Zum Inhalt springen
04.11.2019

„Werde Glaubensstifter“: Eröffnung der diözesanen Diaspora-Aktion in Großhabersdorf

Eichstätt/Großhabersdorf. (pde) – „Werde Glaubensstifter“ – unter diesem Motto steht die diesjährige bundesweite Diaspora-Aktion, mit der das Bonifatiuswerk auf die Situation katholischer Christen in einer extremen Minderheitensituation aufmerksam machen möchte. Für das Bistum Eichstätt wird die Diaspora-Aktion am kommenden Sonntag, 10. November, in Großhabersdorf im mittelfränkischen Landkreis Fürth eröffnet. Der Gottesdienst mit Dompropst Alfred Rottler beginnt um 10 Uhr. Anschließend ist eine Begegnung im Pfarrheim, Willibaldstraße 2, vorgesehen.

In einem Aufruf zum bundesweiten Diaspora-Sonntag, am 17. November, bittet der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke um eine großzügige Spende, um Katholiken in Ostdeutschland, Nordeuropa und im Baltikum zu unterstützen. „In Städten und Dörfern, in denen die große Mehrheit anders- oder nichtgläubig ist, wollen sie so leben, dass der Funke überspringt, der in ihnen brennt. Auch möchten sie für Menschen ansprechbar sein, denen der Glaube fremd geworden ist“, heißt es in einem Aufruf. Allerdings mangle es an kirchlichen Begegnungsräumen und Kindergärten, an katechetischem Material und an Fahrzeugen für die weiten Wege. In dieser Situation könne das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken mit jährlich etwa 800 Projekten helfen, so Bischof Hanke.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.