Zum Inhalt springen
28.12.2011

Weinseminar der Katholischen Erwachsenenbildung

Vom 21. bis 22. Januar findet im Bistumshaus Schloss Hirschberg ein Weinseminar statt.

Eichstätt/Beilngries. (pde) - „Trink vergnügt deinen Wein“. Mit diesem Zitat aus dem alttestamentlichen Buch Kohelet überschreibt das Diözesanbildungswerk Eichstätt ein Weinseminar vom 21. bis 22. Januar im Bistumshaus Schloss Hirschberg.

Der Wein begleitet die menschliche Kultur seit gut 7000 Jahren. Er besitzt nicht zuletzt auch eine tiefe Symbolik in der christlichen Liturgie. Dass Wein nicht nur Kult und Kulturgetränk für viele Menschen ist, sondern etwa auch eine „Insel in der schnelllebigen Zeit“ soll nach Aussagen der Veranstalter ein zentrales Thema des Kurses sein. Die Teilnehmer werden sich insbesondere mit dem Thema „Zeit“ beschäftigen, die der Wein braucht, aber auch bringt: „Die Zeit der Reife, der Ernte, der Lagerung, der Pflege und des Genusses.“ 

Damit das Seminar nicht bei „trockener“ Theorie stehen bleibt, dafür sorgt der Referent, Artur Angne aus Beilngries. Er ist selbst Mitglied der Weinbruderschaft der Pfalz, deren Mitglieder den Wein als Kulturgut ansehen und diese Kultur fördern und mehren wollen. Deshalb stehen auf dem Programm des Wochenendseminars auch zahlreiche Weinproben, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch ihre eigenen Vorlieben unter Anleitung entdecken können.

Nähere Informationen und Anmeldung beim Bistumshaus Schloss Hirschberg, Tel. (08461) 6421-0, Fax (08461) 6421-14, E-Mail: schloss.hirschberg(at)bistum-eichstaett(dot)de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.