Zum Inhalt springen
29.04.2015

Weltjugendtag 2016: Bistum Eichstätt bietet drei Fahrten nach Krakau an

Eichstätt/Bamberg. (pde) – Jugendliche können im Sommer 2016 Papst Franziskus aus nächster Nähe erleben: Zum Weltjugendtag nach Krakau, Polen, bietet das Bistum Eichstätt gemeinsam mit dem Erzbistum Bamberg drei Fahrten an. Die erste Fahrt organisiert das Erzbistum Bamberg. Am 19. Juli 2016 fahren die Jugendlichen zunächst zu Begegnungstagen nach Stettin. Anschließend reisen sie bis 31. Juli 2016 nach Krakau, wo sie die Eichstätter Gruppe treffen und den internationalen Weltjugendtag erleben. Das Bistum Eichstätt beginnt seine Reise am 25. Juli 2016 zunächst mit dem Weltjugendtag in Krakau. Erst danach fährt diese Gruppe zu Begegnungstagen: Bis 6. August ist sie in Murzasichle bei Zakopane. Die Jugendlichen haben außerdem die Möglichkeit, auf Begegnungstage zu verzichten und vom 25. bis 31. Juli nur mit nach Krakau zu reisen. Grundsätzlich können sie jedes der drei Pakete buchen – unabhängig davon, aus welchem Bistum sie kommen.

Der Weltjugendtag ist das größte Jugendtreffen der Welt und findet alle zwei bis drei Jahre statt. 2013 trafen sich die jungen Katholiken in Rio de Janeiro, Brasilien. Am letzten Weltjugendtag in Deutschland, 2005 in Köln, nahmen über eine Million Besucher teil.

In Krakau ist der Höhepunkt eine Vigilfeier und eine Aussendungsmesse mit Papst Franziskus und Jugendlichen aus allen Kontinenten. Auch während der Begegnungstage erwartet die Reisegruppen ein vielseitiges Programm. In Murzasichle, dem höchst gelegenen Dorf Polens, organisiert das Bischöfliche Jugendamt der Diözese Eichstätt sowie der BDKJ-Diözesanverband zum Beispiel eine Städtetour nach Wadowice, dem Geburtsort von Papst Johannes Paul II., einen Tagesausflug zum SalzbergwerkWieliczka oder eine Floßfahrt auf traditionellen Goralenflößen. Ein Besuch in der Gedenkstätte des KZ-Lagers Auschwitz steht ebenfalls auf dem Programm. Untergebracht sind die Reiseteilnehmer in Pensionen.

Das Erzbistum Bamberg, das mit seiner Gruppe nach Stettin fährt, pflegt zur Erzdiözese Stettin-Kamien eine langjährige Partnerschaft, beispielsweise gibt es einen jährlichen Jugendaustausch. Der heilige Bischof Otto von Bamberg gilt als der Apostel der Pommern und Begründer des Bistums Stettin-Kamien. Deshalb wird die Reisegruppe den Spuren des Heiligen Otto folgen. Sie ist voraussichtlich bei Gastfamilien untergebracht.

Ab Freitag, 1. Mai, können die Jugendlichen ihre Reise unter „www.lets-go-krakau.de/anmeldung“ buchen. Anmeldeschluss ist der 1. November 2015. Die Teilnehmer müssen zum Zeitpunkt der Reise mindestens 16 und dürfen höchstens 30 Jahre alt sein. Minderjährige müssen von einer volljährigen Aufsichtsperson begleitet werden.

Es ist auch eine schriftliche Anmeldung möglich bei Blanka Weiland, Jugendreferat und BDKJ Nürnberg Stadt, Vordere Sterngasse 1, 90402 Nürnberg, Tel. (0911) 24449431, Fax (0911) 24449439, E-Mail: blanka.weiland(at)bdkj-nuernberg(dot)de.

Informationen zu allen Reisepaketen, zur Anmeldung sowie allgemeine Informationen zum Weltjugendtag stehen unter „www.lets-go-krakau.de“. Zum Reisepaket des Bistums Eichstätt gibt außerdem Diözesanjugendseelsorger Christoph Witczak Auskunft unter Tel. (08421) 50-630 oder E-Mail: cwitczak(at)bistum-eichstaett(dot)de. Fragen zum Reisepaket des Erzbistums Bamberg können Diözesanjugendseelsorger Detlef Pötzl gestellt werden unter Tel. (0951) 8688-21 oder E-Mail: detlef.poetzl(at)eja-bamberg(dot)de.

Reisepakete auf einen Blick

  • Paket 1 (Erzbistum Bamberg): 19. bis 25. Juli 2016 Begegnungstage in Stettin und 25. bis 31. Juli 2016 Weltjugendtag in Krakau
  • Paket 2 (Bistum Eichstätt): 25. bis 31. Juli 2016 Weltjugendtag in Krakau und 31. Juli bis 6. August 2016 Begegnungstage in Murzasichle bei Zakopane
  • Paket 3 (Erzbistum Bamberg oder Bistum Eichstätt): 25. bis 31. Juli 2016 Weltjugendtag in Krakau


Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.