Zum Inhalt springen
31.03.2014

Zwölfuhrläuten des Bayerischen Rundfunks kommt aus Rednitzhembach

Eichstätt/Rednitzhembach. (pde) – Aus der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Rednitzhembach überträgt der Bayerische Rundfunk am kommenden Sonntag, 6. April, das Zwölfuhrläuten.

Durch Zuwanderung von Heimatvertriebenen hat sich die ursprünglich recht kleine Zahl der Katholiken in der Gegend südlich von Nürnberg nach dem Zweiten Weltkrieg sprunghaft vergrößert. 1961 wurde deshalb die Kirche Heilig Kreuz erbaut und nur zwei Jahre später zur eigenen Pfarrei erhoben. Zusammen mit der Filialgemeinde Schwanstetten gestalten die etwa 4400 Katholiken ein aktives Gemeindeleben. Im Kirchturm läuten vier Glocken aus dem Jahr 1961 in den Tönen g-a-c-d.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.