Zum Inhalt springen
23.04.2010

Zwei Benefizkonzerte für die Renovabis Pfingstaktion im Bistum Eichstätt - Der Schanzer Kosaken-Chor singt zusammen mit dem Chor des Eichstätter „Collegium Orientale“

Eichstätt/Schwabach/Ingolstadt. (pde) – Ein Konzert zugunsten von „Renovabis“ gestalten der Schanzer Kosaken-Chor aus Ingolstadt und der Chor des Eichstätter „Collegium Orientale“ in Schwabach und Ingolstadt. Die beiden Chöre haben über den Winter ein gemeinsames Programm unter dem Motto „Talar trifft Kosakenstiefel“ einstudiert. Das Konzert in Schwabach beginnt am kommenden Sonntag, den 25. April um 19 Uhr im Markgrafensaal, die Wiederholung in Ingolstadt ist für den 21. Mai um 19.30 Uhr im  Festsaal des Theaters vorgesehen. Der Eintritt in Schwabach ist frei, Spenden zugunsten von Renovabis werden erbeten. In Ingolstadt sind Eintrittkarten zwischen 9 Euro und 16 Euro beim Dekanatsbüro Ingolstadt oder beim Donaukurier Office erhältlich.

Das Benefizkonzert findet zugunsten des 1993 von der deutschen Bischofskonferenz gegründeten Hilfswerkes Renovabis statt. Dieses versteht sich als „Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa“. Renovabis unterstützt Partner bei der pastoralen, sozialen und gesellschaftlichen Erneuerung der ehemals kommunistischen Länder Mittel-, Ost- und Südeuropas.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.