Zum Inhalt springen
29.12.2006

„Weihnachten in Frankreich“ - Orgelmusik als Auftakt der Eichstätter Domkonzerte am 7. Januar

Eichstätt. (pde) - Als Auftakt der Konzertsaison 2007 im Eichstätter Dom spielt Domorganist Martin Bernreuther am Sonntag, 7. Januar, um 17.00 Uhr französische Orgelmusik. Das erste Konzert des Jahres im Dom steht unter dem Motto „Weihnachten in Frankreich“. Zu hören sind ausgewählte Orgelwerke über beliebte und bekannte Weihnachtslieder (Noëls). Auf dem Programm stehen unter anderem Kompositionen von Alexandre Guilmant, Marcel Dupré, Charles-Marie Widor und Louis Vierne. Karten sind ab 16.30 Uhr zu 8,00 Euro (erm. 5,00 Euro) im Vorraum zum Willibaldschor erhältlich.

Martin Bernreuther studierte katholische Kirchenmusik und Konzertfach Orgel an der staatlichen Hochschule für Musik in München bei Professor Lehrndorfer. Er ergänzte seine Studien als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Paris. Im Anschluss daran wurde Bernreuther zum Professor für Orgel, Improvisation und Cembalo an die Hochschule der Künste der Katholischen Universität von Porto, Portugal, berufen. Seine bisherige Konzerttätigkeit führte ihn in Kirchen und Kathedralen des In- und Auslands, darunter Bamberg, Fulda, München, Regensburg, Porto, Wien, Paris und São Paulo. Nach mehrjähriger Tätigkeit am Münchner Dom und an der Pfarr- und Klosterkirche St. Birgitta und St. Alto in Altomünster wurde er am 1. November 2002 zum Domorganisten am Eichstätter Dom und amtlichen Orgelsachverständigen der Diözese Eichstätt ernannt.