Zum Inhalt springen
20.02.2004

Unterschriften für Solidarität mit den sozial Schwachen - Bistumsweite Aktion des Diözesan-Caritasverbandes

Eichstätt. (pde) – Gegen „einseitige Sparmaßnahmen auf Kosten sozial schwacher, kranker, alter oder behinderter Menschen und Familien mit Kindern in Bayern“ wendet sich die Caritas. Der Caritasverband für die Diözese Eichstätt beteiligt sich deshalb an einer breit angelegten Unterschriftenaktion der bayerischen Caritasverbände gegen die Kürzungen der Staatsregierung im Sozialbereich. Der Verband hat Unterschriftenlisten an alle katholisch-sozialen Einrichtungen im Bistum verschickt. Dazu gehören unter anderen die katholischen Kindertagesstätten, die Caritas-Kreisstellen sowie Erziehungsberatungsstellen, Altenheime, Sozialstationen, Behinderteneinrichtungen und Ausbildungsstätten für Sozialberufe. Caritasdirektor Willibald Harrer bittet in seinem Anschreiben darum, dass möglichst viele Menschen unterschreiben. Abschluss der Unterschriftenaktion in Eichstätt ist der 12. März. Am 15. März sollen die gesammelten Listen von allen Caritasdirektoren Bayerns in der Bayerischen Staatskanzlei übergeben werden - noch bevor der Landtag den Nachtragshaushalt 2004 beschließt. Denn dabei soll der Sozialhaushalt für dieses Jahr um 161,1 Millionen Euro gekürzt werden.

Die Caritas hofft laut Harrer, mit ihrer Unterschriftenaktion „vielleicht doch noch die eine oder andere Korrektur an der Sparliste zu Gunsten der uns anvertrauten Menschen bewirken zu können“. Denn die Opfer wären aus ihrer Sicht vor allem sozial Schwache, Kinder, Jugendliche, Familien, pflegebedürftige Menschen, ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Menschen mit Behinderung. Die bayerische Caritas fordert den Freistaat unter anderem dazu auf, die bayerischen Bezirke und Kommunen finanziell zu unterstützen, damit diese „wieder ihren sozialen Aufgaben, unter anderem in der Behindertenhilfe, gerecht werden können“. Statt „Diktat von oben“ mahnt sie eine „partnerschaftliche Zusammenarbeit von Wohlfahrtsverbänden und öffentlicher Hand beim Umbau des Sozialstaates“ an.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.