Zum Inhalt springen
25.11.2013

Workshoptag zur Prävention am 25. Januar im Bistumshaus Schloss Hirschberg

Eichstätt/Beilngries. (pde) – Zur praktischen Umsetzung der Bausteine zur Prävention von Gewalt und Grenzverletzungen gegenüber Kindern und Jugendlichen bietet die Diözese Eichstätt einen Workshoptag am 25. Januar im Bistumshaus Schloss Hirschberg an. Ausgangspunkt ist das Präventionskonzept „Auf dem Weg zu einer Kultur der Achtsamkeit“. Die Veranstaltung richtet sich an Geistliche, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diözese Eichstätt, die mit Kindern und Jugendlichen in den Pfarreien, Seelsorgeeinheiten und Verbänden zu tun haben.

Es wird vier Workshops zur praktischen Umsetzung von Prävention geben. Themen sind etwa der Umgang mit Kritik und das Einrichten von Beschwerdewegen oder die Schulung des Blicks auf den eigenen Arbeitsbereich („wer begegnet in meinem Arbeitsbereich wann wie und wo Kindern und Jugendlichen“). Den Abschluss des Tages bildet die Aufführung des Theaterstücks „Ich werde es sagen“ der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück, das eindrücklich den Prozess des Outings eines Betroffenen darstellt. Zu der Aufführung sind alle Interessierten eingeladen, auch Jugendliche ab 16 Jahren.

Die Tagung auf Schloss Hirschberg ist Teil der Umsetzung einer Präventionskampagne zum Schutz vor Gewalt und Grenzverletzungen an Kindern und Jugendlichen, die das Bistum Eichstätt 2012 gestartet hat. Dazu hat eine von Bischof Gregor Maria Hanke einberufene Koordinierungsgruppe bereits ein Konzept mit dem Titel „Auf dem Weg zu einer Kultur der Achtsamkeit – Weil Du es uns wert bist“ erarbeitet.

Anhand einer Reihe von Bausteinen sollen in den nächsten Jahren Pfarreien und Verbände ein auf ihre Einrichtungen zugeschnittenes Schutzkonzept entwickeln. „Der Workshop möchte es den Teilnehmern ermöglichen, sich bei den verschiedenen Angeboten Anregungen und Hilfen zur Umsetzung der Präventionskampagne zu holen und miteinander über erste mögliche Schritte ins Gespräch zu  kommen“, so der Präventionsbeauftragte Dr. Peter Nothaft und die Referentin für den Bereich Prävention sexualisierte Gewalt, Gabriele Siegert, in ihrer Einladung. Weitere Informationen und Anmeldeformular zum Workshoptag unter „www.bistum-eichstaett.de/praevention“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.