Zum Inhalt springen
22.09.2021

Szenisches Konzert „Jona“: Uraufführung am 2. Oktober in Pleinfeld

Proben für die Aufführungen im Pfarrheim von Pleinfeld. Foto: Ottmar Breitenhuber.

Szene aus einer Probe. Foto: Ottmar Breitenhuber

Eichstätt/Pleinfeld. (pde) – Das Szenische Konzert „Um Gottes Willen …! Jona und der Weg nach Ninive“ wird am Samstag, 2. Oktober, in Pleinfeld uraufgeführt. Beginn ist um 19.30 Uhr im Pfarrheim (Kolpinghaus), Kirchenplatz 7. Ursprünglich war die Uraufführung in Gunzenhausen vorgesehen. Sie musste aber aus organisatorischen Gründen verlegt werden.

Die Geschichte von Jona aus dem Alten Testament hat der Pleinfelder Pfarrer Ottmar Breitenhuber aufgegriffen und zusammen mit zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern zu einem Szenischen Konzert verarbeitet. Musik und Text stammen von dem Ingolstädter Komponisten Walter Kiesbauer, die Titelrolle übernimmt der Schauspieler und Sänger Ansgar Schäfer aus Leipzig. Unter der Leitung von Alexandra Strobel musiziert ein Pleinfelder Kinderchor. Ein Männerchor und ein 10-köpfiges Musikensemble sind ebenso beteiligt wie der Eichstätter Künstler Georg Fieger, der mehrere Bühnenbilder schuf. Gefördert wurde das Projekt vom Innovationsfonds der Diözese Eichstätt und vom Bonifatiuswerk. Entstanden ist eine CD im Auftrag des Dekanats Weißenburg-Wemding. Mit dem Erlös werden Familien in Lettland unterstützt.

 

 

Vorverkaufsstellen für das Konzert in Pleinfeld sind das Bischöfliche Dekanat in Weißenburg, die katholischen Pfarrämter in Pleinfeld und Gunzenhausen, die Buchhandlung Karl Meyer in Weißenburg, sowie Foto-Atelier Braun in Gunzenhausen.

Am Tag darauf, am Sonntag, 3. Oktober, wird das Szenische Konzert in Eichstätt aufgeführt. Beginn ist um 16 Uhr in der Aula der Katholischen Universität, Ostenstraße 26. Vorverkaufsstellen dafür sind die Buchhandlung St. Willibald, Marktplatz 5, und die KEB Geschäftsstelle, Pedettistr. 9.

Weitere Aufführungen:

Samstag, 20. November 2021, 16 Uhr, Neumarkt i. Opf., Reitstadl.
Samstag, 27. November 2021, 16 Uhr, Schwabach, Marktgrafensaal.
Sonntag, 26. Dezember 2021, 16 Uhr, München, Gasteig.
Samstag, 22. Januar 2022, 16 Uhr, Ingolstadt, Stadttheater.

Die Aufführungen finden unter den zum Zeitpunkt der Konzerte geltenden Corona-Bedingungen statt. Beim Kauf der Eintrittskarte (Vorverkauf oder Abendkasse) werden die Kontaktdaten erfasst. Für den Besuch des Konzertes gelten die 3G-plus-Regeln (geimpft, genesen oder PCR-Test). Es besteht keine Maskenpflicht.

Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.