Zum Inhalt springen
24.05.2020

Pfarrvikar Khymchuk verläßt Weißenburg – Kaplan Willmann wird Nachfolger

Dei Pfarrkirche St. Willibald in Weißenburg. pde-Foto: Fabian Gentner

Eichstätt/Weißenburg/Neumarkt. (pde) – Andrii Khymchuk, derzeit Pfarrvikar in Pfarrverband Weißenburg, wird zum 1. Septermber ukrainisch griechisch-katholischer Pfarrer in Bamberg und wird deshalb seinen Dienst im Bistum Eichstätt beenden. Sein Nachfolger wird Kaplan Robert Willmann, derzeit Kaplan in der Pfarrei St. Johannes in Neumarkt und Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Neumarkt.

Khymchuk ist Priester der mit der römisch-katholischen Kirche uniierten griechisch-katholischen Kirche der Ukraine. Er war zunächst Seminarist am Collegium Orientale in Eichstätt. Seit dem Jahr 2016 war er als Pfarrvikar im Pfarrverband Weißenburg tätig.

Robert Willmann wurde im Jahr 2017 zum Priester geweiht. Die erste Zeit seines priesterlichen Dienstes verbrachte er als Kaplan in Lauterhofen, Trautmannshofen und Traunfeld. Im September 2017 trat er seine Kaplansstelle in Neumarkt/St. Johannes an. Im Februar 2018 übernahm er zusätzlich die Aufgaben des Dekanatsjugendseelsorgers im Dekanat Neumarkt.

Zum Pfarrverband Weißenburg gehören neben der Pfarrei St. Willibald in Weißenburg noch die Pfarreien Ellingen, Fiegenstall und Stopfenheim mit der Expositur Dorsbrunn.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.