Zum Inhalt springen
25.02.2008

Zwölfuhrläuten aus St. Pius in Ingolstadt - 50-jähriges Kirchenjubiläum am 2. März

St. Pius Ingolstadt

Ingolstadt. (pde) - Aus der Pfarrkirche St. Pius in Ingolstadt überträgt der Bayerische Rundfunk am Sonntag, den 2. März das 12-Uhr-Läuten. Die dortige Pfarrgemeinde feiert an diesem Tag das 50-jährige Kirchenjubiläum.

Die Pfarrgemeinde in dem nach ihr benannten Ingolstädter „Piusviertel“ ist heute mit rund 8400 Katholiken die größte Pfarrei Ingolstadts und eine der größten Pfarreien des Bistums Eichstätt. Das Viertel entstand in den 1950er Jahren zwischen dem Ingolstädter Stadtrand und dem Firmengelände der Audi AG. Fast zwei Drittel der Menschen, die in dem sozialen Brennpunktviertel wohnen, haben einen so genannten Migrationshintergrund. Im Pfarrgebiet von St. Pius liegen insgesamt vier islamische Moschee-Vereine, zu denen Kontakte gepflegt werden. Der 1958 geweihte Kirchenbau des Ingolstädter Architekten Josef Elfinger ist dem heiligen Papst Pius X. geweiht.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.