Zum Inhalt springen
30.09.2013

Zwölfuhrläuten aus Neuendettelsau

Eichstätt. (pde) – Aus Neuendettelsau überträgt der Bayerische Rundfunk in seinem ersten Hörfunkprogramm am kommenden Sonntag, 6. Oktober, das mittägliche Zwölfuhrläuten.
1962 wurde die Kirche St. Franziskus in Neuendettelsau eingeweiht. Der Wunsch nach einem katholischen Gotteshaus im protestantisch geprägten Hauptort der Diakonie in Bayern wuchs durch den Zuwachs an heimatvertriebenen Katholiken nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein moderner schlichter Kirchenbau mit quadratischer Grundfläche steht den heute 1800 Katholiken der Pfarrei St. Franziskus zur Verfügung. Sein vierstimmiges Kirchengeläut, das auf die Glocken der evangelischen Gemeinde abgestimmt ist, ist auch Zeichen einer aktiv gelebten Ökumene. Eine der Bronzeglocken hatte damals die evangelische Kirchengemeinde gestiftet.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.