Zum Inhalt springen
06.02.2019

Pia Sommer wird Leiterin der neuen Hauptabteilung „Jugend, Berufung, Evangelisierung“

Bischof Gregor Maria Hanke und Pia Sommer

Bischof Gregor Maria Hanke ernennt Pia Sommer (43) zur neuen Hauptabteilungsleiterin „Jugend, Berufung, Evangelisierung. pde-Foto: Norbert Staudt

Eichstätt. (pde) – Pia Sommer (43) aus der Gemeinschaft „Cruzadas de Santa Maria“ übernimmt die Leitung der neu errichteten Hauptabteilung „Jugend, Berufung, Evangelisierung“ im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt. Bischof Gregor Maria Hanke hat die bisherige Gymnasiallehrerin zum 1. März zur neuen Hauptabteilungsleiterin und damit zur Ordinariatsrätin ernannt.

Pia Sommer wuchs im Allgäu auf und studierte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt Diplomtheologie sowie Katholische Religionslehre und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien. Von 2012 bis 2014 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte und am Lehrstuhl für Spiritualität und Homiletik der KU. In ihrer Zeit an der Universität war sie unter anderem für die Organisation und Koordination mehrerer internationaler Symposien zu Teresa von Avila verantwortlich. Derzeit schließt Pia Sommer ihre Promotion in Dogmatik ab. Ihr weiterer beruflicher Weg führte sie an verschiedene Schulen im Freistaat, derzeit unterrichtet sie noch an einem Münchner Gymnasium.

Die Gemeinschaft „Cruzadas de Santa Maria“ ist ein 1971 von dem spanischen Jesuiten Tomás Morales gegründetes Säkularinstitut. Im Unterschied zu den meisten Ordensgemeinschaften leben die Mitglieder nicht in Klöstern, sondern versuchen, durch ein gottgeweihtes Leben das Evangelium Jesu Christi in die Gesellschaft hineinzutragen und lebendig werden zu lassen. Das Institut ist in verschiedenen Ländern Europas, Südamerikas, Afrikas und den USA vertreten – in Deutschland in München-Pasing und Bonn. Als langjähriges Mitglied der Gemeinschaft soll Pia Sommer ihre vielfältigen Erfahrungen in den Bereichen Organisation und Leitung von Jugend- und Familienfreizeiten und von Ignatianischen Exerzitien und Einkehrtagen sowie als Referentin bei Besinnungstagen für Pfarrgemeinderäte und Verbände in ihren neuen Aufgabenbereich einbringen.

Mit der Gründung der neuen Hauptabteilung „Jugend, Berufung, Evangelisierung“ möchte der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke neue Akzente in der Jugendpastoral setzen. Neben den bisherigen Formen der verbandlichen Jugendarbeit werden geistliche Initiativen, Glaubenskommunikation und Evangelisierung verstärkt in den Blick genommen und intensiver gefördert.