Zum Inhalt springen
12.06.2019

Streifzug durch die Musikepochen beim Mittagskonzert in der Eichstätter Schutzengelkirche

Eichstätt. (pde) – Orgelmusik aus dem Barock, der Romantik und der Moderne gibt es am Sonntag, 16. Juni, bei der „Orgelmusik am Mittag“ zu hören. Sabine Herrmann, Organistin der Waldkirche Planegg, wird um 11.30 Uhr Werke von Bach, Mendelssohn Bartholdy oder Messiaen in der Eichstätter Schutzengelkirche präsentieren.

Bei dem etwa 30-minütigen Konzert steht der Choral „Komm, Schöpfer Geist“ von Johann Sebastian Bach aus dem Barock auf dem Programm. Aus der Romantik bringt Sabine Herrmann die „Sortie in Es“ von Louis J.A. Lefébure-Wély und Felix Mendelssohn Bartholdys „Sonate III A-dur Con moto maestoso – Andante tranquillo“ mit in die Schutzengelkirche. Aus der Moderne werden die „Incantation pour un jour saint“ von Jean Langlais und die „Apparition de l`Eglise eternelle“ von Olivier Messiaen zu hören sein.

Der Eintritt zur „Orgelmusik am Mittag“ ist frei. Weitere Informationen zum Programm und den Ausführenden unter www.orgelmusik-am-mittag.de.