Zum Inhalt springen
27.10.2014

Pontifikalrequiem an Allerseelen – Friedhofsgang an Allerheiligen

Eichstätt. (pde) - An Allerseelen, 2. November, zelebriert der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke um 9.00 Uhr im Dom ein Pontifikalrequiem für die verstorbenen Bischöfe und Mitglieder des Domkapitels. Der Eichstätter Domchor gestaltet den Pontifikalgottesdienst musikalisch. Er singt die „Missa quarti toni“ von Tomas Luis da Victoria, „Ich bin die Auferstehung und das Leben“ von Gallus Dressler und von Johann Michael Bach „Ich weiß, dass mein Erlöser lebt“.

Der Friedhofsgang der Dompfarrei mit Totengedenken und Gräbersegnung auf dem Eichstätter Friedhof findet bereits an Allerheiligen, 1. November, statt. Um 14.30 Uhr startet die Prozession am Dom. Die Gottesdienste zu Allerheiligen beginnen zu folgenden Zeiten: 7.45 Uhr, 9.00 Uhr, 10.30 Uhr und 11.30 Uhr im Dom, sowie 8.15 Uhr und um 9.30 Uhr in St. Walburg. Das Kapitelsamt um 9.00 Uhr gestaltet die Schola Gregoriana unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Heiß. Im Choralamt mit gregorianischem Ordinarium und Proprium erklingt die „Missa Lux et origo“. Der Introitus „Gaudeamus omnes in Domino“, die Communio „Beati mundo corde“ und „Laetamini in Domino“ von G. M. Nanini. Als Orgelnachspiel wird „Placare Christe servulus“ von Marcel Dupré zu hören sein.

Die Gottesdienstzeiten und Termine der Friedhofsgänge in den Pfarreien der Dekanate Eichstätt und Ingolstadt sind auf den Internetseiten der Dekanate Eichstätt „www.dekanat-eichstaett.de/gottesdienste“ und Ingolstadt „www.katholisches-dekanat-ingolstadt.de/gottesdienste“ abrufbar.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.