Zum Inhalt springen
03.06.2019

Pfingsten im Eichstätter Dom – Gottesdienst mit Weihbischof Bittschi

Eichstätt. (pde) – Einen festlichen Pontifikalgottesdienst feiert Weihbischof Adolf Bittschi am Pfingstsonntag, 9. Juni, um 9 Uhr im Eichstätter Dom. Der Domchor unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Heiß singt die „Missa Papae Marcelli“ von Giovanni P. da Palestrina. Gregorianische Gesänge werden von der Schola Gregoriana vorgetragen. Domorganist Martin Bernreuther spielt zum Auszug „Grand Dialogue en Ut Majeur“ von Louis Marchand.

Um 18.00 Uhr wird die Vesper als Deutsche Pontifikalvesper gebetet. Die Männerschola der Dommusik übernimmt die musikalische Gestaltung, als Orgelnachspiel wird „Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist“, von Johann Sebastian Bach zu hören sein. Der Pfarrgottesdienst der Dompfarrei am Pfingstsonntag beginnt um 11.00 Uhr.

An Pfingsten, dem 50. Tag nach Ostern, feiern die Christen die Sendung des Heiligen Geistes, eines der Hauptfeste des Kirchenjahres. In der Apostelgeschichte wird berichtet, wie die Jünger Jesu durch das Pfingstwunder „mit Heiligem Geist erfüllt wurden.“ Da sich die Jünger von diesem Zeitpunkt an trauten, Jesus als den Heiland und Retter zu verkündigen, wird das Pfingstfest auch als Geburtsstunde der Kirche bezeichnet.