Zum Inhalt springen
28.10.2008

Spurensuche Marcel Callo - Mit der Hochschulgemeinde nach Oberösterreich

(khg) Eine Fahrt auf Spuren von Marcel Callo bietet die Katholische Hochschulgemeinde an. Marcel Callo ist 1921 in Rennes geboren. Er war als Pfadfinder und in der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) engagiert. Im Zweiten Weltkrieg kam er in ein Arbeitslager in Zella-Mehlis und in ein Gefängnis in Gotha. Am 19. März 1945 starb er im Konzentrationslager Mauthausen. Papst Johannes Paul II. hat 1987 Marcel Callo selig gesprochen. Die KHG-Fahrt führt nach Oberösterreich, zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen, zu einem Callo-Weg und einer Callo-Kirche. Termin: Sonntag, 2. November. Information: P. Johannes Haas. Tel. 08421/93489-44.
 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.