Zum Inhalt springen
13.08.2020

„Warum wir welche Gemälde sammeln“: Führung am 19. und 23. August im Diözesanmuseum

„Nicht ausstellungsfähige“ Gemälde zeigt das Diözesanmuseum bei zwei Führungen. pde-Foto: Katharina Hupp

Eichstätt. (pde) – Gemälde, die sich nicht zur Präsentation im Museum eignen, stellt Kunsthistorikerin Katharina Hupp bei zwei Führungen im Domschatz- und Diözesanmuseum Eichstätt und seinem Depot vor. Dabei geht es um die Frage „Ist das Kunst oder kann das weg?“. Die Veranstaltungen mit dem Titel „Warum wir welche Gemälde sammeln“finden am Mittwoch, 19. August, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 23. August, um 15 Uhr statt. Treffpunkt ist jeweils an der Museumskasse (Residenzplatz 7).

Im Depot des Domschatz- und Diözesanmuseums schlummern viele „nicht ausstellungsfähige“ Gemälde. Einige dieser Bilder sind in einem schlechten Zustand: von eingerissenen Leinwänden über Farbfehlstellen bis hin zur Veränderung der Farbigkeit. An anderen Gemälden haben Restauratoren konservatorische Maßnahmen ergriffen, um eine weitere Verschlechterung des Zustandes zu vermeiden.

Neben den Bildern, die aufgrund ihres Zustandes nicht ausstellungsfähig sind, gibt es – so Katharina Hupp – noch eine größere Anzahl von Malereiwerken, die weder dem gegenwärtigem Zeitgeist entsprechen noch dem heutigen Anspruch an Ästhetik genügen und damit kaum öffentlich präsentierbar sind. Es handelt sich um Werke, die man als „übertrieben lieblich“, „plakativ“ oder „kitschig“ charakterisieren könnte.

Aufgrund der Coronapandemie und der vorgegebenen Hygienemaßnahmen werden zwei Termine für die Führung „Warum wir welche Gemälde sammeln“ angeboten. Eine Voranmeldung unter Tel. (08421) 50-266 oder 50-740 ist zwingend erforderlich. Informationen zum Museum gibt es unter www.dioezesanmuseum-eichstaett.de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.