Zum Inhalt springen
25.04.2008

Zeugnisse mit herausragenden Leistungen - Besondere Auszeichnungen für Auszubildende des Bischöflichen Ordinariats

Auszeichnungen für Auszubildende

Eichstätt. (pde) – Vier ehemalige Auszubildende des Bischöflichen Ordinariates erhielten aus den Händen von Generalvikar Dompropst Johann Limbacher ihre Prüfungszeugnisse der Industrie- und Handelskammer sowie die Ausbildungszeugnisse des Betriebes überreicht. Limbacher zeigte sich hoch erfreut, dass drei von ihnen mit besonderen Auszeichnungen für herausragende Leistungen in der Berufsschule ausgezeichnet wurden. Verena Schneidt (im Bild vorne links) erhielt den Preis des Landkreises Eichstätt, Christine Hallmeier (vorne mitte) den Preis der Berufsschule und Claudia Kühnlein (vorne rechts) den Staatspreis der Regierung von Oberbayern. Sein Zeugnis erhielt außerdem Michael Flieger (nicht im Bild). Alle vier hatten am 1. September 2005 ihre Ausbildung zum Bürokaufmann oder zur Bürokauffrau begonnen. Die Ausbildung dauerte 2 1/2 Jahre. Mittlerweile konnten alle in ein Angestelltenverhältnis übernommen werden.

Mit den ehemaligen Auszubildenden freuten sich Johann Rixner (Personalabteilung), Generalvikar Johann Limbacher, Werner Hausmann (Mitarbeitervertretung) und Carolin Pfaller (Jugend- und Auszubildendenvertretung), (hintere Reihe von links).



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.