Zum Inhalt springen
21.04.2020

Priesterweihe am 2. Mai findet statt – Übertragung in Fernsehen und Livestream

Die Priesterweihe findet in diesem Jahr aufgrund der Bauarbeiten im Eichstätter Dom in der Schutzengelkirche statt. Wegen der Corona-Pandemie bleibt die Kirche jedoch geschlossen, der Gottesdienst wird im Fernsehen und Internet übertragen.

Eichstätt. (pde) – Bischof Gregor Maria Hanke wird am Samstag, 2. Mai, zwei Diakone zu Priestern für das Bistum Eichstätt weihen. Nach derzeitigem Planungsstand findet die Priesterweihe unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Eichstätter Schutzengelkirche statt. Alle Gläubigen sind jedoch eingeladen, eine durch das Internet und Fernsehen verbundene Gebets- und Gottesdienstgemeinschaft zu bilden. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr und wird beim Fernsehsender EWTN, auf den Internetseiten des Bistums Eichstätt unter www.bistum-eichstaett.de/live sowie auf dem Youtube-Kanal und den Facebookseiten der Diözese übertragen.

Traditionell findet im Bistum Eichstätt die Priesterweihe am Tag vor dem Weltgebetstag der geistlichen Berufe statt. In diesem Jahr werden die Diakone Ralph Heiligtag und Andreas Lerch zu Priestern geweiht. Ralph Heiligtag stammt aus Bamberg und ist Mitglied im Vor-Oratorium St. Josef in Ingolstadt. Derzeit ist er als Diakon in seiner Praktikumspfarrei, der Münsterpfarrei „Zu Unserer Lieben Frau“ in Ingolstadt tätig. Andreas Lerch ist in Oberschlesien geboren, jedoch in Ingolstadt aufgewachsen. Seine Diakonatszeit verbringt er in der Pfarrei St. Willibald in Neumarkt-Woffenbach.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.