Zum Inhalt springen
11.12.2015

Sternsinger aus Neumarkt fahren zur Kanzlerin

Sternsinger bei der Bundeskanzlerin 2015

Die Sternsinger im Januar 2015 bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. pde-Foto: Ralf Adloff / Kindermissionswerk

Eichstätt/Neumarkt. (pde) – Vier Sternsinger aus der Münsterpfarrei St. Johannes in Neumarkt werden Bundeskanzlerin Angela Merkel zum neuen Jahr den Segen bringen. Merkel empfängt die Jungen und Mädchen am Dienstag, 5. Januar, im Kanzleramt in Berlin. Insgesamt reisen 108 Kinder und Jugendliche aus allen 27 Diözesen in Deutschland zu diesem Termin in die Bundeshauptstadt. Sie alle haben bei einem Preisrätsel der 58. Aktion Dreikönigssingen die richtige Lösung eingereicht und sind vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ ausgelost worden. Die Gruppen vertreten die Sternsinger aus bundesweit rund 10.000 Pfarrgemeinden und Einrichtungen. Anfang 2015 durften Jungen und Mädchen aus Hilpoltstein nach Berlin reisen.

Seit 1984 bringen die Sternsinger jedes Jahr ihren Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ ins Bundeskanzleramt. Beispielland der Aktion 2016 ist Bolivien, das Leitthema lautet „Respekt für dich, für mich, für andere“. Das Bistum Eichstätt und die Erzdiözese Bamberg senden ihre Sternsinger heuer gemeinsam aus. Die zentrale Feier mit dem Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke und dem Bamberger Erzbischof Ludwig Schick findet am Mittwoch, 30. Dezember, in Nürnberg statt.

Weitere Informationen zur Sternsingeraktion 2016 im Bistum Eichstätt stehen unter www.bistum-eichstaett.de/sternsinger.