Zum Inhalt springen
08.12.2014

Symbol für Frieden und Solidarität: Friedenslicht aus Betlehem

Friedenslicht aus Betlehem

Eichstätt. (pde) – Auch in diesem Jahr kommt das Friedenslicht aus Betlehem in die Diözese Eichstätt. Die zentrale Aussendungsfeier findet am Sonntag, den 14. Dezember, um 16.00 Uhr in der Schutzengelkirche, Leonrodplatz 3 in Eichstätt statt – nicht wie bisher in der Kapuzinerkirche. Seit 1986 wird jedes Jahr in der Adventszeit in der Geburtsgrotte von Betlehem ein Licht entzündet und mit dem Flugzeug nach Wien gebracht. Von dort aus wird dieses Symbol für Frieden, Respekt und Solidarität mit dem Zug in ganz Europa verteilt und auch nach Eichstätt gebracht. Alle Menschen sind eingeladen, das Licht und die damit verbundene Sehnsucht nach Frieden weiter zu tragen. Nach dem Gottesdienst in der Schutzengelkirche wird das Licht in die einzelnen Pfarreien des Bistums weitergegeben. Die Aktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Friede sei mit dir – Shalom – Salam“.

Getragen wird die Aktion im Bistum Eichstätt vom Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG). Weitere Informationen sind im DPSG–Diözesanbüro erhältlich, Tel. (0841) 99354321.