Zum Inhalt springen
28.02.2018

"Stifte machen Mädchen stark": Frauenpastoral unterstützt Projekt für syrische Flüchtlinge

Sammelaktion für syrische Flüchtlingskinder. pde-Foto: Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee

Sammelaktion für syrische Flüchtlingskinder. pde-Foto: Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee

Eichstätt. (pde) – Stifte recyceln und zugleich 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglichen: Das ist das Ziel eines Hilfsprojekts, das von der Frauenpastoral der Diözese Eichstätt unterstützt wird. Dabei werden leere Schreibgeräte gesammelt und an das Recycling-Unternehmen Terracycle geschickt.

Terracycle und der Kugelschreiber-Hersteller BIC zahlen pro 15 Kilogramm gesammelte Stifte 15 Euro als Spende an die Organisation des Weltgebetstags der Frauen. Der Erlös der Stifte-Sammelaktion geht an eine Weltgebetstags-Partnerorganisation im Libanon, die damit syrischen Flüchtlingsmädchen den Weg zur Bildung öffnet. So kann zum Beispiel mit dem Erlös aus 450 Stifte ein Mädchen mit Schulmaterial ausstattet werden.

Eine Sammelstelle für die leeren Schreibgeräte befindet sich in der Geschäftsstelle der Frauenpastoral in Neumarkt, Hofplan 5. Die Frauenpastoral sucht auch Kooperationspartner, die bereit sind, im Bistum Eichstätt weitere Sammelstellen einzurichten. Eine organisatorische Unterstützung wird gewährleistet. Weitere Informationen unter Tel. (09181) 4061310, E-Mail: frauen(at)bistum-eichstaett(dot)de.

Nach aktuellsten Zahlen des Hochkommissars der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR) halten sich im Libanon derzeit 997.552 beim UNHCR registrierte syrische Flüchtlinge auf. Unter ihnen befinden sich rund 400.000 Kinder im Alter zwischen fünf und siebzehn Jahren. Viele von ihnen haben seit dem Ausbruch des Konflikts in Syrien keine Schule mehr besucht. Weitere Informationen zur Sammelaktion unter weltgebetstag.de/aktionen/stifteaktion.

Bistum Eichstätt unterstützt Bildungsprojekte für Flüchtlinge

Asylsuchende und Flüchtlinge im Bistum Eichstätt