Zum Inhalt springen
25.04.2012

Professor Hallermann zum Experten der vatikanischen Evaluationsagentur AVEPRO ernannt

Der Priester des Bistums Eichstätt, Prof. Dr. Heribert Hallermann, wurde zum Experten des Heiligen Stuhls ernannt.

Eichstätt. (pde) - Professor Dr. Heribert Hallermann, Ordinarius für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg und Priester des Bistums Eichstätt, wurde mit Wirkung vom 2. April zum Experten für Evaluation und Qualitätsförderung der Agentur AVEPRO des Heiligen Stuhls ernannt.

AVEPRO ist eine Abkürzung für „Holy See´s Agency for the Evaluation and Promotion of Quality in Ecclesiastical Universities and Faculties“, zu deutsch: „Agentur für die Evaluierung und Förderung der Qualität an den kirchlichen Universitäten und Fakultäten“. Sie wurde 2007 im Zuge des europäischen Bologna-Prozesses gegründet. Aufgabe von AVEPRO ist es, die Qualität der Forschung und Lehre an katholischen akademischen Einrichtungen zu sichern und adäquate internationale Standards und Abschlüsse in der akademischen Ausbildung im Bereich der katholischen Kirche zu erreichen.

Dr. Heribert Hallermann wurde 1976 zum Priester des Bistums Eichstätt geweiht. Nach seiner Promotion 1996 hat er sich 1998 an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz für das Fach Katholisches Kirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte habilitiert, seit 2003 lehrt er an der Universität Würzburg, seit 2009 als Ordinarius für Kirchenrecht an der Katholisch-Theologischen Fakultät.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.