Zum Inhalt springen
11.06.2019

Pilgerreise nach Italien zu den Städten der Heiligen Franziskus und Antonius

Eichstätt. (pde) – Nach Assisi und Padua führt eine Fahrt der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt. Die Pilger sind bei der Busreise vom Montag, 9. September, bis Sonntag, 15. September, mit dem Motto „Reise zum heiligen Franziskus und heiligen Antonius“ unterwegs.

In Assisi, dem Geburtsort und der Wirkungsstätte des heiligen Franziskus, besuchen die Teilnehmer unter anderem dessen Elternhaus, seine Sterbekapelle sowie Grabstätte und feiern mehrere Gottesdienste. Die Gruppe besichtigt auch in der weiteren Umgebung von Assisi Orte, an denen der heilige Franziskus tätig war, wie beispielsweise das Rietital oder den La-Verna-Berg. In Padua, der Stadt des heiligen Antonius, feiern die Pilger einen Gottesdienst in der Antonius-Basilika und können sich anschließend bei einem Stadtrundgang über das historische Zentrum der Stadt informieren, die eine der ältesten Norditaliens ist. Auf der Rückfahrt machen die Teilnehmer nochmal in Monte Berico halt, einem beliebten Marienwallfahrtsheiligtum auf den Hügeln oberhalb von Vicenza.

Der genaue Ablauf der Reise ist unter www.bistum-eichstaett.de/pilgerstelle abrufbar. Nähere Informationen und Anmeldung bis Freitag, 5. Juli, bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt, Tel. (08421) 50-690, E-Mail: pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de.