Zum Inhalt springen
23.07.2019

Samstagskonzert im Eichstätter Dom am 27. Juli mit Hans-Michael Routschka

Hans-Michael Routschka.

Hans-Michael Routschka gestaltet das Samstagskonzert am 27. Juli im Eichstätter Dom. pde-Foto: Hans-Michael Routschka

Eichstätt. (pde) – Am Samstag, 27. Juli, gestaltet Hans-Michael Routschka, Musikpräfekt am Bischöflichen Seminar Eichstätt, die Orgelmatinee in der Reihe der Samstagskonzerte im Eichstätter Dom um 11.30 Uhr. Er spielt auf der Sandtner-Orgel die „Phantasie und Fuge g-moll, BWV 542“ von Johann Sebastian Bach. Außerdem werden Felix Alexandre Guilmants Choral „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ und Anton Bruckners „Scherzo“ aus der „2. Symphonie“ in der Transkription für Orgel zu hören sein.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden sind erwünscht. Konzertbesucher finden bis 11.30 Uhr Einlass im Vorraum zum Mortuarium. Während der Orgelkonzerte finden keine Führungen statt. Weitere Informationen stehen im Internet unter www.eichstaetter-dommusik.de.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.