Zum Inhalt springen
09.10.2019

„Systemsprenger“: Filmvorführung und Gespräch mit Experten am 18. Oktober in Eichstätt

Die neunjährige Benni im Film „Systemsprenger“. pde-Foto: Yunus Roy Immer/kineo

Eichstätt. (pde) – Der preisgekrönte Film „Systemsprenger“ ist am Freitag, 18. Oktober, um 19.30 Uhr im Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt (Residenzplatz 17) zu sehen. Anschließend laden das Diözesanbildungswerk Eichstätt und verschiedene Kooperationspartner zu einem Gespräch mit Experten aus der Praxis ein.

Der Film erzählt das Drama eines neunjährigen Mädchens, für das es aufgrund seiner Aggressivität in der Kinder- und Jugendhilfe keinen Platz zu geben scheint. Benni, die Hauptfigur, hat Wutausbrüche, in denen sie die Kontrolle komplett verliert und andere Kinder gefährlich verletzt. Sie musste verschiedene Heime und Wohnprojekte wieder verlassen, hat es in keiner Pflegefamilie ausgehalten und wurde von der Sonderschule suspendiert. Der Film schildert sensibel ein individuelles Schicksal und zeigt zugleich die Grenzen eines gut ausgebauten Hilfesystems.

Fingscheidt hat fünf Jahre für den Film recherchiert und ist tief in das System der Kinder- und Jugendhilfe eingetaucht. Der Spielfilm wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet – unter anderem mit dem Silbernen Bären (Alfred-Bauer-Preis) bei der Berlinale 2019 – und als deutscher Beitrag für den Oscar ausgewählt.

Nach der Filmvorführung besteht für die Zuschauer die Möglichkeit zum Gespräch und Austausch mit Brigitte Radeljic-Jakic, Leiterin des Caritas-Kinderdorfes Marienstein, Maria Reif, stellvertretende Sachgebietsleiterin im Amt für Familie und Jugend beim Landratsamt Eichstätt, und Richard Grabisch, stellvertretender Leiter der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Eichstätt. Die Moderation übernimmt Sonja Reimann, Dozentin an der Maria-Ward-Fachakademie für Sozialpädagogik der Diözese Eichstätt. Weitere Informationen bei der Medienzentrale der Diözese Eichstätt unter Tel. (08421) 50-651, E-Mail: medienzentrale(at)bistum-eichstaett(dot)de. Kartenreservierung unter Tel. (08421) 4473, E-Mail: info(at)kino-eichstaett(dot)de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.