Zum Inhalt springen
16.07.2006

Pfarrer Wolfsteiner wechselt von Treuchtlingen nach Nürnberg-Reichelsdorf

Eichstätt/Treuchtlingen. (pde) - Edmund Wolfsteiner (50), derzeit Pfarrer von Treuchtlingen und Möhren, wird zum 1. September die Leitung der Pfarrei „Heilige Familie“ in Nürnberg-Reichelsdorf übernehmen.

Edmund Wolfsteiner wurde 1983 für die Diözese Eichstätt zum Priester geweiht. Nach Kaplansstellen in Nürnberg/Maria am Hauch, Neumarkt/Zu Unserer Lieben Frau, Altdorf bei Nürnberg und Ingolstadt/St. Pius wurde er 1987 Pfarrer in Berg und Hausheim. Seit 1993 leitet er die Pfarrei Treuchtlingen, zusätzlich seit 1996 die Pfarrei Möhren.

Die Pfarrei „Heilige Familie“ ist vakant geworden, nachdem Pfarrer Georg Schmid um Versetzung in den Ruhestand gebeten hatte. Pfarrer Schmid leitet noch bis Ende August die Pfarrei in Nürnberg-Reichelsdorf.

Die Ernennung von Pfarrer Edmund Wolfsteiner erfolgt während der Zeit der Sedisvakanz des Eichstätter Bischofsstuhls durch Diözesanadministrator Dompropst Johann Limbacher aus kirchenrechtlichen Gründen zunächst als Pfarradministrator.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.