Zum Inhalt springen
26.05.2020

„Teilen verbindet“ - Frauenbund unterstützt Solibrotaktion von Misereor

KDFB-Solibrot Aktion 2020 in der Bäckerei Düring, Neumarkt. pde-Foto: Evi Düring.

Eichstätt. (pde) – Jeden Tag satt werden – für knapp eine Milliarde Menschen weltweit bleibt das ein unerfüllter Wunsch. Darum beteiligt sich der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) im Diözesanverband Eichstätt seit vielen Jahren an der Solibrotaktion des katholischen Hilfswerks Misereor.

Die Zweigvereine in Allersberg, Aurach, Berching, Denkendorf, Ingolstadt St. Anton, Neumarkt, Raitenbuch, Roth und Wassertrüdingen haben örtliche Bäckereien vor Ort für eine Beteiligung an der Aktion gewonnen. Die Bäckerbetriebe stellten im Aktionszeitraum in der Fastenzeit verschiedene, zum Teil speziell für diese Aktion gebackene Brote her, die als sogenannte „Solibrote“ verkauft wurden. Unter dem Motto „Teilen verbindet“ ergaben viele kleine Brotspenden am Ende die Summe von rund 1900 Euro. Der von den Zweigvereinen im KDFB-Diözesanverband gesammelte Erlös fließt in das Misereor-Projekt „Kenia – Mädchen auf der Straße: Neue Perspektiven für die Ärmsten“. Das von der Erzdiözese Nairobi betriebene „Rescue Dada Centre“ ermöglicht Mädchen, die von Prostitution bedroht sind, eine Schul- und Berufsausbildung und stärkt ihr Selbstwertgefühl.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.