Zum Inhalt springen
03.03.2020

Reform: Dieselbe Kirche anders denken - Vortrag und Diskussion beim Diözesanbildungswerk

Prof. Dr. Michael Seewald. Foto: privat

Dr. Michael Seewald ist Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Foto: privat

Eichstätt. (pde) – Wie sich die Kirche reformieren und doch sie selbst bleiben kann ist der Inhalt einer Bildungsveranstaltung, zu der das Diözesanbildungswerk Eichstätt einlädt. Am Mittwoch, 18. März, geht der Ordinarius für Dogmatik an der Universität Münster, Professor Michael Seewald, Fragen nach, die sich um die aktuellen Reformbestrebungen innerhalb der katholischen Kirche drehen.

In der katholischen Kirche tue sich, nach der Wahrnehmung vieler Zeitgenossen, wenig, so heißt es in der Einladung zu dieser Veranstaltung. Das Wort „Reform“ sei aber, wo man derzeit in der Kirche auch hinhört, in aller Munde. Michael Seewald geht deshalb auch der Frage nach, ob das Dogma einer Reform im Wege stehe. Nach seiner Meinung ist der Spielraum für Veränderung größer als gedacht.

Der Vortrag mit Diskussion am Mittwoch, 18. März beginnt um 19.30 Uhr und findet im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt, Luitpoldstraße 2, statt. Die Leitung hat der Direktor des Diözesanbildungswerks, Dr. Ludwig Brandl.

Nähere Informationen und Anmeldung beim Diözesanbildungswerk, Tel. (08421) 50-641, E-Mail: erwachsenenbildung(at)bistum-eichstaett(dot)de.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.