Zum Inhalt springen
28.05.2003

Probleme auf neue Art lösen - Zukunftswerkstatt des Frauenbundes

Eichstätt/Böhmfeld. (pde) - „Gemeinsam an der Zukunft werken“, das ist das Ziel einer Zukunftswerkstatt, die der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) veranstaltet. Am 26. Juni geht es Katholischen Pfarrheim in Böhmfeld darum, Probleme auf neue Art zu lösen und projektorientierte Lernerfahrungen zu machen. Der Leitgedanke dabei lautet: „Betrachte einmal die Dinge von einer anderen Seite, als du sie bisher sahst; denn das heißt ein neues Leben beginnen.“ Das Seminar, das von 9 bis 17 Uhr dauert, richtet sich an bis zu drei komplette Zweigvereinsvorstände - insgesamt also an 15 bis 18 Frauen. Die Leitung haben KDFB-Diözesanreferentin Christel Schoen und die Sozial-Pädagogin Marietta Schmidt.

Anmeldungen an die KDFB-Geschäftsstelle, Tel. (08421) 50-673, Fax (08421) 9897988, E-Mail: geschaeftsstelle@frauenbund-eichstaett.de.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.