspartner: "REGINA GmbH - Regionalmanagement Projektstelle Regionalzentrum für das Ehrenamt im Landkreis Neumarkt i. d. OPf." und das Arbeitsfeld "Alter und Generationen" im Amt für Gemeindedienst in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern Kosten: Aufbaukurs: 100\,-- €; ermäßigt (*) 80\,-- € (*) für Mitarbeiter(innen) in Einrichtungen des Veranstalters und der Kooperationspartner Ehrenamtlich Tätige zahlen jeweils die Hälfte Eingeladen sind alle an Generationenarbeit Interessierte\, z. B.: - Senioren-\, Familien-\, Schulbeauftragte in Pfarrei\, Quartier oder Kommune; pastorale oder kommunale Verantwortungsträger. - Haupt- oder Ehrenamtliche in der Pastoral\, in der Bildung\, in der Erziehung\, in Mehrgenerationen-Häusern\, in Verbänden und Vereinen\, in der Pflege und in der offenen Seniorenarbeit. Kursbeschreibung: Immer mehr Ältere stehen immer weniger Jüngeren gegenüber. Wenn Generationen miteinander\, voneinander und übereinander lernen\, tragen sie gemeinsam zu einer lebenswerten Gemeinde bei. Das passiert nicht von selbst: Generationen-Mentoren gestalten und begleiten Begegnungen zwischen den Generationen\, initiieren gemeinsame Projekte\, vernetzen engagierte Akteure und fördern so die Lebensqualität in Ihrer Gemeinde.\r\n\r\nDer 2-teilige Aufbaukurs vertieft insbesondere die praktischen Aspekte der Tätigkeit als Generationen-MentorIn vor Ort: 4. Tag: Praxisprojekte konkret 5. Tag: Vorstellung der Praxisprojekte und Reflexion\, Zertifikatsverleihung\r\n\r\n HINWEIS: Teilnahmevoraussetzung ist der Grundkurs (Termin s. 19. November 2018)\r\n\r\n ATTACH:https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/altenarbeit/download/2018/Gen-Mentor_NM-Flyer_E4.pdf END:VEVENT END:VCALENDAR