Zum Inhalt springen
29.04.2005

Sternwallfahrt nach Altötting - Busse aus dem gesamten Diözesangebiet treffen sich im Marienwallfahrtsort

Eichstätt. (pde) – Zu einer Sternwallfahrt nach Altötting brechen am Sonntag, den 8. Mai zahlreiche Busse mit Pilgern aus allen Teilen des Bistums Eichstätt auf. Reinhard Kürzinger, der Leiter des Diözesan-Pilgerstelle zitiert ein altes Wallfahrtslied in seiner Einladung: „In Gottes Namen fahren wir ...“. Dieses Lied nennt nach seinen Worten auch gleich das Motiv für die Wallfahrt: „... nach seiner Gnad begehren wir.“ Eingeladen sind alle Gläubigen des Bistums.

Aus dem westlichen und südlichen Teil des Bistums fahren drei „Buslinien“ nach Altötting: Linie 1 startet um 5.30 Uhr in Obererlbach und nimmt die Gläubigen von Absberg, Pleinfeld, Ellingen und Weißenburg auf. Linie 2 beginnt um 6.10 Uhr in Dollnstein und fährt über Eichstätt, Nassenfels, Buxheim und weiteren Zustiegsorten nach Altötting. Linie 3 nimmt die Pilger von Eichstätt, Eitensheim, Gaimersheim und Ingolstadt auf. Außerdem ergänzen die Wallfahrt noch mehrere Busse aus dem Raum Neumarkt.

Nähere Informationen, auch über weitere Zustiegsorte und Anmeldung bei der Diözesan-Pilgerstelle, Marktplatz 4, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 9003900. Pilger aus dem Raum Neumarkt/Opf. wenden sich an das Stadtpfarramt St. Johannes in Neumarkt, Hallertorstr. 24, 92318 Neumarkt, Tel. (09181) 905956.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.